Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.06.2017
    Beiträge
    5

    Standard Starke Wadenschmerzen nach 1,5 km - Jemand ähnliche Probleme?

    Hallo,
    ich habe vor ca. 7 Wochen mit dem Joggen angefangen.

    Das ist nicht mein erster Versuch, mich sportlich zu betätigen. Habe das folgende Problem seit min. 4 Jahren.

    Erstmal zu meiner Ausgangslage:
    Alter: 22 Jahre
    Größe: 1,92m
    Gewicht: 84 kg
    Sportliche Vergangenheit: In den letzten 10 Jahren nicht vorhanden, nur durchschnittlich ca. 3000 Schritte am Tag, viel im Bett gelegen oder gesessen
    Untergrund: Schotterweg
    Laufschuhe: Keine "richtigen" - Nike Free Rn; Nike Flex; 10 Jahre alte Asics, ...

    Das Problem beginnt nach ca. einem Kilometer. Ich bekomme starke Schmerzen in der unteren Wade, diese werden von Meter zu Meter stärker. Später kommen dann Schmerzen an der Fußsohle dazu. Nach 1,6 km ist Schluss. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr richtig sicher laufen kann und meine Wade platzt. In den letzten 7 Wochen (3-5 mal die Woche gelaufen) hat sich das kaum verbessert. Eine Pause von mehreren Tagen bringt kaum etwas.

    Ein vielleicht wichtiger Hinweis ist, dass ich vor 2 Jahren auf dem Preikestolen war, das heißt 16 km Bergsteigen. Zum Beginn hatte ich die selben Probleme, am Ende waren sie verschwunden und ich hätte die 1,6 km wohl problemlos laufen können.

    Laut Arzt bin ich einfach untrainiert (Blutwerte alle in Ordnung, habe jedoch eine Schilddrüsenunterfunktion, die behandelt wird), das bei meiner Vergangenheit natürlich auch mehr als stimmt. Jedoch habe ich noch nie davon gehört, dass ein Anfänger nach 7 Wochen (!) nicht einmal die 2 km schafft (und das bei meinem Gewicht...).

    Lauftechnik sollte in Ordnung sein, bei den Laufschuhen muss ich sagen, dass ein Paar am besten sind und ich damit den 1,6 km Rekord aufgestellt habe. Jedoch habe ich das Problem mit allen. Einige gehen besser, andere schlechter.

    Hat jemand von euch ein ähnliches Problem gehabt und kann mir helfen?

    Vielen Dank schon mal.

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    7.291

    Standard

    Die falschen Schuhe und zuviel Training für einen Untrainierten, würde ich sagen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    11.04.2017
    Ort
    Harzvorland
    Beiträge
    43

    Standard

    Kann das eine gereizte Achillessehne sein,die bei zuviel Training nicht richtig abheilen kann?
    Hatte ich zum Beginn meiner Läuferei auch wegen zu viel und zu häufig.Musste dann erst mal pausieren,bis es abgeklungen war und wie bones sagt,wahrscheinlich falsche Schuhe.
    Ich war damals im Sportladen und und habe mich ausgiebig beraten lassen und viele Schuhe anprobiert.

    Taste doch mal die Sehnen ab,ob die druckempfindlich sind.

    LG Conny.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    17.06.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Druckempfindlich ist da nichts. Wo kaufe ich denn Laufschuhe? Reicht da das örtliche Sportfachgeschäft (Sport2000)? Die nächsten Läden wären in Hamburg, 100 km entfernt.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    11.04.2017
    Ort
    Harzvorland
    Beiträge
    43

    Standard

    Also ich war im hiesigen Sportfachgeschäft (Intersport) und die haben sich viel Zeit genommen.Bin mehrere 100 km nun mit diesen Schuhen gelaufen und hatte die Beschwerden (wie damals mit den Discounter-Schuhen)nicht wieder.Ich hab ihm die Beschwerden der damaligen Achillessehnen-Reizung geschildert und daraufhin hat er mir verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Dämpfung vorgestellt.
    Bei denen,die in der letzten Auswahl waren,hat der Wohlfühlcharakter entschieden.
    Habe mich für ein paar Asics entschieden.

    LG Conny.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    17.06.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Na gut, dann werde ich da mal hingehen. Sind immer sehr nett und nehmen sich die Zeit. Ich habe mir vorhin zusätzlich noch ein paar Kompressionssocken bestellt. Meint ihr das könnte etwas bringen? Meine Waden sind immer sehr fest nach dem laufen, ich vermute dass ich auf Grund des Bewegungsmangels in den letzten Jahren leichte Durchblutungsstörungen habe.

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    7.291

    Standard

    Zitat Zitat von Runningback1887 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir vorhin zusätzlich noch ein paar Kompressionssocken bestellt. Meint ihr das könnte etwas bringen?
    Nein, eher schaden. Deine Waden werden durch Training stärker, nicht durch orthopädische Hilfsmittel.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.330

    Standard

    Das Letzte wäre eine Frage an den Spezialisten. Also spezialisierten Arzt näch

    Gruss Tommi

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    17.06.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Habe mir jetzt ordentliche Laufschuhe von Asics gekauft. Das Problem ist aber trotzdem noch da, sogar leicht schlimmer. Diesmal kommen die Schmerzen aber vorher an der Fußsohle. Das selbe habe ich auch bei den Asics, die ich noch hatte und den anderen. Da das Problem aber bei allen Schuhen besteht, die ich bisher getestet habe, vermute ich dass es an den Einlagen liegt.

    Werde mal zum Orthopäden gehen, vielleicht ist das ja das Problem und ich brauche welche. Das würde dann auch erklären warum ich Unterschiede zwischen einzelnen Schuhmarken bemerke, ich schätze mal die benutzen immer ähnliche Einlagen.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    31.03.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich hatte das am Anfang auch. War beim Orthopäden habe, habe Einlagen bekommen. Wurde damit aber nicht besser. Also hab ich die Dinger wieder raus geschmissen.

    Ich habe dann von vorne Angefangen. Erst mit 30min gehen dann mit 1min gehen 1min laufen. So habe ich immer weiter gemacht. Jetzt schaffe ich es 30min durchzulaufen wenn ich gut drauf bin. Ansonsten laufe ich 15min mit 3 min Gehpause und wieder 15min.

    Mein Körper war/ist das Laufen nicht gewöhnt. Er braucht halt seine Zeit sich an die Belastung zu gewöhnen. Aber es wird von Woche zu Woche besser.

    Ich mache mir da auch keinen Stress. Ich laufe ja für mich.

  11. #11
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.330

    Standard

    @Runningback: Es kann durchaus sein, dass dein Körper nach langer Zeit, des Wenigtuns, sich etwas stärker sträubt, als der Durchschnittsmensch. Dann brauchst du eben mehr Geduld, als andere. Und ja, dann beginne mit Walken, um die Gräten an die Belastung zu gewöhnen.

    Gruss Tommi

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    17.06.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    @Yoshi83 "Schön" dass ich nicht alleine bin

    Ich hatte die neuen Schuhe heute nochmal wieder an und bin ca. 50 Minuten gegangen (habe gedacht ich nutze die Gelegenheit um sie ein wenig einzulaufen). Testweise habe ich auf der linken Seite die Einlage mit der von dem Schuh, der bis jetzt am besten funktioniert hat getauscht.

    Nach 20 Minuten kam dann ein leichtes ziehen auf der rechten Seite (Asics Einlage!). Bin zwischendurch ein wenig gejoggt und musste aufhören weil die rechte Seite weh tat. Links nichts.

    Ehrlich gesagt war ich mir nicht mehr sicher auf welcher Seite ich die Einlage getauscht hatte. War somit ein Blindversucht.

    Scheint also wirklich daran zu liegen. Ich bin gespannt.

    @Yoshi83 du kannst das ja auch mal ausprobieren mit deinen gemachten Einlagen, vielleicht merkst du ja auch einen Unterschied.

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    08.06.2017
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich würde es mit viel dehnen und Blackroll probieren die Muskeln und Bänder gedchmeidiger zu machen. Wenn Du 10 Jahre lang nichts bis wenig gemacht hast, dann wirst Du nicht in 8 Wochen super Sportler

  14. #14
    talentfreies Laufen - Lilly e.V. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    5.970

    Standard

    Ich will niemanden entmutigen, aber ich laufe seit mittlerweile 8 Jahren und noch heute habe ich das Phänomen, dass die Waden nach wenigen hundert Metern anfangen zu schmerzen. Ich weiß aber auch seit Jahren, dass die Schmerzen bei ca. KM 3 ihren Höhepunkt erreichen, bei 4-5 wieder weniger werden und bei ungefähr km 6-7 wieder weg sind und ich dann endlich in Ruhe laufen kann. War schon immer so, hab ich mich dran gewöhnt, lebe und laufe damit. Keine konkrete Ursache zu finden. Sowas gibt's also auch.

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    23.06.2017
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi,

    Mir ging es genauso wie Dir. Hab mich bei einen örtlichen Fit für 10 Pogram angemeldet und danach trainiert. Nachdem aus walken immer mehr laufen wurde fingen plötzlich auch meine Waden an zu platzen.
    Waren Schmerzen die ich bis dato so nicht kannte und es mir auch nicht möglich war damit weiter zu laufen. Beim nächsten Lauf das gleiche bzw. die Schmerzen fingen diesmal von der Fußsohle her zu kommen.

    Mit dem Training ausgesetzt bei der Physio die Waden durchkneten lassen und etwas langsamer wieder weitergemacht. Jetzt läuft es prima. Anfangs hatte ich noch leichtes Ziehen in der Wade, konnte aber diesen Punkt überlaufen.

    Gruß Lars

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.03.2017, 19:21
  2. Erst Tage nach dem Laufen starke Wadenschmerzen
    Von kmatled im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2016, 17:42
  3. Starke Wadenschmerzen seit Wochen / Diagnose unbekannt
    Von sailsman im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 10:02
  4. starke Wadenschmerzen schon zu Beginn des Laufens
    Von Der Orange im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 10:33
  5. Kennt jemand das: erst nach 2 km machts Spass
    Von Gazelle von Pasing im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 08:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
1.000 Läufer überqueren den Rhein
24062017 Himmelgeister Brückenlauf 2017 (5)

Foto: Thomas Koch

Exakt 1.000 Läufer zog der Himmelgeister Brückenlauf in Düsseldorf am frühen Samstagmorgen... ...mehr

Kochende Stimmung beim Sonnwendlauf
Seelbach-Schwarzwald-Sonnwendlauf 2017

Foto: Axel Dach

Bei einem der beliebtesten Laufevents der Ortenau gingen am Freitagabend des 23. Juni über... ...mehr

12.500 Läufer aus 600 Unternehmen sorgten für einen Teilnehmerrekord
B2RUN Düsseldorf 2017

Foto: Thomas Koch

Bei nahezu tropischen Temperaturen aber bester Laune gingen 12.500 Läufer aus 600 Unterneh... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG