Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.
    Im Forum dabei seit
    08.05.2013
    Beiträge
    94

    Standard Krank vor dem Marathon

    Hallo zusammen,

    im letzten Jahr hat mich eine schwere Verletzung ereilt und ich musste mir meinen Weg zurück in die Laufschuhe "hart erkämpfen". Über ein Jahr nach dem vorläufigen Aus und einem langen Weg, möchte ich in 2,5 Wochen wieder auf der Marathonstrecke starten (mein 3. Marathon). Mein Ziel: Einfach gesund Ankommen.
    Am kommenden Samstag sollte eigentlich meine letzter langer Lauf (ca. 30 km) anstehen. Dieser sollte ganz entspannt, nur für den Kopf, werden.
    Vor zwei Wochen fing die Misere jedoch an... Der Arzt diagnostizierte eine Entzündung der Luftröhre und ich lag eine Woche richtig flach. Letzte Woche Mittwoch war es wieder gut, so dass ich am Samstag wieder 33 km gelaufen bin. Seit Sonntagabend geht es mir hundeelend. Abgeschlagen, Gliederschmerzen, die Luftröhre brennt, Heiserkeit, Nebenhöhlen dicht usw.

    Ich bekomme hier langsam echt das große "Flattern" und mache mir ernsthaft Sorgen, ob ich gut genug vorbereitet bin, wenn die letzten Läufe jetzt ausfallen.
    Wäre es sinnvoll, den letzten 30ger in der kommenden Woche (ca. 10 Tage vor dem Start) noch nachzuholen?
    Insgesamt bin ich bis jetzt 7 mal über 30 km gelaufen, zweimal 35. Im August insgesamt 250 km.

    Viele Grüße von der deprimierten Julia

  2. #2
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.596

    Standard

    Zitat Zitat von Julas Beitrag anzeigen
    H
    Wäre es sinnvoll, den letzten 30ger in der kommenden Woche (ca. 10 Tage vor dem Start) noch nachzuholen?
    Nein. Schon in gesund würde es keinen Sinn machen (zu dieser Zeit ist Tapering angesagt) und so angeschlagen wie Du bist, ist die Erholung deutlich wichtiger.

    Insgesamt bin ich bis jetzt 7 mal über 30 km gelaufen, zweimal 35. Im August insgesamt 250 km.
    Damit bist Du ganz vorne dabei...

    Mein Plan (Steffny 3:30/3:45) enthält nur 3 Läufe ab 30k (ich habe 4 gemacht, weil ich einen 28er verlängert habe). Im August habe ich sogar weniger Kilometer als Du (245), ich bin eine Woche vor Dir dran.

    Für das Ziel "Mein Ziel: Einfach gesund Ankommen" bist Du sogar deutlich zu gut vorbereitet.

  3. #3
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    9.986

    Standard

    In den letzten 2,5 Wo kanst du nicht mehr viel bewegen.
    Ich würde den letzten 30er sausen lassen und die Tapering Phase eben früher einleiten.
    (auf jeden Fall besser als dein überzogenes Training in 2015)
    Du willst gesund ankommen also starte auch nur wenn du absolut gesund bist und damit meine ich nicht
    eine "Gesundung" wenige Stunden davor.
    Positiv denken und auf das Ereignis freuen

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  4. #4
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.383

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    In den letzten 2,5 Wo kanst du nicht mehr viel bewegen.
    Ich würde den letzten 30er sausen lassen und die Tapering Phase eben früher einleiten.
    (auf jeden Fall besser als dein überzogenes Training in 2015)
    Du willst gesund ankommen also starte auch nur wenn du absolut gesund bist und damit meine ich nicht
    eine "Gesundung" wenige Stunden davor.
    Positiv denken und auf das Ereignis freuen
    +1

  5. #5
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    8.042

    Standard

    Zitat Zitat von Julas Beitrag anzeigen

    Mein Ziel: Einfach gesund Ankommen.

    Insgesamt bin ich bis jetzt 7 mal über 30 km gelaufen, zweimal 35. Im August insgesamt 250 km.


    Für ein "einfach gesundes Ankommen" bist du mehr 30er als nötig gelaufen.

    Halte nun die Füße still, gebe deinem Körper die Zeit, dass du wieder gesund wirst und laufe dann max. lockere, nicht zu lange Läufe.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017: Majors in Boston, Berlin, New York und Chicago





  6. #6
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    8.191

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    In den letzten 2,5 Wo kanst du nicht mehr viel bewegen.
    Ich würde den letzten 30er sausen lassen und die Tapering Phase eben früher einleiten.
    (auf jeden Fall besser als dein überzogenes Training in 2015)
    +1

    Leider hast du nichts aus dem Fall gelernt, und alle unsere Ratschläge ignoriert, so dass du dich jetzt wieder völlig übernommen hast.

    Das ist jetzt das dritte Mal hintereinander:
    2015: "Zwei Wochen vor dem Marathon völlig erschöpft und müde"
    2016: "schwere Verletzung"
    2017: "Krank vor dem Marathon"

    Und jetzt fragst du dich ernsthaft, ob du "gut genug vorbereitet" bist?


    Viel weiser wäre:
    1. ruh dich jetzt aus.
    2. beim nächsten Mal nimm dir einen 4h-Plan*, und überziehe da keine einzige Einheit.

    * oder was auch immer deiner Fitness entspricht.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  7. #7
    Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.
    Im Forum dabei seit
    08.05.2013
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    +1

    Leider hast du nichts aus dem Fall gelernt, und alle unsere Ratschläge ignoriert, so dass du dich jetzt wieder völlig übernommen hast.
    Ich vermute, dass ich mich hier bei meiner Büro-Kollegin, die mit Infekt und Fieber ins Büro kam, einfach angesteckt habe. Wir sitzen uns direkt gegenüber...

    Danke für eure Antworten.
    Ich werde jetzt die nächsten Tage mit Nichts-tun verbringen und, sollte es in der nächsten Woche wieder gut sein, kleine, regenerative Einheiten laufen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 3 Wochen vor Marathon krank - Erfolgreiche Teilnahme in Gefahr?
    Von RennuR im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2015, 23:11
  2. Krank kurz vor Marathon
    Von chrismelly im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 09:41
  3. Zwei Wochen vor dem Marathon krank
    Von bogi07 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 11:55
  4. 6 Wochen krank vor Marathon, soll ich laufen?
    Von Paradoxxxa im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 21:27
  5. Krank vor dem Marathon - trotzdem laufen?
    Von Kaya im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 15:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Herbstlicher Laufspaß in Duisburg
18112017 Biegerparklauf Duisburg 2017 (4)

Foto: Thomas Koch

Dank zahlreicher Nachmeldungen gingen beim 33. Biegerparklauf Duisburg 365 Läufer an den S... ...mehr

Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe
Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe

Foto: Hersteller

Es tauchen immer mehr Laufschuhe mit Boa-System auf, also einem Drehknopf an der Lasche, d... ...mehr

Olympiasiegerin Ayana läuft Halbmarathon-Debüt
Neu Delhi

Foto: Procam International

Almaz Ayana, die 10.000-m-Olympiasiegerin von Rio, steht im Blickpunkt, wenn am Sonntag de... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG