Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

  1. #1
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von klausi
    Im Forum dabei seit
    01.11.2006
    Beiträge
    1.551

    Standard Schleimbeutelentzündung Knie

    Langsam komme ich wieder auf die Beine.
    Nach 7 Wochen Schleimbeutelentzündung (Diagnose: Orthophäde) ist die Schwellung meines linken Knies schon bald abgeklungen. Nach der Einnahme von unzähligen Tabletten bin ich Beschwerdefrei und kann wieder die Nächte durchschlafen.Das Bein kann ich jetzt wieder komplett Strecken nur bei der Beugung fehlen etwa noch 3cm. Das normale Laufen und das schnelle Walken ist auch schon ohne Probleme möglich.
    Auslöser der Entzündung wäre die Überlastung meines Knie in den Bergläufen in Bayern zu suchen meint mein Orthopäde. Weil ich als Flachlandläufer mir in den Bergen zu viel abverlangt hätte wäre es zu dieser Verletzung erst gekommen.
    Aber was mich da Stutzig macht ist, vom letzten Lauf ( das ohne Muskelkater)bis zum auftreten der Entzündung sind 6 Tage vergangen. In diesen Tagen habe ich kein Lauf absolviert oder eine andere Sportart ausgeübt.

    Meine Frage ist nun.

    Dauert es wirklich so lange bis die Entzündung sich bemerkbar macht.
    Hat man bei Überlastungen nicht vorher einen Muskelkater?

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    25.02.2004
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Käme denn eine andere Ursache in Frage? Ich hatte bei Überlastung nie Muskelkater, außerdem sind Gelenke empfindlicher als Muskeln.

  3. #3
    Frischling
    Im Forum dabei seit
    01.01.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    Entzündungsreaktionen kommen in der Regel nicht mit soviel "Verspätung". Hast du in den 6 Tagen dazwischen keinen Sport gemacht und/oder keine Schmerzen gehabt?

  4. #4
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von klausi
    Im Forum dabei seit
    01.11.2006
    Beiträge
    1.551

    Standard

    Zitat Zitat von Soduko Beitrag anzeigen
    Entzündungsreaktionen kommen in der Regel nicht mit soviel "Verspätung". Hast du in den 6 Tagen dazwischen keinen Sport gemacht und/oder keine Schmerzen gehabt?
    War richtig Faul in der gesamten Zeit. Hatte schon ein schlechtes Gewissen weil ich mir ja das Ziel gesetzt hatte bis zum Jahresende meine 2ooo km voll
    zu machen. Als Krönung sollte am Jahresabschluß der Silvesterlauf sein. Wollte in meinem ersten Volkslauf über 10 km mit einer Zeit so zwischen 55-60Minuten einlaufen. Könnte so heulen das es nicht geklappt hat und diese Verletzung mich bremste.
    Wenn ich jetzt zurück Denke fällt mir ein das ich doch recht steif war bei der Fahrt von Bayern nach Hause.
    Beim aussteigen aus dem Auto waren meine Beine wie eingerostet. Dieses Gefühl verschwand aber auf den ersten Metern. Habe noch Dehnübungen auf der Rastätte gemacht. Zu Hause angekommen wieder das gleiche. Die ersten Meter beide Beine wie eingerostet als ob die Sehnen eingekürzt wären.
    Danach hatte ich nichts mehr war wie immer.
    Dann plözlich über Nacht war das Knie dick. Schmerzen ohne Ende. Mein Bein Konnte ich nicht strecken und beugen. Keine Nacht konnte ich mehr durchschlafen.
    Heute auch wieder nicht. Sitze hier jetzt am PC und kühle mein Knie mit Eis damit die Durchblutung angeregt wird. Gleich kommt noch Salbe drauf dann werde ich wieder versuchen weiter zu schlafen.

  5. #5
    Frischling
    Im Forum dabei seit
    01.01.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    Hmm ok, das klingt schon ein bisschen anders. Hat dir der Arzt genauer gesagt welcher Schleimbeutel
    entzündet sein soll? So wie du das jetzt beschreibst klingt es für mich eher wie eine Enzündung des
    ganzen Kniegelenks, als der eines einzelnen Schleimbeutels.

    Das Entzündungen über Nacht bzw. am morgen schlimmer sind ist üblich. Weil man das Gelenk die Nacht
    durch nicht bewegt sammeln sich die Entzündungsstoffe an und werden nicht gut abtransportiert.

    Mit Eis regst du die Durchblutung nicht an, im Gegenteil. Die Durchblutung wird gehemmt, aber es lindert
    die Schmerzen etwas. Allerdings sollte man Eis immer nur für kurze Zeit drauflassen, also z.b 2min drauf,
    2 min weg usw. Um die Durchblutung zu fördern kannst du das Bein sanft bewegen, nur in dem Bereich
    in dem du keine Schmerzen hast, z.b. 30 x langsam beugen & wieder strecken, pause, 30x, pause 30x.
    Nach jeder Serie schauen obs eher besser wird oder sich verschlechtert. Wenn es sich verschlechtert
    aufhören oder noch kleinere Bewegungen versuchen.

    Bist du denn noch in Behandlung? Wenn du immer noch so starke Schmerzen hast und Nachts nicht
    schlafen kannst würde ich das unbedingt nochmal einem Arzt zeigen.

  6. #6
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von klausi
    Im Forum dabei seit
    01.11.2006
    Beiträge
    1.551

    Standard

    Zitat Zitat von Soduko Beitrag anzeigen
    Hmm ok, das klingt schon ein bisschen anders. Hat dir der Arzt genauer gesagt welcher Schleimbeutel
    entzündet sein soll? So wie du das jetzt beschreibst klingt es für mich eher wie eine Enzündung des
    ganzen Kniegelenks, als der eines einzelnen Schleimbeutels.

    Das Entzündungen über Nacht bzw. am morgen schlimmer sind ist üblich. Weil man das Gelenk die Nacht
    durch nicht bewegt sammeln sich die Entzündungsstoffe an und werden nicht gut abtransportiert.

    Mit Eis regst du die Durchblutung nicht an, im Gegenteil. Die Durchblutung wird gehemmt, aber es lindert
    die Schmerzen etwas. Allerdings sollte man Eis immer nur für kurze Zeit drauflassen, also z.b 2min drauf,
    2 min weg usw. Um die Durchblutung zu fördern kannst du das Bein sanft bewegen, nur in dem Bereich
    in dem du keine Schmerzen hast, z.b. 30 x langsam beugen & wieder strecken, pause, 30x, pause 30x.
    Nach jeder Serie schauen obs eher besser wird oder sich verschlechtert. Wenn es sich verschlechtert
    aufhören oder noch kleinere Bewegungen versuchen.

    Bist du denn noch in Behandlung? Wenn du immer noch so starke Schmerzen hast und Nachts nicht
    schlafen kannst würde ich das unbedingt nochmal einem Arzt zeigen.
    Es sind die Schleimbeutel oberhalb der Kniescheibe. Habe die Ergußbildung bei der Ultraschaluntersuchung gesehen. Es wurde zwei Mal bei mir der Erguß mit der Spritze abgesaugt. Der Erguß war einwandfrei von der Optik hatte also die richtige Farbe und es war kein Blut drin.
    Schonung und Tabletten hat er mir verschrieben der Orthopäde.Die Schwellung ging ja fast zurück bis auf 1cm (Mehrumfang des Knies).
    Die Beweglichkeit wurde auch besser. Kann ja wieder Beugen und Strecken.
    Nur die Beugung zu 100% geht noch nicht.
    Meine Physiotherapeutin sie hat auch Probleme mir den Schleimbeuteln meinte ich sollte sehen das die Schwellung verschwindet dann erst könnte man durch Dehnung die Streckung wieder auf Normalniveau bringen. Die Schwellung sollte ich mit Eis kühlen vier Mal am Tag. Wenn die Schwellung zurück gegangen ist zeigt sie mir Übungen wie ich die Streckung wieder in Ordnung bringen kann.
    Laufen sollte ich erst wenn alles wieder normal ist und ich keine Schmerzen habe.
    Habe jetzt vor zwei Tagen die Tabletten ( Diclofenac 100) abgesetzt weil bis auf das Strecken und den etwas größeren Umfang des Knies alles in Ordnung ist.
    Mein Zustand hat sich jetzt wieder Verschlechtert. Komme die Treppen ohne Schmerzen hinauf aber nicht ohne runter. Beim einsteigen und aussteigen aus dem Auto habe ich wieder Schmerzen beim Beugen des Beines.
    Wenn der Zustand übers Wochenende nicht besser wird gehe ich Montag zum Arzt.
    Dort werde ich auch die Befunde des Bluttest erfahren. Meine Hausärztin hat mich vorsichtshalber auf Stoffwechelskrankheit, Gicht und Rheuma getestet.
    Will hoffen das in dieser Richtung nicht noch was kommt.
    Was ich noch erwähnen muß ist seit dem ich mit meiner Schleimbeutelentzündung zu kämpfen habe ist mein Blutdruck angestiegen.
    Es ist nicht dramatisch aber er liegt an der Grenze des Bluthochdrucks (130/90). Hatte sonst eher zu niedrigen Druck ( 100/65 ).
    Ich denke das sind die Tabletten und Salben die ich genommen habe.
    Werde diese Sache auch Montag meiner Ärztin sagen.
    Seitdem ich nicht mehr Laufen Kann hat sich auch mein Ruhepuls von 45-50 jetzt auf 65-70 angehoben. Bleibt ja nicht aus wenn man nicht mehr aktiv ist. Aber das es so schnell geht hätte ich nicht gedacht.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    25.02.2004
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Für mich hört sich das eher nach Arthrose an, weniger nach Schleimbeutel. Hol dir doch mal ne zweite Meinung von einem anderen Arzt.

  8. #8
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von klausi
    Im Forum dabei seit
    01.11.2006
    Beiträge
    1.551

    Standard

    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Für mich hört sich das eher nach Arthrose an, weniger nach Schleimbeutel. Hol dir doch mal ne zweite Meinung von einem anderen Arzt.
    Ich war schon bei zwei Orthopäden. Hol mir wenn ich mir selber nicht sicher bin immer Rat von mehreren Seiten. In diesem Fall haben drei Ärzte ( Hausarzt u. beide Orthopäden ) auf Schleimbeutel getippt.
    Beim ersten Orthopäden wurden auch Rhöntgenaufnahmen von beiden Knie angefertigt sowie beide Beine mit Ober-und Unterschenkel (wegen der Beinachse).
    Diagnose : Leichter Verschleiß der beiden Knie. Wegen meinen O-Beinen ist der Gelenkspalt da wo die Innenmenisken sind schmaler.
    Also keine Arthrose. Aber es geht auf eine Arthrose zu wenn weiter durch das Laufen die Belastung mehr auf die Innenmenisken wirken.
    Der Orthopäde meinte das Laufen Gift für meine Knien sind. Ich sollte Fahrrad fahren sonst bekomme ich in einigen Jahren wirklich Arthrose.
    Gleichzeitig schlug er mir vor die Beinachse zu ändern ( beide Unterschenkelknochen brechen u. Begradigen )
    Eine Computertomografie schlug er ab ( zu teuer ) eine Kniespiegelung würde er vorschlagen um sich alles genau an zu sehen.
    Nee,habe den Arzt daraufhin sofort gewechselt. Was der nicht alle machen wollte mit meinen Gliedern. In meinem Alter. Bin doch schon 52Jahre.
    Bei dem Orthopäde wo ich jetzt in Behandlung bin hat mit Ultraschal mir die Flüssigkeitansammlungen gezeigt. Er hat bis jetzt zwei Mal Flüssigkeit raus gezogen weil ich Schmerzen hatte.
    Jetzt gehts gleich zum Hausarzt. Mein Blut wurde auf Stoffwechsel , Gicht und Rheuma getestet.

  9. #9
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von klausi
    Im Forum dabei seit
    01.11.2006
    Beiträge
    1.551

    Standard

    Mein Knie hat fast Normalmaße jetzt. Trotzdem kann ich mein Bein nicht ganz Beugen.
    Gibt es eine Dehnübung damit ich meine Ferse wieder ans Gesäß bekomme.
    Der Bluttest ist nicht so gut ausgefallen. Es wurde Rheuma festgestellt.
    Meine Ärztin rätzelt weil nur ein Knie betroffen ist und sonst alles in Ordnung ist. Bei Rheuma sind meistens mehre Glieder betroffen.
    Also war es keine Überlastung sondern das Rheuma war die Ursache.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ...Schleimbeutelentzündung :-(
    Von kellimette im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 08:57
  2. Schleimbeutelentzündung geht nicht weg
    Von Carib im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 13:46
  3. Kniezwicken - Schleimbeutelentzündung?
    Von Van im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 20:36
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.06.2004, 12:00
  5. Schleimbeutelentzündung
    Von Roger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2003, 21:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Dreckiges Finale der Wildsau-Dirt-Run-Saison 2014
Wildsau Dirt Run Oktober 2014 in der Hellsklamm

Foto: Ina Egger

Mehr als 2.000 Läufer stürmten beim Wildsau Dirt Run in der Hellsklamm die matschigen Stre... ...mehr

Frankfurt-Marathon will zurück auf die Überholspur
Frankfurt Marathon 2014

Foto: photorun.net

Der Frankfurt-Marathon will mit den Shooting-Stars Tsegaye Mekonnen und Meselech Melkamu z... ...mehr

Lauftipp für Winterfans
Swiss Snow Walk&Run Arosa

Foto: Veranstalter

Eine einzigartige Winteratmosphäre bietet der Swiss Snow Walk&Run in Arosa im Schweizer Ka... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG