Top Themen: Nur bis 27.4: 5 Hefte + Überraschung für 9,90 € | Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 89
Like Tree32Likes

Thema: Mehr Geld für Nahrungsmittel, was kaufen?

  1. #1
    Avatar von taikon
    Im Forum dabei seit
    16.10.2011
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    55

    Frage Mehr Geld für Nahrungsmittel, was kaufen?

    Hallo!

    Mal angenommen euch würde jemand 20,-€ im Monat zusätzlich geben, mit der Bedingung dieses Geld für Nahrungsmittel auszugeben.

    Welche Produkte würdet ihr ersetzten bzw. neu in euren Essensplan aufnehmen?

    Meine Idee wäre mehr Gemüse, Kräuter, Fisch und Nüsse zu essen. Evtl. alle zwei Wochen ein Rindersteak oder "hochwertigen" Fisch.

    Ich bin mal auf eure Vorschläge gespannt!

    Grüße

  2. #2
    Avatar von BuffaloBill
    Im Forum dabei seit
    13.06.2010
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    750

    Standard

    Ne gute Flasche Wein. Genuss muss sein.
    10km: 44:50 (Training) 20km: 1:35:51 (Training) HM: 1:38:59 (Training) 25km: 1:58:15 (Training) M: 3:57:06 (Leipzig 2013) 50km: 5:55:53 ( )

  3. #3
    kueni
    Gast

    Standard

    Gilt nicht! Es geht um
    Zitat Zitat von taikon Beitrag anzeigen
    Nahrungs-,
    nicht Genussmittel!

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    20.01.2012
    Beiträge
    63

    Standard

    Ich würde bei Fleisch und Milchprodukten "immer" zu bio greifen, statt "oft". In der Hoffnung den Viechern und uns damit was Gutes zu tun.

    Aus Genußgründen würde ich dann öfter Beeren, Mango, Papaya, Avocado kaufen.
    trifeminine likes this.

  5. #5
    Avatar von Albero
    Im Forum dabei seit
    22.10.2012
    Beiträge
    220

    Standard

    Hmmm... Schwierig bei uns. Obst und Gemüse gibt es bei uns schon reichlich. Regional, saisonal, von lokalen Erzeugern, wo möglich. Obwohl: einige Erzeuger bieten Obst- und Gemüsekisten aus eigener Produktion mit wöchentlicher Lieferung an. Gerade Öko-Anbau ist da ganz gut drin. Mit 20 euro kann man da schon was reißen.

  6. #6
    3/4 Rheinsteigler
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    9.409

    Standard

    Zitat Zitat von taikon Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Mal angenommen euch würde jemand 20,-€ im Monat zusätzlich geben, mit der Bedingung dieses Geld für Nahrungsmittel auszugeben.
    Du meintest sicherlich 200 Euro

    Mit 20 Euro mehr oder weniger wird sich an den Möglichkeiten zur Nahrungsmittelauswahl nicht wesentlich etwas ändern.

  7. #7
    Avatar von Domborusse
    Im Forum dabei seit
    09.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Ich würde anstatt "manchmal" Lindt Schokolade "IMMER" Lindt Schokolade kaufen!
    Gemüse und Obst gibbet schon reichlich - ich bin Vegetarier (ausserdem sind viele Produkte auch schon bio)
    Und: JAAA!!!: Schokolade ist ein Nahrungsmittel - KEIN Genussmittel (also zumindest bei mir!Gilt aber auch für Wein!!!)
    Die beliebtesten Diagnosen der Orthopäden:

    "Da ist nix"
    "Das ist nicht schlimm"
    "Das haben viele"
    "Da kann man nix mehr machen"
    "Ja, wir werden alle nicht jünger!"
    "Dat krieje me wieder hin!!!"
    "Das ist in 2 Wochen wieder weg!"
    Von RennFuchs geklaut: "Das dürfte eigentlich garnicht wehtun"
    "...ja wenn das schon so lange weh tut, dann muss das eigentlich operiert werden"
    gefolgt von: ..."aber nehmen sie zur Sicherheit erstmal noch 14 lang Tage die Tabletten"

  8. #8
    Unterwegs Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    An der Mosel
    Beiträge
    11.642

    Standard

    Ergänze: Schokolade ist ein GRUNDnahrungsmittel!

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    12.05.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    375

    Standard

    Seh ich auch so

  10. #10
    ... mit tollen Zielen im Fokus! Avatar von Det_isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Ach, ich wüßte schon, wie ich das Geld ausgebe:
    In der Winterzeit würde ich statt normalo Gans immer zur frischen Dithmarschen Gans greifen. Die wird nämlich trockengerupft und schmeckt somit besser.
    In der Kirschenzeit würde ich mir dann die riesen Knupperkirschen aussuchen, anstatt mickrigere zu nehmen.
    Über das Jahr gesehen, würde ich wohl öfter als sonst den Lieferservice anrufen. Ich weiss aber nicht, ob das in deine Überlegungen mit reinzählt
    Highlights:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km

    2013: BM 09/2013 und ING NYC M 11/2013



    Wettkämpfe und Events 2014:

    30.03.2014 Berlin Vattenfall HM
    27.04.2014 DUS Marathon angem.
    24.08.2014 "Generalprobe" HM angem.
    28.09.2014 Berlin Marathon registr.
    12.10.2014 Chicago Marathon angem.


  11. #11
    No pain, no glory Avatar von Kullino
    Im Forum dabei seit
    21.03.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    404

    Standard

    Hallo,

    ich würde mehr frische Sachen und hochwertige Produkte beim Supermarkt(nicht Discounter) kaufen. Auch wenn es in den Medien immer heißt, "ist das gleiche drin". Man schmeckt einfach den Unterschied. Und bei vielen Produkten(Konservierungsstoffe, Aromastoffe usw.) ist es auch noch gesünder.
    Was man auch ohne mehr Geld gut machen kann: von manchen Produkten, z.B. Fleisch seltener kaufen, dafür dann Bio(kein Discounterbio!) oder andere hochwertige Quelle nehmen. Den Unterschied merkt man gleich.
    chillipfeffer likes this.
    Laufen macht Spaß und den Kopf frei.
    2012, 2013 - Strongmanrun finished
    2013 - Teutolauf 29km finished
    2014 - Strongmanrun, bald gehts los
    Plannung 2014: Teutolauf
    2015: Braveheartbattle angemeldet
    Aktuelle Fußwerk:
    Brooks PureCadence, Brooks PureConnect, Saucony Hattori

  12. #12
    DrProf
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von taikon Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich bin mal auf eure Vorschläge gespannt!

    Grüße
    Tolle Dissertation.

    Warum auch nicht.

  13. #13
    Bio-"Mechanikerin" Avatar von trifeminine
    Im Forum dabei seit
    13.07.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    710

    Standard

    Ich würd gar nix anders machen, weil ich eh schon kaufe, was ich mag. Man kann sich ganz schön wundern, wieviel man spart, wenn Grundzutaten anstatt verarbeiteter Lebensmittel kauft. Fertigwaren sind einfach sauteuer, da kann man sich um weniger Geld deutlich bessere Zutaten kaufen. Und die meisten Sachen brauchen nicht einmal wirklich lange (man muss halt kochen können und wissen, was schnell geht).

    Das Einzige, das ich mir vielleicht öfters leisten würde, ist Fleisch. Tierische Produkte kaufe ich nur mehr bio (und hoffentlich artgerecht) und das ist deutlich teurer, schmeckt aber auch besser in meinen Augen. Ein Rindersteak ist dann halt schon echt etwas wirklich Besonderes, eigentlich auch gut so
    chillipfeffer and Mimimiie like this.
    Gar nicht verrückt is auch nicht normal

    www.sandrina-illes.at - Meine Sportwebsite und orthopädische Diagnostik

  14. #14
    Avatar von MERunsThis
    Im Forum dabei seit
    09.06.2012
    Beiträge
    229

    Standard

    Beeren in allen Varianten! Superlecker, sehr gesund und meistens teuer.

    Tiefgefrorene Himbeeren gibt’s übrigens recht günstig beim Discounter. Dazu Haferflocken und eine Tasse kochendes Wasser ergibt das nahrhafteste Frühstück

    EDIT: Und geräucherten Fisch natürlich. Pfeffermakrele ...
    Molly Cyanistes likes this.

  15. #15
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    1.550

    Standard

    20 Euro/Monat ist ja nicht so viel ...
    Ich würde mir vielleicht eine Riesenportion Lachs kaufen und in eins aufessen.
    M45, laufe seit 2011, PB: 19:39 (5 km), 40:47 (10 km)
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)
    "The key to successful training is not so much doing the training as determining how we are responding to that training." (T. Noakes, Lore)

  16. #16
    Dr Papscht het z'Spiez s'Späck bschteck z'schpät bschtäut. Avatar von xBLUBx
    Im Forum dabei seit
    24.01.2012
    Ort
    Bern
    Beiträge
    1.154

    Standard

    Die 20 € würde ich statt im Discounter auf dem Stassenmarkt ausgeben. Oder mir das eine oder andere Fleischstück mit Biolabel mehr gönnen. Ja, 20 € mehr sind nicht gerade viel... aber für die eine oder andere Familie ein deutlicher Unterschied zwischen haben und nicht haben. Wir achten auf saisonales inländisches Gemüse. Meist Bioproduke – doch selten bis keins aus dem Ausland (bei Thunfisch wirds schwierig). Bio, nicht weil ich damit gesünder lebe, sondern es die Umwelt dankt. Und wir versuchen auch Grosskonzern-Markenprodukte zu umgehen, was bei manchen Produkten einfach, bei anderen (trotz Alternativen wie z.B. Afri-Cola) schwieriger ist. Fleisch ja, aber nicht in Mengen – die ganze Fleischindustrie finde ich zum Würgen. Damit der Fleischkonsum bei uns nicht zu hoch ausfällt, kaufen wir hauptsächlich Bio oder achten zumindest auf Labels, welche auf artgerechter Haltung hinweisen. Da dies erheblich mehr kostet, wird hiervon auch weniger gekauft – und das Fleisch schmeckt für uns im doppelten Sinne besser. Und ja, auf bewusste Ernährung achte ich mich seitdem ich angefangen habe zu Laufen

  17. #17
    3/4 Rheinsteigler
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    9.409

    Standard

    Zitat Zitat von xBLUBx Beitrag anzeigen
    Die 20 € würde ich statt im Discounter auf dem Stassenmarkt ausgeben. Oder mir das eine oder andere Fleischstück mit Biolabel mehr gönnen. Ja, 20 € mehr sind nicht gerade viel... aber für die eine oder andere Familie ein deutlicher Unterschied zwischen haben und nicht haben.
    Klar können 20 Euro mehr für die ein oder andere Familie ein deutlicher Unterschied sein - nur für eine grundlegende Umorientierung bei der Nahrungsbeschaffung kommt man mit 20 Euro nicht weit.

    Hab übrigens grade einen Wirsingkopf getötet. Und morgen ist sein Bruder dran. Weiss nur noch nicht was ich draus mache.

  18. #18
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    1.550

    Standard

    Interessant, dass einige in mehr Fleisch investieren würden, obwohl sie es eigentlich ablehnen.
    M45, laufe seit 2011, PB: 19:39 (5 km), 40:47 (10 km)
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)
    "The key to successful training is not so much doing the training as determining how we are responding to that training." (T. Noakes, Lore)

  19. #19
    Avatar von taikon
    Im Forum dabei seit
    16.10.2011
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    55

    Standard

    20 € mehr sind nicht gerade viel...
    Das wären bei mir etwa 10% an Mehrausgaben für Lebensmittel. Also durchaus eine Steigerung!

    Beeren in allen Varianten!
    Sehr guter Tip!

    Mit 20 Euro mehr oder weniger wird sich an den Möglichkeiten zur Nahrungsmittelauswahl nicht wesentlich etwas ändern.
    Daher auch die Frage. Es muss ja nicht die gesamte Ernährung geändert werden, sondern nur das ein oder andere Produkt getausch / hinzugefügt werden.

    Auf Bio oder Regional lege ich keinen besonderen Wert, denn wer weiß schon, ob der "Bauer um die Ecke" nicht den selben Dünger wie alle anderen benutzt.

  20. #20
    Das böse Mädel zum 2. Mal Avatar von BadGirl
    Im Forum dabei seit
    13.09.2004
    Ort
    Nähe Aachen
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen

    Hab übrigens grade einen Wirsingkopf getötet. Und morgen ist sein Bruder dran. Weiss nur noch nicht was ich draus mache.
    Mich einladen und Kohlrouladen


    Zitat Zitat von taikon Beitrag anzeigen

    Auf Bio oder Regional lege ich keinen besonderen Wert, denn wer weiß schon, ob der "Bauer um die Ecke" nicht den selben Dünger wie alle anderen benutzt.
    Wobei, Stangenbohnen, Zucchini und Paprika in Bio viel viel besser schmecken als konventionell angebaut und Tomaten werden endlich mal wieder "schlecht" Ist ja manchmal kaum zuglauben wieviele Monate sich die konventionellen Tomaten "halten"

  21. #21
    Unterwegs Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    An der Mosel
    Beiträge
    11.642

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Hab übrigens grade einen Wirsingkopf getötet. Und morgen ist sein Bruder dran. Weiss nur noch nicht was ich draus mache.
    Wirsing mit Mandelsauce?, dazu Kartoffeln. Fleischfrei und sehr wohlschmeckend.

    Ich hab im Garten noch einen Wirsing, hoffentlich war's dem nicht zu kalt. Wenn er überlebt hat, wird er kommende Woche mit diesem Sößchen und Kartoffeln (ebenfalls aus dem eigenen Garten, aber eingekellert) verspeist.

  22. #22
    Bio-"Mechanikerin" Avatar von trifeminine
    Im Forum dabei seit
    13.07.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    710

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Interessant, dass einige in mehr Fleisch investieren würden, obwohl sie es eigentlich ablehnen.
    Wieso ablehnen? Wenn man sich mehr (qualitativ hochwertiges) Fleisch gönnt, heißt das doch nicht, dass man Fleisch ablehnt?
    Ich für meinen Teil lehne generell tierische Produkte aus nicht artgerechter Haltung ab. DAs hat meinen Fleischkonsum sehr reduziert. Wenn mir Geld ganz wurscht wär, würd ich vermutlich doch wieder öfter dazu greifen, es dann aber vermutlich auch nicht mehr sooo als etwas Besonderes wertschätzen und das wär dann vielleicht auch gar nicht so toll
    chillipfeffer and Mimimiie like this.
    Gar nicht verrückt is auch nicht normal

    www.sandrina-illes.at - Meine Sportwebsite und orthopädische Diagnostik

  23. #23
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    1.550

    Standard

    Ok, ich meine, wenn man Tiere wertschätzt und so wenig Fleisch wie möglich essen will, aber dann doch mehr kauft, wenn einer einem 20 Euro gibt ...
    M45, laufe seit 2011, PB: 19:39 (5 km), 40:47 (10 km)
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)
    "The key to successful training is not so much doing the training as determining how we are responding to that training." (T. Noakes, Lore)

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    19.04.2005
    Beiträge
    32

    Standard

    Ich würd mir zwei schöne Stücke Dry-Aged-Beef kaufen, ein T-Bone-Steak oder so, und dann ab auf den Grill damit!!

  25. #25
    Avatar von Elguapo
    Im Forum dabei seit
    23.07.2008
    Ort
    Köln/La Paz
    Beiträge
    4.340
    Blog-Einträge
    68

    Standard

    Beim Asiaten verschiedene Tüten Hülsenfrüchte kaufen: Dal Linsen Bohnen | Indische Produkte günstig Online bestellen

    Ein Beutel 500gr. rote Linsen kostet 1,39. Halbe Kichererbsen kosten 1,29 Euro. Man bekäme für etwa 20 Euro 15 verschiedene Hülsenfrüchtesorten, die eiweiß-, Mineralstoff-und vitaminstoffreich sind. Das reicht für einige Monate, selbst wenn man täglich ein Hülsenfrucht-Gericht essen würde.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wo treffen sich Preis und Leistung, bzw: Was muss ich ausgeben?
    Von Mushroom im Forum Barfuß laufen / minimalistisches Schuhwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 22:14
  2. Strongmanstartnummer übrig!
    Von Läufermartin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 20:01
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 16:59
  4. Das gesündeste Nahrungsmittel der Welt ist?
    Von wirdschon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.11.2003, 18:15
  5. Sport, Nahrungsmittel, Botenstoffe und mehr….
    Von Steppenläuferin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 14:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
20-jähriges Jubiläum des Prag-Marathons
Kemboi Prag

Foto: Volkswagen Prague Marathon

Zum 20-jährigen Jubiläum des Prag-Marathons haben die Veranstalter ein hochklassiges Elite... ...mehr

Welche Farben mögen Sie beim Laufen?

Für unsere Rubrik Tacheles (Juli-Ausgabe) wollen wir von Ihnen wissen, wie Sie am liebsten... ...mehr

Wein im Ziel der Mainfranken-Metropole
Würzburg Marathon

Foto: Norbert Wilhelmi

Der Würzburg-Marathon findet am 27. April 2014 zum 14. Mal statt. Zum ersten Mal wird den ... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG