Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 57
Like Tree7Likes

Thema: Nagelpilz mit Teebaumöl behandeln???

  1. #1
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard Nagelpilz mit Teebaumöl behandeln???

    Meine med. Fußpflegerin hat mir Teebaumöl zur Behandlung eines Nagelpilzes empfohlen und mir ein Ätherisches Öl verkauft. Keine Ahnung wie ich zu dem Pilz gekommen bin, aber jetzt ist er da und er muss bis zum nächsten Sommer verschwunden sein..

    Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? Ich reibe jetzt täglich zweimal den Nagel damit ein. Das soll wohl eine ganze Zeitlang dauern, bis der Erfolg zu sehen ist?!

    Das lästig wie Herpes.... .

  2. #2
    Lactatbombe
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbyjoggerin Beitrag anzeigen
    Meine med. Fußpflegerin hat mir Teebaumöl zur Behandlung eines Nagelpilzes empfohlen und mir ein Ätherisches Öl verkauft. Keine Ahnung wie ich zu dem Pilz gekommen bin, aber jetzt ist er da und er muss bis zum nächsten Sommer verschwunden sein..Hat jemand von Euch Erfahrungen damit? Ich reibe jetzt täglich zweimal den Nagel damit ein. Das soll wohl eine ganze Zeitlang dauern, bis der Erfolg zu sehen ist?! Das lästig wie Herpes.... .
    Servus,aber ich kann dir nur die Empfehlung geben zu einer mehrfachen Antibiotikakur beim Hautarzt, alles andere ist Spielerei und sicherlich erfolglos.Ich hatte auch auf einmal einen Nagelinfekt, drei Kuren habe ich gebraucht, was ca. ein 3/4 Jahr gedauert hat, aber erfolgreich war.Sicherlich hätten auch zwei Kuren ausgereicht, aber sicher ist sicher. Der Arzt meinte zwar, dass kein Befund mehr vorliegt nach der zweiten Kur, aber ich habe ihn zu einer dritten Kur überredet, zur Sicherheit.Seit der Arzt einen positiven Befund festgestellt hat, wasche ich die Sportsocken nur noch gesondert und desinfiziere die Sportsocken nach der Wäsche sehr intensiv mit Hygienespüler.Sehr intensiv desinfizieren meint außerhalb der Waschmaschine, der Spüler stark konzentriert und die Spülzeit ausreichend lang (= mindestenz 60min).Nach den Kuren und dem intensiven desinfizieren der Sportsocken ist alles bestens, aber man muss sehr viel Geduld haben mit dem Infekt, dem Befall. Und eine Kur ist immer nur eine Packung Antibiotikum, worauf eine drei monatige Pause folgt, bis wieder eine Packung Antibiotikum fällig wird.Ich kann nur abraten von den ganzen Tinkturen, Lacken etc., die kosten nur Geld und bringen nur selten Erfolg.

  3. #3
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.489

    Standard

    Zitat Zitat von Lactatbombe Beitrag anzeigen
    Servus,aber ich kann dir nur die Empfehlung geben zu einer mehrfachen Antibiotikakur beim Hautarzt, alles andere ist Spielerei und sicherlich erfolglos.
    Antibiotika wirken NUR gegen Bakterien und nicht gegen Pilze

    Gruss Tommi

  4. #4
    Lactatbombe
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Antibiotika wirken NUR gegen Bakterien und nicht gegen Pilze Gruss Tommi
    Servus Tommi, das kann schon sein, dass das Antibiotikum nicht gegen Pilze wirkt. Der Pilz muss auch rauswachsen, aber damit der Nagel gesund, ohne Befund nachwächst, dazu dient, scheint das Antibiotikum zu dienen. Ich habe vorher auch gedoktort, aber ohne Erfolg. Erfolgreich war der Hautarzt mit dem Antibiotikum. Egal wie, Erfolg gibt einem Recht!

  5. #5
    Unterwegs auf Burgensteig und Blütenweg Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.405

    Standard

    Zitat Zitat von Lactatbombe Beitrag anzeigen
    Servus Tommi, das kann schon sein, dass das Antibiotikum nicht gegen Pilze wirkt. Der Pilz muss auch rauswachsen, aber damit der Nagel gesund, ohne Befund nachwächst, dazu dient, scheint das Antibiotikum zu dienen. Ich habe vorher auch gedoktort, aber ohne Erfolg. Erfolgreich war der Hautarzt mit dem Antibiotikum. Egal wie, Erfolg gibt einem Recht!
    Kann es sein das du das mit Antimykotikum verwechselst?


  6. #6

    Im Forum dabei seit
    26.08.2009
    Beiträge
    75

    Standard

    Bist du sicher, dass es ein Antibiotikum war und kein Antimykotikum? Zweiteres würde helfen gegen Nagelpilz, ansonsten war es vielleicht gar kein Pilz?

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    05.08.2011
    Ort
    OWL
    Beiträge
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Lactatbombe Beitrag anzeigen
    Servus Tommi, das kann schon sein, dass das Antibiotikum nicht gegen Pilze wirkt. Der Pilz muss auch rauswachsen, aber damit der Nagel gesund, ohne Befund nachwächst, dazu dient, scheint das Antibiotikum zu dienen. Ich habe vorher auch gedoktort, aber ohne Erfolg. Erfolgreich war der Hautarzt mit dem Antibiotikum. Egal wie, Erfolg gibt einem Recht!
    Es ist kein Antibiotikum sondern ein Antimykotikum, z.B Terbinafin. Wenn der Pilz das Nagelbett befallen hat, hilft nur eine Tablettenkur mit einem Antimykotikum mit ständiger Überwachung der Leberwerte bis der befallene Nagel komplett rausgewachsen ist. Blöd ist nur, dass Zehnägel sehr langsam wachsen und der größte Zehnagel am langsamsten.

  8. #8
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    9.950

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Antibiotika wirken NUR gegen Bakterien und nicht gegen Pilze
    so isses
    Zitat Zitat von Lactatbombe Beitrag anzeigen
    Servus Tommi, das kann schon sein, dass das Antibiotikum nicht gegen Pilze wirkt.
    Das ist so, nicht kann...
    Der Pilz muss auch rauswachsen, aber damit der Nagel gesund, ohne Befund nachwächst, dazu dient, scheint das Antibiotikum zu dienen.
    Nicht nachvollziehbar, Antibiotika und Pilze das geht nicht zusammen .
    Üblicherweise wird vom Hautarzt bei schwererem Befall, zusätzlich zu den bekannten Lacken, Tabletten mit den Wirkstoffen Fluconazol oder Itraconazol verschrieben. Das gelangt dann sehr langsam über die Blutbahn an die befallenen Teile . Ist ne langwierige und nicht leberfreundliche Therapie, aber was anders gibts wohl nicht.

    edit:
    wer nebenbei Biathlon schaut schreibt langsamer

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    13.03.2013
    Ort
    wien
    Beiträge
    79

    Standard

    [QUOTE=Hobbyjoggerin;1621301]


    Keine Ahnung wie ich zu dem Pilz gekommen bin, aber jetzt ist er da und er muss bis zum nächsten Sommer verschwunden sein..

    Vielleicht bei deiner Fußpflegerin?? Gibt auch Ärzte bei denen man sich Salmonellen bei einer Darmspiegelung einfängt (einer Bekannten passiert).

  10. #10
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.742

    Standard

    Kann mich nur anschließen, hatte zum Glück noch keinen Nagel- aber schon Hautpilz; üblicherweise helfen die Pilzsalben gut aber bei tiefem Befall (muss der Hautarzt klären und nicht die Fußpflegerin) muss man die Tabletten nehmen, die wirken sehr gut.
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  11. #11
    Lactatbombe
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Kann es sein das du das mit Antimykotikum verwechselst?
    Servus,es wird so sein, dass ich geirrt habe.Die Tabletten haben aber geholfen, ich kann einen Arztbesuch nur empfehlen.

  12. #12
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    9.950

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbyjoggerin Beitrag anzeigen
    Meine med. Fußpflegerin hat mir Teebaumöl zur Behandlung eines Nagelpilzes empfohlen und mir ein Ätherisches Öl verkauft.
    Man sollte Teebaumöl nicht als ungeeignet verteufeln denn es hat auch antimykotische Eigenschaften, aber erfolgversprechender ist natürlich die verschreibungspflichtige Tabletteneinnahme in Verbindung mit einer Lösung zum einpinseln.
    Wem dass zu belastend ist, der kann es auch mit Essigessenz angehen. Ist aufwendig, Infos gibts im Web

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  13. #13
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    Man sollte Teebaumöl nicht als ungeeignet verteufeln denn es hat auch antimykotische Eigenschaften, aber erfolgversprechender ist natürlich die verschreibungspflichtige Tabletteneinnahme in Verbindung mit einer Lösung zum einpinseln.
    Wem dass zu belastend ist, der kann es auch mit Essigessenz angehen. Ist aufwendig, Infos gibts im Web
    Ich sehe das wie Du. Da ich die Flasche gekauft habe, versuche ich das auch ersteinmal damit. In irgendeiner Form reagiert der Nagel jedenfalls, denn der Pilz ist heller geworden. Zweimal täglich mache ich das jetzt und bin gespannt, was dabei raus kommt.

    @All

    Vielen Dank, für die ganzen Antworten. Ich persönlich möchte keine Medikamente nehmen, die noch zusätzlich die Leber belasten. Und nein, bei der Fußpflege habe ich mir den Pilz sicher nicht geholt. Ich bin mit nichts in Berührung gekommen, wo sich soetwas hätte übertragen können. Woher der letztlich kommt, ist auch egal.

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    07.12.2013
    Beiträge
    2

    Standard

    Ich konnte das hier finden: Teebaumöl gegen Nagelpilz

    @Lactatbombe: ich finds nicht gut, dass du gleich medikamente nutzen willst und sagst, dass alles andere humbug ist. das ist schlichtweg nicht richtig. Teebaumöl wirkt antiseptisch, tötet also bakterien und pilze ab. täglich ein teebaumöl fußbad und der pilz ist weg.

  15. #15
    läuft bei jedem Wetter Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    3.525

    Standard

    Zitat Zitat von Hobbyjoggerin Beitrag anzeigen
    Und nein, bei der Fußpflege habe ich mir den Pilz sicher nicht geholt. Ich bin mit nichts in Berührung gekommen, wo sich soetwas hätte übertragen können. Woher der letztlich kommt, ist auch egal.
    Bist du ganz sicher, dass die Instrumente bei deiner med. Fußpflege sterilisiert waren?
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  16. #16
    Lactatbombe
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von sina85 Beitrag anzeigen
    Ich konnte das hier finden: Teebaumöl gegen Nagelpilz@Lactatbombe: ich finds nicht gut, dass du gleich medikamente nutzen willst und sagst, dass alles andere humbug ist. das ist schlichtweg nicht richtig. Teebaumöl wirkt antiseptisch, tötet also bakterien und pilze ab. täglich ein teebaumöl fußbad und der pilz ist weg.
    Servus,ich spreche aus Erfahrung, denn auch ich habe gedoktort.Ich habe mit Essig, Essigessenz gearbeitet, teure Lacke eingesetzt. Auch solche Lacke, die schnell und garantiert helfen sollten.Ein paar Milliliter solcher Lacke kosten ca. 35 Euro. Ich habe in den Medien Berichte gesehen, gelesen, wo Menschen 25 Jahre herumgedoktort haben, bis sie zum Arzt sind und von diesem angemessen behandelt wurden.Ich kann also aus eigener Erfahrung jedem nur Raten einen Profi ranzulassen.Und die Medikation ist nicht so bedrohlich, wie auch hier angedeutet wurde.Man nimmt nur für kurze Zeit in einem Quartal die Medikation, dies dann aber quartalsweise wiederholt, sodass es immer nur eine begrenzte Zeit eine vermeintliche Belastung gibt. Und ganz sicher ist, dass es zumindest bei mir keine Auffälligkeiten unter der Medikation gab.Ganz sicher ist auch, dass die Behandlung mit Medikation Erfolg bringt, zudem ist diese auch sehr kostengünstig.Wenn der Ersteller dieses Themas schreibt, dass im Sommer kein Befall mehr vorhanden sein soll, dann gibt es nur die Behandlung mit Medikation.Der Zehennagel ist im Sommer noch nicht voll rausgewachsen, dumm nur, wenn der Befall dann noch vorhanden ist.Die Medikation ist für mich kein Teufelszeug, sondern eine angemessene Lösung.Pflanzliche Produkte können zudem genauso belastend und/oder gefährlich sein wie chemische Produkte.Ich kann abschließend jedem nur raten nicht herumzudoktern. Aus meiner Sicht kostet das Herumdoktern nur Zeit und viel Geld, bei wahrscheinlich keinem Erfolg.

  17. #17
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Bist du ganz sicher, dass die Instrumente bei deiner med. Fußpflege sterilisiert waren?
    Ja, bin ich. Ich vermute eher, daß das von irgendeiner Massendusche, Hotel oder was weiß ich her kommt.

  18. #18
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    @sina85

    Danke Dir, für den Link. Ja, so in der Art hat es auch meine Fußpflegerin erklärt. Sie hat dazu noch den Nagel etwas dünner gemacht, damit das Teebaumöl noch besser einziehen kann. Dazu behandel ich die anderen Zehen als Vorsorge. Tabletten schlucke ich erst, wenn sich kein Erfolg abzeichnet. In ein paar Wochen weiß ich dann schon mehr.

  19. #19
    Avatar von lazydaisy
    Im Forum dabei seit
    23.07.2013
    Beiträge
    615

    Standard

    Pilze sind ebenso wie Viren und Bakterien in unserem Umfeld (Rasen, Dusche, Teppichboden, Sportstätten, Saunen, Schwimmbäder...) angesiedelt. Normalerweise kommt unser intaktes Immunsystem super damit klar, wenn es geschwächt ist (und) oder ungünstige Verhältnisse am Fuss vorhanden sind wie Nagelverletzung, ständiges feuchtes Klima (Sportschuh), Dunkelheit (Pilze mögen weder Frischluft noch Sonne) oder stetiger Kontakt zu einer Infektionquelle, dann kriegt man halt mal eine Pilzinfektion.
    Klar kann man sich das auch bei der Fußpflege holen, aber die meisten arbeiten schon hygienisch gut.
    Probier nicht zu lange mit Teebaumöl, wenn nach sechs Wochen kein sichbarer Erfolg da ist würde ich mit Tinkturen oder Lacken arbeiten, letzte Möglichkeit sind für mich auch die Tabletten.

  20. #20
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    @lazydaisy

    Kannst Du etwas spezielles empfehlen?

  21. #21
    Avatar von lazydaisy
    Im Forum dabei seit
    23.07.2013
    Beiträge
    615

    Standard

    Radikal aber sehr effektiv ist das Canesten Extra Nagelset. Der befallenen Nagel wird mit einer sehr zähen Creme bestrichen, Diese enthält Salicylsäure und ein Antimykotikum, und löst das kranke Nagelmaterial sozusagen auf, gesunder Nagel bleibt erhalten. Dann wird ein mitgelieferter Pflasterverband, speziell für Zehen drum herum gemacht und für 24 Std. wirken lassen. Danach gibt es ein Fußbad und mit einem ebenfalls mitgelieferten Spatel wird das gelöste Material entfernt und die Prozedur erneut gemacht. Nach ca. 5.6 Tagen dürfte das kranke Nagelmaterial weg sein. Danach wird mit normaler antimykotischer Salbe noch zwei bis drei Wochen weiterbehandelt. Dann dürfte der Spuk aber vorbei sein.
    Der andere Weg ist einfach antimykotischer Lack (da gibt es viele Anbieter), der wird anfangs täglich, später nur noch zwei mal wöchentlich aufgetragen - da dauert es so lange, bis der Nagel raus gewachsen ist.

  22. #22
    Das böse Mädel zum 2. Mal Avatar von BadGirl
    Im Forum dabei seit
    13.09.2004
    Ort
    Nähe Aachen
    Beiträge
    898

    Standard

    Was man nicht vergessen sollte, je länger das "rumdoktorn"dauert je grösser ist die Chance, das andere Nägel, Fuss und Fingernägel und auch andere Partien des Körper auch infiziert werden. Denn die infektion anderer Stellen geht unter Umständen ganz schnell

  23. #23
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von BadGirl Beitrag anzeigen
    Was man nicht vergessen sollte, je länger das "rumdoktorn"dauert je grösser ist die Chance, das andere Nägel, Fuss und Fingernägel und auch andere Partien des Körper auch infiziert werden. Denn die infektion anderer Stellen geht unter Umständen ganz schnell
    Ups. habe ich wohl vergessen zu schreiben: Ich behandel ALLE Fußnägel mit dem Teebaumöl. Der Vorsorgegedanke war es letztlich auch, der mich ersteinmal auf ein Naturheilprodukt zurückgeifen ließ. Aber guter Hinweis. Danke.

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    13.07.2005
    Beiträge
    5.643

    Standard

    Ich frag jetzt einfach mal ganz ketzerisch - bist du überhaupt sicher, dass es ein Nagelpilz ist? Gerade als Langstrecklerin kommt es bei mir öfters mal vor, dass sich die Nägel verfärben oder spröde werden schlicht wegen der mechanischen Einwirkung.

    Teebaumöl hab ich persönlich noch nie ausprobiert, weiss aber aus eigener leidiger Erfahrung, dass man dem Zeug bereits mit herkömmlichen Cremen und Speziallack nur sehr schwer beikommt. Sind gar mehrere Nägel betroffen, würd ich auf eine systemische Behandlung tendieren. Vor allem, wenn du dir das Ziel gesetzt hast, nächsten Sommer wieder schöne Nägel zu haben. Du brauchst nämlich allein mindestens ein halbes Jahr, bis der schöne, neue Nagel wieder nachgewachsen ist. Also solltest du was haben, was schnell wirkt.

    Gruss, Marianne

  25. #25
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SchweizerTrinchen Beitrag anzeigen
    Ich frag jetzt einfach mal ganz ketzerisch - bist du überhaupt sicher, dass es ein Nagelpilz ist? Gerade als Langstrecklerin kommt es bei mir öfters mal vor, dass sich die Nägel verfärben oder spröde werden schlicht wegen der mechanischen Einwirkung.

    Teebaumöl hab ich persönlich noch nie ausprobiert, weiss aber aus eigener leidiger Erfahrung, dass man dem Zeug bereits mit herkömmlichen Cremen und Speziallack nur sehr schwer beikommt. Sind gar mehrere Nägel betroffen, würd ich auf eine systemische Behandlung tendieren. Vor allem, wenn du dir das Ziel gesetzt hast, nächsten Sommer wieder schöne Nägel zu haben. Du brauchst nämlich allein mindestens ein halbes Jahr, bis der schöne, neue Nagel wieder nachgewachsen ist. Also solltest du was haben, was schnell wirkt.

    Gruss, Marianne
    Ja, ich bin mir ziemlich sicher. Im letzten Jahr bin ich nicht viel gelaufen. Es sind zwei Nägel betroffen, wovon einer noch einen blauen Fleck hat, der von "mechanischer Gewalt" herrührt.. (Oder auch eigene Dummheit, klingt aber nicht so gut.)

    Ein Medikament, welches auf die Leber geht, ist derzeit ganz sicher ausgeschlossen. Notfalls fallen dann die "offenen Schuhe" im nächsten Jahr aus. Wie gesagt, im Januar lasse ich nochmals die Füße behandeln und dann soll die med. Fußpflegerin entscheiden, ob das mit dem Teebaumöl Sinn gemacht hat. Den Termin nehme ich auf jeden Fall war, da es einfach schön ist sich verwöhnen zu lassen. Außerdem brauche ich mit ihr nicht mehr um Hornhaut rumzudiskutieren, da sie weiß, daß ich sie brauche.

    Gruß nach Zürich. Gestern war ich übrigens in der Schweiz.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. funktionelle Beinlängendifferenz erkennen und behandeln
    Von annette123 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 12:18
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 11:53
  3. Bänderreizung behandeln - wie? (wärmen???)
    Von Leila im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 17:40
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 20:06
  5. Blase! Wie am besten behandeln?
    Von ukoeni im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Anna Hahner und Mona Stockhecke starten
Anna Hahner will sich in Berlin zurückmelden.

Foto: photorun.net

Der Berlin-Marathon 2017 soll Anna Hahners erster Start über die 42,195 km nach Olympia in... ...mehr

Die RUNNER'S-WORLD-September-Ausgabe
Extrateaser 09/17

Foto: RUNNER'S WORLD

Die September-Ausgabe von RUNNER'S WORLD ist da. Darin: Drei Läufer die zeigen, dass Laufe... ...mehr

Monster iSport Victory - satter Sound für die Laufstrecke
Monster iSport Victory

Foto: RUNNER'S WORLD

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG