Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 144
Like Tree261Likes

Thema: Auf dem Weg zum thüringenULTRA 2017 - der Gipfelsturm des Jahrhunderts

  1. #1
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard Auf dem Weg zum thüringenULTRA 2017 - der Gipfelsturm des Jahrhunderts

    Zugegeben, wieder ein etwas hochgegriffener Titel, aber das is ja MEIN Trainingsplan, da kanner ruhig so heißen Alternativ wäre ja vllt. noch „Susi und die 100km“ in der engeren Auswahl gewesen, aber das wäre ja nicht nett. Wir sind mal nicht so und wollen gleiches nicht mit gleichem… Also dann heißt der Faden nun so wie er heißt und damit kommt die Dame auch gleich zu;

    Wer wir sind und was wir wollen...

    Tja, die Dame will also in diesem Jahr ihren ersten 100km Lauf angehen, konkret am 01.07.2017 beim
    11. thüringenULTRA , eine Rundreise von Fröttstädt nach Fröttstädt. Und da es doch im Ultrafun-Unterforum meist recht ruhig zugeht, könnte ich ja mal wieder versuchen, hier einen Trainingsfaden bis zum großen Tag X zu etablieren. Ja dann also die Kurzvorstellung, bzw….

    Das „technische Datenblatt von dkf/dvh, dem „mini bunny“ & der Susi;


    „Der Body“

    ist in dem Fall ein Weibchen, seit fast 47 Jahren in Betrieb, amtlich gemessene Länge 152cm, derzeitiges Kampfgewicht ~ 49Kg, KfA Ø ca. 15%, BMI; irrelevant (siehe KfA), Hfmax ca. 193bpm, letzte offiziell (im März 2016) ermittelte VO2max = 154 ml/kg/min, Sternzeichen , nee das sollte jetzt reichen


    „Die Beine“

    haben, statistisch gesehen, seit dem ersten freiwilligen Laufkilometer am 11.06.2010, bis heute folgendes zusammengetrippelt;

    2010 ca. 350 km
    2011 959 km (+ keine Ahnung wie viele Hunderunden ;o)
    2012 2.809 km (+ 1.373 km Gassi-gehen ;o)
    2013 3.018 km (+ 1.391 km Gassi-gehen ;o)
    2014 3.590 km (+ 1.590 km Gassi-gehen ;o)
    2015 3.675 km (+ 1.613 km Gassi-gehen ;o)
    2016 3.524 km (+ 1.519 km Gassi-gehen ;o)

    Insgesamt sind die Teile mit mir in dieser Zeit 31x über Distancen jenseits der 42km ++ gelaufen, seien das nun echte Wettkämpfe, Trainingsmarathönne oder ganz einfach nur längere Trainingsläufe gewesen.

    aktuelle PB’n;
    00:46:17 -
    10km beim 10.ZfS-Münster-City-Run, 03.07.2016
    01:38:33 - Halbmarathon in Münster, 19.03.2016
    03:28:33 - Berlin Marathon (ALLES und JETZT!!!) 28.09.2014
    07:31:31 -
    Rennsteig SM (72,7km / ca. 1.750 H) 09.05.2015

    Ürgendwann in 2015 hatten die Antriebsstränge sich ein paar „Problemchen“ eingetreten, das linke Bein im Allgemeinen & die dazugehörende Pb mutierten sukzessive zu einer bis heute (und wohl in alle Ewigkeit) andauernden Dauerbaustelle, die durch ein ab Ende 2015/Anfang 2016 nach und nach geschnürtes „Rundumsorgenfreipaket“ aus regelmäßiger Physiotherapie & Osteopathie, gezieltem Krafttraining & TRX (Body fit) zur Stabilisierung und damit die Dame den richtigen Umgang mit den Minimukkis lernt, sowie Dehnen & Bläckrollen bis der Arzt kommt, inzwischen recht gut in den Griff zu bekommen ist.

    Paces, die im Rahmen meiner Möglichkeiten die Bezeichnung „Tempo“ verdienen, noch Anfang Januar 2016 undenkbar, wurden nach homöopathischen Anfängen mit 400m Intervallen "near“ MRT auf dem Laufband wieder möglich, das Training für den Frühjahrsmarathon trug erste Früchte inklusiver 2 neuer PB’n (HM & später die 10km) die hart erarbeitete „Grundschnelligkeit“ aus 2014 kam zurück und das Highlight war am 18.04.2016 die Teilnahme am 120. Boston-Marathon.

    Im Herbst 2016 hat es dann zwar leider mit dem Formaufbau für eine neue Bestzeit im Marathon nicht hin gehauen. Doch viel wichtiger ist, dass die Pobacke nur noch unterschwellig Warnsignale von sich gibt, als Zeichen, dass das Rundumpaket nicht vernachlässigt werden darf! Und als Krönung für das Jahr 2016 gab es an Silvester den dritten Gesamtplatz in der Jahresgesamtwertung unserer örtlichen Heidelaufseriei, nklusive eines total tollen, riesigen Pokals


    „Die Birne“

    hier übergebe ich am Besten das Wort an Susi, die das Ganze in einer kurzen Kurzzusammenfassung, ähm zusammenfasst;

    Kandidatin Nr. 1 (dkf)
    ist der geduldigste Mensch von Welt *schwör*, liebt es im Winter auf frischgefallenem, noch unberührtem Schnee die ersten Fußspuren zu hinterlassen, schreibt unterwegs ab und an Gedichte und ist soganznebenbei „stark wie Zwei“
    Auf dem Weg zum thüringenULTRA 2017 - der Gipfelsturm des Jahrhunderts-schatten.jpg

    Kandidatin Nr. 2 (dvh, mein alter Ego)
    ist stur wie Esel, Maultier & Muli zusammen, zieht (mit brachialer Liebe) durch, was sie sich mal in den Kopf gesetzt hat, ist mit Feuer & Flamme für jedes Abenteuer zu haben & überhaupt „unbreakable & unstoppable
    Auf dem Weg zum thüringenULTRA 2017 - der Gipfelsturm des Jahrhunderts-es-ist-nicht-schlimm-anders-zu-sein.jpg

    Kandidatin Nr. 3 (das kurzbeinige „mini bunny“)
    Wurde als Kind wohl versehentlich mit Duracell gefüttert hat einen Ultrahochfrequenztrippelschritt der den Roadrunner neidisch macht & mutiert, zumindest zeitweise, zum Kampfhasen.
    Auf dem Weg zum thüringenULTRA 2017 - der Gipfelsturm des Jahrhunderts-dvh-boeses-hasi.jpg

    Nawieauchimmer…, Ziel & Herausforderung wird es nun also sein, das Chassis und seine Einzelteile in den nächsten Wochen & Monaten für den großen Traum vom thüringenULTRA am 01.07.2017 fit zu machen. Hier will die Dame dann also erstmalig über die volle 100km Distance ins Rennen gehen, nachdem es 2014 bereits einen Start in einer 4 Weiberstaffel und 2015 in eine 2er mixed Staffel gab

    Noch zur Orientierung, ein „normale“ Trainingswoche wird in etwa so aussehen;
    Mo früh ca. 6-9km „jogging“ -> später Ausbau bis 15km
    abends Hunderunde (ca. 7km Gassi-gehen)
    Di früh 8 km bis 15km Tempoläufe „near“ MRB (um hier auf Zug zu bleiben, zum Teil noch auf dem Laufband)
    abends Hunderunde (ca. 7km Gassi-gehen)
    Mi früh 30min “TRX nach Noten” (Body fit)
    abends Bergtraining / Hügelintervalle, 10 bis ca. 25km
    Do früh nix, bzw. optional die ein oder andere kleinere Einheit falls uns danach ist
    abends Agility („HIIT mit Hund und Hürden“) wenn ich es zeitlich schaffe / optional Hunderunde…
    Fr früh 10-18km extensiv (FS = frei Schnauze )
    abends ca. 1h „Rubber Ducky geht ins Gym“
    (Kraft & Beweglichkeitszirkel an den eGym Geräten)
    und ab 10.02.2017 für 8 Wochen zusätzlich ein Intervallprogramm auf dem Radergometer
    Sa Ganztagsprogrämmle Agility / Gartenarbeit / 10-15km Gassi-gehen
    So Tja, möglichst lange laufen, homöopathisches Höhenkilometer sammeln, etc…. also alles zwischen 25 und 73km sozusagen
    Das fürs Erste von dkf, Im Anhang noch der Grobaufbau in seiner Gänze und nun heißt es … trainieren, trainieren & trainieren
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-)

    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus Hannoversch Münden,
    der wollte ’ne Laufgruppe gründen…
    Bedingung für die Mitglieder;
    dass sie mit ihm (hin und wieder)
    Den Grill nach dem Laufen entzünden

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  2. #2
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard Apropos trainieren...

    Das Jahr ist ja nun bereits zwei Wochen alt, hier dann gleich noch die zurückliegenden beiden Wochen von Kampfhase & Co;
    Mo nachmittags 16,16km @ 5:34 (außerplanmäßige Heiderunde zum Dampfablassen, nachdem irgend so ein Vollar*** seit Silvester unsere Toreinfahrt zugeparkt hatte… dkf musste homeoffice machen (hört sich toll an, fühle mich aber an meinem Arbeitsplatz in LPZG besser aufgehoben, als zu Hause in der Küche ) Montagmittag wurde das fremdgeparkte Auto dann abgeschleppt 16km
    abends 8,88km „gassi-gegen“
    Di früh Laufband TDL near MRB
    EL / 6km@ 12 km/h / 2km @ 12,5 km/h / AL
    13km
    abends 5km „gassi-gegen“ (KuK unterwegs im sibirischen Tief „Corinna“ )
    Mi früh TRX nach Noten
    abends kleine Rutschpartie @ 6:29 (anstelle des geplanten Hügeltrainings) 10km
    Do früh nüscht
    abends 3km „gassi-gegen“
    Fr früh 13,33km extensives Morgenründchen @5:41 13km
    abends Teil I Rubber Ducky geht ins Gym
    - und hat dabei in 2 Runden an den 7 Geräten im eGym Zirkel 7.115 kg (regulär) bewegt. Dazwischen Beweglichkeits- und Mobilisierungsübungen und vorher wieder etwas allein an den TRX Bändern gehampelt, um die Hausaufgaben des Physiolinchens brav zu absolvieren.
    abends Teil II Intervalle auf dem Radergometer (zum anprobieren)
    Ab dem 10.02. stehen die für ca. 8 Wochen mit auf dem Plan (mit verschiedenen Anpassungen in Belastungs- /Entlastungzeit & Level) in der Hoffnung, dass es zusätzlich noch etwas an der Ausdauerschraube dreht & die Orthopädie dabei schont.
    Sa Ganztagsprogrämmle 6,66km / 3,33km / 4,44km „gassi-gegen“, machen konnte man draußen sonst eh nix
    abends 5,55 km @5:30 (mal wieder spanton, weil früher zu Hause) 5,55km
    So nachmittags homöopathisches Höhenmetersammeln @5:45 (inkl. Mini-EB 4km near MRB) +222 positive Höhenmeterchen (DAS ist schon richtig VIEL bei UNS auf SO einer kurzen Runde ) 25km
    PLAN = 70 Wkm / Summe IST = 83Wkm laufen / 32Wkm „Gassi-gehen“

    Mo früh nix
    abends 8,88km „gassi-gegen“
    Di früh Laufband TDL near MRB TDL
    EL / 6km@ 12 km/h / 4km @ 12,5 km/h / Al
    14km
    abends 8,88km „gassi-gegen“
    Mi früh Kleines Bergtraining oder 4x Hügel ohne Intervalle…. @6:13,
    (der Body noch sooo müde, die Beine noch steif & schwer vom TDL, der Boden tlw. noch schliffig, und mit der Birne allein läuft man halt nicht schnell )
    12km
    Do früh Teil I Rubber Ducky geht ins Gym
    - und hat dabei in 2 Runden an den 7 Geräten im eGym Zirkel 5.331 kg (negativ) bewegt.
    Vorher gab es mal wieder Maximalkraftmessung an den Maschinchen. Und siehe da, insgesamt über das zurückliegende Jahr ein leichter Trend nach mehr sozusagen für die Minimukkis
    Wie sacht man, „guckstdu“ …
    früh Teil II Laufband Minipyramide 9,5km/h <-> 12km/h 9,99km
    abends 8,88km „gassi-gegen“
    Fr mittags 13:13 Uhr 13,13km @1h13:13 / 1-2-3-2-1 Fahrtspiel 13,13km
    Sa Ganztagsprogrämmle 10km „gassi-gegen“/ bisschen Gartenabeit / 6km „gassi-gegen“
    abends außerplanmäßige Abendrunde @5:38 (darin 5½ „Strides“ ) 9,99km
    So Nachmittags Langer Lauf mit Tempo nach Gefühl, hart aber herzlich wurden es 28km @5:29 Dann die Uhr gestoppt und das Reststückchen extra ausgehoppelt, um den tollen Schnitt nicht zu versauen 29km
    PLAN = 83 Wkm / Summe IST = 88,88Wkm laufen / 43Wkm „Gassi-gehen“

  3. #3
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.636

    Standard

    Die Dame hat sich ein tolles Ziel gewählt, ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zum 01.07..

    PS. Ich mache so was dann auch, wenn ich groß und stark bin.
    dkf likes this.

  4. #4
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    942

    Standard

    Hallo dkf

    Da hast du dir ein sehr schönes und hoffentlich überwindbares Hindernis in den Weg gelegt.
    Ich wünsche dir GUTE BEINE, immer eine HANBREIT BODEN unter den Füssen und einen SEHR STARKEN KOPF.

    Alles alles Gute auf deinem Weg.

    D A S K L A P P T !!!

    Gruss Stefan
    dkf likes this.

  5. #5
    Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    228

    Standard

    Viel Spass an unsere dkf Rennmaschine auf dem Weg zum ersten 100er.

    Dann sehen wir uns ja ab und an, z.B. Harz, tU. .... wobei tU für mich nur ein weiterer Trainingslauf für den 12.8. um Börlin.

    Die WKM sehen recht gut aus. Ich vermisse bei deinem Plan in der Endphase allerdings ein wenig die Blockbelastung am Woe (Fr-So.) 15-20, M / U und mind. noch einen 30er.

    Hast du für dich schon ein machbares (Wunsch)Tempo definiert? Darauf solltest du dich halbwegs einlaufen, denn 10sek/km am Anfang zu fix unterwegs bei nem 100er macht richtig autschnnnnnnnnnnnnnnn.
    dkf likes this.

  6. #6
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    231

    Standard

    Viel Erfolg!
    Ich werde dein Vorankommen (sicher inkl. Finish) hier im Faden mitverfolgen
    dkf likes this.

  7. #7
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    Die Dame hat sich ein tolles Ziel gewählt, ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zum 01.07..
    Danke Doc, das wird schon
    Und was DAS angeht;
    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    PS. Ich mache so was dann auch, wenn ich groß und stark bin.
    Wir wissen ja, dkf is weder groß noch stark, dafür aber;

    Auf dem Weg zum thüringenULTRA 2017 - der Gipfelsturm des Jahrhunderts-dkf-klein-und-gemein.jpg

    Na und auf die erste eigene SM Erfahrung unseres Doc freut sich das Kampfhäschen schon riesich

    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Hallo dkf
    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Da hast du dir ein sehr schönes und hoffentlich überwindbares Hindernis in den Weg gelegt.

    Ich wünsche dir GUTE BEINE, immer eine HANBREIT BODEN unter den Füssen und einen SEHR STARKEN KOPF.



    Alles alles Gute auf deinem Weg.
    Hallo Stefan, dir auch vorab lieben Dank. Allerdings, was deine Wünsche angeht Frauen wünschen sich ja eigentlich SCHÖNE BEINE, aber das lass ich jetzt gerne mal gelten

    Die HANDBREIT BODEN nennt sich dann wohl Flugphase, an der wird schön gefeilt und gearbeitet, auf dass es möglichst viel davon gibt beim tU


    Und bezüglich der Birne habbich mir einen gaaanz tollen Spruch eingeprägt, der von niemand anderem als dem Begründer/Organisator des tU selbst sein soll;

    95% ist Kopfsache, der Rest ist mental

    Also in diesem Sinne;
    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    D A S K L A P P T !!!
    ….
    farhadsun likes this.

  8. #8
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Viel Spass an unsere dkf Rennmaschine auf dem Weg zum ersten 100er.
    Tach auch und
    (dkf fracht sich im Übrigen immer noch, woran die Dame „erkannt“ wurde )

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Dann sehen wir uns ja ab und an, z.B. Harz, tU. .... wobei tU für mich nur ein weiterer Trainingslauf für den 12.8. um Börlin.
    Na Ihnen dann auch schon mal die optimale Vorbereitung dafür

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Die WKM sehen recht gut aus. Ich vermisse bei deinem Plan in der Endphase allerdings ein wenig die Blockbelastung am Woe (Fr-So.) 15-20, M / U und mind. noch einen 30er.
    Lieben Dank fürs Begutachten des Plans. Was die Wochenenden betrifft, ist der Samstag als Trainingstag nicht drin, es sei denn, dkf ist zu einem WK unterwegs, wie z.Bsp. Kyffhäuser, Harzquerung , gmrl …. Durch die ganztägige Arbeit, Anwesenheitbei meiner Tante im Garten, inkl. Bespaßung der Hundedame ist der Samstag allerdings auch so ein ziemlich intensiver 8/10 bis 12 Stunden Tag, je nach Jahreszeit und Wetterlage.

    So hab ich zumindest die Kombination B2B Sonntag & Montag, mit der Vorbelastung durch den Samstag. Ob es ausreicht sei mal außen vor.

    Auf Anraten von unserem Trainer hatte ich die letzten 3 Wochen schon etwas im Hinterkopf nachgebessert und leicht rausgenommen, d.h. den M (Himmelswege) erst mal auf Option gesetzt (voerst zu Gunsten des TDL). Dafür ist mir noch der Nachtlauf eingefallen, glaube, der passt ganz gut ins Konzept. Ob es hier wirklich 55,55km werden ist auch noch nicht in Stein gemeißelt (nur so ne Idee ) Jetzt hab ich vorsorglich auf den Sonntag noch 9km reingenommen… Naja.

    Je nachdem, wie sich das Ganze entwickelt wird auf jeden Fall nochmal nachgesteuert
    Den letzten langen Lauf werde ich auch gern optional noch mal auf 30/35km hochsetzen… ( in der Marathonvorbereitung erst 2014 von greifschen 35km auf 25km runtergenommen )

    So sicher bin ich mir eben was den letzten Feinschliff betrifft eben doch nicht, ab wann in dieser Vorbereitung weniger mehr ist und
    wie die letzten 14 Tage am besten zu gestalten sind


    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Hast du für dich schon ein machbares (Wunsch)Tempo definiert? Darauf solltest du dich halbwegs einlaufen, denn 10sek/km am Anfang zu fix unterwegs bei nem 100er macht richtig autschnnnnnnnnnnnnnnn.
    Ähm ja, habbich…. ….
    Ob es letztlich würglich machbar ist, sei jetzt mal dahin gestellt, bzw. das wird die Zeit und der Tag selbst noch zeigen.
    farhadsun and Kerkermeister like this.

  9. #9
    Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    228

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Tach auch und
    (dkf fracht sich im Übrigen immer noch, woran die Dame „erkannt“ wurde )
    Janz enfach junge Frau dkf

    Es gibt nicht ganz so viele Rennsemmeln, die ihre amtlich vermessene Grösse nicht kund tun, aber dabei doch sehr oft auf die kurzen Beine hinweisen. ;) ich sach nur Thread von meinem Lieblingsfaultier.
    Bequatschen wir beim nächsten gemeinsamen WK.

    Den Nachtlauf willst du doch wohl mit ca. 60km beenden und nicht schon im 100er Tempo durch die Nacht trödeln ;)
    dkf likes this.

  10. #10
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Janz enfach junge Frau dkf

    Es gibt nicht ganz so viele Rennsemmeln, die ihre amtlich vermessene Grösse nicht kund tun, aber dabei doch sehr oft auf die kurzen Beine hinweisen.
    Na die Teile sind aber auch verdammt short


    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    ich sach nur Thread von meinem Lieblingsfaultier.
    Hey, das Faultier hat dieses Jahr 3000km zusammenbekommen,
    ich sach ma & „der wird schon“


    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Den Nachtlauf willst du doch wohl mit ca. 60km beenden und nicht schon im 100er Tempo durch die Nacht trödeln ;)
    dkf fand die 55,55 km nur so lustitch als Ziel. Mal ab von der Pace könnte die Dame ja versuchen ob sie auch auf 66,66km käme…

    Glaub, es werden sowieso irgendwie nur volle Runden gezählt, oder so… jedenfalls könnte der Lauf ein ganz guter Test zu dem Zeitpunkt werden. Aber bis dahin fließt ja noch eine Menge Trainingsschweiß auf das alte Laufband im Gym oder sonstwo runter
    Kerkermeister likes this.

  11. #11
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    8.530

    Standard

    Hallo dkf,

    da hast du dir einen ziemlilchen Brocken als Einstiegshunderter gewählt. 2.300 Höhenmeter stellen eine gewaltige Zusatzbelastung dar, wenngleich alle Wege beim Thüringen-Ultra gut laufbar sind und wirklich steile Passagen die Ausnahme darstellen. Wobei "steil" natürlich immer relativ zum eigenen Leistungsvermögen definiert werden muss. Es gibt kilometerlange Anstiege, die man durchlaufen kann, weil sie moderat daherkommen. Allerdings eben auch nach der Hälfte der Distanz, wenn die Akkus schon einen gewissen Tiefstand erreicht haben. In Wirklichkeit hast du es also nicht mit dem "Belastungsgegenwert" von 100 km zu tun, sondern von eingem mehr. Wer jedoch den Rennsteig gemeistert hat - dessen Wege abschnittsweise erheblich zickiger daherkommen -, sollte auch beim Thüringen Ultra Erfolg haben.

    Warnen möchte ich dich nicht nur vor überzogenem Anfangstempo, vor allem auch vor zu viel Speed auf der Bahntrasse!!! Nach dem Auftakt-Auf-und-Ab wirst du für einige Kilometer auf einem asphaltierten Radweg laufen, der seeeehr sanft bergab verläuft und zum Rasen einlädt. Dabei handelt es sich um eine aufgelassene, zum Radweg umgewidmete Bahntrasse. Nutze diesen Abschnitt, um Ressourcen zu sparen, dich ggf. zu erholen. Denn nachdem du da runter bist (an einer Verpflegungsstelle auf einem Sportplatz), geht's gleich wieder bergauf und die Forderungen der Strecke werden dann hart. Ich habe seinerzeit den Fehler gemacht auf diesem Stück etwas zu forsch Tempo zu machen ...

    Sollte es warm sein und dazu auch noch sonnig, dann bereite dich auf eine im wahrsten Sinne des Wortes heiße Schlussphase vor. Mehr als 10 km ohne Schatten, auf denen du noch Reserven brauchen wirst, auch wenn es immer flacher, zuletzt - ab etwa 93 km - brettflach wird.

    Ich wünsche dir schöne Trainingsläufe (Anstiege trainieren nicht vergessen!) und viel Erfolg in Fröttstädt. Vom Flair dieses Laufes, dem ganzen Drum-Herum, wirst du begeistert sein!

    Gruß Udo

    PS: Mehr Hinweise zur Strecke findest du in meinem Laufbericht aus dem Jahr 2012
    Kerkermeister and dkf like this.
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  12. #12
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.613

    Standard

    Dkf, deine Vorstellungspost, haha, einfach köstlich ...

    Irgendwie habe ich bei dir gar keinen Zweifel, dass du das nicht packen könntest ... und ich wünsche dir und uns, dass deine Vorbereitung jetzt so unterhaltsam weiter geht, hau rein, ich lese mit. ...
    dkf likes this.
    2017 erledigt: Rheinbrückenrunde, Mauerweg Süd - geplant: Hermannslauf, WEHW RnB, M Vignoble d'Alsace, Kölnpfad110, Mauerweglauf Berlin, Röntgenlauf

  13. #13
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Oh hallo Fred,
    da sach ich doch glatt „willkommen in „MEINEM“ Fred

    Ansonsten;
    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich bei dir gar keinen Zweifel, dass du das nicht packen könntest ... und ich wünsche dir und uns, dass deine Vorbereitung jetzt so unterhaltsam weiter geht, hau rein, ich lese mit. ...
    hoffe dkf enttäuscht die Erwartungen nicht… werde aber mein Bestes geben *schwör*

  14. #14
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard

    @lieber Udo,
    ganz lieben Dank für die Wortmeldung und die wertvollen Tipps die gut aufbewahrt und zu gegebener Zeit dann auch hoffentlich beherzigt werden

    Und ja, Anstiege werden trainiert, selbst wenn das hier bei uns im Flachland quasi nur homöopathisch möglich ist Gibt aber im Plan neben den Endlosschleifen auf dem Scherbelberg in Leipzig, unserer Dölauer Heide oder Läufen zum Petersberg auch einige Trainingsmarathönne „mit Profil“

    Den Rennsteig SM habbich im Übrigen seinerzeit nach dem Trainingskonzept zum Selberbauen von… tadaaaa U_D_O vorbereitet und auch gemeistert, YES!!! Dieses Jahr wird er als Trainingslauf ins Visier genommen, da freut sich jemand schon wie Bolle drauf.

    Was das „Berichten“ zum tU angeht, da kann die kleine frau im Übrigen auch ein bisschen beisteuern

    2014 gab es eine 4er Weiberstaffel mit einem tollen 2. Platz

    „Der etwas andere Laufbericht vom 8. ThüringenULTRA
    udie Bilddokumentation dazu; klick

    Uuuuund ….
    2015, beim sogenannten Glut-Ultra (die älteren unter uns werden sich erinnern) hatte dkf aka Susi zusammen mit dem D-Bus aka Strolch die EHRE als Zweierstaffel auf einem ersten Plätzchen gaaanz oben auf dem Treppchen zu stehen

    Guckstu; DAS war EINFACHNURSAU…

  15. #15
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.734

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Ich wünsche dir schöne Trainingsläufe (Anstiege trainieren nicht vergessen!) und viel Erfolg in Fröttstädt. Vom Flair dieses Laufes, dem ganzen Drum-Herum, wirst du begeistert sein!
    Ganz genau so isses Und auch ich habe nicht den geringsten Zweifel, dass du die Vorbereitung und den Lauf selbst bestens meistern wirst. Und dabei noch genügend Spaß dabei haben wirst.

    Gruss Tommi
    dkf likes this.
    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  16. #16
    Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    228

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Du frag nicht noch einmal woran die Dame erkannt wurde
    dkf likes this.

  17. #17
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Rieste
    Beiträge
    4.449

    Standard

    Hallo Korinna,

    für Dein Vorhaben drücke ich Dir die Daumen und wünsche Dir gutes Gelingen auf dem Weg zum Thüringen Ultra!

    Es wird ein langer Lauf und der Weg dorthin ist - aus heutiger Sicht - ebenfalls noch recht lang, aber das Ganze systematisch anzugehen macht sicherlich Sinn. Beim Blick in Deinen Trainingsplan habe ich mit Freunde gesehen, dass wir uns in Bad Frankenhausen, evtl. in Wernigerode und beim Rennsteig-SM treffen werden und zumindest zusammen loslaufen können, schau'n wir mal.
    dkf likes this.
    Tschüß, Grüße aus Gaggenau und dem Osnabrücker Land
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  18. #18
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Hallo Ecki,
    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    für Dein Vorhaben drücke ich Dir die Daumen und wünsche Dir gutes Gelingen auf dem Weg zum Thüringen Ultra!

    Es wird ein langer Lauf und der Weg dorthin ist - aus heutiger Sicht - ebenfalls noch recht lang, aber das Ganze systematisch anzugehen macht sicherlich Sinn.


    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    Beim Blick in Deinen Trainingsplan habe ich mit Freunde gesehen, dass wir uns in Bad Frankenhausen, evtl. in Wernigerode und beim Rennsteig-SM treffen werden
    Die Freude ist ganz meinereiner

    Allerdings DAS;
    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    und zumindest zusammen loslaufen können, schau'n wir mal.
    .... dazu sach ich ma

  19. #19
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard Woche 3 nun ooch vorbei;

    Am Dienstag beim TDL (Tempodauerlauf) waren die Beinchen doch ganz schön müde. Bei dem Abschnitt mit 12,5 km/h hatte dkf von Anfang an Schwierigkeiten den Fixpunkt auf dem Laufband zu halten....

    Bei km 2 (gesamt 8) dann schon die ersten Abbruchgedanken (also im Sinne von „Stopp & runter auf 12km/h“) dann die 12,5 km/h zumindest noch unter lustigem Röcheln und Sabbern über 4km hinbekommen. Kurzer Stopp, den alten El Bandido neu programmieren und nochmal 2km mit 12 km/h... puh geschafft!

    Mittwoch
    war das Strippen , ähm Seiltanzen an den TRX Bändern, gespickt mit so lustigen Sachen wie einbeinigen Kniebeugen, einarmigen Liege- und/oder Seitstützen -> Alles schön in Kombination mit einer schnückeligen Gewichtsscheibe, autsch

    Und abends dann bei den Hühgelintervallen, tadaaa… das erste Mal wieder seit längerem, etwas das den Begriff "Bergtraining" auch verdient

    Die Muskelkatze war, nach der Mittwochskombi, allerdings auch 3 volle Tage sehr aktiv in diversen Einzelzeilen, au Mi-au und schnurrr…. ( dkf mag das possierliche Tierchen, hat halt jeder seinen Spleen)

    Für den Lauf zum Petersberg heute,
    hätte die Dame sich durchaus mehr Licht & Sicht gewünscht,
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Aber nützt ja nüscht & den Beinchen isses egal wie der Himmel aussieht.
    So ging es halt ohne Aussicht auf Aussicht, im dichten Nebel mit Sichtweiten zum Teil unter 100m zum Petersberg.

    Is schon ein bisschen traurich, wenn an den markanten Punkten, an denen der Sender auf dem Petersberg sich normalerweise Meter für Meter das erste Mal majestätisch vor deinem Blick aufbaut , heute nur eine dichte graue Nebelwand hängt. Aaaaber wie zur Belohnung, den Weg dennoch eingeschlagen zu haben, auf der Asphaltstraße zur Kapelle hoch, riss der Schleier auf und ich konnte unseren Sender in einer wunderschönen Nachmittagssonne sehen

    Der Rückweg, nun wieder im Nebel war dennoch schön. Alles ebenso gespenstisch wie beeindruckend still und mit abnehmendem Licht auch noch irgendwie romantisch (seufz und schwärm und so :-)

    Und hier nun die Wochenzusammenfassung von Kampfhase & Co;

    Mo früh nüscht (im Moment ist die kleine Morgenrunde noch „optional“ und hier kommt es oft genug vor, dass dkf dann lieber noch bisschen liegen bleibt , oder aber auch gleich mal ein Stündchen eher und entsprechend länger läuft, WEIL eh schon wach )
    abends 6,66km Hunderunde
    Di früh "El Bandido" und ich "dkf-spezial-TDL" :-) near MRB

    2km warmlaufen und den Body auf Aktivitätsmodus schalten, dann;
    6km@ 12 km/h / 4km @ 12,5 km/h / 2km @ 12 km/h und
    1,11km „läuferisches Entwärmen“ (© Herr Fuchs)
    15km
    abends 7,77km Hunderunde
    Mi früh TRX nah Noten
    abends Kleines Bergtraining @5:45 (darin 6x800m Intervalle am Hügel ) 16km
    Do früh regeneratives Humpelründchen in 55min &15‘‘ ...
    (bisschen Beine entknoten @6:13 min/km)
    8,88km
    abends regeneratives Hunderündchen in 55min &15‘ ‘...
    (bisschen Gassi-gehen @5,55km)
    Fr früh Runde in die Morgendämmerung @6:08
    - ein paar Meter mehr als gestern
    - ein paar sek. "schneller"
    - noch immer schön steif und verkatert
    PS
    darin 6 von diesen... die wo man bei dkf kaum sieht
    15km
    abends Rubber Ducky geht ins Gym
    - und hat dabei in 2 Runden an den 7 Geräten im eGym Zirkel 5.545 kg (negativ) bewegt
    Sa Ganztagsprogrämmle KuK (Kala und Korinna) 3 Ründchen durch den Tag und die Gegend stromern; vormittags 8,88km / nachmittags 5km / abends 3,88km
    abends Spiel- & Spaßlauf spanton 10,10km @5:25 10km
    So nachmittags Hallunkenlauf zum Petersberg 36,36km @6:15 +300 positive Höhenmeterchen
    (wobei der Rückweg der flottere Teil war, bis zur Spitze hoch lag die Pace bei Ø6:26 aber Tempo war heute eher unwichtig)
    36km
    PLAN = 92 Wkm / Summe IST = 102Wkm laufen / 37Wkm „Gassi-gehen“

    Die nächste Woche ist quasi eine halbe Entlastungswoche, die mit einer persönlichen 42km Runde um Halle am Sonntag abschließt …. Aber wenn der imaginäre Lauffreund von dkf in weit, weit weg bei seinem Marathon startet, und selbige Zeit & Möglichkeit hat, diesen zeitgleich/parallel zu begleiten, dann gibbet (fast) nüscht, was die Dame davon abhält

    Auf diese Weise ist vor genau 5 Jahren, am 29.01.2012, der erste 32km Lauf der kleinen frau überhaupt zustande gekommen

    Also dann @liebe Alle,
    wünsche einen schönen Restsonntagabend & einen guten Start in eine neue Woche
    and Kerkermeister like this.

  20. #20
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard Woche 4, die lob ich mir;

    Der TDL am Dienstag war leicht abgespeckt und dennoch nicht unhart.
    Leider nicht auf dem alten El Bandido, auf dem tatsächlich schon Klinsi und Jogi Löw km geschrubbt haben *schwör* … Der kleine war ausgeschaltet und so musste dkf mit einem der jüngeren Dinger Vorlieb nehmen. Naja, gibt schlümmeres.

    Mittwoch zum TRX nach Noten zitiert dkf sich der Einfachheit halber kurz selbst von nebenan;
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Die Aufführung der Augsburger Puppenkiste war heute wieder volle 25 Minuten lang geprächt von diesen Tabata Intervallen. (ähm übrigens, die ganzen hüppenden Mädels, die hier mal aufgetaucht sind, waren wohl "Eintagsfliegen" *GRINS* )

    Apropos, bei den immer zwischen Kraft & Ausdauer wechselnden Intervallen war u.a. mal wieder die böse Butterfliege dabei, schön im Wechsel mit einer Art "den Berg auf allen vieren rauf laufen", der moderne Mensch nennt es "Mountwalk". Außerdem Skippings & Toppings, ähm, ach nee "Tippings ?", na oder so.... und gaaanz zuletzt die "sabbernde Säge". (also dkf war beim Sägen quasi am Sabbern, tropf, tropf )

    PS
    heute war (is) es draußen zum Glück nicht mehr so rutschich (© dLA ), so dass dkf sich heute Abend ruhig auf die Straßen von Halle trauen und ihr kleines "Bergtraining" absolvieren kann
    Was ja dann auch, nach einigen Anlaufschwierigkeiten, richtig gut geklappt hat

    Da dkf Freitagabend absehbar nicht ins Gym kam, war die Überlegung, das Gerätetraining für die Minimukkis auf Donnerstag früh zu verlegen. Aaaaber die Dreieinigkeit war früh noch dermaßen gerädert von den Hügelintervallen, also lieber nüscht, DAS ist ja auch gut für die Beine, die Birne & den Body...

    Sonntag, also heute gab es dann die 42,2km Begleitrunde um Halle, zeitgleich parallel zum Marathonstart des „imaginären Lauffreundes“. Die Zeit heute ist eine echte Bruttozeit. keine Ampeln rausgestoppt & auch nicht den kleinen Stopp an der kleinen Ulme am Mühlteich, hm.

    Allerdings auch 3x über rote Ampeln und überhaupt sehr viel auf der Straße gelaufen, wo es halt besser für die Beinchen war (jetzt grummelt bestimmt jemand gaaaanz sorgenvoll ...woissenhierder.... ach hier, gefunden )

    gelaufen ist die Dame quasi nackt... (mal abgesehen von den Klamotten )

    Also; kein Händi, keine Kopfhörer, keine Kohlenhydrate & kein Wasser oder andere Getränke... NIX.. nur "meine Klamotten, meine Schuhe & ICH" :-)

    Und das war sie, die Woche Nr. 04 in der Vorbereitung von Kampfhase & Co für den tU;
    Mo früh mal widder nüscht
    abends 6,66 km Hunderunde
    Di früh "dkf-spezial-TDL" :-) near MRB
    erst EL dann; 6km@ 12 km/h und aushoppeln.
    10km
    abends 4 km Hunderunde (klitzekleine Rutschpartie )
    Mi früh TRX nach Noten
    abends Kleines Bergtraining @5:54 (Intervalle am Hügel )
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Und so sehen die Teile in Zahlen aus;
    6x800m mit ca. je 30 Höhenmeterchen
    5:23 / 5:12 / 5:08 / 5:04 / 5:01 / 4:56
    die Trabpausen talwärts alle dann zwischen 6:19 <-> 6:30 ...
    Ø Hf in den IV bei 164 - 171 Bpm, die maximale Hf heute hier bei 178 Bpm (92%), da geht noch was
    16,61km
    Do früh Nüscht
    abends 6,66 km Hunderunde
    Fr früh Ampelsprinthausmorgenründchen @5:42 inkl. gefrorener Haarspitzen & 6 von den Dingern die wo man bei dkf kaum sieht 11,11km
    abends nüscht, zugunsten der Kultur (aber wenn man eine freundliche Einladung zu Vladimir Kaminer bekommt, dann kann frau nicht nein sagen)
    Sa Ganztagsprogrämmle Früh Agility mit der Hundedame (das erste Mal wieder 2017) & auf 3 Hunderündchen durch den Tag und die Gegend stromern; 3,33km / 3,33km und noch 5,55km in den Sonnenuntergang hinein
    abends 5,55km „Runde um den Block“ @ 5:33
    nochmal die Beine lockern, die Birne frei bekommen, den Body lüften ;-)
    5,55km
    So 12.00 Uhr / high noon Runde um Halle (und an den see 42,2km @5:35 in 3h55:21 42km
    PLAN = 84 Wkm / Summe IST = 85Wkm laufen / 29Wkm „Gassi-gehen“

    Der 50km Lauf „Rund um Halle“ mit der SG der LVB findet einen Sonntag später als angedacht statt, so dass das Kampfhäschen die nächsten 3 Wochen noch einmal etwas umgestellt hat. Will den schon gern mitlaufen und dieser sollte auch in eine Peakwoche fallen. Also die Peak- & die darauffolgende Regenerationwoche beides um eine Woche nach hinten versetzt, die Km nochmal durch die Lottomaschine gejagt und bisschen neu verteilt.

    Damit sehen die nächsten drei Wochen nun im Plan etwas anders aus;
    30.01.2017 "jogging" TDL (LB) Hügel/bt nix extensiv nix LDL 05.02.2017
    -21 5,55 km 10,00 km 16,00 km 0,00 km 14,00 km 0,00 km 30,00 km 80 km
    B5
    + EL / AL 6x
    + Rad IV
    06.02.2017 "jogging" TDL (LB) Hügel/bt nix extensiv nix Rund
    um Halle
    12.02.2017
    -20 5,55 km 12,00 km 20,00 km 0,00 km 11,00 km 0,00 km 50,00 km 102 km
    Peakwoche
    + EL / AL 8x
    6 strides
    SG LVB
    13.02.2017 nix "jogging" Hügel/bt nix extensiv nix LDL 19.02.2017
    -19 0,00 km 9,00 km 12,00 km 0,00 km 9,00 km 0,00 km 25,00 km 55 km
    Reg!
    (Köln) 4x + Rad IV

    also dkf gefällt‘s

    Na denn, in diesem Sinne sach ich ma @all; WEITERMACHEN &
    Never stop!
    Zuletzt überarbeitet von dkf (29.01.2017 um 19:31 Uhr) Grund: ein Fehlerteufelchen verjagt
    farhadsun likes this.

  21. #21
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Rieste
    Beiträge
    4.449

    Standard

    Hallo Korinna,

    Du bist ja insgesamt gut unterwegs, und der lange Lauf geht bereits über 42 km - Respekt!!! Entsprechend bleibt mir nur, Dir die Daumen zu drücken, auf dass Du weiter dran bleibst und gut zurecht kommst.
    farhadsun and dkf like this.
    Tschüß, Grüße aus Gaggenau und dem Osnabrücker Land
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  22. #22
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard Woche 5..., da reimt sich nüscht :(dafür hat ‘ne Erkältung UNS „erwüscht“)

    Am Dienstag den TDL, mit dem "kleinen/feinen M" vom Sonntag in den Beinen, bewusst etwas vorsichtiger angegangen. Im 10km TDL Anteil diesmal keine Steigung auf dem LB eingestellt, nur beim EL & AL 0,5% und die Teile des TDL „near“ MRB etwas anders aufgeteilt. Auf dass es zwar hoffentlich fordernd, aber dennoch nicht zu hart wird. Das Ganze in Zahlen, siehe unten;

    Mittwoch bis Freitag
    gab es dann leider eine kleine Zwangspause. Mittwoch früh beim TRX schon ziemlich angeschlagen, wurde die Dame im Laufe des Tages immer schlapper, dazu ein merkliches Kratzen im Hals … also erst einmal alle abendlichen Aktivitäten abgesagt, sich mit Hühnersuppe (und medizinischen Köstlichkeiten) eingedeckt und früh ins Bett.

    Nachdem das kurzbeinige Kampfhäschen sich dann 3 Tage lang gefühlt hat, als wäre ein roter Doppeldecker über das Chassis gerollert... Donnerstag jeglichen Gedanken an Ersatz- und/oder Nachholtraining verworfen und sich auch Freitag nach der Arbeit noch einmal statt auf ein Ründchen direkt zum Matratzenhorchdienst abgemeldet hat.... ging es am Sonnabend zuerst mit Kala & Gummibeinen auf ein Hunderündchen & nach dem Mittagessen dann mit Gummiarmen ans Sägen und Schneiden von Eibe und Tuja.

    Abends dann zumindest ein erster Versuch mit ein paar lockeren Km die Gummibeine auszuschütteln :-)

    Zum heutige Sonntag
    ähm, zitiert dkf sich der Einfachheit halber selbst aus GC;

    „Zuallererst, ob das jetzt klug & vernünftig war, k.A.... wirklich klug war die Dame eh noch nie würglich und immer nur brav und vernünftig zu sein ist auch langweilig...

    1. Zumindest gaaanz brav die Runde auf die Rabeninsel gelegt, mit dem Gedanken, so jederzeit nach Hause hoppeln zu können, wenn es muss...

    2. Ursprünglich mal als Crescendo geplant (und die Hoffnung auf eine Pace Ø 5:39) war bereits nach gut 5km klar, dass an Tempo heute nicht zu denken ist... Der Schnitt hatte sich hier bereits bei 5:51 eingependelt und selbst das fühlte sich zäh & hart an.

    3. Vorher war die Idee max. 6 Runden, nach dem ersten Antesten des Bodens, dann die Überlegung, erst mal eine und dann werden wir sehen, WEIL ziemlich matschig & somit noch anstrengender als gedacht.... Dann, nachdem das Kampfhäschen sich von jeglichem Tempo eh verabschiedet hatte, Ziel zumindest 5 Runden durchzulaufen...

    4. Auf Runde Nr. 4 gab es sehr nette Begleitung durch einen älteren Herren auf dem Rad (war selber mal aktiv auf MD und Tennis) und durch die nette Unterhaltung wurde der letzte Tempogedanke und damit der mentale Druck genommen. Danach dann auch spanton zum Schluss noch die 6. Runde angehängt, aaaber hier schon gemerkt, dass es langsam an die Substanz ging.

    5. der Rest war heimlaufen so gut es ging, au Au AUUU

    6.Fertch...

    Und nun die Woche Nr. 05 von Kampfhase & Co in Zahlen;

    Mo früh monday-morning-recom-run… 5,72km @6:28 5km
    abends monday-evening-gassi-going... 5,72km @10:08
    Di früh "El Bandido" und ich "dkf-spezial-TDL" :-)
    EL / 5km @12km/h + 1km @12,5km/h / kurzer Stopp zum Neuprogrammieren / 2km @12km/h + 2km @12,5km/h / Aushoppeln.
    13km
    abends 8,88 Km Gassi-gehen (Kala hat wieder eine Menge Briefe geschrieben, während Korinna ihren Tagträumereien nachhing :-)
    Mi - Fr Mittwoch früh noch TRX ,
    danach 3 Tage Auszeit für Body, Beine & Birne
    Sa Ganztagsprogrämmle 9,99km Gassi-gehen / bisschen Gartenarbeit / 3,66km Gassi-gehen
    abends 9,99km Gummibeine ausschütteln @5:37 9,99km
    So high noon ...sich gesund laufen (© Ser Anti 30,66km @5:53 30km
    PLAN = 80 Wkm / Summe IST 60Wkm laufen / 28Wkm „Gassi-gehen“

    Nachdem aus dieser Woche ungeplant eine Art Entlastungswoche wurde, steht nächste Woche die erste „Peakwoche“ für diese Saison an. Ziel ca. 100 WKm inklusive dem 50Km Lauf „Rund um Halle“ mit der SG LVB Leipzig DAS ist dieses Jahr im Übrigen der 10.RuH, dkf selbst ist bisher 2x mitgelaufen


    @liebe Alle,

    wünsche nun noch einen schönen, erholsamen Restsonntagabend (was vom Tage übrigblieb )

  23. #23
    dkf
    dkf ist offline
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.678

    Standard

    @Hallo Ecki,
    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    Hallo Korinna,
    Du bist ja insgesamt gut unterwegs, und der lange Lauf geht bereits über 42 km - Respekt!!! Entsprechend bleibt mir nur, Dir die Daumen zu drücken, auf dass Du weiter dran bleibst und gut zurecht kommst.
    Noch vielen, lieben Dank für deine netten Zeilen Dir wünscht dkf für nächsten Sonntag auch schon mal viel Erfolg beim Hallenmarathon.

    Allerdings …VOOOORSICHT, dass du dir beim 42,2km „Hanghuhnlaufen“ nicht den Rest der Saison oder so verdirbst, WEIL das muss die Orthopädie auch erst mal verkraften

    Die persönliche 42,2km Runde um Halle ist das Kampfhäschen inzwischen übrigens seit 2013 insgesamt 9x gelaufen. Hab grad mal noch etwas die Statistik bemüht.

    Im Januar 2013 das erste Mal allein auf diese Runde gegangen, im Juni des selben Jahres dann aus WUT & FRUST über den bei uns ins Hochwasser gefallenen „Wettlauf zu den Sternen“ an dem Wochenende, als der M stattgefunden hätte, am Sonntag damit die Birne freigelaufen (na und die Beine & der Body waren ja bis 2 Wochen vorher eh darauf hin trainiert worden)

    Gaaanz toller Nebeneffekt; abends saß die Dame dann etwas verträumt auf der Küchenfensterbank und eine Heidelaufbekannte mit Mann & Hund kam vorbeispaziert. ER ist ein ULRTA … man unterhält sich, dkf erzählt von der heutigen Runde und siehe, er suchte noch nach einer langen Runde vor dem tU… gedacht, gemacht, 2 Wochen später sind wir dann zusammen die Runde, Sanne kam mit den Mädels an den Mühlteich, wir haben unterwegs gequatscht wie die Weltmeister und dkf hat sich „gebauchpinselt“ gefühlt, DASS ein ULTRA sich ihre Runde um Halle hat zeigen lassen (Uuuund, nachdem dkf die beiden tatsächlich 2 Jahre lang gesiezt hat , schafft es dieser Umstand, dass die Dame das DU hinbekommt )

    Nawieauchimmer, die anderen Runden waren dann wieder virtuelle Begleitrunden, Parallel zum Start des „imaginären Lauffreundes“ bei einem M (Ausnahme, die am 1.Weihnachtsfeiertag 2016, DIE war nur für dkf)

    Das Ganze in Zahlen;
    Wann Distance Zeit (netto) Ø (netto) Zeit (brutto)
    zeitgleich zum Miami Marathon So, 29 Jan 2017 12:00 42,2 03:55:21 05:35 03:55:21
    einfachnurso zum 1. Weihnachtstag So, 25 Dez 2016 12:00 42,2 04:04:04 05:47 04:04:04
    zeitgleich zum BM So, 25 Sep 2016 9:15 42,2 04:03:30 05:46 04:11:23
    zeitgleich zum Barcelona Marathon So, 15 Mrz 2015 8:29 42,2 03:58:49 05:40 03:59:13
    zeitgleich zum Barcelona Marathon So, 16 Mrz 2014 8:31 42,21 04:11:59 05:58 04:14:26
    zeitgleich zum BM So, 29 Sep 2013 8:46 42,21 04:05:34 05:49 04:09:03
    geniale Laufrunde XXL So, 30 Jun 2013 7:30 42,27 03:51:18 05:28 03:58:42
    Ersatzmarathon für den ins Hochwasser gefallenen Himmelswegelauf So, 16 Jun 2013 9:39 42,21 04:00:23 05:42 04:06:43
    zeitgleich zum Miami Marathon So, 27 Jan 2013 12:16 42,21 04:18:20 06:07 04:28:25

    *kicher* is irgendwie ganz lustitch, so eine „Nachbetrachtung“
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-)

    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus Hannoversch Münden,
    der wollte ’ne Laufgruppe gründen…
    Bedingung für die Mitglieder;
    dass sie mit ihm (hin und wieder)
    Den Grill nach dem Laufen entzünden

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  24. #24
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Rieste
    Beiträge
    4.449

    Standard

    Hallo Korinna,

    schön zu lesen, dass Du Deine heftige Erkältung überstanden hast und am Wochenende bereits wieder gelaufen bist.
    In diesem Sinne, weiterhin alles Gute auf dem Weg zum Thüringen Ultra.

    Deine 42,2 km Trainingsrunden parallel zu div. Marathons sind ja wirklich was spezielles. Naja, der Marathon nächsten Sonntag in Geisingen - Danke für die guten Wünsche - wird bestimmt auch was nicht Alltägliches! Aber ich bleibe dabei: "Wir sind die Normalen!"
    leviathan and dkf like this.
    Tschüß, Grüße aus Gaggenau und dem Osnabrücker Land
    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

    P.S.: Ich laufe auch 2017 in Berlin wieder für die Omas und bitte Euch um Eure Unterstützung - Danke!

  25. #25
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.465

    Standard

    Diesen Thread habe ich offenbar fast 3 Wochen übersehen ... schön doof und selbst schuld. Ich werde hier von jetzt an gern mitlesen.

    Darüber hinaus habe ich gesehen, dass der geplante Hamburger Drehwurm offenbar immer noch auf dem Programm steht. Ich möchte mich diesem gern weiterhin anschließen. Ob es dann wirklich für die vollen 35km reicht oder nur für die in meinem Plan stehenden 26, kann ich ja immer noch kurzfristig sehen.
    dkf likes this.

+ Antworten
Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Begebenheiten auf dem Weg zum Halbmarathon
    Von Catch-22 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 481
    Letzter Beitrag: Gestern, 18:36
  2. Auf dem Weg zum Marathoni Ausrufezeichen/Fragezeichen
    Von JottAEn im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 10:26
  3. Auf dem Weg zum Halbmarathon
    Von Croci im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 21:04
  4. Ex-Radfahrer auf dem Weg zum ersten Marathon
    Von moser69 im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 13:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
3.000 Starter beim 25. Jubiläum
Düsseldorfer Brückenlauf 2017

Foto: Thomas Koch

Der beliebte Lauf mit Aussicht auf Düsseldorfs Skyline feierte in diesem Jahr sein 25. Jub... ...mehr

Mekonnen und Augusto gewinnen in Hamburg
Tsegaye Mekonnen beim Hamburg-Marathon 2017

Foto: Norbert Wilhelmi

Bei typisch norddeutschem Wetter gewannen Tsegaye Mekonnen und Jessica Augusto den Maratho... ...mehr

Sonnenschein am Niederrhein
Apfelblütenlauf Tonisvörst 2017

Foto: Catfun-Foto

Strahlender Sonnenschein und das schöne Obstplantagen-Panorama sorgten beim Apfelblütenlau... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG