Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

  1. #1
    renele
    Gast

    Standard Schmerzen im Knie - ITBS ? Dehnübungen?

    Hallo LEute,

    ich habe folgendes Problem:

    Vor 2 Wochen bin ich hier in Stuttgart ca. 15km gejoggt. Die Laufstrecke war teils eisig, teils schneebedeckt (teilweise Fußspuren,angetaut und gefroren (also harsch)) im Wald. Schon während dem Laufen hatte ich Schmerzen an der Außenseite des Knies (im unteren Bereich, her im Knie...) - keine sichtbare Schwellung und Druckschmerz. Nach der Abkühlung der Muskels und am nächsten Tage konnte ich kaum Laufen, da jedes anwinkeln des Beines schmerzhaft war!
    ....1 Woche ausgesetzt und keinen Sport gemacht! Letzte Woche dann gleiche Strecke, diesmal ohne jeglichen Schnee und angetrocknetem Laufboden! Nach ca. 5-6km kam ein Druckgefühl wieder, nach 9km (ich bin dann wieder zurückgejoggt) leichte Schmerzen! Tags drauf wieder Schmerzen beim gehen (aber nicht so stark.

    Orthopäde aufgesucht, meinte es ist die Kniescheibe (ich habe schmerzfrei 15Jahre Fußball gespielt (ab 5.Lebensjahr) und jogge unregelmäßig seit 4 Jahren). Präventive Massnahmen Fehlanzeige - ich könne laufen gehen, aber halt im schmerzfreien Bereich! Diclofenac habe ich noch verschrieben bekommen......das wars!

    Da ich nach Recherche eher auf ITBS tippe, wollte ich ein paar Dehnübungen ausprobieren (bin notorischer Dehnmuffel - nach dem Laufen rein ins Auto und heim) und meine Laufleistung steigern und öfters laufen gehen (also anstatt 2x15-25km, lieber 4x10-13km/Woche).

    Habe 2 unterschiedliche Schuhe (Asice 1090 und Kayano 9).

    Wie seht ihr das und wo findet man im Netz bebilderte Dehnübungen?

    Gruß
    René

    Achja, der Marathon, der in meiner Signatur steht, kann ich wohl streichen.....heul!

  2. #2
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.456

    Standard

    Fällt mir spontan diese Seite ein!
    Gute Besserung!
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  3. #3
    renele
    Gast

    Standard ...

    Danke für die schnelle Antwort. *druckdruck* und heut abend wird gedehnt....

  4. #4
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.456

    Standard

    Noch ein Versuch, eine Übung zu beschreiben:
    Du legst Dich flach auf den Boden, streckst die Arme seitlich ab. Jetzt winkelst Du das (schmerzende) Knie an, das andere Bein bleibt liegen. Nun drehst Du das angewinkelte Bein über das lang ausgestreckte. Du wirst im Bereich der Hüfte eine Dehnung spüren. Wenn Du jetzt das übergeschlagene Bein wieder gerade machst, wirst Du einen ordentlichen Zug an der Aussenseite des Knies spüren. Musst mal etwas herumexperimentieren. Klappt aber eigentlich ganz gut so. Zur Veranschaulichung HIER noch mal ein kleines Bildchen, was gemeint ist!
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  5. #5
    Avatar von Joern
    Im Forum dabei seit
    28.01.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.227

    Standard

    Hier ein sehr informativer Artikel zu ITBS http://www.sportsinjurybulletin.com/...e-injuries.htm

    Die Erläuterungen find ich sehr hilfreich, die beschriebene Übung hab ich bis heute nicht so richtig verstanden ...

    Mir haben die standardmäßigen Dehn- und Kräftigungsübungen (auch die von Steif verlinkten) sehr geholfen.

    Gruß, Jörn

  6. #6
    selfish and unkind Avatar von Junsa
    Im Forum dabei seit
    06.07.2004
    Ort
    mittlerweile in Northrend
    Beiträge
    2.396

    Standard

    also, was auch sehr gut ist, ich weiß aber nicht, ob es gegen ITBS hilft, aber seitdem hab ich keine Probleme mehr...


    Hinstellen, Beine zusammen, Beine überkreuzen und runterbeugen....das vordere Bein drückt gegen das hintere, und beim hinteren Bein wird so ziemlich alles von oben bis unten durchgedehnt...und vermutlich auch der äußere Kniebereich...

    ich hab keine Ahnung, wie gesagt, aber seitdem hab ich auch keine Schmerzen in irgendwelchen Knien mehr.
    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt. Eine summt die Melodie von Tetris.

  7. #7
    Avatar von Schnitte
    Im Forum dabei seit
    02.03.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    993

    Standard

    Hallo renele,

    Wie gehts dir?
    Haben die Dehnübungen geholfen? Und was hast du noch gemacht? Wie hast du trainiert?

    Ich habe mir jetzt auch ein Läuferknie (ITBS) zugezogen. Der Grund bei mir ist eine Muskeldysbalance. Meine Knie knicken leicht nach innen beim Laufen und deswegen macht der ITB mächtig viel Stress. Nach dem dritten Lauf mit Schmerzen konnte ich mein Knie nur noch 40 Grad beugen. Bist du denn weniger gelaufen oder gar nicht mehr?

    Selbstverständlich dürfen auch andere mitreden.

    Gruß Sabine

  8. #8
    rasender Stillstand :) Avatar von böckchen
    Im Forum dabei seit
    20.01.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    396

    Standard

    Ich hatte auch Schmerzen im Knieaußenbereich. Mein Orthopäde meinte, ich hätte eine verschobene Kniescheibe und hat mir eine Bandage verschrieben. Dazu habe ich mein Laufpensum zurückgeschraubt und seitdem geht es ganz gut.

    Ok, die Bandage ist nicht der Brecher, aber da werde ich mich mal nach was anderem umschauen.

    Aber jetzt, da ich weiß, dass es sowas wie ITBS gibt, werde ich meinem Arzt mal den Artikel geben. Vielelicht fällt ihm dnn was anderes ein, als mir das Laufen auszureden und mir zu erzählen, dass ich dazu zu schwer bin.

    Also, mein Rat, wenig und langsamer laufen, dann wird es wieder besser. Und natürlich dehnen, das spar ich mir auch oft und leide dann dafür )
    Keinen Bock? böckchen!!!

    "Ich will sterben wie mein Großvater. Friedlich. Schlafend. Und nicht hysterisch schreiend und kreischend wie sein Beifahrer."

    "Wenn du meinst, alles unter Kontrolle zu haben, gibst du einfach nicht genug Gas!" Mario Andretti

  9. #9
    Avatar von Schnitte
    Im Forum dabei seit
    02.03.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    993

    Standard

    Hallo Böckchen!

    Danke für deine Antwort. Ich werde fleißig dehnen und auch die Muskeln aufbauen, die zu schwach sind, damit die Dysbalance weggeht. Weniger laufen habe ich mir auch überlegt. Aber ich glaube ich werde eine Weile gar nicht mehr laufen, da ich mein Knie schon ganz schön überreizt habe und sogar Schmerzen beim Gehen habe.
    Morgen ist eigentlich wieder ein Lauftag. Mal sehen ...

    Wie lange hattest du die Schmerzen?

  10. #10
    Avatar von Tell
    Im Forum dabei seit
    22.12.2004
    Ort
    Hyderabad, Indien
    Beiträge
    2.043

    Standard

    Falls es sich wirklich um ITBS handelt, muss man nicht ganz aufs Laufen verzichten. Da kann man zig Wochen Pause machen, wenn man hinterher wieder gleich weiter macht wie vorher, ist man wieder gleich weit.
    Das Wichtigste ist, auf keinen Fall weiterzulaufen, wenn der Schmerz einsetzt. Durch richtige Dehnübungen wird die Zeit bis der Schmerz kommt immer länger und irgendwann ist er ganz weg.

  11. #11
    renele
    Gast

    Standard

    Hallo Leute,

    ich weiß nicht, was ich machen/sagen/davon halten soll......

    Ich war seit dem ersten Posting bis letzten Sonntag keinen Sport mehr gemacht! Am Sontag bin ich Fußball spielen gewesen, kleine Bolzgemeinschaft - 2,5h rumkicken ohne Probleme. Am nächsten Tag auch keine Schmerzen gehabt, bis auf mein Kreuz, aber das ist nach dem rumgekicke immer so...... (man wird halt alt!)

    Danach habe ich bis heut keinen Sport gemacht und bin grad vom laufen wieder rein. Nach ca. 6 km habe ich mein rechtes Knie wieder gespürt, aber weniger ein Schmerz, sondern eine Art Verspannung. Vielleicht war es aber auch nur ein Vorbote des Schmerzes. Sofort aufgehört und ausreichend Dehnübungen gemacht und dann im Hopserschritt heim.

    Schmerzen hatte ich keine, aber die Vermutung, dass es welche werden könnten.....

    Nächste Woche steht eigentlich der Marathon an............ was soll ich machen? Von der Kondition habe ich absolut keine Probleme die Strecke durchzuhalten. Habe noch ein Rezept vom Orthopäden über ne Packung Diclofenac. Er meinte 1-2 vor längeren Läufen, dass mindert eine Schwellung......

    Soll ich, soll ich nicht?

    Werde morgen früh nochmal auf die Runde gehen....

    Ich wa rnoch nie soooo unsicher, was das laufen angeht.


    René

  12. #12
    Avatar von michi-x
    Im Forum dabei seit
    10.03.2005
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo Rene,

    ich bin zwar noch ein ganz kleiner Laufanfänger,aber ich würde Dir raten:
    Hör auf Deinen Körper!
    Was nützt es Dir wenn dann gar nichts mehr geht.
    Diclo ist nur ein Schmerzmittel hilft aber sonst nicht weiter,na ja vielleicht auch bei Schwellungen.
    Die Unsicherheit in deinem Kopf ist vielleicht instinktiv eine Ablehnung vor einem zu
    anstrengenden Lauf.Dein Unterbewusstsein sagt Dir doch ganz klar, lass es sein .
    Mach doch einfach mal ein bisschen langsamer und erst wenn Du wirklich wieder schmerzfrei laufen kannst, steigere dann langsam wieder deine Touren.
    Dann kann auch der nächste Marathon kommen und du wirst dir ganz sicher sein

  13. #13
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.456

    Standard

    Zitat Zitat von renele
    Werde morgen früh nochmal auf die Runde gehen....
    Geh doch morgen lieber mal auf jene Runde ... ja genau die Runde die Du schon immer laufen wolltest, aber noch nie gelaufen bist. Jetzt schickst Du Greenhörnchen mal ne PM und bittest sie, mal ihren Blogg vom 26.07.04 und 08.08.04 lesen zu dürfen.
    Gute Besserung ... wofür auch immer ... wir freuen uns auf Deinen Bericht hier!

    Gruss Steffen

    PS: Hüte Dich in den letzten Tagen tunlichst vor Rehpinschern
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen im Knie
    Von renninger-waldflitzer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 17:14
  2. Schmerzen Schienbein / Knie
    Von DocBru im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 13.09.2004, 11:57
  3. Knie Schmerzen 3 Wochen vor Köln !!
    Von Toxig im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2004, 10:06
  4. Leichte Schmerzen im Knie
    Von reinickefux im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2004, 15:39
  5. Plötzlich Schmerzen im rechten Knie
    Von slaghead im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2002, 13:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Tadesse Abraham gewinnt in neuer Heimat
Greifenseelauf

Foto: swiss-image.ch

12.494 Läufer absolvierten die 35. Ausgabe des Internationalen Greifenseelaufs. Tadesse Ab... ...mehr

Marathon-Meldungen sind noch möglich
Bremen Marathon

Foto: Sport Ziel

Am 5. Oktober findet der zehnte Bremen-Marathon statt. Über 5.500 Läufer haben sich bereit... ...mehr

Die perfekte Natriumkonzentration vor dem Marathon

Vor dem Marathon helfen natriumhaltige Getränke dabei, mehr Wasser im Körper zu speichern.... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG