Banner

Der Starter-Faden

2001
Hallo liebe Kerstin,

wow, du bist wieder richtig dabei!! :daumen: Einfach entspannt losgelaufen und lange unterwegs gewesen, ich kann mir vorstellen, dass du dich jetzt erleichtert fühlst, dass OP und alles, was da immer so dranhängt, überstanden sind und deine Ausdauer auf dich gewartet hat. :D
:daumen:

Ich wünsche dir und allen anderen auch schöne Ostertage! :winken:

2003
[quote="Snailmail"]

Glückwunsch! Für mich ist dieses "wieder neu anfangen mit laufen" das scxhwierigste. Toll das du es geschafft hast - und dann gleich mit dieser super Leistung. :respekt2:
LG Anke

2004
Snailmail hat geschrieben: Und habe tatsächlich eine Stunde und zwanzig Minuten durchgehalten. Gut, dabei habe ich "nur" 10km geschafft, aber das ist - im Vergleich zu vor zwei Wochen - der Hit!
Mensch Kerstin, das ist ja toll!!!!! :daumen:

Nachdem ich heute laaange auf dem Sofa gehockt und fern gesehen habe (Pferdeflüsterer *schnief* und Jumanji *grusel* :P ), hat es mich bei dem schönen Wetter noch raus gelockt. Dabei hab ich recht locker 4km geschafft. Das bedeutet, dass ich diesen Monat schon so viel gelaufen bin, wie im ganzen März und ich denke, dass ich aus meinem Motivationstief wieder raus bin.

Lustig war, dass mich ein Jungspund (der mag vielleicht 16, 17 gewesen sein) im Park mit einem Affenzahn überholt hat. Er ist abgebogen und ich bin geradeaus weiter und irgendwie war der nach ein paar Kreuzungen wieder hinter mir und hat mich angequatscht. Leider konnte er mein "Tempo" aber nicht mehr mithalten, weil er sich wohl beim Sprint vorher etwas verausgabt hatte. :teufel: :zwinker2:
Viele Grüße, Tanja

2005
bee-in-the-bonnet hat geschrieben:Lustig war, dass mich ein Jungspund (der mag vielleicht 16, 17 gewesen sein) im Park mit einem Affenzahn überholt hat. Er ist abgebogen und ich bin geradeaus weiter und irgendwie war der nach ein paar Kreuzungen wieder hinter mir und hat mich angequatscht. Leider konnte er mein "Tempo" aber nicht mehr mithalten, weil er sich wohl beim Sprint vorher etwas verausgabt hatte. :teufel: :zwinker2:
Ach, wir machen das schon richtig. Schön gemächlich. Dafür länger. Und morgen wieder ;-)

2007
bee-in-the-bonnet hat geschrieben:.......
Er ist abgebogen und ich bin geradeaus weiter und irgendwie war der nach ein paar Kreuzungen wieder hinter mir und hat mich angequatscht. .........:
:D Na dafür laufen wir doch, richtig?! Damit uns junge Kerle anquatschen! :D :D

:winken:

2008
Irisanna hat geschrieben: :D Na dafür laufen wir doch, richtig?! Damit uns junge Kerle anquatschen! :D :D

:winken:

Dann möchte ich aber bitteschön auch von den richtigen Kerlen angequatscht werden - so ca. 12 Jahre älter und 2 Köpfe größer. :D :D :D

Ist das Wetter bei euch auch so unbeständig heute? Immer, wenn es gerade schön ist und ich mir denke "Los, jetzt geht's raus" fängt das wieder an zu regnen... Naja, wir haben ja April, von daher passt das Wetter eigentlich ganz gut, aber das macht die Auswahl der Klamotten so schwierig. :zwinker4:
Viele Grüße, Tanja

2009
Hallo,

jau, bei uns im Münsterland ist das Wetter auch ganz und gar April. :D

Ich bin gerade von dem Lauf meines Lebens wiedergekommen. :nick: Ich bin gut 10km gelaufen und war 10 Minuten schneller als letzten Samstag! :geil: :wegroll:
Ich kann es nicht fassen, dass ich so flott war (flott heißt, 1 Stunde und 8 Minuten- für mich ein absoluter Rekord). Und ich hatte keine Einbrüche (der kam dann, als ich Zuhause ankam- meine Güte, waren die Treppen schon immer so steil? :zwinker2: )
Na ja, und als ich gestartet bin, schien die Sonne und es wehte ein Lüftchen und unterwegs wurde ich dann im Wald von einem Schauer überrascht.
Getragen habe ich Capri-Laufhose, Longsleeve, meine geliebten (wenn auch sinnlosen) Kompressionsstrümpfe und einen Buff um den Kopf. Das passte mit dem Wetter.

So, jetzt leg eich mich in die Wanne und dann: Deeeeeeehhhnen!!
:winken:

2011
Irisanna hat geschrieben:Hallo,
Ich bin gerade von dem Lauf meines Lebens wiedergekommen. :nick: Ich bin gut 10km gelaufen und war 10 Minuten schneller als letzten Samstag! :geil: :wegroll:
10 Min.??? Das ist ja mal ein Wort! :daumen: Herzlichen Glückwunsch! :prost: Dann ist die Stunde ja bald in Reichweite! Weiter so! :teufel:

Ich wollte auch mal eben Vollzug melden: Paderborner Osterlauf, knapp 9000 Teilnehmer, ca 3100 davon im 10er! Der Sieger (aus Kenia) in 27:53, unglaublich, da war ich ja gerade mal an der 5 km-Marke vorbei! Obwohl ich auf dem ersten km wieder überhaupt nicht durchkam im Gewühl, kam ich so nach 2-3 km ins Rollen, hatte aber schon einiges an Zeit verloren, aber ich war heute einfach so gut drauf, bei km 7 und 8 fühlte ich mich noch so frisch, daß ich noch viel mehr Gas hätte geben können. Eine PB ist es trotzdem geworden, nur die 52er habe ich leider um Haaresbreite verfehlt! Sch..... 53:01, gibt's das denn???? Die vierte xx:0x in Folge! Mir scheint echt das Pech an den Sohlen zu kleben. Eine 52:30 war locker drin heute, wenn ich hätte gleichmäßig durchlaufen können, wenn nicht gar noch mehr .... Und in dem Gewühl muß man erst mal PB laufen! Na gut, dann hebe ich mir die 52er halt für mein Heimspiel in Neheim in 14 Tagen auf, dann können auch gleich alle, die mich noch von früher kennen, dabei zuschauen. :zwinker2:
Jahrgang 1961, Laufstart 2011 in der AK M50, Rücktritt vom Leistungssport 2021
PB: 5 km: 21:21 (10/2014, AK M50) --- 10 km: 44:15 (11/2016, AK M55) --- 15 km: 1:09:32 (12/2014, AK M50); --- HM: 1:50:19 (02/2015, AK M50)

2012
So, jetzt bin ich aber auch noch mal dran.

5 Wochen nach OP hab ich das erste mal seit September letzten Jahres die 10km-Marke überschritten. Für mich ist das immer ne magische Grenze, die mir sagt, dass ich wieder "zurück" bin. Yeah... ich bin wieder da. :bounce: Muskelkater inklusive aber der kommt mehr von den Stabiübungen.
He says things that annoy me. He gives me good advice. (Oscar Wilde)
Bild

2013
Moin,

wow Turbito, Du lässt es ja richtig fliegen - rezzpect :daumen:
Und :daumen: :daumen: ridberg

Von mir nur ein kurzer Ostergruß ohne jegliche Erfolgsmeldungen... nachdem mein Knöchel sich beruhigt hat und ich für die freie Zeit kommende Woche große Pläne hatte, lässt mich eine ausgewachsene Rüsselpest seit Freitag pausieren :klatsch:
Aber sobald das ausgestanden ist wird für den Firmenlauf am 5ten Mai trainiert, d.h. mein Ziel ist es, die 4einhalb unter 22min zu laufen - klingt im ersten Moment gar nicht sooo schwierig, die Strecke in Lübeck um den Buniamspark soll aber einige interessante Höhenmeter haben.
Nächsten Freitag bin ich dort und schaue mir das mal an, bzw. werde dort laufen.

By the way: sollte evl jemand hier aus dem Starter-Faden aus HL kommen? :hallo:

Gruß
Michael

2014
Ich war heute fleißig - erst 6km mit dem Hund spazieren, immerhin im trockenen heute mittag und gerade 3 Runden um den Block gelaufen. Das sind etwa 4km, leider im Regen und mit den falschen Socken. Warum sollte man auch Sportsocken zum Sport anziehen?! :klatsch:

Jetzt habe ich eine hübsche Blase am Fuß und hab das entsprechende Bein leicht falsch belastet. Das fühlt sich blöd an, ist aber nicht zu ändern. Hoffen wir, dass das keine Laufpause nach sich zieht, wo ich doch gerade wieder so richtig schön angefixt bin.

Irgendwie komme ich aber nicht so recht vom Fleck, das fühlt sich an, als hätte ich Ziegelsteine an den Beinen. Und irgendwas scheint sich auch bei meinen Bewegungsabläufen verändert zu haben, kann das sein? Vielleicht veränderte Muskeln in den Füßen oder so? Am linken Fuß (der mit der Blase von heute) hatte ich die letzten Male das Gefühl, dass der Fuß irgendwie behindert wird. Hinzu kommt, dass ich seit meinem Laufanfang knapp 12kg abgenommen habe... Vielleicht sollte ich mal zur Abwechslung mit meinen Discounter-Schuhen laufen und gucken, ob das besser ist...
Viele Grüße, Tanja

2015
bee-in-the-bonnet hat geschrieben:Irgendwie komme ich aber nicht so recht vom Fleck, das fühlt sich an, als hätte ich Ziegelsteine an den Beinen. Und irgendwas scheint sich auch bei meinen Bewegungsabläufen verändert zu haben, kann das sein? Vielleicht veränderte Muskeln in den Füßen oder so? Am linken Fuß (der mit der Blase von heute) hatte ich die letzten Male das Gefühl, dass der Fuß irgendwie behindert wird. Hinzu kommt, dass ich seit meinem Laufanfang knapp 12kg abgenommen habe... Vielleicht sollte ich mal zur Abwechslung mit meinen Discounter-Schuhen laufen und gucken, ob das besser ist...
Ich verstehe zwar nicht so ganz, was Du meinst, aber kann es sein, daß Du noch einen anstrengenden Lauf in den Beinen hast? Dann läuft der Bewegungsablauf manchmal nicht so rund. Ich habe das auch manchmal, besonders nachdem ich meine Wochenkilometer erhöht habe. Ich laufe dann so ca. 500 m und wenn das dann nicht besser wird und ich immer noch unrund laufe, breche ich ab und versuche es ein oder zwei Tage später nochmal. Meistens gibt sich das bei mir aber auf dem ersten Kilometer und ich kann den Lauf wie geplant beenden. Du solltest aber sensibel dafür bleiben, ob das Laufen locker geht oder nicht. Gerade dann, wenn Du vom Laufvirus befallen bist. Es gibt Tage, da geht es einfach nicht. Auch wenn man gerne möchte.

Ein aktuelles Beispiel von mir, von heute: Nach dem Osterlauf hatte ich mir einen Ruhetag genommen und wollte heute eine langsame und nicht zu lange Einheit laufen. Ich hatte mir 8 km vorgenommen, bis km 5 lief alles perfekt, ich lief total gleichmäßig mit niedrigem Puls, dann bekam ich mächtigen Gegenwind und ich verlangsamte das Tempo. Mein Puls ging trotzdem um 10 Schläge hoch. Ich lief noch langsamer weiter, aber bei km 7 zwickte es plötzlich im rechten Oberschenkel und das ging auch nicht wieder weg. Da brach ich den Lauf ab und ging langsam zum Ausgangspunkt zurück.

Was ich damit sagen will: Ich weiß, daß ich vor wenigen Wochen die Wochenkilometer nicht unerheblich erhöht habe. Ich weiß auch, daß ich vor zwei Tagen einen WK hatte. Wenn ich dann trotzdem laufe, bin ich sehr sensibel gegenüber solchen Rückmeldungen meines Körpers. Und wenn ich aus diesen Gründen einen Lauf abbreche, dann gehe ich davon aus, daß ich vorher nicht genug regeneriert habe. Also regeneriere ich zukünftig länger und hole auch die fehlende Regeneration nach dem WK nach. Ich will mich nicht so kurz vor meinem Heimspiel noch in den Keller rennen.

Du solltest das auch im Auge behalten, ob Du dich vorher mehr als sonst belastet hast. Und wenn Du schwere Beine hast, dann nimm Dir die Zeit, bis Du völlig beschwerdefrei bist. Du hast ja bestimmt keine Lust auf eine längere Laufpause, oder? :nick:
Jahrgang 1961, Laufstart 2011 in der AK M50, Rücktritt vom Leistungssport 2021
PB: 5 km: 21:21 (10/2014, AK M50) --- 10 km: 44:15 (11/2016, AK M55) --- 15 km: 1:09:32 (12/2014, AK M50); --- HM: 1:50:19 (02/2015, AK M50)

2016
Hallo, :winken:
nachdem ich einiges von euch gelesen habe, möchte ich mich auch mal hier melden. Ich laufe seit letztem Jahr ...eigentlich immer alleine oder mit Hund. Jetzt habe ich ein kleines Motivationsloch hinter mir und möchte jetzt wieder regelmäßig durchstarten . Kurz vor Weihnachten hatte ich mein Jahresziel, 10 km unter 60min. zu laufen, erreicht. :) ...58,41 min. ( gerade Strecke ohne große "Berge" )...ich war trotzdem sehr stolz. Jetzt brauche ich für diese Strecke wieder ca. 1:04 ....egal...mein Ziel ist der Halbmarathon in Köln im Oktober und irgendwie komme ich nicht weiter. Es fehlt mir ein richtiger Trainigsplan. Leider finde ich nur pulsorientierte Pläne und ich laufe ohne Pulsmessung. Vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Tipp geben.
Eure gegenseitige Motivation hat mich begeistert und so hoffe ich mich noch in diesen Starterfaden einreihen zu können.
LG
Toxi

Ps: ...jetzt ist aber schluß mit dem Lotterleben !!!!!!!!! :zwinker5:
Bild

2017
Hast du denn eine GPS Uhr, die dir Paces anzeigt?

Eigentlich ist es gar nicht so schwer sich einen eigenen Trainingsplan zu machen.
Du musst eigentlich nur wissen, wie viel Zeit du investieren willst/kannst und diese Zeit dann aufteilen in "normale, lockere" Läufe und "Besonderes".
"Besonderes" sollte so ca. 25% einnehmen. Dies können Intervalle oder Tempoläufe sein, also irgendwas für die Schnelligkeit.
Bei den normalen Läufen machst du z.B. einen etwas länger.
Wichtig ist einfach Variation, neue Trainingsreize setzen.


58:41 ist aber schon eine Superzeit! :daumen:
Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
Never stop.
No.Status.Quo.

2018
blende8 hat geschrieben:........

58:41 ist aber schon eine Superzeit! :daumen:
Ja, da stimme ich sofort zu!! :nick: Ich bin stolz, 10 km in 1:08:... zu schaffen. :D Mein Ziel hast du also schon erreicht: 10km unter 1 Stunde.

Schön, dass du hier her gefunden hast. Ich mag diesen Thead hier auch ganz besonders gern, weil alle lieb und motivierend sind. :) Und weil wir AnfängerInnen hier unsere kleinen Erfolge mitteilen und es immer jemanden gibt, der einen lobt- das motiviert und macht Spaß und es macht auch Spaß mit zu bekommen, wie die anderen weiter kommen.

Ich laufe auch ohne Pulsmesser, ich habe mir zwar vor kurzem einen bei ibäh ersteigert, aber irgendwie ....
Dafür laufe ich mit dem Nike+ Sportband, so dass ich die Strecke, die Zeit, die Pace habe. Aber ich mache es so, wie blende8 schon beschrieben hat: 2x "normale Läufe", 1 laaaangen Lauf und einen Tempolauf bzw. mit schnellen Einheiten.

Liebe Grüße! :winken:

2019
Hallo Toxi,

herzlich willkommen! Der Halbmarathon in Köln ist eine gute Wahl, um mit Spaß (hoffe ich für Dich) sein Debüt zu geben. Ich hatte zumindest viel Spaß beim Laufen. Vielleicht mache ich dieses Jahr wieder mit...

Trainingspläne für Halbmarathon findest Du zum Beispiel hier: Persönliche Halbmarathon Trainingspläne auf deine Form abgestimmt - lauftipps.ch Über die Qualität kann ich nichts sagen, habe selbst noch keinen einzigen davon durchgehalten (;-), aber ich finde, sie sehen ganz "normal" aus. Du musst zwar auch da einen Maximalpuls angeben, die Pulsbereiche zu den einzelnen Trainingsläufen sind dann aber nur ergänzend angegeben und Du hast immer auch den Pacebereich mit dabei. Schreib also irgendwas als Maximalpuls rein, und richte Dich dann nach den Paceangaben.

Viel Spaß beim Trainieren...

Liebe Grüße

Kerstin

2020
Hallo Toxi,

herzlich Willkommen hier. Bzgl. Trainingspläne ohne Pulsmessung:

Ich hab mit dem Plan von A**cs im letzten Jahr trainiert - bin damit beim HM "Generalprobe" in Köln 9min. schneller gewesen als meine Bestzeit. Das Schöne finde ich, dass sich dieser Plan automatisch anpasst, wenn man mal ne Trainingseinheit ausfallen lassen muss.

Aktuell trainiere ich mit micoach von ad*****s. Der trötet mir jetzt auf meinem Smartphone ins Ohr. Ich trainiere nach Tempo nicht nach Puls. Kann man hier auch wählen.

Viel Erfolg.

Ridlberg
He says things that annoy me. He gives me good advice. (Oscar Wilde)
Bild

2021
WOW ! :daumen: Danke für die schnellen Tipps und die freundliche Aufnahme. Ich habe drei "Trainingsstrecken" eine mit "Bergen", eine kurze schnelle Strecke und eine lange Strecke gerade. Die Trainigspläne von dir, Snailmail, habe ich mir angesehen und denke ich versuche es einfach mal mit dem Flex 21...allerdings muß ich mich mal in das Thema "Maximalpuls" einlesen...habe nicht die geringste Ahnung was ich da eintragen soll :peinlich:
Ridlberg, auch dir meinen Dank für deinen Tipp...mir sagt allerdings der Trainingsplan A**cs nichts ...wo finde ich den ?
blende8, ich habe keine GPS Uhr..ich laufe mit Handy und runtastic...und so wie du es empfohlen hast mit den verschiedenen Varianten, bin ich auch intuitiv immer gelaufen...mal schnell, mal lange mal bergig :) ...so wie ich gerade Lust hatte...jetzt möchte ich aber für das bevorstehende Ziel im Oktober doch etwas gezielter trainieren, sonst wird das nix :zwinker5:
Dir, Irisana, auch meinen Dank für deine herzliche Begrüßung !

Ach, und heute habe ich mich zum women's run in Köln angemeldet und ich freue mich RIESIG darauf...soooo eine tolle Stimmung dort !! Ich war letztes Jahr schon dort und es war mein erster und bisher einziger Lauf, was sich jetzt aber auch ändern soll. Leider muß ich an den Wochenenden oft arbeiten und somit fallen schon einige Läufe weg... :frown:

LG
Toxi
Bild

2023
Toxi hat geschrieben:Ridlberg, auch dir meinen Dank für deinen Tipp...mir sagt allerdings der Trainingsplan A**cs nichts ...wo finde ich den ?
Klick

:zwinker2:
He says things that annoy me. He gives me good advice. (Oscar Wilde)
Bild

2024
Hallo Toxi, Du hast mich falsch verstanden: Du musst Dich jetzt gar nicht mit dem Thema Maximalpuls auseinandersetzen. Du musst nur in das Formular irgendwas eingeben, damit sich der Trainingsplan überhaupt berechnet. Im Ergebnis kannst Du aber die Pulsangaben dann ignorieren (die ja eh nicht stimmen) und nur nach Tempo trainieren. Gib einfach 180 ein. Oder 190. Total egal ;-)

2025
Hallöchen an alle!

Ich Moment hab ich echt die A**chkarte gezogen :-( Endlich vom langen KH-Aufenthalt erholt, mache ich jetzt seit 14 Tagen mit den Weisheitszähnen rum :-(
Vielleicht soll es nicht sein und ich sollte es einfach lassen :-(

Liebe Grüße,
Jessi

2026
ridlberg...ups...jetzt ist auch bei mir der Groschen gefallen und ich weiß was A**cs ist :wink:
Ich habe mir die Pläne alle angesehen und werde mir vielleicht selber einen Plan aus beiden zusammen stellen. Heute hatte ich mir vorgenommen mal das Pensum so langsam zu steigern und bin deshalb schön langsam im lockeren DL gelaufen und....bisher war nach 1 Stunde wirklich immer schluß und heute bin ich 1:28 durchgelaufen und war dananch auch nicht völlig fertig...hätte auch noch etwas weiter laufen können !!!!!!!! Freu freu freu !!!! :hurra: :hurra: :hurra:
Die Strecke war dem langsamen Tempo entsprechend auch nur 12,5 km, aber egal...darauf kam es mir ja auch nicht an.

Eisblume, nicht verzagen...Weißheitszähne kann man ziehen und dann geht's es mit neuem Schwung los :zwinker5:
Lg
Toxi
Bild

2027
Eisblume87 hat geschrieben:Hallöchen an alle!

Ich Moment hab ich echt die A**chkarte gezogen :-( Endlich vom langen KH-Aufenthalt erholt, mache ich jetzt seit 14 Tagen mit den Weisheitszähnen rum :-(
Vielleicht soll es nicht sein und ich sollte es einfach lassen :-(

Liebe Grüße,
Jessi
Hallo Jessi :winken:
Nicht den Kopf hängen lassen :umarm: , nicht aufgeben. Zahn behandeln lassen, auskurieren und dann neu anfangen. Ja, ist blöd. :traurig: Aber ich denke der Frühling kommt dir dann zu Hilfe. Der Tag wird noch länger, die Sonne scheint noch häufiger, man/frau kann sich besser neu motivieren.
LG Anke

2028
Hallo Jessi: Nein, nicht sein lassen. Wie Anke schon schreibt: Kopf hoch, auskurieren, und dann mit frischem Mut wieder weitermachen.

Liebe Starter,

um das Laufen wieder in meinen Alltag zu integrieren und mich ans frühe Aufstehen zu gewöhnen, hatte ich mir für vergangene Woche vorgenommen, einfach jeden Morgen ein halbes Stündchen laufen zu gehen. Das hat auch gut geklappt. Zusätzlich war ich drei Mal in Fitnesskursen und gestern, am Samstag Morgen eine Dreiviertelstunde Schwimmen. Das war gut für die "Erstmotivation", aber jetzt habe ich natürlich Gesamtkörpermuskelkater und werde es für die kommende Woche dann vernünftig angehen, und nur jeden zweiten Tag laufen gehen. Dafür aber (hoffe ich) ein bisschen intensiver bzw. länger.

Außerdem bin ich beim Schwimmen etwas angegangen, was schon lange in meinem Kopf rumgeistert: Ich habe bisher nie Kraulen gelernt und wünsche mir schon seit längerem, das auf meine alten Tage noch zu lernen. Seit fast schon zwei Jahren checke ich immer mal wieder, ob in den zahlreichen Schwimmbädern, die es in meiner Umgebung gibt, ein Kraulkurs angeboten wird, der zeitlich passt. Leider ohne Ergebnis. Dann habe ich überlegt, ob ich mal bei einem Schwimmverein anfrage, ob ich mittrainieren darf. Aber auch da hätten die Trainingszeiten nicht gepasst, und ich habe mich auch nie getraut, trotzdem nachzufragen. Gestern im Schwimmbad war da eine Schwimmlehrerin, die mit zwei Mädchen trainiert hat, und ich habe sie angesprochen, ob sie mir das Kraulen beibringen könnte. Kann sie natürlich ;-) und sie hat sogar noch zu einer Zeit eine Stunde frei, die für mich machbar ist. Und soo teuer, wie ich befürchtet hatte, ist der Einzelunterricht auch gar nicht. Nächste Woche werde ich meine erste Stunde ausmachen. Und dann lerne ich endlich richtig schwimmen. Juhuu! Ich bin fürchterlich gespannt, wie ich mich wohl dabei anstellen werde. Und aufgeregt...

Liebe Grüße

Kerstin

2029
Hallo Jessi: Nein, nicht sein lassen. Wie Anke schon schreibt: Kopf hoch, auskurieren, und dann mit frischem Mut wieder weitermachen.

Liebe Starter,

um das Laufen wieder in meinen Alltag zu integrieren und mich ans frühe Aufstehen zu gewöhnen, hatte ich mir für vergangene Woche vorgenommen, einfach jeden Morgen ein halbes Stündchen laufen zu gehen. Das hat auch gut geklappt. Zusätzlich war ich drei Mal in Fitnesskursen und gestern, am Samstag Morgen eine Dreiviertelstunde Schwimmen. Das war gut für die "Erstmotivation", aber jetzt habe ich natürlich Gesamtkörpermuskelkater und werde es für die kommende Woche dann vernünftig angehen, und nur jeden zweiten Tag laufen gehen. Dafür aber (hoffe ich) ein bisschen intensiver bzw. länger.

Außerdem bin ich beim Schwimmen etwas angegangen, was schon lange in meinem Kopf rumgeistert: Ich habe bisher nie Kraulen gelernt und wünsche mir schon seit längerem, das auf meine alten Tage noch zu lernen. Seit fast schon zwei Jahren checke ich immer mal wieder, ob in den zahlreichen Schwimmbädern, die es in meiner Umgebung gibt, ein Kraulkurs angeboten wird, der zeitlich passt. Leider ohne Ergebnis. Dann habe ich überlegt, ob ich mal bei einem Schwimmverein anfrage, ob ich mittrainieren darf. Aber auch da hätten die Trainingszeiten nicht gepasst, und ich habe mich auch nie getraut, trotzdem nachzufragen. Gestern im Schwimmbad war da eine Schwimmlehrerin, die mit zwei Mädchen trainiert hat, und ich habe sie angesprochen, ob sie mir das Kraulen beibringen könnte. Kann sie natürlich ;-) und sie hat sogar noch zu einer Zeit eine Stunde frei, die für mich machbar ist. Und soo teuer, wie ich befürchtet hatte, ist der Einzelunterricht auch gar nicht. Nächste Woche werde ich meine erste Stunde ausmachen. Und dann lerne ich endlich richtig schwimmen. Juhuu! Ich bin fürchterlich gespannt, wie ich mich wohl dabei anstellen werde. Und aufgeregt...

Liebe Grüße

Kerstin

2030
Hallo ihr Lieben!

Ihr habt Recht, nur nicht aufgeben. Bin gestern mit Schmerzen losgetigert, weil ich es einfach satt habe. Immerhin 4 KM in 27 Minuten. Besser als gar nichts.
Das mit den Weißheitszähnen wird sich noch etwas hinziehen, die Entzündung ist noch nicht weg (trotz 1 1/ 2 Wochen Antibiotika). :motz:

Denkt ihr denn, dass es für mich machbar ist, im September 10 KM am Stück zu laufen?
Hier ist nämlich der Nibelungenlauf und da würde ich unheimlich gerne mitmachen. 5 KM am Stück laufen schaffe ich schon (zwar im Schneckentempo, aber was solls :wink: )
Das wäre irgendwie ein richtiger Ansporn für mich :nick:

Ganz liebe, sonnige Grüße,
Jessi
Bild
*läuft seit dem 22.11.11
Bild

2031
Aber sicher ist das möglich, Jessi. In 5 Monaten kann man eine Menge schaffen!

Hier z.B. ein Auszug aus meinen FR-Protokollen vom letzten Jahr:

06.05.11: 4,87 km in 31:55 (6:33/km)
25.05.11: 5,00 km in 27:41 (5:32/km, erster 5 km-WK)
03.06.11: 7,70 km in 47:21 (6:09/km)
29.06.11: 10,06 km in 1:07:50 (6:45/km)
11.07.11: 12,23 km in 1:24:03 (6:52/km)
16.07.11: 5,00 km in 25:46 (5:09/km, dritter 5 km-WK)
08.08.11: 10,72 km in 57:40 (5:23/km)
27.08.11: 10,00 km in 57:50 (5:47/km, erster 10 km-WK)

Du siehst, Anfang Mai hatte ich etwa das Niveau wie Du jetzt. Nach ca. 8 Wochen konnte ich 10 km durchlaufen, nach 3 Monaten hatte ich nach einem Testlauf aufgrund eigener Beurteilung die Wettkampfreife für 10 km. Und Du hast 5 Monate Zeit! Nicht aufgeben, das schaffst Du noch! :daumen: Nur nichts erzwingen wollen! Erst mal deine Zahnentzündung behandeln und auskurieren. Dann jeden Lauf etwas an Distanz draufpacken, aber nicht zuviel auf einmal! Erstmal gar nicht auf die Zeit achten. Am Tempo kannst Du noch arbeiten, wenn Du noch Zeit übrig hast, nachdem Du die 10 km durchgelaufen hast. Und sei gut zu deinem Körper! Wenn der nicht mehr kann, dann gönn ihm eine Pause. Er muß schließlich die ganze Arbeit für dich machen. :wink:

Viel Erfolg und gute Besserung!

@MichaelB: Auch Dir wünsche ich ein gutes Training für deinen Firmenlauf. 4,5 km in 22 min. sind aber schon recht ehrgeizig, finde ich. Aber ich drücke dir die :daumen: , das es klappt.

Von mir gibt es auch sehr erfreuliches zu berichten. Gestern war der Wittener Uni-Run, der Lauf, der von unserem Verein organisiert wird. Da war die Teilnahme natürlich schon Pflicht. Auf die Pflicht folgte dann die Kür: Ein nahezu perfektes Rennen, niemand stand mir im Weg, ich konnte genau mein Rennen laufen. Eine durchaus anspruchsvolle Strecke mit immerhin 112 Höhenmetern, so wie ich es mag. :nick: Und nach der einen verlorenen Sekunde von Paderborn war für mich die 52er Zeit gar nicht mal angepeilt, weil mir die Strecke dafür zu schwierig schien.
Es ist auch wieder keine 52er geworden, dafür war's dann gleich die 51er. :hurra: Meine erst 7 Tage alte PB gleich um sage und schreibe 1:42 min. unterboten. Neue Bestzeit: 51:19 :bounce: Pace insgesamt 5:08/km, die zweite Hälfte in 5:03/km. Nur in Runde 3 von 4 war ich mit 5:17/km etwas zu langsam, dafür konnte ich dann noch eine Schlußrunde in 4:53/km raushauen. Ich wußte zwar in Paderborn schon, daß noch einiges mehr dringewesen wäre, aber DAS hätte ich nun auch nicht für möglich gehalten! Da kann ich mal heute guten Gewissens meinen geschundenen Knochen einen schönen Ruhetag gönnen. :nick:

Alles Gute, Gesundheit und neue Bestleistungen wünsche ich euch allen! So macht es doch Spaß! :)
Jahrgang 1961, Laufstart 2011 in der AK M50, Rücktritt vom Leistungssport 2021
PB: 5 km: 21:21 (10/2014, AK M50) --- 10 km: 44:15 (11/2016, AK M55) --- 15 km: 1:09:32 (12/2014, AK M50); --- HM: 1:50:19 (02/2015, AK M50)

2032
Danke Turbito :)

Dann werde ich mein Glück mal versuchen :zwinker2:
Eine gute Zeit rechne ich mir sowieso nicht aus, aber wenigstens ankommen :)
Nächste Woche kommen hoffentlich die doofen Zähne raus und übernächste Woche gehts dann los mit regelmäßigem Laufen :zwinker5:
Wobei ich ja gestehen muss, dass ich heute wieder Laufen war, in Begleitung meines Hundes :peinlich: Ich kann einfach nicht zu Hause rumsitzen und Däumchen drehen...

Dir Glückwunsch zu deiner neuen Bestzeit! :daumen:
Bild
*läuft seit dem 22.11.11
Bild

2033
Moin,

Rezzpect Turbito - und immer schön zu lesen Deine Berichte :daumen:

Dranbleiben Eisblume :hallo:

Erst der Knöchel, dann die Rüsselpest... fast zwei Wochen Pause hatte ich seit meinem zweiten Einstieg ins Laufen letzten Herbst nicht mehr :idee:
Seit gestern ist´s allerdings vorbei mit dem Lotterleben, bin mit meiner Frau´zusammen eine erste Runde gelaufen und jetzt wird für den 5ten trainiert.

Gruß
Michael

2034
Apropos "Rüsselpest".

Ich habe morgens leicht verschnodderte Nase und ab und an ein "kratzen" im Hals. Sonst ist nichts
und laufen kann ich auch. Muss ich Sorgen machen(und zum Arzt)?

2035
Moin,

ich würde mal sagen: von einem Weiterleben kann nicht generell abgeraten werden :zwinker2:
Bei den Symptomen würde ich nicht zum Doc gehen - ich lag Ostern einen Tag mit Fieber im Bett und hatte gar nicht erst das verlangen, mich großartig zu bewegen aber wenn es Dir "ansonsten" gut geht, warum nicht weiterhin laufen?

Gestern habe ich meine Runde etwas verkürzt weil ich - im April - meine Mütze vergessen hatte... der biestige Wind hatte gefühlte null °C und somit war es nicht das reine Vergnügen.
Morgen wirds bestimmt besser :wink:

Gruß
Michael

2037
Guten Abend. :-)

Wollte nur kurz reinschnuppern und Bericht erstatten. Mein Zahn wurde heute morgen endlich raus operiert und ich hoffe, dass ich Ende der Woche wieder laufen kann :-)

Viele Liebe Grüße,
Jessi

2038
Moin,

Gute Besserung Eisblume - ich hatte letzten Herbst das Vergnügen und habe nach einer 45-minütigen Weißheitszahnentfernung auf Anraten eines erfahrenen Läufers lieber ein paar Tage länger Pause gemacht als ich eigentlich wollte.
Hat bestimmt nicht geschadet :wink:

Gestern kam die nächste Steigerung, 5km unter 28min und bei viel angenehmeren Temperaturten als noch am Montag :daumen:

Langsam wird es wohl doch Zeit für kürzere Hosen... 3/4 oder gleich ganz kurze Tights?

Gruß
Michael

2039
Hallo Kerstin,

und, ist der Muskelkater gemildert? :zwinker2:

Das, was du über das Schwimmen schreibst, finde ich einfach großartig!!!! :daumen: Ich bin im Wasser eine echte Nulpe, Wasser ist so gar nicht mein Element (zu kalt, zu nass). Als ich im letzten Jahr nach langer Zeit schwimmen war, sagte meine Tochter "Mami, du schwimmst stehend, heb mal deinen Hintern hoch!" :hihi: Unglaublich, aber wahr. Ich stocherte geradezu senkrecht im Wasser, immer fest mit den Händen und Armen am schwingen und wunderte mich Jahrzehnte lang, warum Schwimmen sooo anstrengend ist und ich nicht so recht vom Fleck komme. Dann hat meine Tochter mir Nachhilfe gegeben und plötzlich habe ich es verstanden: Ich muss auf dem Wasser liegen! :P Und ab da schaffte ich dann tatsächlich ein paar Bahnen- längs und nicht mehr quer. :D

Kraulen kann ich auch nicht. Es zu lernen, reizt schon. Ich finde es unglaublich tough, dass du das nun in Angriff nimmst, meine Hochachtung dafür! Berichte mal, wie es so ist, ja?!


Liebe Leute, ich habe mich gestern überholt! :nick: 5km mit einer Pace von 5:38! :bounce: Seit dem ich darauf achte, mich mit den Zehen abzudrücken und das hintere Bein dabei zu strecken, läuft es sich viiiiel einfacher und schneller. Ja, darüber freue ich mich sehr! :)

2040
Moin,

DAS ist doch schon mal ein ordentliches Tempo :daumen:

Ich laufe meistens allein und habe von daher kein Feedback auf meinen Laufstil... und wahrscheinlich gibt es da noch jede Menge zu verbessern, zuminnigens aber so umzustellen, dass bei gleichem Krafteinsatz ein "besseres Ergebnis" heraus kommt - oder umgekehrt gleiches Tempo bei weniger Anstrengung.

Gruß
Michael

2041
Hallo Irisanna,

ach, nett, dass Du Dich hier auf meinen Beitrag beziehst, ich habe Dir gerade in Deinem anderen Thread eine Kleinigkeit geschrieben. Danke für Dein "Kraulkompliment". Ich habe Schwimmen auch immer gehasst, fand das immer viel zu nass, und, da ich meistens nur rumgeplantscht bin, meistens auch zu kalt. Seit ich aber Mama bin, MUSSTE ich aber ab und zu mal schwimmen gehen und habe vor ein/zwei Jahren beschlossen, dem Ganzen noch mal eine Chance zu geben. Schwimmen ist einfach eine super Sportart, und wir haben bei uns im (Klein-)Städtchen das Glück, noch ein Schwimmbad zu haben, wo man zu zivilen Preisen, in netter Atmosphäre, bei netter Musik seine Bahnen ziehen kann. Und im Freibad gibt es sogar ein 50-m-Becken. (Mir ist erst letztes Jahr aufgefallen, dass das gar nicht so häufig vorkommt) Außerdem bin ich totaler Triathlonfan (bisher nur in Theorie) und möchte das irgendwann mal zu "meiner" Sportart machen... Wenn ich mir mein (nicht wirklich vorhandenes) Lauftraining (und DEINE Fortschritte) so anschaue, sollte ich aber vielleicht auch da ein wenig mehr Zeit investieren ;-)

Andererseits (denke ich mir so, wenn ich wieder mal mit meiner mangelnden Disziplin hadere) tue ich wenigstens ETWAS, es gibt massensweise Menschen in meiner Umgebung, die sich so GAR nicht sportlich betätigen, dagegen bin ich die reinste Leistungssportlerin.

Ach ja: Am Sonntag laufe (/gehe/krieche) ich (mal wieder ohne wirklich vorbereitet zu sein) mit einem ansehnlichen Grüppchen aus Kolleginnen und Kollegen (die natürlich ALLE VIEL schneller sind als ich) den Bonn Halbmarathon. Drück mir die Daumen, dass ich lächelnd ins Ziel komme. Hinterher habe ich noch einen Auftritt mit meinem Chor, deshalb darf ich mir auch nicht ZU VIEL Zeit lassen und bin sehr gespannt, ob ich die minutiöse Planung auch einhalten kann ;-)

Ein schönes Wochenende auch an alle anderen...

Liebe Grüße

Kerstin

2042
...auch von hier mal wieder ein fröhliches Hallo:-)
Boah, habe hier die diversen Beiträge wg. Laufstil gescannt und mich dann auch mal auf der Strecke dran versucht, Stichwort "Übernballen": Vielleicht bin ich schlicht noch nicht so weit.. Wenn ich versuche, Vorfuß zu laufen, bin ich rückwärts schneller...;-) Oder hab ratzfatz einen Puls im "a little hot"-Bereich.
Anyway:
Ich laufe. 3 x die Woche und inzwischen regelmäßig 90 Minuten - seeehr langsam bei 130er Abnehm-Puls. Und wenn ich sage, langsam, meine ich das sehr, sehr ganz genau so: Über 8er Pace. (Gibt es eigentlich Höchstgrenzen, bis wo man von Pace sprechen darf...?;-)) Egal: 8 Butterpäckchen Körpermasse tät ich gern noch quitt werden, und wenn dat passiert ist, gehts Training in Richtung HM.
Jippijajey - Euch allen einen tollen Wochenauftakt!

ps: Wenn ich teils hier so Eure Distanzen und Zeiten sehe: IS THIS STILL A STARTERFADEN...??? Reeeeeeeeeeeeespäckt!!!

2043
IS THIS STILL A STARTERFADEN...??? Reeeeeeeeeeeeespäckt!!!
Yes, it is!

Hechta: Wenn Du so diszipliniert Deine 90 Minuten abspulst, sollte das mit den 8 Butterpäckchen doch kein Problem werden. Aber wenn Du schon so lang langsam durchlaufen kannst, wird es fast Zeit, mal ein bisschen Abwechslung reinzubringen. Ein kleiner Sprint zwischendurch, ein etwas kürzerer Lauf, den Du dafür schon mal einen Tacken schneller läufst. Dann gewöhnst Du Dir das langsame "Trotten" nicht so an. (Tolle Tipps von einer, die es NICHT schafft, dreimal die Woche laufen zu gehen). Und mit ein bisschen Tempo lässt Dein Körper die Butterpäckchen allein schon vor lauter Schreck los... Der Halbmarathon beim Marathon in Köln wird es bei Dir sein, oder? Dann hast Du ja noch ein bisschen Zeit. Hast Du Dir schon eine schöne Laufveranstaltung für den Sommer ausgesucht? Der Women's Run (macht Spaß), der Brückenlauf (weiß ich nicht ;-), einer der Firmenläufe (der am Fühlinger See ist ganz nett?).

Ich hab gestern meinen dritten Halbmarathon erfolgreich absolviert. Erfolgreich heißt, dass ich mit einigermaßen guter Laune irgendwie ins Ziel gekommen bin. Meine Kollegen waren zwar teilweise eine Stunde vor mir im Ziel, aber das stört mich ja nicht ;-) Es hat nicht geregnet. Das war gut. Aber der Halbmarathon davor im vergangenen Herbst ging irgendwie besser. Da waren aber auch meine Muskeln besser in Schuss... Meine Waden haben sich diesmal ganz schön gewehrt. Aber ejaaal. Geschafft ist geschafft. Und jetzt bin ich - mal wieder - motiviert, vielleicht doch in ein regelmäßiges Training einzusteigen, damit es im Herbst in Köln wieder besser läuft. Und die anderen nicht so lang auf mich warten müssen. Heute pflege ich meinen Muskelkater, ab morgen geht es gemütlich weiter.

Liebe Grüße

Kerstin

2044
jau, Snail, der Kölner wird es sein!:-)

Und mir is dat ziemlich wurscht, wie oft ein Tipgeber läuft, wenn´s mir nur taugt - und der mit den Zwischensprints taugt. - Danke dafür, ich teste das gleich mal wieder!
Für den Sommer hab ich noch nix auf dem Zettel, Women´s Run war ich vor paar Jahren mal, jup, dat war nett, nettes Shört, toller Rasierer nebenbei - härrlisch! Jaaa, vielleicht mal wieder ne Option..

Jetzt aber erst mal flott Knöppe in die Ohren und ein halbdynamisches Ründchen durch den Blüchi:-) :hallo:

Schon 3x HM absolviert...? - Boah, schwilldatauch.. ok, ich bin dann mal wech.. :winken:

2048
Moin,

lese ich das richtig, rasiere beim Women´s Run? :confused: :wink:

Von hier gibbet derzeit weder Erfolgs- noch wenigstens Muskelkatermeldungen weil... derzeit die Zeit sich mehr als rar macht :peinlich:
Sonntag war ich so gut wie in den Klamotten als es schlagartig kirschgroße Körner hagelte und ich dann doch drauf verzichten konnte, die Tage davor war ich Kindertaxi... mit Chance geht es heute ins Stadion, mal ein paar Runden auf Gummi drehen.

Und nebenbei bekomme ich grad die Krise mit Decathlon: ich suche doch nicht mehr als ein paar g´scheite Schlüppis, eine kurze und eine 3/4tel Tight und was ist: immer nur eine Größe lieferbar :motz:

Außerdem melden sich die Leutz vom Firmenlauf grad wieder ab und es ist kein Ersatz in Sicht :klatsch:

Noch was?
Nööö... genug geheult :teufel:

Gruß
Michael

2049
hechtaschmitz hat geschrieben:...Ich laufe. 3 x die Woche und inzwischen regelmäßig 90 Minuten - seeehr langsam bei 130er Abnehm-Puls.
Abnehm-Puls? :tocktock:

Pass aber auf, dass du nicht in den Zunehm-Puls gerätst, sonst war die Rennerei nachher umsonst. :klatsch:
Antworten

Zurück zu „Anfänger unter sich“