Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 34
  1. #1
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423

    Standard Funktionsunterhemden

    Liebe Läufer!

    Es wird Winter und in vielen Laufläden stehen neuerdings große Regale mit Laufunterwäsche von Falke und Odlo. Da keimt der Zweifel in mir auf, ob ich mein weiteres Läuferleben ohne so was fristen kann oder ob ich was verpasse. Erstmal: Ist solche Unterwäsche wirklich so toll? Ein Unterhemd oder Shirt kostet zwischen 30 und 45 €. Um das wert zu sein, müsste es schon GANZ SCHÖN toll sein. Bei anderen Gelegenheiten (Brustwarzenschutz) haben das hier im Forum schon Männer angepriesen. Das Problem stellt sich für Frauen aber eher weniger. Gibt es andere Anwendungsgebiete? Die Hersteller versprechen ja das blaue vom Himmel, Odlo baut sogar einen Stinkschutz mit ein, ich nenne das jetzt mal so. Aber das ist ein anderes Thema.

    Dazu kommt, dass ich nicht richtig verstehe, welche Wäsche für welche Gelegenheit gedacht ist.
    Von Falke gibt es vier Sparten von Unterwäsche, Name: Athletic light und Cool sowie Comfort light und cool. Odlo unterscheidet (das gleiche?) in Cool, Light, Warm und X-warm und unterstützt die Erhellung seiner Kunden mit einem Diagramm, in dem man den Temperaturbereich, für den die Wäsche gedacht ist, ablesen kann.

    Außerdem würde ich gerne mal wissen, wie sich speziell die Falke-Sachen tragen und waschen. Das ganze sieht aus wie eine Wurstpelle für Kinder, wenn man es aus der Verpackung holt. Für Frauen ist es oft rosa. Ich glaube, das ist nichts, was ästhetisch dem Körper schmeichelt, eher wird es auf die Funktion zugeschnitten sein. Ich frage mich immer wie viele Läufer so einen Astralleib haben, dass so was wirklich gut aussieht, aber das ist ein anderes Thema, zu dem man hier höchstens eine Umfrage starten könnte („Ich sehe am besten in einer Wurstpelle aus“, „Ich halte nichts von Wurstpellen“, "Wenn die Pelle warm ist, dann ist mir egal wie sie aussieht", "In meiner Pelle sieht mich nur mein Mann und mein Hund und das soll auch so bleiben" etc.) .

    So: Jetzt bin ich gespannt auf Meinungen und Erfahrungsberichte.
    Gruß
    Meike

  2. #2
    Mitläufer Avatar von IronFish
    Im Forum dabei seit
    21.02.2004
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    378

    Standard

    Bisher bin ich ohne spezielle Funktionsunterwäsche ausgekommen.

    Ich halte mich an das "Zwiebelschichtensystem": Normales kurzärmeliges Laufshirt, darüber Weste oder Jacke.

    Wenn's temperaturmässig wirklich kalt wird: Laufshirt (kurz), dünnes Langarmlaufshirt, Laufjacke.

    Am meisten Wert lege ich dabei auf die äußerste Schicht und habe mir daher eine Concurve-Laufjacke zugelegt.
    Eine Investition, die ich nie bereut habe.

    Gruß,
    Rainer

  3. #3
    Avatar von ahkah
    Im Forum dabei seit
    29.05.2005
    Beiträge
    859

    Standard

    Das Thema hatten wir ja schon angeschnitten.

    Ich habe sowhol UNterhemden von Falke als auch von Odlo.
    Von Falke habe ich ein schwarzes, dünneres (mit diesen merkwürdigen Diagrammen drauf wo an meinem Körper es zu sitzen hat, inklusive eingezeichnetem Sixpack!) und ein graues, dickeres. Daran erkennt man schon dass sie mindestens 2 Jahre alt sind. Sehen aber noch aus wie neu.
    Von Odlo habe ich so ein ganz dünnes aus halbdurchsichtigem schwarzen Stoff, das ziehe ich sogar bei Hitze statt Laufshirt an, vom Schnitt her ist es nämlich noch recht locker.

    Die Falke Dinger sitzen halt wirklich wie ne Wurstpelle. Da ich aber dazu tendiere darüber noch weitere Kleidungsstücke zu tragen macht mir das nix.
    Im WInter sind mir miene Unterhemden heilig. Man holt sich keine Lungenentzündung und merkt durch den Wurstpellenschnitt nicht mal dass man was am Leib hat. Hält warm, leitet Feuchtugkeit raus - funktioniert.

    Was den Stinkschutz betrifft, ich glaube man kann sich denken wie doll so was funktioniert. Gibt es ja bei Socken auch.

  4. #4
    Unterwegs Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    An der Mosel
    Beiträge
    12.511

    Standard

    Habe erst einen kompletten Laufwinter mitgemacht, den aber ohne Marken-Funktionsunterwäsche überstanden und mir keine Lungenentzündung dabei geholt

    Zwiebelschichten-Prinzip ähnlich wie von IronFish beschrieben, nach dem Laufen direkt ins Warme und die feuchten Sachen ausziehen, fertig!

    Und ob ich jetzt einen "Stinkschutz" für meine Kleidung brauche Mein Hygieneempfinden sagt nein - aber vielleicht sollte ich mal ehrliche Menschen in meiner Umwelt fragen, ob ich damit wirklich richtig liege?!

  5. #5
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Zitat Zitat von ahkah Beitrag anzeigen

    Von Falke habe ich ein schwarzes, dünneres (mit diesen merkwürdigen Diagrammen drauf wo an meinem Körper es zu sitzen hat, inklusive eingezeichnetem Sixpack!) und ein graues, dickeres.
    Wie die Namen davon sind (Athletic, Comfort?) weißt Du nicht mehr, oder?


    Zitat Zitat von ahkah Beitrag anzeigen
    Was den Stinkschutz betrifft, ich glaube man kann sich denken wie doll so was funktioniert. Gibt es ja bei Socken auch.
    Davon halte ich auch nicht das allergeringste. Im Endeffekt weben sie Silber oder ein anderes Metall in den Stoff. Es gibt Leute, die forschen über den Einfluss von Schwermetallen im Körper und bekommen bei sowas graue Haare.

  6. #6
    längst aufgegeben Avatar von Der Hiddestorfer
    Im Forum dabei seit
    21.09.2003
    Beiträge
    3.302

    Standard

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    ?



    Davon halte ich auch nicht das allergeringste. Im Endeffekt weben sie Silber oder ein anderes Metall in den Stoff. Es gibt Leute, die forschen über den Einfluss von Schwermetallen im Körper und bekommen bei sowas graue Haare.
    Moin Meike

    Ich habe mir meinen ersten Satz Odlo-Wäsche vor ca. 10 Jahren gekauft, ohne jemals zu denken, das ich diese Unterwäösche zum laufen nehmen werde. Gedacht und benutzt habe ich die Wäsche für andere Outdoor-Aktivitäten wie Trekking, Flyfishing usw..
    Damit sollten die anderen Aktivitäten abgedeckt sein.
    Den Stinkeschutz kenne ich auch aus anderen Teilen der Outdoorbekleidung und würde da nichts darauf geben, nach der ersten Benutzung, spätestens nach der ersten Wäsche hat es sich mit Stinkeschutz gehabt. Ansonsten die Klamotten normal waschen ohne Weichspüler.
    Lutz
    "Wer eher klein ist, braucht sich nicht so weit zum Schnürsenkel bücken"
    aus Sander L. "Große Worte" 1896, Kapitel 3, Seite 531

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    13.05.2006
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo,

    bzgl. "Stinkschutz" gibt es starke Unterschiede: Mein (einziges ) Unterhemd von Odlo ist gegen Schweizgeruch quasi immun, während die Aldi Funktionsunterwäsche schon fast beim Laufen anfängt zu müffeln ...
    Es gibt bei der Sportarena reduzierte Wäsche von "Maui", welche nach erstem Test recht ok ist.
    Michael

  8. #8
    Unterwegs Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    An der Mosel
    Beiträge
    12.511

    Standard

    Zitat Zitat von bvmike Beitrag anzeigen
    ... gegen Schweizgeruch quasi immun, während die Aldi Funktionsunterwäsche schon fast beim Laufen anfängt zu müffeln ...
    bitte keine ausländerfeindlichen Postings hier im Forum ...

    sorry für's Verwässern ... bin schon weg! kobold

  9. #9
    Avatar von ahkah
    Im Forum dabei seit
    29.05.2005
    Beiträge
    859

    Standard

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    Wie die Namen davon sind (Athletic, Comfort?) weißt Du nicht mehr, oder?
    Gerade mal bei Falke nachgeguckt:
    Das dünne Schwarze ist ein Athletic Cool (Ultra Light).
    Das Graue ist ein Athletic Light (Ultra).

    Von dem kurzärmerligen Grauen habe ich auch noch ein langärmeliges in orange-grau, mittlerweile gibt es das in rosa-grau. Auch gut.

    Die Comfort Sachen scheinen mir zu schlabberig und eher als Couch Unterwäsche geeignet zu sein.

    Waschen tu ich den Kram genau wie meine anderen Laufsachen. Und dabei halten sich die Falke Sachen echt noch am Besten.

  10. #10
    Avatar von kenas
    Im Forum dabei seit
    20.06.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    345

    Standard

    Also ich hab seit Jahren zwei langärmliges Unterhemden von Odlo. Die sind eher netzartig und halten im Winter aber unheimlich warm.
    Jetzt habe ich mir letzte Woche ein kurzärmliges Unterhemd von LEX gekauft und das ist sooooo weich und fühlt sich soooooo toll an - das würde ich am liebsten nie wieder ausziehen. Den Praxistest hat es auch schon grandios bestanden. Es hat mir einfach die optimale Temperatur gegeben. Ich denke, das wird im tiefsten Winter nicht anders: Es scheint einfach die Körpertemperatur zu halten bzw. konserverieren. Davon wird auf jeden Fall noch eins gekauft!
    Angeblich ist es auch mit Silber veredelt, aber darauf gebe ich auch nichts. Kommt doch eh sofort in die Wäsche
    Läuft ...

  11. #11
    natural runner Avatar von fryTom
    Im Forum dabei seit
    31.05.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard Hallo Meike,

    ich habe div. Funtionsunterhemden von Odlo, HellaHansen und Falke. Fürs intensive Abschwitzen beim Laufen sind am besten die Falke Athletic Cool (aka Ultralight, jau die ultra-engen, hautanliegenden Teile) geeignet, denn je näher der Stoff am Körper liegt, desto besser funktioniert der Schweißabtransport weg von der Haut und die Brustwarzen bleiben heil.
    Ich liebe meine Ultralights Unterhemden von Falke (ebenso die Unterhosen!).

    Egal ob Winter oder Sommer, der Läufer schwitzt davon unabhängig immer gleich gut.
    Lasst uns Schuhe sprengen... macht sie überall gleich.

  12. #12
    Genussläufer Avatar von sirius
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Effeltrich
    Beiträge
    291

    Standard

    Hallo Meike,

    Ich hatte 'mal bei Lidl zugeschlagen und die Funktionsunterwäsche mit den Silberfäden erstanden. Preis war um ein vielfaches geringer, als der von den Markenherstellern. Trotzdem bin ich damit hochzufrieden.

    Hatte das Hemd am Dienstag beim HM an, weil es deutlich kühler war, als in den Wochen zuvor. Außerdem schüttete es die ganze Zeit. Drüber hatte ich nur das Funktionshemd des Veranstalters. Nach dem Lauf war das 'Oberhemd' so nass wie nach der Wäsche (ohne Schleudern). Das Unterhemd war deutlich trockener auf der Innenseite. Ich hatte auch während des Laufens ein angenehm 'trockenes' Gefühl auf der Haut. Auch nach dem Wettkampf, auf dem Weg zum Auto, kam kein Frösteln auf.

    Aber deswegen 30-40 Euro???

  13. #13
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Zitat Zitat von ahkah Beitrag anzeigen
    Die Comfort Sachen scheinen mir zu schlabberig und eher als Couch Unterwäsche geeignet zu sein.

    Ich hab jetzt auch den Unterschied kapiert: "Athletik" heißen die mit den aufgedruckten Sixpacks (es gibt auch andere Applikationen) und "Comfort" ist eher weiter und ohne aufgedruckte Körperteile.

    Ansonsten Dank in die Runde für die Meinungen.

    Meike

  14. #14
    Avatar von AndreasLauf
    Im Forum dabei seit
    08.05.2005
    Ort
    Lauf a.d. Pegnitz
    Beiträge
    764

    Standard

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    Liebe Läufer!

    .... Da keimt der Zweifel in mir auf, ob ich mein weiteres Läuferleben ohne so was fristen kann oder ob ich was verpasse. Erstmal: Ist solche Unterwäsche wirklich so toll? Ein Unterhemd oder Shirt kostet zwischen 30 und 45 €. Um das wert zu sein, müsste es schon GANZ SCHÖN toll sein. Bei anderen Gelegenheiten (Brustwarzenschutz) haben das hier im Forum schon Männer angepriesen. Das Problem stellt sich für Frauen aber eher weniger. Gibt es andere Anwendungsgebiete? Die Hersteller versprechen ja das blaue vom Himmel, Odlo baut sogar einen Stinkschutz mit ein, ich nenne das jetzt mal so. Aber das ist ein anderes Thema.

    [/FONT][/FONT]
    Hallo Meike,

    also ich laufe spätestens ab Herbst bis in den Sommer rein, nur mit Funktions-Shirts für drunter. Toll daran find ich, dass für mich im Winter selbst bei Minusgraden, nur Funktionsshirt + Funktionsjacke reichen. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, mit Bauwollwäsche, T-Shirt, Sweater, Jacke uns sonstwas zu laufen. Da kann man sich aufgrund des Zwiebelprinzips schon gar nicht mehr bewegen.

    Von daher, lieber etwas teurer, hochwertig und angenehm auf der Haut zu tragen. Die Marke spielt da glaube ich keine Rolle, sollte man halt probieren da das schon "eine zweite Haut" ist, und die muß eben passen.

    Gruß Andreas

  15. #15
    Avatar von psyXL
    Im Forum dabei seit
    06.03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    580

    Standard

    Irgendwie verstehe ich die 4 Programme von Falke nicht bzw. deren Abgrenzung:

    Es gibt folgende Programme:
    - Athletic Cool
    - Athletic Light
    - Comfort Cool
    - Comfort Light

    Auf der Falke Homepage steht zu Athletic Cool, dass es sich hier um Sommerklamotten handelt. Bei den anderen drei Programmen wird nicht darauf eingegangen. Wenn ich mir die Unterwäsche angucke, würde ich schätzen, dass es sich bei der Cool-Serie um Sommerwäsche und bei der Light-Serie um Winterwäsche handelt. Was ist dann aber der Unterschied zwischen Athletic und Comfort?

    Wer kann Licht ins Dunkel bringen?
    Viele Grüße Dennis

  16. #16
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Du, 2 Postings weiter oben hab ich das doch gesagt.... oder?

  17. #17
    Avatar von psyXL
    Im Forum dabei seit
    06.03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    580

    Standard

    Ich habe Deinen Post so verstanden,dass Du es vermutet hast, Dir aber nicht sicher bist.
    Viele Grüße Dennis

  18. #18
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Doch, ich hab jetzt sogar nochmal im Geschäft geschaut, war richtig. "Comfort" ist nicht-körperbetont schlabberig und einfarbig. Nicht so schick, finde ich. Das gibts auch von anderen Firmen. Bei "Athletic" kann man zwischen "Light" für den Winter aus dickem, gutem Stoff und "Cool" für den Sommer wählen. Ist echt ziemlich toll, das Zeugs.
    Gruß
    Meike

  19. #19
    Lars
    Gast

    Standard

    Ich sach nur: Aldi rules. Die Unterwäsche von vor 2 Jahren hält und hält und hält und war saugünstig. Ansonsten würde ich alternativ zu Odlo & Co. die von Runnerspoint probieren.

  20. #20
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Lars, Dich hab ich hier schon vermisst. Apropos Wurstpelle.... erinnerst Du Dich an das Gespräch zu den neuen Adidas-Polar-Sachen?
    Das mit Aldi muss ich verpasst haben.
    Gruß
    Meike

  21. #21
    Lars
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    Lars, Dich hab ich hier schon vermisst.
    Wiiiiieeeeeesooooo ?

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    ... erinnerst Du Dich an das Gespräch zu den neuen Adidas-Polar-Sachen?
    Jupp. Und da ist es ja nun echt egal ob man 50 Euro für ein Odlo Unterhemd ausgibt (BTW: was für ein Scheiß!) oder 50 Euro für eine Wurstpelle mit integriertem Brustgurt von Adidas.

    Ich hatte mal bei Charm & Anmut geguckt. Aber die Funktionsunterwäsche von C&A hat zu viel Baumwolle intus. Dat bringts net. Dann doch lieber ein zu enges Laufshirt ausm Angebot.

  22. #22
    Lars
    Gast

    Standard

    Hier gibts ein günstiges Angebot, mit dem Du den kommenden und weitere Winter gut durchläufst .

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    05.10.2006
    Ort
    Münchner in Miltenberg
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo Meike,

    ich habe so ein Odlo Light oder Cool, weiss jetzt nicht genau welches, aber auf jeden Fall ein dünneres, langärmeliges. Zusätzlich habe ich noch ein dünnes NoName Woll-Langarm.

    Beides habe ich ursprünglich für den Bergsport gekauft (Bergsteigen, Klettern, Skitouren), ziehe es aber auch sehr gerne im Winter zum Laufen an, und habe dann meistens nur eine Weste drüber (bei < -5 Grad). Es hält irrsinnig warm, wenn man sich nicht allzu schnell bewegt und wenn wenig Wind ist, ansonsten zieht's ganz gerne durch. Der Hauptvorteil liegt meines Erachtens darin, dass es extrem schnell trocknet und so auch bei Pausen noch gut wärmt. Beim Laufen macht man ja nicht soo häufig eine Brotzeitpause ;), von daher relativiert sich dieser Vorteil. Ansonsten sind beide Hemden auch noch sehr angenehm zu tragen, liegen aber auch recht eng an, so dass alle Einzelheiten des Speck- oder Six-Packs zu sehen sind.

    Fazit: Wenn man's hat, ists nett, wenn man nach dem Laufen aber gleich im Warmen ist, ists wohl eher Luxus.

    Florian

  24. #24
    Avatar von Meike
    Im Forum dabei seit
    08.02.2004
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Zitat Zitat von Lars Beitrag anzeigen
    Wiiiiieeeeeesooooo ?
    Na, bei der Uhr am Arm biste ja schon irgendwie Equipmentaddicted aber ich stelle fest, dass das Grenzen hat

    Zitat Zitat von Lars Beitrag anzeigen
    Jupp. Und da ist es ja nun echt egal ob man 50 Euro für ein Odlo Unterhemd ausgibt (BTW: was für ein Scheiß!) oder 50 Euro für eine Wurstpelle mit integriertem Brustgurt von Adidas.
    Die Adidaswurst misst zwar Puls, trägt aber ansonsten nicht viel zum Wohlbefinden bei, fürchte ich . Ich kann mich irren

    Zitat Zitat von Lars Beitrag anzeigen
    Charm & Anmut
    Das merk ich mir

  25. #25
    Lars
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    ... aber ich stelle fest, dass das Grenzen hat .
    Merci .

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    ... trägt aber ansonsten nicht viel zum Wohlbefinden bei, fürchte ich ...
    Das Geld ist auf jeden Fall besser in Uhren oder Schuhen aufgehoben !

    Zitat Zitat von Meike Beitrag anzeigen
    Das merk ich mir .
    Gell ?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Dreckiges Finale der Wildsau-Dirt-Run-Saison 2014
Wildsau Dirt Run Oktober 2014 in der Hellsklamm

Foto: Ina Egger

Mehr als 2.000 Läufer stürmten beim Wildsau Dirt Run in der Hellsklamm die matschigen Stre... ...mehr

Frankfurt-Marathon will zurück auf die Überholspur
Frankfurt Marathon 2014

Foto: photorun.net

Der Frankfurt-Marathon will mit den Shooting-Stars Tsegaye Mekonnen und Meselech Melkamu z... ...mehr

Lauftipp für Winterfans
Swiss Snow Walk&Run Arosa

Foto: Veranstalter

Eine einzigartige Winteratmosphäre bietet der Swiss Snow Walk&Run in Arosa im Schweizer Ka... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG