Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

  1. #1
    Der vom Ironman träumt... Avatar von Rather-Lutz
    Im Forum dabei seit
    11.06.2004
    Ort
    Jüchen /Kreis Neuss
    Beiträge
    157

    Standard Mein erster Wettkampf oder "Der langer Marsch durchs Auenland

    Morgen liebe Leute,
    hier nun mein Bericht vom Ruhrauenlauf in Mülheim, den ersten Wettkampf meines Lebens.
    Tja, gestern mittag wars es dann soweit, ich wollte meine in den letzten 4 Monaten errungenen Laufkenntnisse der Öffentlichkeit präsentieren.
    Um 14 Uhr gings los, so gegen 15 Uhr erreichte ich dann meinen Parkplatz.
    Sofort erspähte ich die ersten Leidensgenossen vom Projekt "0 auf 42", die genau wie ich mit Ihren leuchtorangen "holland" T-Shirts nicht zu übersehen waren.;)
    Dann Startunterlagen abholen, Chip und Startnummer befestigen und leicht verunsichert mit meinen Genossen auf der Wiese stehen und das allgemeine Treiben einer Laufveranstaltung beobachten.
    Leider habe ich während des gesamten Tages niemand aus dem "laufen-aktuell" Forum entdecken können, ich glaube nur die "Kanditts" während ihres Warmlaufens von hinten erspäht zu haben (LG Mönchengladbach und Amsterdam Singlet).
    Ansonsten nette Gespräche über Schmerzen , Verletzungen, Motivation und Trainingsfortschritte geführt, war echt klasse
    So, die Uhr zeigte 17 Uhr, noch 35 min. Langsam machte sich ein mulmiges Gefühl in der Magengrube breit. Also ab zum Warmlaufen und Dehnen.
    Ängstlich beobachtete ich dabei meine linke Wade, die hatte am Dienstag gezickt, so daß ich meinen Trainingslauf abbrechen und nach Hause humpeln mußte
    Aber keine Probleme, der Aufruf kam und der A Lauf wurde auf die Reise geschickt,
    Nun wurde es also ernst, wir stellten uns auf (natürlich ganz hinten wo die Schneckenfraktion hingehört ) und ab ging die Post.
    Auf dem ersten km war es ziemlich eng, aber ohne zu stolpern und zu stürzen erreichte ich km 1 in 6:07 min .
    Weiter gings über Waldwege, ich hatte gut Luft und bis km 2 keine Probleme ( 6:25 min)
    Nun gabs ne kleine Steigung die aber problemlos zu schaffen war.
    Beim Start hatte ich 2 Läufern zugehört die sich über eine unschöne Steigung unterhielten und ich dachte nun das ich sie überwunden hätte aber ich sollte mich irren
    Dann erreiche ich km 3 (7 min). Die Wade meldet sich zwischendurch mal leicht, aber alles im grünen Bereich.
    Auf der Strecke nun die erste Wasserstelle, die ich aber ohne Becher passiere, da es nicht so warm ist und ich auf 10 km Läufen eigentlich nie trinke.
    Nun hab ich mein Tempo gefunden,, ich überhole die ersten Läufer und es geht gut weiter. Nach km 4 führt die Strecke an der Rückseite des Stadions vorbei und ich hörte wie der Sieger des A Laufes angekündigt wurde
    ;( (Und ich hatte noch nicht mal die Hälfte):shock2:
    Die Halbzeit erreiche ich dann in 32:37 min irgendwo in einem Park.
    Doch dann kam sie, die Mülheimer Steigung, erst leicht ansteigend zog sie sich immer länger hin.
    Aber komischerweise kam ich damit gut klar und konnte laufend eine ganze Reihe Läufer überholen. Jetzt packte mich der Ehrgeiz und ich wollte das Tempo forcieren.
    Nach der Steigung gehts jetzt runter Richtung Ruhr und ich kann dank meiner 97 kg auf 1,83 m an einigen leichteren Läufern vorbeiziehen.)
    Km 6 geht vorbei, aber ab jetzt keine Zwischenzeiten mehr, es wird schwerer. Die Wade meldet sich eindringlich , aber ich will durchkommen, also weiter, weiter ,weiter..
    Nun die zweite Wasserstelle, ich überlege mir doch einen Becher zu krallen.
    Aber leider endet das im Desaster, trinken während des Laufens ist gar nicht so einfach. Nachdem ich mir den halben Becher über das Hemd gekippt habe und nur ein winziger Schluck meinen Mundraum ereichte, schmiß ich den Becher weg und das wars. Sollte man wohl mal üben...
    Zu dieser Zeit laufe ich ziemlich alleine, nach hinten hab ich 30 m Luft ( nein, da fährt nicht der nette Mensch mit dem Fahrrad )
    So 20 m vor mir hab ich eine Läuferin ganz in Weiß die eigentlich genau mein Tempo läuft, also dranbleiben ;)
    Dann ist km 7 ereicht. In einem Park an der Ruhr passieren wir ( mein Engel in Weiß und ich ) noch eine ungläubig schauende Hochzeitsgesellschaft.:shock2:
    Dann wird die Strecke enger und winkliger und zwischendurch ansteigend.
    Ich blase zur Atacke !!!
    Plötzlich bin ich schnaufend wie eine Dampflok neben meiner Zugläuferin (was Ihr wohl gar nicht passte) und dann vorbei
    Seit einiger Zeit werde ich auch nicht mehr überholt und erreiche km 8, nun gibt es kein Halten mehr.
    Über einige kleine Brücken und Stege gehts wieder an die Ruhr und Richtung Heimat.
    Ich werde schneller und kann noch eine andere Laufgruppe überholen.
    Der letzte km. Sch**ß auf die Wade, Vollgas !!
    Ich renne und renne, dann plötzlich klatschende Menschen und der Zuruf " Noch 200 m". Mit allem was mein dicker Körper noch zu bieten hat, gehts zum Ziel wo meine orangefarbene Kameraden schön gröhlend auf mich warten. Danke nochmal für die Motivation hier und auf der Strecke
    Dann ne Apfelschorle gekrallt und die nachfolgenden Läufer ins Ziel gebrüllt, Foto gemacht und fertig.
    Dann die Zeit: 1:03:36 h PB und Gesamtplatz 744
    Dann begann die einzige Katastrophe einer schönen Veranstaltung, die Rückgabe des Leihchips und die Abholung der Urkunde:angry: :angry:
    Nachdem ich nach einer Stunde den Chip abgegeben hatte, eröffnete mir die nette Frau das ich mich für meine Urkunde an einer 2 m entfernter 50m langen zweiten Schlange anstellen sollte :angry:
    Also, das konnte garnichts.
    Auch der Versuch ein Würstchen zu ergattern stellte sich als äußerst langwierig heraus, weshalb ich den Versuch dann auch nach 20 min aufgab
    So, das wars, noch kurz verabschiedet und ab nach Hause wo ein köstliches Bitburger Pils :drink: auf mich wartete.
    Und ne Bratwurst da bei uns im Dorf Kirmes ist.
    Fazit: Sehr schöne Strecke aber organisatorische Schwächen, aber ich komme wieder!
    Bis 2005

    Lutz

    28.8 Ruhrauenlauf Mülheim 1:03:36 h
    26.9 Kölner Brückenlauf
    14.11 Martinslauf Düsseldorf HM

  2. #2
    und Wiky Avatar von Ralf-Charly
    Im Forum dabei seit
    21.02.2003
    Ort
    Rhede
    Beiträge
    4.576

    Standard Mein erster Wettkampf oder "Der langer Marsch durchs Auenland

    Hallo Lutz!

    Mit deinen Vorgaben ein super Ergebnis!!!


    Von diesen orangenen Läufern hab ich ´ne ganze Menge gesehen!

    Wenn du um 15:00 Uhr vor Ort warst, hast du Katja und Stefan beim Auslaufen gesehen, die sind ja um 15:00 Uhr schon gestartet.



    Gruß Ralf und Charly

    Der Weg ist das Ziel.
    Marathondebut: 05.09.04 Münster StartNr. 145

  3. #3
    alias Paddelentchen Avatar von flinkfuss
    Im Forum dabei seit
    15.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    5.450

    Standard Mein erster Wettkampf oder "Der langer Marsch durchs Auenland

    Hallo, Lutz,

    und herzlichsten Glückwunsch zu dem ersten Wettkampf...
    ich will hoffen, dass es Dir so viel Spaß gemacht hat, dass Du noch an vielen Laufveranstaltungen teilnehmen wirst...und wir dann weitere Berichte lesen dürfen! ;)

    Lieben Gruß von
    flinki http://www.mainzelahr.de/smile/BB/kurzer.gif

    Eins-zwei-drei! im Sauseschritt
    läuft die Zeit, wir laufen mit. (W.Busch)

  4. #4
    ...it`s a long way.... Avatar von pandadriver58
    Im Forum dabei seit
    03.01.2004
    Ort
    Gals BE
    Beiträge
    4.434

    Standard Mein erster Wettkampf oder "Der langer Marsch durchs Auenland

    Na also: " dicker Körper" können doch rennen ! ) ) Gratuliere zum ersten Wettkampf. In deiner Gewichtsklasse bist du sicher ganz vorn dabei gewesen) Ich kann gut nachollziehen wie es sich so läuft. Ist noch nicht lange her da hatte ich die gleichen Vorzahlen)
    LG von

    Sigi - der den Panda reitet----------------------------------

    ...Erfahrung ist die Summe der Erkenntnisse aus Fehlern, welche man machen durfte, ohne sich das Genick zu brechen...

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    06.06.2004
    Ort
    Heppenheim
    Beiträge
    596

    Standard Mein erster Wettkampf oder "Der langer Marsch durchs Auenland

    Hallo Lutz,
    na dann aber mal mächtig herzlichen Glückwunsch zu dieser Premiere! Ich konnte mir jeden Kilometer richtig gut vorstellen, vielen Dank auch für den anschaulichen Bericht. In holländisch-orange werde ich wohl nie antreten, ich habe mich aus dem Projekt schon mehr oder weniger verabschiedet. Passt einfach nicht zu mir. Oder ich nicht zu ihm. So ist das halt manchmal, grad wie im richtigen Leben. ) Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiter so viel Spass! Beim nächsten Zehner knackst Du die Stunde garantiert.
    Respektvolle Grüsse aus Heppenheim
    Marion

    Langsam dauert am längsten
    *****************************

  6. #6
    der mit dem Schwein kämpft Avatar von wosp
    Im Forum dabei seit
    18.05.2004
    Beiträge
    2.089

    Standard Mein erster Wettkampf oder "Der langer Marsch durchs Auenland

    Hallo Lutz!
    Gratuliere zur Premiere! Rechne Deine Zeit mal in Minuten pro kg!
    Dann hast du sicher viele Orangehemden bald im Sack! ;)
    Keep on running aus und mit Spaß an der Freud!
    wosp

    http://www.deutschlandstaffel.de/inhalt/logbuch.php?id=208

    3.10.: HM Griesheim
    31.12.: Silvesterlauf Bietigheim

  7. #7
    Halbmarathon-Experte Avatar von runningmanthorsten
    Im Forum dabei seit
    20.02.2003
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    7.703

    Standard Mein erster Wettkampf oder "Der langer Marsch durchs Auenland

    Hallo Lutz!

    Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Wettkampfpremiere!

    Liebe Grüße!

    Thorsten.

    MEINE HOMEPAGE: www.meinewebseite.net/runningmanthorsten


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 12:35
  2. Es ist soweit:erster "Wettkampf"
    Von pingufreundin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2004, 13:26
  3. Mein erster langer Lauf - ALLEINE -
    Von DAGGI im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 22:25
  4. Bericht vom Dresden-Marathon: Mein erster "Halber"
    Von rennic im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 18:28
  5. Mein erster Wettkampf
    Von MDeus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.07.2003, 11:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
1.537 Läufer finishen in Basel

Neil Burton siegt beim Halbmarathon mit über acht Minuten Vorsprung. Der geänderte Rundkur... ...mehr

Eliud Kipchoge gewinnt dramatisches Duell
Berlin-Marathon 2017 Sieger Eliud Kipchoge

Foto: www.photorun.net

Zwar ohne Weltrekord, aber in einem spannendem Duell in der Schlussphase gewann Eliud Kipc... ...mehr

Yannick Rinne gewinnt 102. Auflage
Bertlicher Straßenläufe 2017 II

Foto: Wolfgang Steeg

Die zweite Auflage der Bertlicher Straßenläufe 2017 und die 102. Austragung seit 1984 fand... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG