Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 130
Like Tree33Likes

Thema: Kenenisa Bekele gedopt?

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    10.09.2007
    Beiträge
    17

    Standard Kenenisa Bekele gedopt?

    Ich weiß nicht, wie viele von euch gerade die ARD Dokumentation "Der Lauf ums Große Geld" gesehen haben.
    Zusammengefasst ging es um die Profitgier der Manager der Athleten, die angeblich vor keiner Methode zurückschrecken, auch nicht vor Dopingmethoden für ihre Läufer. Unter anderem wurde Haile Gebrselassies damaligem Manager Kontakte zum ehemaligem Freiburger Sportmediziner Lothar Heinrich nahegelegt, der schon in den Dopingskandal der Telekom verwickelt war.

    Am meisten überrascht hat mich jedoch folgende Szene aus der Dokumentation: Ein Insider wurde mit einer versteckten Kamera ausgestattet und das Gespräch mit einer anonymen Person aufgezeichnet, die die Einnahme von EPO und Wachstumshormonen zugibt. Es wurde gesagt, dass die anonyme Person, wenn ich mich richtig erinnere, aus Äthiopien stammt, den Berlin Marathon gewonnen hat und heute noch aktiv sei.

    Wenn man sich die Siegerliste aus den letzten Jahrzehnten ansieht, bleibt dabei letztendlich nur eine Person übrig: Kenenisa Bekele. Ohne hier jemanden vorverurteilen zu wollen: Sollte sich die Behauptung der Dokumentation als wahr herausstellen und es tatsächlich um Kenenisa Bekele gehen, hätte das wahrscheinlich schwere Auswirkungen auf die Reputation des Laufsports, wenn der erfolgreichste Athlet der letzten Jahre und aktuelle Weltrekordhalter über 5.000 und 10.000m Doping zugibt.

    Mich wundert, dass weder das ganze Protokoll des Gesprächs, noch das Interview mit Haile Gebrselassie veröffentlich wurde. Entweder die Redaktion arbeitet noch an einer weiteren Geschichte und die Doku war nur der erste Teil oder man versucht die Insider soweit wie möglich zu schützen.
    Auf jeden Fall darf man gespannt sein, wie sich das alles weiter entwickelt...

  2. #2
    CCS
    CCS ist offline
    Avatar von CCS
    Im Forum dabei seit
    09.09.2013
    Ort
    MTK
    Beiträge
    111

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.jpg 
Hits:	1302 
Größe:	206,0 KB 
ID:	60881

    Also ich weiss nicht, warum du Bekele als einzig mögliche Lösung ansiehst...

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    12.05.2013
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    27

    Standard

    Ich habe die Doku nicht gesehen, daher die Nachfrage: Person oder Mann? Aktiv als Läufer oder aktiv in irgendeiner Rolle, z.B. Trainer oder Funktionär?

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.227

    Standard

    Mhm... die Doku ist zwar so weit interessant gewesen, aber auch etwas effekthascherisch. Man muss schon extremst, extremst naiv sein, wenn man glaubt, dass im Spitzensport, egal wo, kein Doping betrieben wird.
    Durchbeißerin likes this.


    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    14km: 1:21:55 h (03.17)
    HM 02:05:58 h (04.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  5. #5
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.880

    Standard

    Zitat Zitat von 9999 Beitrag anzeigen
    Am meisten überrascht hat mich jedoch folgende Szene aus der Dokumentation: Ein Insider wurde mit einer versteckten Kamera ausgestattet und das Gespräch mit einer anonymen Person aufgezeichnet, die die Einnahme von EPO und Wachstumshormonen zugibt. Es wurde gesagt, dass die anonyme Person, wenn ich mich richtig erinnere, aus Äthiopien stammt, den Berlin Marathon gewonnen hat und heute noch aktiv sei.
    Sieger des Berliner Marathon gesteht Doping | Sportschau Video | ARD Mediathek

    "Des Landes". Kann Äthiopien sein (wäre dem Zusammenhang nach logisch), muss aber nicht. Zudem wird die "Person" von einer Frau gesprochen, ob Mann oder Frau ist tatsächlich unklar.

    War auch schwer vorstellbar, dass man so einfach rausbekommt, wer das ist.

    Aussagen sind:

    - Zählt zu den aktiven Top-Läufern des Landes
    - großer Name in der Marathon-Szene in Europa
    - heute noch aktiv
    - gehört zu den besten in der Welt
    - hat schon den Berlin-Marathon gewonnen
    Zuletzt überarbeitet von ruca (04.08.2017 um 06:44 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    372

    Standard

    Ich habe den Bericht gestern auch gesehen. Muss aber sagen das mir das ganze etwas defensiv vorkam. Sehr viele "könnte" und "vielleichts". Entweder arbeitet man die Originalaussagen wirklich noch auf für die große Bombe oder man weiß das es für nichts konkretes reicht und hält sich daher bedeckt.

  7. #7
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.880

    Standard

    Ich glaube nicht, dass die Originalaussagen veröffentlicht werden, solange die Betroffenen nicht zustimmen. Wenn Seppelt dies entgegen aller Absprachen macht, wird niemand mehr mit ihm reden und er hat es deutlich schwerer, Material für die nächste Reportage zusammenzubekommen.

    Interessant fand ich bei der Doku auch, dass zwar auf der Europakarte kurz gezeigt wurde, dass auch Deutschland Sportler aus Afrika einbürgert dies aber nicht mal in einem Nebensatz erwähnt wurde.

  8. #8
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.880

    Standard

    Doping in der Leichtathletik: Der Lauf ums große Geld | tagesschau.de

    Hier wird Seppelt deutlicher: Ja, die Person kommt aus Äthiopien.

    Bleiben also:

    - Bekele
    - Kebede
    - Tsegaye

  9. #9
    Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Beiträge
    311

    Standard

    In einem anderen Forum habe ich gelesen, bei dem besagten Berlinsieger handelt es sich um eine Frauenstimme. Also eher um eine Siegerin.

  10. #10
    Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    14.326

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Interessant fand ich bei der Doku auch, dass zwar auf der Europakarte kurz gezeigt wurde, dass auch Deutschland Sportler aus Afrika einbürgert dies aber nicht mal in einem Nebensatz erwähnt wurde.
    Weil das bereits bekannt ist. Nicht so ruckzuck wie heutzutage, aber immerhin . Dieser homo sapiens soll ja alles gevögelt haben, was bei drei nicht auf den Bäumen war .

    Knippi

  11. #11
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.880

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    In einem anderen Forum habe ich gelesen, bei dem besagten Berlinsieger handelt es sich um eine Frauenstimme.
    Es war eindeutig von "die Person" die Rede, man sah und hörte nichts von den Originalaufnahmen, es wurden lediglich 3 Sätze von einer Frau auf Deutsch nachgesprochen.

    "Eine Woche vor dem Rennen" (auf die Frage, wann EPO abgesetzt)
    "Auch eine Woche vorher" (auf die Frage, wann Wachstumshormone abgesetzt)
    "Ja, es gab keine Probleme" (auf die Frage ob sie nicht erwischt wurde)

  12. #12
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.553
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Ich habe mir das nicht anschaut... aber ich frage mich immer, welche finanzielle Anreize die "Insider und konspirative Informanten" haben?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #13
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.790

    Standard

    Zitat Zitat von 9999 Beitrag anzeigen
    Mich wundert, dass weder das ganze Protokoll des Gesprächs, noch das Interview mit Haile Gebrselassie veröffentlich wurde.
    Mich hat daran höchstens der explizite Hinweis darauf erstaunt, dass Haile die Veröffentlichung des Interviews nicht wünschte. Wenn jemand eine solche Veröffentlichung nicht will, ist es auch weder üblich noch fair, diesen Sachverhalt öffentlich zu machen und damit zu suggerieren, der Gesprächspartner habe etwas zu verbergen.
    leviathan and ruca like this.

  14. #14
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Na ja. Wenn Ihr Euch mal die Ergebnisse der Tübingen-Studie anschaut, so seht Ihr, dass 1/3 aller WM-Teilnehmer 2011 Doping gestanden haben. Logischerweise - wie auch u.a. von Seppelt beschrieben - ist die Doping-Quote umso höher, je erfolgreicher die Teilnehmer sind. Dazu kommt eine Dunkelziffer, denn es werden wohl kaum alle, egal wie anonym, ihr Doping gestehen.
    Daraus folge ich, dass die Dopingquote unter den Superstars recht nahe an 100% ist, weshalb mich das Geständnis eines Berlin-Marathonsiegers überhaupt nicht überrascht. Heutzutage unerreichbare Weltrekorde sind zudem extrem verdächtig, da man z. B. aufgrund des ABPs sein Hb nur noch um 10-20% unbestraft durch Doping erhöhen kann.

    Z. B. hier:
    Die besten 20 10000 m-Zeiten (Männer) sind vor 2010 gelaufen worden, wie auch die besten 14 über 5000 m (die beste Zeit dort der letzten 5 Jahre ist auf Platz 40, von 2013).

    Auch krass bsw.: die 400 m und 800 m-Zeiten der Damen.
    emel, Tolgrim and AchatSchnecke like this.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  15. #15
    Avatar von gecko
    Im Forum dabei seit
    01.04.2011
    Ort
    Bargteheide
    Beiträge
    4.998
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen

    Auch krass bsw.: die 400 m und 800 m-Zeiten der Damen.
    In der Tat "etwas" auffällig, wie wenig da aus den letzten 10 Jahren dabei ist....
    Und das, obwohl Nike und co. JEDES Jahr den besten Laufschuh der Welt rausbringen....

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    10.09.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    Da habt ihr natürlich Recht. Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass es sich um einen Läufer und nicht um eine Läuferin handelt. Wenn es also eine Läuferin war, dann blieben nur: Kebede oder Tsegaye. Die anderen Siegerinnen zuvor sind heute wohl nicht mehr auf internationaler Ebene aktiv.

  17. #17
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.036

    Standard

    Zitat Zitat von gecko Beitrag anzeigen
    In der Tat "etwas" auffällig, wie wenig da aus den letzten 10 Jahren dabei ist....
    Und das, obwohl Nike und co. JEDES Jahr den besten Laufschuh der Welt rausbringen....
    War früher so. Seit 2010 hat man die Wettkampfschuhe systematisch gedrosselt ;-)
    gecko likes this.

  18. #18
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    8.794

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    War früher so. Seit 2010 hat man die Wettkampfschuhe systematisch gedrosselt ;-)
    Macht man ja im Motorsport auch. Ist besser für den Sport, macht es attraktiver für die Zuschauer.
    gecko likes this.


    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  19. #19
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Zitat Zitat von gecko Beitrag anzeigen
    In der Tat "etwas" auffällig, wie wenig da aus den letzten 10 Jahren dabei ist....
    Und das, obwohl Nike und co. JEDES Jahr den besten Laufschuh der Welt rausbringen....
    Ja, bei den 800 m-Damen kamen in diesem Jahrzehnt nur die Hermaphrodyten Caster und Co. sowie Wilson unter die ersten 50. Wilson hatte vor ein paar Wochen einen positiven Dopingtest, der aber auf verunreinigtes Fleisch geschoben wurde -> keine Sperre.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  20. #20
    Avatar von gecko
    Im Forum dabei seit
    01.04.2011
    Ort
    Bargteheide
    Beiträge
    4.998
    Blog-Einträge
    19

    Standard

    Zitat Zitat von RennFuchs Beitrag anzeigen
    War früher so. Seit 2010 hat man die Wettkampfschuhe systematisch gedrosselt ;-)

  21. #21
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Letzte Weltrekorde:
    Distanz: Männer - Frauen
    100 m: 2009 - 1988
    200 m: 2009 - 1988
    400 m: 2016 - 1985
    800 m: 2012 - 1983
    1500 m: 1998 - 2015
    3000 m: 1996 - 1993
    5000 m: 2004 - 2008
    10000 m: 2005 - 2016
    HM: 2010 - 2017
    M: 2014 - 2003 (gemischtes Rennen)/2017 (nur Frauen)

    Sind ja nicht nur die Schuhe, die immer besser werden, sondern auch Ernährung und Training, sowie beim Marathon die Pacer (i. W. seit Hailes Rekorden). Trotzdem gibt es etliche Uraltrekorde, die anzeigen, dass die Dopingkontrollen besser geworden sind.
    Das soll nicht heißen, dass weniger dopen (s. Daegu bzw. das letzte fancy bears leak), sondern dass man sich beim Dopen einschränken muss.
    Kerkermeister likes this.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  22. #22
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.553
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Gerade Seppel in ARD gehört! Das wird ja immer Besser. Jetzt soll Haile Gebresselassie selbst beweisen, dass er nicht gedopt hat. Dieser Kollege wird immer komischer.
    Unwucht likes this.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    401

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Daraus folge ich, dass die Dopingquote unter den Superstars recht nahe an 100% ist, weshalb mich das Geständnis eines Berlin-Marathonsiegers überhaupt nicht überrascht.
    Dito. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass selten Jemand Überführtes tatsächlich bestraft wird, da ja immer sofort Ausreden parat sind; vom Dopingmittel in der Zahnpasta über verunreinigtes Fleisch bis zu chemischen Knutschereien...wenn man damit nicht durchkommt wird nach ein paar Jahren mal eine extrem seltene Erbkrankheit aus dem Hut gezaubert (gerade Deutsche sind da ganz groß drin, Baumann, Zäck, Pechstein)...und selbst bei einer Sperre ist man ja nach 2 Jahren wieder im Geschäft.
    Und von den Spitzensportlern höre ich auch meistens mehr Kritik an den Dopingtests oder den Journalisten als an den ganzen Dopern die das notwendig machen. Wie früher die Radprofis Sitzstreiks gemacht haben, obwohl sie alle nachweislich voll waren und sich noch schön als Opfer geniert haben. Das lässt mein Vertrauen in diese Sportler auch nicht gerade steigen...
    ruca and Titania_1987 like this.

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.227

    Standard

    Volle Zustimmung!!!

    Viel mehr als Doping im Spitzensport würde es mich mal interessieren, wie viele das im Breitensport auf Amateur- und Hobbybasis machen.


    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    14km: 1:21:55 h (03.17)
    HM 02:05:58 h (04.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    17.04.2015
    Ort
    (Baden-)Württemberg
    Beiträge
    202

    Standard

    Zu Doping im Breitensport kam auch diese Woche erst was im mdr:

    "Exakt - die Story: Pillen, Spritzen und Hormone -Doping im Freizeitsport"

    In der Mediathek zu finden, wobei es in der Hauptsache eher um weniger ums Laufen geht.
    Don't be scared of failure,the only failure is never to try!

+ Antworten
Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schuhe von Kenenisa Bekele
    Von NivekBale im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2017, 12:15
  2. Kenenisa Bekele meldet sich zurück
    Von autopost im Forum Leser-Kommentare
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 19:59
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 20:43
  4. Kenenisa Bekele's Schlussrunde
    Von SpeedyG im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 16:47
  5. Gatlin gedopt
    Von Tell im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 19:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Anna Hahner und Mona Stockhecke starten
Anna Hahner will sich in Berlin zurückmelden.

Foto: photorun.net

Der Berlin-Marathon 2017 soll Anna Hahners erster Start über die 42,195 km nach Olympia in... ...mehr

Die RUNNER'S-WORLD-September-Ausgabe
Extrateaser 09/17

Foto: RUNNER'S WORLD

Die September-Ausgabe von RUNNER'S WORLD ist da. Darin: Drei Läufer die zeigen, dass Laufe... ...mehr

Monster iSport Victory - satter Sound für die Laufstrecke
Monster iSport Victory

Foto: RUNNER'S WORLD

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG