Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
Like Tree2Likes
  • 2 Post By Trackpot

Thema: Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport

  1. #1
    Avatar von sunday
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    in der Kurpfalz
    Beiträge
    269

    Standard Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport

    Durch die Reportage Faszination E-Sport - swr.de wird klar, warum das genaue Gegenteil von E-Sport, nämlich das Laufen, an Attraktivität gewinnt. Das wird zwar mit keiner Silbe erwähnt, außer vielleicht virtuelle Varianten des Laufsportes, aber diese können von Real-Life-Läufern allenfalls als Simulation für Gehbehinderte toleriert werden, damit die sich einmal virtuell laufend an der virtuellen Sonne über der virtuellen Laufstrecke erfreuen können.

  2. #2
    Avatar von Trackpot
    Im Forum dabei seit
    30.01.2014
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    113

    Standard

    ich war heut auf dem Crosstrainer und hab am PC ein Headcamvideo von youtube geschaut hier zwei Beispiele dafür:

    Beispiel 1

    Beispile 2

    so macht Indoorsport spass ich weiss zwar, das du mit E-Sport was volkommen anderes meinst aber n bissal E-Sport war das heut so auch ;-)
    Dr. Wurst and sunday like this.
    Bestzeiten:

    5km: 20:36 (Vision Run St. Pölten 2016)
    10km: 40:01 (Adventlauf Grafenegg 2016)
    21,1km: 1:28:23 (Vienna City Marathon 2017)
    42,2km: 3:22:21 (Berlin Marathon 2009)





  3. #3
    Avatar von sunday
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    in der Kurpfalz
    Beiträge
    269

    Standard

    Durch die Reportage Faszination E-Sport - swr.de wird klar, warum das genaue Gegenteil von E-Sport, nämlich das Laufen, an Attraktivität gewinnt. Das wird zwar mit keiner Silbe erwähnt, außer vielleicht virtuelle Varianten des Laufsportes, aber diese können von Real-Life-Läufern allenfalls als Simulation für Gehbehinderte toleriert werden, damit die sich einmal virtuell laufend an der virtuellen Sonne über der virtuellen Laufstrecke erfreuen können.
    Warum dieser Massen-Hype um den E-Sport? Wenn sich immer mehr Menschen in dieser virtuellen Welt sportlicher Irrelevanz verlieren, kommt es natürlich auch zu einer Gegenbewegung. Und da virtueller E-Sport handgemacht ist, d.h. mittels Handanlegen an Maus, Gameboy und X-Box-Game-Controller bzw. Fingerwischen auf Pad und Smartphone, ist der geeignete realsportliche Kontrapunkt nur mit dem Gebrauch der Füße zu finden - im Laufsport.

    Ironischerweise brauchen einige, sich noch an sowas wie Vernunft gelegentlich erinnernde E-Sportler Laufen als Ausgleichssport :-) Vielleicht führt das aber auch zu neuem sportlichen Irrwitz: Laufen mit 3-D-Virtual-Reality-Kamerabrille, die die Welt vor Augen beim Laufen anreichert um wilde Tiere, die mit einem wie eine Luftgitarre gestalteten Luftgewehr im Laufen abzuknallen wären, oder die Veganer-Realitybrillen-Variante, welche die Räuber aus dem Volkslied in den Wald, durch den man gerade läuft, hineinprojiziert und damit das Lauftempo hoch hält!

    Was im Sport das Doping, ist im E-Sport der mietbare erfahrene Profispieler, der stellvertretend eigene selbst begonnene Spielrunden weiterspielt. Die Mitspieler werden also getäuscht darüber, wie da einer plötzlich soviel Punkte aufholt - haargenau dasselbe Betrugsprinzip also wie beim Doping! Und das kann das ganze Spiel auch langweilig machen, wenn nämlich alle Mitspieler einer Runde den gleichen Stellvertreterspieler geleast haben Wenn der in lauter solche Spielrunden hinein gerät, muss er soviel Fantasie für unterschiedliche, aber nicht zu erfolgsarme Spielweisen aufbringen und diese gleichzeitig an mehreren Bildschirmen spielen, dass dies zwangsläufig im Burnout endet.

    Fatalerweise hat E-Sport auch Nebenwirkungen: Computerspiel- und Online-Sucht, nicht nur von alles pathologisierenden Klinik-Umsatzsteigerern gelegentlich auch "Pathologischer (d.h. krankhafter) Internet- und PC-Gebrauch" genannt, sind nicht selten diagnostizierbar. Diese Betroffenen sind meist ein Totalausfall für das soziale Miteinander das zählt. Die Pathologisierungskritiker haben da teilweise recht: Internet-Sucht ist ganz bösonders ein soziales Problem, die angebotenen Therapien sind ähnlich dem Piratenparteiprogramm unter dem Motto 'Klarmachen zum Ändern' zu begreifen, vergleichbar einem Alkoholentzug, wie auch generell unbestreitbar Ähnlichkeiten von Suchtverhalten Online-Süchtiger und Drogensüchtiger besteht. Die Änderung muss aber der Süchtige selbst vollziehen, per antrainiertem schönem Schein von Online-Autonomie ist das aber kaum möglich, selbst wenn es bereits Online-Selbsthilfegruppen für Online-Süchtige gibt. Diese können aber nur in Ausnahmefällen helfen, dem Grundproblem, dem sozialen Ausfall im normalen Umfeld, kann nur durch Real-Life-Selbsthilfegruppen abgeholfen werden, und dies, genau wie bei anderen Süchtigen, mit einer 50%-Chance, zu einem vernünftigen Weiterleben auf beständig niedrigem Online-Level zurückzukehren. Vielleicht können ja Real-Life-Laufgruppen zusätzliche Chancen-Prozente bewirken
    Zuletzt überarbeitet von sunday (12.02.2017 um 13:43 Uhr)

  4. #4
    Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.822

    Standard

    Die wirkliche Wirklichkeit ist ausschließlich durch die Wirklichkeit zu ersetzen - das ist so.

    Knippi

  5. #5
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.442

    Standard

    @ sunday: Ganz schön lange Antwort auf einen eigenen Beitrag! Das schafft nicht 'mal Catwoman.
    Gruß vom NordicNeuling

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    239

    Standard

    Ironischerweise brauchen einige, sich noch an sowas wie Vernunft gelegentlich erinnernde E-Sportler Laufen als Ausgleichssport :-)
    Das ist weder "ironisch" noch etwas Neues, dass ist im E-Sport schon lange Standard, weil auch E-Sportler nur stinknormale Menschen sind und genauso den Bewegungsausgleich brauchen, wie Leute in 9to4-Bürojobs. Was du wüsstest, wenn du auch nur ein Fünkchen Ahnung von dem Thema, über das du dich hier auslässt hättest.

    Fatalerweise hat E-Sport auch Nebenwirkungen: Computerspiel- und Online-Sucht,
    Im deutlichen Kontrast dazu, ist Laufen absolut Nebenwirkungsfrei, wie wir an dem Gesundheit&Medizin Unterforum Tag für Tag bestaunen dürfen.

    Deine sonstigen Ergüsse sind mir keine Diskussion wert.

  7. #7
    Avatar von sunday
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    in der Kurpfalz
    Beiträge
    269

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    ...weil auch E-Sportler nur stinknormale Menschen sind und genauso den Bewegungsausgleich brauchen, wie Leute in 9to4-Bürojobs. ....
    Wenn aber die durchschnittlichen E-Sportler nicht für rennomierte Adressen wie Schalke 04 antreten, arbeiten sie meistens als Stellvertreter für private Hobby-Spieler, die ihre aktuelle Spielrunde gerade nicht selbst unterstützen können. Die haben also keine 9to4-Büro-Arbeitszeit, eher arbeiten sie nachts und viel länger als normale Arbeitszeiten. Das sagt auch die Reportage, dass die Arbeitszeiten eher bei 12 Stunden liegen! Schon das schließt oft aus, dass sich die dann zudem oft schlecht ernährten Leute auf den Lauf-Trail machen. Insofern sind es wirklich nur diejenigen "Kämpfer" mit noch ausreicher RealLife-Awarenes, die so was noch einplanen und tun! Es wird eben in der PR-triefenden Berichterstattung über E-Sport allzupositiv berichtet.

    Im deutlichen Kontrast dazu, ist Laufen absolut Nebenwirkungsfrei,
    Das behauptest nur exklusiv du und beziehst dich dabei auf Quellen, die das gerade nicht belegen. Runner's World Forum ist eben noch nicht auf Verschweigen von Nachteilen gebügelt. Zum Glück. Dass dem SWR so ein PR-mäßiger Beitrag unterläuft statt seiner üblichen kritischen Berichte, das ist traurig.

  8. #8
    Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.822

    Standard

    Zitat Zitat von sunday Beitrag anzeigen
    Dass dem SWR so ein PR-mäßiger Beitrag unterläuft statt seiner üblichen kritischen Berichte, das ist traurig.
    Darüber kritisch zu berichten ist nicht nötig.

    Knippi

  9. #9
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.946

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Darüber kritisch zu berichten ist nicht nötig.

    Knippi
    Darüber überhaupt zu Berichten war nicht nötig ;-)

  10. #10
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.771

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Im deutlichen Kontrast dazu, ist Laufen absolut Nebenwirkungsfrei, wie wir an dem Gesundheit&Medizin Unterforum Tag für Tag bestaunen dürfen.

    Zitat Zitat von sunday Beitrag anzeigen
    Das behauptest nur exklusiv du...
    Und exklusiv nur du hast keinen Sinn für Ironie

    Gruss Tommi
    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #11
    Avatar von sunday
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    in der Kurpfalz
    Beiträge
    269

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von sunday Beitrag anzeigen
    Dass dem SWR so ein PR-mäßiger Beitrag unterläuft statt seiner üblichen kritischen Berichte, das ist traurig.
    Darüber kritisch zu berichten ist nicht nötig.
    Ach, wirklich?

    Name:  kritik.jpg
Hits: 190
Größe:  320,1 KB

    Die Kritik kam an - beim Autor der Reportage!

    Mein Beitrag zeigt Wirkung - bleibt abzuwarten welche

    Nur der letzte Absatz, der über Online-Sucht ist übrigens im Kern wichtige auch für E-Sport gültige Kritik, denn ich weiß, dass die Sucht auch Teile der "Professionellen Zocker" bzw. E-Sportler betrifft, wobei es allerdings auch Überschneidungen mit dem Workoholismus geben kann. Dann ist es Abwägungssache, ob Therapien für Workaholics im Einzelfall effektiver wären. Genauso habe ich den Fußball als geeigneten fast überall im Lande möglichen fußaktiven Ausgleichssport nicht genannt, wohlweislich weil das hier im Forum nicht der diskutierte Sport ist.

    Die vorangehenden Absätze (voll Ironie uns Satire) sind gelinde gesagt etwas überzeichnet - das Bild vom Zocker, der an mehreren Konsolen gleichzeitig spielt, ist mir nicht tatsächlich bekannt, außer von Profi-Online-Börsenzockern, aber das ist ein ganz anderes, ja bisweilen völlig unsportliches Spiel. Auch vom Simultan-Schach kennt man das Spiel an mehreren Brettern auf einmal durch den Großmeister - ähnliches ist für Profi-E-Sportler zumindest denkbar, wenn nicht sogar real.
    Zuletzt überarbeitet von sunday (13.02.2017 um 13:38 Uhr)

  12. #12
    Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    13.822

    Standard

    Zitat Zitat von sunday Beitrag anzeigen
    Ach, wirklich?
    Ja.
    Der Bericht selbst spricht.

    Knippi

  13. #13
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.442

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und exklusiv nur du hast keinen Sinn für Ironie
    Zitat Zitat von sunday Beitrag anzeigen
    Ach, wirklich?

    Die Kritik kam an - beim Autor der Reportage!
    [.. .]
    Quod erat demonstrandum!

    Deshalb wird er das auch nicht verstehen:
    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ja.
    Der Bericht selbst spricht.
    Gruß vom NordicNeuling

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Finnscoot Sport Alu versus XH-4A
    Von FitForRun im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 10:49
  2. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  3. Vitamine versus Sport
    Von Elguapo im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 09:18
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26
  5. Sport-BH und Sport-Socken!
    Von Chibi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 15:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Julian Flügel in Düsseldorf am Start
Julian Flügel geht beim Düsseldorf-Marathon 2017 an den Start

Foto: photorun.net

Julian Flügel läuft in Düsseldorf seinen ersten Marathon nach Olympia. Josphat Ndambiri au... ...mehr

Der nächste Schritt beim Paris-Marathon
25042017 Paris Marathon Erfahrungsbericht (3)

Foto: Maindru Photo

Unser Mitarbeiter Jonas Müller ist gerade mal 22 Jahre alt, lief in Paris aber bereits sei... ...mehr

Reizvolle Route durch Altstadt und Berge
Halbmarathon Heidelberg

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

3.500 Halbmarathonläufer haben sich die begehrten Startplätze beim 36. Halbmarathon Heidel... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG