Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

  1. #1
    Avatar von Bernie78
    Im Forum dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Laufen
    Beiträge
    1.759

    Standard Linz Marathon - ein Traum wird wahr...

    Die Vorbereitung

    Nach dem ich ja kurz vor dem München Marathon krank wurde, war mein letzter Marathon im Mai 2007 Wien, der leider nicht so optimal verlief. Seitdem bin ich über 3.200 km gelaufen und fühlte mich optimal vorbereitet. Die letzten acht Wochen trainierte ich mit dem Countdown zur Bestzeit von Peter Greif.

    Der Tag davor

    Ich fuhr mit dem Zug nach Linz und hatte dann noch zwei Straßenbahnhaltestellen bis zum Hotel, wo mich Hannes (Kraxi) schon erwartete. Um 16 Uhr war ein Forumstreffen auf der Marathonmesse mit Tria100, Kitty, Rauschenbär, Spinbird, Gammaeins und Superschnecke. Wir haben uns ganz nett unterhalten und hatten eine Menge Spaß. War sehr nett, Euch alle kennen gelernt zu haben. Dann trafen wir uns noch mit einigen von Hannes Laufclub-Freunden und quatschten. Ich war total fasziniert von den Geschichten der Ultraläufer und die Stunden vergingen wie im Flug. Um 20:30 Uhr waren wir dann wieder im Hotel und bereiteten uns auf die Nachtruhe vor.

    Wie immer vor einem Marathon war ich, gelinde gesagt, etwas nervös. Ich konnte dann doch gegen 23 Uhr einschlafen und bis 3:30 Uhr durchschlafen. Danach döste ich nur noch ein, aber richtig geschlafen habe ich nicht mehr.

    Vor dem Rennen

    Ich stand um 6:15 Uhr auf und wir gingen dann auch gleich Frühstücken. Wir setzten uns zu Gammaeins und dessen Freundin an den Tisch. Während des Frühstücks wich die Nervosität nochmals ein bisschen.

    Wir schauten uns im Teletext nochmals den Wetterbericht an: Optimale Voraussetzungen zum Marathonlaufen prophezeite der mit Höchstwerten von 14 ° C und wenig Wind. Das Wetter hat sich übrigens brav daran gehalten und war optimal.

    Wir hatten uns um 8:45 Uhr mit Hannes Laufclubkollegen vor dem Arcotel verabredet, das nur knapp neben dem Start war. Wie immer muss man dann auf einen warten und es wurde doch noch ein bisschen knapp. 7 Minuten vor dem Start waren wir oben an der Autobahnbrücke, aber leider auf der Seite der Halbmarathonläufer. Wir mussten uns dann auf die andere Fahrtrichtung der Autobahn durchkämpfen und waren dann bei den 4.30 Läufern. Bis wir dann vorne waren im Bereich 3:15 bis 3:30 hatten wir noch eine Minute bis zum Startschuss. So mussten wir wenigsten nicht in der Startaufstellung frieren und das warten bis zum Startschuss finde ich sowieso immer etwas öd.


    Das Rennen

    Gleich 36 Sekunden nach dem Startschuss überquerten wir Startmatte und das Rennen konnte beginnen. Wie immer rannten einige wie die Wahnsinnigen los, als wäre es ein 5 Kilometer Rennen. Im Gegensatz zum Wien-Marathon im letzten Jahr war es von Anfang an problemlos möglich, sein Rennen zu laufen. Es gab keine Dränglerei und keine Staus nach der Startmatte. Die ersten Kilometer auf der Autobahn konnte ich sehr gut in meinem Lauf-Rhythmus finden und fühlte mich von Anfang an wohl. Hannes lief ein paar Meter vor mir und sah sich immer wieder nach mir um. Auch die anderen Steirer waren einige Meter, aber in Sichtweite vor mir. Nach Kilometer 2 ging es von der Autobahn ab und Richtung Bunderstraße. Hier überholte mich dann der offizielle 3:30-Pacemaker samt seinen gesamten Gefolge und dürfte zu dieser Zeit wohl auf Kurs einiges unter 3:20 gewesen sein. Somit war bestimmt ein beträchtlicher Teil seiner Mitläufer, die sich auf sein gutes Zeitgefühl verließen zu dieser Zeit knapp über HM-Renntempo unterwegs. Wünsche Ihnen allen, dass sich dieser Start nicht gegen Ende des Rennens rächt. Zum Glück hatte ich meinen persönlichen Pacemaker, der sich auch noch komplett auf mein Tempo und meine Renneinteilung einstellte. Auf der Bundestrasse bei Kilometer 3 passierte mir dann ein dummes Missgeschick: Ich stieg mir mit dem rechten Fuß auf eine Schlaufe vom linken Schuhband und zum Glück ging nur die eine Schlaufe auf und nicht der Knoten des Schuhes. Zu dieser Zeit überholten wir gerade den Pacemaker für 3:30 samt Gefolgschaft wieder. Zu Beginn eines längeren Gefälles blieb ich dann Stehen und band mir den linken Schuh ganz schnell und sehr fest wieder zu und schnell ging es weiter. Ich überholte wieder den 3:30 Pacemaker samt Gefolgschaft (zum letzten Mal in diesem Rennen) und schloss relativ zügig die Lücke zu Hannes. Irgendwo bei Kilometer 7 sahen wir dann auf dem Donauradweg den Führenden und etwas später dann Eva-Maria Gradwohl samt Ihren zig Betreuern. Vor der Verpflegungsstation bei Kilometer 9 löste sich dann Hannes von mir zu einem kleinen Zwischensprint, um meine Eigenverpflegung zu holen. Alles klappte perfekt. Jetzt kommt der erste Staffelwechsel und es wird verdammt eng. Die Staffelläufer stehen so knapp neben einem, dass sie Dir fast das Bein stellen. Bin sehr glücklich, da heil durchgekommen zu sein.

    Kilometer 1-9,6 Zeit:0:45:37 Schnitt:0:04:45 Puls: 158 (82,45 % von HF max) Rang: 411

    Jetzt waren wir am Donauradweg unterwegs. Hannes machte neben mir seine Laufschule (Armkreisen, Anfersen usw.). Zu dieser Zeit überholte uns eine hübsche Frau, die irgendjemanden neben uns erklärte, wie langsam sie angelaufen wäre und wie super es Ihr geht und sie zieht jetzt an usw. Wir sahen Sie dann auch davonziehen. Der Donauradweg war recht angenehm zu laufen und wir begannen ab Kilometer 13 kontinuierlich zu überholen, obwohl wir nicht schneller wurden. Einige Leute kannte Hannes und wir hatten die ganze Zeit zu ratschen. Ab Kilometer 15 kamen wir dann wieder in die Innenstadt und es waren auch wieder ein paar Zuschauer zu sehen. Nach Kilometer 15 kamen wir dann wieder an der Kilometer 3 Tafel vom Anfang vorbei, was uns zu einigen Scherzen über unseren langsamen Kilometerschnitt veranlasste. Jetzt ging es durch die Stadt und wir überholten vereinzelt Marathonläufer und haufenweise Staffelläufer. Zu dieser Zeit war ich damit beschäftigt, meine HM-Zeit hochzurechnen, was mir auch noch ganz gut gelang. Die offizielle Zeit war dann: 1:40:55 (angepeilt war ein Zeitkorridor von 1:41:30 bis 1:42:30)

    Kilometer 9,6 – 21,097 Zeit: 0:55:17,9 Schnitt: 0:04:49 Puls: 158 (82,45 % von HF max) Rang: 399

    Kurz nach der Halbmarathonmarke überquerten wir die Eisenbahnbrücke und gleich danach war eine Staffel-Wechselstelle.

    Kilometer 21,097 – 22,7 Zeit: 0:07:35,5 Schnitt: 0:04:44 Puls: 162 (84,38 % von HF max) Rang: 389

    Immer an diesen Wechselstellen wurde es verdammt eng und kurz danach sprinteten dann die voll motivierten Staffelläufer an einem vorbei, die man dann zum Teil nach ein paar Kilometern wieder überholt. Ob es immer so ein Vorteil ist, den Staffelmarathon gleichzeitig mit dem Marathon zu starten? Zu dieser Zeit geht es mir immer noch richtig gut und ich fühle mich wohl. Hannes und ich unterhalten uns ein bisschen und wir sammeln langsam die Läufer vor uns ein. Die eine Läuferin, die uns bei Kilometer 11 überholt hat, wird jetzt auch merklich langsamer und es macht den Anschein, es geht Ihr auch nicht mehr so gut. Irgendwann treffen wir dann auch Franz, einen Laufclubkollegen von Hannes, dem es langsam schlechter geht. Ich bleibe bei meinem Tempo und so ziehen wir dann bald weiter. Jetzt geht es wieder aus der Linzer Innenstadt raus in Richtung Süden. Kurz vor Kilometer 27 kommt uns Eva-Maria Gradwohl wieder entgegen, die jetzt schon kurz vor Kilometer 37 ist. Hannes rechnet schnell hoch (ist ja nicht so viel schneller wie sein Renntempo und deshalb sind ihm diese niedrigen Zeiten vertrauter wie mir) und teilt mir mit, dass es sich bei Ihr mit der Olympianorm ausgehen müsste. Der linke Schuh, dem ich mir vorher im Eifer des Gefechtes zu fest gebunden hatte, der fängt an richtig weh zu tun und binde ihn mir nochmals. Von der Strecke her zeigt sich Linz jetzt nicht von seiner schönsten Seite. Die Kilometer hier im Süden sind nicht gerade schön, doch genau jetzt bräuchte ich etwas Abwechslung für die Augen. Ich laufe mit immer mehr Anstrengung, Hannes locker rechts neben mir her und unsere Dialoge werden eher zu Monologen, da sich mein Körper auf das wichtigste beschränkt – das scheint seiner Meinung nach nicht das Reden zu sein. Auf der Startnummer sind auch die Vornamen abgedruckt und da passiert eines der Highlights des Rennens, nämlich dass ein Mann rechts neben uns schreit: „Hannes, Du schaffst es – noch ein bisschen beißen und Du bist im Ziel“. Der Mann hat die Lage vollkommen richtig erkannt – ich bin vollkommen entspannt und Hannes muss beißen *grins*. Nach diesem Highlight menschlicher Fehleinschätzung bewegen wir uns langsam zu der letzten Staffelwechselstelle.

    Kilometer 22,7 – 35,7 Zeit 1:02:27,5 Schnitt: 0:04:48 Puls: 163 (84,9 % von HF max) Rang: 326

    Jetzt wird es richtig hart. Hannes hat sich bei der letzten Versorgungsstelle eine Flasche Wasser mitgenommen und reicht sie mir immer wieder. Mir schmerzen die Beine, aber ich kann es ganz gut durchhalten. Hannes motiviert mich immer wieder: „Den Läufer da vorne, den holen wir noch ein.“ Und wenn wir den haben, kommt der gleiche Satz mit dem nächsten Läufer wieder. Es hilft mir. Ich kontrolliere jede Kilometer Zeit um ja nicht vom Tempo abzufallen. Der Puls ist mir jetzt egal. Ich nehme war, dass wir jetzt in der Innenstadt sind meine Eltern bei Kilometer 40 einmal sehen. Großartig drauf reagieren kann ich nicht mehr. Hannes erklärt mir immer wieder, wo wir gerade sind und wie weit es noch ist und mit welchem Schnitt ich noch meine Ziele schaffe. Ich rechne die Kilometer immer in Minuten um – ist irgendwie beruhigender für mich zu wissen, wir haben nur noch 14,5 Minuten als 3 Kilometer, das kommt mir so weit vor. Die Zuschauer werden immer mehr, als wir bei Kilometer 41 in die Hauptstraße einbiegen. Ich laufe absolut am Anschlag, aber der Kilometer ist noch durchzudrücken. Die Beine schmerzen tierisch und der Mageninhalt dringt nach oben. Der letzte Kilometer muss über Kopfsteinpflaster und Eisenbahnschienen gelaufen werden, was mich verunsichert. Ich konzentriere mich darauf, jetzt ja nicht mehr zu stolpern und die letzten Meter noch durchzuhalten. Kurz vor Kilometer 42 verabschiedet sich Hannes bei mir mit einem „herzlichen Glückwunsch“ und dreht wieder um. In mir steigen einen Haufen Gefühle auf. Ich reiße die Hände hoch und bin überglücklich als ich im Ziel ankomme und die Uhr bei 3:22 und noch ein paar Sekunden stehen bleibt. Die Tränen steigen mir in die Augen vor lauter Glück. Das Gefühl ist einfach unbeschreiblich.

    Kilometer 35,7 – 42,195 Zeit: 0:31:11,2 Schnitt: 0:04:48 Puls: 170 (88,54 % von HF max) Rang: 282

    Überglücklich und mit extrem schmerzenden Beinen wackele ich nach hinten zu der Labestelle im Ziel. Dort treffe ich dann noch Franz, der seine Marathonzeit auf 3:27 verbessern konnte und auch überglücklich ist.

    Gesamtergebnis: 3:22:09 Schnitt: 4:47 Puls: 162 (84,38 % von HF max) Rang 282

    Ein ganz großes nochmals an Hannes für die große Hilfe und dass alles so super geklappt hat. Ich wünsche Dir jetzt schon mal alles Gute für den Rennsteig Supermarathon und die beste österreichische Zeit bis jetzt.

    An den Veranstalter ein ganz dickes Lob. Es ist eine super organisierte Veranstaltung in der viele Fehler von anderen Veranstaltungen nicht gemacht werden. Es sind zwar wenige Zuschauer, die feuern aber total motiviert an. Ich bin sicher nicht das letzte Mal in Linz gelaufen. Den Linz Marathon kann ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

    Super finde ich auch die Ergebnisse der anderen Linz-Starter aus dem Forum und die tollen Ergebnisse.

    Viele Grüße und Euch allen tolle Läufe

    Bernhard
    Zuletzt überarbeitet von Bernie78 (14.04.2008 um 20:40 Uhr)
    Benutzerbild aufgenommen beim Rotterdam Marathon 2012

  2. #2
    Avatar von schoaf
    Im Forum dabei seit
    17.09.2007
    Ort
    Steiermark, Österreich
    Beiträge
    4.585

    Standard

    schöne geschichte, bernie! :-))
    nochmals herzliche glückwünsche, auch zu deinem verrückten laufbegleiter! ;-)
    lieber laufend leben, als stehend sterben
    2009: einfach abhaken und vergessen
    2008: 10 km - 0:41:15 PB; HM - 1:29:46 PB; M - 3:18:43 PB

  3. #3
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.121

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zu einem sehr gelungenen Lauf!

    Walter
    You can only fail if you give up too soon


  4. #4
    Wiedereinsteiger Avatar von littlesista
    Im Forum dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    graz
    Beiträge
    2

    Standard

    hallo bernhard,

    auch von mir herzlichen glückwunsch zur tollen zeit
    hatte die ehrenvolle aufgabe, rootle über deine zeit zu informieren (leicht schnaufender anruf am sonntag um halb 1 vom schwarzl "schau ma schnell nach, er müsst scho im ziel sein...")

    alles gute für die weiteren läufe!

    lg, littlesista

    ps: ich werd mich bemühen, a bisserl an steirischen wind ins forum zu bringen

  5. #5
    Larger Than LiFe Avatar von DaCube
    Im Forum dabei seit
    13.03.2003
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    5.053

    Lächeln

    Hasse jutt gemacht
    Da hast Du ja Deine PB nicht pulverisiert, sondern atomisiert!
    Hast das Tempo schön gleichmässig durchgezogen und Dich im Vorfeld realistisch eingeschätzt.
    Der einzige Wehmutstropfen: Ab jetzt wird es viel viel schwerer sich zu verbessern.
    Der nächste ist so weit....Jetzt kannst Du mal die Füsse hochlegen. Aber als Tapering-Hasser warst Du trotzdem heute nicht laufen, oder? Wie geht das Treppensteigen?

    Übrigens den Hannes kannste mir mal für Düsseldorf ausleihen...
    -----__o
    ---_\ <,
    --(_)/(_)

    klar, das ist unterste schiene - da war aber auch nichts anderes zu erwarten.
    mein tip: lesen - abschalten - vergessen
    "Vermeiden Sie bei der Kommunikation mit Kindern jegliche Form von Ironie oder Sarkasmus. Kinder können damit nicht nur nicht umgehen, sondern sie verstehen solche Sätze nicht."

  6. #6
    Avatar von Derfnam
    Im Forum dabei seit
    11.03.2005
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    2.015

    Standard

    Hallo Bernhard,

    echt super gemacht. Herzlichen Glückwunsch. Danke für den schönen Bericht.

    Mensch, die zweite Hälfte nur 19 Sekunden langsamer als die Erste. Viel besser geht es wohl nicht.

    Manfred

  7. #7
    Avatar von elcorredor
    Im Forum dabei seit
    17.07.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.441

    Standard

    Hi Bernie!

    Habe mich schon sehr auf deine Geschichte gefreut.
    Super, wie du dein Lauftempo durchgehalten hast. Auf die Zeit kannst du echt stolz sein.

    ich wünsche dir gute Erholung und weiter so viel Trainingsgeist.

    Liebe Grüße

    Wolfgang

  8. #8
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    9.928

    Standard

    Hallo Bernhard,

    einen schönen Laufbericht hast du da erstellt. Ist ja irre dass man das Tempo so gleichmäßig durchziehen kann. Da hast du dir jetzt aber eine hohe Hürde aufgebaut für die nächste Steigerung
    Ob ich mich dann nach meinem Lauf an soviel Einzelheiten erinnern kann ..

    Jetzt geniesse den Erfolg und leg die Beine hoch

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  9. #9
    Avatar von rauschenbär
    Im Forum dabei seit
    10.09.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    300

    Standard

    Hallo Berni,

    schöner Bericht, ich konnte nochmal richtig mitfiebern. Kommst Du die Treppen genauso schlecht runter wie ich? Erhol Dich schnell und dann wieder auf ins Training, im Oktober in München knackst Du die 3:15!!!

    Viele Grüße
    Matthias

  10. #10
    Kraxi
    Gast

    Standard

    Hallo Bernie!

    Möchte dir nochmals HERZLICH zu der erbrachten Leistung gratulieren. Ist wirklich ein sehr schönes Gefühl sein Ziel zu erreichen. Mir sind in München nach dem Marathon-Finish auch die Tränen gekommen, so glücklich war ich!
    Ich bin mir sicher du hättest das auch ohne mich locker geschafft!!!

    Schöne Grüße aus der Steiermark

    Kraxi


    P.S. Freue mich schon auf unser nächstes Treffen!!!!!!

  11. #11
    running Airport Avatar von rootlee
    Im Forum dabei seit
    09.11.2006
    Ort
    Graz/ Österreich
    Beiträge
    372

    Standard

    servas!

    auch hier nochmal: , herzlichen glückwunsch und ich freu mich wirklich sehr für dich, dass du´s diesmal geschafft hast und dir nicht irgendeine verkühlung dazwischengefunkt hat!

    super gemacht!!

    glgruth
    1.04.07: Murpromenadenhalbmarathonstaffel Graz(11,07km): 1:02
    28.04.07: Bärlauchlauf Mureck (10,55 km): 56:50
    15.06.07: Leukämiehilfelauf (4,8 km): 22:07
    09.09.07: Gut-drauf-Lauf Wildon (9,5 km):49:50
    14.10.07: City-Run Graz (9,6 km): 48:18

    30.03.08: Mur-Halbmarathon, Graz: 1:54:18
    01.05.08: Blumau-HM: 2:07:24
    30.05.08: Leukämiehilfelauf, Graz 4,2 km: 20:55
    14.06.08: Dörferlauf, Bad Radkersburg, 13,6 km 1:09:40
    22:06.08: Naturbikemarathon-Lauf,14 km: 1:20:16
    14.09.08: Volkslauf Wildon, 9,5 km:46:20

    29.03.09: Murlauf, Graz, 10km: 52:19


  12. #12
    Avatar von altste
    Im Forum dabei seit
    30.10.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    86

    Standard

    Hallo Bernie,

    tolle Geschchte und sicherlich ein unvergessenes Erlebnis. Vor allem schön mitzulesen wenn man deine Entwicklung vorher im Thread immer mitlesen konnte. Da hat sich die konsequente Vorbereitung ja voll ausgezahlt. Bin mal gespannt, ob man selber da mithalten kann.

    Grüße und gute Erholung

    P.S.: Bin kurz davor mir auch son Forerunner zu bestellen. Dann kann ich auch mal meine Zeiten posten.

  13. #13
    Avatar von Bernie78
    Im Forum dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Laufen
    Beiträge
    1.759

    Standard

    Zitat Zitat von schoaf Beitrag anzeigen
    schöne geschichte, bernie! :-))
    nochmals herzliche glückwünsche, auch zu deinem verrückten laufbegleiter! ;-)
    Ich wünsche Dir aus vollsten Herzen das gleiche für Wien. So hart wie wir alle trainierten haben wir es verdient.

    Zitat Zitat von viermaerker Beitrag anzeigen
    Herzlichen Glückwunsch zu einem sehr gelungenen Lauf!

    Walter
    Danke.

    Zitat Zitat von littlesista Beitrag anzeigen
    hallo bernhard,

    auch von mir herzlichen glückwunsch zur tollen zeit
    hatte die ehrenvolle aufgabe, rootle über deine zeit zu informieren (leicht schnaufender anruf am sonntag um halb 1 vom schwarzl "schau ma schnell nach, er müsst scho im ziel sein...")

    alles gute für die weiteren läufe!

    lg, littlesista

    ps: ich werd mich bemühen, a bisserl an steirischen wind ins forum zu bringen
    Danke, ich habe es schon gehört, welch' wichtige Aufgabe Dir zugekommen ist.

    Wenn ich mich hier so umsehe, dann ist schon verdammt viel steirischer Wind in diesem Forum (zumindest in diesem Thread) - und das ist auch gut so.

    Zitat Zitat von DaCube Beitrag anzeigen
    Hasse jutt gemacht
    Da hast Du ja Deine PB nicht pulverisiert, sondern atomisiert!
    Hast das Tempo schön gleichmässig durchgezogen und Dich im Vorfeld realistisch eingeschätzt.
    Der einzige Wehmutstropfen: Ab jetzt wird es viel viel schwerer sich zu verbessern.
    Der nächste ist so weit....Jetzt kannst Du mal die Füsse hochlegen. Aber als Tapering-Hasser warst Du trotzdem heute nicht laufen, oder? Wie geht das Treppensteigen?

    Übrigens den Hannes kannste mir mal für Düsseldorf ausleihen...
    Hallo DaCube, danke. Über 26 Minuten konnte ich meine alte Bestzeit verbessern, dass wird wohl nie mehr gehen, da hast recht.

    ich bin gestern ganz kurz zum Lockermachen gelaufen und das hat mir auch sehr gut getan. Die nächsten Tage werde ich jetzt nicht laufen. Meinen Beinen geht es sehr gut, ich spüre nur einen ganz leichten Muskelkater - schränkt mich überhaupt nicht ein. Heute Nacht hat mein Magen Probleme gemacht, dass dürfte aber von dem ungesunden Essen von gestern gekommen sein.

    Ich befürchte mal, dass Düsseldorf zu nahe am Rennsteig dran ist und Hannes erstmal ein Erfolgserlebnis braucht, nachdem er mit mir seine schlechteste Marathonzeit und in zweieihalb Wochen in Blumau seine schlechteste Halbmarathonzeit als Pacemaker für 1:30 laufen wird.
    Benutzerbild aufgenommen beim Rotterdam Marathon 2012

  14. #14
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.158

    Standard

    Hallo Bernie,

    auch hier noch mal Gratulation zu dem optimalen Lauf. Du hast die das Ergebnis mit den vielen Trainingskilometern wirklich verdient. Beim Bericht konnte man dann auch noch die Kilometer mitfiebern.

    Erhole dich gut

    Jörg
    Neue Laufabenteuer im Blog

  15. #15
    Avatar von Fusio
    Im Forum dabei seit
    03.01.2007
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Hi Bernie

    Herzlichen Glückwunsch für deine super Zeit und für den tollen Bericht.

    ...und wie sagt man so schön: 'Nach dem Marathon ist vor dem Marathon'

  16. #16
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.985

    Standard

    Hallo Bernhard!

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dem perfekten Lauf. Über 26 Minuten verbessert - und dann so gleichmäßig - einfach toll!
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  17. #17
    Avatar von evimaus
    Im Forum dabei seit
    29.05.2007
    Ort
    Nähe Regensburg
    Beiträge
    3.546

    Standard

    Einfach super!!!!
    Hört sich nach dem perfekten Lauf an. So sollte es sein!

    Eva

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    31.10.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    299

    Standard

    Hallo Bernhard,

    ein wirklich wunderschöner Bericht! Das war eine grandiose Steigerung und ich bin mir sicher, da ist noch mehr drin . Ich bin auch der Meinung, dass die Staffelläufer in der Endphase für die Psyche nicht gerade förderlich sind. Das mit dem schlechten Schlaf in der Nacht vor dem Marathon kann ich nur bestätigen.

    Ich freue mich sehr für Dich und bin mir sicher, dass auch die 1:30 im Halbmarathon bald fallen wird .

    Viele herzliche Grüße
    gamma

  19. #19
    Kraxi
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von DaCube Beitrag anzeigen

    Übrigens den Hannes kannste mir mal für Düsseldorf ausleihen...
    Mich auszuleihen ist aber TEUER

    LG

    Kraxi


    P.S. Vielleicht ein anderes mal!!!!

  20. #20
    Larger Than LiFe Avatar von DaCube
    Im Forum dabei seit
    13.03.2003
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    5.053

    Standard

    Zitat Zitat von Kraxi Beitrag anzeigen
    Mich auszuleihen ist aber TEUER

    LG

    Kraxi


    P.S. Vielleicht ein anderes mal!!!!

    Wenn Du sub 3 garantieren könnest, würd ich es mir überlegen.
    Dann müsstest Du mich allerdings auch streckenweise tragen.
    -----__o
    ---_\ <,
    --(_)/(_)

    klar, das ist unterste schiene - da war aber auch nichts anderes zu erwarten.
    mein tip: lesen - abschalten - vergessen
    "Vermeiden Sie bei der Kommunikation mit Kindern jegliche Form von Ironie oder Sarkasmus. Kinder können damit nicht nur nicht umgehen, sondern sie verstehen solche Sätze nicht."

  21. #21
    Sitzkissengewinner Avatar von LocalZero
    Im Forum dabei seit
    10.06.2004
    Ort
    bei Regensburg
    Beiträge
    440

    Standard

    Hi Bernie,

    große Klasse! Alles richtig gemacht und auf den Tag genau topfit gewesen
    Herzlichen Glückwunsch!

    Viel Spaß beim Erholen &
    Danke für den höchst unterhaltsamen Bericht!

    Grüße
    Lars


    Ava-Foto: Frankfurt 2011. Frühstück.


  22. #22
    Avatar von Bernie78
    Im Forum dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Laufen
    Beiträge
    1.759

    Standard

    Zitat Zitat von Derfnam Beitrag anzeigen
    Hallo Bernhard,

    echt super gemacht. Herzlichen Glückwunsch. Danke für den schönen Bericht.

    Mensch, die zweite Hälfte nur 19 Sekunden langsamer als die Erste. Viel besser geht es wohl nicht.

    Manfred
    Hallo Manfred,

    vielen Dank für Deine netten Worte und nochmals danke für die Hilfe und das Einbringen Deiner Erfahrung beim Trainingsplan.


    Zitat Zitat von elcorredor Beitrag anzeigen
    Hi Bernie!

    Habe mich schon sehr auf deine Geschichte gefreut.
    Super, wie du dein Lauftempo durchgehalten hast. Auf die Zeit kannst du echt stolz sein.

    ich wünsche dir gute Erholung und weiter so viel Trainingsgeist.

    Liebe Grüße

    Wolfgang
    Hallo Wolfgang,

    vielen Dank. Es war wirklich ein super Lauf.

    Ich wünsche Dir für Wien einen tollen Marathon.

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    Hallo Bernhard,

    einen schönen Laufbericht hast du da erstellt. Ist ja irre dass man das Tempo so gleichmäßig durchziehen kann. Da hast du dir jetzt aber eine hohe Hürde aufgebaut für die nächste Steigerung
    Ob ich mich dann nach meinem Lauf an soviel Einzelheiten erinnern kann ..

    Jetzt geniesse den Erfolg und leg die Beine hoch
    Danke Norbert. Ich wünsche Dir für Würzburg alles Gute und vor allem einen schönen ersten Marathon. Freue mich schon auf Deinen Bericht. Die Einzelheiten kommen beim Schreiben wieder...

    Zitat Zitat von rauschenbär Beitrag anzeigen
    Hallo Berni,

    schöner Bericht, ich konnte nochmal richtig mitfiebern. Kommst Du die Treppen genauso schlecht runter wie ich? Erhol Dich schnell und dann wieder auf ins Training, im Oktober in München knackst Du die 3:15!!!

    Viele Grüße
    Matthias
    Hallo Matthias,

    es ist schon erstaunlich, welche Eindrücke sich bei unseren Berichten komplett decken (denke da nur an die Staffelwechselstationen) und was wir komplett unterschiedlich wahrgenommen haben. Ich gratuliere Dir nochmals zur sub 3 h. Eine echte Traumzeit. War sehr nett, Dich kennen zulernen.

    Viele Grüße

    Bernhard
    Benutzerbild aufgenommen beim Rotterdam Marathon 2012

  23. #23
    Avatar von Bernie78
    Im Forum dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Laufen
    Beiträge
    1.759

    Standard

    Zitat Zitat von Kraxi Beitrag anzeigen
    Hallo Bernie!

    Möchte dir nochmals HERZLICH zu der erbrachten Leistung gratulieren. Ist wirklich ein sehr schönes Gefühl sein Ziel zu erreichen. Mir sind in München nach dem Marathon-Finish auch die Tränen gekommen, so glücklich war ich!
    Ich bin mir sicher du hättest das auch ohne mich locker geschafft!!!

    Schöne Grüße aus der Steiermark

    Kraxi


    P.S. Freue mich schon auf unser nächstes Treffen!!!!!!
    Hallo Kraxi,

    vielen Dank nochmals für Deine Hilfe und die Gratulation.

    Ich freue mich auch schon auf usner nächstes Treffen - ist ja nicht mehr lang...

    Zitat Zitat von rootlee Beitrag anzeigen
    servas!

    auch hier nochmal: , herzlichen glückwunsch und ich freu mich wirklich sehr für dich, dass du´s diesmal geschafft hast und dir nicht irgendeine verkühlung dazwischengefunkt hat!

    super gemacht!!

    glgruth
    Danke Rootlee, wir sehen uns ja auch bald wieder. Hat diesmal alles super geklappt beim Marathon.

    Zitat Zitat von altste Beitrag anzeigen
    Hallo Bernie,

    tolle Geschchte und sicherlich ein unvergessenes Erlebnis. Vor allem schön mitzulesen wenn man deine Entwicklung vorher im Thread immer mitlesen konnte. Da hat sich die konsequente Vorbereitung ja voll ausgezahlt. Bin mal gespannt, ob man selber da mithalten kann.

    Grüße und gute Erholung

    P.S.: Bin kurz davor mir auch son Forerunner zu bestellen. Dann kann ich auch mal meine Zeiten posten.
    Danke. Ich wünsche Dir für Deinen Marathon am Wochenende auch alles Gute und eine tolle Zeit. Ich bin übrigens ohne Forerunner gelaufen. Ich glaube schon, dass Du am Wochenende die 3:20 knacken kannst.

    Zitat Zitat von 19joerg61 Beitrag anzeigen
    Hallo Bernie,

    auch hier noch mal Gratulation zu dem optimalen Lauf. Du hast die das Ergebnis mit den vielen Trainingskilometern wirklich verdient. Beim Bericht konnte man dann auch noch die Kilometer mitfiebern.

    Erhole dich gut

    Jörg
    Hallo Jörg,

    vielen Dank für Deine SMS und Deine Gratulation. Bisher lief es ja auch bei Dir sehr gut. Würde mich sehr freuen, wenn wir uns bald wieder sähen.

    Zitat Zitat von Fusio Beitrag anzeigen
    Hi Bernie

    Herzlichen Glückwunsch für deine super Zeit und für den tollen Bericht.

    ...und wie sagt man so schön: 'Nach dem Marathon ist vor dem Marathon'
    Danke Fusio - wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe, läufst Du am Wochenende in Zürich Dein Marathon Debut. Dafür alles Gute.

    Viele Grüße

    Bernhard
    Benutzerbild aufgenommen beim Rotterdam Marathon 2012

  24. #24
    Avatar von Bernie78
    Im Forum dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Laufen
    Beiträge
    1.759

    Standard

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen
    Hallo Bernhard!

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dem perfekten Lauf. Über 26 Minuten verbessert - und dann so gleichmäßig - einfach toll!
    Hallo Thomas,

    danke für die Glückwünsche. Ich wünsche Dir jetzt erstmal Gesund werden und dann alles Gute für Mainz und eine tolle Zeit.

    Zitat Zitat von evimaus Beitrag anzeigen
    Einfach super!!!!
    Hört sich nach dem perfekten Lauf an. So sollte es sein!

    Eva
    Danke Eva, Dir alles Gute für Regensburg. Bin schon sehr gespannt, wie es bei Dir läuft.

    Zitat Zitat von gammaeins Beitrag anzeigen
    Hallo Bernhard,

    ein wirklich wunderschöner Bericht! Das war eine grandiose Steigerung und ich bin mir sicher, da ist noch mehr drin . Ich bin auch der Meinung, dass die Staffelläufer in der Endphase für die Psyche nicht gerade förderlich sind. Das mit dem schlechten Schlaf in der Nacht vor dem Marathon kann ich nur bestätigen.

    Ich freue mich sehr für Dich und bin mir sicher, dass auch die 1:30 im Halbmarathon bald fallen wird .

    Viele herzliche Grüße
    gamma
    Hallo Gamma, die Staffelläufer sind mir schon bei vielen Läufen negativ in Erinnerung geblieben, was man mit einem zeitlich verzögerten Start ja locker in den Griff bekommen könnte. Machen ja andere Veranstalter auch.

    Ich wünsche mir mal, dass Du recht hast mit der 1:30 und das noch mehr drin ist.

    Würde mich sehr freuen, wenn wir uns bald mal wieder übern weg liefen.

    Zitat Zitat von LocalZero Beitrag anzeigen
    Hi Bernie,

    große Klasse! Alles richtig gemacht und auf den Tag genau topfit gewesen
    Herzlichen Glückwunsch!

    Viel Spaß beim Erholen &
    Danke für den höchst unterhaltsamen Bericht!

    Grüße
    Lars
    Hallo Lars, danke für die Glückwünsche. Wünsche Dir alles Gute beim HM Heimspiel in zwei Wochen.

    Viele Grüße

    Bernhard
    Benutzerbild aufgenommen beim Rotterdam Marathon 2012

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 09:32
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 14:13
  3. Ein Traum wird wahr in Hamburg
    Von Lupert im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 09:48
  4. Sub4- ein Traum wird wahr!!!
    Von dusano im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 21:00
  5. München - ein Traum wird wahr...
    Von kirchheimrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 17:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Beim Chasqui-Marathon auf abenteuerlichen Pfaden durch den Urwald
Chasqui-Marathon

Foto: Jens Georgi

Der Chasqui-Marathon führte unseren Leserreporter Jens Georgi mitten durch den Urwald Boli... ...mehr

Garmin Forerunner 935 - eine Laufuhr mit vielen Stärken und einer Schwäche

Foto: RUNNER'S WORLD

Die Forerunner 935 ist die neueste Multisport-GPS-Uhr von Garmin und richtet sich vor alle... ...mehr

469 Finisher im Parkstadion
34. Abendlauf „Baunatal rennt“

Foto: Heiko Rammenstein

Bei Temperaturen um 25 Grad erreichten 469 Läufer das Ziel im Baunataler Parkstadion. Lies... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG