Hallo Foris,

möchte mal eure Meinung hören. Ich habe nächsten Sonntag einen Wettkampf über 3,5 km mit knapp 10%iger Steigung auf Asphalt. Der ist Teil einer Serie von Verticals, die eigentlch deutlich mehr Steigung aufweisen und außerdem auf Trails laufen. Nun hatte ich mich (auch weil ich mich erst kurzfristig entschieden habe mitzulaufen) noch nicht weiter mit diesem Lauf beschäftigt und bin den heute mal abgegangen, um zu sehen was mich erwartet, und war dann doch etwas überrascht!

Und nun denke ich so, ich hätte wahrscheinlich ganz anders für diesen Lauf trainieren müssen. Eben nicht möglichst steile Strecken auf Trails, sondern vielleicht sogar eher Intervall- oder Tempotraining auf Asphalt, ggf. auch eben... Denn wenn ich etwas nicht bin auf meinen Trails, dann ist das schnell. Das ganze erinnerte mich eher so an einen 5 km Lauf. Kommt auch mit der erwarteten Zeit ganz gut hin, denke ich.

Also ich wollte morgen noch mal trainieren und würde jetzt eher noch mal 5 x 1km laufen anstatt meine üblichen 500 hm+.

Was meint ihr so (zum Abschlusstraining morgen und zur Vorereitung für nächstes Jahr).

LG!
Soli