Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    31.03.2008
    Beiträge
    6

    Standard Zu kleine Kniescheibe

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin nach jahrzehnterlanger Sport-ist-bäh-einstellung doch mal eingestiegen und habe mit dem Laufen angefangen. Ganz langsam und sanft nach Plan. Also kurze Strecken laufen, dazwischen Gehpausen. Jede Woche eine Minute länger.
    Da ich schon immer leichte Kniebeschwerden hatte war ich auch beim Doc, der mir sagte, dass meine Kniescheiben einfach zu klein sind. Wäre nicht schlimm und mit Muskelaufbautraining würde es auch besser. Ich solle ruhig weiterlaufen. Gesagt, getan, bis ich nach dem letzten Lauf plötzlich ein dickes Knie hatte, das beim Treppensteigen auch weh tut.
    Nun meine Frage: habt ihr Erfahrungen mit Kniebandagen, die die Kniescheibe stabilisieren? Ich habe gerade richtig Spaß am Laufen bekommen und bin total über meine Zwanzgspause entäuscht.

    Liebe Grüße,
    Nina

  2. #2
    Sinubronchius Rex Avatar von Andi_Fant
    Im Forum dabei seit
    29.03.2005
    Ort
    Monaco di Baviera
    Beiträge
    1.674

    Standard

    Hallo Nina,

    Zitat Zitat von Nina1970 Beitrag anzeigen
    [...] und mit Muskelaufbautraining würde es auch besser.
    ... also, da ist ja schon die Lösung (sobald es Deinem Knie wieder besser geht)!

    Zitat Zitat von Nina1970 Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage: habt ihr Erfahrungen mit Kniebandagen, die die Kniescheibe stabilisieren?
    ... kurzfristig vielleicht schon, aber auf Dauer bewirken die Bandagen, dass das Knie noch weniger gefordert wird. Wenn es gar nicht mehr gefordert wird, wird es aber eher noch labiler.

    Also: Erstmal auskurieren, dann aufbauen. Evtl. auch noch alternative Sportarten dazunehmen, z.B. Radeln mit Clickpedalen.

    Gute Besserung wünscht
    Andreas

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    25.02.2004
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Meine sind auch zu klein (angeblich). In was für Schuhen läufst du denn? Und dehnst du eigentlich deinen Oberschenkel (Ferse an den Po)?

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    17.06.2005
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    1.678

    Standard

    ...als ich zu Beginn meiner Freizeitsportkarriere (2002) vorübergehende Knieprobleme hatte, stellte mein Doc (Sportarzt) einen ähnlichen Befund fest.

    Er meinte: Olympiasieger können sie damit nicht werden, aber die Knie sind gut genug für ambitionierten Freizeitsport.

    Ich bekam 2 Aufgaben:
    - Kräftigung der Muskulatur (also einfach weiter Sport treiben)
    - Anpassung des Laufstiles (ich musste das Vor/Mittelfuß-Laufen lernen)

    Seitdem habe ich (zum Glück) nie mehr Probleme mit meinen Knien gehabt. Bandagen und so ein Zeug musste ich zum Glück nie tragen.

    Ingo

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    31.03.2008
    Beiträge
    6

    Standard Zitat

    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Meine sind auch zu klein (angeblich). In was für Schuhen läufst du denn? Und dehnst du eigentlich deinen Oberschenkel (Ferse an den Po)?
    Was meinst du mit: in was für Schuhen läufst du denn? Die Marke? Also soweit ich weiß, sind sie extra gedämpft. Ich hab in einem Fachgeschäft eine Laufbandanalyse gemacht und auch darauf hingewiesen, dass ich Probleme mit dem Knie habe.
    Dehnen nach dem Laufen ist auch Programm.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    31.03.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Das Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, ob ich überhaupt weiterlaufen soll oder dadurch noch mehr kaputt mache. Freitag fange ich mit der verschriebenen Krankengymnastig an, dann geht es an den Muskelaufbau. Ich hab ja auch gedacht, einfach weiterlaufen ist schon in ordnung aber - wie gesagt - seit dem letzten mal ist irgendwas verkehrt im Knie.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    21.05.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von Nina1970 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, ob ich überhaupt weiterlaufen soll oder dadurch noch mehr kaputt mache. Freitag fange ich mit der verschriebenen Krankengymnastig an, dann geht es an den Muskelaufbau. Ich hab ja auch gedacht, einfach weiterlaufen ist schon in ordnung aber - wie gesagt - seit dem letzten mal ist irgendwas verkehrt im Knie.
    Das ist aus der Ferne natürlich immer schwierig zu beurteilen, bei leichten Schmerzen ist mir auch geraten worden, die Umfänge zu reduzieren, aber das Training nicht ganz einzustellen. Bei einem akuten Trauma sollte man natürlich schon pausieren. Ich bin auch zu ehrgeizig gestartet und hatte dann fiese Schmerzen in beiden Knien. Beim Wiedereinstieg vor 9Monaten hab ich dann ganz langsam gesteigert und viel gedehnt und auch immer Übungen zur Muskelkräftigung gemacht. Ich laufe mittlerweile bis 18km und hatte keine Probleme mehr. Bei mir hats also bestens geholfen.

    Die Daumen sind gedrückt
    Und wir laufen, um uns zu begegnen
    die Augen zu vom Reden
    frei und noch entspannt.
    (Clueso)


  8. #8
    Avatar von Acki12
    Im Forum dabei seit
    12.07.2007
    Ort
    Havelland
    Beiträge
    451

    Standard

    Hi Nina,

    unbedingt weiterlaufen!!! - allerdings erst nach Genesung!!!
    Gerade beim Laufeinstieg musst du dich wohl oder übel durch das eine oder andere Wehwehchen durch(laufen)beißen. Oftmals sind es aus heiterem Himmel kommende Schmerzen an der einen oder anderen Stelle, die mit etwas Geduld!!! genau so unvermittelt wieder verschwinden. Meist sind es schlicht weg Anpassungsprobleme deines bisher wenig geforderten Bewegungsapparates. Es ist ganz einfach so, dass sich mit entsprechendem Training dein Kreislauf und deine Muskulatur schneller an die neue Belastung anpassen als deine Gelenke und Bänder. Diese schnellen Trainingserfolge verleiten dich möglicherweise zu schnell zu Steigerungen und diese schnellen Steigerungen nehmen dir deine Gelenke und Bänder halt etwas übel. Sie zicken dann eben zu Beginn etwas und forder dadurch ihre Anpassungszeit. Ich denke, von dieser Anfängererfahrung können hier viele berichten.
    Sollte es in deinem speziellen Fall doch anders sein, also die Schmerzen im Knie von einem tatsächlichen Defekt herrühren, musst du sowieso weiterforschen und den Schaden beheben lassen. Aber auch das ist nicht automatisch ein Lauf-Aus, sagt einer, der nach Meniskus-OP wieder läuft und sich derzeit auf den Rennsteig SM vorbereitet.

    Gruß Acki

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    25.02.2004
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Ich meinte, welches Schuhmodell läufst du? Hat es eine Pronationsstüzte? Das hätte dir beim Schuhkauf der Verkäufer gesagt.

    Dehnen nach dem Laufen alleine würde bei mir nicht reichen, ich mache das mehrmals am Tag (Ferse an den Po), immer 20-30 Sekunden halten, am besten linke Hand hinterm Rücken nimmt rechten Fuß, Knie nebeneinander und Steißbein dabei runterdrücken. Dadurch wird der Druck den der vordere Oberschenkelmuskel (Quadrizeps) auf die Kniescheibe ausübt abgemildert. Bitte nur nicht bis in den Schmerz reindehnen, zumal du jetzt auch noch ein dickes Knie hast.

    Dadurch sollte es langsam besser werden. Immer schön geduldig bleiben.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    31.03.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Huhu,

    an dieser Stelle erstmal einen ganz lieben Dank für Eure Tips, Anregungen und Genesungswünsche!!!
    So Foren, sind je echt was Feines!
    Gestern war ich Walken und hatte den Eindruck, dass die Bewegung sehr gut tat. Werde mich mal langsam wieder ans Laufen rantasten und einfach sehen, was passiert. Aber die Pause fällt mir schon schwer.

    Habt ihr eventuell noch ein paar Vorschläge, wie ich im Alltag meine Oberschenkelmuskulatur trainieren kann? Hab mal von einem gelesen, der sich die Zähne auf einem Bein putzt. Ich versuche jetzt auch immer daran zu denken und habe das Gefühl, dass das gar keine falsche Sache ist.

    Ganz liebe Grüße,
    Nina

  11. #11
    Grünschnabel Avatar von Schnurzi
    Im Forum dabei seit
    06.03.2008
    Ort
    Hessen/Taunus
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo,

    ich bin auch ein kleine Kniescheiben Kandidat.
    Du solltest wirklich erstmal die zeit abwarten bis dein knie wieder ok ist.
    und dann würde ich mit bandagen laufen. Ich habe so knie stulpen wo die Kniescheibe rein kommt. die habe ich auch immer beim walken und Beachvolleybal angehabt. die werde ich ebenfalls auch zum laufen nehmen. Einfach damit das knie etwas gestützt ist. Meine Ärztin meint auf jedenfall sollte man im bewegung bleiben. Sie meinte auch beim laufen werde ich es merken entweder tut es mir gut oder nicht. aber glaube schon das deine knie sich daran gewöhnen müssen. Aber weis wie furchtbar diese Schmerzen sind
    ABer erstmal gute Besserung
    Liebe Grüße Schnurzi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schmerzen unterhalb der Kniescheibe
    Von Muldarn im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2005, 08:47
  2. Kniescheibe
    Von Alisna im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 21:55
  3. Probleme mit der Kniescheibe
    Von erdbaerkoenig im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.09.2004, 18:26
  4. Stechen in Kniescheibe
    Von Wauzi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.06.2004, 09:06
  5. zweigeteilte kniescheibe
    Von vieta im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2003, 20:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Internationale Läufer-Umfrage

RUNNER'S WORLD International ermittelt zurzeit globale Trends zum Thema Laufen in allen Er... ...mehr

Sommerlicher Abendwettkampf in Hamburg
28082014 Inselparklauf Wilhelmsburg

Foto: Heiko Dobrick

Beim 2. Inselparklauf Wilhelmsburg am 27. August 2014 liefen 500 Teilnehmer 3,6,9 oder 12 ... ...mehr

Münster will Laufparty und schnelle Zeiten
Münster-Marathon

Foto: LaufReport

8.000 Läufer werden zum Münster-Marathon am 14. September erwartet. Künstler und Bands sol... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG