Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    24.07.2013
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    27

    Standard Kurzer und "langer" Lauf im Wechsel?!

    Hallo

    ich bin hoch motivierter Anfänger, laufe seit fast 6 Wochen, zwischendurch reichlich 2 Wochen Laufunterbrechung wegen Urlaub (aber da habe ich aller 2 Tage je 60 Minuten Badminton gespielt). Noch paar Eckdaten: bin 24, 1,58m groß und 56kg.

    Nun zu meiner Frage: Begonnen habe ich sofort mit 3,8km durchlaufen. Allerdings wirklich sehr langsam. Habe dafür 40 Minuten gebraucht. Hatte damals auch einen Thread dazu - dort wurde mir bestätigt, es sei sehr, sehr langsam Jedenfalls habe ich mir das zu Herzen genommen und an meiner Geschwindigkeit gearbeitet. D.h. ich bin einfach schneller gelaufen und habe Gehpausen eingebaut, die ich dann irgendwann wieder weggelassen habe. Die 3,8km laufe ich jetzt ohne Gehpausen mit einer Pace von 07:04. Das ist immernoch langsam, aber betrachtet auf die kurze Zeit, die ich erst laufe und den Ausgangswert finde ich das durchaus in Ordnung (für den Anfang!).

    Jetzt wollte ich unbedingt eine längere Strecke laufen. Gesagt, getan. Heute im Regen. War super schön. 5,9km mit einer Pace von 07:03. Ich bin fürs erste Mal sehr zufrieden mit dieser Zeit. Ich hatte wohl heute einen guten Tag. Es waren zugegebenermaßen 3 Gehpausen dabei, aber die waren sehr kurz.

    Bei mir zeichnet sich allerdings so ein Muster ab: ein Lauf gut, der nächste grottenschlecht, der nächste wieder gut usw.

    Jetzt habe ich mich gefragt: macht es Sinn, erstmal im Wechsel die 3,8km ohne Gehpausen so schnell wie möglich zu laufen und dann beim nächsten Training die 5,9km mit möglichst wenig Gehpausen (bis diese dann irgendwann ganz wegfallen)? Bringt das für die Verbesserung der Pace etwas?

    Ach und ich laufe übrigens jeden 2. Tag. Das hat sich irgendwie so angeboten und jetzt ist das schon richtig verinnerlicht. Mit starren Trainingsplänen kann ich mich aber irgendwie nicht so anfreunden - nur so als Hinweis.

    Bitte steinigt mich nicht für meine Pace. Ich weiß, dass das nicht schnell ist.

  2. #2
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    2.957

    Standard

    Wenn keiner was sinnvolles sagen kann, versuche ich es mal

    Wenn dir die 7min/km noch zu schnell sind, lauf einfach wieder langsamer.

    Versuch doch mal 1x 3.8km flott, 1x 3.8km langsamer und dann 1x 5.9km.
    Außerdem würde ich bei der längeren Strecke gezielt Gehpausen einbauen, bevor ich völlig platt bin.

    Das wird schon

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    21.07.2013
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    81

    Standard

    ich laufe auch jeden 2 ten tag und habs momentan so mit 1 kurzer lauf (5 km in 35 bis 40 min) dann ein langer lauf (10 - 12 km in ca 1 stunde 30 bei 12 km).
    Mittlerweile steigere ich bei den 5 km läufen das tempo etwas.
    Bei den längeren momentan noch nicht da es da eher ums durchhalten geht.

    Vor 2 monaten hätte ich es nie für möglich gehalten 10 oder mehr km durchzuhalten wenn auch langsam.

    Wenn du dran bleibst dann wirds von selber länger und schneller überhaupt bei uns anfängern

  4. #4
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.263

    Standard

    Wie Rauchzeichen schon geschrieben hat ,du musst/solltest erst mal in Richtung eine Stunde ohne Pause trainieren .Tempo ist dafür erst mal nicht wichtig .Wenn du eine Stunde drauf hast ,würde ist einmal die Woche eine Tempoeinheit einfügen .Tempoeinheiten und sehr lange Dauerläufe sind Intensive Einheiten ,die solltest du nicht hintereinander laufen , mach einfach einen Wohlfühllauf dazwischen .
    Zuletzt überarbeitet von Heme45 (08.09.2013 um 21:47 Uhr)
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Marathonvorbereitung "Langer Lauf" ???
    Von Hennes VIII im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 07:58
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 10:42
  3. Was gilt als "langer Lauf"
    Von Schorsch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 01:10
  4. Wann ist ein "langer Lauf" lang?
    Von Dreimal7 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.09.2003, 12:15
  5. Ab wann ist ein "langer" denn ein langer Lauf?
    Von hw im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.05.2003, 23:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Herbstlicher Laufspaß in Duisburg
18112017 Biegerparklauf Duisburg 2017 (4)

Foto: Thomas Koch

Dank zahlreicher Nachmeldungen gingen beim 33. Biegerparklauf Duisburg 365 Läufer an den S... ...mehr

Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe
Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe

Foto: Hersteller

Es tauchen immer mehr Laufschuhe mit Boa-System auf, also einem Drehknopf an der Lasche, d... ...mehr

Olympiasiegerin Ayana läuft Halbmarathon-Debüt
Neu Delhi

Foto: Procam International

Almaz Ayana, die 10.000-m-Olympiasiegerin von Rio, steht im Blickpunkt, wenn am Sonntag de... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG