Banner

Zielzeit Halbmarathon, pace verschiedener "Läufe"

27402
coldfire30 hat geschrieben:Ich kann doch nicht in Mainz....muss arbeiten... :weinen:
Juhu.. Pläne haben sich aktuell geändert und ich habe wohl doch Zeit :hurra: Zum Glück hatte ich meinen Startplatz noch nicht verscherbelt.
Ich habe mein Training jetzt eigentlich eher auf Mannheim als Höhepunkt für das erste Halbjahr ausgerichtet, aber a bisserl was geht allerweil wie der alte Grieche so sagt :zwinker4:
Christian Du bist ja auch dort..was ist mit dem Rest Rhein-Mainer ?
Gregor, Mika, Line wie sieht es bei Euch aus ?

Grüsse
Bild

27404
Huhuuuu....
oh das freut mich fuer dich! Wochenendarbeit ist auch was gemeines. Ich bin bei dem Lauf nicht dabei. Meine WE sind fuer lange Radausfahrten reserviert. Aber Daumen druecke ich natuerlich!

LG

27405
coldfire30 hat geschrieben:..
Gregor, Mika, Line wie sieht es bei Euch aus ?

Grüsse
Line schwirrt auf Geburtstagstour in Holland rum (siehe FB)

27407
Ich war gestern beim Halbmarathon in Rödermark. Obwohl ich aus vollem Training gelaufen bin, kam eine überraschend starke Leistung raus. Eine 1:23:23 auf einem 2 Runden-Kurs, mit jeweils einem langen gemeinen Anstieg. Damit wurde ich Gesamtdritter und AK Sieger. :hurra: Das ganze Rennen bestritt ich in einer sehr netten Dreiergruppe, u.a. mit Natascha Sch., einer Profi Triathletin, die dann auch das Frauen-Rennen gewann. Gerade auch durch diese Gruppe hat der Lauf so richtig viel Spaß gemacht.

27408
Plankton hat geschrieben:Ich war gestern beim Halbmarathon in Rödermark. Obwohl ich aus vollem Training gelaufen bin, kam eine überraschend starke Leistung raus. Eine 1:23:23 auf einem 2 Runden-Kurs, mit jeweils einem langen gemeinen Anstieg. Damit wurde ich Gesamtdritter und AK Sieger. :hurra: Das ganze Rennen bestritt ich in einer sehr netten Dreiergruppe, u.a. mit Natascha Sch., einer Profi Triathletin, die dann auch das Frauen-Rennen gewann. Gerade auch durch diese Gruppe hat der Lauf so richtig viel Spaß gemacht.
Gratulation! :pokal:

Und? Mainz?

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

27410
Hallo Ihr alle,

melde mich auch mal wieder.

Wie Ihr an meinem KM-Zähler sehen könnt, passiert bei mir immer noch nicht viel. Ein oder zwei Läufe muss ich noch nachtragen, glaube ich.

Nach meinem Urlaub habe ich versucht, ob meine Beschwerden in der Beckengegend besser geworden sind. Sind sie zumindest nicht signifikant. Allerdings scheinen es nicht mehr die Beschwerden aus dem Rücken zu sein. Dieser Bereich ist deutlich lockerer geworden. Nicht zuletzt durch die zwei Sitzungen beim Knochenflicker.

Die Probleme, die ich jetzt habe, kommen sicherlich noch davon, dass alles ringsherum verspannt und verkrampft ist. Es betrifft irgendwie die Leisten, die Adduktoren und den Muskel, der in der Hüfte sitzt und den Oberschenkel hochzieht (Hüftbeuger?).

Strecken 5-10km gehen einigermaßen, wenn ich langsam mache. Die Ausdauer ist natürlich komplett weg.

Seit Mittwoch letzte Woche habe ich zusätzlich noch einen Heuschnupfen, wie ich ihn in den letzten 20 Jahren nicht hatte. Ich bekomme nicht richtig Luft, und alles rasselt in meinen Bronchien. Damit kann ich im Moment eh nicht wirklich laufen.
Seit Freitag gelte ich offiziell als gedopt :D

Beim Treppensteigen und kurzen "anjoggen" merke ich allerdings, seit ich das Kortison nehme, dass ich erst mal keinerlei Alltagsbeschwerden habe, die ich sonst immer hatte. Dann hätte der Heuschnupfen auch was gutes. Keine Ahnung, ob es da einen tatsächlichen Zusammenhang gibt.

Jedenfalls lasse ich mich nicht entmutigen und unterkriegen. Es wird mit zunehmender Dauer zwar immer schwieriger auf den alten Stand zurückzukehren, aber ich wäre erst einmal froh, wenn ich wenigstens zu einem normalen Feierabendjogger werden könnte, der ein paar Mal pro Woche eine 3/4h laufen könnte.

Alles andere wird sich zeigen.

Viele Grüße,

martin
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

27411
Plankton hat geschrieben: Eine 1:23:23 auf einem 2 Runden-Kurs, mit jeweils einem langen gemeinen Anstieg. Damit wurde ich Gesamtdritter und AK Sieger. :hurra:
Stark wie immer !!! :daumen:
Plankton hat geschrieben:Vorher will ich noch bei zwei Zehnern und einem Halbmarathon antreten.
Evtl in Münster ? Werde da nächstes WE evtl. den 10'er laufen, steht aber noch nicht 100 % fest.
M@rtin hat geschrieben: Jedenfalls lasse ich mich nicht entmutigen und unterkriegen. Es wird mit zunehmender Dauer zwar immer schwieriger auf den alten Stand zurückzukehren, aber ich wäre erst einmal froh, wenn ich wenigstens zu einem normalen Feierabendjogger werden könnte, der ein paar Mal pro Woche eine 3/4h laufen könnte.
So lange Du den Kopf nicht hängen lässt wird das auch wieder. Mir ging es ja letztes Jahr ganz ähnlich, aber die Dinge können sich zum Glück auch ganz schnell wieder zum Positiven ändern. Drücke die Daumen !!!

Grüsse
Bild

27412
coldfire30 hat geschrieben: Evtl in Münster ? Werde da nächstes WE evtl. den 10'er laufen, steht aber noch nicht 100 % fest.
Kann gut sein. Das ist ja unser Trainingsstadion und da hätte ich Heimvorteil. :)
Halbmarathon will ich jetzt nicht unbedingt schon wieder laufen, also eher den Zehner.

Ansonsten habe ich noch die 10'er in Langen und Wolfskehlen im Blick.
Halbmarathon vielleicht noch in Steinberg.

27413
Hallo Martin,

hab einfach Geduld. Man liest das ja bei vielen hier im Forum, dass ein Zipperlein das nächste hinter sich her zieht, und dann dauert es einfach. Die meisten können dabei zum Glück noch laufen, wenn auch nicht viel oder nicht mit den ursprünglichen Wettkampfambitionen. Aber das ist ein Zustand, der i.d.R. auch wieder vorüber geht.

Und: Warum laufen wir denn wirklich? Jedenfalls nicht, um 4305. bei einem großen Stadtmarathon zu werden ... :gruebel:

Gute Besserung,
3fach

Und wenn dann alles wieder zusammen spielt, kommst du wieder und machst mir den Holger. :zwinker2:
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

27415
Plankton hat geschrieben:Ansonsten habe ich noch die 10'er in Langen und Wolfskehlen im Blick.
Öhh..wie wo was... ein 10'er in Langen.. war ja bis jetzt noch überhaupt nicht auf meinen Radar :klatsch:
Gleich mal kucken.....
Bild

27417
3fach hat geschrieben:Und wenn dann alles wieder zusammen spielt, kommst du wieder und machst mir den Holger. :zwinker2:
Verlass´ Dich drauf. :daumen:

P.S.: fährt jemand 2020 mit zum Laufen nach Boston? Hab´ ich mir so überlegt.

Qualizeit derzeit für 50jährige Männer derzeit 3:35...
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

27418
M@rtin hat geschrieben:.....
Jedenfalls lasse ich mich nicht entmutigen und unterkriegen. Es wird mit zunehmender Dauer zwar immer schwieriger auf den alten Stand zurückzukehren, aber ich wäre erst einmal froh, wenn ich wenigstens zu einem normalen Feierabendjogger werden könnte, der ein paar Mal pro Woche eine 3/4h laufen könnte.

Alles andere wird sich zeigen.

Viele Grüße,

martin
Da haben wir was gemeinsam, ich sehs genauso

27419
M@rtin hat geschrieben: P.S.: fährt jemand 2020 mit zum Laufen nach Boston? Hab´ ich mir so überlegt.
Nö, als M70 tu ich mir das nicht mehr an
Qualizeit derzeit für 50jährige Männer derzeit 3:35...
ich hatte die Quali glaub ich schon mal, 3h43 hätte als M60 bestimmt gereicht

27420
binoho hat geschrieben: 3h43 hätte als M60 bestimmt gereicht
4:00h :daumen:
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

27421
M@rtin hat geschrieben:4:00h :daumen:
Dann könnte ich ja meine derzeitige Zeit für 2025 einreichen ... :zwinker2:

New York will ich unbedingt mal laufen, und Boston gehört auch zu den legendären Läufen. Aber ob ich die Quali schaffe? Vielleicht als M60, wenn ich weiter dran bleibe.

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

27425
Gestern habe ich die Hitze genutzt, um anzutesten, was vielleicht bei hohen Temperaturen gehen könnte. Jetzt wird das Thermometer ja drastisch fallen.

Morgen stehen wieder 25km an - ich fürchte, ich werde nach dem Temperatursturz regelrecht frieren.

Noch 2 Wochen bis Mainz ...

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

27426
3fach hat geschrieben:Morgen stehen wieder 25km an - ich fürchte, ich werde nach dem Temperatursturz regelrecht frieren.
Du hast doch ein schickes neues Jäckchen, wird genau das richtige Wetter dafür. :wink:

Mal schauen was bei mir morgen im 10'er so geht. Ein Schnitt um die 4:10 wäre prima.

Grüsse
Bild

27429
coldfire30 hat geschrieben:Danke, es ist der Gersprenzlauf (frag mich bitte nicht was das heißt) in Münster :)
Die Gersprenz ist ein Fluss. :confused:

Habe mich jetzt übrigens auch für den 10'er angemeldet, obwohl sich meine Beine heute noch absolut entsetzlich anfühlen.
Der WK ist mir aber auch nicht wichtig, soll nur eine Tempoeinheit sein.

27430
Plankton hat geschrieben:Der WK ist mir aber auch nicht wichtig, soll nur eine Tempoeinheit sein.
Wenn es bis Morgen mittag so weiter regnet, dann wird es eh höhstens eine schnelle Schwimmeinheit :P
Bild

27431
Hoffen wir mal nicht.
Bei uns ist davon noch nichts zu spüren, hier ist es noch richtig warm und trocken.
Wen da nicht bald was passiert muss ich im Garten giessen

27432
Bei Temperatren von knapp 7 Grad, leichtem Regen der unangenehm stramm schräg fiel war ich heute wieder mit lang/lang unterwegs. Zur Erinnerung: Donnerstag habe ich noch bei 25 Grad (!) einen Hitzelauf gemacht ...

Aber wir können es ja nicht ändern. Viel Erfolg den Wettkämpfern,ihr wisst ja:
Wer schneller läuft, wird kürzer nass! :teufel:

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

27433
Haut rein Jungs, Wettkämpfer bekommen das Wetter das sie brauchen :teufel:

Ich kann mir´s nicht verkneifen, hier hat es schon wieder 20°C und manchmal (noch) Sonne :D

27434
binoho hat geschrieben:Haut rein Jungs, Wettkämpfer bekommen das Wetter das sie brauchen :teufel:

Ich kann mir´s nicht verkneifen, hier hat es schon wieder 20°C und manchmal (noch) Sonne :D
:motz: :D

Mache mich jetzt gleich auf den Weg, der Regen ist ja halb so wild, aber der mächtige Wind müsste nun heute wirklich nicht sein :frown:
Bild

27435
Brr.. eklig war's.
Über das freie Feld kam der Wind samt Regen auf den 2 Runden von schräg vorne und auf dem Weg zurück ins Stadion wo es dann Rückenwind gewesen wäre ging es durch ein Waldstück :klatsch: Zudem habe ich leider keine Gruppe erwischt und bin ab KM 3 die ganze Zeit alleine gelaufen, so gesehen ist die 41:10 schon ganz ok
Gregor habe ich natürlich nur auf den ersten 200 Metern gesehen, dann war er abgedüst :D Eingeholt habe ich ihn dann erst wieder bei der Zielverpflegung :P
Bild

27439
coldfire30 hat geschrieben: Gregor habe ich natürlich nur auf den ersten 200 Metern gesehen, dann war er abgedüst :D Eingeholt habe ich ihn dann erst wieder bei der Zielverpflegung :P
Na ja, so schnell war ich auch wieder nicht. Habe mich in 38:35 durchgequält, aber nach dem schnellen HM der Vorwoche hat einfach noch die Power gefehlt. Die Bedingungen waren zudem wirklich grauenhaft, brrrr.
Gestern habe ich dann 3:20h lockeres Auslaufen (6:30 Tempo) mit einer Bekannten gemacht, die ich beim langen Lauf begleitet habe. Die will ihr Marathondebut in Mannheim geben.

Sascha, nächste Woche der 10'er in Langen? :winken:

27440
Plankton hat geschrieben:Sascha, nächste Woche der 10'er in Langen? :winken:
Äääh...ööhh... muss mal kucken.. Eigentlich wollte ich diese Woche mal wieder ne "reguläre" Trainingswoche einschieben. Wenn dann stehe ich da kurzfristig auf der Matte :zwinker5:
Bild

27441
Mmh, wenn es hier schon so einen Thread gibt...
Ich frage mich wie realistisch bei mir eine HM Zeit von sub 2 ist.
Vor einiger zeit hat mir so eine schöne Tabelle gesagt das es geht, anhand meiner 5km und meiner 10km Zeit (23:38 und 53:irgendwas).
Mein Hauptproblem ist das meine Trainingsumfänge viel niedriger ausfallen als sie sein sollten, da mein Knie mir immer wieder Probleme bereitet Ich frage mich so langsam ob es überhaupt noch sinn macht in 6 Wochen einen HM laufen zu wollen. Mein längster lauf bisher waren 15km.... vor 4 wochen.
:(
Hat jemand vor den erfahreneren läufern eine Ahnung was ich mir da in der sehr kurzen verbliebenen Zeit als realistische Ziel setzen kann?
Ich habe mir zwar die Sinnfrage gestellt, aber mein Kopf sagt aufgeben ist nicht....
"If you keep at it, you will definitely succeed. Even if it takes years of dedication."

27442
LucieITG hat geschrieben:Mein Hauptproblem ist das meine Trainingsumfänge viel niedriger ausfallen als sie sein sollten, da mein Knie mir immer wieder Probleme bereitet Ich frage mich so langsam ob es überhaupt noch sinn macht in 6 Wochen einen HM laufen zu wollen.
Das ist eine berechtigte Frage.
Und ich würde sie mit nein beantworten.

Warum willst Du überhaupt länger als 10km laufen, wenn Dein Körper dabei streikt?
Wenn mein Knie immer wieder streikt, würde ich gar nicht auf die Idee kommen, so etwas zu tun, bevor mein Knie nicht mehr streikt.
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

27443
Weil er das nicht tat als ich mich da angemeldet habe (bzw da durfte ich gerade wieder mit dem laufen anfangen, hatte aber mit meine Bandage nie Probleme) und bis vor 3 Wochen nicht so massive Probleme hatte. Die habe ich erst bekommen als ich auf die Idee kam mal ohne Bandage laufen zu gehen.
War dann nach 1 Woche wieder soweit okay das ich wieder laufen konnt, seit dem bekomme ich aber schon nach sehr kurzer Zeit Schmerzen.
Tja, bis ende März war ich sogar noch von meinen Sub 2 überzeigt.
Ich Habe gerade eine blöde befürchtung warum ich plötzlich nach so kurzen Strecken schmerzen bekomme. Ich habe nämlich genau nach diesem einwöchigen Aussetzer auf meine ursprüngliche Laufroute zurrückgewechselt nach dem ich seit meiner Meniskusverletzung nur auf dem Sportplatz gelaufen bin. Die idee das das vielleicht der Grund ist kam mir gestern als ich quer duch Düsseldorf gelaufen bin. Es gibt einen Gravierenden unterschied: Düsseldorf hat keine Berge.
Wenn das der Grund ist beiße ich mir SO dermaßen in den Hintern!
(und gehe gleich zum Sportplatz um meine Theorie zu überprüfen)
"If you keep at it, you will definitely succeed. Even if it takes years of dedication."

27444
LucieITG hat geschrieben:Hat jemand vor den erfahreneren läufern eine Ahnung was ich mir da in der sehr kurzen verbliebenen Zeit als realistische Ziel setzen kann? Ich habe mir zwar die Sinnfrage gestellt, aber mein Kopf sagt aufgeben ist nicht....
Setz Dich nicht unter Druck, Halbmarathons gibt es schließlich wie Sand am Meer. Lass das Knie erstmal ausheilen, dann steigere die Kilometerzahl langsam und irgendwann bist Du dann auch so weit den HM schmerzfrei zu laufen und SPASS daran zu haben, denn darum sollte es für uns Freizeitläufer letztendlich gehen.

Jeder von uns kann nachvollziehen wie blöd es sich anfühlt ein geplantes Event absagen zu müssen weil der Körper nicht mitspielt, aber gegen eine Verletzung anzulaufen führt nie zu was...

Grüsse
Bild

27445
Okay. Spaß habe ich eigendlich. Solange der fortschritt nicht in die falsche Richtung läuft.
Aber ich habe die oben schon angekündingt heute mal einen Testlauf auf dem Sportplatz gemacht.
Ihr könnt mich echt in den hintern treten, bitte! Es sieht echt so aus als ob die neue Laufstrecke schuld war....
Ich bin 13km gelaufen ohne jegliche Schmerzen. (na ja, außer am Ende die Blase am Fuß...ich glaub ich sollte mir neue Socken kaufen) Die 10km durchlaufzeit lag sogar immer noch unter einer Stunde, 5min langsamer als sonst, aber immerhin noch unter einer Stunde.
Mmh, die sub 2 gebe ich zwar auf, aber ich glaube der Zieleinlauf den schaffe ich. Jetzt auf dem Sportplatz ohne die Höhenmeter und die Schmerzen am Knie fühlte es sich dann doch realistisch an da noch 8km hintendranzusetzen. :)
Wüsste jetzt aber trotzdem gerne was eine realistische Ankunftszeit währe...
Und wenn ich nochmal einen Trainingsausfall habe tue ich mir selbst dann doch den gefallen und melde mich für dieses mal ab. Stimmt schon, ist ja Gott sei dank nicht der letzte HM auf Erden :D

Ach ja zur verletzung noch bevor jemand etwas falsch versteht: Mein Arzt hat gesagt ich soll ruhig laufen gehen, es sei okay solange mir nix dabei wehtut. Wenn der Arzt gesagt hätte ich soll besser nicht laufen würde ich es auch nicht machen.
"If you keep at it, you will definitely succeed. Even if it takes years of dedication."

27446
LucieITG hat geschrieben:Wüsste jetzt aber trotzdem gerne was eine realistische Ankunftszeit währe...
Der einzig gute Indikator ist halt immer ein richtiger Wettkampf. Am besten einen 10 KM WK in deiner Nähe suchen und volle Pulle durchrennen. Mit der erreichten Zeit lässt sich dann ziemlich genau sagen wo Du stehst und was in einem Zeitraum von X realistisch möglich ist. Alles andere ist mehr oder weniger Kaffeesatzleserei...
Bild

27447
Weiter oben steht was von 53:xx und später schreibst du, dass du im Training nach weniger als 1h die 10km durchlaufen hast - passt für mich nicht ganz zusammen, zum. wenn es ein lockeres Training war. Mach mal einen Wettkampf oder zumindest einen Lauf gegen die Uhr, volle Kanne.

Und noch etwas zu deinen Zeiten: 23:xx über 5km und 53:xx über 10km weisen für mich auf deutliche Mängel bei der Ausdauer hin - wenn die Zeiten aktuell sind, ist 21,1 zum jetzigen Zeitpunkt die falsche Distanz. Da fehlt es bei dir an Umfang und Kontinuität.

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

27448
Öhm...habe einen gefunden...aber der ist...morgen...
www.tus-breitscheid.de - Breitscheider Nacht

Dann gibt übermorgen noch einen lauf in Meerbusch Ausschreibung und am 4. Mai noch den Ennepetallauf.
mmh und Noch einer in Neuss.
Ich finde den lauf in Breitscheid am ansprechendsten, aber der ist MORGEN. Hat jemand eine Ahnung ob der wenigstens Flach ist? Ich finde nix zum Höhenprofil....und ich kenne Ratingen...

Edit: Heute bin ich 10km in 58 min gelaufen, ist doch unter einer Stunde? 53 Min war dann als ich mal etwas mehr auf die Tube gedrückt habe. Ich verstehe gerade nicht so ganz wo der wiederspruch ist. Ich habe es heute sehr locker genommen und die letzten 3 Wochen eben extrem wenig gelaufen. Volle Pulle...jo...hab ich auf der distanz noch nie gemacht...(die 5km, die waren volle pulle) ich weiß aber echt nicht ob morgen/übermorgen der richtige Zeitpunkt ist das zu ändern, das ist etwas SEHR kurzfristig. Ich glaube da würde nichts viel besseres bei rauskommen als eine Trainingseinheit mit Zuschauern.
"If you keep at it, you will definitely succeed. Even if it takes years of dedication."

27449
Die Zeiten, die man braucht um eine HM-Zeit zu bestimmen, sollte (muß) man im Wettkampf ermitteln - bei Trainingsläufen (egal wie voll gelaufen) kommt bei den allerwenigsten eine Wettkampf-nahe Zeit raus.

Ich habe das Gefühl, momentan auf einer absteigender Formkurve unterwegs zu sein. Der Winter lief eigentlich ganz gut, aber beim Wettkampf am Wochenende (150m/300m/600m) war ich 0,4 bis 4,5s langsamer als zur gleichen Zeit letztes Jahr... :frown:
Auch bei Dauerläufen ist grad ein bißchen der Wurm drin - bei gleicher Geschwindigkeit wie vor 8 Wochen ist die durchschnittliche HF höher (bei gleicher HF bin ich dafür langsamer)...
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

27450
schneapfla hat geschrieben:Ich habe das Gefühl, momentan auf einer absteigender Formkurve unterwegs zu sein. Der Winter lief eigentlich ganz gut, aber beim Wettkampf am Wochenende (150m/300m/600m) war ich 0,4 bis 4,5s langsamer als zur gleichen Zeit letztes Jahr... :frown:
Auch bei Dauerläufen ist grad ein bißchen der Wurm drin - bei gleicher Geschwindigkeit wie vor 8 Wochen ist die durchschnittliche HF höher (bei gleicher HF bin ich dafür langsamer)...
Vielleicht gesundheitlich nicht ganz fit (aufziehende Erkältung, Heuschnupfen etc.) ??
Grüsse
Bild

Zurück zu „Anfänger unter sich“