Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
Like Tree23Likes

Thema: Manche können’s eben nicht!

  1. #1
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.714

    Standard Manche können’s eben nicht!

    Zärtlich streichelt der Schaumstoff meine Brust, im steten Bemühen, ihr das geschmeidige Innere vorzuenthalten. Kein Schweißtropfen soll diesen Glanz benetzen, keine Fehllenkung ihren edlen Daseinszweck beeinträchtigen, der auf dieses eine Mal allein ausgerichtet ist. Einmal nur den Reflex auslösen, einmal die wohlige Welle anstoßen!

    Und doch: ich weiß nicht so recht, ob ich dem Hundeknochen dieses Mal vertrauen soll – trotz dessen Anerkennung durch die ISO-Normen 9001 und 1400. Hatte er mich doch letztes Jahr schmählich im Stich gelassen! Mit einem DNF stand ich da in der Ergebnisliste, und der Zeitnehmer hatte den „DOGBone Chip“ in den höchsten Tönen gelobt und dass das Nichtauslösen wohl an meinem Schweiß gelegen habe. Das hatte mich verwirrt zurück gelassen, denn schließlich wussten schon die alten Römer „Ohne Schweiß kein Preis“, und das Geheimnis, wie ich unverschwitzt einen 10 km-Lauf überstehen sollte, hatte ich seitdem nicht lüften können.

    Auch in diesem Jahr – ähnlich dem vorherigen - war es im Ortsteil Birkesdorf in Düren beim nunmehr 29. Rur 3-Brückenlauf reichlich warm, so dass mich die Aussicht auf Zieleinlauf ohne vorherige Schweißabsonderung gering dünkte. Ähnlich wie im letzten Jahr lief ich eher defensiv an und konnte dafür in der zweiten der beiden 5 km-Runden noch etwas zulegen. Beide Runden geizten nicht gerade mit Sonnenbestrahlung, und so lief ich nach 43:25 min über die Zielmatten auf dem Grün des Parkgeländes.

    Was nun? Ich wartete ab, bis die Ergebnisliste aushing, und siehe da, diesmal stand ich da mit einer richtigen Zeit. Ich war erleichtert, diesmal also nicht umsonst gelaufen –obwohl: eigentlich doch, denn der liebe Veranstalter hatte mir ja im letzten Jahr als Entschädigung für die seelischen Schmerzen des Nicht-gewertet-worden-seins einen Freistart zugesprochen. Also war ich zwar umsonst im Sinne von startgeldfrei, aber nicht für Peter und Pup gelaufen.

    2 Tage gingen ins Land. Am Montag dann hatte Peter Borsdorff, der „Mann mit der Dose“, seine Fotos auf seiner Webseite veröffentlicht. Der sammelt immer Geld für Kinder in Not und macht dazu wunderschöne Bilder von den Läufen. Die schaute ich mir also an. Diese Bilder nun versetzten mich in Verwirrung.

    Laut der Ergebnisliste war ein Läufer ganz knapp vor mir und einer sogar zeitgleich mit mir ins Ziel gekommen. Das passte aber nicht zu den Fotos, die Peter gemacht hat. Der stand nämlich kurz vorm Ziel vor der letzten Biegung, auf seinen Bildern kann man eine Strecke von 20 – 30 Metern sehen, nachdem die Läufer hinter und unter einer Brücke zum vorletzten Mal abbiegen. Klingt vielleicht kompliziert, aber man kann dadurch sehr genau feststellen, wer da alles gelaufen ist. Tja, und einer der Läufer taucht auf keinem der vielen Bilder auf. Hätte er aber müssen! (Wer’s nachvollziehen will: auf den 3 – 4 Bildern ab hier; da hätte laut Liste eine Startnummer 2248 auftauchen müssen!)

    Nun ist es in der Sache zwar völlig egal, ob da ein Läufer mehr oder weniger vor mir liegt, aber die Enthüllung dieser Ungereimtheit reizte mich, schließlich sucht man nach Erklärungen, denn man will ja Ordnung in seinem Weltbild haben. Da ich ein analytisch vorgehender Mensch bin, sah ich mir die Ergebnisliste und Läufer mit gleichen Zeiten nochmal genauer an, und siehe da: Es gibt noch einen weiteren Fall, in dem Läufer auf mehreren Fotos zu sehen sind, und einer, der laut Ergebnisliste angeblich dazwischen liegt, den gibt’s nirgends.

    Ob dieser meiner Verwirrung schrieb ich den Zeitnehmer an, der als bezahlter Dienstleister vom Veranstalter beauftragt wurde. Der pries erneut den „DOGBone Chip“ als das beste System aller Welten und schloss kategorisch einen Fehler aus. Zwar hatte dieser Superchip 2016 bei mir gar nicht erst ausgelöst und bei der EM in Portugal nachweislich eine falsche Reihenfolge ausgegeben, aber wenn der Zeitnehmer das so überzeugend darlegt, dann sind das wohl alles „Fake News“.

    In den nächsten Tagen verlor ich langsam, aber kontinuierlich an Gewicht. Ging mir dieses Vorkommnis etwa so nahe? Schon hatte mein BMI den Wert 21 unterschritten. – Bei der besagten Veranstaltung hatte auch ein professioneller Fotodienst aus pekuniären Gründen Bilder gemacht. Ich wusste, dass er kleinere Abbilder derselben zum Zwecke der Nachbestellung auch auf seine Webseite stellt und lugte von Zeit zu Zeit, ob das bereits erfolgt sei. Diesmal dauerte das! Dann, heute, wieder mal geklickt, und siehe da, fein sortiert konnte man endlich alle gemachten Fotos betrachten.

    Natürlich stürzte ich mich auf die 387 Bilder vom „10 km FINISH“. Genauer gesagt interessierte mich primär, wer oder was vor bzw. hinter mir eingelaufen war und die Bilder um die besagte 2. fehlende Startnummer herum. Noch bevor ich diese gefunden hatte, war mir schlagartig auch der Grund meines Gewichtsverlustes klar: Es war der Zweifel, der da an mir genagt hatte. Der Zweifel, ob ich mich nicht vielleicht doch geirrt hätte! Und da ich mir ja ziemlich sicher gewesen war, war es eben nur ein leiser, ein ganz leiser Zweifel gewesen, den ich folglich nicht hatte hören können.

    Während mir diese Gedanken erleichtert durch den Kopf gingen, hatte ich mich auch schon in der Bildersammlung gefunden, und schwuppdiwupp hatte sich der letzte unhörbare Zweifel in Luft aufgelöst: Nein, da war definitiv kein Läufer mit Startnummer 2248 durchs Ziel gelaufen. Auch die andere Startnummer bzw. einen Läufer mit dieser Zahl auf der Brust oder meinetwegen auch am After tauchte nicht auf.

    Nun, da ja alles geklärt war, stellte ich mich noch einmal auf die Waage. Aber was war das? Da fehlten ja erneut einige Gramm. Könnte es also vielleicht doch anders sein, als es scheint? Ja, natürlich! Es wäre doch möglich, dass Harry Potter lebt und unter uns weilt, jetzt, wo er nicht mehr in Büchern gefangen ist! Der hatte doch einen Tarnumhang, und wenn der einen hat, dann hat er auch mehrere. Ist ja sozusagen seine Profession! Die hat er verliehen, und deswegen sind die Läufer nicht auf den Fotos zu erkennen! Ja, so könnte es vielleicht gewesen sein.

    Bernd
    binoho, Rumlaeufer, gecko and 12 others like this.
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh-la.de

  2. #2
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.471

    Standard

    Glückwunsch zu den laut Ergebnisliste "10.000 Kms".
    (und natürlich auch zum Lauf selbst).

    Ja, solche Zeitnehmer sind toll: "Das System macht keine Fehler!".

    Mal blöd gefragt:

    - Brutto=Nettozeit? Keine Matte am Start?
    - Warum gibt es bei einem Lauf über 2 Runden keine 5km-Zeit? Fehlt die nur in der Liste oder seid Ihr bei 5k nicht über die Matte gelaufen?

  3. #3
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.714

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    - Brutto=Nettozeit? Keine Matte am Start?
    - Warum gibt es bei einem Lauf über 2 Runden keine 5km-Zeit? Fehlt die nur in der Liste oder seid Ihr bei 5k nicht über die Matte gelaufen?
    Es gab eine Matte plus eine Kontrollmatte kurz dahinter. Diese Matten waren gleichermaßen Start- und Zielmatte und wurden auch nach der ersten Runde überlaufen. Die Daten, um Nettozeit und Rundenzeit auszuweisen, waren somit vorhanden, wurden aber nicht genutzt. 1. und 2. Runde sind übrigens nicht exakt gleich, die erste Runde ist ein klein wenig länger. (Start erfolgt in gegenteiliger Richtung mit kleiner Schleife.)

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ja, solche Zeitnehmer sind toll: "Das System macht keine Fehler!".
    Für mich ist das im Grunde genommen unverständlich. Wenn ich weiß, ich habe eine Fehlerquelle in meinem System, dann arbeite ich doch daran, diese erstmal zu identifizieren und dann nach Möglichkeit zu beseitigen. Wer weiß, wann die sonst noch "zuschlagen" kann!

    Ich füge mal einige Originalzitate aus dem Mail-Verkehr ein:

    "Wir nutzen das weltweit beste System,..."
    "eine Fehlfunktion unseres Messsystems und der Software kann ich definitiv zu 100 Prozent ausschließen."
    "Unsere Zeitnahme ist DEFINITIV nicht fehlerhaft, verstehen Sie das endlich und hören Sie damit auf und irgend etwas zu unterstellen!"

    und schließlich:

    "Wenn Sie behaupten, dass unsere Zeitnahme fehlerhaft ist ist das Rufschädigung!!!
    ...
    Sollten Sie weiterhin behaupten unsere Zeitnahme sei fehlerhaft werde ich entsprechende Schritte einleiten damit dies aufhört..."

    Wie gesagt, ich habe den Zeitnehmer angeschrieben und ihm anhand der Bilderserien aufgezeigt, dass in der von ihm veröffentlichten Ergebnisliste 2 Läufer stehen, die nachweislich nicht durchs Ziel gelaufen sind. Es bedarf schon einer gehörigen Portion Arroganz, dann gebetsbuchartig das Mantra zu wiederholen, die Zeitnahme sei NICHT fehlerhaft.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh-la.de

  4. #4
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.471

    Standard

    Tja, andere Anbieter werben mit "geringe Fehlerquote" und haben sehr lange Anleitungen, wie man die Gefahr von Fehlmessungen minimieren kann (z.B. den Bereich seitlich der Matten absperren). Eine versprochene 100%-Sicherheit ist schon lächerlich - und bei vorliegenden Gegenbeweisen unfassbar.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Viel krasser finde ich es ja, dass sie ihm mit rechtlichen Konsequenzen drohen...


    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  6. #6
    Avatar von gecko
    Im Forum dabei seit
    01.04.2011
    Ort
    Bargteheide
    Beiträge
    5.234
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Jetzt würde ich erst Recht Stunk machen... Die Beweislage ist ja eindeutig.... was soll es da für Konsequenzen geben?
    Luna Mono 2.0 - Leider geil !
    aktuell auf: Laufnase.de


    Läufer Gif // Gabelstapler Glukose // Wie man NICHT auf Sub3 trainiert // Die bekanntesten FORENBANANEN // Guter Laufstil vs. schlechter Laufstil // Challenge 2017 Tabelle
    Aktuelle PB's: 5km: 19:24 ---- 10km: 40:20 --- HM: 1:29:02 --- M: 3:25:52
    Ziele 2017: 10km: Sub 40

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    11.09.2016
    Beiträge
    382

    Standard

    Naja, es gibt hier 2 Möglichkeiten: entweder ist die Zeitnahme fehlerhaft, oder Burny hat die Fotos manipuliert. Eines der beiden Dinge muss zwingend zutreffen. Burny hat Beweise vorgelegt, der Veranstalter nicht. Somit sollte der Veranstalter die möglichen Konsequenzen einer Rufschädigung seinerseits nicht unterschätzen, sofern er seine Behauptung nicht belegen kann...

  8. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.092

    Standard

    " §1 Wir machen keine Fehler!

    §2 Falls wir doch mal einen Fehler machen, tritt automatisch §1 in Kraft! "
    Rumlaeufer, Kerkermeister and ruca like this.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #9
    Avatar von MarkyMcFly
    Im Forum dabei seit
    13.06.2017
    Ort
    aus der Mitte Schleswig-Holsteins
    Beiträge
    178

    Standard

    Sind die Zitate aus der E-Mail echt? Oder hast du dir als Autor dieses unterhaltsamen und leicht ironischen Kunstwerkes die Freiheit genommen, diese Zitate etwas auszuschmücken?

    Wenn das wirklich echt ist... würde ich denen richtig ans Bein pissen. Frechheit!

  10. #10
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.092

    Standard

    Bei einem Zitat würde ich immer den Zitierten angeben. Das ist das Verhalten des Veranstalters in Worte gefasst. ;-)
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    227

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen

    –obwohl: eigentlich doch, denn der liebe Veranstalter hatte mir ja im letzten Jahr als Entschädigung für die seelischen Schmerzen des Nicht-gewertet-worden-seins einen Freistart zugesprochen.
    .. war doch nett vom Veranstalter

  12. #12
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.714

    Standard

    Zitat Zitat von MarkyMcFly Beitrag anzeigen
    Sind die Zitate aus der E-Mail echt? Oder hast du dir als Autor dieses unterhaltsamen und leicht ironischen Kunstwerkes die Freiheit genommen, diese Zitate etwas auszuschmücken?
    Die Zitate sind selbstverständlich echt, unverändert und inkl. Schreibfehlern 1:1 rüberkopiert.

    Zitat Zitat von MarkyMcFly Beitrag anzeigen
    Wenn das wirklich echt ist... würde ich denen richtig ans Bein pissen.
    Zitat Zitat von gecko Beitrag anzeigen
    Jetzt würde ich erst Recht Stunk machen...
    Ich habe dem Zeitnehmer geantwortet, dass er seine Zeit besser in Fehleranalyse und -beseitigung investierte als leere Drohungen auszusprechen. Weitere Aktivitäten spare ich mir, denn zu gewinnen gibt es nix, und den Ärger plus Zeitverschwendung brauche ich nicht. Ich halte das Verhalten des Zeitnehmers aber in erster Linie für ausgesprochen dumm, denn Leugnung von Problemen beseitigt selbige nicht.

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    .. war doch nett vom Veranstalter
    Ja, sehr! Ich trenne auch strikt zwischen Veranstalter und Zeitnehmer. Der Veranstalter ist ein lokaler Verein mit lauter ehremamtlichen Helfern. Der hat sich vorbildlich verhalten, mir letztes Jahr ein nettes Schreiben und sogar den Pokal nachgeschickt. Der Zeitnehmer hingegen ist als GmbH ein Dienstleister, der gegen Bezahlung Zeiterfassung und Auswertung vornimmt. Es ist nicht wenig, was da zu zahlen ist. Wenn die Leistung stimmt, ist es ja auch in Ordnung. Dafür kann und muss man dann aber auch eine professionelle Leistung erwarten können. Das schließt Klärung und Beseitigung von Fehlern, die immer und überall mal passieren können, ein.

    Zitat Zitat von haxedesboesen Beitrag anzeigen
    oder Burny hat die Fotos manipuliert.
    Nun ja, das allein würde noch nicht reichen. Ich müsste entweder 2 voneinander unabhängige Fotografen beeinflussen, dass sie mainpulierte Bilder im Netz verbreiten oder mich in deren Server bzw. in die Cloud hacken, um dort die manipulierten Fotos einzustellen und andere mit gegenteiliger Beweiskraft zu entfernen. Etwas viel Aufwand.

    Bernd
    todmirror and like this.
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh-la.de

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    03.12.2015
    Beiträge
    455

    Standard

    Hallo Burny,
    auch wenn ich persönlich keine wirklichen Zweifel an Deiner Darstellung hege (danke übrigens für die launige Art der Darstellung ) kamen mir folgende Gedanken:
    - nur Videoaufzeichnungen in und gegen die Laufrichtung des gesamten Zieleinlaufes könnte genügend Beweiskraft bieten, FÜR und auch GEGEN die jeweilige Sichtweise
    - BEIDE Fotografen könnten zufälligerweise die vermisste Startnummer verpasst haben
    - Der Läufer hinter der Nummer 2137 könnte die vermisste Nummer tragen (?) oder der den Läufer 2335 überholende Sprinter (?)
    - Die aufgedruckte Nummer könnte von der per CHIP gesendeten Nummer abweichen (CHIP falsch aufgeklebt oder falsch programmiert) (Hier müsstest Du prüfen ob alle fotografierten Läufer/Nummern auch so in der Ergebnisse auftauchen wie per Fotoserien sichtbar

    Wie gesagt, nur mal so als Anregung und Gedanke.

    VG

  14. #14
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.471

    Standard

    Es gibt noch eine weitere Beweisoption: Die weiteren Messungen der Zielmatte (Start + Zwischenzeit nach einer Runde). Die hält dieser Zeitmesser aber unter Verschluss und gibt dafür lieber auf 100stel Sekunden genaue Zielzeiten aus....

  15. #15
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.714

    Standard

    Zitat Zitat von MiGu_15 Beitrag anzeigen
    kamen mir folgende Gedanken:
    - nur Videoaufzeichnungen in und gegen die Laufrichtung des gesamten Zieleinlaufes könnte genügend Beweiskraft bieten, FÜR und auch GEGEN die jeweilige Sichtweise
    - BEIDE Fotografen könnten zufälligerweise die vermisste Startnummer verpasst haben
    - Der Läufer hinter der Nummer 2137 könnte die vermisste Nummer tragen (?) oder der den Läufer 2335 überholende Sprinter (?)
    - Die aufgedruckte Nummer könnte von der per CHIP gesendeten Nummer abweichen (CHIP falsch aufgeklebt oder falsch programmiert) (Hier müsstest Du prüfen ob alle fotografierten Läufer/Nummern auch so in der Ergebnisse auftauchen wie per Fotoserien sichtbar
    Ohne jetzt auf alle Details eingehen zu wollen: Das passt nicht.

    Dazu 2 Anmerkungen:

    a) Auf den Bildern von Peter Borsdorff sind immer 2 Läufer zu sehen, und zwar:

    Startnummer 2246 mit 2128,
    Startnummer 2128 mit 2160
    Startnummer 2160 mit 2211

    In der Ergebnisliste taucht der fehlende Läufer 2248 zwischen 2128 und 2160 auf. Dann müsste er aber auf wenigstens einem der Bilder oben zu erkennen sein. Die zu sehende Passage ist etwa zwischen 40 bis 60 m vor dem Ziel. Da kann keiner plötzlich von hinten noch vorpreschen.

    b) Der Zeitnehmer hatte eine Videokamera direkt im Ziel, und jetzt zitiere ich noch 2 weitere Aussagen aus seinen Mails (beides wieder original rüberkopiert inkl. Fehler):

    25.7.: "
    Ich werde mir aber mal das Einlaufvideo bei Gelegenheit anschauen…"

    4.8.:"Es hat vermutlich ein Betrugsversuch seitens zweier Teilnehmer stattgefunden, was wir bisher noch nicht final geklärt haben."

    Würde er die zweite Aussage machen, wenn er auf seinem Video einen "Gegenbeweis" hätte?
    Und falls er das Video zwischenzeitlich ohne Fehlerklärung gelöscht haben sollte, spräche das erst recht nicht für Professionalität.

    Die von dir als Möglichkeit genannten Läufer haben übrigens die Startnummern 2358 und 2134. Der "Sprinter" 2134 überholt dabei einen Läufer, der seine ERSTE Runde hinter sich hat.

    Chip-Vertauschung kann nicht der Grund der Fehler sein, denn die Läufer vor und hinter mir bzw. in dem weiteren Fall stehen alle in der Ergebnisliste. Was evtl. sein könnte, wäre, dass ZWEI Chips auf einer Startnummer geklebt waren oder aber, dass ein Läufer mit 2 Startnummern gelaufen ist. Dass das aber gleich 2-mal vorgekommen wäre, wäre seltsam. Nur wie dem auch sei: beides wären Fehler, die ein professionell arbeitender Zeitdienst hätte herausfinden und korrigieren können - spätestens nachdem er darauf hingewiesen wurde.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh-la.de

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    227

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Ich halte das Verhalten des Zeitnehmers aber in erster Linie für ausgesprochen dumm, denn Leugnung von Problemen beseitigt selbige nicht.
    Das ist natürlich richtig: Die Leugnung von Problemen beseitigt selbige nicht. Aber wer gibt schon gerne Fehler zu, zumal es sich hier um Messfehler handelt, die nicht dich sondern Dritte betreffen. Deine Zeitmessung war ja - wenn ich es richtig verstanden habe - völlig korrekt? Ob ein Unternehmen öffentlich gegenüber Unbeteiligten zugibt, dass er gegenüber Dritten fehlerhaft gearbeitet hat? Das machen sicher eher wenige...

    LG Bonno

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    03.12.2015
    Beiträge
    455

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt auf alle Details eingehen zu wollen: Das passt nicht.

    Dazu 2 Anmerkungen:

    a) Auf den Bildern von Peter Borsdorff sind immer 2 Läufer zu sehen, und zwar:

    Startnummer 2246 mit 2128,
    Startnummer 2128 mit 2160
    Startnummer 2160 mit 2211

    In der Ergebnisliste taucht der fehlende Läufer 2248 zwischen 2128 und 2160 auf. Dann müsste er aber auf wenigstens einem der Bilder oben zu erkennen sein. Die zu sehende Passage ist etwa zwischen 40 bis 60 m vor dem Ziel. Da kann keiner plötzlich von hinten noch vorpreschen.

    b) Der Zeitnehmer hatte eine Videokamera direkt im Ziel, und jetzt zitiere ich noch 2 weitere Aussagen aus seinen Mails (beides wieder original rüberkopiert inkl. Fehler):

    25.7.: "
    Ich werde mir aber mal das Einlaufvideo bei Gelegenheit anschauen…"

    4.8.:"Es hat vermutlich ein Betrugsversuch seitens zweier Teilnehmer stattgefunden, was wir bisher noch nicht final geklärt haben."

    Würde er die zweite Aussage machen, wenn er auf seinem Video einen "Gegenbeweis" hätte?
    Und falls er das Video zwischenzeitlich ohne Fehlerklärung gelöscht haben sollte, spräche das erst recht nicht für Professionalität.

    Die von dir als Möglichkeit genannten Läufer haben übrigens die Startnummern 2358 und 2134. Der "Sprinter" 2134 überholt dabei einen Läufer, der seine ERSTE Runde hinter sich hat.

    Chip-Vertauschung kann nicht der Grund der Fehler sein, denn die Läufer vor und hinter mir bzw. in dem weiteren Fall stehen alle in der Ergebnisliste. Was evtl. sein könnte, wäre, dass ZWEI Chips auf einer Startnummer geklebt waren oder aber, dass ein Läufer mit 2 Startnummern gelaufen ist. Dass das aber gleich 2-mal vorgekommen wäre, wäre seltsam. Nur wie dem auch sei: beides wären Fehler, die ein professionell arbeitender Zeitdienst hätte herausfinden und korrigieren können - spätestens nachdem er darauf hingewiesen wurde.

    Bernd
    Danke! So intensiv habe ich die Sache ja nicht untersucht, war mir aber sicher, dass Du das gemacht hast.
    Insofern - und insbesondere nach den zusätzlichen Darstellungen des Zeitnehmers zur vorhandenen Videoaufzeichnung - scheint die Sache wasserdicht belegt zu sein. Der Zeitnehmer sieht hier wirklich nicht gut aus !
    Hätte ein Läufer (absichtlich oder unabsichtlich) 2 Chips getragen, wären ja Dieser und der Unsichtbare zeitgleich im Ziel eingelaufen. Ansonsten ist die Geschichte über Harry P`s Tarnanzug die Plausibelste !

    Ich wünsche Dir unbeschwertes Weiterlaufen !
    VG

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    30.06.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Hallo :-)

    Ich finde das auch sehr amüsant geschrieben und musste mich nach dem Lesen auch erstmal mit deinen anderen Berichten bechäftigen

    Ich hab mir die Fotos auch mal angeguckt und kurz Google und Facebook bemüht und ohne den Zeitmesser nun in Schutz nehmen zu wollen, finde ich bei den beiden Paarungen die ich gefunden habe und dich so nicht sein können, doch die ein oder andere Parallele.
    Ich möchte natürlich keinem Sportler unlautere Mittel unterstellen, aber definitiv sind da 2 nicht ins Ziel gekommen, Personen die sie kennen zufällig aber zeitgleich mit ihnen ins Ziel gelaufen...

    Wie auch immer, auch das sollte ein zeitmessendes Unternehmen klären und insbesondere auch nachträglich noch richtig stellen.

    Viele Grüße
    MiGu_15 likes this.

  19. #19
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    185

    Standard

    Zitat Zitat von Teleria Beitrag anzeigen
    Ich möchte natürlich keinem Sportler unlautere Mittel unterstellen, aber definitiv sind da 2 nicht ins Ziel gekommen, Personen die sie kennen zufällig aber zeitgleich mit ihnen ins Ziel gelaufen...
    Ich habe mich ebenfalls auf die Spuren von Mr. 2248 gemacht. Lustig finde ich ja, dass er auf seiner Fitnesstrainerwebsite behauptet "Fitness zu sein". Eine nettes Posting vom 25. Juli, bei seinem FB-Auftritt, ließ mich auch lachen.

    Für seine Taten wäre man nur alleine verantwortlich ..... In den Spiegel solle man sehen, und sich ändern.
    MiGu_15 likes this.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    03.12.2015
    Beiträge
    455

    Standard

    Dass laut Zeitnehmer DAS SYSTEM KEINE FEHLER MACHT ist ja durchaus denkbar, dann aber sind 2 Chips entweder unabsichtlich (glaube ich weniger) mit auf den zeitgleichen Startnummern aufgeklebt gewesen oder sie wurden absichtlich (in betrügerischer Absicht) (das scheint mir denkbarer) von den Laufkollegen mitgenommen.

    Dem Zeitnehmer ist spätestens jetzt die Problematik bekannt, und daher sollte er MANNuell diese Unstimmigkeit bereinigen und damit beweisen, dass immer noch der Mensch die Maschine beherrscht ... oder ist diese Zeit auch schon am Ende ?

  21. #21
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.714

    Standard

    Zitat Zitat von mintgruen Beitrag anzeigen
    Ich habe mich ebenfalls auf die Spuren von Mr. 2248 gemacht.
    Zitat Zitat von MiGu_15 Beitrag anzeigen
    oder sie wurden absichtlich (in betrügerischer Absicht) (das scheint mir denkbarer) von den Laufkollegen mitgenommen.
    Ich bin hier deutlich zurückhaltender.
    Sicher, ausschließen kann man das nicht, und es ist eine von mehreren Möglichkeiten. Allerdings gibt es keinerlei Anhaltspunkt dafür, dass zweimal ein Läufer mit je 2 Startnummern gelaufen ist. Startnummern direkt übereinander scheint mir ausgeschlossen, denn der aufgeklebte Schaumstoff zur Umrahmung des Chips macht die Startnummer dick (der Erinnerung nach so 3 - 5 mm). Das würde auf den Bildern auffallen. Also müsste die 2. Nummer UNTER dem Shirt getragen worden sein. Denkbar ja, aber wahrscheinlich?

    Hinzu kommt:
    So ein Vorhaben, nur um irgendwo im Mittelfeld zu landen und auch in der Männerhauptklasse gerade mal Platz 12 bzw. 14 zu belegen?
    - Für die Handballer dürfte es ein Fun-Lauf sein, einmal im Jahr. Dafür extra bescheißen und jemand anderem die Startnummer mitgeben?
    - Der Fitness-Mann dagegen wirbt primär mit wohl geformten Körpern und nicht mit Fitness im Sinne von Ausdauer. Nirgendwo auch etwas über eigene Lauferei!

    Wie gesagt, auszuschließen ist das nicht, aber ich möchte ohne stichhaltigen Grund da keinem etwas unterstellen.

    Zitat Zitat von MiGu_15 Beitrag anzeigen
    Dass laut Zeitnehmer DAS SYSTEM KEINE FEHLER MACHT ist ja durchaus denkbar
    Und eben da vemute ich viel eher die Ursache des Problems. Ich lasse mich durchaus zu der Aussage hinreißen: Es gibt keine fehlerfreie Software. Auch Excel z. B. "spinnt" von Zeit zu Zeit und macht Dinge, die es nicht tun dürfte, obwohl Heerscharen von Programmierern daran rumbasteln.

    Bezüglich des Chips wiederhole ich mich gerne: In Portugal spuckte das System für mich eine Zeit aus, die 7 Sekunden länger
    war als handgestoppt. Das sind ca. 30 m! Wichtiger aber war noch, dass 3 Läufer vor mir gelistet waren, die auf Fotos, die meine
    Frau gemacht hatte, deutlich hinter mir lagen. Wie das zustande kam? Keine Ahnung, aber es ist so passiert, und das hat mein Vertrauen in die Zeitmessung arg gemindert.

    Zitat Zitat von MiGu_15 Beitrag anzeigen
    Dem Zeitnehmer ist spätestens jetzt die Problematik bekannt, und daher sollte er MANNuell diese Unstimmigkeit bereinigen
    Das ist der entscheidende Punkt. Das wäre ein Klacks und dringend geboten - schließlich handelt es sich um eine nach IWR und DLO durchgeführte Laufveranstaltung, und das Regelwerk sieht das zwingend vor. Dass er es nicht tut, weist ihn als unprofessionellen Stümper und Sprücheklopfer aus.

    Bernd
    Zuletzt überarbeitet von burny (11.08.2017 um 13:30 Uhr) Grund: Orthografie
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh-la.de

  22. #22
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.471

    Standard

    Es gibt auch noch eine weitere Option:

    Der Erfassungsbereich der Messmatten ist breiter als die Matte selbst. Deshalb ist auch der Bereich neben den Zieltoren meist noch ein Stück abgesperrt. Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass da ein Läufer, der nicht angegtreten ist,die Startnummer in der Tasche oder wo auch immer hatte, seinem Kumpel zujubeln wollte und unbemerkt in den Erfassungsbereich geraten ist - und das ohne die Laufstrecke zu betreten.

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    725

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen

    Hinzu kommt:
    So ein Vorhaben, nur um irgendwo im Mittelfeld zu landen und auch in der Männerhauptklasse gerade mal Platz 12 bzw. 14 zu belegen?
    - Für die Handballer dürfte es ein Fun-Lauf sein, einmal im Jahr. Dafür extra bescheißen und jemand anderem die Startnummer mitgeben?
    - Der Fitness-Mann dagegen wirbt primär mit wohl geformten Körpern und nicht mit Fitness im Sinne von Ausdauer. Nirgendwo auch etwas über eigene Lauferei!
    .
    Vielleicht braucht er ein Alibi...
    ruca likes this.

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    30.06.2017
    Beiträge
    32

    Standard

    Grundsätzlich bin ich was solche Unterstellungen angeht auch eher zurückhaltend.
    Aber es ist hierbei schon recht eindeutig, dass sich die beiden Startnummerninhaber beider Fälle jeweils untereinander kennen.
    Zudem tragen beide 2 T-Shirts übereinander, was das Anbringen der kompletten zweiten Startnummer sicher zu keinem Problem macht.

    Die Wahrscheinlichkeit das 2 Teams bei einem solchen Lauf (ich nenn es mal) schummeln ist würde ich sagen eher gering. Aber die Wahrscheinlichkeit das das Messsystem sich bei ausgerechnet bei zwei Paarungen von jeweils "Freunden" vertut ist vermutlich nicht wirklich größer.

    Nichtsdestotrotz die Ergebnisliste ist immer noch falsch... So oder so... Und da sind wir uns ja alle in jedem Fall, ob wahrscheinlich oder nicht wahrscheinlich, einig, er Zeitnehmer hätte da schon lange nacharbeiten müssen.

  25. #25
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    185

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    - Der Fitness-Mann dagegen wirbt primär mit wohl geformten Körpern und nicht mit Fitness im Sinne von Ausdauer. Nirgendwo auch etwas über eigene Lauferei!
    Für den Lauf gemeldet war er jedenfalls, sonst hätte es keine Startnummer gegeben.

    Männer mit diesem Namen lassen sich allerdings mehrere auf FB finden. Ich habe nicht alle gecheckt. Der Fitnessmann ist mir halt gleich ins Auge gesprungen, und das Geburtsjahr 1995 passt auch.
    Vielleicht war es aber ein anderer Läufer, gleichen Namens und Alters.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. zu viele Zutaten verderben die Suppe...oder auch eben nicht!!!!
    Von future runner im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 22:58
  2. Warum manche Menschen nicht dick werden
    Von atp im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 16:28
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 09:34
  4. (nicht) alles geben (können) ?
    Von Bifi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 23:44
  5. Camelbak sucks! (oder eben NICHT!)
    Von MissBlümchen im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.05.2004, 07:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
55 Sekunden entscheiden nach 61,2 Kilometern
22102017 Transruinaulta 2017 - 2

Foto: OK Transviamala/Reiner Schilling

Unterschiedliche Wetterbedingungen und zwei intensive Trailrunning-Tage liegen hinter den ... ...mehr

Heimsiege und Teilnehmerzuwachs
Franklin Meilenlauf Mannheim 2017 Sieger Krech, Zweiter Issac

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Die beiden Läufer vom engelhorn sports team, Christophe Krech und Fabienne Amrhein, gewann... ...mehr

Fast 6.700 glückliche Sightseeing-Tour-Finisher
22102017 Dresden-Marathon 2017 - 2

Foto: Norbert Wilhelmi

Der Kenianer Dickson Kurui und Tereza Durdiaková aus Tschechien gewannen souverän den 19. ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG