Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 29

Thema: Betablocker

  1. #1
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard Betablocker

    Hallo an Alle,

    Ich weiß es gab dieses Thema in ähnlicher Weise schon vor längerer Zeit. Nur leider beantwortet das nicht richtig meine Frage.
    Also, ende letzten Jahres wurde bei mir eine ziemlich heftige Herz Rhytmus Störung festgesellt. Ich selbst bemerkte das ich nach anstrengenden Läufen immer ziemlich blaue Lippen bekam. Wahrscheinlich eine Art Sauerstoffunterversorgung. Die HRS ist für mich nicht gefährlich, wurde gesagt. Die Abklärung erfolgte richtig in der Herzklinik von Fachpersonal. Aber ein Betablocker ist nötig. Bedingt dadurch hatte ich eine längere Laufpause.
    Nun merke ich das ich seit ich das Medikament nehme, mir das Laufen richtig schwer fällt. Die Herzfrequenz kommt nicht hoch ( ist ja bedingt durch den BB ) und ich fühle mich ziemlich kraftlos beim Laufen.
    Kennt das jemand von euch? Und noch wichtiger, gewöhnt der Körper sich daran?
    Belasten darf ich mich wie ich will, alles erlaubt.
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  2. #2
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.262

    Standard

    Wenn du wieder deine normale Trainingsform hast ( ein zwei Monate ) fällt dir das Laufen wieder leichter , nur kommste eben nicht über ein bestimmten Puls .Außerdem greifen BB in den Stoffwechsel ein ,dadurch ergibt sich ein geschätzter Leistungsverlust von 10 bis 15 % .

    Ich nehme im Moment "Norvasc" für den Blutdruck ,dass ist ein Kalziumantagonist und Leistungsneutral .
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  3. #3
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard

    Wo setzt denn der Leistungsverlust ein? Ist es die Geschwindigkeit, die Ausdauer oder beides? Im Moment habe ich das Gefühl es ist beides. Ist wie Kaugummi unter den Turnschuhen.
    Andererseits hilft mir das Medikament bei meinen Herzstolperern sehr gut. Es geht mir deutlich besser damit. Was hier im Moment natürlich im Vordergrund steht. Mich interessiert echt nur ob andere ähnliche Probleme haben wie es ihnen damit geht.
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  4. #4
    Avatar von Elguapo
    Im Forum dabei seit
    23.07.2008
    Ort
    Köln/La Paz
    Beiträge
    4.340
    Blog-Einträge
    68

    Standard

    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    Andererseits hilft mir das Medikament bei meinen Herzstolperern sehr gut.
    Muss man denn unbedingt bei sowas direkt Betablocker einsetzen? Ich dachte immer Herzstolpern sei harmlos. Das habe ich auch hin-und wieder.

  5. #5
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.262

    Standard

    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    Mich interessiert echt nur ob andere ähnliche Probleme haben wie es ihnen damit geht.
    Sind nur Infos von meinem Laufkollegen aus dem Lauftreff ,wenn dich dass nicht
    interessiert ,wundert mich das ,aber gut ,ich muss nicht alles verstehen
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  6. #6
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard

    Zitat Zitat von Heme45 Beitrag anzeigen
    Sind nur Infos von meinem Laufkollegen aus dem Lauftreff ,wenn dich dass nicht
    interessiert ,wundert mich das ,aber gut ,ich muss nicht alles verstehen
    Oh sorry, hast du mich jetzt falsch verstanden?
    Es interessiert mich sehr wohl wie es den anderen geht damit. Und wie gesagt, wie wirkt die Leistungsminderung sich aus? Deshalb habe ich doch nachgefragt!
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  7. #7
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard

    Zitat Zitat von Elguapo Beitrag anzeigen
    Muss man denn unbedingt bei sowas direkt Betablocker einsetzen? Ich dachte immer Herzstolpern sei harmlos. Das habe ich auch hin-und wieder.
    Es waren nicht nur ein paar Stolperer sondern reichlich
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  8. #8
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.262

    Standard

    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    Oh sorry, hast du mich jetzt falsch verstanden?
    Es interessiert mich sehr wohl wie es den anderen geht damit. Und wie gesagt, wie wirkt die Leistungsminderung sich aus? Deshalb habe ich doch nachgefragt!
    Wenn dein Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert , wirkt sich das immer auf
    Ausdauer und Geschwindigkeit aus ,also beides .

    Ich habe letztens ein Artikel ( eine Studie ) zu dem Thema BB und Sport gelesen .
    Man weiß nicht genau wie ,aber alle Probanden hatten Leistungseinbußen von bis
    zu 15 % .
    Mein Kumpel meint ,es fühlt sich an ,als wenn dich jemand mit einem Gummiband
    von hinten festhält .
    Übrigens bin ich nicht nachtragend ,sagt zumindest meine Frau
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  9. #9
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard

    Zitat Zitat von Heme45 Beitrag anzeigen
    Wenn dein Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert , wirkt sich das immer auf
    Ausdauer und Geschwindigkeit aus ,also beides .

    Ich habe letztens ein Artikel ( eine Studie ) zu dem Thema BB und Sport gelesen .
    Man weiß nicht genau wie ,aber alle Probanden hatten Leistungseinbußen von bis
    zu 15 % .
    Mein Kumpel meint ,es fühlt sich an ,als wenn dich jemand mit einem Gummiband
    von hinten festhält .
    Übrigens bin ich nicht nachtragend ,sagt zumindest meine Frau
    Ja, so fühl ich mich auch
    Danke für die Info Aber sag mal , hast du mein "nur" als "nicht" gelesen ?
    Weil ich hab doch gar nix böses geschrieben
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  10. #10
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.262

    Standard

    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    J
    Danke für die Info Aber sag mal , hast du mein "nur" als "nicht" gelesen ?
    Ich komme gerade vom Training , da bin ich mach mal bisschen unkonzentriert
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  11. #11
    Silvesterlaufinfiziert Avatar von MDeus
    Im Forum dabei seit
    29.05.2003
    Ort
    Da wo ich viel laufen kann
    Beiträge
    608

    Standard

    Hallo,

    habe auch ca. zwei Jahre lang BB nehmen müssen (Bluthochdruck).
    Habe während dieser Zeit das Laufen wieder angefangen (letztes Jahr Mai).
    Ich hatte am Anfang auch das Gefühl, nix geht voran. Klar, ich hab langsam wieder angefangen, aber wenn ich so hier im Forum rumlese, gehts anderen Anfängern besser, und sie können eher schneller laufen und machen eher Fortschritte, als ich es getan habe.

    Nach einiger Zeit des Laufens (meist 4mal wöchentlich), hatte ich einen Ruhepuls von 30-35.
    Bin damit zu meiner Ärztin, und unter ihrer Aufsicht durfte ich die BB langsam absetzen.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich glaub, ohne BB wäre mir mein erneuter Laufeinstieg leichter gefallen.
    Bin froh, das ich die Dinger nicht mehr nehmen muss, muss nur noch ACE-Hemmer nehmen.
    Obwohl man ja sagt, das, wenn man einmal BB nimmt, man die nicht mehr absetzen darf.

    Hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen

    LG
    Grüsse aus dem Sauerland






    Silvesterlauf Soest 2011 ---->1:30:44 ---> 15 km
    Citylauf Attendorn 2012
    ---->58:07 (offiziell) ----> 10 km
    Silvesterlauf Soest 2012 ---->1:37:23 ---> 15 km

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    14.09.2010
    Beiträge
    22

    Standard

    Interessant wäre mal zu wissen um welche Herzrhythmusstörung es sich konkret handelt.

    Betablocker wirken vorrangig an den Beta-1-Rezeptoren (Sie wirken aber auch an den Beta-2-Repzeptoren und verursachen z.B. eine Bronchokonstriktion, wodurch du schlechter Luft bekommst). Sie blockieren dort die Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin.
    Wenn du Sport machst verursachen diese Stresshormone normalerweise, dass z.B. die Herzkraft steigt. Du hast nun Betablocker genommen und die Wirkung dieser Stresshormone ist damt teilweise blockiert. Du kommst also nicht so richtig auf Touren.

    Kalziumantagonisten sind ebenfalls negativ inotrop (Herzkraft senkend) und negativ chronotrop (Herzfrequenz senkend) und damit keinesfalls leistungsneutral.

    Der Grund dafür, dass du Betablocker einnimmst, liegt wahrscheinlich aber in der Eigenschaft von Betablockern negativ bathmotrop (Reizweiterleitung am Herzen wird gesenkt) zu sein, was wahrscheinlich tachykarde Herzrhythmusstörungen (z.B. Vorhofflimmern, -flattern oder supraventrikuläre Tachykardien) verhindern soll.

    Bei anfallsartigen supraventrikulären Tachykardien wäre je nach Ausprägung eine medikamentöse Therapie mit Betablockern vielleicht garnicht nötig, bei Vorhofflimmern oder -flattern auf jeden Fall, wenn es dadurch behoben würde.

  13. #13
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard

    Zitat Zitat von schwanzenegger Beitrag anzeigen
    Interessant wäre mal zu wissen um welche Herzrhythmusstörung es sich konkret handelt.
    Es handelt sich um eine Venticuläre Extrasystolie. Wobei ca 8000 Extrasystolen täglich über 3 Tage aufgezeichnet wurden. Ansonsten bin ich wohl mit einer relativ hohen Frequenz unterwegs, aber keine Tachykardie und kein Herzflimmern. Herz ist im Echo als vollkommen in Ordnung diagnostiziert. Im Belastungs EKG verschwanden die Extrasystolen fast vollständig.
    Um etwas Ruhe in die Sache zu bringen, bekam ich den BB. Ob für immer weiß ich nicht.
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  14. #14
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.262

    Standard

    Zitat Zitat von schwanzenegger Beitrag anzeigen

    Kalziumantagonisten sind ebenfalls negativ inotrop (Herzkraft senkend) und negativ chronotrop (Herzfrequenz senkend) und damit keinesfalls leistungsneutral.
    Ausdauer und Geschwindigkeit ist in den letzten Wochen trotz Kalziumantagonist
    besser geworden ,von meiner alten Form bin ich allerdings noch meilenweit entfernt .
    Herzfrequenz senkend ,weiß ich nicht ,war heute bergauf bei 165bpm ,vielleicht ist das
    ja jetzt meine Grenze medibedingt .
    Sind ja erst vier Wochen nach meiner T-Pause vergangen ,normalerweise brauche ich
    ca. 3 Monate bis ich wieder der "alte" bin .
    Bin mal gespannt wie es mit den Medis in ein paar Wochen aussieht .
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  15. #15

    Im Forum dabei seit
    14.09.2010
    Beiträge
    22

    Standard

    @Heme45: Im Prinzip ist es ja auch egal wenn du ein paar Minuten länger brauchst, du läufst doch auch mehr Just-for-fun ohne Zeitdruck, oder?

    @Katsche: Dann hattest du im Schnitt roundabout 100 VES pro Stunde. Das ist an und für sich nicht besonders.
    Interessant wäre mal zu wissen, wie es mit den Kompensationspausen nach den Extrasystolen aussieht und ob sie mono- oder polymorph sind. Aber wenn du schon zentrale Zyanose hattest (blaue Lippen), dann hattest du wahrscheinlich schon richtige Salven von Extrasystolen (bestimmt unangenehm).
    Aber bei allem was ventrikulär ist, ist es prinzipiell schon nicht schlecht was dagegen zu tun...

    Wenn du nächste mal beim Arzt bist, kannst du ja mal nachfragen, ob man nicht auch was veröden lassen kann im Herzen per Herzkatheter. Dann wärst die Extrasystolen wahrscheinlich auch so los.

  16. #16
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.262

    Standard

    Zitat Zitat von schwanzenegger Beitrag anzeigen
    @Heme45: Im Prinzip ist es ja auch egal wenn du ein paar Minuten länger brauchst, du läufst doch auch mehr Just-for-fun ohne Zeitdruck, oder?
    Im Moment steht kein Wettkampf an , bisschen Richtung 6er Schnitt wie im letzten
    Jahr wäre schon schön .
    Wenn ich demnächst wieder nach der Schicht ,mit meinen jüngeren Kollegen im
    Windschatten am Rheindeich laufen kann ,dann reicht mir das .
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  17. #17

    Im Forum dabei seit
    14.09.2010
    Beiträge
    22

    Standard

    Einfach zwei Tassen Kaffee vorher trinken dann sollte der Effekt wieder ausgeglichen werden

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    06.02.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    Ich habauch Erfahrung mit Sport nach der Einnahme von BB. Nehm BB aber nur äußerst selten ein gegen Nervosität, z.B. bei Vorträgen. War mal am Tag der Einnahme abends Rennradfahren, und es war sehr seltsam. D.h. der Puls blieb natürlich immer recht weit unten, wobei das Herz sich natürlich immer an die momentan erforderliche Leistung anpassen wollte. Resultat war daß ich relativ langsam unterwegs war. Ich würde Dir empfehlen überwiegend nur im GA-Bereich zu trainieren, also Puls nicht mehr als ca. 120 (wie wenn du keine BB eigenommen hättest)

  19. #19
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard

    [QUOTE=schwanzenegger;1268647 @Katsche: Dann hattest du im Schnitt roundabout 100 VES pro Stunde. Das ist an und für sich nicht besonders.
    Interessant wäre mal zu wissen, wie es mit den Kompensationspausen nach den Extrasystolen aussieht und ob sie mono- oder polymorph sind. Aber wenn du schon zentrale Zyanose hattest (blaue Lippen), dann hattest du wahrscheinlich schon richtige Salven von Extrasystolen (bestimmt unangenehm).
    Aber bei allem was ventrikulär ist, ist es prinzipiell schon nicht schlecht was dagegen zu tun...

    Wenn du nächste mal beim Arzt bist, kannst du ja mal nachfragen, ob man nicht auch was veröden lassen kann im Herzen per Herzkatheter. Dann wärst die Extrasystolen wahrscheinlich auch so los.[/QUOTE]


    Über eine Kathederablation haben wir gesprochen. Der Kardiologe stellte es aber nicht als Therapie der ersten Wahl in den Raum. Er hat es mir also nicht wirklich angeboten wegen möglicher Risiken. Na ja, und bis auf mein Trainingsniveau fühle ich mich ja wohl, und vertraue dem Arzt.
    100 VES reichen nicht. Manche Stunde waren es 400. Salven, keine Ahnung. Ein einziges mal hatte ich 3 VES am Stück. Ob das schon eine Salve ist, dort hört es jetzt bei mir auf.
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  20. #20
    Avatar von Katsche
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    Standard

    Zitat Zitat von mutch72 Beitrag anzeigen
    Ich habauch Erfahrung mit Sport nach der Einnahme von BB. Nehm BB aber nur äußerst selten ein gegen Nervosität, z.B. bei Vorträgen. War mal am Tag der Einnahme abends Rennradfahren, und es war sehr seltsam. D.h. der Puls blieb natürlich immer recht weit unten, wobei das Herz sich natürlich immer an die momentan erforderliche Leistung anpassen wollte. Resultat war daß ich relativ langsam unterwegs war. Ich würde Dir empfehlen überwiegend nur im GA-Bereich zu trainieren, also Puls nicht mehr als ca. 120 (wie wenn du keine BB eigenommen hättest)

    Tja wie ich im Moment am besten trainieren sollte, weiß ich auch nicht
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde...

    LG Katsche

  21. #21
    kann auf Wasser laufen:-) Avatar von pingufreundin
    Im Forum dabei seit
    16.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.522

    Standard

    Zitat Zitat von Elguapo Beitrag anzeigen
    Muss man denn unbedingt bei sowas direkt Betablocker einsetzen? Ich dachte immer Herzstolpern sei harmlos. Das habe ich auch hin-und wieder.
    Ob das harmlos ist kommt auf die " Stolperer" an. Herzrhythmusstörungen können einen Schlaganfall auslösen! War bei meinem Mann der Fall- der bis dahin nichtmal wusste, dass er Rhythmusstörungen hat.

    Wegen dieser Erfahrung bin ich dann neulich in die Notaufnahme, weil mein Puls sich völlig unregelmäßig anfühlte. Da hab ich mich dann mehr oder weniger blamiert, weil es einfach eine hohe Variabilität ist. Zitat Doc "völlig normal bei Kindern und Sportlern"
    Wow, ich bin Sportler :-D


    Zu den BB : Die bekommt mein Mann jetzt natürlich auch. Sein Puls geht deutlich weniger rauf.
    Er ist auch langsamer und schneller kaputt, das sagt in dem Fall aber wenig aus. Er läuft weniger, dafür ist er seitdem er das letzte Mal regelmäßig gelaufen ist auch älter geworden.

    Streak 3: Beginn 10.10.2009

    Es ist nichts Großartiges daran, besser zu sein als jemand anderes.
    Wahre Größe zeigt sich darin, besser zu sein, als man selbst vorher war
    (Plakat in einer Klasse)

  22. #22
    Drehwurm
    Gast

    Standard

    Ich bin, seitdem ich die letzte Tüte Gummibärchen gegessen habe, auch älter geworden.

  23. #23
    Drehwurm
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Elguapo Beitrag anzeigen
    Muss man denn unbedingt bei sowas direkt Betablocker einsetzen? Ich dachte immer Herzstolpern sei harmlos. Das habe ich auch hin-und wieder.
    Wenn's bei Dir harmlos ist, ist das generell so?

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    06.02.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von Drehwurm Beitrag anzeigen
    Ich bin, seitdem ich die letzte Tüte Gummibärchen gegessen habe, auch älter geworden.
    Und wen interessiert das?

  25. #25
    Drehwurm
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mutch72 Beitrag anzeigen
    Und wen interessiert das?
    Das war eine Anspielung auf diese völlig sinnfreie, bzw. falsch ausgedrückte, Aussage:
    Zitat Zitat von pingufreundin Beitrag anzeigen
    ist er seitdem er das letzte Mal regelmäßig gelaufen ist auch älter geworden.
    Wir werden alle ständig älter.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufen und Betablocker
    Von lenafabian im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 14:32
  2. Betablocker leistungsfördernd?
    Von inso im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 09:53
  3. Betablocker und Ausdauertraining
    Von sunrise2000 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 15:50
  4. Max. Herzfrequenz / Betablocker
    Von Zyklon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 13:40
  5. Betablocker
    Von Tangerine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.09.2004, 13:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Karoki gewinnt, Kastor läuft Masters-Weltrekord
Deena Kastor

Foto: photorun.net

Bedan Karoki hat den Philadelphia-Halbmarathon in hochklassigen 59:22 Minunten gewonnen. B... ...mehr

Linet Masai gewinnt niederländischen Klassiker
Linet Masai Amsterdam

Foto: Orange Pictures, Karel Delvoye

Die Kenianerin Linet Masai gewann zum bereits zweiten Mal den 10-Meilen-Lauf Dam tot Dam. ... ...mehr

Sightseeing-Marathon in Karlsruhe
Baden Marathon

Foto: Tomás Ortiz-Fernandez

Bei der 32. Auflage des Baden-Marathons in Karlsruhe starteten mehr als 6.000 Läufer auf e... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG