Banner

Zielzeit Halbmarathon, pace verschiedener "Läufe"

23751
töffes hat geschrieben:Dieses Jahr nehme ich mein Seuchenjahr.
Ich komme einfach nicht so in die Gänge, wie 's sein sollte.
Megastress beim Arbeiten. Immer wieder Zipperlein. Vorletztes Wochenende Sonnenstich geholt. :klatsch:
Oberschenkel links ziept immer wieder unangenehm.
coldfire30 hat geschrieben: Hi hi, hätte von vorne bis hinten von mir sein können, aber warum soll es Dir auch besser gehen als mir.. :zwinker2:
Schön von dir zu lesen. Auch wenn es eigentlich nicht schön ist, so tut es doch gut zu wissen, dass man mit der Seuche nicht alleine ist.
Mein Oberschenkel will sich einfach nicht beruhigen. Aber da es egal ist, ob ich laufe oder nicht, kann ich ja auch weiterlaufen. Gut, Umfang geringer, weniger Tempo. Was das in Mainz geben soll... keine Ahnung. :confused:
Ach ja, die haben mich in den 5. (!!!!) Startblock gesteckt. :haeh: Da muss ich aber noch mal ran. Das ist mir deutlich zu weit hinten. (In den letzten Jahren durfte ich offiziell immer in den ersten Startblock.)
Obwohl: vielleicht wissen die von meinem Training und haben schon mal ne mögliche Zielzeit von knapp unter 2 Stunden berechnet. :zwinker2: :hihi:

Töffes
"Wer keine Zweifel hat, ist schlicht verrückt." (Peter Ustinov)

23752
töffes hat geschrieben: Ach ja, die haben mich in den 5. (!!!!) Startblock gesteckt. :haeh: Da muss ich aber noch mal ran. Das ist mir deutlich zu weit hinten. (In den letzten Jahren durfte ich offiziell immer in den ersten Startblock.)
Obwohl: vielleicht wissen die von meinem Training und haben schon mal ne mögliche Zielzeit von knapp unter 2 Stunden berechnet. :zwinker2: :hihi:

Töffes
Hab gestern auch meine Unterlagen bekommen..Startnr 250, Block 1 :D

Welche Art vom Zicken macht Oberschenkel bei Dir ?
Bild

23753
hallo zusammen,

wollte mich auch nochmal kurz melden, bevor ich auf die insel verschwinde..... reif bin ich dafür, soviel ist klar. :D hatte die letzten tage leider ziemlich viel stress und versuche dem ganzen sonntag in der früh mal für lockere 8 tage zu entkommen. :nick:

besonders unseren mädelZ wünsche ich für das WE ganz viel erfolg.

bohne, die deutsche rockst du! :daumen:
und lowi, stapel nicht so tief, das kann ein toller HM werden, denn du bist doch wieder richtig gut drin im training. :nick:

ansonsten habe ich gerade nicht so im blick, wer noch alles wo läuft.
ich wünsche aber natürlich auch allen anderen wettkämpfern an den nächsten zwei WE viel erfolg!!! immer an die bestzeiten denken. :wink:

@andi: glückwunsch noch zur raketenleistung über die 8km - du hast aber auch ein paar gene mitbekommen! :hihi:

@willma: fett und faul?! wie können wir helfen? :D

@markus: wie du nach saschas komentar erkennen kannst ( :P ), bin ich nicht so die taktische leuchte und gebe mal diesmal besser keine tipps für den 10er. du machst das schon! :daumen:
ach ja, ich habe also eben noch einen osterwettkämpfer gefunden. :)

und ich glaube, miss mika kommt erst morgen/ übermorgen wieder zurück. (hammerleistung, meine liebe!!! :nick: )

@norbert: 140km auf nem trekkingrad?! da musst du dich aber wirklich NICHT verstecken.

@töffes: danke für die lieben worte. nach nem tag war's auch alles nicht mehr so schlimm. :zwinker2: ich bin immerhin 9. (von 179) geworden. und man hat meinem namen im netz einem anderen körper zugeordnet. wenigstens war sie auch blond. :hihi:

deine momentansituation hört sich auch nicht so prickelnd an. mach einfach das beste daraus. das jahr ist noch lang. mainz ist zwar gesetzt, aber möglichkeiten gibt es auch danach noch genügend. ich wünsch dir, dass der stress weniger wird (mir übrigens auch), dass die zipperlein geringer werden und alles andere wieder besser. :daumen:

wir (also ich) starten übrigens aus startblock 3 - ist jetzt auch nicht so ideal, oder? kann ich da noch was machen???

@sascha: oh nein :frown: das mit deinem kater tut mir echt ohne ende leid. ich kann dem so gut nachfühlen. schreckliche sache. :frown: dir wünsche ich natürlich auch weniger stress und endlich besserung für den oberschenkel - wobei, wer so freche kommentare schreibt, dem...... :hihi:

na ja, wenn du willst, lies mal bei den mädelZ nach. hab dazu auch was kommentiert (thema uhr und so), will und kann das jetzt aber nicht nochmal schreiben. natürlich hackt man darauf jetzt rum. wäre ich ne 43:xx gelaufen, hätte jeder "super sache" geschrieben. werde es aber aufgrund der tatsache so schnell auch nicht nochmal machen. dennoch lag es daran nicht. die enttäuschung war ja nicht wegen der 44:xx im eigentlichen sinne so groß, sondern weil das für mich zum ersten mal ein wirklich "runder" lauf am limit war. ich bin weder zu schnell gestartet (war zu weit hinten, zu eng etc.), noch auf der zweiten runde irgendwie eingegangen - es sei denn, um mich herum sind auch alle langsamer geworden. jetzt bekomme ich das schon mal hin und dann ist die zeit (übertrieben gesagt) kacke.

aber das ist längst verdaut. und dass ich generell versuche auf PB anzulaufen, wird sich auch so lange nicht ändern, wie PB's noch im bereich des möglichen liegen. da riskiere ich auch gerne mal einen einbruch auf der zweiten hälfte oder im letzten drittel (siehe frankfurt) - selbst wenn ich damit immer ein risiko eingehe. aber mir persönlich ist es im moment noch nicht genug auf einfach nur eine ok-zeit anzulaufen und nicht auszutesten, was an einem guten tag evtl. doch gehen könnte.

und wenn ich es irgendwie in meinem zeitplan unterbringen kann, dann laufe ich morgen ganz spontan noch den 10er in hemsbach mit. mit ein paar km vorher und nachher. als tempoeinheit im langen lauf diese woche.

ich wünsch euch was und bis bald,
line
Bild
Bild

Bild
Bild

PB: 5km: 21:14 (Juni 2010) - 10km: 43:38 (Juni 2011) - HM: 1:37:39 (Sept. 2010) - M: 3:31:47 (Oktober 2010)

23755
läuferline hat geschrieben: bohne, die deutsche rockst du! :daumen:
Vielleicht kann ich mich bei der DM ja in Bohnes Sog halten. Dann bekomme ich im Ziel auch als erster ein Autogramm. :zwinker2:

Mitte der Woche wollte ich noch mal Intervalle laufen. 3 x 2 @ HM RT.
Das war eine Katastrophe. :frown: Das erste Int. war okay, das zweite nur noch im MRT und ein drittes Int. ging gar nicht mehr.
Das war vermutlich noch die Nachwirkung des Marathons, aber ich war schon etwas verunsichert bezüglich Griesheim. Deshalb habe ich gestern noch mal 5 x 200 auf die Bahn gebrannt. Danach habe ich mich wieder besser gefühlt und ich konnte ein paar Laufwalküren auf der Bahn schön erschrecken. :D
coldfire30 hat geschrieben: Nimmt einen ganz schön mit sowas... :frown:
:weinen: Kann dich gut verstehen und es tut mir echt leid. Bin doch selbst ein Katzennarr.

23756
läuferline hat geschrieben:hallo zusammen,

wollte mich auch nochmal kurz melden, bevor ich auf die insel verschwinde..... reif bin ich dafür, soviel ist klar. :D hatte die letzten tage leider ziemlich viel stress und versuche dem ganzen sonntag in der früh mal für lockere 8 tage zu entkommen. :nick:
Wünsche Euch einen ganz tollen Urlaub !!! :daumen:
Plankton hat geschrieben: Mitte der Woche wollte ich noch mal Intervalle laufen. 3 x 2 @ HM RT.
Das war eine Katastrophe.
Das ist doch immer ein gutes Omen :P

Wünsche Euch viel Erfolg bei der DM, schade das ich nicht kommen kann, hätte mir das Spektakel gerne angeschaut :frown:

Grüsse
Bild

23757
So, heute also 5000m auf der Bahn.

Ich bin mir nicht ganz sicher, was mir momentan so nachhängt, aber die 19:25 waren schlechter als die 5k-Durchgangszeit beim 10.000m-Lauf letzte Woche (selbst die 2k-Intervalle am Dienstag waren mit 7:30 und 7:40 zusammengezählt schneller als die 4k-Durchgangszeit)... :frown:
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

23758
Melde mich aus Griesheim zurück. :hallo: Das Rennen war wirklich sehr hart.
Es wurde auf einer 2,5 km Pendelstrecke gelaufen. Einmal bergab mit Rückenwind und dann zurück bergauf mit heftigem Gegenwind. Auf der Bergaufpassage hat man 5-10 sek auf den Kilometer verloren, was man dann mit Gewalt bergab wieder rauslaufen musste. Dieser ständige Rhythmuswechsel war sehr fordernd. Bohne habe ich immer knapp hinter mir gesehen.
Meine Endzeit war 1:24:18 brutto, netto vielleicht 5 sek schneller. Mehr war heute auf der Strecke nicht bei mir drin. Die Sonne kam bei unserem Lauf natürlich auch noch raus.
Leider haben wir vom Verein keine Mannschaft zusammen gebracht, denn in der M40 Mannschaftswertung wäre Bronze für uns erreichbar gewesen. :frown:

Toll fand ich, dass hinterher die "Stars" ganz normal auf dem Rasen mit ausgelaufen sind und dann bei Kaffee & Kuchen saßen. Wann hat man schon mal Mocki und Andre Pollmächer zum anfassen. Bei großen Veranstaltungen werden die Sieger gleich vor die Kamera und dann irgendwo in den VIP Bereich gezogen, in Griesheim war das nicht so. :daumen:

23759
Plankton hat geschrieben:Melde mich aus Griesheim zurück. :hallo: Das Rennen war wirklich sehr hart.
Kann ich bestätigen. Das ganze glich eher einem Intervalltraining als einem Rennen. Und dann musste man immer veruschen, in der bergab-Passage auf eine Gruppe aufzulaufen, damit man nicht allein gegen den Wind wieder hoch muss. Das hat leider bei mir in der letzten Runde nicht mehr geklappt und ich war ganz allein.
Plankton hat geschrieben: Bohne habe ich immer knapp hinter mir gesehen.
Na so knapp dann auch wieder nicht :P Bei mir sind's netto handgestoppt 1:26:58, offiziell brutto 1:27:05 :motz: geworden. Bin ab km 15-16 echt weg gebrochen. Dem Wind und dem Anstieg hatte ich allein ohne Gruppe in dem Moment irgendwie nix mehr entgegenzusetzen.

Sehr an meiner Ehre gekratz hat, dass ich von Pollmächer und Roba-Kinikal ca. 200m bevor die ins Ziel abbiegen mussten überrundet wurde :hihi: Das ist doch fies, ich dachte ich komm ohne Überrundung durch!

So richtig zufrieden bin ich nicht mit der Zeit, ich hatte mir ca. ne Minute schneller vorgestellt. Aber für mich war es auch viel zu warm und der Wind war echt fies. Lag vielleicht doch auch mit an den Bedingungen.

Jetzt hoffe ich, dass ich nicht richtig krank werde, hatte heute morgen schon ein leichtes Halskratzen und ne verstopfte Nase und seit dem Lauf wird das eher ein bisschen schlimmer...

@Gregor: wir mussten leider ganz schnell weg, weil mein Vater noch verabredet war. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Zeit, ich würd die sofort nehmen :D

LG
Bohne
Bild

23760
rote Bohne hat geschrieben:Na so knapp dann auch wieder nicht :P Bei mir sind's netto handgestoppt 1:26:58, offiziell brutto 1:27:05 :motz: geworden. Bin ab km 15-16 echt weg gebrochen. Dem Wind und dem Anstieg hatte ich allein ohne Gruppe in dem Moment irgendwie nix mehr entgegenzusetzen.
Moin,

klingt ja wirklich nach ner dämlichen Strecke für eine DM...
Meinen gaaaanz herzlichen Glückwunsch zu der Leistung, jetzt beschwerst Du dich schon über ne 1:27 :P
Wahnsinn welche Entwicklung Du in den letzten 2 Jahren gemacht hast, mach so weiter !!! :daumen:


Glückwunsch natürlich auch an Gregor... für den Streckenverlauf und das Wetter eine ganz starke Leistung.
100 % perfektes Wunschwetter wird es in Griesheim wohl wirklich nie geben.. :wink:

Grüsse
Bild

23761
@töffes

Schön was von die zu hören :nick:

@line

Wieder am verreisen?

@coldfire

Danke :nick: und wegem dem Kater.Tut mir leid.

@Plankton

Net schlecht die Zeit :nick:

@Bohne

:geil: Mir fehlen die Worte :handshak:
http://www.fitnessbeat.de




Niemals aufgeben!!!

5Km - 18:11 min Frechen 2012
10km 36:48 min Leverkusen 2013
15km 59:19 min Leverkusen 2011
HM- 1:22:18 h Düsseldorf 2013
M- 2:56:52h Düsseldorf 2013

23762
läuferline hat geschrieben:wir (also ich) starten übrigens aus startblock 3 - ist jetzt auch nicht so ideal, oder? kann ich da noch was machen???
Weiß nicht, wie das mit den Staffelläufern ist. Vielleicht sind die alle im selben Block???
Ich habe mit dem Veranstalter gesprochen und habe zumindest mündlich die Erlaubnis mich in den ersten Startblock stellen zu dürfen.
(Ich Volldepp hatte einfach bei der Anmeldung vergessen, eine Zielzeit anzugeben :klatsch: . Und Leute ohne Zeit (=Debutanten) werden in den letzten Startblock gesteckt!)
Offiziell ist nix mehr zu machen. Die Startnummern sind schon gedruckt. Bin schon auf die Diskussionen im Startblock gespannt....
Plankton hat geschrieben:Melde mich aus Griesheim zurück. :hallo: Das Rennen war wirklich sehr hart.
Meine Endzeit war 1:24:18 brutto, netto vielleicht 5 sek schneller. Mehr war heute auf der Strecke nicht bei mir drin.
Mein lieber Mann. Das ist doch angesichts der geschilderten Umstände doch ne echte Marke. :daumen:
rote Bohne hat geschrieben:Bei mir sind's netto handgestoppt 1:26:58, offiziell brutto 1:27:05 :motz: geworden. Bin ab km 15-16 echt weg gebrochen. Dem Wind und dem Anstieg hatte ich allein ohne Gruppe in dem Moment irgendwie nix mehr entgegenzusetzen.

So richtig zufrieden bin ich nicht mit der Zeit, ich hatte mir ca. ne Minute schneller vorgestellt. Aber für mich war es auch viel zu warm und der Wind war echt fies. Lag vielleicht doch auch mit an den Bedingungen.
RAKETENBOHNE:
Denk mal ein Jahr zurück: Mainz 2010. Da habe ich dich bei ca. km 16 oder so überholt.
Und jetzt??? Läufst du hammermäßig weit unter die 1:30 (die ich in diesem Jahr noch nicht knacken werde).
Bei dir ist das Ende der Fahnenstange noch weit weg und meine Glaskugel sagt dir für den nächsten HM mit ordentlichen Bedingungen mindestens eine 1:24 voraus!!!!

Ich hatte am Sonntag das absolute Katastrophentraining.
Geplant war ein längerer Lauf von 25 km mit km 16 bis 21 im HMRT.
Ab km 12 wurden die Beine immer schwerer. Ab km 14 die Luft immer knapper.
km 16 in 4:18 (4:15 war einfach nicht drin) km 17 in 4:19 und dann war der Ofen aus. Kreislaufprobleme. 1 km Trabpause.
Noch ein Versuch: km 19 in 2:24, km 20 noch in 4:22 rausgequetscht, dann war endfültig Ende und die restlichen km bin ich dann nach Hause geschlichen. Völlig dehydriert. 1,5 Liter Apfelschorle gepetzt und nach einer halben Stunde wurd 's dann langsam besser. Das war gruselig. Ich war platter als nach dem letzten HM. Fühlte sich eher nach Marathon Wettkampf an. Puddingbeine den restlichen Tag.
Einen Versuch mit dem Tempo werde ich am Dienstag oder Mittwoch noch mal wagen. Wenn 's dann nix wird, werde ich in Mainz wohl sehr viel bescheidener starten müssen.
Das Tempo ist offensichtlich (noch?) zu hart für mich.

Töffes, gefrustet und irritiert.
"Wer keine Zweifel hat, ist schlicht verrückt." (Peter Ustinov)

23763
Boah... Glückwunsch Bohne und Gregor!!! :daumen:

Wenn man kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu... Knie tut weh. Keine Ahnung... nervt halt jetzt... 5 Tage vor dem 10er. Gestern nicht gelaufen... heute ein bisschen???
Oder noch warten und morgen mal 5x1000 testen?
Keine Ahnung, bin genervt :frown:

Trotzdem allen eine schöne Woche!
Bild
Bild

meine PB's:
HM: 1:46:58 h (06/10) // 10km: 50:44 min (06/11)

23764
töffes hat geschrieben: Ich hatte am Sonntag das absolute Katastrophentraining.
Geplant war ein längerer Lauf von 25 km mit km 16 bis 21 im HMRT.
Ich glaube HMRT innherhalb eines langen Laufs habe ich noch nie gemacht, Du bastelst Dir immer so Mördereinheiten zusammen... :confused: :P


Ich denke in einem HM Trainingsplan ist schon ne ganze Menge an Tempotraining drin, da sollte man im langen Lauf nicht auch so derart pushen. Eine EB mit HMRT + 20 sec oder so kann ich mir noch vorstellen, aber mit 16 KM in den Beinen nochmal auf HMRT beschleunigen... brrr... :haeh:

Grüsse
Bild

23765
Hallo ZZZ,

line ist weg, ich bin wieder da. Seit Samstag.
Hatte 2 super geile Wochen und bin gaaaanz viel Rad gefahren. Insgesamt 1300 Kilometer in 10 Trainingstagen. Es war aber alles so klasse und kurzweilig, dass man gar nicht glauben kann, wie schnell so eine 100km Tour vorbei ist. :nick:

Radfahren macht jetzt deutlich mehr Spaß und ich glaube, ich hab einen super Trainingseffekt erreicht.

Beim "Küstenklassiker"(172km, 2750HM) gab es nach 65km ein kleines Bergzeitfahren. Es ging den Putsch hoch. 14km, 900HM. Ich war die schnellste Frau mit 58:47. Nils Goerke (Profitriahtlet) war "nur" 17min schneller. :hihi:
Danach gings dann noch über 90km nach Hause. :geil: Zum Glück aber nur noch mit wenigen HM. :nick:

Alles in allem bin ich jetzt deutlich sicherer auf dem Rad und hab auch mehr Selbstbewusstsein für die anstehenden WK gewonnen. :daumen:

GLG
*********Der Nachschmerz muss ignoriert werden!*********

23766
Danke für die Glückwünsche!

@töffes: mit dem Startblock sollte kein Problem sein. Vor 2 Jahren habe ich noch meine Startnummer "präpariert" und die farbigen Streifen in der gewünschte Startblockfarbe überklebt, weil ich als Debutant in den letzten Block eingeordnet war. Letztes Jahr hätte ich als Staffelläufer auch von viel zu weit hinten starten müssen und hab mich einfach so weiter nach vorne gestellt. Hat auch keinen interessiert.
Wegen der verkackten TE würd ich mir nicht zu viele Sorgen machen. 5km HMRT am Ende vom langen Lauf sind schon ziemlich hart. Einfach weiter trainieren, ist ja noch ein bisschen Zeit zum Ausprobieren bis Mainz.

@Marky: Wenn du mit 5x1000 10er Tempo meinst, finde ich das so kurz vorm WK zu viel. Würde eher 3-4 Wiederholungen machen. Ansonsten kann man glaub ich in der letzten Woche vorm WK kaum zu wenig laufen. Wenn das Knie also noch zickt, würde ich lieber aussetzen und dann vielleicht Dienstag und Donnerstag noch je ne kleine Runde drehen. Das Training ist eh gelaufen, da bringt dich ein erzwungener Lauf heute auch nicht weiter.

@Mika: krasses Trainingslager! :geil: Wie schön, dass du deinen Frieden mit dem Rad gemacht hast! Das wird ganz große Klasse!!!
Bild

23767
coldfire30 hat geschrieben:Ich glaube HMRT innherhalb eines langen Laufs habe ich noch nie gemacht, Du bastelst Dir immer so Mördereinheiten zusammen... :confused: :P


Ich denke in einem HM Trainingsplan ist schon ne ganze Menge an Tempotraining drin, da sollte man im langen Lauf nicht auch so derart pushen. Eine EB mit HMRT + 20 sec oder so kann ich mir noch vorstellen, aber mit 16 KM in den Beinen nochmal auf HMRT beschleunigen... brrr... :haeh:

Grüsse
Hm finde ich jetzt nicht wirklich. Ich mache das sogar öffters mal. Mit dem Hintergedanken, dass bei 1x Tempo, 1x Intervall und 1x Lang drei von vier Einheiten eher belastend sind wo ich am nächsten Tag nen Ruhetag machen muss (oder nur ganz, ganz locker). Für etwas Hügeltraining bleibt da keine Zeit mehr. Packe ich das Tempo jetzt in den langen bleiben 2 Fülleinheiten.

Ich denke im HM Training muss der Lange nicht unbedingt immer langsam gelaufen werden. Die Strecke sollten wir ja mittlerweile intus habe. Und gerade wenn man so Einheiten wie 3x4000 oder 4/3/2 etc macht kommt man ohnehin in den Bereich eines Langen.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

23768
Ansonsten lief mein HM in Wien so lala. Ergebnis war ne 1:43:16. Von der Zeit her bin ich zufrieden, das war ungefähr das so wie ich mich eingeschätzt hätte (~4:50er Schnitt). Habe zudem bei einer Verpflegungstation über 20sec versemmelt weil dort Chaos pur herrschte und ich im Stau steckte. Bei den anderen 3 blieben auch noch ein paar Sekunden liegen.

Weniger zufrieden bin ich mit dem Lauf selbst. Wollte endlich mal einen runden HM durchbekommen und deswegen etwas langsamer anfangen. Das ist mir auch ganz gut gelungen und bis Kilometer 12 fühlte ich mich puddelwohl. Doch dann kamen schlagartig die üblichen mentalen Probleme und ich hab zum Laufen und Kämpfen aufgehört. Bis 17 war es dann ein Murks. Was umso ärgerlicher ist, denn am Limit war ich noch nicht. Die letzten 4 Kilometer konnte ich noch einiges wettmachen und so fit wie heute war ich noch nie nach einem Wettkampf.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

23769
lowi2000 hat geschrieben:Ansonsten lief mein HM in Wien so lala. Ergebnis war ne 1:43:16. Von der Zeit her bin ich zufrieden, das war ungefähr das so wie ich mich eingeschätzt hätte (~4:50er Schnitt). ..
Doch dann kamen schlagartig die üblichen mentalen Probleme und ich hab zum Laufen und Kämpfen aufgehört.
hi lowi... das kannst du doch sein... du hattest dich so eingeschätzt und es hat geklappt...
Die Sache mit den verlorenen 20 Sek. ist natürlich ärgerlich... aber das kann halt nun mal vorkommen.

Was meinst du mit üblichen mentalen Probleme?

Und umso besser wenn du dich hinterher gut fühlst und fit bist... dann wird es nächstes mal sicher noch besser!!!

Markus
Bild
Bild

meine PB's:
HM: 1:46:58 h (06/10) // 10km: 50:44 min (06/11)

23770
lowi2000 hat geschrieben:Weniger zufrieden bin ich mit dem Lauf selbst. Wollte endlich mal einen runden HM durchbekommen und deswegen etwas langsamer anfangen. Das ist mir auch ganz gut gelungen und bis Kilometer 12 fühlte ich mich puddelwohl. Doch dann kamen schlagartig die üblichen mentalen Probleme und ich hab zum Laufen und Kämpfen aufgehört. Bis 17 war es dann ein Murks. Was umso ärgerlicher ist, denn am Limit war ich noch nicht. Die letzten 4 Kilometer konnte ich noch einiges wettmachen und so fit wie heute war ich noch nie nach einem Wettkampf.
Hallo Lowi,

erstmal Gratulation zu der guten Zeit. Ich hoffe, das auch laufen zu können, mit meinen geringen Umfängen wird das schwer genug ...

Wenn du weißt, dass du mentale Probleme bekommst, dann solltest du dich ganz konkret auf diese vorbereiten, um sie zu bekämpfen.
Ich z.B. habe einen Hänger bei km 14 - der kommt immer. Aber ich weiß das inzwischen und kann dagegen anlaufen, indem ich mir sage, "der kann mich mal" und dann gebe ich ein wenig Gas. Gerade weil ich weiß, dass es ausschließlich ein mentales Ding ist, kann ich körperlich dagegen halten.

Grüße,
3fach
Bild

Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

23771
In Griesheim war noch eine lustige Sache. Ein Werbestand für den DA Marathon war vertreten, u.a. mit folgendem Banner.
Die Kumpels vom Lauftreff haben mir gleich von diesem Foto berichtet und ich dachte erst die wollen mich verarschen. Eigentlich wollten wir noch ein Foto „Original und Fälschung“ machen, aber da war der blöde Stand bereits abgebaut. :motz:

Vielleicht kann ich nach Abschluss der Werbetour denen das Ding abkaufen. :)

23772
Plankton hat geschrieben:In Griesheim war noch eine lustige Sache. Ein Werbestand für den DA Marathon war vertreten, u.a. mit folgendem Banner.
Die Kumpels vom Lauftreff haben mir gleich von diesem Foto berichtet und ich dachte erst die wollen mich verarschen. Eigentlich wollten wir noch ein Foto „Original und Fälschung“ machen, aber da war der blöde Stand bereits abgebaut. :motz:

Vielleicht kann ich nach Abschluss der Werbetour denen das Ding abkaufen. :)
Klasse!

Endlich mal ein Lauffoto, dass auch vom Format her deiner Leistung entspricht. :zwinker5:

Ich würde auf jeden Fall versuchen, das Ding zu bekommen.

Grüße,
3fach
Bild

Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

23773
3fach hat geschrieben:Klasse!

Endlich mal ein Lauffoto, dass auch vom Format her deiner Leistung entspricht. :zwinker5:

Ich würde auf jeden Fall versuchen, das Ding zu bekommen.
:daumen:
Wenn dazu eine Petition nötig sein sollte...
Wir unterschreiben sofort!!!

Heute bin ich schon etwas zufriedener als gestern.
Heute morgen (sonnig, aber noch etwas frisch) 400er Intervalle auf der Bahn:
10 x 400 in 1:30 sollten es werden. 1:29,5 sind 's im Schnitt geworden. Der Oberschenkel meckert zwar wieder ein bißchen, hat aber beim Training gehalten.
Und das Tempo war zwar fordernd, aber doch gut zu laufen (zumindest 400m lang :zwinker5: )

Noch ist nicht aller Tage Abend. Habe ja noch zwei Trainingswochen plus Tapern vor mir. Über das mögliche Tempo entscheide ich sowieso erst kurz vor dem Lauf.

@coldfire und lowi:
Ein längerer Lauf mit Endbeschleunigung auf HMRT ist sooo ungewöhnlich nicht. Hatte ich schon öfter im Programm. In der Regel laufe ich die km ab 16 im Tempo, weil ich da im Wettkampf meinen Hänger hab.
Was mich am Sonntag so irritiert hat: Ich war ja schon ab km 12 platt. Und alles war platt: Beine schwer. Atmung heftig kurz vorm hecheln und auch der Kreislauf wollte irgendwie nicht.
War wahrscheinlich einfach "soner" Tag. Und zu wenig getrunken hatte ich auch.
Im Wettkampf möchte ich sowas bitte nicht erleben. :haeh:

Donnerstag nochmal TDL und am Wochenende mal schauen.

Töffes
"Wer keine Zweifel hat, ist schlicht verrückt." (Peter Ustinov)

23774
3fach hat geschrieben:Klasse!

Endlich mal ein Lauffoto, dass auch vom Format her deiner Leistung entspricht. :zwinker5:

Ich würde auf jeden Fall versuchen, das Ding zu bekommen.
:daumen:
Wenn dazu eine Petition nötig sein sollte...
Wir unterschreiben sofort!!!

Heute bin ich schon etwas zufriedener als gestern.
Heute morgen (sonnig, aber noch etwas frisch) 400er Intervalle auf der Bahn:
10 x 400 in 1:30 sollten es werden. 1:29,5 sind 's im Schnitt geworden. Der Oberschenkel meckert zwar wieder ein bißchen, hat aber beim Training gehalten.
Und das Tempo war zwar fordernd, aber doch gut zu laufen (zumindest 400m lang :zwinker5: )

Noch ist nicht aller Tage abend. Habe ja noch zwei Trainingswochen plus Tapern vor mir. Über das mögliche Tempo entscheide ich sowieso erst kurz vor dem Lauf.

@coldfire und lowi:
Ein längerer Lauf mit Endbeschleunigung auf HMRT ist sooo ungewöhnlich nicht. Hatte ich schon öfter im Programm. In der Regel laufe ich die km ab 16 im Tempo, weil ich da im Wettkampf meinen Hänger hab.
Was mich am Sonntag so irritiert hat: Ich war ja schon ab km 12 platt. Und alles war platt: Beine schwer. Atmung heftig kurz vorm hecheln und auch der Kreislauf wollte irgendwie nicht.
War wahrscheinlich einfach "soner" Tag.

Donnerstag nochmal TDL und am Wochenende mal schauen.

Töffes
"Wer keine Zweifel hat, ist schlicht verrückt." (Peter Ustinov)

23775
Plankton hat geschrieben:In Griesheim war noch eine lustige Sache. Ein Werbestand für den DA Marathon war vertreten, u.a. mit folgendem Banner.
Die Kumpels vom Lauftreff haben mir gleich von diesem Foto berichtet und ich dachte erst die wollen mich verarschen. Eigentlich wollten wir noch ein Foto „Original und Fälschung“ machen, aber da war der blöde Stand bereits abgebaut. :motz:

Vielleicht kann ich nach Abschluss der Werbetour denen das Ding abkaufen. :)
Für so ein schickes Motiv würde ich aber ne Gebühr verlangen.
Wenn Du nach den üblichen Topmodel Tagessätzen abrechnest, dann ist das Laufschubuget für die nächten 100 Jahre gedeckt :P
töffes hat geschrieben:... Und zu wenig getrunken hatte ich auch.
Das könnte natürlich auch der Hauptgrund gewesen sein.
Bild

23776
töffes hat geschrieben:... Und zu wenig getrunken hatte ich auch.
coldfire30 hat geschrieben:Das könnte natürlich auch der Hauptgrund gewesen sein.
Je länger ich drüber nachdenke, um so klarer wird es: DAS WAR DER HAUPTGRUND.
Ich hatte eigentlich (außer Kaffee zum späten Frühstück) gar nix getrunken. :klatsch: Und bin dann auch noch von 13:00 Uhr bis 15:15 gelaufen. :klatsch: Voll in der größten Mittagshitze. War zwar meist bewölkt, aber warm war 's trotzdem.
An Sonnenschutz hatte ich noch gedacht, aber Wasser? :klatsch:
Jetzt lauf ich schon fast vier Jahre und dann passiert mit so ein Käse. :klatsch: :klatsch:

Nachdem ich mich nach Hause zurückgequält hatte, habe ich erst mal 1,5 Liter Apfelschorle weggeschlorpst.

Mann, Mann, Mann.
Das war aber das letzte Mal. Isch schwöör! :zwinker5:

Töffes
"Wer keine Zweifel hat, ist schlicht verrückt." (Peter Ustinov)

23777
töffes hat geschrieben: Nachdem ich mich nach Hause zurückgequält hatte, habe ich erst mal 1,5 Liter Apfelschorle weggeschlorpst.

Mann, Mann, Mann.
Das war aber das letzte Mal. Isch schwöör! :zwinker5:

Töffes
Das letzte Mal Apfelschorle ?? Ab jetzt nur noch Hochprozentiges ??? :hihi:
Bild

23778
MarkyB hat geschrieben:Was meinst du mit üblichen mentalen Probleme?
Weil ich die eigentlich immer bei einem HM habe (so ab km 10-12). Wobei es bei den letzten wohl durchaus so war, dass ich etwas zu schnell angegangen bin und ich dann auch körperlich nen Einbruch habe. Diesmal war es aber wirklich hauptsächlich der Kopf der nicht wollte.
3fach hat geschrieben:Hallo Lowi,

erstmal Gratulation zu der guten Zeit. Ich hoffe, das auch laufen zu können, mit meinen geringen Umfängen wird das schwer genug ...

Wenn du weißt, dass du mentale Probleme bekommst, dann solltest du dich ganz konkret auf diese vorbereiten, um sie zu bekämpfen.
Ich z.B. habe einen Hänger bei km 14 - der kommt immer. Aber ich weiß das inzwischen und kann dagegen anlaufen, indem ich mir sage, "der kann mich mal" und dann gebe ich ein wenig Gas. Gerade weil ich weiß, dass es ausschließlich ein mentales Ding ist, kann ich körperlich dagegen halten.

Grüße,
3fach
Danke für die Glückwünsche.
Mal schauen wie es in den nächsten beiden HM so klappt. Auf jeden Fall will ich übern Sommer mal ein paar Wettkämpfe zw. 10 und 15km laufen.

Also so eine Zeit solltest du auch laufen können. Wir haben ja ähnliche Tempoeinheiten. Dein Manko sind halt die langen Läufe.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

23779
lowi2000 hat geschrieben:Weil ich die eigentlich immer bei einem HM habe (so ab km 10-12).
Ging mir aber z.B. letztes Jahr in Mainz auch so, der Abschnitt 10 - 13 war der schwerste im ganzen Rennen.
Ich denke das hängt wohl damit zusammen, daß man in diesem Bereich die körperliche Anstrengung erstmals richtig deutlich spürt (die ersten KM eines HM gehen ja eigentlich immer ganz locker) und sich dann bewusst wird, dass gerade mal etwas über Halbzeit ist.

Zum Glück kann man beim HM schon kurz danach, so ab KM 15, sehr schön anfangen die Kilometer rückwärts zu rechnen.Nur noch 6 KM bis ins Ziel klingt deutlich besser als schon 15 KM in dem wahnsinns Tempo.. :P
Bild

23783
coldfire30 hat geschrieben:So langsam habe ich das Gefühl, dass ich bald der einzige Mensch in D bin der nicht bei FB ist :P
na dann ändere das doch :D
Bild
Bild

meine PB's:
HM: 1:46:58 h (06/10) // 10km: 50:44 min (06/11)

23785
coldfire30 hat geschrieben:So langsam habe ich das Gefühl, dass ich bald der einzige Mensch in D bin der nicht bei FB ist :P
Nee, mich zieht es auch nicht da hin :tocktock:


:giveme5:
Grüße,
3fach
Bild

Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

23786
im Grunde habt ihr ja Recht... der gläserne Mensch... es kommt halt auch einfach darauf an, was man daraus macht, wieviel man von sich preisgibt und die Öffentlichkeit daran teilhaben lässt... Ab und zu mal mit alten Jugend/Schulbekanntschaften in der fernen Welt Nachrichten schreiben macht Spaß, aber dauernd online zu sein und mit denjenigen zu chatten die man am nächsten Tag sowieso trifft... das versteh ich auch nicht.
Bild
Bild

meine PB's:
HM: 1:46:58 h (06/10) // 10km: 50:44 min (06/11)

23787
ja, Ihr habt schon recht. mit FB.
Ich bin auch eher selten dort und nur, weil viele aus der muc Läuferszene fast nur mehr in FB kommunizieren und zu einigen wollte ich den Kontakt nicht ganz abreissen lassen.

Ich gehör eh nicht zur I hörigen Gilde und wenn ich denn mal laufend, radfahrend oder so unterwegs bin, dann begleitet mich allenfalls ein uralt Handy für Notfälle (und das ist oft nicht eingeschaltet)

23788
binoho hat geschrieben:ja, Ihr habt schon recht. mit FB.
Ich bin auch eher selten dort und nur, weil viele aus der muc Läuferszene fast nur mehr in FB kommunizieren und zu einigen wollte ich den Kontakt nicht ganz abreissen lassen.
War ja nicht als Kritik gedacht :P Ich fürchte früher oder später werde ich mich "nur so zum Spass" da auch mal anmelden. :wink:
Es wird wohl mal der Tag kommen an dem jedes Kind pünktlich zur Geburt seinen Account in einer Online Community bekommt... :teufel:
Bild

23789
binoho hat geschrieben: Ich gehör eh nicht zur I hörigen Gilde und wenn ich denn mal laufend, radfahrend oder so unterwegs bin, dann begleitet mich allenfalls ein uralt Handy für Notfälle (und das ist oft nicht eingeschaltet)
Mein uralt Handy hat leider vor 3 Wochen den Geist aufgegeben und es war alles andere als einfach wieder ein normales Ding zu bekommen. Gab großteils nur Smartphone. Die mögen vielleicht ganz praktisch sein, nur sehe ich es nicht ein, im Monat aufeinmal das 4fache an Gebühr zu zahlen.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

23795
mika82 hat geschrieben:....krass ist, dass die erste Frau W50 ist. Wenn ich mich nicht verguckt hab...
scheint zu stimmen, 41:xx , alle Achtung :daumen:

23796
ja... das war es :D

ich wünsche euch allen erst mal ein frohes osterfest!

es war beim start klar, dass heute kein wetter für eine pb ist. die wäre es wohl sowieso noch nicht geworden. wollte zwischen 50-55min laufen, je näher an der 50, desto besser. aber es war wirklich knalleheiß. vielleicht taucht micha hier auf und kann das bestätigen.
1. problem. start im stadion auf der aschebahn eine runde... wie gut dass der tennisverein frisch mit rotem sand oder was das ist aufgefüllt hat. staub ohne ende... und kräftig eingeatmet. raus aus dem stadion und erst mal ein anstieg. dann leicht bergab... so nach einem kilometer hab ich entdeckt dass micha direkt hinter mir ist, der eigenlich nicht trainiert hat und so 60-70min gemütlich laufen wollte. hab dann gemeint er wäre viel zu schnell... bisschen geplaudert und es ging im gut. und von da an sind wir zusammen gelaufen. immer getrunken und dann relativ konstant durchgelaufen. für micha war es ein riesenerfolg und motivation. und mir hat es einfach spaß gemacht. sicher hätte ich 1-2 min schneller sein können, wollte es dann aber gar nicht. vor allem wenn man gesehen hat, wieviel läufer abgebrochen haben oder nachher halb tot im zielbereich gelegen sind.
zielbereich... eine kleine veranstaltung aber eine top-organisation und super verpflegung im zielbereich. erdinger ohne ende!!! siehe neues ava.
und anschließend sind wir alle zu mir und haben gegrillt. ein super tag mit freunden!!!
Bild
Bild

meine PB's:
HM: 1:46:58 h (06/10) // 10km: 50:44 min (06/11)

23797
@Marky

Freut mich,dass es gelungener Tag wurde :nick:

Ich melde mich für mehrere Tage ab.Fahre nach Mittenwald
http://www.fitnessbeat.de




Niemals aufgeben!!!

5Km - 18:11 min Frechen 2012
10km 36:48 min Leverkusen 2013
15km 59:19 min Leverkusen 2011
HM- 1:22:18 h Düsseldorf 2013
M- 2:56:52h Düsseldorf 2013

23798
hallo zusammen :hallo: ,

bin wieder da und werde gleich mal nachlesen....

kurzzusammenfassung vom (sport)urlaub: mallorca ist ein tolle insel, super landschaften, ideal zum radeln, eher schwieriger zum laufen, schlechtes hotel, schreckliches essen, durchwachsenenes wetter und etwas zu viel radtourismus für jedermann - liest sich aber schlimmer als es war, denn im endeffekt hatten wir wirklich eine super woche.
waren 5x auf dem rad (ca. 400km mit ca. 3700 höhenmetern) und am ankunftstag (20km) und ruhetag (10km) sind wir gelaufen. dazu habe ich zum ersten mal ein koppeltraining versucht (radeln + laufen). zusätzlich noch 1x schwimmen am ruhetag nach dem laufen.
dazu haben wir 4 wilde partys gefeiert, wovon eigentlich nur eine (in meinen geburtstag) vorher schon geplant war. :D
zum lesen bin ich in dem urlaub also leider nicht gekommen. :hihi:
und so ein paar entspannungstage wären jetzt auch noch ganz nett, ist aber leider nicht. die arbeit ruft wieder. :frown:

ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr hattet schöne ostern.

lg,
line
Bild
Bild

Bild
Bild

PB: 5km: 21:14 (Juni 2010) - 10km: 43:38 (Juni 2011) - HM: 1:37:39 (Sept. 2010) - M: 3:31:47 (Oktober 2010)

23799
:welcome: back, line.

Ich habe zuletzt leider mit einem Magen-Darm-Infekt gekämpft.
Das hatte sich schon kurz nach dem Griesheim Lauf angekündigt.
Bin jetzt wieder fit, aber 3 Kilo hat's mich gekostet. :frown:

23800
Hallo line, willkommen zurück!
so viel hast du gar nicht nachzulesen. Schön, dass du einen tollen Geburtstags-Urlaub hattest.
Gratuliert hab ich dir ja schon. Wie war das denn mit dem Koppeltraining. Direkt nach dem Rad in die Laufschuhe und los?

Gregor... manche wären froh in ein paar Tagen 3kg abzunehmen... nee, verstehe schon. Nicht schön. Und vor allem über die Feiertage.
Gut wenn du das nun überstanden hast.

Markus
Bild
Bild

meine PB's:
HM: 1:46:58 h (06/10) // 10km: 50:44 min (06/11)

Zurück zu „Anfänger unter sich“