Top Themen: Laufhelden-Aktionen | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard Laufen mit Puls von ~180

    Hallo!

    Ich laufe seit ein paar Wochen regelmäßig und konnte schon deutliche Verbesserungen bemerken.
    Jetzt habe ich mir eine POLAR Trainingscomputer FT60F BLK zugelegt, und bin meine Runde gelaufen. Als ich auf die Uhr schaute, war ich etwas verblüfft, bei normalem Tempo (ca. 4:30/km) hatte ich nen Puls von 185. Ich bin langsamer gelaufen, fast geschlichen, und hatte immer noch 179... Eigentlich wollte ich durchs laufen auch bisschen Bauchspeck verbrennen, aber dafür scheint der Puls nicht wirklich geeignet zu sein
    Was meint ihr, sollte ich zum Arzt und mal mein Herz checken lassen? Wie gesagt, das Tempo, das ich laufe ist eigentlich angenehm und ich halte es auch fast ne Stunde durch (11,8km/ 52 min)
    Um den Puls vielleicht etwas besser einordnen zu können: 24 Jahre, 186cm, 86 kg, (Raucher )

    Ich freue mich auf eure Antworten :-)
    ElPizza

  2. #2
    Avatar von Giegi
    Im Forum dabei seit
    13.12.2007
    Beiträge
    266

    Standard

    Rauchen kann schon mal ca. 10 Schläge nach oben ausmachen. Und ansonsten - guck einfach nicht drauf auf das Ding, ehe du einigermaßen in Form bist. Außer, du musst die Uhrzeit wissen...
    Lebe lieber ungewöhnlich

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    56

    Standard Pulstraining

    Hi ElPizza,

    also 4m30s/km ist bei mir Marathon-Wettkampftempo. Beim "normalen" Training würde ich nicht so schnell laufen. Gerade wenn Du mit dem Laufen anfängst wird der Puls sehr schnell steigen. Versuche einfach langsam und lange zu laufen (Trainingsumfang aber nicht zu schnell steigern!).
    Ich bin kein Experte, aber ich würde Dir empfehlen bei einem Tempo zu laufen, bei dem Du Dich noch normal unterhalten kannst.
    Ein Sportarzt hat einer Kollegin (Laufanfängerin) gesagt, dass der Puls bei regelmäßigen Training und gleicher Geschwindigkeit nach ca. 1-2 Jahren sinken wird.

    Viele Grüße
    hqqh
    ---
    Material
    - Garmin Forerunner 305, 70, 610, Edge 705, Suunto T3, Polar S710, V800
    - Asics Nimbus

  4. #4
    Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    1.903

    Standard

    Zitat Zitat von hqqh Beitrag anzeigen
    Ein Sportarzt hat einer Kollegin (Laufanfängerin) gesagt, dass der Puls bei regelmäßigen Training und gleicher Geschwindigkeit nach ca. 1-2 Jahren sinken wird.
    Das ist aber ein lustiger Sportarzt, oder eine trainingsfaule Kollegin. Bei wirklich regelmäßigem Training sinkt der Puls bereits nach einigen Wochen deutlich.
    Gruß vom NordicNeuling

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    20.06.2010
    Beiträge
    224

    Standard

    Hallo,

    4:30 pro Kilometer? Wie viele Kilometer schaffst du denn in diesem Tempo?

    Das klingt jedenfalls nicht nach Anfänger, der ein wenig Fett loswerden möchte. Und wenn das ein Anfänger ist, dann macht der sich über kurz oder lang kaputt.

    Wenn du Anfänger bist: 5:30 bis 6:00 pro Kilometer ist völlig ausreichend.

    Jedenfall bei 4:30/km hätte ich auch solch einen hohen Puls...


    WK Zeiten auf 10km
    WK 10km 47:08 (Oktober 2011) , Gewicht 103,0 kg
    WK 10km 45:22 (September 2011), Gewicht 104,5 kg
    WK 10km 46:59 (September 2011), Gewicht 105kg
    WK 10km 49:10 (Juli 2011), Gewicht 109kg

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    12.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    Ja als total unsportlich würde ich mich nicht beschreiben :-) Also ich habe seit vielen Jahren Handball gespielt und in der Freizeit Fussball/Skateboaren/Basketball usw... also eigentlich nie am stillsitzen... in den letzten 2 Jahren hatte ich jedoch keine Zeit mehr und hab etwas angesetzt :-) das soll wieder weg.

    zu den 4:30... also ich laufe eigentlich immer mit Musik vom iPhone und wenn mich mal wer anruft wärend ich laufe kann ich mich auch mit ihm unterhalten bei dem Tempo...

    Meine Läufe sind immer so zw. 7 und 11 km lang.

  7. #7
    Avatar von qEddYp
    Im Forum dabei seit
    19.11.2008
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von ElPizza Beitrag anzeigen

    zu den 4:30... also ich laufe eigentlich immer mit Musik vom iPhone und wenn mich mal wer anruft wärend ich laufe kann ich mich auch mit ihm unterhalten bei dem Tempo...

    Meine Läufe sind immer so zw. 7 und 11 km lang.
    dann laufe genauso weiter.
    früher hatte auch keiner eine pulsuhr, da ist jeder nach dem grundsatz gelaufen, dass man sich noch unterhalten kann, bzw. dass man sich noch wohlfühlt.

    in punkto abnehmen brauchst du dir auch keine gedanken machen, denn je schneller man läuft, desto mehr energie wird dabei benötigt.
    dann kommt noch dazu, dass du nachdem training noch weiterhin kalorien verbrennst, weil der stoffwechsel noch weiter auf hohem nieveau läuft.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    06.02.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von ElPizza Beitrag anzeigen
    Ja als total unsportlich würde ich mich nicht beschreiben :-) Also ich habe seit vielen Jahren Handball gespielt und in der Freizeit Fussball/Skateboaren/Basketball usw... also eigentlich nie am stillsitzen... in den letzten 2 Jahren hatte ich jedoch keine Zeit mehr und hab etwas angesetzt :-) das soll wieder weg.

    zu den 4:30... also ich laufe eigentlich immer mit Musik vom iPhone und wenn mich mal wer anruft wärend ich laufe kann ich mich auch mit ihm unterhalten bei dem Tempo...

    Meine Läufe sind immer so zw. 7 und 11 km lang.
    Also sowas habe ich noch nie gehört, daß man sich bei nem Puls von 180 noch gut unterhalten kann. Da bin ich im roten, anaeroben Bereich. Da gibts doch ne Faustformel 220-Lebensalter=Maximalpuls (oder so ähnlich).
    Also geh echt mal zum Arzt! Was hast Du denn für einen Ruhepuls?

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    06.02.2011
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von mutch72 Beitrag anzeigen
    Also sowas habe ich noch nie gehört, daß man sich bei nem Puls von 180 noch gut unterhalten kann. Da bin ich im roten, anaeroben Bereich. Da gibts doch ne Faustformel 220-Lebensalter=Maximalpuls (oder so ähnlich).
    Also geh echt mal zum Arzt! Was hast Du denn für einen Ruhepuls?
    EDIT: Und was hast Du für nen Puls beim Berghochlaufen in schnellem Tempo?

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    11.07.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Der Puls ist absolut individuell. Die Formel 220 minus Lebensalter ist nur ein statistischer Durchschnitt und absolut zu ignorieren. Demnach hätte ich z.B einen Maximalpuls von 172. Habe aber 186.

    Es gibt nur ein geeignetes Mittel vernünftig nach seinem Puls zu trainieren. Hierzu muss man seinen Maximalpuls kennen. Diesen sollte man aber erst nach genügend Grundlagentraining testen, sonst fällt man tot um.

    Wenn man selbigen dann ermittelt hat, kann man sein Training danach gestalten.
    Man unterscheidet im allgemeinen vier Bereiche.
    Reg = regeneratives Laufen, Puls ca. bis 70%
    GA1 = Grundlagenausdauer, Puls ca. bis max. 80%
    GA2 = Bis knapp an die Sauerstoffschuld, Puls bis max. 85%
    WSA = Wettkampfspezifische Ausdauer (steady state). Wettkampf eben (volle Pulle ;-)

    Dies alles sind natürlich Richtwerte und für einen Mitfunfziger, der noch nie Sport gemacht hat, unbrauchbar.
    Und dann kommt es natürlcih drauf an, was man möchte. Wettkämpfe bestreiten oder einfach nur wohlfühlen und Fett verbrennen.
    In letzterem Falle einfach locker und entspannt laufen :-)

    Das die Pulswerte absolut individuell sind, kann man auch bei vielen Fernsehübertragungen von Marathons gut beobachten, das einige Läufer mit Pulsmessern ausgestattet sind. Bei einem Läufer ist 180 Puls 90% beim anderen schon 165 etc...

    M
    Zuletzt überarbeitet von maleilo (12.07.2011 um 23:00 Uhr) Grund: Grammatik ;-)

  11. #11
    Läufer Avatar von Sergej
    Im Forum dabei seit
    26.06.2006
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Hallo und
    Zitat Zitat von ElPizza Beitrag anzeigen
    Ich laufe seit ein paar Wochen regelmäßig und konnte schon deutliche Verbesserungen bemerken.
    Jetzt habe ich mir eine POLAR Trainingscomputer FT60F BLK zugelegt,[...]
    Es reicht leider nicht aus, sich nur einen Pulsmesser zu kaufen, man kann/muss sich auch ein bisschen mit der Theorie dahinter beschäftigen.

    Zitat Zitat von ElPizza Beitrag anzeigen
    Um den Puls vielleicht etwas besser einordnen zu können: 24 Jahre, 186cm, 86 kg, (Raucher )
    Dafür bräuchte man deinen maximalen Puls. Den du (vermutlich) nicht kennst, und den man idealerweise auch nicht berechnet.
    Profis sind berechenbar, die Amateure sind wirklich gefährlich. E.A. Murphy

  12. #12
    on the path of dev/0 Avatar von SALOLOPP
    Im Forum dabei seit
    16.10.2010
    Ort
    beim Club
    Beiträge
    1.063

    Standard

    Alles hängt am Maximalpuls, liegt der bei 182 platzt dir vermutlich bald der Kopf ... liegt er bei 220 ist das gemütlich im flotteren Bereich.
    Ohne Wissen bzgl. des Maximalspulses ist die Angabe einer Pulszahl reine Makulatur.
    Wenn du dich gut fühlst bei dem Tempo, gibt es keinen Grund da was zu ändern. Wenn nicht, langsamer...

    4:30 wäre bei mir eher 201 Puls, da mein Maximal bei 202 liegt, wäre das als Standardtraining nicht mehr wirklich gesund... also entweder Sand in den Kopf und nach Gutdünken weiterlaufen, oder mal mit der Theorie vertraut machen und bzgl. Maximalpuls und Trainingsbereiche einlesen.
    Wenn man aber einfach nur 4-5 Mal gemütlich ne Runde drehen will, um sein Schweinehundfett los zu werden, kann man sich das auch sparen und läuft vielleicht einfach nur so schnell, dass die Umgebung sich nicht anfängt zu drehen

    PS: Die absolute Pulszahl ist individuell und kann nicht als gut oder schlecht bewertet werden, im Moment kann niemand beurteilen, ob ein Maximalpuls von 220 gesünder als ein Maximalpuls von 155 ist.
    Beim Ruhepuls und beim Rückgang merkt man ggf. schon, ob jemand viel Ausdauer macht, da die Werte da meist tiefer liegen, bzw. schneller (und deutlich weiter) runter gehen
    Zuletzt überarbeitet von SALOLOPP (13.07.2011 um 01:07 Uhr) Grund: typo


    Running, on our way


    12.10. Muc (M)

  13. #13
    Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    1.903

    Standard

    Zitat Zitat von mutch72 Beitrag anzeigen
    Also geh echt mal zum Arzt! Was hast Du denn für einen Ruhepuls?
    Zitat Zitat von maleilo Beitrag anzeigen
    Es gibt nur ein geeignetes Mittel vernünftig nach seinem Puls zu trainieren. Hierzu muss man seinen Maximalpuls kennen. Diesen sollte man aber erst nach genügend Grundlagentraining testen, sonst fällt man tot um.
    Was redet Ihr denn da für einen Quatsch? Ihr verunsichert mit Eurem Unwissen vielleicht auch noch andere, die das glauben!

    @ mutch: Warum bitte schön sollte er denn zum Arzt gehen? Weil er sich bei dem Puls noch unterhalten kann etwa? Solange er sich bei 180 gut fühlt, ist doch alles okay!

    @ maleilo: Falls er keinen Herzfehler hat, fällt er auch nicht tot um. Hat er einen, nützt ihm das Training auch nichts. Im Ernst: Das einzige, was ihm bei zu wenig Training passieren kann, ist, daß er den HFmax nicht ganz erreicht. Das ist nicht weiter schlimm, denn er trainiert dann eben etwas unter dem optimalen Niveau. Wenn er dann ein halbes Jahr später höher kommt, paßt er seine Zonen an.

    @ Pizza: Per Suchfunktion findest Du ganz leicht viele Tips zur Ermittelung Deiner HFmax. Probier das ruhig aus: Du wirst es überleben.
    Gruß vom NordicNeuling

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    11.07.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    @ maleilo: Falls er keinen Herzfehler hat, fällt er auch nicht tot um.
    @NordicNeuling

    Mit o.a. Zitat bezog ich mich darauf, falls man als Untrainierter versucht seinen Maximalpuls zu ermitteln.
    Für solch einen Test braucht man erst unbedingt genügend Grundlage. Das kann sonst zu schweren Schäden führen.
    Habe ich in meiner Praxis leider schon erlebt.

    Wenn man hingegen einfach immer nur locker läuft fällt man natürlich nicht tot um!
    :-)

    M
    Zuletzt überarbeitet von maleilo (13.07.2011 um 08:35 Uhr) Grund: Ergänzung

  15. #15
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    In Mittelhessens Bronx
    Beiträge
    4.714
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von maleilo Beitrag anzeigen
    Mit o.a. Zitat bezog ich mich darauf, falls man als Untrainierter versucht seinen Maximalpuls zu ermitteln.
    Für solch einen Test braucht man erst unbedingt genügend Grundlage. Das kann sonst zu schweren Schäden führen.
    Habe ich in meiner Praxis leider schon erlebt.
    Deiner Praxis als was?

    Beschreibe die Umstände und die schweren Schäden bitte mal genauer.

    Die logische Folge wäre dann ja, als unterainierter gar nicht nach Puls zu trainieren - da könnte ich sogar zustimmen.

    Gruß

    C.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

    "I am not a HRM fan, because the majority of users don’t understand all the things that can affect HR."
    - Jack Daniels

  16. #16
    ℓαυƒѕü¢нтιg Avatar von runfr33
    Im Forum dabei seit
    11.03.2005
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    131

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Was redet Ihr denn da für einen Quatsch? Ihr verunsichert mit Eurem Unwissen vielleicht auch noch andere, die das glauben!

    @ mutch: Warum bitte schön sollte er denn zum Arzt gehen? Weil er sich bei dem Puls noch unterhalten kann etwa? Solange er sich bei 180 gut fühlt, ist doch alles okay!

    @ maleilo: Falls er keinen Herzfehler hat, fällt er auch nicht tot um. Hat er einen, nützt ihm das Training auch nichts. Im Ernst: Das einzige, was ihm bei zu wenig Training passieren kann, ist, daß er den HFmax nicht ganz erreicht. Das ist nicht weiter schlimm, denn er trainiert dann eben etwas unter dem optimalen Niveau. Wenn er dann ein halbes Jahr später höher kommt, paßt er seine Zonen an.

    @ Pizza: Per Suchfunktion findest Du ganz leicht viele Tips zur Ermittelung Deiner HFmax. Probier das ruhig aus: Du wirst es überleben.

    Danke NordicNeuling, dass Du die gequirrlte Schei*e hier aufklärst!

    @maleilo: Ein kerngesunder Mensch wird nicht bei der Ermittlung seiner HFmax tot umfallen. So ein Quatsch. Er wird nur frühzeitig mit hohem Puls einbrechen, möglicherweise nicht mal der HFmax, den er unter trainierten Bedingungen erreichen könnte.

    @mutch: Bei 180 zum Arzt - Ich lief schon als Einsteiger, der nie was mit Sport am Hut hatte bei 186 und fühlte mich gut, wie tausend andere auch.

    Leute, wie sagte ein deutscher Comedian so schön? - "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!"

    Liebe Einsteiger, bitte lasst euch durch solche Kommentare nicht entmutigen oder gar verängstigen. Packt eure Pulsuhr in den Schrank, hört auf euren Körper und lauft los!
    Gruß

    Ronny
    -----------------------------------------
    http://www.sport-befreit.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit welchem Puls laufen?
    Von Neers im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 08:38
  2. langsames Laufen und Puls
    Von runnersgirl im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 13:57
  3. mit welchem puls laufen
    Von focus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 23:21
  4. Laufen nach Puls
    Von barbababar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 21:21
  5. Laufen mit Puls um 140
    Von Leuchtturm im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2005, 12:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Sabrina Mockenhaupt gewinnt 10-KM-Lauf
Blumensaat HM

Foto: Catfun-Foto

Weit mehr als 1.100 Läufer starteten beim 24. TUSEM Blumensaat-Lauf in Essen bei herrliche... ...mehr

Weltmeister Kamworor und Weltrekordlerin Kiplagat starten
Geoffrey Kamworor ist der aktuelle Halbmarathon-Weltmeister.

Foto: photorun.net

Der hochklassigste Halbmarathonlauf der Herbst-Laufsaison wird am kommenden Sonntag in Ind... ...mehr

Neue RUNNER'S WORLD Lauftrainer App
RUNNER'S WORLD Lauftrainer App

Foto: RW

Die neue RUNNER'S WORLD Lauftrainer App ist ab sofort im Apple App Store verfügbar. Mit de... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG