Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    26.10.2013
    Beiträge
    22

    Standard Knieschmerz oben außen beim Beugen

    Hallo Zusammen,

    ich habe seit einigen Wochen Knieschmerzen.
    Die Schmerzen sind am rechten Knie oben außen, quasi auf dem Rand der Kniescheibe.

    Die Schmerzen lassen sich provozieren, in dem ich entweder drauf drücke, wobei es nur ein winziger Punkt (<1cm^2) ist, den ich treffen muss.
    Ansonsten treten sie bei Belastung, aber erst ab 90° Beugung auf. Bspw. bei jeder Form der Kniebeuge, bei Ausfallschritten, ...
    Etwas besser wird es, wenn ich vor der Belastung die äußere Oberschenkelmuskulatur massiere bzw. mit dem Foamroller bearbeite.
    In Ruhe merke ich nichts von dem Knie. Auch laufen, bergauf und bergab sowie Schlitten schieben geht problemlos.

    Ich habe jetzt zwei Wochen auf jede Schmerz provozierend Belastung verzichtet, 7 Tage lang Ibus gegen eine eventuelle Entzündung genommen und das Bein täglich von jeder Seite mit dem Foamroller massiert. Trotzdem sind die Schmerzen bei einem Ausfallschritt ohne Gewicht sofort wieder aufgetreten.

    Mein Physio hat keine Idee, auf den Orthopäden muss ich noch zwei Wochen warten.
    Darum hier die Frage: kennt das jemand oder hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.589

    Standard

    Such mal im Forum und im weltweiten Netz nach Patellaspitzensyndrom. Roller ist schon gut, dehnen solltest du die Oberschenkelmuskulatur vorn wie hinten oft und gründlich. Und Geduld solltest du haben, das kann sich viele Wochen hinziehen. Lieber später als zu früh wieder beginnen, kein Tempo dann beim Laufen und sehr kurze Läufe, sonst kommt das immer wieder. Krafttraining erst wieder bei völliger Schmerzfreiheit. Lass auf jeden Fall die Medikamente weg!

    Gruss Tommi
    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    2.665

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    26.10.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    Danke für die Antworten!
    Das Patellaspitzensyndrom macht sich ja eher im unteren Bereich des Knies, das ITBS im äußeren Bereich bemerkbar. Beides hatte ich bereits und beides hat sich definitiv anders angefühlt und war auch anders lokalisiert.
    Beim Laufen habe ich wie gesagt auch keinerlei Beschwerden, egal bei welchem Tempo oder Streckenlänge. Auch ist es kein Entzündungsschmerz. Die Schmerzen treten bei der Belastung (90°) stechend auf, danach sind sie aber auch sofort wieder weg, ab dem Moment, wo das Knie weniger als 90° gebeugt ist.

  5. #5
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    2.665

    Standard

    Das kann alles mögliche sein. Du kannst dich ja mal durch die "Kniebeschwerden" auf der Runnersworld-Verletzungen-Seite durchklicken.

    Aber die Behandlung ist eh immer ähnlich deprimierend:
    Abwarten, rollen und nicht drauf rumwatzen.

  6. #6
    Avatar von lery236
    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich glaube ein Besuch bei einem Spezialisten wäre das wohlgeratenste in deinem Fall.
    Ferndiagnosen sind meist nicht so toll.

  7. #7
    Avatar von Trackpot
    Im Forum dabei seit
    30.01.2014
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von lery236 Beitrag anzeigen
    Ich glaube ein Besuch bei einem Spezialisten wäre das wohlgeratenste in deinem Fall.
    Ferndiagnosen sind meist nicht so toll.
    Genau Je nachdem, was du traningstechnisch gerade machst... (Marathon, Triathlontraining etc.) MRT privat machen, (Kosten ca. 180,-) dann musste nicht so lange warten und damit zum Sportorthopäden/ Unfallchirurgen der auf Knie spezialisiert ist.... der wird dir dann sagen Athroskopie oder nicht, Sport oder Pause, Physiotherapie etc. das kann alles sein von Baker-Zyste, Patellaspitzensyndrom, Läuferknie bis Meniskusriss.......
    Bestzeiten:

    5km: 20:36 (Vision Run St. Pölten 2016)
    10km: 40:01 (Adventlauf Grafenegg 2016)
    21,1km: 1:29:48 (Wien Energie Halbmarathon 2010)
    42,2km: 3:22:21 (Berlin Marathon 2009)





  8. #8

    Im Forum dabei seit
    26.10.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    Wie gesagt, der Termin beim Orthopäden ist noch etwas hin.

    Kleiner Nachtrag: Dir Schmerzen sind definitiv oberhalb der Kniescheibe, nicht darauf und auch nicht daneben. Das schließt den Meniskus ja eigentlich schon mal aus (gab es auch keinen Auslöser für) und klingt eher nach irgendeiner Entzündung.

  9. #9
    Avatar von taste_of_ink
    Im Forum dabei seit
    27.05.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    565

    Standard

    Es könnten entweder die Sehnenansätze der Quadrizepsmuskeln und/oder ein in dem Bereich liegender entzündeter Schleimbeutel sein. Man sollte in diesem Fall jedenfalls auf dem MRT ein entsprechendes Signal erkennen können. Wenn der Arzt allerdings mittels der üblichen Tests ausschließen kann, dass es Menisken, Knorpel etc sind, kann man auf das MRT wahrscheinlich ganz verzichten. Bei Sehnenproblemen sollte erst mal die Belastung weggenommen und ggf. mit Hilfe von NSAR Schmerzmitteln versucht werden, die Entzündung wegzubekommen. Dehnübungen sowie exzentrisches Krafttraining kann bei Sehnenproblemen helfen, ebenso wie Blackroll und Co. Bei entzündetem Schleimbeutel sollte man damit am Anfang vorsichtig sein.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    13.02.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Das ist wirklich sehr schwer zu sagen... ich würde sagen, du solltest auf den Orthopäden warten. Hoffendlich hat er eine eindeutige Antwort für dich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 08:55
  2. Schmerzen oben am Schienbein, außen
    Von SlapShot99 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 17:40
  3. Kniescheibe außen - schmerzen beim laufen
    Von Schmott im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 13:31
  4. Knieschmerzen beim Beugen
    Von thanne im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 21:52
  5. Stechen außen am Gelenk beim Beinheben
    Von Hendrik im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 16:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Audio-Guide für erfolgreicheres Training
Lauftrainer-App

Foto: RW

Die Lauftrainer-App von RUNNER’S WORLD verfügt seit dem letzten Update über einen Audio-Gu... ...mehr

Für die Freilassung von Deniz Yücel laufen
run4deniz

Foto: obs/Campo Sportivo GmbH/Lucas Vogel

Beim Berliner Halbmarathon wollen Läufer mit Türkei-Trikots und der Aufschrift #FreeDeniz ... ...mehr

Beide Titelverteidiger starten bei Cross-WM
Titelverteidiger Geoffrey Kamworor (links) und Kenias Crossmeister Leonard Barsoton (rechts) gehören zu den Favoriten bei der Cross-WM.

Foto: photorun.net

Mit beiden Titelverteidigern finden am Sonntag in Kampala (Uganda) die Crosslauf-Weltmeist... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG