Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    03.04.2008
    Beiträge
    11

    Böse Außenmeniskus-Riss

    Nábend!

    Hab lange gewartet, oft meine Ärtze und meine Physio´s befragt, aber irgendwie kann mir keiner so richtig antworten. Daher setze ich jetzt mal auf eure Erfahrungen.

    Vor knapp 8 Wochen wurde bei mir ein Außenmeniskuss-Riss diagnostiziert, den ich (wahrscheinlich) schon seit einem guten 3/4 Jahr mit mir rumschleppe.
    Da ich nicht bei jedem "Zipperlein" zum Arzt rennen wollte, hab ich die Schmerzen ertragen.
    Wobei ich mit den AM gerissen habe, kann ich gar nicht so genau sagen. Ich bin 17 Jahre und spiele seit vielen Jahren Fußball und jogge sehr gerne.
    Ärzte tippen darauf, dass ich ihn mir bei einer falschen Bewegung zugezogen habe. Da ich mich nicht sofort untersuchen hab lassen, ist der Riss größer geworden.

    Vor gut 4 Wochen bin ich dann operiert worden. Der AM wurde teilentfernt und die ersten zwei Tage waren eine echte Qual. Danach wurde es eigentlich von Tag zu Tag besser und als ich dann nach einer Woche mit der Physiotherapie angefangen habe, wurde es noch besser. Mittlerweile laufe ich gut ohne Krücken.

    Jetzt zu meinem Problem:
    Ich habe immernoch Schmerzen - und zwar dieselben, die ich vor der OP auch hatte.
    Und diese befinden sich nicht - wie man vielleicht annehmen sollte - an der Außenseite des Knies, sondern an der Innenseite. Meine Ärtze haben von Anfang an auf Innenmeniskus getippt, nach dem Kernspint und der Diagnose AM-Riss, hat sich jedoch niemand mehr um meine Schmerzen im Innenbereich gekümmert.
    Auch jetzt wollen die Ärzte nichts davonhören, wenn ich damit anfange.

    Deshalb wende ich mich jetzt ziemlich verzweifelt an euch:
    Ist das normal?
    Für mich erscheint das mehr als unlogisch. Klar, vielleicht belastet man das Knie unbewusst so, dass das Gewicht nicht auf dem Riss lastet. Demnach wäre es logisch, dass die Innenseite schmerzt. Jedoch habe ich diesselben Schmerzen auch im linken Knie, welches ich mir (bis jetzt) noch nicht untersuchen hab lassen.
    Ist das wirklich alles nur wegen der schwachen / abgebauten Muskulatur? Oder kann es sein, dass ich im rechten Knie einen Innenmensikus-Riss habe, der bei der OP unbemerkt blieb? Und was kann mit dem linken Knie sein? Überbelastung? Einbildung?

    Mittlerweile weiß ich echt nicht mehr weiter. Habe Angst, dass ich im linken Knie auch eine (unentdeckte) Verletzung mit mir rumtrage, die dann auch erst in einem halben Jahr zum Vorschein kommt...

    Hat jemand Erfahrungen mit AM-Rissen und den damit verbundenen Schwierigkeiten / Schmerzen?

    Würde mich über Antworten sehr freuen...

  2. #2
    Avatar von masilu
    Im Forum dabei seit
    27.08.2007
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    594

    Standard

    Hallo, Schmetterling,
    na, das hört sich ja mal wieder nach typischen Orthopäden an, die interessiert nicht, was Patienten sagen.
    Ist bei bzw. vor deiner OP ein MRT gemacht worden? Da sollte man sehen lönnen, ob am
    Innenmeniskus was kaputt ist. Röntgen reicht da leider nicht. Wenn nicht, versuch, deinen Ortho dazu zu überreden.
    Und falls da nichts sein sollte, geh zum Physio deines Vertrauens, die haben es meistens besser drauf.

    Gute Besserung wünscht dir

    Maie

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    03.04.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    Hy!
    Danke erstmal für deine Antwort.
    Ja, MRT wurde gemacht... Bericht hab ich vorliegen:
    Auszüge:
    Großer, transversal verlaufender Riss (Ruptur) des Hinterhorns des AM.
    Das wurde ja - zumindest hoffe ich das - vollständig behoben.
    Eindeutige Schädigung des VK mit Rissen einzelner Fasern.
    Da hab ich wohl mit den Muskeln gezuckt. Jedesfalls steht im OP-Bericht nichts von einem kaputten Kreuzband.
    Binnenschäden Grad II im Hinterhorn des IM ohne Hinweis auf eine Ruptur.
    Keine Ahnung, ob diese "Binnenschäden" diese Schmerzen verursachen können?

    Dass die Physio´s es besser drauf haben, als die Ärzte, durfte ich auch schon feststellen. Nur stellt sich mir die Frage nach dem "Warum?"

    Naja, jedesfalls hat sich der Zustand meines Knie´s wieder verschlimmert.
    Werde mal schauen, ob mir meine Ärzte bzw. meine Physio´s noch helfen können.

    Und dann melde ich mich auch nochmal hier

    MfG

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    03.04.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    Hab erst überlegt, nen neuen Thread aufzumachen, aber dann dachte ich "Quaaaatsch, du hast ja praktisch hier deinen eigenen schon"

    Bin zwar immer noch nicht schmerzfrei, allerdings merke ich langsam ein wenig Besserung...es scheint also noch Hoffnung zu geben

    Mal so ne kurze Frage zur sportlichen Betätigung:
    Wie sieht´s nach AM-Teilresektion mit Inline-Skaten aus? Geht das sehr auf die Gelenke oder mehr auf die Oberschenkelmuskulatur bzw. Sprunggelenk? Das wäre mir so ziemlich egal, solange es halt nicht auf mein kleines, wehrloses Knie geht
    Things to do today:
    1. Get up
    2. Survive
    3. Go back to bed

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Riss im Knorpel
    Von joker1309 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 23:13
  2. Riss im Innenminiskus Teil 2
    Von panik im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 18:50
  3. Riss im Innenminiskus
    Von panik im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 16:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Titelverteidiger Kipruto tritt wieder an
Mona Stockhecke

Foto: BMW Frankfurt Marathon

Der Sieger des Frankfurt-Marathons 2013, Vincent Kipruto, startet auch bei der diesjährige... ...mehr

Christian Riedl knackt den Rekord
Christian Riedl

Foto: Towerrunning Germany

Der Diplom-Physiker Christian Riedl hat in Frankfurt im 12-Stunden-Treppenlauf insgesamt 1... ...mehr

Das Video vom Musik-Marathon Berlin
Berlin-Marathon 2014 - Der Musik-Marathon

Foto: RUNNER'S WORLD / Jean-Chris Binetti

Beim Berlin-Marathon liefen nicht nur 40.000 durch die Stadt, es standen auch über 1.000 M... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG