Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
Like Tree8Likes
  • 1 Post By dalart
  • 1 Post By haxedesboesen
  • 1 Post By dicke_Wade
  • 1 Post By Ben_Lui
  • 2 Post By Sopherl
  • 1 Post By Rauchzeichen
  • 1 Post By Ben_Lui

Thema: 2 Wochen vor Berlin-Marathon müde und schlapp??

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    02.09.2015
    Beiträge
    27

    Standard 2 Wochen vor Berlin-Marathon müde und schlapp??

    Hallo in 2 Wochen mache ich meinen 4.marathon, und zwar jenen in Berlin.
    Fühle mich momentan echt fertig,...hatte das bei meinen letzten marathons noch nie. Habe das Trainingsprogramm für zielzeit 3:27 perfekt eingehalten und hatte auch keine Probleme,...aber seit 4 Tagen fühle ich mich einfach fertig. Am letzten Sonntag wollte ich noch 22km laufen, mußte es aber nach 16km lassen da ich merkte dass ich die pace nicht halten konnte und wollte mich nicht komplett überanstrengen. Meine Frage ist nun das kann ha nicht normal seib,...momentan habe ich echt Bedenken ob ich meine Zielzeit und überhaupt den Marathon bis ins Ziel schaffe...Wie gesagt hatte so was noch nie? Bitte um eure Meinung. Gr
    Bernd79 likes this.

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    11.09.2016
    Beiträge
    400

    Standard

    Das kann schon mal vorkommen, einfach ausruhen und jetzt bis Berlin möglichst wenig machen und sich überraschen lassen. Solltest du deine Zeit nicht schaffen, sieh es als Lernprozess, aber wirf jetzt die Flinte nicht ins Korn. Es kann zwar sein, dass du vielleicht gerade einen Infekt ausbrütest, aber sogar das kann sich bis in Berlin wieder legen!
    Um dich etwas zu trösten, meine aktuelle Problemlage: meine Vorbereitung (bin schon am Sonntag am Start) war relativ durchwachsen, rein von der Form her passte es im Vergleich zum Frühjahr kaum. Allerdings lief der Test-HM bei 28 Grad und auch der letzte Tempolauf besser als erwartet. Also rein vom Gesamttraining her müsste ich skeptisch sein, HM und letzter Tempolauf schienen aber nicht so übel (und bevor du mir optimales Timing vorwirfst: der Longrun 2 Tage vor dem letzten Tempolauf war eher verkackt, also passte das - sofern ich nicht Weltrekord laufe - nicht so in einen zielgerichteten Aufbau). Bei dir war es offensichtlich umgekehrt: Training passte, nur der letzte Lauf ging schief, und jetzt bist du nach einem harten Training völlig überraschend müde...
    Also nicht zuviel nachdenken, erhol dich und lass dich überraschen. Das macht ja auch das Spannende am Marathon aus: man weiß vorher nie zu 100% was raus kommt, und vor allem am Anfang (bei mir wird´s der 6.) sollte man sich nicht erwarten, dass man wie gewohnt von Mal zu Mal schneller wird...
    Bernd79 likes this.

  3. #3
    Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    14.597

    Standard

    Ab jetzt wird superkompensiert, wenig gemacht und in der Zeit, die Du durch weniger Training gewinnst, setzt Du Dich an einen ruhigen Ort und lauscht wie es knistert: das sind die Körner, die jetzt reifen.

    Knippi

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.801

    Standard

    Genau, verlängerst die Taperingphase und bist am 24.9. top fit.

    Gruss Tommi
    19joerg61 likes this.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    02.09.2015
    Beiträge
    27

    Standard

    Danke für eure Antworten,....Bin jetzt schon etwas beruhigter.

  6. #6
    Avatar von FasterRoadRacer
    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Voll verkabelt
    Beiträge
    664

    Standard

    Also wenn ich hier im Forum so querlese scheinen viele gerade etwas auszubrüten. Ich war jetzt auch die letzten vier Tage ziemlich platt und ich glaube nicht, dass es an meinem Training lag, welches jetzt nicht soooo viel intensiver war als sonst. Daher kann es gut sein, dass Dein Körper was abwehrt, es sich aber noch nicht so richtig krank anfühlt. Ich vermute das bei mir gerade so ....


  7. #7
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    2.957

    Standard

    Zitat Zitat von FasterRoadRacer Beitrag anzeigen
    Also wenn ich hier im Forum so querlese scheinen viele gerade etwas auszubrüten. ....
    Ja, der Fachbegriff für die Krankheit ist "Taper-Madness"

  8. #8
    Avatar von Ben_Lui
    Im Forum dabei seit
    05.09.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    37

    Standard

    Mach dir keine Sorgen! 1997 ging´s mir 2 Wochen vorm Start genauso, zwei Tage später war ich erkältet. Das hielt fast eine Woche an; ich konnte nur die letzten zwei Einheiten von 5 und 3km machen, und bin dann am Tag X meine bis heute (und wohl für ewig!) gültige PB gelaufen.
    Bernd79 likes this.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    20.03.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    45

    Standard

    Da würde ich mir auch keine allzu großen Sorgen machen und einfach auf den Körper hören. Ich laufe ebenfalls in Berlin und hatte vor 2 Wochen ähnliche Probleme wie Du:

    Ich hatte noch eine sehr intensive Woche mit 78 WKM und lief anschließend - eher ungeplant - einen Halbmarathon im MRT (steht nicht im Trainingsplan, gab mir aber ein gutes Gefühl). Anschließend ging erst mal gar nichts. Jede kleinere Anstrengung (30 km Radfahren z. B.) hatte einen anhaltenden Muskelkater zur Folge und ich fühlte mich einfach nur kaputt. Das kann meines Erachtens sowohl ein kleiner Infekt sein, als auch eine Vorstufe des Übertrainings? Jedenfalls habe ich auf meinen Körper gehört und letzte Woche nur 34 WKM absolviert (habe den letzten langen Lauf zweimal abgebrochen bzw. verschoben).

    Vorgestern habe ich diesen dann nachgeholt und alles lief spitze! Da merkt man erst, wie sehr der Körper die Regenerationsphasen benötigt. Also wirklich etwas Ruhe gönnen und am 24.09. dann richtig durchstarten!
    Die Realität ist Spiegelbild der Seele; wird nun das Innere verzerrt, so verschieben sich auch die Wesenszüge der Wirklichkeit.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    11.06.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    82

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Ja, der Fachbegriff für die Krankheit ist "Taper-Madness"
    HiHi, ich hab mir auch sowas gedacht.
    Irgendwie sind sie alle arg pienzig und sehr sensibel.
    Allein auch diese Phobie vor Krankheiten und Viren....das kenn ich bisher nur von hysterischen Muddies, jetzt weiß ich, dass Sportler auch so sind :-)

    Ich kann das allerdings gut verstehen!
    Siddhartha and ruca like this.

  11. #11
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    2.957

    Standard

    Zitat Zitat von Sopherl Beitrag anzeigen
    ...
    Allein auch diese Phobie vor Krankheiten und Viren...
    Phobie?

    Moment... Wikipedia definiert eine Phobie als ..."gekennzeichnet sind durch exzessive, übertriebene Angstreaktionen beim Fehlen einer adäquaten äußeren Bedrohung"

    Die adäquate Bedrohung fehlt aber nicht, sondern ist real!

    Ich hörte gerade vom Kollegen:
    "Was ist denn in dem China-Essen drin, ich hab als so Kälte-/Hitze-Schübe."
    Und ich hatte dasselbe Essen.

    KEIME; VIREN; BAKTERIEN PARASITEN ÜBERALL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !
    Tigertier likes this.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    11.06.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    82

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Phobie?

    Moment... Wikipedia definiert eine Phobie als ..."gekennzeichnet sind durch exzessive, übertriebene Angstreaktionen beim Fehlen einer adäquaten äußeren Bedrohung"

    Die adäquate Bedrohung fehlt aber nicht, sondern ist real!

    Ich hörte gerade vom Kollegen:
    "Was ist denn in dem China-Essen drin, ich hab als so Kälte-/Hitze-Schübe."
    Und ich hatte dasselbe Essen.

    KEIME; VIREN; BAKTERIEN PARASITEN ÜBERALL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !

    Genau!!!!
    (Nebenbei: ich bin Psychologin, ich kannte die Definition schon ��)

  13. #13
    Avatar von Ben_Lui
    Im Forum dabei seit
    05.09.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    37

    Standard

    Nur, weil du paranoid bist, heißt ja nicht, dass sie nicht hinter dir her sind ...
    lumi likes this.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Müde und kraftlos vor Marathon
    Von Vee123 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.09.2016, 02:44
  2. Zwei Wochen vor dem Marathon völlig erschöpft und müde
    Von Julas im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 09:21
  3. Müde Beine drei Wochen vor Halbmarathon
    Von Lisa68 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 18:53
  4. Müde und Schlapp
    Von fsehnbruch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 20:58
  5. ständig müde und schlapp
    Von krummelchen im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 16:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Herbstlicher Laufspaß in Duisburg
18112017 Biegerparklauf Duisburg 2017 (4)

Foto: Thomas Koch

Dank zahlreicher Nachmeldungen gingen beim 33. Biegerparklauf Duisburg 365 Läufer an den S... ...mehr

Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe
Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe

Foto: Hersteller

Es tauchen immer mehr Laufschuhe mit Boa-System auf, also einem Drehknopf an der Lasche, d... ...mehr

Olympiasiegerin Ayana läuft Halbmarathon-Debüt
Neu Delhi

Foto: Procam International

Almaz Ayana, die 10.000-m-Olympiasiegerin von Rio, steht im Blickpunkt, wenn am Sonntag de... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG