Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 25 von 25
Like Tree15Likes
  • 9 Post By alcano
  • 1 Post By alcano
  • 1 Post By Rolli
  • 2 Post By alcano
  • 1 Post By alcano
  • 1 Post By bones

Thema: Interessante Artikel (und Studien)

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard Interessante Artikel (und Studien)

    Da es meines Wissens einen Thread in dieser Art hier im Forum noch nicht gibt und interessante Artikel (und Studien) zum Laufen im Speziellen und Sport im Allgemeinen meist in ganz unterschiedlichen Threads landen und evtl. auch untergehen erstelle ich diesen Sammelthread.

    Um das Ganze halbwegs übersichtlich zu halten, würde ich vorschlagen, bei Diskussionsbedarf/-lust zu bestimmten Themen separate Threads zu eröffnen (und darauf zu verlinken). Vielleicht klappt das ja.

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Ich mache mal den Anfang mit einem Artikel (von Alex Hutchinson, der bis vor kurzem für Runner's World die Sweat Science-Kolumne schrieb und jetzt bei Outside tätig ist: https://www.outsideonline.com/1745511/alex-hutchinson) zum immer aktuellen Thema Ernährung, hier zu Protein: 4 Laws of Muscle
    Fazit: "Your mum was right"


    Und einer meiner Lieblingsartikel bei Runner's World (ursprünglich in Running Times erschienen): The Running Machine Myth
    Zitat: "[...] nature is indifferent to how our running styles may look; it is concerned only with accomplishing the movement goal for the least energy investment and risk of damage."
    Durchbeißerin likes this.

  3. #3
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Was hast Du denn da so vorgestellt?
    Meine Sammlung hat min. 250 Studien, so dass ich selbst kaum Überblick behalten kann. Ich wollte das schon immer ordentlich sortieren, komme aber nicht dazu, weil ich dann sofort was zu lesen finde. ����
    Sven K. likes this.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Was hast Du denn da so vorgestellt?
    Meine Sammlung hat min. 250 Studien, so dass ich selbst kaum Überblick behalten kann. Ich wollte das schon immer ordentlich sortieren, komme aber nicht dazu, weil ich dann sofort was zu lesen finde. 
    Man stößt auf einen interessanten Artikel oder eine Studie zum Thema Laufen/Sport und denkt sich: "Das würde sicher auch noch andere im Forum interessieren. Aber wo poste ich das jetzt?"

    Passiert mir öfter mal (zuletzt beim Lesen des Artikel oben über Van Loon's Arbeit). Ich habe mir auch überlegt, ob ich "alte" Artikel aus meiner Sammlung posten soll. Werde ich sicher auch von Zeit zu Zeit tun, wenn ich wieder mal welche zum wiederholten Male lese, bei denen ich denke, dass die für andere auch relevant/wichtig sein könnten. Gleiches gilt für Studien (habe da auch noch einen Stapel rumliegen, den ich irgendwann mal abarbeiten möchte). Tendenziell werde ich mich hier aber vor allem auf Neuerscheinungen (und für mich neue Artikel) konzentrieren.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Ich mag ja Artikel, die zum Nachdenken anregen: How embracing risk helps you control it
    Fazit: Zu wenig Risiko ist auch riskant.

    Und gleich nochmal auf hmmrmedia: Peaking and periodization: are we doing things wrong?
    Fazit: "not everyone takes the same time to adapt and that means peaking strategies also need to vary"


    PS. Die meisten längeren Beiträge auf hmmrmedia sind nach ca. 1 Monat nur noch für Mitglieder zugänglich. Regelmäßig reinschauen lohnt sich also (meiner Meinung nach auch aufgrund der Qualität der Artikel).

  6. #6
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Ich vermute, dass wir hier Alleinunterhalter bleiben.

    Aber ich wollte selbst auch schon so ein Thread aufmachen und sich mit irgendjemanden über die Themen austauschen.

    Nun... aktuell ist mein Laptop im Ar*** und ich mus auf Nachtschicht (kommende Woche) warten, bis ich (sehr) viel Zeit habe um mir das alles reinzuziehen. Ich würde auch vorschlagen, dass wir uns hier über die Inhalte unterhalten, sonst verzettel wir uns nur.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    456

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich vermute, dass wir hier Alleinunterhalter bleiben.
    Ich finde den Thread sehr gut und werde ihn verfolgen, da ich mich gerne ein wenig in die sportwissenschaftliche Literatur einlesen möchte. Da ich eine ganz andere Fachrichtung (VWL) studiere, habe ich selber nicht viel beizutragen, aber werde zur gelegentlichen Motivation ein Like oder ein Danke da lassen

  8. #8
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.447

    Standard

    Ich wäre dafür, mal die Kriterien für eine "gute" Studie festzulegen.

    "..die 8 Probanden...", "an Ratten/Mäusen/Pferden...", "...nach Befragung der 100.000 Teilnehmern...", "...die Dauer der Arbeit betrug 7 Tage...", ...deutet die Arbeit daraufhin,..." usw. usf. sollten vermieden werden. Damit fallen ein Großteil schon mal weg.

    Zudem wäre ein Einblick in die KOMPLETTE Arbeit sinnig, da sehr oft irgendetwas "gedeutet" wird, was die Arbeit nachher gar nicht hergibt.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    206

    Standard

    Mir geht es in Sachen Interesse und von mir zu erwartenden Beiträgen wie AchatSchnecke, auch wenn ich vom beruflichen Background her näher dran bin. Falls ich aber mal etwas finde, würde ich das hier auch teilen.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Da die dazugehörige Studie aktuell (für 50 Tage) frei zugänglich ist, hier ein weiterer Artikel von Alex Hutchinson: Smiling Makes You a More Efficient Runner
    Studie: https://www.sciencedirect.com/scienc...69029217303461
    and SimonT like this.

  11. #11
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Da die dazugehörige Studie aktuell (für 50 Tage) frei zugänglich ist, hier ein weiterer Artikel von Alex Hutchinson: Smiling Makes You a More Efficient Runner
    Studie: https://www.sciencedirect.com/scienc...69029217303461
    Passend dazu:
    https://www.runnersworld.com/psychol...w-fast-you-run
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Zur Abwechslung mal eine Studie: The Influence of a Pacesetter on Psychological Responses and Pacing Behavior during a 1600 m Run
    Fazit: Auch gepaced werden will geübt sein.

  13. #13
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Fazit: Auch gepaced werden will geübt sein.
    Was meinst Du damit?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Diejenigen Läufer in der Studie, die beim zweiten Time-Trial von einem anderen Läufer gepaced wurden, waren (wider Erwarten) nicht schneller als die ungepaceten Läufer. Dies ging einher mit einer erhöhten "anxiety" (hier im Sinne von Sorge/Besorgnis, Angst) vor dem Start. Mögliche Gründe: Unsicherheit, ob man fähig ist, am Pacer dranzubleiben, trotz selber vorgegebener Zielzeit; Angst "sichtbar zurückzufallen", was mit Pacer natürlich der Fall ist, im Gegensatz zum weniger offensichtlichen langsamer werden, wenn man alleine läuft; evtl. auch einfach das ungewohnte (und etwas beängstigende) Gefühl, sozusagen das eigene Schicksal in die Hand eines anderen zu legen. Das alles kann durchaus dazu führen, dass man nicht seine beste Leistung abrufen kann.

    Wenn man es nicht gewohnt ist, sollte man das daher eher nicht in einem Wettkampf ausprobieren. Was ja nun wiederum nichts Neues ist und ganz allgemein gilt, dass der Wettkampf der denkbar schlechteste Zeitpunkt ist, neue/ungewohnte Dinge auszuprobieren.

  15. #15
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Diejenigen Läufer in der Studie, die mit beim zweiten Time-Trial von einem anderen Läufer gepaced wurden, waren (wider Erwarten) nicht schneller als die ungepaceten Läufer. Dies ging einher mit einer erhöhten "anxiety" (hier im Sinne von Sorge/Besorgnis, Angst) vor dem Start. Mögliche Gründe: Unsicherheit, ob man fähig ist, am Pacer dranzubleiben, trotz selber vorgegebener Zielzeit; Angst "sichtbar zurückzufallen", was mit Pacer natürlich der Fall ist, im Gegensatz zum weniger offensichtlichen langsamer werden, wenn man alleine läuft; evtl. auch einfach das ungewohnte (und etwas beängstigende) Gefühl, sozusagen das eigene Schicksal in die Hand eines anderen zu legen. Das alles kann durchaus dazu führen, dass man nicht seine beste Leistung abrufen kann.

    Wenn man es nicht gewohnt ist, sollte man das daher eher nicht in einem Wettkampf ausprobieren. Was ja nun wiederum nichts Neues ist und ganz allgemein gilt, dass der Wettkampf der denkbar schlechteste Zeitpunkt ist, neue/ungewohnte Dinge auszuprobieren.
    Sorry... heute bin ich wahrscheinlich nicht ausgeschlafen... aber ich habe nix verstanden.
    Ich lese mir das später durch.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  16. #16
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    https://www.researchgate.net/publica...nzelfallstudie

    Und schon wieder Kraftmax! Ich hasse Kraftmax...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Und schon wieder Kraftmax! Ich hasse Kraftmax...
    Dann lass es.

    Und bevor du depressiv wirst, geh laufen: For Depression and Anxiety, Running Is a Unique Therapy | Runner's World
    Ist interessant zu lesen finde ich, unabhängig davon, ob man persönlich betroffen ist. Es werden die möglichen Mechanismen beleuchtet, die dafür sorgen, dass man sich durch das Laufen besser fühlt.
    Zitat: "A few times a month, usually while cruising along a wooded trail speckled with morning light, I’m overcome with a sensation best articulated as simply “yes.” Yes to the moment, yes to whatever is in store the rest of the day, yes to life itself. If I could bottle that feeling, I’d eventually forget what it’s like to be depressed."

    Was in diesem Artikel nicht zur Sprache kommt ist die sogenannte transiente Hypofrontalitätstheorie, vermutlich weil diese sich (noch?) nicht weltweit durchgesetzt hat: Reine Kopfsache
    Zitat: "Wenn Depressive Sport machen, haben sie einfach keine Ressourcen mehr zum Grübeln, geschweige denn für die typische negative Gedankenspirale." Das gilt nicht nur für Depressive, wie vermutlich jede/-r weiß, die/der schon mal während eines Wettkampfs versucht hat auszurechnen, mit welchem Kilometerschnitt man noch laufen muss, um ein bestimmtes Zeitziel zu erreichen.
    UlliL likes this.

  18. #18
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.801

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Zitat: "Wenn Depressive Sport machen, haben sie einfach keine Ressourcen mehr zum Grübeln, geschweige denn für die typische negative Gedankenspirale." Das gilt nicht nur für Depressive, wie vermutlich jede/-r weiß, die/der schon mal während eines Wettkampfs versucht hat auszurechnen, mit welchem Kilometerschnitt man noch laufen muss, um ein bestimmtes Zeitziel zu erreichen.
    Das halte ich für ziemlichen Blödsinn. Das schlägt in die gleiche Kerbe, wie der fatale Spruch, den sich Depressive heute immer noch anhören müssen, dass sie sich mal zusammenreißen und nicht immer nur so negativ denken sollen.

    Gruss Tommi
    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.998

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Das halte ich für ziemlichen Blödsinn. Das schlägt in die gleiche Kerbe, wie der fatale Spruch, den sich Depressive heute immer noch anhören müssen, dass sie sich mal zusammenreißen und nicht immer nur so negativ denken sollen.

    Gruss Tommi
    Ich nehme an, du hast den Artikel gelesen? Dann muss ich gestehen, verstehe ich deinen Kommentar nicht. Ich fand die Begründung durchaus nachvollziehbar.

    edit: ich habe das Zitat aber durchaus bewusst ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen.

  20. #20
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.801

    Standard

    Nein hab ich nicht aber diese Begründung, die du herausgehoben hast, finde ich bescheuert. Zum einen verallgemeinert es, denn jeder depressiv Erkrankte hat seine eigene Krankengeschichte. Eine Depression ist weit mehr als nur Grübeln und negative Gedanken. Und diese Aussage suggeriert: "Du hast es in der Hand, Laufe nur lange und schnell genug und schon hast du keine Zeit mehr für düstere Gedanken." Nein, Depressive haben ihre Krankheit in der Regel nicht in der Hand, sie brauchen professionelle Hilfe. Davon mal abgesehen, wenn der Mensch im Training nicht mehr düster denken kann, weil der Lauf ihn so fordert, was ist dann nach dem Lauf? Dann kann der Mensch wieder denken. Was ist in der schlaflosen Nacht? Merkst du was?

    Zweifellos kann Sport, auch Laufsport, die Heilung fördern, das ist unbestritten.

    Gruss Tommi
    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  21. #21
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    8.228

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Zitat: "Wenn Depressive Sport machen, haben sie einfach keine Ressourcen mehr zum Grübeln, geschweige denn für die typische negative Gedankenspirale." Das gilt nicht nur für Depressive, wie vermutlich jede/-r weiß, die/der schon mal während eines Wettkampfs versucht hat auszurechnen, mit welchem Kilometerschnitt man noch laufen muss, um ein bestimmtes Zeitziel zu erreichen.
    Es ist wohl eher nicht der Leistungssport, der hilft. Leider ist das Thema inzwischen wieder aus dem Fokus, aber als Hannoveraner kann ich mich noch gut an Robert Enke -immerhin Sportprofi- erinnern.


    Hilft Sport gegen Depressionen? - depressionen-verstehen.de
    dicke_Wade likes this.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  22. #22
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    3.894

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Zweifellos kann Sport, auch Laufsport, die Heilung fördern, das ist unbestritten.
    Es ging doch aber um "fehlende Ressourcen zum Grübeln". Da würde ich eher eine Symptombekämpfung sehen und keine Heilung. Ich finde den Artikel auch nachvollziehbar. Und ich konnte auch beim zweiten Lesen keinen Zusammenhang zu der folgenden Aussage ziehen:

    Und diese Aussage suggeriert: "Du hast es in der Hand, Laufe nur lange und schnell genug und schon hast du keine Zeit mehr für düstere Gedanken."
    Es wurde auch nirgends in Zweifel gezogen, daß es sich hier um eine ernsthafte Krankheit handelt. Das haben die Autoren m.E. weder versucht noch suggeriert.

  23. #23
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Dann lass es.
    Naja, Du weiß doch, dass ich kein Genussläufer bin und manche Sachen muss man eben machen, wenn man was erreichen will.

    Und bevor du depressiv wirst
    Das Du gerade mal 3-4 Jahren dabei bist, kannst Du ja gar nicht wissen, wie es ist, wenn man vom "Sky" abprallt und gegen den freien Fall kämpfen muss. Da sind kleine Depressionen schon mal vorprogrammiert. Man muss damit umgehen lernen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #24
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    12.858
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Kraftmax weiter... (muss noch genauer durchlesen)

    Kraftmax wirkt besser und und wird besser vertragen wenn man ihn kurz und häufiger mach, als 1xWoche und lang... bei Jugendlichen! Beim Senioren bestimmt auch
    https://www.frontiersin.org/articles...017.00920/full

    Also, muss ich meine TP wieder anpassen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #25
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.801

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Es wurde auch nirgends in Zweifel gezogen, daß es sich hier um eine ernsthafte Krankheit handelt. Das haben die Autoren m.E. weder versucht noch suggeriert.
    und wie ist folgende Fragestellung zu verstehen?
    FH » Mediziner stellen fest, dass Ausdauersport bereits
    nach rund 20 Minuten Veränderungen in Gehirn und Bewusstsein
    bewirkt: Sorgen, Angstzustände oder Depressionen
    verschwinden,
    die Selbstschätzung (self-esteem) dagegen
    steigt an. Wie nimmst du diesen Zustand wahr?
    Kann man eine ernste, nicht selten tödlich verlaufende Krankheit noch besser klein reden?

    Ich hab nicht den gesamten Artikel gelesen und, wenn ich so etwas lese, auch keine Lust dazu.

    Gruss Tommi
    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Interessante Artikel zum Marathon
    Von Rumlaeufer im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 18:02
  2. Interessante Umfrage: Sportschuhe und Nachhaltigkeit
    Von dayrunner87 im Forum Meinungsumfragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2013, 15:40
  3. Studien - Herr gib uns Studien
    Von UweZ im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 16:47
  4. Laufen und Musik - Studien, Artikel, Personen
    Von marionf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 12:35
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 12:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Herbstlicher Laufspaß in Duisburg
18112017 Biegerparklauf Duisburg 2017 (4)

Foto: Thomas Koch

Dank zahlreicher Nachmeldungen gingen beim 33. Biegerparklauf Duisburg 365 Läufer an den S... ...mehr

Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe
Das Boa-System: Drehverschluss für Laufschuhe

Foto: Hersteller

Es tauchen immer mehr Laufschuhe mit Boa-System auf, also einem Drehknopf an der Lasche, d... ...mehr

Olympiasiegerin Ayana läuft Halbmarathon-Debüt
Neu Delhi

Foto: Procam International

Almaz Ayana, die 10.000-m-Olympiasiegerin von Rio, steht im Blickpunkt, wenn am Sonntag de... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG