Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 44
Like Tree16Likes

Thema: Traubenzucker und Laufen

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    01.05.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10

    Standard Traubenzucker und Laufen

    Hallo,

    wenn es hier falsch ist dann bitte verschieben. Habe nicht das direkt Passende gefunden.
    Mich würde interessieren ob Traubenzucker o.ä. während dem Lauf was bringt oder nicht.
    Das eine eventuelle Wirkung sehr kurzfristig wäre, ist mir klar.
    Es gibt so viele Meinungen. Die Einen sagen bloß keine schnellen Kohlenhydrate weil sie eher müde machen, Andere wiederum schwören darauf.Bei mir geht es ja nur um eine Kurzstrecke.
    Hat da jemand eine belastbare Erfahrung?

    Mein Ziel ist 1500m in unter 7 Min. zu schaffen. Jegliche Bemühung (regelmäßiges Training, Ernährungsumstellung) scheitert immer knapp. Wie mache ich mich eigentlich richtig warm für so eine Strecke?

  2. #2
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.496

    Standard

    Wenn du dir 7 Minuten lang keine Kohlenhydrate zuführst,
    dann bist du des sicheren Todes.

    - - -

    Im Ernst:
    Bevor der Traubenzucker deinen Magen passiert hat, bist du im Ziel.
    Was soll es dir also "bringen"?

    Während des Laufens zu essen (egal was) ist frühestens nach einer Stunde überlegenswert.
    marco1983 likes this.
    Wer ohne Gürtel joggt, hat die Kontrolle über seine Hose verloren. (frei nach Karl Lagerfeld)

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.090

    Standard

    Zitat Zitat von Referee Beitrag anzeigen
    .
    Mich würde interessieren ob Traubenzucker o.ä. während dem Lauf was bringt oder nicht.


    Mein Ziel ist 1500m in unter 7 Min. zu schaffen. Jegliche Bemühung (regelmäßiges Training, Ernährungsumstellung) scheitert immer knapp.
    Die 1.Frage ist ein Witz, oder?

    Dein Ziel ist mit Training und normaler Ernährung (Pizza, Hamburger etc.) leicht zu erreichen. Es sei denn, Du hast ein Handicap, das Du verschwiegen hast.

    Gerade gesehen:

    1500m in 7Min.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    20.10.2014
    Beiträge
    641

    Standard

    Wie jetzt? Die herkömmlichen Methoden (richtiges Training, richtige Ernährung) scheitern bei dir und jetzt muss eine unkonventionelle Methode her!?
    Schon mal daran gedacht zu dopen?

    Jetzt mal im Ernst:
    Dein Vorhaben funktioniert nicht. Probier es doch einfach mal aus, wirst schon sehen...

    Ich an deiner Stelle würde mir mal die Grundsatzfrage stellen: "Trainiere ich richtig?"

    Dann würde ich mir diese mit "nein" beantworten und anfangen zu analysieren und es dann letztendlich "richtig" angehen.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    01.05.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10

    Standard

    [QUOTEDie 1.Frage ist ein Witz, oder?][/QUOTE]

    Nein, kein Witz.

    Letztes Jahr Leistungsprüfung geschafft. Heuer komme ich nicht hin. Cola, Pizza und Konsorten lasse ich praktisch komplett weg. Gewicht schön runter. Aber keine Leistungsfähigkeit

  6. #6
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.496

    Standard

    @Referee
    Wie sind denn deine körperlichen Eckdaten?
    - Alter?
    - Größe?
    - Gewicht?

    Wie trainierst du?
    - häufigkeit?
    - welche Trainingseinheiten?
    - Ruhetage

    Ich denke, diese Punkte sind wichtiger als Trauben- oder sonstige Zuckerlis.
    Wer ohne Gürtel joggt, hat die Kontrolle über seine Hose verloren. (frei nach Karl Lagerfeld)

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    01.05.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich an deiner Stelle würde mir mal die Grundsatzfrage stellen: "Trainiere ich richtig?"
    Ja die stelle ich mir schon. Doch was ist "richtig"? Dazu gibt es tausende verschiedene Meinungen.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    01.05.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10

    Standard

    @ M.E.D

    -Alter 39
    -Größe 180cm
    -Gewicht 78kg

    Training alle zwei Tage die vorgegebene Strecke an einem Stück.
    Dazu muß ich sagen das ich einen körperlich sehr anspruchsvollen Job habe und da schon sehr viel Energie verliere.
    Abends (alle zwei Tage) dann der Lauf.

  9. #9
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    Du läufst alle zwei Tage 1,5 km und wunderst dich, dass du nicht besser wirst?

    Das sind im Wochenschnitt knapp über 5 km. Da zieh ich mir gar keine Schuhe für an!

  10. #10
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.090

    Standard

    Wie trainierst Du denn? Dann wissen wir zumindest, was falsch und nicht ausreichend ist. Stundenlang durch's Gelände traben brauchst Du jedenfalls nicht. Dafür aber ein knackiges Programm mit kürzeren Intervallen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. #11
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.090

    Standard

    Zitat Zitat von Referee Beitrag anzeigen
    Training alle zwei Tage die vorgegebene Strecke an einem Stück.
    Das ist Unsinn und kein Training.
    Schlaks likes this.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #12
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.496

    Standard

    Zitat Zitat von Referee Beitrag anzeigen
    ...
    Training alle zwei Tage die vorgegebene Strecke an einem Stück. ....
    Das ist schlecht.
    1. Baue in deinen "Trainingsplan" längere Läufe ein.
      30 Minuten wären gut.
      Die müssen nicht im Zieltempo sein.
      Dadurch trainierst du dir die Ausdauer an, um am Ende der 1500 Meter nicht einzubrechen.
    2. Intervalle wären auch gut.
      Also 400 Meter an der "Kotzgrenze". Danach etwas erholen und dann das ganze noch einmal.
      Dadurch steigerst du deine "Grundschnelligkeit".

    Viel Erfolg.
    Wer ohne Gürtel joggt, hat die Kontrolle über seine Hose verloren. (frei nach Karl Lagerfeld)

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    01.05.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10

    Standard

    Das keine Missverständnisse auftreten. Ich will kein Marathonläufer werden. Treibe Sport, ja aber nicht im Leistungsbereich. Nur ein Mal im Jahr muß ich trotzdem eine Leistungsprüfung ablegen. Wie mein Nick schon sagt, ich bin Schiedsrichter im Fussball. in 90 Min schaffe ich locker 7-9km je nach Spiel. Aber nicht im Dauerlauf. Und das ist das Problem das dies abverlangt wird.. Mehrmalige kurze schnelle Sprints, kein Ding. Aber die 1,5km in, für mich, so einer kurzen Zeit macht mir einfach Schwierigkeiten.

  14. #14
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.090
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    01.05.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10

    Standard

    @M.E.D.
    Danke. Das ist eine Aussage mit der ich was anfangen kann

  16. #16
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.465

    Standard

    Zitat Zitat von Referee Beitrag anzeigen
    Ich will kein Marathonläufer werden.
    Darum geht es auch nicht, es geht darum, den Körper dazu zu bringen, sich auf die gewünschte Strecke zu verbessern.
    Und hiefür hat sich genau das erwähnte in vielen, vielen Jahren bewährt.

    Die Überdistanz ist dazu da, eine Grundlage zu schaffen, mit der man arbeiten kann. Nein, das was Du als Schiri machst, ist keine Grundlage, denn da sind zuviele Pausen für die Erholung drin, 9km in 90 Minuten sind (im Schnitt) schnelles Spaziergehtempo,.

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    11.04.2017
    Ort
    Harzvorland
    Beiträge
    50

    Standard

    Nochmal eine kurze Frage zum Traubenzucker.

    Dass es für Kurzstrecken nichts bringt ist mir klar.
    Ich laufe meine 10 km Strecken immer nüchtern früh am WE.Ich habe immer ein Traubenzucker dabei,weil ich nach 7-8 km manchmal ein "schummeriges" Gefühl habe.Wenn das eintritt zerbeisse ich den TZ und durch Aufnahme über Mundschleimhaut sollte der auch sofort in den Blutkreislauf gelangen (ist bei Diabetikern so gewünscht bei Hypoglykämie-ich bin aber keiner).
    Ich habe das Gefühl,dass danach die Lebensgeister sofort wieder geweckt sind und neue Energie da ist für die letzten km.Sollte das wirklich nur Einbildung sein?

    LG Conny.

  18. #18
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.465

    Standard

    Das "Schummrige Gefühl" nach 7-8km hatte ich auch früher. Auch ohne Traubenzucker war es immer schnell wieder weg und inzwischen bin ich es ganz los.

  19. #19
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.090

    Standard

    Wenn es dunkel ist, würde ich lieber eine Lampe beim Laufen mitnehmen als Streichhölzer. Bei der Energiezufuhr ist Traubenzucker das Streichholz
    3fach likes this.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.198

    Standard

    Mal ungeachtet der Sinnlosigkeit bei 1,5 km Traubenzucker zu nehmen;

    Ich hatte bei meinem längsten aller langen Läufe vor ein paar Wochen auch sicherheitshalber Traubenzucker dabei. Genommen habe ich ein Stück nach 20 km und noch eins nach 25 km. Rein provisorisch. Keine Ahnung ob es was gebracht hat, psychisch aber auf jeden Fall. Da es leicht genieselt hat, war alles feucht, und ich konnte das Stück recht schnell im Mund verarbeiten.

    Prima dachte ich, nimmst du für den Halbmarathon auch was mit, kann ja nicht schaden. So, dann probiert mal alle bei knallender Sonne und 30° C ein Stück Traubenzucker zu essen Fiel Fpaf beim Aufprofieren
    Durchbeißerin, ruca and Schlaks like this.

  21. #21
    Avatar von Makani
    Im Forum dabei seit
    13.01.2016
    Beiträge
    957

    Standard

    Hier noch ein bisschen Öl ins Feuer giessen:

    https://www.blick.ch/gesundheit/fitn...id6251262.html

    Ich würde mich zwar nicht wohl fühlen, wenn es klebrig im Mund wird. Doch wenn ich mich einfach so mit ein bisschen Zuckerwasser um ganze 5% verbessern kann....

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.198

    Standard

    Zitat Zitat von Makani Beitrag anzeigen
    Hier noch ein bisschen Öl ins Feuer giessen:

    https://www.blick.ch/gesundheit/fitn...id6251262.html

    Ich würde mich zwar nicht wohl fühlen, wenn es klebrig im Mund wird. Doch wenn ich mich einfach so mit ein bisschen Zuckerwasser um ganze 5% verbessern kann....
    Eine aktuelle Studie aus den USA
    Und ich bin raus

  23. #23
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.698

    Standard


  24. #24
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.838

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    [...] Nein, das was Du als Schiri machst, ist keine Grundlage, denn da sind zuviele Pausen für die Erholung drin, 9km in 90 Minuten sind (im Schnitt) schnelles Spaziergehtempo,.
    Für einige Kreisliga-Schiris, die den ihren Bewegungsradius nicht über den Mittelkreis hinaus ausdehnen mag das zutreffen
    Als guter Kreisklassen-Schiri (insb. in den Ligen, in denen man keine Assistenten hat oder halt höherklassig), immer auf Ballhöhe, läuft man teilweise mehr als die Spieler selbst, inkl. Sprints über den dreiviertel Platz.

    @TE: 1.5km in 7min ist die heutige Leistungsanforderung? Was pfeifst du? F-Jugend?
    Ernsthaft, als ich aktiver Ref war, waren die Anforderungen deutlich härter.

    3x die Woche Training sollten für die Anforderung locker ausreichen.

    Eine Einheit: Lockerer Dauerlauf 40-60 Min.
    Eine Einheit: Intervalle (z.B. 6-8x 400m oder 12x 200m im Zieltempo oder 4-5x 800m oder 3x 1000m anfangs etwas langsamer dann ans Zieltempo annähern.
    Eine Einheit: Frei Schnauze z.B. 30min Fahrtspiel oder 20min Tempodauerlauf oder 45min Zirkeltraining mit verschiedenen Übungen oder...

    Alle Einheiten außer lockerer DL zzgl. 15min Einlaufen und 10-15min Lauf-ABC.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  25. #25
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.465

    Standard

    Zitat Zitat von Referee Beitrag anzeigen
    in 90 Min schaffe ich locker 7-9km je nach Spiel.
    Darauf bezog ich mich und zwar freundlicherweise nur die höhrere Zahl davon.

    Andererseits ist das auch positiv für das erhoffte Ziel, es zeigt nämlich, dass es tatsächlich an der Grundlagenausdauer hapert und daran kann man arbeiten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ernährung und Laufen - große Studie
    Von twospheres im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 10:10
  2. Laufen und Ernährung???
    Von deemuc im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 18:53
  3. Laufen und Ernährung
    Von Jafandy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 11:31
  4. laufen und ernährung
    Von bine69 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 14:51
  5. Wie viel laufen und welche Ernährung?
    Von Kairi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 23:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
55 Sekunden entscheiden nach 61,2 Kilometern
22102017 Transruinaulta 2017 - 2

Foto: OK Transviamala/Reiner Schilling

Unterschiedliche Wetterbedingungen und zwei intensive Trailrunning-Tage liegen hinter den ... ...mehr

Heimsiege und Teilnehmerzuwachs
Franklin Meilenlauf Mannheim 2017 Sieger Krech, Zweiter Issac

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Die beiden Läufer vom engelhorn sports team, Christophe Krech und Fabienne Amrhein, gewann... ...mehr

Fast 6.700 glückliche Sightseeing-Tour-Finisher
22102017 Dresden-Marathon 2017 - 2

Foto: Norbert Wilhelmi

Der Kenianer Dickson Kurui und Tereza Durdiaková aus Tschechien gewannen souverän den 19. ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG