Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 35
  1. #1
    Endlich Maratonni... Avatar von Pöt
    Im Forum dabei seit
    04.10.2005
    Ort
    in einem kleinen und sehr steilen Bergdorf auf der schwäbischen Alb
    Beiträge
    465

    Lächeln "Der perfekte Morgen" oder "Ab heute bin ich kein Anfänger mehr"

    HAllo!

    ganz kurz (ja das kann ich auch!) mein Lauf heute:
    alles perfekt, fantastischer Morgen, ganz leichte Schmerzen am Anfang im linken Sprunggelenk (wo ich vor 2 Wochen leicht umknickte), aber nach wenigen Metern wie weggeblasen, leichter Frost, alles Weiß, gut aus den Federn gekommen, töffte Musik (Lohengrin) aufm MP3, kein Wind und spitzen Himmel: langsam wurde es hell, dann sah man die Nebel aufsteigen und am Schluß kam die Sonne raus (genau zu dem Zeitpunkt kam zum 2. Mal im leben ein richtiger Flash und ich hätte die häßliche Zeitungsfrau, die mir entgegenkam, küssen können). Ich lief mein *Jahresziel*: eine bestimmte Brücke als Kehrtwende (11 km hin und 11 zurück):
    HM-Distanz!.

    Ok, ich brauchte für alles 3 Stunden (andere schaffen das in der halben Zeit, müssen aber auch nur die Hälfte mitschleppen). Für mich eine Leistung.

    Ab heute nenne ich mich nicht mehr "Anfänger"!

    Also: Ich warte auf den Applaus! (ok, bin nochn bißchen high, aber das darf ich auch heute sein).

    Jetzt tut zwar alles weh, aber ich bin glücklich!

    Damit ist mein Jahreziel erreicht und meine llL werden wieder etwas zurückgenommen: 16-18 km sonntagsmorgens.
    Merke:


    Euer Pöt

    Ein Leben ohne Laufen ist möglich! Aber nicht sinnvoll. Frei nach Vicco v. Bülow

    Meilen heilen

  2. #2
    RalfF
    Gast

    Standard

    Das ist schon nicht schlecht, wenn man solche Marken knackt. Ich erinnere mich noch genau daran wie es war, als ich zum ersten Mal 35 km geschafft hatte. Da habe ich mich ähnlich gefühlt wie du heute. Schön dass es für dich so gut läuft, ich hatte heute nach 10 km keine Lust mehr (stimmt nicht: Lust hatte ich schon nach 3 km nicht mehr), so richtig rund lief es auch nicht, aber ich will ja auch erst nächste Woche einen Marathon laufen, da ist ja noch viel Zeit.

  3. #3
    nach Plan.
    Im Forum dabei seit
    09.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.688

    Standard

    mir gings mit den 10km damals so. was heisst damals. im juni ;)

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    26.08.2005
    Beiträge
    129

    Standard

    Hallo Pöt,

    herzlichen Glückwunsch.

    Du bist 3 Stunden gelaufen, das ist doch entscheidend, egal welche Entfernung. Laß´Dir das doch mal genüßlich auf der Zunge zergehen: Du bist 3 S T U N D E N an einem Stück unterwegs gewesen......, und jetzt denke mal an Deine Anfänge zurück ....hättest Du Dir vorstellen können, auch nur 20 Minuten am Stück zu laufen, egal, auch wenn´s 500 Meter in 20 Minuten gewesen wären?

    Also, es geht weiter, und weiter.....

    Viel Spaß, Du Läufer.......

    Gruß Elisabeth

  5. #5
    Endlich Maratonni... Avatar von Pöt
    Im Forum dabei seit
    04.10.2005
    Ort
    in einem kleinen und sehr steilen Bergdorf auf der schwäbischen Alb
    Beiträge
    465

    Standard

    Am Anfang?
    *schäm* Nein, ich wog deutlich über 130 kg und war nach 50 Metern platt wie'n Wolf. 3 Tage lang. DAS war deprimierend! Ohmann Stoldt!

    Aber ich sagte dann zu mir: "Martin, wenn Du die Münzdorfer Brücke erreichst und wieder zurückkommst, dann sind das 22 km und das machen wir dieses Jahr noch!" Und heute morgen wars soweit und alles paßte und ich lief einfach weiter als die letzten Male, wo ich Schiss hatte. Und ich kam zur Brücke, aß eine Banane und lief (ok, etwas angestrenkgt zum Schluß) zurück. Ohne Pause (nur einmal mußte ich meine Schuhe neu schüren...).

    Heute bin ich der "king of the day"!

    Und morgen früh muß ich wieder ins Büro...
    Merke:


    Euer Pöt

    Ein Leben ohne Laufen ist möglich! Aber nicht sinnvoll. Frei nach Vicco v. Bülow

    Meilen heilen

  6. #6
    Avatar von SteAbra
    Im Forum dabei seit
    19.03.2005
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    81

    Standard Herzlichen Glückwunsch

    Hallo Pöt!

    Als auch ehemaliges 130kg Kampf-Walroß kann ich Deine Euphorie verstehen

    Auf viele weitere Erfolge ... aber nicht übertreiben ...

    Stephan

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    02.10.2005
    Beiträge
    227

    Standard

    Hallo Pöt,

    erst einmal möchte ich Dir schreiben, daß Deine Berichte eine echte Bereicherung des Forums sind. Ich lese sie wirklich sehr gerne, da sie meistens humorgewürzt sind. Du gehörst zu den Menschen, die auch über sich selber lachen können.

    Heute Abend hast Du mich allerdings extrem geschockt. Seit dem 4. 10. 05 im Forum - ich seit 2. 10. 05 und Du läufst mal ganz locker 22 km ohne Pause. Ich dagegen heute:
    2 x abwechselnd 2 Minuten laufen und gehen - 1 x 3 Minuten laufen - 2 Minuten gehen, dann wieder wie am Anfang. Ich war total ko.

    Warum kannst Du 22 km ohne Pause laufen und ich kämpfe hier in ganz anderen Klassen?

    Dann habe ich mir mal Deinen ersten Beitrag angesehen und da habe ich dann gesehen, wann Du angefangen bist zu laufen.

    Herzlichen Glückwunsch zum gelaufenen Halbmarathon. Du bist mein Vorbild!!![I][U]


    Ich selber will meine Laufaktivitäten noch nicht an die große Glocke hängen. Das heißt, ich will von meinem Bekanntenkreis möglichst nicht gesehen werden. In einigen Monaten sieht das sicherlich anders aus.

    Derzeit laufe ich auf dem Parkplatz unserer Kreissporthalle. Dieser ist asphaltiert, was für mich Trittsicherheit bedeutet. Ausserdem ist er teilweise beleuchtet. Das finde ich jetzt in der dunklen Jahreszeit auch ganz praktisch. Ich würde ja am liebsten auch mal im Wald laufen, aber ich habe so eine schlechte Orientierung. Nachher komme ich in der Schweiz raus:-)

    Ich liebe den Montag als ersten Arbeitstag genauso wie Du. Aber was soll´s, tapfer bleiben.


    Gruß

    Jörg

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    05.08.2005
    Ort
    Raum Koblenz
    Beiträge
    15

    Lächeln

    Hallo Pöt,

    erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Leistung. Heute ist aber noch viel mehr passiert, als dass Du 22 km oder 3 Stunden gelaufen bist, denn Du schreibst ja selbst
    "Und heute morgen wars soweit und alles paßte und ich lief einfach weiter als die letzten Male, wo ich Schiss hatte."
    Du hast Deinen "Schiss" vor der Länge bzw. vor der Dauer der Strecke verloren und unheimlich an Selbstvertrauen gewonnen. Das ist super!
    Nein, jemand der 22 km am Stück läuft, ist mit Sicherheit kein Anfänger mehr.
    Nimm den Schwung mit fürs nächste Mal - und - genieße es!

    Viele Grüße, Jo

  9. #9
    ImmerWiederNeuEinsteiger
    Im Forum dabei seit
    21.05.2003
    Ort
    Gerbrunn
    Beiträge
    148

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch - super!
    Ich finde es auch unglaublich, dass ich 12 km am Stück schaffe *ggg* - und das ganze dann auch noch Spaß macht!!!

    Traube

  10. #10
    kann Spuren von Nüssen und Weizenbier enthalten Avatar von geniesser
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Beiträge
    6.165

    Lächeln

    Moin,

    Glückwunsch an den Poeten, solch Meilensteine sind wichtisch.

    Zitat Zitat von joerg1903
    Warum kannst Du 22 km ohne Pause laufen und ich kämpfe hier in ganz anderen Klassen?
    der hat ge-übt
    Derzeit laufe ich auf dem Parkplatz unserer Kreissporthalle. Dieser ist asphaltiert, was für mich Trittsicherheit bedeutet. Ausserdem ist er teilweise beleuchtet. Das finde ich jetzt in der dunklen Jahreszeit auch ganz praktisch.
    ähm, klingt jetzt ein wenig komisch von mir, wo ich schon auf Autobahnrastplätzen versucht habe, 3 km zu laufen , aber: du bist irre

    Ich würde ja am liebsten auch mal im Wald laufen, aber ich habe so eine schlechte Orientierung. Nachher komme ich in der Schweiz raus:-)
    Dann mach das. Verlaufen ist schön. Und die Schweiz erst recht.
    Liebe Grüsse von Gregor (Bremen)
    ________________________________________ _________________________

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    02.10.2005
    Beiträge
    227

    Standard

    Derzeit laufe ich auf dem Parkplatz unserer Kreissporthalle. Dieser ist asphaltiert, was für mich Trittsicherheit bedeutet. Ausserdem ist er teilweise beleuchtet. Das finde ich jetzt in der dunklen Jahreszeit auch ganz praktisch.

    ähm, klingt jetzt ein wenig komisch von mir, wo ich schon auf Autobahnrastplätzen versucht habe, 3 km zu laufen , aber: du bist irre


    Hallo Gnies,

    was ist daran irre?


    Gruß

    Jörg

  12. #12
    Iron(wo)man 2010 Avatar von Kathrinchen
    Im Forum dabei seit
    20.08.2004
    Ort
    Ehrwald/Tirol
    Beiträge
    7.107

    Standard

    Glückwunsch Pöt Ich habe gerade mal in mein Lauftagebuch geschaut, weil mir das Alles sehr bekannt vorkam: Am 28.11.2004 bin ich zum ersten Mal 21 km gelaufen. Zeit: 2:50. Am 3. April 2005, also 4 Monate später hab ich das in Berlin dann in 1:58 geschafft und 10 Monate später hatte ich den 1. Marathon im Sack - Pöt - Du bist auf dem richtigen Weg!

    Kathrin
    ☼ ☼ ☼
    Entscheide Dich. Und wenn Du Dich entschieden hast,
    vernichte die Alternativen.

  13. #13
    kann Spuren von Nüssen und Weizenbier enthalten Avatar von geniesser
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Naja, aufm Parkplatz rumzulaufen ist doch eher doof. Zumindest wenn man auch im Wald laufen könnte. Schon mal über ne Stirnlampe nachgedenkt?
    Liebe Grüsse von Gregor (Bremen)
    ________________________________________ _________________________

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    02.10.2005
    Beiträge
    227

    Standard Anfänger ist unsicher

    Hallo Gnies,

    na klar ist das nicht so toll, stimmt schon. Aber im Moment kämpfe ich noch gegen mich. Ich muß ja erst einmal Kondition aufbauen. Ich laufe erst seit ca 2 Wochen. Wenn ich durchlaufen kann, dann kommt auch Feld, Wald und Flur.

    Aber jetzt hat das nur Vorteile, bei Dunkelheit beleuchtet, ebenerdig, keine großen Wasserlachen und mich sieht keiner von meinen Bekannten.


    Gruß

    Jörg

  15. #15
    kann Spuren von Nüssen und Weizenbier enthalten Avatar von geniesser
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Beiträge
    6.165

    Standard

    Öhö, gerade gesehen zu werden ist aber prima - das sorgt fürs durchhalten/dranbleiben. Hauptsache, du bewegst dich
    Liebe Grüsse von Gregor (Bremen)
    ________________________________________ _________________________

  16. #16
    kann auf Wasser laufen:-) Avatar von pingufreundin
    Im Forum dabei seit
    16.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.522

    Standard

    Glückwunsch pöt

    ich freu mich für dich
    Achso, dein Applaus :

    Streak 3: Beginn 10.10.2009

    Es ist nichts Großartiges daran, besser zu sein als jemand anderes.
    Wahre Größe zeigt sich darin, besser zu sein, als man selbst vorher war
    (Plakat in einer Klasse)

  17. #17
    Endlich Maratonni... Avatar von Pöt
    Im Forum dabei seit
    04.10.2005
    Ort
    in einem kleinen und sehr steilen Bergdorf auf der schwäbischen Alb
    Beiträge
    465

    Standard

    Zitat Zitat von joerg1903
    Hallo Gnies,

    na klar ist das nicht so toll, stimmt schon. Aber im Moment kämpfe ich noch gegen mich. Ich muß ja erst einmal Kondition aufbauen. Ich laufe erst seit ca 2 Wochen. Wenn ich durchlaufen kann, dann kommt auch Feld, Wald und Flur.

    Aber jetzt hat das nur Vorteile, bei Dunkelheit beleuchtet, ebenerdig, keine großen Wasserlachen und mich sieht keiner von meinen Bekannten.


    Gruß

    Jörg
    Ich hatte vor einem Jahr Wetten abgeschlossen, daß ich 2006 in Berlin unter 5 Stunden bleibe (Gottseidank scheint die Wette vergessen worden zu sein).

    Was ich meine ist aber: nicht im kleinen Kämmerchen ausmachen: "nun rauche ich nicht mehr" oder "Nun werde ich Sportler" - LAUT RUMSCHREIEN!
    Das gibt zusätzliche Motivation.

    Und alle, die heute lachen (davon gibts viele!) sind morgen ganz still, wenn Du es länger als 2 Monate wirklich durchhältst (Wenn nicht, haste die Auslacher auch verdient!). Im Büro hier lacht keiner mehr und mein Chef hat mich letztens bei Geschäftskollegen scherzhaft vorgestellt: "Das war der 1/6-Tonner, der nächstes Jahr Marathonläufer sein wird!" Und alles staunte...
    Merke:


    Euer Pöt

    Ein Leben ohne Laufen ist möglich! Aber nicht sinnvoll. Frei nach Vicco v. Bülow

    Meilen heilen

  18. #18
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    8.631

    Standard

    Glückwunsch Pöt! Mit Willen und Zähigkeit geht alles! Weiter so!
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    04.06.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    26

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung Pöt - 3 Stunden am Stück - WOW!

    Ich kann deine Euphorie so gut nachfühlen, zumal ich vor 5 Monaten mit sehr ähnlichen Voraussetzungen gestartet bin, d.h. ziemliches Übergewicht und 1 Minute Laufen am Stück war schon die frustrierende Grenze des Machbaren. Da hast du recht, DAS war wirklich deprimierend!
    Inzwischen habe ich zweimal die 90-Minuten-Schallmauer durchbrochen und irgendwann komme ich auch dahin, wo du jetzt schon bist. Dein aufbauender Bericht lässt mich hoffen. Danke!

  20. #20
    Avatar von Warti
    Im Forum dabei seit
    12.10.2005
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    17

    Standard

    Na, herzlichen Glückwunsch. Das ist wirklich super gut. Ich bin vor gut einem Jahr mit dem Laufen angefangen und ächzte mich durch die Landschaft. Als ich nach drei Kilometer wieder zu Hause angekommen bin und prompt im Sessel einschlief, dachte ich mir "Was kann am Laufen so schön sein?" Dann bin ich mit Pulsuhr gelaufen - und siehe da es klappte. Von dem Tag an wurde ich besser und besser. Jetzt war ich total stolz, als ich die knapp 6 Kilometer Runde unter 30 Minuten (nun ja auch knapp) gelaufen bin.
    So ein Aha-Erlebnis wie du mit deinen 22 Kilometer, hatte ich nach 18. Früher bin ich zu einer Laufstrecke, die rund fünf Kilometer von uns zuhause weg liegt, mit dem Auto gefahren und habe dort meine Runde gedreht. Heute laufe ich manchmal direkt dort hin und wieder zurück.
    Und übrigens: Gestartet bin ich mit einem Kampfgewicht von 112 Kilogramm bei 1,92 Meter. Nun bin ich bei 98 und es sollen noch rund zehn Kilo purzeln. Allerdings stagniert das gerade etwas.

    Also mach weiter so und herzlichen Glückwunsch

    Warti


    P.S. Das ist hier übrigens mein erster Beitrag in dem Forum
    Zuletzt überarbeitet von Warti (17.10.2005 um 13:30 Uhr)

  21. #21
    Geht doch!!
    Im Forum dabei seit
    09.09.2005
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    10

    Standard

    Glückwunsch Pöt!
    Kann deinen Freude nachvolllziehen! Habe auch vor ein paar Monaten mit 125 kg Kampfgewicht angefangen.
    In den erschwerlichen Anfaängen darf ich mittlerweile stolz sagen, dass ich eine Stunde durchlaufen kann. Aber irgendwie ist seit ein paar Wochen der Wurm drin. Ich sitze bei 111,5 kg fest und werde nicht schneller. Im Gegenteil; ich bekomme immer mehr Problem mit den alten Knochen ( Knie,Wade,Schienbeine)!
    Dein Bereicht kommt zum richtigen Zeitpunkt! Es kommen hoffentlich bald wieder bessere Zeiten.
    Laufe übrigens z.Zt. 4 mal die Woche!
    Et is wie et is; Et kött wie et kött und et is noch immer juut jejange!

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    14.02.2005
    Beiträge
    295

    Standard

    Ok, ich brauchte für alles 3 Stunden
    WAS SOLLS, Du hast die HM Distanz geschafft!!!!!
    Herzlichen Glueckwunsch!!!!!

    RunRun

  23. #23
    Wiederläufer ;-) Avatar von Hanibal
    Im Forum dabei seit
    18.05.2005
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    243

    Daumen hoch Super gemacht

    Hallo,

    herzlichen Glückwunsch von einem der weiß was du da geleistet hast. Ich hab im letzten Jahr mit dem Laufen bei ca. 130 kg angefangen. Im ersten Jahr nur unregelmäßig und dafür auch nur mäßig lang. Im Frühjahr hab ich mich durch private Probleme auf die Laufstrecke zu mir selbst gemacht. Seitdem laufe ich regelmäßig und auch lange Strecken. Bei 112 kg angekommen habe ich mit einem Kollegen einen Homerun von der Arbeit zu ihm nach Hause vereinbart. Auf die 23 km hab ich fleißig hintrainiert und im Juli wars dann so weit. Wir hatten uns eine Zeit von unter 3 h vorgenommen. Durch einen fulminaten Schlussspurt ist die Uhr bei 2:59:49 (echt !!) stehen geblieben. Ich hab bei meinem Kollegen auf der Treppe gesessen und geheult!

    Du kannst stolz auf dich sein und mach weiter so.

    Hanibal
    (dessen Gewicht zur Zeit leider auch stagniert)
    Jeder ist der Meister seines Schicksals, es ist an uns, die Ursachen des Glückes zu schaffen. Das liegt in unserer Verantwortung und nicht in der irgendeines anderen.
    Dalai Lama

    oder

    Trau nie dem Glanz in den Augen des anderen, es könnte die Sonne sein, die durch seine hohle Birne scheint!

  24. #24
    Genomforscher Avatar von florangensaft
    Im Forum dabei seit
    21.06.2005
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    108

    Standard

    auch von mir herzlichen glückwunsch. dann darfst du ja ab jetzt hier garnicht mehr im anfängerbereich posten (hahaha)....
    was ich nur kurz klarstellen wollte: Meine Freundin trägt auch Zeitungen aus und sieht super aus! ;-) Hat nichts mit dem Thema zu tun, wollte ich nur mal sagen ;-)

    aloha
    florian

  25. #25
    Avatar von elcorredor
    Im Forum dabei seit
    17.07.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.441

    Standard Glückwunsch!

    Tolle Leistung, 3 Stunden am Stück und 22 km darauf kannst du zurecht stolz sein.

    Weiterhin alles Gute und
    liebe Grüße

    El Corredor

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "3 days after" oder "Mein emotionaler flash-back"
    Von Falk99 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 09:16
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 18:25
  3. "PB-OSTERLAUF" oder "Warum Tim jetzt KLR'ler ist?"
    Von Jublu im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 21:33
  4. "Laufen mit Greenie" - oder "Mein 2. Ultra"
    Von Ishimori im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 10:54
  5. "Fettverbrennungspuls" oder "Fett verbrennt immer"
    Von Hummel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
1.537 Läufer finishen in Basel

Neil Burton siegt beim Halbmarathon mit über acht Minuten Vorsprung. Der geänderte Rundkur... ...mehr

Eliud Kipchoge gewinnt dramatisches Duell
Berlin-Marathon 2017 Sieger Eliud Kipchoge

Foto: www.photorun.net

Zwar ohne Weltrekord, aber in einem spannendem Duell in der Schlussphase gewann Eliud Kipc... ...mehr

Yannick Rinne gewinnt 102. Auflage
Bertlicher Straßenläufe 2017 II

Foto: Wolfgang Steeg

Die zweite Auflage der Bertlicher Straßenläufe 2017 und die 102. Austragung seit 1984 fand... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG