Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
Like Tree1Likes
  • 1 Post By Frankenrenner

Thema: Künstliche Herzklappe, was geht danach noch?

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    727

    Standard Künstliche Herzklappe, was geht danach noch?

    hallo Kollegen,

    wie schon im Titel geschrieben, bekomme ich demnächst eine künstliche Aortenklappe,
    nun bin ich ja sicherlich nicht der erste.
    Wer läuft mit einer künstlichen Klappe, was beachtet ihr, was geht noch?

    Danke schon mal

  2. #2
    Avatar von Fusio
    Im Forum dabei seit
    03.01.2007
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Hallo Frankenrenner

    Ich kann nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber mein Nachbar hat diese OP vor etwa 2.5 Jahren machen müssen. War damals etwa 40 Jahre alt und ist nach der 3 wöchigen Reha schon bald wieder gelaufen. Er lief nur etwa zwei- bis dreimal die Woche und läuft jetzt genau soviel wie vorher.
    Er wusste schon mit 20, dass er diese OP mal anstehen würde.

    Alles Gute

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    und was ist er vorher gelaufen,

    Welche Wettkämpfe, welche Distanzen?

    vielleicht kannst ja mal was in Erfahrung bringen.

    Danke und schönes WE

  4. #4
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    122

    Standard

    Hi,

    sicherlich wirst Du 'ne ganze Zeit brauchen bis Du wieder Dein jetziges Niveau erreicht hast ... aber das wird schon.
    Einige können hier ja schon was sagen zum Thema ...

    Ich habe ~1-2 Jahre gebraucht bis ich auf dem jetzigen Stand bin. Hier ein paar Links wo Personen sind die selbst mit Herzproblemen laufen...

    Die Herzklappe - Das Forum

    Neuanfang nach Herzinfarkt

    Viel Erfolg mit der OP. Und mögen Deine Zimperlein dannach verschwunden sein.

    Gruß
    Gerdi

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    guten Abend liebe Läuferkollegen,

    meine OP ist ja jetzt doch schon eine Weile her und es ist alles sehr gut verlaufen.
    Mitte Juli habe ich schön langsam mit dem Lauftraining wieder begonnen, inzwischen kann ich schon wieder
    20km mit 6min/km laufen oder 10km mit 5:30min/km. Mal schauen was die Zukunft noch bringt, auf jeden Fall geht es deutlich besser als vor der OP wo ich ja zum Schluß nach 5km platt war.

  6. #6
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.279

    Standard

    Das hört sich doch sehr gut an, 20 km sind schon klasse.

  7. #7
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    122

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Frankenrenner Beitrag anzeigen
    guten Abend liebe Läuferkollegen,

    meine OP ist ja jetzt doch schon eine Weile her und es ist alles sehr gut verlaufen.
    Mitte Juli habe ich schön langsam mit dem Lauftraining wieder begonnen, inzwischen kann ich schon wieder
    20km mit 6min/km laufen oder 10km mit 5:30min/km. Mal schauen was die Zukunft noch bringt, auf jeden Fall geht es deutlich besser als vor der OP wo ich ja zum Schluß nach 5km platt war.
    das klingt sehr, sehr gut. Achte einfach auf die Abstimmung mit dem Kardiologen. Ich hab auch meine Freigabe vom Arzt für HM bekommen. Und am Wochenende den ersten Wettkampf bestritten (Serengeti SurvivalRun) .... Mega .

    Viel Spaß weiterhin und gute Gesundheit...

    Gruß
    Gerdi

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    11.04.2017
    Ort
    Harzvorland
    Beiträge
    50

    Standard

    Hi Frankenrenner.

    Was hattest Du denn -AO-Insuffizienz oder -Stenose?
    Ich hab auch eine mittelgradige AO-Insuffizienz und weiss nicht,ob ich einen Ersatz mal brauche.
    Man fragt sich natürlich bei jedem extremen Schnaufen oder "heute bring ich keine Leistung",ob das die Ursache ist.
    Ich wollte schon immer mal hier fragen,ob jemand mit AO-Insuffizienz läuft und was er damit für Erfahrungen hat.

    Dir alles Gute.(Hast Du Schweine-oder künstliche Klappe?Bei künstlich brauchst Du ja auch Antikoagulation und die Verletzung-Blutungsgefahr ist höher.)

    LG Conny.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    durch einen angeborenen Herzklappenfehler (Bikuspide Aortenklappe) hatte ich beides, hauptsächlich Stenose.
    Bei mir war es auch so dass die Leistung immer geringer wurde, im Alltag merkte ich nichts nur beim Sport.
    Ich habe übrigens eine Schweineklappe und nehme nur ASS100

  10. #10
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    122

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Frankenrenner Beitrag anzeigen
    ...Ich habe übrigens eine Schweineklappe und nehme nur ASS100
    ungewöhnlich ... aber klasse. Genieße es das Du den Kram mit Makromar etc. hinter Dir lassen kannst. Mir wurde die eigene Klappe, nach Reparatur mit Arotenimplatat wieder eingesetzt. So kann ich jetzt tatsächlich, nach 3 Jahren, völlig ohne ....

    Viel Spass weiterhin
    Gruß
    Gerdi

  11. #11
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    185

    Standard

    Hallo Frankenrenner!

    Die Überschrift hat mich neugierig gemacht.
    Antworten hast du schon einige bekomme und deine Erfolge sprechen auch für sich.
    Ich wollte dir nur etwas Mut und Motivation für größere Leistungen dalassen.

    Bei uns ging im Juli und August das hier durch die Medien Mit transplantierter Lunge auf Kilimandscharo - wien.ORF.at

    Einer dieser Teilnehmer ist ein entfernter Verwandter, und über die nähere Verwandtschaft bekam ich immer seinen Werdegang mit. Die schlechten Zeiten, als er als Kind und Jugendlicher echt am Leiden war. Aber auch die gute Nachricht, dass die OP der volle Erfolg war.

    Nach der Transplantation ging er es sportlich an und lief auch bis zu HM-Distanzen. Das machte ihn natürlich auch zum idealen Kandidaten für diese Studie.

    "Er war als Erster, vor all den gesunden Expeditionsteilnehmern, am Kilimandscharo.", sagte einer der Ärzte erst vor kurzem im TV.

    Wenn man will, kann man auch mit medizinischen Handicaps sehr, sehr viel erreichen. Das wollte ich dir schreiben.,

    Alles Gute weiterhin.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    guten Abend miteinander,

    am Sonntag bin ich das erste mal seit der OP einen Wettkampf gelaufen, allerdings nicht im Wettkampftempo.
    Halbmarathon in Köln, Immer im Wohlfühltempo so dass eine Unterhaltung noch möglich war,
    im Ziel war ich dann nach knapp 2 Stunden, 25 Minuten langsamer als meine Bestzeit
    aber das ist mir sowas von egal hat nämlich auch so Spass gemacht.
    Kerkermeister likes this.

  13. #13
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.279

    Standard

    Fantastisch, herzlichen Glückwunsch, das schaffen ganz wenige "Gesunde".

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    430

    Standard

    Ich bin am Sonntag auch den Kölner HM gelaufen... neben mir stand eine Frau, die vor 1,5 Jahren eine neueHerzklappe bekommen hat. Sie visierte eine Zielzeit von 2,5 Stunden an.....
    Dieser Weg wird kein leichter sein... (Teil I)

    In Ruhe alt werd´ich später..... (Forts. )

    Brückenlauf Köln 15,65 km 9/2017. 1:43:xx
    HM Köln 10/2017 2:18:xx



    "Wir sind vom Leben gezeichnet, in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben..." (SDP)





  15. #15

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Beiträge
    449

    Standard

    Zitat Zitat von Frankenrenner Beitrag anzeigen
    durch einen angeborenen Herzklappenfehler (Bikuspide Aortenklappe) hatte ich beides, hauptsächlich Stenose.
    Bei mir war es auch so dass die Leistung immer geringer wurde, im Alltag merkte ich nichts nur beim Sport.
    Ich habe übrigens eine Schweineklappe und nehme nur ASS100

    Genau wie mein Mann. Der ist letzten Nov operiert worden. Hat auch ne Schweineklappe und nimmt nur noch ASS100.
    Es geht ihm richtig gut. Laufen tut er allerdings nicht, hat er vorher auch nicht gemacht.
    Er hat sich nen E-Bike gekauft, jetzt können wir immerhin um die 100 km zusammenfahren.
    Das war in den letzten Jahren vor der OP kaum noch möglich.
    Remember pain is just the french word for bread

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    ist doch klasse, ein Zeichen dass man vor so einer OP prinzipiell keine Angst haben muss.
    Und wie schon öfters in den speziellen Herz-Foren geschrieben. was vor der OP ging geht hinterher besser.

    Schönen Gruß an deinen Mann und
    immer viel Spaß beim Radeln.

    Bewegung ist in unserer Situation enorm wichtig

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einbruch während 5km, aber danach geht's ab!
    Von Gluehen im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 14:26
  2. Wie geht es euch im letzten drittel eines Wettkampf und danach?
    Von tempo85 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 01:28
  3. Geht da noch was
    Von baugi123 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 19:25
  4. Geht noch was?
    Von triage im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 17:59
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 23:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
55 Sekunden entscheiden nach 61,2 Kilometern
22102017 Transruinaulta 2017 - 2

Foto: OK Transviamala/Reiner Schilling

Unterschiedliche Wetterbedingungen und zwei intensive Trailrunning-Tage liegen hinter den ... ...mehr

Heimsiege und Teilnehmerzuwachs
Franklin Meilenlauf Mannheim 2017 Sieger Krech, Zweiter Issac

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Die beiden Läufer vom engelhorn sports team, Christophe Krech und Fabienne Amrhein, gewann... ...mehr

Fast 6.700 glückliche Sightseeing-Tour-Finisher
22102017 Dresden-Marathon 2017 - 2

Foto: Norbert Wilhelmi

Der Kenianer Dickson Kurui und Tereza Durdiaková aus Tschechien gewannen souverän den 19. ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG