Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

RSS-Feed anzeigen

Flippa rennt..

Woche 24 – diese Woche von allem etwas

Bewerten
von am 13.06.2015 um 10:38 (1628 Hits)
Mo: langsamer langer Lauf 100 min. (14,36 km, Ø 6:54 min./km, HF 70 % - 73 %)
Di: Dehnen
Mi: Intervalle 4 x 1.000 m mit 400 m Trabpause, plus 7 km Ein- und Auslaufen (gesamt 12,62 km), Dehnen & fiese Rolle
Do: nix
Fr: ruhiger Lauf 55 min. (5,91 km, Ø 9:00 min./km, Ø HF 73 %)
Sa: Dehnen & Kraft
So: nix

gesamt: 32,88 WKM, 4:02 Stunden

Es dauerte bis Montagabend, die geplanten 14 km nachzuholen (siehe Vorwoche) und dann lief es perfekt. Ich blieb die kompletten 100 min. unter 75% HF (da kommt dann eine pace von 6:55 min./km raus und die angepeilten 7:00 sind gut getroffen) und hatte einen richtig schönen langen Lauf: Abendliches Sommerwetter mit 19°C, Zeit um Ideen für alles mögliche zu sammeln, was mich beschäftigt und am nächsten Tag ansteht. Anschließend noch Duschen, Essen und ein plattes Wohlgefühl.
Am Mittwoch dann mal eine Intervalleinheit probiert in der ich 4 x 1.000 m im Durchschnitt 05:54min./ km gelaufen bin, jeweils mit 400 m Trabpause plus insgesamt 7 km Ein- und Auslaufen. Die Intervalle hab ich HF-mäßig gesteigert: 83% / 85% / 87% / 89-87%, um durchzuhalten. Das war echt anstrengend und ich rannte das Ganze in ca. 550 m langen Runden im schattigen Wäldchen, damit die Sonne mich nicht zusätzlich platt macht. Danach waren meine Muskeln an Oberschenkeln und Hintern fertig mit dem Tag und ich bin nach Hause getrabt. Später brachten Dehnen und fiese Rolle dann wieder Entspannung in die Beine. Der gemütliche Lauf am Freitag diente dann dem wöchentlichen Austausch unter Freundinnen und fand im Wald statt um den leckeren 27°C in der Sonne auszuweichen. Laut pace haben wir tatsächlich schneller gequatscht als wir gelaufen sind. Nun ja. Zeitlich und vom Körpergefühl her könnte ich am Wochenende noch ein Läufchen unterbringen, wenn meine WKM nicht schon erreicht wären. Also halte ich mich da mal dran und verwerfe den Gedanken, einen ausgefallenen Lauf von letzter Woche nachzuholen.. Kontinuität ist weiterhin mein Ziel: für die nächste Woche heißt das; 4 x Laufen und dabei die maximal 36 km besser verteilen.

Euch allen wünsche ich ein sportliches Sommerwochenende!

-----------------------------------------

Und in der Woche davor:
Woche 23 – zu ruhig, dafür Sonne satt

Mo: nix
Di: nix
Mi: ruhiger Lauf 51 min. (7,77 km, Ø 6:34 min./km)
Do: nix
Fr: ruhiger Lauf 70 min. (10,39 km, Ø 6:46 min./km)
Sa:
So: Dehnen & fiese Rolle

gesamt: 18,16 WKM, 2:02 Stunden

Am Mittwoch ein schöner ruhiger Lauf bei 18°C am Abend – Abschluss meiner kurzen Arbeitswoche und Beginn des langen Wochenendes, was sommerlich warm vorhergesagt wurde. Sehr schön, ich mag dieses Wetter!
Der ruhige Lauf am Freitag sollte ein langer langsamer werden. Es waren am Vormittag bereits 24°C draußen und obwohl meine Strecke überwiegend im Schatten lag war es deutlich anstrengender als vorher gedacht. Die Zielpace von 7:00 wollte sich nicht einstellen (und der Puls blieb auch nicht unten) und nach km 5 entschied ich mich die geplanten 14 km sein zu lassen. Ich kehrte um, hielt das Tempo und machte einen 10er draus. Abzukürzen war eine gute Entscheidung, denke ich. Glaub nicht, dass ich an diesem Tag 14 km geschafft hätte.

Am Sonntag war ich dann Anfeuern beim RheinRuhrMarathon und fand es großartig. Sommerwetter, sehr feine Stimmung an der Strecke, Trommelmusik unter schattigen Bäumen mit Kuchen auf der Hand, ganz freundliche Helfer und heldenhafte Marathonis, die durchhielten. Ich ging beschwingt und mit einem leichten Sonnenbrand nach Hause. Ein schöner Tag!

Aktualisiert: 13.06.2015 um 12:08 von flippa

Stichworte: 2015, juni, rheinruhrmarathon, woche
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von christoph03
    klingt nach ner guten Woche

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Jody goes Berlin - Vlog 3
Midnight Runners Jody Bragger 3

Foto: Daniel Varga

Die Midnight Runners sind die größte Laufcrew Londons. Nun möchte Jody Bragger einen Ableg... ...mehr

Einmalige Besetzung und Weltrekordjagd
Wilson Kipsang trifft erneut auf Kenenisa Bekele, der vor einem Jahr dieses Duell gewann.

Foto: photorun.net

Eliud Kipchoge, Kenenisa Bekele und Wilson Kipsang sind die drei zurzeit hochkarätigsten M... ...mehr

Lisa Hahner kommt in Kapstadt nicht ins Marathonziel
Lisa Hahner kam in Kapstadt nicht ins Ziel.

Foto: photorun.net

Lisa Hahner ist bei ihrem ersten Marathonrennen seit den Olympischen Spielen 2016 in Rio n... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG