Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    19.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard Oberschenkel-Rückseite - plötzlicher Schmerz

    Hallo miteinander,

    ich habe eine Frage. Gestern während dem Joggen (lockerer Lauftraining) habe ich nach ca. 30. Min. einen plötzlicher stechender Schmerz im Oberschenkel gespürt. Genauer gesagt an der Rückseite in der Mitte. Es fühlt sich an ähnlich wie bei einem Krampf. Der Schmerz hält noch an. Ich kann normal gehen und auch leicht joggen aber der Schmerz ist immer spürbar. Kann ich dann weiter ohne Sorgen trainieren oder soll ich abwarten bis der Schmerz komplett abgeklungen ist? Kann mir jemand einen Ratschlag geben?

    Danke
    Alerg

  2. #2
    Avatar von D@niel
    Im Forum dabei seit
    01.06.2011
    Ort
    Winsen (Luhe)
    Beiträge
    95

    Standard

    Ab zum Arzt. Fing bei mir genau so an, mitten in der M Vorbereitung. Ich konnte seit dem Tag nicht mehr ohne Schmerzen laufen und es war auch im Alltag spürbar.

    Bin erst diese Woche zum Arzt und hier ist die Dignose von heute:

    "Komme gerade vom Arzt, die Röntgenbilder besprechen. Mein linkes Bein ist 1.2cm - 1.8cm kürzer als das rechte. Das kann bis zur Mitteldistanz gutgehen, aber vom Marathon rät er dringend ab, zumal ich ja schon Schmerzen habe. Ein Mittel gegen den Schmerz wollte er leider nicht rausrücken.

    Ich weiß das es wahrscheinlich dumm ist, aber ich werde trotzdem laufen. Ich fahre noch etwas Rad und dann sehe ich ja, ob es am 29. klappt, oder nicht.

    Bin jetzt ziemlich depremiert, hatte mir eine andere Diagnose erhofft."

    Kann bei Dir natürlich völlig andere Ursachen haben, aber ich würde es abklären lassen.
    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Avatar von Belanov
    Im Forum dabei seit
    01.02.2011
    Ort
    Peace Valley
    Beiträge
    434

    Standard

    Hi,
    mal als Laie: so einen geringen Untersschied kann man doch mit einer Schuherhöhung ausgleichen, oder?

  4. #4
    DanielaN
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Belanov Beitrag anzeigen
    Hi,
    mal als Laie: so einen geringen Untersschied kann man doch mit einer Schuherhöhung ausgleichen, oder?
    Wenn es ein funktioneller Beckenschiefstand ist (wie meistens) und keine echte Längendiffernz von Femur-Crus wäre das ein sehr großer Fehler. Das hieße alles noch schlimmer machen.

  5. #5
    Avatar von D@niel
    Im Forum dabei seit
    01.06.2011
    Ort
    Winsen (Luhe)
    Beiträge
    95

    Standard

    Hab jetzt 10mm Fersenkeile bekommen. Mal gucken wie es sich damit läuft. Also in normalen Schuhen. In die Laufschuhe kommt mit der Keil zum M nicht.
    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Avatar von functionellfitnesser
    Im Forum dabei seit
    22.12.2011
    Beiträge
    151

    Standard

    Lies dir doch mal die Antwort von Danielan durch, Beckenschiefstand, daraus resultiert eine Beinlängendifferenz. Beckenschiefstand meist hervorgerufen durch muskuläre Dysbalancen der am Becken ansetzenden Muskeln, sehr guter Physio kann dies beheben ,dauert aber.
    Wer sich mit eine, Fersenkeil alles versauen will,sehr gerne.

  7. #7
    Avatar von D@niel
    Im Forum dabei seit
    01.06.2011
    Ort
    Winsen (Luhe)
    Beiträge
    95

    Standard

    Zitat Zitat von functionellfitnesser Beitrag anzeigen
    Lies dir doch mal die Antwort von Danielan durch, Beckenschiefstand, daraus resultiert eine Beinlängendifferenz. Beckenschiefstand meist hervorgerufen durch muskuläre Dysbalancen der am Becken ansetzenden Muskeln, sehr guter Physio kann dies beheben ,dauert aber.
    Wer sich mit eine, Fersenkeil alles versauen will,sehr gerne.
    Warum glaubst Du, das DanielaN Recht hat? Es gibt idR 3 Ursachen für eine Beinlängendifferenz, angeboren, einen Beinbruch und der Beckenschiefstand. Den Beinbruch kann ich direkt ausschließen. Ich war beim Röntgen und habe die Bilder einem sehr renomierten Chiropraktiker vorgelegt. Ich denke der wird den Fall besser beurteilen können, meinst Du nicht?
    Gruß
    Daniel

  8. #8
    Avatar von functionellfitnesser
    Im Forum dabei seit
    22.12.2011
    Beiträge
    151

    Standard

    Physio gehen, der kommt von hinten und du geht schön in Doggy Stellung und schon weisst du ob es sich um einen Beckenschiefstand handelt, ausserdem hast du Schmerzen in der Hüfte usw deutet alles auf Becken schief hin. Das mit den Knochen ist sehr selten und wenn dann im mm Bereich.
    Aber alles nur Erfahrungswerte , viel Spass auf der Suche nach einem kompetenten Arzt, das du einen kompetenten Chiropraktiker gefunden hast;Glückwunsch.
    Zuletzt überarbeitet von functionellfitnesser (20.04.2012 um 20:17 Uhr) Grund: nix

  9. #9
    .... da läuft was ..... Avatar von nachlangerpause
    Im Forum dabei seit
    09.05.2010
    Ort
    :D üsseldorf
    Beiträge
    719

    Standard

    Zitat Zitat von D@niel Beitrag anzeigen
    "Komme gerade vom Arzt, die Röntgenbilder besprechen. Mein linkes Bein ist 1.2cm - 1.8cm kürzer als das rechte.
    Na was denn nun? 1.2 bis 1.8 ist eine riesige Differenz. So wie Marathon sub 3 und über 4 h ... ;-)
    Röntgen im STEHEN oder im LIEGEN?
    Diagnose nur nach Rö Bild oder Ansicht ?

    Das kann bis zur Mitteldistanz gutgehen, aber vom Marathon rät er dringend ab
    Wird das eine Bein ab Mitteldistanz kürzer oder das andere länger ....?
    Sorry für diese Ironie, aber ich könnte K.... wenn ich solche Arztsprüche höre.
    Leider immer wieder.
    Ambesten noch "mit Laufen aufhören, dann sind Sie auf der sicheren Seite "

    Zitat Zitat von DanielaN Beitrag anzeigen
    Wenn es ein funktioneller Beckenschiefstand ist (wie meistens) und keine echte Längendiffernz von Femur-Crus wäre das ein sehr großer Fehler. Das hieße alles noch schlimmer machen.
    Absolute, aus langjähriger Erfahrung als Behandler resultierende Zustimmung von meiner Seite !!


    Zitat Zitat von D@niel Beitrag anzeigen
    Hab jetzt 10mm Fersenkeile bekommen. Mal gucken wie es sich damit läuft. Also in normalen Schuhen. In die Laufschuhe kommt mit der Keil zum M nicht.
    Ebenso aus langjähriger Erfahrung: Meist das Schlimmste was man tun kann !
    KLAR gibt es echte L Differenzen, aber sie sind so selten !

    Zitat Zitat von D@niel Beitrag anzeigen
    Ich war beim Röntgen und habe die Bilder einem sehr renomierten Chiropraktiker vorgelegt. Ich denke der wird den Fall besser beurteilen können, meinst Du nicht?
    Woher stammt dieser gute Ruf? Ein positiver Bericht? Zwei.... ?
    Ich habe immer wieder Patienten die "gerade vom guten Chiro kommen, der das Becken gerichtet hat" und stelle fest dass es einfach nicht stimmt. Ist nämlich garnicht sooo einfach wie vermutet. Gerade in Deutschland ist die Chirotherapie oftmals nur ein Anhängsel für den Orthopäden, kurzer WE Lehrgang, und als Behandlung eine Sekundensache. Leider!

    Zitat Zitat von functionellfitnesser Beitrag anzeigen
    Physio gehen, .
    Sollte die weitaus bessere Methode sein !
    Ich wünsche dir gute Besserung, und dass du in gute Hände kommst, im wahren und ursprünglichen Sinne des Wortes.


    Auf den threadersteller ist keiner mehr eingegangen, sehe ich gerade:

    @alerg Plötzlicher und stechender Schmerz ist an sich immer ein Alarmsignal
    Hast du niemanden der sich mit Muskulatur wirklich gut auskennt ( Masseur, Physio) ?
    Aus der Entfernung ist es da wirklich schwer einen vernünftigen Rat zu geben.
    Völlig untypisch ist jedoch das was Daniel dazu schreibt, echte Längendifferenzen würden sich so nicht bemerkbar machen.

    Wobei ich wieder bei Daniel wäre: Auch deine Beschreibung des Schmerzbeginns spricht gegen die Diagnose auch bei dir !

    Ulli

    5K 24:53 / 10K 52:31 / 15K 1:22:57/ HM 1:57:27/ M 4:10:33

  10. #10
    Avatar von D@niel
    Im Forum dabei seit
    01.06.2011
    Ort
    Winsen (Luhe)
    Beiträge
    95

    Standard

    Ok ok, ich suche mir einen Physio und werde die Keile NICHT benutzen...

    Geröntgt wurde im stehen, von vorn und der seite.
    Gruß
    Daniel

  11. #11
    Avatar von D@niel
    Im Forum dabei seit
    01.06.2011
    Ort
    Winsen (Luhe)
    Beiträge
    95

    Standard

    Hab für kommen Freitag tatsächlich noch einen Termin beim Physio bekommen. Er will mal gucken, was er für Sonntag noch für mich tun kann und generell gucken, was nun schief ist und wie er es behandelt.
    Zuletzt überarbeitet von D@niel (23.04.2012 um 09:43 Uhr)
    Gruß
    Daniel

  12. #12
    Hobbysportler Avatar von gdv601
    Im Forum dabei seit
    14.05.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    140

    Standard

    Ein plötzlicher Schmerz in einem Muskel deutet m.E. nach auf einen Muselfaserriss hin. Eine Erstbehandlung sollte immer ein Kühlen der betroffenen Stelle sein, um ein weiteres Einbluten zu verhindern. Danach hilft eigentlich nur noch ausheilen lassen. Evtl. mit Strombehandlung nachhelfen. Das Ausheilen kann je nach betroffener Stelle auch mal länger dauern. Beim Fußball haben wir früher immer gesagt. Faserriss so um die 10 Tage. Aber wie gesagt, daß ist bei jedem anders und kann auch mal deutlich länger dauern.
    Gruß Frank
    Letzter WK:
    30.09. Berlin Marathon - gefinished in 4:16 -
    z.Zt. eher im Fitness Studio unterwegs.

  13. #13
    Avatar von D@niel
    Im Forum dabei seit
    01.06.2011
    Ort
    Winsen (Luhe)
    Beiträge
    95

    Standard

    Hatte heute um 07:00 Uhr den Termin beim Physio. Jo, der Typ war echt nett, ist selbst schon zweimal Marathon gelaufen. Meine Muskeln sind soweit alle ok, keine Verletzungen, alles super beweglich.

    Zwei Probleme gibt es, die sollen mich aber nicht am Marathon hindern.

    1. Kein Holraum unter dem linken Fuß. Daher ist links bis hoch zur Hüfte beim laufen alles etwas verschoben. Das kann Probleme verursachen, gerade auch im Knie. Ich soll mir Einlagen verschreiben lassen und dann zur Analyse ins Lauffachgeschäft.

    2. Ich hatte 2008 im Lendenwirbelbereich einen Bandscheibenvorfall. Der Physio geht davon aus, das die Bandscheibe irgendwann platt ist (dehydriert). Da ich die langen Läufe immer spät Nachmittags bzw. Abends gemacht habe, und sonst fast nur sitze, sind die Voraussetzungen nicht so dolle. Da dann der Puffer fehlt, drückt es auf die Nerven und die Muskeln machen dicht.

    Morgens sieht es besser aus. Da ist die Bandscheibe frisch und voll mit Flüssigkeit. Für den Marathon also besser Bedingungen.
    Gruß
    Daniel

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Plötzlicher Schmerz beim Abrollen
    Von Laufbold im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 17:17
  2. Schmerz an der Rückseite des Oberschenkels
    Von sabinevi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 21:34
  3. Schmerz in Oberschenkel-Rückseite
    Von TomIron im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 10:39
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 11:36
  5. Schmerzen Rückseite Oberschenkel
    Von loops im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 18:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Teilnehmerrekord beim Römerlauf 2014
Römerlauf Kaindorf an der Sulm 2014

Foto: Veranstalter

Mit 2.154 Teilnehmern wurde die Vorjahresmarke beim Römerlauf 2014 in Kaindorf an der Sulm... ...mehr

Wie fühlt es sich an, nüchtern zu laufen?
Auf leerem Magen laufen soll die Fettverbrennung ankurbeln

Foto: Robert Grischek

In diesem Teil unserer Serie "Ausprobiert" lief unser Redakteur mit leerem Magen, um zu te... ...mehr

100 Kilometer durchs traumhafte Taubertal
Taubertal Distelhausen

Foto: Holger Schmitt

Am 4. Oktober feiert der Taubertal 100 Ultramarathon seine Premiere. Von Rothenburg führt ... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG