Banner

Zielzeit Halbmarathon, pace verschiedener "Läufe"

33002
3fach hat geschrieben: :party3:

:zwinker2: 3fach
Schön wieder was von Dir zu lesen.

Haben eure Wanderungen auf einem anderen Kanal gestalkt.

Hoffe, es geht einigermaßen. Weiter so. :daumen:
LG Fam. Raffi :winken:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33003
Bei mir steht am Sonntag zur Abwechslung ein WK am Programm: allerdings einer, der es in sich hat - ich werde meine Premiere bei einem Berglauf geben (7,5 km / 785 HM). :zwinker2:

Nachdem ich letztes Jahr beim Zuschauen war, war ich angefixt und hatte ich den Start für heuer geplant - allerdings sagen wir mal so, das Training war etwas suboptimal :klatsch: (3-4x bin ich in die Höhe gelaufen mit max. 250 HM und Bergtouren hatte ich bis dato auch nur 1). Allerdings kenne ich die Strecke doch relativ gut - den unteren Teil bin ich in den letzten Jahren unzählige Male hochgewandert, den oberen des öfteren bergab.

Ziel wird sein anzukommen - notfalls spazierend. :D
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33004
lowi2000 hat geschrieben:Bei mir steht am Sonntag zur Abwechslung ein WK am Programm: allerdings einer, der es in sich hat - ich werde meine Premiere bei einem Berglauf geben (7,5 km / 785 HM). :zwinker2:
Super, davon hab ich auch mal geträumt.
Ziel wird sein anzukommen - notfalls spazierend. :D
vernünftig, soll ja nicht mehr ganz so heiss sein.
Mein Bruder (M75), der ja nur noch gelegentlich einen WK mitmacht, hat neulich tatsächlich beim Stoisseralm Berglauf mitgemacht

33005
lowi2000 hat geschrieben:Bei mir steht am Sonntag zur Abwechslung ein WK am Programm: allerdings einer, der es in sich hat - ich werde meine Premiere bei einem Berglauf geben (7,5 km / 785 HM). :zwinker2:

Nachdem ich letztes Jahr beim Zuschauen war, war ich angefixt und hatte ich den Start für heuer geplant - allerdings sagen wir mal so, das Training war etwas suboptimal :klatsch: (3-4x bin ich in die Höhe gelaufen mit max. 250 HM und Bergtouren hatte ich bis dato auch nur 1). Allerdings kenne ich die Strecke doch relativ gut - den unteren Teil bin ich in den letzten Jahren unzählige Male hochgewandert, den oberen des öfteren bergab.

Ziel wird sein anzukommen - notfalls spazierend. :D
Tolle Idee, mal ein WK der besonderen Art! Da wünsche ich viel Vergnügen und gute Beine!
Ich habe so etwas vor Jahren mal gemacht, allerdings nur mit etwa 400hm auf 7,2km.
Meine Erfahrung dabei: Wenn man am Anfang nicht zu viel will, kommt man auch ganz gut durch.

LG 3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

33006
Wenn jemand mal Abbitte leisten muss, dem empfehle ich einen Berglauf :D Das hatte heute was von einem Gang nach Canossa. War das heftigste was ich je gemacht habe.

Wohlweislich habe ich mich in der Startaufstellung hinter den Pensionisten (~70 Jahre) positioniert - allerdings waren das alles erfahrene Bergläufer, einer aber vom hiesigen Laufverein, den ich bei anderen WK hier in der Umgebung allerdings immer deutlich hinter mir lasse. Gleich nach dem Start ging es gleich mal heftig in ein paar Kehren hoch, gefühlt bin ich sehr langsam gelaufen. Dennoch war mein Puls nach nicht einmal 500m bei >180 und ich hatte Schnappatmung. Kurz darauf entschloss ich mich die Pensionisten ziehen zu lassen und langsamer zu machen. Bereits hier sah man einige Läufer die bei den steileren Stellen immer wieder in den Gehschritt gewechselt sind um dann wenn es flacher wurde (gefühlt war der Unterschied aber nur 1,5-2%) wieder getrabt sind. Mir war das eigentlich noch zu bald, doch irgendwann nach KM 1 musste ich auch das erste Mal gehen. Puls / Atmung haben sich nur langsam beruhigt und kaum bin ich wieder losgetrabt, habe ich wieder gehechelt wie ein Hund. Erst nach der Hälfte der Strecke fühlte es sich angenehmer an - den Wechsel von gehen / laufen habe ich aber beibehalten (aber auch alle um mich rum - sprich über 60min für die 8 km Strecke und 1:30 für die 11 km Strecke war durchgehendes laufen nicht mehr drinnen.

Das Ziel habe ich knapp unter 1:10 erreicht - damit bin ich bei den Damen am Ende des 2/3 und doch einigermaßen zufrieden. Ich hatte zwar gehofft, dass ich ein bisschen mehr Laufen kann und weniger gehen muss - aber irgendwie habe ich die Strecke doch unterschätzt. Schon erstaunlich wie sich das mäßig Steile beim Runderwandern bzw. Skifahren dann beim Laufen anfühlt. Wenn es mal über 10% wird, ist es nicht mehr lustig. Auf meiner Traingingstrecke ging es zwar zw. 10-15% hoch - aber der Spaß war halt nach 1 bzw. 1,5 km (je nachdem welchen Anstieg ich gewählt hatte) vorbei und mann konnte sich danach auf einer leichten Bergabpassage wieder erholen.

Sollte ich nächstes Jahr nochmal mitmachen (Bock hätte ich schon irgendwie), muss ich aber definitiv mehr trainieren - ggf. auch davor 1-2x ein Stück der Strecke ablaufen (ich muss mir halt etwas bzgl. dem runterkommen überlegen - den bergabablaufen ist definitiv nicht drinnen, da treten meine Knie in Streik).
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33007
Danke für den ehrlichen Bericht.
Atemtechnisch am Anschlag zu laufen ist brutal und wirklich erholen kann man sich dann auch nicht wenn es mal flacher ist. Man hat das ja auch gerade bei der Tour de France gesehen, fahren am Limit und nicht mehr auf Antritte reagieren zu können (Alaphilippe).
Das Berglaufen muss man wirklich trainieren wenn man deutlich besser werden will.

33008
binoho hat geschrieben:Danke für den ehrlichen Bericht.
Atemtechnisch am Anschlag zu laufen ist brutal und wirklich erholen kann man sich dann auch nicht wenn es mal flacher ist. Man hat das ja auch gerade bei der Tour de France gesehen, fahren am Limit und nicht mehr auf Antritte reagieren zu können (Alaphilippe).
Das Berglaufen muss man wirklich trainieren wenn man deutlich besser werden will.
+1

Gratulation zu deiner Leistung. :daumen: :daumen: :daumen:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33009
Raffi hat geschrieben:+1

Gratulation zu deiner Leistung. :daumen: :daumen: :daumen:
Da schließe ich mich auch mal an! Glückwunsch, ich finde die Zeit prima! Ich habe ja schon ein paar Bergläufe gemacht, ob den Nebelhornberglauf oder Ultras und ich sage dir zu deiner Beruhigung: Selbst die Sieger gehen zwischendurch die Berge hoch! Vielleicht schneller als unsereiner und evtl kürzere Abschnitte, aber sie machen es. :nick:
Die Kunst ist echt, sich am Anfang nicht abzuschießen, weil man ja nicht gehen möchte. Aber es ist doch toll, wenn man oben steht, oder? Ich habe zwar jetzt länger keinen mehr gemacht, aber so ein Ziel oben auf dem Berg hat schon was. :daumen:

33010
Auch von mir herzliche Gratulation! Tolle Leistung, Lowi!

Bei dem von mir erwähnten Berglauf (Donnersberglauf) ging es im Vergleich zu deiner Strecke vermutlich recht gemäßigt zu ... wir sind hier eben doch nicht in den Alpen.

Erhole dich gut, vermutlich wirst du die Oberschenkel ganz gut spüren. :nick:

LG 3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

33011
Vielen Danke für eure Glückwünsche.
3fach hat geschrieben:Bei dem von mir erwähnten Berglauf (Donnersberglauf) ging es im Vergleich zu deiner Strecke vermutlich recht gemäßigt zu ... wir sind hier eben doch nicht in den Alpen.

Erhole dich gut, vermutlich wirst du die Oberschenkel ganz gut spüren. :nick:
Die Veranstaltung ist einer der ältesten Bergläufe in Europa (war bereits die 31. Auflage) und schon mehrmals Austragung der Berglauf EM / WM (Elite bzw. Masters). Aber es ist kein Trail sondern sogar kinderwagentauglich (ausgenommen das unterste Stück der langen Strecke).

Erstaunlicherweise hatte ich überhaupt keine muskulären Probleme - weder beim Lauf noch gestern. Den einzigen Muskelkater den ich gestern hatte war unterm Rippenbogen - entweder von der Atmung oder von der doch etwas anderen Haltung.
Jolly Jumper hat geschrieben: Aber es ist doch toll, wenn man oben steht, oder? Ich habe zwar jetzt länger keinen mehr gemacht, aber so ein Ziel oben auf dem Berg hat schon was. :daumen:
Das ja, nur leider hatte ich nicht viel davon. Ich habe geschaut, dass ich relativ schnell wieder runterkam (25min nach Zielankunft saß ich wieder in der Gondel), da Starkregen angekündigt war (und kaum saß ich im Auto ging es auch los). Ich war aber heilfroh, dass ich noch trocken durchgekommen bin.
binoho hat geschrieben:Danke für den ehrlichen Bericht.
Atemtechnisch am Anschlag zu laufen ist brutal und wirklich erholen kann man sich dann auch nicht wenn es mal flacher ist.
Ein Kollege hat mich noch darauf hingewiesen, dass es wohl auch an der Höhenlage lag. Start war auf über 1300, Ziel auf 2100 - die Luft ist da schon etwas dünner und wenn man das nicht gewöhnt ist, tut man sich noch schwerer.

Also für nächstes Jahr (mittlerweile habe ich wirklich schon wieder richtig Bock drauf) muss ich besser trainieren - da ist nämlich auch Masters WM :D - wobei jedermann/frau ab 35 startberechtigt ist. Wollte eh schon immer mal bei einer Weltmeisterschaft teilnehmen :hihi:
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33012
Heiliger Strohsack, in dem neuen Forum ist unser Faden unter der Letzter-Beitrag-Suche gar nicht mehr zu finden.

Wollte nur mal sagen, dass ich gestern ... morgens...nüchtern... saugeile Intervalle abgerissen habe. :bounce: 5 x 1000m in 5:01 bis 4:53. Ich habe es selber nicht glauben können. Keine Ahnung, vor wie vielen Jahren ich mal so schnell war. Ich wollte es einfach mal wieder wissen. :teufel:

33014
Jolly Jumper hat geschrieben:Heiliger Strohsack, in dem neuen Forum ist unser Faden unter der Letzter-Beitrag-Suche gar nicht mehr zu finden.

Wollte nur mal sagen, dass ich gestern ... morgens...nüchtern... saugeile Intervalle abgerissen habe. :bounce: 5 x 1000m in 5:01 bis 4:53. Ich habe es selber nicht glauben können. Keine Ahnung, vor wie vielen Jahren ich mal so schnell war. Ich wollte es einfach mal wieder wissen. :teufel:
Super Zeiten :daumen: Was steht bei dir als nächstes an?
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33016
3fach, ich finde das genial!!

lowi, im Oktober auf jeden Fall der Halbmarathon auf Mallorca und eventuell als Sightseeing Tour Ende September der Remstalmarathon. Der wäre dann tatsächlich ohne Zeitambitionen. Das entscheide ich aber eher spontan, je nachdem, wie die langen Läufe sich bis dahin anfühlen...

Mallorca hätte ich gerne mal wieder eine sub2, sollte aber machbar sein.

33017
Jolly Jumper hat geschrieben:
lowi, im Oktober auf jeden Fall der Halbmarathon auf Mallorca und eventuell als Sightseeing Tour Ende September der Remstalmarathon. Der wäre dann tatsächlich ohne Zeitambitionen. Das entscheide ich aber eher spontan, je nachdem, wie die langen Läufe sich bis dahin anfühlen...

Mallorca hätte ich gerne mal wieder eine sub2, sollte aber machbar sein.
Cool, Mallorca würde mich ja auch immer mal reizen. Aber ist mir einfach zu spät im Jahr - ich schaffe im Sommer einfach kein ordentliches Training.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33018
3fach hat geschrieben:Ich laufe auch - wenn auch nur im Anfängermodus (2min gehen, 1min laufen) ... :hihi:

LG 3fach
Immerhin - ich finde das angesichts der Umstände nicht so schlecht. So lange ist die OP ja auch noch nicht her.
Hast du ansonsten noch irgendwelche Probleme?
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33022
Bin gestern wieder einen WK gelaufen: 10km Wald- / Wiesenlauf (bzw. quer über die Gemüsefelder) im Nachbarort. Nachdem ich in den letzten Wochen ja nicht allzu viel gelaufen bin und wenn dann nur zwischen 4,5-7km und die WK dieses Jahr ja allesamt verhext waren, bin ich mit wenig Erwartungen rein gegangen.

Die ersten 5-6 km gehen gegen den Wind - daher bin ich mal vorsichtig gestartet. Das Laufen war wirklich zäh, von daher war ich froh, als ich vor mir einen etwas größeren / breiteren Herren fand, der mein Tempo lief. An den habe ich mich angehängt. Nach Kilometer 5 haben wir dann die Rollen getauscht und ich habe ihn dann noch ein Stückchen mitgezogen (2km vor Schluss musste er aber reißen lassen). Nach der Wende konnte ich wie erhofft deutlich zusetzen und habe noch einige Läufer überholt. So kam ich diesmal ohne Einbruch nach 56:08 ins Ziel. Nicht berauschend - aber mehr ist derzeit einfach nicht drinnen.

In 3 Wochen noch Firmenlauf und dann ist die Saison 2019 schon wieder zu Ende.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33026
3fach hat geschrieben:Ich laufe auch - wenn auch nur im Anfängermodus (2min gehen, 1min laufen) ... :hihi:

LG 3fach
Mit etwas Verspätung auch von mir Glückwunsch das es langsam wieder losgeht. Und Gute Besserung bezüglich der aktuellen Blessur :hallo:

Ich laufe aktuell weiterhin nur so im Fit bleiben Modus, mal so 13 - 15 KM sind das höchste der Gefühle. Aktuell bin ich leider vom Großteil meiner Lieblingsstrecken abgeschnitten. Habt viellecht mitbekommen, dass hier im Bereich Langen/Egelsbach vor gut 2 Wochen ein fieser Sturm durchgegfegt ist, danach musste auch der Koberstädter Waldmarathon abgesagt werden.
Im Bereich westlich von Egelsbach ist der Wald aktuell absolut unpassierbar. Man kennt es ja, dass nach einem Sturm mal ein paar Bäume flach liegen, aber da liegt aktuell wirklich Baum neben Baum neben Baum und eigentlich wirklich breite Waldwege sind gar nicht mehr erkennbar. Da steht man nur fassunglos da und muss mal tief schlucken. :frown:
Wird Monate dauern bis da wieder alles passierbar ist. Zum Glück kann ich noch auf andere Himmelsrichtungen ausweichen, wobei es dann auch langweilig wird immer in der gleichen Ecke zu laufen.
Bild

33028
@coldfire30: Hauptsache Euch ist nichts passiert. Hoffe, dass es bei dir bald wieder losgeht.
Ich komme immerhin schon auf 22km in sagenhaften 7:34 :peinlich:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33030
coldfire30 hat geschrieben:Also ich würde die 22 aktuell nicht stemmen, egal in welchem Tempo :P
Dito. Und derweil war ich im April in wirklich einer guten Form (also für die letzten Jahre). Aber beim Firmenlauf (5 km) in 10 Tage werde ich mit ziemlicher Sicherheit langsamere KM Zeiten haben, als in HH im HM.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

33032
In 4 Wochen sollte ich 42,195 in Berlin schaffen :peinlich:
@lowi2000: über die 5K beißt du dich sicherlich wieder mit einer guten Zeit durch. :nick:
Freue mich auch, dass wieder etwas Leben in den Faden kommt. :winken:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33034
Keine Sorge, wenn du so vernünftig weitermachst schneller als du denkst. Alles Gute weiterhin :winken:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33036
3fach hat geschrieben:Wenn man nur im Sessel rumfläzt .... :zwinker2:

LG 3fach (dervonsolchendimensionenultraweitentferntistundnichtweißoberdajemalswiederhinkommt)
Unverschämtheit.. Man(n) wird sich ja ab und zu mal was gönnen dürfen .... :teufel:
Bild

33037
Wenn die Flasche wenigstens noch voll wäre. Aber so sieht es doch eher nach Urlaub aus. :zwinker4:
Von deinem Tempo bin aber auch noch weit entfernt. Schöner Lauf am Dienstag :daumen:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33039
Berlin ist ja schon so eine superschnelle Strecke, da läuft es von alleine ... :teufel:

Ernsthaft: gemütlich geht auch, man muss ja nicht so hetzen. Ich bin auch kein Verfechter des 35er-Dogmas. Aber bis 28km sollte man schon mal gelaufen sein ... Aber wem sage ich das, Erfahrung hast du ja selbst genug. :daumen: :nick:

LG 3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

33040
Auch wenn die Zeit immer knapper wird, hoffe ich, dass ich noch einen 28 unterbringe. Dieses Wochenende bleiben mir einzig am Sonntag (hoffentlich) 2-3 Stunden.
Notfalls ist das Hotel bei ca. KM 35 :peinlich:
:winken:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33041
Raffi hat geschrieben:Notfalls ist das Hotel bei ca. KM 35 :peinlich:
:winken:
In Berlin kannst Du die Strecke gar nicht verlassen selbst wenn Du willst, da wirst Du von der Masse einfach weiter geschoben :P
Bild

33042
coldfire30 hat geschrieben:In Berlin kannst Du die Strecke gar nicht verlassen selbst wenn Du willst, da wirst Du von der Masse einfach weiter geschoben :P
Werde berichten :zwinker2:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

33045
3fach hat geschrieben:Ich stelle fest, dass 10km noch deutlich zu weit für mich sind, wenn ich den Großteil joggend zurücklegen will. Aber ich stelle auch fest, dass ich beim 10er Volkslauf immerhin nur Vorletzter würde :hihi:

LG 3fach
Der Fahrer des Besenwagens zählt aber nicht :hihi: :winken:
Bild

33048
Bei mir stand gestern mit dem Tiroler Firmenlauf der letzte WK der Saison an. Nach dem 10er vor 3 Wochen hatte ich ja sehr geringer Erwartungen (max. 5:15-5:20er Schnitt) zumal man auf der Engen Strecke in den letzten Jahren immer sehr schlecht laufen konnte.
Aber erfreulicherweise lief es gestern wirklich super - bin schon schneller gestartet als geplant und konnte dieses Tempo gen Ende sogar noch deutlich steigern (die letzten beiden KM gingen unter 5:00 weg). Raus kam genau ein 5:00er Schnitt - damit mehr als zufrieden und noch ein versöhnlicher Abschluss dieser Saison.
Bild
Bild


PB
05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

http://lowiversum.wordpress.com/

Zurück zu „Anfänger unter sich“