Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 44

Thema: Gatlin gedopt

  1. #1
    Avatar von Tell
    Im Forum dabei seit
    22.12.2004
    Ort
    Hyderabad, Indien
    Beiträge
    2.043

    Standard Gatlin gedopt

    Das Testosteron Kleben scheint wohl leider auch in der LA in Mode zu sein (Quelle)

    Gruss enttäuschter Tell

  2. #2
    Avatar von Bjoernbaer
    Im Forum dabei seit
    30.08.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von Tell
    Das Testosteron Kleben scheint wohl leider auch in der LA in Mode zu sein (Quelle)

    Gruss enttäuschter Tell
    Hallo!

    Es ist wirklich nicht zu glauben!!

    Der ehemalige Radprofi Jesus Manzano war gerade beim aktuellen Sportstudio und hat mal wieder erzählt.
    Er sagt, dass die Tour de France ohne "Hilfsmittel" keiner fährt!
    Ich glaube ihm auch ohne weiteres!
    Was auch interessant war, dass man durch das Doping ca. 70% mehr Leistung bringt!!!
    Wahnsinn, man kann den Reiz natürlich nachvollziehen.
    Warum packen nicht noch mehre aus?
    Fast wie die Mafia, Manzano hat auch schon die eine oder andere Morddrohung bekommen.

    Warum sollte nur im Radsport gedopt werden?
    Ich will es gar nicht wissen wo noch!!

    Gruss Björn
    Wer nicht läuft, ist selbst dran schuld!!






  3. #3

    Im Forum dabei seit
    28.04.2004
    Beiträge
    447

    Standard

    70% ist deutlich übertrieben. Ich kenne da eher Zahlen im Bereich <10, also 5-7%. Was immer noch viel ist.

  4. #4
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    EPO stimuliert vor allem die Bildung von Laktatpuffer, was Fachleute als wahren Grund für EPO ansehen. Nicht unwichtig bei Attacken, Sprints oder am Berg. Mister 60 Prozent (Bjarne Riis) weiß das sicher genauer.

    Gatlin überrascht irgendwie überhaupt nicht. Schade, dass nur Manzano Klartext redet.

  5. #5
    nächtesJahrRoth Avatar von Laufsturm
    Im Forum dabei seit
    05.04.2006
    Ort
    an Hamburg dran
    Beiträge
    728

    Standard

    Wenn ich mir die Muskelpakete so anschaue, ob das marion Jones ist, oder Asfa Powell.....also ich glaube da ist keiner ohne Doping zu diesen Muskeln gekommen.
    Das Geheimnis des Erfolges ist die Beständigkeit des Ziels. (Benjamin Disraeli, brit. Politiker)


    Lieber für wenig Geld ein Bier an der Bar,
    als mit viel Geld zum Barbier

  6. #6
    Lars
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Laufsturm
    ... ich glaube da ist keiner ohne Doping zu diesen Muskeln gekommen.
    Naja ... unsere Schweine, Rinder und Geflügel werden auch mit Muskelaufbaumittelchen manipuliert. Selbst Pflanzen, die für den Verzehr gezüchtet werden, werden behandelt. Doping ist überall. In welcher Form auch immer. Und überall stecken die gleichen Motive dahinter: Geld & Leistung. Schade, ist aber so.

    Mich würde mal interessieren, wer noch so alles schummelt und vor allem wie. Da sind garantiert ein paar Kandidaten dabei, die selber gegen Doping demonstrieren gehen.

  7. #7
    mainzrunner
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lars
    Naja ... unsere Schweine, Rinder und Geflügel werden auch mit Muskelaufbaumittelchen manipuliert. Selbst Pflanzen, die für den Verzehr gezüchtet werden, werden behandelt...
    Ich empfehle, im Bio-Betrieb einzukaufen. Vielleicht ein wenig teurer, aber es lohnt sich wirklich.

  8. #8
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard Auch Marion Jones!?

    http://www.blick.ch/sport/leichtathletik/artikel43135
    "...Die US-Sprint-Olympiasiegerin soll im Juni bei einer Sportveranstaltung in den Amerika positiv auf Doping getestet worden sein.

    In einer Urinprobe sei die leistungssteigernde Substanz Erythropoietin nachgewiesen worden,..."


    http://www.nachrichten.at/sport/469119
    Asafa Powell: "60 Prozent dopen"

  9. #9
    nächtesJahrRoth Avatar von Laufsturm
    Im Forum dabei seit
    05.04.2006
    Ort
    an Hamburg dran
    Beiträge
    728

    Standard

    Ich habe nichts anderes erwartet, einigen sieht man es eben an...................................... .................................
    Das Geheimnis des Erfolges ist die Beständigkeit des Ziels. (Benjamin Disraeli, brit. Politiker)


    Lieber für wenig Geld ein Bier an der Bar,
    als mit viel Geld zum Barbier

  10. #10
    Ni Hao Beijing Avatar von Vertigo
    Im Forum dabei seit
    13.07.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    339

    Standard

    Zitat Zitat von krats Beitrag anzeigen
    http://www.blick.ch/sport/leichtathletik/artikel43135
    "...Die US-Sprint-Olympiasiegerin soll im Juni bei einer Sportveranstaltung in den Amerika positiv auf Doping getestet worden sein.

    In einer Urinprobe sei die leistungssteigernde Substanz Erythropoietin nachgewiesen worden,..."


    [
    Ihr Manager hat aber doch gesagt, dass sie weder früher noch jetzt gedopt hat. Also können diese Anschuldigungen gar nicht stimmen!
    Falls es aber doch stimmt und auch die B-Probe völlig überraschend positiv ist, wird sie halt für genau 2 Jahre gesperrt und kann dann im August 2008 ein tolles "sportliches" Comeback mit dem Gewinn der Goldmedallie für die USA bei Olympia feiern!

  11. #11
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
    Ich sach nur Nina Kraft...she is back
    Gute Führung oder wie ging das so schnell?

    "Die Antidopingkommission (ADK) der Deutschen Triathlon Union (DTU) hat die Triathletin Nina Kraft gesperrt. Der Urteilspruch lautet: „Frau Nina Kraft wird für 24 Monate, beginnend mit dem 12. November 2004 als Tag der Suspendierung, gesperrt. Sie ist in dieser Zeit nicht berechtigt, an Wettkämpfen oder Trainingsmaßnahmen der DTU teilzunehmen..."

  12. #12
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Vertigo Beitrag anzeigen
    Ihr Manager hat aber doch gesagt, dass sie weder früher noch jetzt gedopt hat. Also können diese Anschuldigungen gar nicht stimmen!
    Genau, ich nehm' an, dass erst mal ganz lange beraten wird, weil das ja gar nicht sein kann. Wahrscheinlich steckt diesmal Osama bin Laden dahinter oder ein paar böse Außerirdische haben US-Athleten verstrahlt.

  13. #13
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
    Mag sein, denn in Kulmbach ist sie so weit ich weiß gestartet und das waren Deutsche Meisterschaften!
    "Montag, der 21. März 2005

    Dopingsperre für Nina Kraft auf ein Jahr verkürzt

    Das Verbandsgericht der Deutschen Triathlon Union hat die Dopingsperre von Nina Kraft auf ein Jahr verkürzt..."


    MÖNCHSHOF-TRIATHLON 2006 Damen - Deutsche Meisterschaft
    1 Kraft Nina
    2 Schumacher Katja


    BTW: Katja Schumacher hat lebenslanges Startverbot beim Ironman Germany.

  14. #14
    Move! Avatar von kecks
    Im Forum dabei seit
    12.03.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    173

    Standard

    Zitat Zitat von Laufsturm Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Muskelpakete so anschaue, ob das marion Jones ist, oder Asfa Powell.....also ich glaube da ist keiner ohne Doping zu diesen Muskeln gekommen.

    Dann bin ich gedopt, ohne es zu wissen (ich 'hab ne Sprinterfigur).

    Nee, sorry, aber bitte sei ein bißchen vorsichtiger mit solchen Unterstellungen. Ich kann das echt nicht mehr hören!
    Es soll Leute geben, die einfach ordentlich Kraft trainieren (nicht Bodybuilding) und eine entsprechende Genetik mit sich rumschleppen, die auf solche Reize entsprechend reagiert. Wenn man dann noch nicht futtert wie ein Scheunendrescher und viel schnell rennt, dann hat frau ganz flott einen ordentlichen Oberkörper beieinander.

    (Ich unterstelle ja auch nicht jedem wirklich schnellen Läufer, daß diese Leistungen nur mit EPO drin sind.)

    (Das schlimme an Doping ist das permanente Mißtrauensklima, das dadurch geschaffen wurde. Ich hasse es.)
    Ich bin für den Sport, weil und solange er riskant (ungesund),
    unkultiviert (nicht gesellschaftsfähig) und Selbstzweck ist. (Bert Brecht)


    The quicker you get there, the shorter the pain.

  15. #15
    Giegi
    Gast

    Standard

    Kecks, das war mal eine wirklich gute Aussage zum Thema - mir geht es genauso. Irgendwie bin ich immer davon ausgegangen, daß bei verschiedenen Sportarten eben gedopt wird - aber nun grundsätlich jeden, der eine gute Leistung bringt und der athletisch aussieht, unter Generalverdacht zu stellen, ist erstens daneben und nimmt zweitens jeden Spaß am Sport (-gucken).

    Auch hier sollte gelten: Im Zweifel für den Angeklagten (in diesem Fall: Verdächtigen) und bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich davon aus, daß alles o.k. ist - nach wie vor.

    Und so richtig den Stab brechen und mich moralisch empören mag ich mich nicht mal bei den "Erwischten"....

  16. #16
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Giegi Beitrag anzeigen
    Auch hier sollte gelten: Im Zweifel für den Angeklagten (in diesem Fall: Verdächtigen) und bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich davon aus, daß alles o.k. ist - nach wie vor.
    Ernsthaft? Glaubst du wirklich, dass diese Rekorde tatsächlich alle sauber sind?

    Marion Jones steht nicht erst seit gestern unter Doping-Verdacht. Ihr Umfeld hat sie schon schwer belastet. Finde die Einforderung der Unschuldsvermutung im Spitzensport etwas naiv.

  17. #17
    Giegi
    Gast

    Standard

    Schon ernsthaft. Naiv bin ich trotzdem nicht - ich wehre mich nur dagegen, jetzt ALLE Top-Leistungen mit Doping zu erklären. Und zwar so lange, bis ich es eben SICHER weiß. Grade die "alten" Rekorde, die seither nicht zu brechen waren, stehen natürlich unter Generalverdacht - ist mir schon klar.

    Andererseits habe ich trotz des Wissens, daß einige wohl irgendwas eingworfen haben, gerne die Leichtathletik-EM geguckt.... Du nicht?

  18. #18
    Move! Avatar von kecks
    Im Forum dabei seit
    12.03.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    173

    Standard

    Natürlich haben nicht nur einige, sondern vermutlich die Hälfte und mehr der TN der LA-WM irgendwas nicht Erlaubtes genommen.

    Das rechtfertigt aber in keiner Weise das permanente Mißtrauen, daß dem sauberen Rest (selbst wenn es eine Minderheit ist) entgegengebracht wird. Nur weil jemand wie ein Sprinter aussieht muß er noch lange nicht gedopt sein. Nur weil jemand mit einem Rennrad durch Frankreich pest, muß er noch lange nicht gedopt sein. Nur weil...
    Ich bin für den Sport, weil und solange er riskant (ungesund),
    unkultiviert (nicht gesellschaftsfähig) und Selbstzweck ist. (Bert Brecht)


    The quicker you get there, the shorter the pain.

  19. #19
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Giegi Beitrag anzeigen
    Schon ernsthaft. Naiv bin ich trotzdem nicht - ich wehre mich nur dagegen, jetzt ALLE Top-Leistungen mit Doping zu erklären. Und zwar so lange, bis ich es eben SICHER weiß.
    Darf ich mir bspw. über osteuropäische Leichtathletinnnen mit tiefer Stimme, Bärtchen und auffallend maskulinem Körper keine Gedanken machen? Dazu finden praktisch keine Trainingskontrollen statt. Glaubt ihr eigentlich immer noch, dass ein neg. Dopingtest im Wettkampf die Sauberkeit nachweist?
    Zitat Zitat von Giegi Beitrag anzeigen
    Andererseits habe ich trotz des Wissens, daß einige wohl irgendwas eingworfen haben, gerne die Leichtathletik-EM geguckt.... Du nicht?
    Spontan fallen mir nur die 10.000m-Herren, Marathon-Herren/Frauen, 100m-Hürden-Frauen ein. Trotz guter Ergebnisse hielt sich die Begeisterung in Grenzen.

    Und wenn du mich fragst, hat Nina Kraft bei den Dt. Meisterschaften (Mitteldistanz) eigentlich nichts verloren. 1 Jahr Sperre nach vorsätzlichem EPO-Doping finde ich zu wenig.

  20. #20
    Giegi
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von krats Beitrag anzeigen
    Darf ich mir bspw. über osteuropäische Leichtathletinnnen mit tiefer Stimme, Bärtchen und auffallend maskulinem Körper keine Gedanken machen? Dazu finden praktisch keine Trainingskontrollen statt. Glaubt ihr eigentlich immer noch, dass ein neg. Dopingtest im Wettkampf die Sauberkeit nachweist?
    Gedankenmachen: Doch, natürlich. Sauberkeitsnachweis: Nein.

    Zitat Zitat von krats Beitrag anzeigen
    Spontan fallen mir nur die 10.000m-Herren, Marathon-Herren/Frauen, 100m-Hürden-Frauen ein. Trotz guter Ergebnisse hielt sich die Begeisterung in Grenzen.
    Ist o.k.

    Zitat Zitat von krats Beitrag anzeigen
    Und wenn du mich fragst, hat Nina Kraft bei den Dt. Meisterschaften (Mitteldistanz) eigentlich nichts verloren. 1 Jahr Sperre nach vorsätzlichem EPO-Doping finde ich zu wenig.
    Da hast Du Recht.

  21. #21
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Giegi Beitrag anzeigen
    Gedankenmachen: Doch, natürlich.
    Du darfst auch weiterhin bei deiner Unschuldsvermutung bleiben...

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Beiträge
    2.219

    Standard

    Zitat Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
    Aber man muss Laufsturm schon recht geben.
    Jetzt hat Powell schon wieder seinen Rekord egalisiert.

    Alexander Kosenkow meinte neulich, dass es unvorstellbar ist:
    Er rennt täglich in die Muckibude und sieht als Sprinter auf wie ein Hänfling und die Amerikaner haben Klötze, Bizeps und Oberschenkel dran, wie von einem anderen Stern (frei nach ihm...)

    Gruß
    Bucki

    PS: Nicht alle sind gedopt, aber viele
    ->www.focus.de->Tyler Hamilton
    Nahm an 150 Tagen von 200 Inuslin, Epo, Wachstumshormone ein...
    Das liegt nur an der dunklen Hautfarbe, deswegen rennen die Bodybuilder vor jeder Meisterschaft auch INS Sonnenstudio.

  23. #23
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Bucki Beitrag anzeigen
    Da mag schon was dran sein, aber, ach Doping, blödes Thema
    Irgendwie aber schon interessant, was da alles rauskommt.

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,432552,00.html

    Tyler Hamilton (Armstrong's Helfer):
    "Ich bin zu 100 Prozent unschuldig"
    "Diese Goldmedaille lasse ich mir nicht nehmen"

    Es kommt noch besser:

    "...sei er eine Chimäre (Mischwesen) und die fremden Blutzellen in seinem Körper würden von den Stammzellen eines noch vor der Geburt gestorbenen Zwillingsbruders produziert."


    Scheint, dass Doping auch die Phantasie erhöht.

  24. #24
    nächtesJahrRoth Avatar von Laufsturm
    Im Forum dabei seit
    05.04.2006
    Ort
    an Hamburg dran
    Beiträge
    728

    Standard

    @Keks
    Schwachsinnig...bloß weil jemand Muskelberge hat sei er/sie gedopt.....

    Das habe ich nicht behauptet. Ich habe lediglich behauptet es Marion Jones angesehen zu haben. Es liegt wohl auch nicht an den Muskeln selbst, sondern ander Art und Menge. Dazu kommt noch Knochenbau und maskuline Züge. Gebissform u.ä. Jahrelanges Doping m.E. Dabei bleibe ich....
    Nur ein Ahnungsloser glaubt da noch an Muckibude allein...

    jaja, immer fleissig sein.

    Ich sage Pausen sind zum Dopen da, und die hat sie ja mehr als genug gehabt. Ich brauche bloß meinen Rücktritt vom Sport zu erklären, habe ein Jahr Ruhe, weil ich ja nicht getestet werde. Dann melde ich mich zum grandiosen Comback an...

    Ich schätze es gibt viel die nicht gedopt sind, aber ich behaupte jahrelanges Doping mit steroiden sieht man einigen Athleten einfach an.....dazu gehörte für mich Marion Jones.

    Nein, ich behaupte nicht, ein definierter Körper oder Muskelmassen kommen vom dopen.
    Das Geheimnis des Erfolges ist die Beständigkeit des Ziels. (Benjamin Disraeli, brit. Politiker)


    Lieber für wenig Geld ein Bier an der Bar,
    als mit viel Geld zum Barbier

  25. #25
    Avatar von krats
    Im Forum dabei seit
    13.08.2005
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Laufsturm Beitrag anzeigen
    Das habe ich nicht behauptet. Ich habe lediglich behauptet es Marion Jones angesehen zu haben. Es liegt wohl auch nicht an den Muskeln selbst, sondern ander Art und Menge. Dazu kommt noch Knochenbau und maskuline Züge. Gebissform u.ä. Jahrelanges Doping m.E. Dabei bleibe ich....
    Nur ein Ahnungsloser glaubt da noch an Muckibude allein...
    http://gin.uibk.ac.at/thema/sportund...ng/doping.html

    "HGH hat als Anabolikum heute den anabolen Steroiden weitgehend schon den Rang abgelaufen. Wer es sich finanziell leisten kann, weiß nicht nur seine anabole, sondern auch seine Körperfett-abbauende Wirkung zu schätzen. Das tun nicht nur Bodybuilder. Wer sich bislang von den erstaunlich definierten Körpern der Weltklasse-Sprinter beeindrucken ließ, braucht nur eins und eins zusammenzuzählen (vor allem dann, wenn diese Athleten plötzlich eine Zahnregulierung tragen...). Doping mit diesem menschlichen Peptidhormon ist nicht nachweisbar, somit gibt es auch keine Dopingskandale und somit ist HGH auch kein Gesprächsthema."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wo fängt Doping an? Wer ist gedopt?
    Von pingufreundin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 09:48
  2. Hamilton gedopt!
    Von DaCube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2004, 11:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Bernard Kipyego stoppt Siegserie von Wilson Chebet
Amsterdam-Marathon

Foto: Catfun-Foto

Mehr als 30.000 Läufer liefen den Amsterdam-Marathon. Der Kenianer Bernard Kipyego und die... ...mehr

Traumhaftes Wetter beim Bottwartal-Marathon
Bottwartal-Marathon

Foto: Tomás Ortiz-Fernandez

Mehr als 3.000 Läufer starteten bei perfekten Herbstwetter zum Bottwartal-Marathon in Stei... ...mehr

Kenianer gewinnen den Dresden-Marathon
Dresden-Marathon

Foto: Norbert Wilhelmi

8.700 Läufer traten auf einer attraktiven Strecke beim Dresden-Marathon an. Vor allem Läuf... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG