Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    22.07.2006
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    15

    Standard Krafttraining im Fitnessstudio: Übungen für Läufer?

    Hallo!

    Ich würde gerne im Fitnessstudio - zusätzlich zum "Rundum-Paket" für den Rücken - einige spezielle Übungen für Läufer machen, um ggf. auch meine Knieschmerzen in den Griff zu bekommen.

    Diese Knieschmerzen kamen plötzlich, nachdem ich seit Anfang des Jahres mein Laufpensum deutlich auf 50-70 Kilometer die Woche gesteigert hatte. Die Schmerzen treten unspezifisch an verschiedenen Stellen auf (oberhalb der Kniescheibe, unterhalb der Kniescheibe, hinten an den Sehnen, mal mehr rechts/links), aber eigentlich nie während der Belastung (bis auf leichtes Zwicken). Hauptsächlich habe ich Schmerzen nach langem Sitzen im Büro oder nach längeren Bewegungspausen.

    Orthopädisch ist laut Arzt alles in Ordnung: Keine Arthrose, Bänder fest, ... - nur meine Beinstellung ist grundsätzlich deutlich nach außen gedreht (nach außen drehende Knie/Füße bei entspanntem Liegen auf dem Rücken) und meine Kniescheiben sind ebenfalls nach außen gedreht. Laut Aussage des Orthopäden ist das aber grundsätzlich nicht schlimm.
    Soweit kurz zu meinem - ansonsten ganz guten - Gesundheitsstatus...

    Was empfehlt Ihr für Übungen (Krafttraining an Geräten), die speziell fürs Knie/meine Lauftechnik/fürs Laufen allgemein gut sind?

    Viele Grüße, Jens

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    23.01.2009
    Beiträge
    839

    Standard

    Hi Jens,

    spontan fällt mir das Sportmedizinische-Beratungsgespräch bei uns im Fitnessstudio ein. (Wird alle 2-3 Monate von nem Sport-Arzt veranstaltet). Hatte das gleiche Problem und als Empfehlung "die vier Geräte zur Oberschenkelstärkung, also Beinstrecker, Beinbeuger, Abduktoren und Adduktoren" empfohlen bekommen. Wenn es nicht nach maxmal 3 Monaten deutlich besser geworden ist, wobei es während und nach der Belastung auch nicht schlimmer werden darf sollte ich n MRT machen lassen. War dann auch beim Orthopäden zur Sicherheit - auch ohne Befund. Hab dann das Programm auch gemacht, ist bei mir auch besser geworden, allerdings richtig gut ist es erst seit ich täglich dehne. Vor allem Hüftbeuger ist bei mir durchs viele Sitzen verkürzt.
    Als erste Übung trainiere ich allerdings an der Beinpresse, mache anschließend "Rudern sitzend" um dann die Beine nochmals gezielt an den 4 genannten Geräten zu trainieren.

    Aktuell besuch ich auch noch den Kurs "Dynamic Pilates". Klingt bescheuert, bietet aber ne 3/4 Stunde betreute Balance-Übungen. Da wird ganz extrem die Haltekraft vom Körperzentrum gestärkt und zusätzlich noch die Beinmuskulatur trainiert. Leichter Muskelkater im Po und Oberschenkelbereich ist danach keine Seltenheit. Der Kurs ist also trotz eines Frauenanteils von 100% (mich ausgenommen) kein "Hausfrauenturnen" und hoher Frauenanteil muss ja nicht schlecht sein
    Sincerly Yours
    Twim



    FR305 User - Built for sports, not for looks!

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    28.02.2008
    Beiträge
    299

    Standard

    Zitat Zitat von jmeyerdo Beitrag anzeigen
    Hallo!


    Orthopädisch ist laut Arzt alles in Ordnung: Keine Arthrose, Bänder fest, ... - nur meine Beinstellung ist grundsätzlich deutlich nach außen gedreht (nach außen drehende Knie/Füße bei entspanntem Liegen auf dem Rücken) und meine Kniescheiben sind ebenfalls nach außen gedreht. Laut Aussage des Orthopäden ist das aber grundsätzlich nicht schlimm.
    Soweit kurz zu meinem - ansonsten ganz guten - Gesundheitsstatus...

    Was empfehlt Ihr für Übungen (Krafttraining an Geräten), die speziell fürs Knie/meine Lauftechnik/fürs Laufen allgemein gut sind?

    Viele Grüße, Jens
    Hey Jens.

    Einfach mal eine Übung für die Kniescheibe.

    Im Studio habt ihr bestimmt den Beinstrecker?!
    Normalerweise macht man da ganze bewegung - d.h. über mindestens 90° von unten nach oben in die Streckung. Richtig?

    Nun - um die Kniescheibe zu zentrieren solltest Du den Beinstrecker NUR im Letzten Drittel nehmen.
    Also Du sitzt und streckst deine( vorher gebeugten) Beine ( oder jedes einzeln) um 2/3 nach oben. Ab da machst Du die Streckung ( bis zur Überstreckung) und wieder zurück zu dem 2/3 Punkt. Davon solltest Du 15-20 machen( 3 sätze sollten es sein ) und in einem mittleren Bewegungstempo ( also zählen 21-22 nach oben und zählen 21-22 nach unten)
    Bei dieser Variante wird der Vastus Medialis stärker beansprucht und der zieht die Kniescheibe zur Mitte Hin.
    Versuche es und sag Bescheid wie es sich anfühlt.
    Beobachte deine Beinbewegung genau.
    Gruß
    Chris

  4. #4
    Fiese Möpp Avatar von banshee
    Im Forum dabei seit
    31.07.2005
    Ort
    muc
    Beiträge
    1.020

    Standard

    lässt sich das auch auf beinstreckende übungen wie kniebeugen übertragen?
    Wer langsam geht, geht vernünftig; wer vernünftig geht, kommt weit. (ital. Sprichwort)

    Ein Leben ohne Mops ist möglich. Aber sinnlos. (Loriot)

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    28.02.2008
    Beiträge
    299

    Standard Kniebeuge

    Hey....

    Weiß jetzt nicht ob ich gemeint war.

    Gebe trotzdem mal antwort:

    Also bei den Kniebeugen müßtest Du dann in den Charly Chaplin schritt gehen ( heißt Füße nach außen gedreht)

    In die Hocke gehen ( am besten einen Anschlag suchen - stuhl , großer pezziball o.ä.)
    Beim Hochkommen ganz gezielt den inneren Oberschenkel anspannen bis zu Streckung.

    Ist aber nicht so effektiv wie beinstrecken ( also für die Kniescheibenzentrierung) da die großen Muskeln beim aufrichten immer helfen wollen/müßen.

    chris

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Löschen von Übungen beim Krafttraining
    Von Roland Martin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 12:15
  2. Die besten Yoga Übungen für Läufer
    Von eeknay im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 21:03
  3. Fitnessstudio für Läufer - sinnvoll?
    Von Max Power im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 15:11
  4. Krafttraining: Übungen im Studio oder Berglauf besser?
    Von 123mike123 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 07:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Arne Gabius vor seinem Marathondebüt
Arne Gabius in Interview

Foto: RW

Arne Gabius will beim Frankfurt-Marathon zwischen 2:10 und 2:12 Stunden laufen. In unserem... ...mehr

Tsegaye Mekonnen auf den Spuren von Haile Gebrselassie
Vor dem Frankfurt-Marathon

Foto: photorun.net

Inspiriert von Haile Gebrselassie will Tsegaye Mekonnen beim Frankfurt-Marathon 2014 den ä... ...mehr

Hahner siegt beim Treppenlauf
Hahner und Dold

Foto: RUN2SKY

Anna Hahner gewann den Treppenlauf im brasilianischen Sao Paolo mit großem Vorsprung. Thom... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG