Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

  1. #1
    Avatar von dewertz
    Im Forum dabei seit
    23.08.2005
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    64

    Standard Schmerzen am Oberfuß ( bei geschnürten Schuhen)

    Ihr Lieben,

    es ist eine schwer zu beschreibende Stelle aber ich will es mal versuchen: oben am Fuß, ca 4 cm, vom Knöchelmittelpunkt zum oberen Fuß ( den Daumen auf dem Knöchel, dann mit dem Zewigefinger einen ca. 4-5 cm Radius ziehen, dort wo die Mitte des Fußes ist, ist auch der Schmerz) habe ich seit längerem eine Stelle, die extrem schmerzt, wenn ich mit geschnürten Schuhen laufe. Der Schmerz beginnt nach ca. 4-6 km und nimmt an Intensität zu. Ich laufe mit einem Mizuno Wave Nirwana, der sicher eher groß gewählt ist. Also es liegt definitiv nicht an zu enger oder falscher Schnürung.

    Nach dem Lauf habe ich diese Problem noch 1-2 Tage auch beim Tragen von Strassenschuhen und einen starken Druckschmerz, den man verstärken kann, indem mann die Zehen zum Schienbein anzieht.

    Hat jemand von Euch ähnliche Schmerzen, oder weiß Rat, was das sein kann?

    Es ist keine Schwellung oder Rötung zu sehen.

    Freue mich über jeden Tip

    Gruß

    -Dirk, der genug von Verletzungen hat dieses Jahr-

  2. #2
    Yes, VE GAN Avatar von Charly
    Im Forum dabei seit
    18.07.2003
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.155

    Standard

    Kenn ich. Hatte ich vor eineinhalb Jahren. Mein Hausarzt meinte, das ist ein Ermüdungsbruch, wars aber nicht. Wurde beim Röntgen verworfen. Ich denk mir, das liegt wirklich an der Schnürung. Du drückst mit dem Schnürsenkel auf die Stelle.
    Versuch mal diese Stelle mit der Schnürung auszulassen und mach noch links und rechts neben die schmerzende Stelle ein gepolstertes Pflaster hin. Da gibts so kleine Matten, gibts in der Apotheke, sind selbstklebend und kannst du zuschneiden.
    Ich hab damals 3 Wochen Laufpause gemacht, war aber eigentlich für die Katz, denn nachdem eben kein Bruch diagnostiziert wurde bin ich wie o.A. gelaufen und irgendwann wars dann weg.
    Veganer sind keine Romantiker, sondern Realisten

  3. #3
    Lanklaeufer Avatar von Meerbuscher
    Im Forum dabei seit
    11.03.2004
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    1.586

    Lächeln

    Hi,
    ich kann Digga bestätigen. Mancher Fuß reagiert auf "falsche" Schnürung empfindlich. Die Schnürsenkel müssen je nach Schuh nicht mal fest zugeschnürt sein, was bei mir dann schnell zu Schienbeinproblemen führt - aber natürlich auch in den Fuß ausstrahlen kann. Bei anderen Schuhen habe ich das Problem nicht. Wieder bei anderen hilft es, die ersten 3 Kilometer sehr langsam anzugehen. Hast du vielleicht dazu noch einen relativ hohen Spann, würde das die Sache nur verstärken.

    Ein übles Problem kann übrigens auch die Halterung für den Entfernungsmesser von Polar sein. Nach spätestens 25 KM fängt die aber auf dem Spann sowas an von wehzutun, dass man meint, da drücke jemand langsam einen Nagel in den Fuß - wohlgemerkt, ohne, dass das Teil eng geschnürt wäre. Sehen ... tut man am Fuß trotzdem nichts. Ich kenne andere Leute, denen macht das Teil gar nichts.

    Wir trampeln zwar den ganzen Tag darauf herum, aber Füße sind empfindlicher als man denkt.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    25.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    201

    Standard

    Hi Dirk,
    bestätige beide Vorredner. Gleiches oder ähnliches Problem hatte ich bei einem bestimmten Schuh (habe hohen Spann).
    Nach Umstellung von Kreuz- auf Parallelschnürung war's aber wie von Geisterhand weg.

    Guck mal hier: http://www.newbalance.de/technologie...senkel_03.html

    Hoffe, Dein Problem ist ähnlich einfach lösbar.

  5. #5
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327

    Standard

    ich stimme den anderen zu! ich hab für einige zeit andere schuhe angezogen und diese extrem locker geschnürt. und lauf für die nächste zeit nicht bergauf!! damit verstärkst du die problematik.

    die genaue diagnose dürfte lauten:sehnenreizung des zehenstreckers.

    also: kühlen, salbenverbände (voltaren oä) und vor allem andere schuhe! du glaubst, locker geschnürt zu haben, aber das tut nix zur sache. irgendwie drückt die schnürung genau auf diese sehne und das tut dann weh.

    ach ja: eine laufpause ist nicht nötig!

    @digga
    viele ärzte tippen bei diesen beschwerden sofort auf einen ermüdungsbruch - deswegen bin ich bei ärzten sehr skeptisch
    liebe grüsse von eva

  6. #6
    Avatar von dewertz
    Im Forum dabei seit
    23.08.2005
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    64

    Standard

    Schon mal Danke für all die Tips !

    Bergauflaufen ist hier am Niederrhein fast eh nicht möglich ( ausser mal ne Halde), locker schnüren mache ich eh, da die Schmerzen sonst gar nicht auszuhalten sind.

    Voltaren habe ich schon probiert, leider keine Besserung gefunden damit. Grade habe ich meinen Mizuno mal auf Parallelschnürung geändert, mal sehen ob das etwas hilft. Aber so wie es heute schmerzt, kann ich sicher die nächsten Tage gar nicht laufen.

    Als Ausgleich fahre ich noch Rennrad, aber mit dem Klickpedal gibt es auch Probleme, da der Schuh stets fest geschlossen sein muß dafür.

    Donnerstag habe ich eine grösser Rennrad tour ( +100 km ) vor, hoffe das klappt so. Zum Arzt will ich jedenfalls auch erst einmal nicht, da die letzten Diagnosen nie wirklich stimmten

    So, nun nutzt den Tag und raus mit Euch.

    Ciao

    -Dirk-

  7. #7
    Sabine34
    Gast

    Standard

    @Digga

    danke für den Tip mit den gepolsterten Pflastern Den Rest kannte ich schon, aber hier war ich noch am tüfteln. Gleich in der Mittagspause in die Apotheke, eben ausprobiert und: da geht wieder was!

  8. #8
    Yes, VE GAN Avatar von Charly
    Im Forum dabei seit
    18.07.2003
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.155

    Standard

    Zitat Zitat von Sabine34
    @Digga

    danke für den Tip mit den gepolsterten Pflastern Den Rest kannte ich schon, aber hier war ich noch am tüfteln. Gleich in der Mittagspause in die Apotheke, eben ausprobiert und: da geht wieder was!
    Prima
    Veganer sind keine Romantiker, sondern Realisten

  9. #9
    Avatar von ZiSoBe
    Im Forum dabei seit
    22.02.2005
    Beiträge
    59

    Standard

    Ich habe das im letzten Jahr während meines Krankenhausaufenthaltes (inklusive "Laufen gehen dürfen" und Physiotherapie) gehabt. So'n Weichei bin ich eigentlich nicht, aber ich hab damals gedacht, im Leben nie wieder laufen zu können. Diese zig Treppen im KH und überhaupt und so. Der Physio meinte, ich könne mir das durchaus mit einem Mal falsch geschnürt gefangen haben. Ich habe mit dem Fuß Greifübungen mit einem kleinen Gummiball gemacht und ansonsten geduldig gewartet.
    Eins hab ich daraus gelernt: immer schön locker schnüren und wenn ich beim Anlaufen merke, es hakt doch irgendwo, dann verwerfe ich das nicht, weil ich nicht noch mal anhalten will. Was ist schon "Neu-Schnüren" gegen 3 Wochen Schmerzen.

    Liebe Grüße,
    Ellen

  10. #10
    Lanklaeufer Avatar von Meerbuscher
    Im Forum dabei seit
    11.03.2004
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    1.586

    Lächeln

    Hi Kitty,
    Zitat Zitat von kitty
    [...] viele ärzte tippen bei diesen beschwerden sofort auf einen ermüdungsbruch - deswegen bin ich bei ärzten sehr skeptisch
    ... ich finde das immer echt erfrischend, wenn du schreibst. Die Ärzte die du besuchst, haben es bestimmt nicht leicht - oder?

    ... aber im Prinzip stimme ich dir zu.

  11. #11
    Lanklaeufer Avatar von Meerbuscher
    Im Forum dabei seit
    11.03.2004
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    1.586

    Daumen hoch

    Hi Maxl,
    Zitat Zitat von Maxl
    Danke für den schönen Link ... sieht bei meinem Schuh seltsam aus, aber ich werde es ausprobieren.

  12. #12
    mattes63
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kitty
    die genaue diagnose dürfte lauten:sehnenreizung des zehenstreckers.

    also: kühlen, salbenverbände (voltaren oä) und vor allem andere schuhe! du glaubst, locker geschnürt zu haben, aber das tut nix zur sache. irgendwie drückt die schnürung genau auf diese sehne und das tut dann weh.

    ach ja: eine laufpause ist nicht nötig!
    Bei einer Sehnenreizung wär ich eher vorsichtig. Ich hatte genau die gleichen Symptome vor ca. 6 Wochen. Bin dann noch 2 weitere Wochen in meiner Marathonvorbereitung fröhlich weiter durch die Landschaft geflitzt. Man(n) ist ja kein Weichei.

    Zum Thema Laufpause: Ich denke mal das solltest du selber entscheiden. Grundsätzlich würd ich mit Schmerzen nicht mehr laufen.
    Muss aber jeder selber wissen!

    Ende vom Lied:
    Hab mir eine heftige Sehnenentzündung zugezogen, die mich für 3 Wochen total lahm legte. Wäre ich vielleicht doch lieber zum richtigen Zeitpunkt ein Weichei gewesen!
    Meinen Startplatz in Düsseldorf hab ich nun gestern hier im Forum verschenkt.

    Gruß und gute Besserung

    Matthias

  13. #13
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327

    Standard

    Zitat Zitat von Meerbuscher
    Hi Kitty,


    ... ich finde das immer echt erfrischend, wenn du schreibst. Die Ärzte die du besuchst, haben es bestimmt nicht leicht - oder?

    ... aber im Prinzip stimme ich dir zu.
    nein, die ärzte haben es nicht leicht mit mir. vor allem, weil ich die diagnose meist vor ihnen weiss

    aber ich hab einen recht guten sportarzt, der selber läuft.

    am schlimmsten sind die orthopäden
    liebe grüsse von eva

  14. #14
    Harz-Heizer Avatar von Joghie En
    Im Forum dabei seit
    19.04.2006
    Ort
    Clausthal
    Beiträge
    105

    Standard

    Danke für den link, Maxl.
    Habe dasselbe Problem - im neuen Mizuno-Schuh (Wave Rider 9).
    Den Trick mit der Ferse kannte ich,
    jetzt werde ich die beiden Tricks ...kombinieren!!!
    Mal sehen, ob's hilft.

  15. #15
    Laufabenteurer Avatar von Stephen
    Im Forum dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Gauting
    Beiträge
    780

    Standard

    Bei mir ist das auch einmal aufgetreten, war aber schnell wieder weg, nachdem ich mir Socken, die auf der Oberseite verstärkt sind (Runners Point RS3), zugelegt hatte.

  16. #16
    Lanklaeufer Avatar von Meerbuscher
    Im Forum dabei seit
    11.03.2004
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    1.586

    Lächeln

    Was ich noch loswerden wollte. Ich habe das mit der Schnürung probiert, aber es hat nichts genützt. Nach 5 km hatte ich aber die Schnauze sowas von voll und wäre fast heimgegangen.

    Aber versucht mal folgenden Trick, der mir hilft: Tief hinhocken, als wollt ihr ein ... Häufchen machen. Mindestens eine Minute so sitzenbleiben und wie durch ein Wunder ... weg sind die Schmerzen.

    Wer dann glücklich weiterläuft, sollte trotzdem kontrollieren, ob die Hose wirklich oben ist. Und fragt mich bitte nicht, wie ich darauf gekommen bin. Wenn es denn hilft ... Klingt lustig, aber der wohltuende Effekt ist mir jetzt schon das zweite Mal aufgefallen.

  17. #17
    Avatar von dewertz
    Im Forum dabei seit
    23.08.2005
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    64

    Standard

    Hallo,

    so will mal einen kurzen Zwischenbericht abgeben. Nachdem ich eine Woche lang nur Rennrad gefahren bin und die schmerzhafte Stelle am Oberfuß geschont habe, bin ich heute einen 12 km Lauf mit anderen Schuhen gelaufen. Zuvor habe ich mir ( nicht lachen) eine Damenbinde in den Socken geklebt, genau unter halb der Zunge des Schuhs. Keinerlei Problem gab es somit heut!

    Das mit den Polsterpflastern hätte sicher auch geklappt, aber so ist es noch viel besser gepolstert und ich brauche nicht etxra in die Apotheke teuer Pflaster kaufen

    Jetzt muß ich nur aufpassen, dass ich nicht die Vorräte meiner Liebsten plünder sonst gibt es böses Blut

    Beste Grüße

    -Dirk-

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    25.07.2006
    Beiträge
    62

    Standard

    Ich habe genau das selbe Problem im Moment und bin froh über die Tipps hier. Werde meine Schuhe denn auch gleich mal anders schnüren und es auch mit einer Damenbinde drin probieren als polster.

    LG
    Stillmama

  19. #19
    ....... Avatar von Marienkäfer
    Im Forum dabei seit
    03.07.2004
    Ort
    Häsin
    Beiträge
    3.389

    Standard

    Du kannst auch mal probieren, stillmama, die Einlegesohlen raus zu tun und so mehr Platz nach oben in den Schuhen zu haben
    Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst (Matthias Claudius)


  20. #20
    Wicked Lady Avatar von Schnucki
    Im Forum dabei seit
    30.01.2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    6.263

    Standard

    Ich hab' das bei einnem Schuh auch mal gehabt.
    Ich habe dann die Schnürsenkel neu eingefädelt und immer Knoten nach jedem Loch gemacht (so, daß die Knoten oben liegen, sonst drücken die auch wieder). Muß man ein bischen rumprobieren, aber wenn man es dann einmal richtig hat, ist der Schuh immer gleich geschnürt.

    Grüße
    Ulla.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen in der Fuss-Seite mit neuen Schuhen
    Von setara im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 13:14
  2. Frage zu Schuhen - Lauftyp
    Von Rhodanos im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 08:08
  3. Probleme mit neuen Schuhen
    Von georg74 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 20:34
  4. Wettkampf in neuen Schuhen?
    Von Diva im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2004, 22:41
  5. Blasenbildung in bequemen Schuhen!
    Von Moori im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.03.2004, 13:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Laufen Sie (auch mal) nüchtern?
Laufen am frühen Morgen

Foto: Scott Markewitz

Tacheles! Machen Sie mit bei unserer Umfrage für die September-Ausgabe. Aktuelle Frage: La... ...mehr

So schlägt sich der Laufschuh 361° Sensation 2 unter Extrembedingungen
Laufschuh 361° Sensation 2 nach knapp 1.000 Kilometern durch Usbekistan

Foto: privat

Kai Markus läuft derzeit von Hamburg nach Shanghai, an seinen Füßen trägt er stets den Sen... ...mehr

Beim Chasqui-Marathon auf abenteuerlichen Pfaden durch den Urwald
Chasqui-Marathon

Foto: Jens Georgi

Der Chasqui-Marathon führte unseren Leserreporter Jens Georgi mitten durch den Urwald Boli... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG