Top Themen: Aktionen für Abonnenten | Individuelle Trainingsplanung | Laufschuh-Datenbank | Kraftübungen für Läufer | Einsteiger | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
Like Tree2Likes
  • 1 Post By schauläufer
  • 1 Post By schauläufer

Thema: Jahr geht, Zeit fliegt, Schauläufer läuft - Stuttgart Sylvesterlauf 2012

  1. #1
    Teuflisch schnell, vor allem wenn's drum geht das was schiefläuft Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    2.329

    Standard Jahr geht, Zeit fliegt, Schauläufer läuft - Stuttgart Sylvesterlauf 2012

    Bevor das chronologische Schicksal grausam zuschlägt und mich der Laufverband gnadenlos in die Resteecke der AK 50 verbannt werde, ich heute zum letzten Showdown gegen die beginnende Vergreisung antreten. Steht das AK bei der 50 eigentlich für "Alter Knochen" "Alt und knackig" Meine Gelenke knacken zu lassen, dass klappt ja allenthalben. Sogar noch ab und zu das Knacken von Bestzeiten. Was aber auch nur der Sportabstinenz während meiner Sturm und Drangzeit zu verdanken ist. Und die endete erst vor schlapp 3 Jahren. Also ich mein jetzt die Sportabstinenz. Denn so richtig vernünftig und altersgerecht seriös geworden bin ich bis heute noch nicht. Wird mir jedenfalls nachgesagt. So bevor mir es jetzt aber verschwätzet zurück zum eigentlichen Zweck der heutigen Freiluftübung. Mein letzter Auslauf als Midlife-Crisis gezeichneter Angehöriger der Generation Babyboomer soll in Stuttgart-Weilimdorf beim Sylvesterlauf über ca. 11 km stattfinden.

    Ich habe leider ein enges Zeitfenster für den Abschied aus meiner prähistorischen M45-Ära. Zuhause herrscht Notstand bei der elterlichen Aufsicht zweier, in der Verpuppung steckenden, künftigen Erbberechtigten. Eine allzu freie Entfaltung ihrer individuellen Bedürfnisse in Form künstlerisch fraglicher Dauerbeschallungen (von denen das ganze Wohnviertel unfreiwillig profitiert) oder die Vermeidung nonverbaler Konfliktbewältigungen, soll durch eine minimierte Karenzzeit der beiden Spielverderber (gesetzlich korrekt auch Erziehungsberechtigte genannt) dezimiert werden. Klingt fies disziplinär, spaßbremsend und pädagogisch altbacken, aber heh ich war auch mal jung und bin leider noch nicht so alt als das ich nicht mehr weiß wie man die zeitweise lokale Abstinenz seiner Eltern mit coolen Aktionen überbrückt.

    „Just in Time“ erreiche ich daher eine halbe Stunde vorm Start Weilimdorf, ein Stadtteil von Stuttgart. Dort ist im Zentrum um das Rathaus schon richtig Betrieb. Zum Glück hilft mir der Zufallsgenerator und ich finde ein paar Nebenstraßen weiter gleich ein verkehrsrechtlich einwandfreies Plätzle für „mein heilig‘s Blechle“. Schnell die Sachen abgeholt und geschwind zurück und ganz gegen den Jahreszeittrend, mit schnellem eleganten Gang, in kurz-kurz über den Laufsteg, äh zum Startbogen. Angenehm mild für den letzten Tag im Jahr.

    Sodele, mal umschauen. Ah ja, natürlich hat mir schon wieder jemand die Schau gestohlen und steht im Focus einer klickenden Kamera. Zusammen mit einigen anderen präsentiert Kati ihr Prêt-à-porter in den Trendfarben der aktuellen Winterkollektion. O.K. ich verrat euch was. Im Frühjahr, Sommer und Herbst variieren die rosé Farbtöne bei ihr nur um Nuancen. Und entgegen anderslautender Gerüchte mag ich die Farbe ja auch. Vor allem in einem Weinglas. Ich stell mich einfach schnell frech in der Reihe dazu mit meinem biederen Lauf-Gewand. Bei mir gilt heute der Grundsatz: "Form follows function" und mein schreiend rotes Kompressionshemd trage ich als unsichtbare Grundierungsschicht über meinem plätzlegeschädigten Vorbau.

    So nun aber zum Start wackeln, sonst geht für mich der letzte (Start)schuss in diesem Jahr nach hinten los. Obwohl heute noch sicher viel geknallt wird hör ich denn dann aber nicht. Das liegt nicht an einer nachlassenden Sinneswahrnehmung. Nein so verwirrt, schwerhörig - oder gar beides bin ich noch nicht und trotz kontraproduktiven Austausches sinnentleerter Kommunikation bis kurz vorm Start bin ich mir sicher das wir sehr unspektakulär, wie bei einem Knockdown, runtergezählt wurden. Und dann heißt es für mich: „U 50“ läuft zu seiner letzten Mission aus.

    Zwei identische Runden stehen an. Es geht ein kurzes Stück noch durch die Stadt und dann über die Felder. Noch leicht bergab. Wären da nicht so viele Beine um mich herum, könnte ich wie immer mein Pulver bereits auf dem ersten Kilometer verschießen. Aber heute muss ich es trotz Sylvester nicht mehr krachen lassen. Zumindest nicht jetzt. Mit zwangsläufig gebremstem Anfangsehrgeiz lasse ich den ersten Kilometer in 4:10 hinter mir. Da es dann entlang der Bundestraße bis zur ersten Straßenüberführung leicht bergauf geht ist dieser Wert nicht lang zu halten. Nur 4:22, mal sehen ob das heute unter mein Minimalziel einer SUB 50 langt. Nomen est Omen sozusagen für mein Abschlussevent im 49. Lebensjahr.

    Weiter geht es völlig unspektakulär einen asphaltierten Feldweg hinunter. 4:22 und 4:18. Er hat sich bemüht würde ich mir hiermit selbst bescheinigen, denn das letzte Quäntchen für den Quäl-fix-Faktor geht mir ab. Der letzte Kilometer führt leicht bergab, zunächst wieder an der Bundesstraße entlang, die über eine weitere kleine Brücke schließlich überquert wird und in den Ort zurückführt. Hier stehen auch die ersten Zuschauergruppen aus der läuferbegleitenden Community. Meist familiärer Natur, als leistungssteigernde Maßnahme zur Begeisterung verpflichtet. Etwas schneller werde auch ich dadurch, ganz automatisch. Mit einer 4:05 und 4:06 passiere ich die straßenrandbegleitenden Claqueure.

    Um auf ein Neues das Geläuf zu umrunden. Es fällt mir schwer mich für irgendwas zu motivieren. So richtig spannend wird die Zeit nicht. O.K. keiner hatte heut die Absicht hier eine neue persönliche Bestzeit hinzulegen beruhigt mich mein Schweinehund und die 50 unterschreitest du locker mit deinem derzeitigen Vorwärtsdrang. Gut, gut ich schaue nun längst nicht mehr auf die Uhr. Die hier eingestreuten Kilometerwerte entstammen meiner später ausgelesen Zahlensammlung und haben auf meine taktischen Laufambitionen nunmehr keinerlei Auswirkungen. Ich versuche gegen Schluss einfach keinen mehr überholen zu lassen, habe aber auch keine Ambitionen mehr den knapp vor mir liegenden Altersklassenkollegen zu einem verpflichtenden Schlussduell herauszufordern. Obwohl nach den 4:22, 4:14, 4:21 und 4:19 der letzten Kilometer zeigt mir meine internen Statistik, dass ich unbewusst doch noch den Bleifuß durchgedrückt habe. 3:42, da habe ich zum Schluss doch noch ein kleines Feuerwerk gezündet.

    Im Ziel wirke ich dann auch ziemlich ausgebrannt. Keine Munition mehr fürs Erste. Trotz dreier Becher warmen Tees fröstelt es mich bald und ich verziehe mich kurz in das Innere des Rathauses und ziehe Jahresbilanz. Auch im letzten Auftritt vor der neuen persönlichen Zeitrechnung gab es keinen Rohrkrepierer oder Blindgänger.

    Als ich wieder rauskomme aus dem wärmenden Vorraum des behördlichen Verwaltungsbunkers sehe ich schon Kati im Ziel. So wie ich, (45:57) deutlich früher wie von ihr vorab prophezeit. Und schon wieder genug Luft, nicht nur zum Atmen, sondern auch für tiefschürfende Fachgespräche mit Laufkollegen. Denn nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Vor allem für Norbert und Birgit das sympathische Pärchen das zusammen 100 Marathons laufen will. Denn nächsten schon morgen. An Neujahr. Ich glaub ich bin doch zu wenig dekadent was meine Laufobsessionen angeht.

    Aber was noch nicht ist kann ja noch werden.
    gero likes this.
    M 3:12:23, HM 1:28:04, 10 km 40:36, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 65,7 km, Biel (100): 10:43:36
    23.05.2014 Wildbader Stäffeleslauf 12:48 AK 50 3.Platz
    30.05.2014 401 Stäffele Team-Lauf 2:11:41
    31.05.2014 Schefflenzer Ultra 50 km 5:55:57
    01.06.2014 Hohenneuffen Berglauf 1:00:36
    07.06.2014 Niesenlauf 11600 Stufen, 3,5 km, 1660 hm 1:39:13
    13.06.2014 Bieler Laufnacht (100 km) 10:43:36
    25.06.2014 LKZ Firmenlauf 3,5 km 00:12:45
    29.06.2014 Stuttgartlauf 01:28:04 [/COLOR]
    24.08.2014 APU Sonthofen
    28.09.2014 Berlin
    Nicht jeder Dichter ist ganz dicht. Es ist ja auch nicht jeder Läufer läufig

  2. #2
    Dr Papscht het z'Spiez s'Späck bschteck z'schpät bschtäut. Avatar von xBLUBx
    Im Forum dabei seit
    24.01.2012
    Ort
    Bern
    Beiträge
    1.179

    Standard

    Gratulation zu Deinem Jahresabschlusslauf und danke für den unterhaltsamen Bericht!

    Rosé im Glas ist doch was für Frauen... oder nicht?

    Und die Dauerbeschallung kenne ich, aber nur von einem Zwerg.

  3. #3
    gemütlicher Winterjogger Avatar von Lauf Bubi lauf!
    Im Forum dabei seit
    05.08.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    493

    Standard

    Bevor das chronologische Schicksal grausam zuschlägt und mich der Laufverband gnadenlos in die Resteecke der AK 50 verbannt werde, ich heute zum letzten Showdown gegen die beginnende Vergreisung antreten.
    Noch jemand aus diesem tollen Jahrgang!

    Willkommen im Club.

    Danke für den wieder einmal sehr unterhaltsamen Bericht.

    Grüsse vom Bubi.
    PB: 5 km 26:27 (2013) 10 km 54:54 (2013) HM 2:13:24 (2012)

    kleine Kilometerstatistik per 31.12.2013: 2013 insgesamt 1450 km

    Da möchte ich gerne dabei sein:
    10.03.13 Rothseelauf 10,4 km - erledigt -
    17.03.13 Frühlingslauf Pühlheim 12,6 km - erledigt -
    21.04.13 Wendelstein 10,5 km - erledigt -
    09.06.13 Katzwanger Volkslauf HM - erledigt -
    21.07.13 Birkenseetriathlon 400/20/5 - erledigt -
    31.08.13 Häusiman Kurztriathlon 500/28/7,5 - erledigt -
    27.10.13 Dönüs 2-Stundenlauf - erledigt -
    09.11.13 Waldlauf Büchenbach 11,6 km - erledigt -
    16.11.13 Kunstweglauf Rednitzhembach 10 km - erledigt PB -
    wie schnell doch ein Jahr vergeht!

  4. #4
    wieder zurück in der Laufspur! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Rieste
    Beiträge
    2.661

    Standard

    Hallo Schauläufer,

    Danke für den unterhaltsamen Bericht zum Jahresabschlusslauf und die Beschreibung der Risiken, wenn man seinen pubertierenden Nachwuchs unbeaufsichtigt lässt! Kommt mir alles sehr bekannt vor, inkl. des Wechsels in die AK M50
    Tschüß, Grüße aus dem Osnabrücker Land
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Riesenbecker Sixdays 2014 - meine Premiere bei der sechstägigen Läuferparty im Tecklenburger Land

    Auch 2014 wird weitergelaufen!

  5. #5
    ... mit tollen Zielen im Fokus! Avatar von Det_isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768

    Standard

    Hallo schauläufer,

    herzlichen Dank für deinen so unterhaltsamen Bericht um den letzten Lauf in der AK 45. Tja, schau dem Elend ins Gesicht - wir beide (ich mit) gehören wohl ab diesem Jahr zur AK 50. Und du weißt, es ist wie mit Whiskey - je älter, je brillanter und besser werden wir!
    Highlights:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km

    2013: BM 09/2013 und ING NYC M 11/2013



    Wettkämpfe und Events 2014/15:

    30.03.2014 Berlin Vattenfall HM
    27.04.2014 DUS Marathon
    24.08.2014 "Generalprobe" HM angem.
    28.09.2014 Berlin Marathon angem.
    12.10.2014 Chicago Marathon angem.
    20.04.2015 Boston Marathon registr.



  6. #6
    wieder zurück in der Laufspur! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Rieste
    Beiträge
    2.661

    Standard



    Schauläufer, Bubi, Det_isse und ich auch sind hier denn nur noch (Zitat meiner Tochter!) "Alte Leute" unterwegs?
    Tschüß, Grüße aus dem Osnabrücker Land
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Riesenbecker Sixdays 2014 - meine Premiere bei der sechstägigen Läuferparty im Tecklenburger Land

    Auch 2014 wird weitergelaufen!

  7. #7
    Swim, Bike, Run and repeat Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    2.601

    Standard

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen


    Schauläufer, Bubi, Det_isse und ich auch sind hier denn nur noch (Zitat meiner Tochter!) "Alte Leute" unterwegs?
    Nee, wird aber auch Zeit, dass Ihr in der AK45 Platz für Frischfleisch macht

  8. #8
    ... mit tollen Zielen im Fokus! Avatar von Det_isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768

    Standard

    *hüstel* alte Leute ...

    Tja, die Jungschen müssen wohl arbeiten und haben keine Zeit fürs Forum und weißte was ganz böse ist? Ich werde erst im Sep. 50 und laufe jetzt schon in der Sterbelochliga ...
    Highlights:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km

    2013: BM 09/2013 und ING NYC M 11/2013



    Wettkämpfe und Events 2014/15:

    30.03.2014 Berlin Vattenfall HM
    27.04.2014 DUS Marathon
    24.08.2014 "Generalprobe" HM angem.
    28.09.2014 Berlin Marathon angem.
    12.10.2014 Chicago Marathon angem.
    20.04.2015 Boston Marathon registr.



  9. #9
    wieder zurück in der Laufspur! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Rieste
    Beiträge
    2.661

    Standard

    Zitat Zitat von Det_isse Beitrag anzeigen
    ... und weißte was ganz böse ist? Ich werde erst im Sep. 50 und laufe jetzt schon in der Sterbelochliga ...
    Du auch 'ne 63'er Jungfrau?
    Tschüß, Grüße aus dem Osnabrücker Land
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Riesenbecker Sixdays 2014 - meine Premiere bei der sechstägigen Läuferparty im Tecklenburger Land

    Auch 2014 wird weitergelaufen!

  10. #10
    ... mit tollen Zielen im Fokus! Avatar von Det_isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768

    Standard

    yep und was für eine Jungfrau

    21.9. und du?
    Highlights:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km

    2013: BM 09/2013 und ING NYC M 11/2013



    Wettkämpfe und Events 2014/15:

    30.03.2014 Berlin Vattenfall HM
    27.04.2014 DUS Marathon
    24.08.2014 "Generalprobe" HM angem.
    28.09.2014 Berlin Marathon angem.
    12.10.2014 Chicago Marathon angem.
    20.04.2015 Boston Marathon registr.



  11. #11
    wieder zurück in der Laufspur! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Rieste
    Beiträge
    2.661

    Standard

    2 Wochen vorher!

    @schauläufer: 'Tschuldigung für das Off Topic Gequatsche aber Du weißt ja, "Alte Leute" können manchmal ganz schön blöd sein!
    Tschüß, Grüße aus dem Osnabrücker Land
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Riesenbecker Sixdays 2014 - meine Premiere bei der sechstägigen Läuferparty im Tecklenburger Land

    Auch 2014 wird weitergelaufen!

  12. #12
    gemütlicher Winterjogger Avatar von Lauf Bubi lauf!
    Im Forum dabei seit
    05.08.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    493

    Standard

    Wenn mich jemand fragen würde

    sind hier denn nur noch "Alte Leute" unterwegs?
    würde ich auch so ähnlich antworten wie

    es ist wie mit Whiskey - je älter, je brillanter und besser werden wir!
    Jahrgang 1963, einer der Besten des Jahrhunderts.
    PB: 5 km 26:27 (2013) 10 km 54:54 (2013) HM 2:13:24 (2012)

    kleine Kilometerstatistik per 31.12.2013: 2013 insgesamt 1450 km

    Da möchte ich gerne dabei sein:
    10.03.13 Rothseelauf 10,4 km - erledigt -
    17.03.13 Frühlingslauf Pühlheim 12,6 km - erledigt -
    21.04.13 Wendelstein 10,5 km - erledigt -
    09.06.13 Katzwanger Volkslauf HM - erledigt -
    21.07.13 Birkenseetriathlon 400/20/5 - erledigt -
    31.08.13 Häusiman Kurztriathlon 500/28/7,5 - erledigt -
    27.10.13 Dönüs 2-Stundenlauf - erledigt -
    09.11.13 Waldlauf Büchenbach 11,6 km - erledigt -
    16.11.13 Kunstweglauf Rednitzhembach 10 km - erledigt PB -
    wie schnell doch ein Jahr vergeht!

  13. #13
    Teuflisch schnell, vor allem wenn's drum geht das was schiefläuft Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    2.329

    Standard

    Hallole, ihr Leidensgenossen

    erst mal vielen Dank für euer Mitgefühl und es freut mich wen mein mal wieder mitunter verschwurbelter Laufbericht euch gefallen hat. Zum Alter sach ich nur.Je oller je doller. Mal sehen ob die Jüngelchen wenn Sie in unser Alter kommen dann nicht nur noch Walken betreiben. Und dies dann auch noch als Sport bezeichnen

    Übrigens bin ich auch eine. (Jungfrau) 12.09.1963

    Grüssle Klaus
    Det_isse likes this.
    M 3:12:23, HM 1:28:04, 10 km 40:36, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 65,7 km, Biel (100): 10:43:36
    23.05.2014 Wildbader Stäffeleslauf 12:48 AK 50 3.Platz
    30.05.2014 401 Stäffele Team-Lauf 2:11:41
    31.05.2014 Schefflenzer Ultra 50 km 5:55:57
    01.06.2014 Hohenneuffen Berglauf 1:00:36
    07.06.2014 Niesenlauf 11600 Stufen, 3,5 km, 1660 hm 1:39:13
    13.06.2014 Bieler Laufnacht (100 km) 10:43:36
    25.06.2014 LKZ Firmenlauf 3,5 km 00:12:45
    29.06.2014 Stuttgartlauf 01:28:04 [/COLOR]
    24.08.2014 APU Sonthofen
    28.09.2014 Berlin
    Nicht jeder Dichter ist ganz dicht. Es ist ja auch nicht jeder Läufer läufig

  14. #14
    Avatar von AndreaKA
    Im Forum dabei seit
    17.08.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Hallo Klaus,

    vor lauter 50er-Feiern, zu denen ich dieses Jahr (ja, ich meine 2013) schon eingeladen war ... zweien an der Zahl ... komme ich nicht mehr zum Laufberichte-Lesen!!!! Skandalös!!! Ich lass' mir damit aber noch 5 Jahre Zeit .... die hoffe ich aber, wirst du mit gewohnt unterhaltsamen Laufberichten verschönen!!! ;-)))))

    Gratuliere dir ganz herzlich zu dem tollen Saison- und AK-Abschluss!!!

    Viele Grüße
    Andrea

  15. #15
    Avatar von laufenderPumuckl
    Im Forum dabei seit
    04.09.2012
    Ort
    Augusta Treverorum
    Beiträge
    375

    Standard

    Lieber Schauläufer,

    erstmal vielen Dank für diesen, wieder einmal, wunderbar humorvollen Laufbericht.
    Inzwischen habe ich die Kaffeeflecken vom Monitor entfernen können.

    Ich erlaube mir, als Jungspund, aber mal auf Deinen Alterklassenwechsel einzugehen und frage, was ist schlimmer:

    Von der AK 45 in AK50 zu wechseln?

    ODER

    Von einem Laufeventveranstalter mit 32!!!!! Jahren bereits als SENIOR bezeichnet zu werden????
    Nun aber Schluss mit dem Offtopic.
    Bitte, bitte verliere durch diesen AK-Wechsel nicht deinen Schreibstil!!!!!

    Cheers
    Jens
    Arme und Beine bilden eine rotierende Scheibe, die nur zum Schwungholen und zur Richtungsänderung den Boden berühren!!!!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sylvesterlauf München 2012 - Hauptlauf: 10 km
    Von lauf_opa im Forum Laufberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 22:19
  2. Ich hab nun ein Jahr Zeit
    Von Gunther125 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 18:52
  3. Stuttgart-Lauf 2012
    Von buzze im Forum Laufberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 10:58
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 21:47
  5. Es geht voran. (Ein Jahr)
    Von Ancalagon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 12:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
AUS ANDEREN RUBRIKEN
Denise Zimmermann vor dem ersten Mann im Ziel
22082014 Denise Zimmermann Swiss Irontrail

Foto: Robert Bösch

Den dritten Swiss Irontrail in den Alpen finishte Denise Zimmermann nach 202 Kilometern al... ...mehr

17.500 Läufer beim Firmenlauf in Köln
HRS BusinessRun Cologne 2014

Foto: HRS BusinessRun Cologne

17.500 Läufer starteten am 21. August beim BusinessRun Cologne 2014. Damit war der größte ... ...mehr

Wie viel Laufen macht klug?

Laufen macht scharfsinniger. Wie viel davon optimal für die kognitive Leistungsfähigkeit i... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG