Banner

Die letzten Helden » 2011 «

2501
Moin Moin,

habe mir heute zum Geburtstag neue Laufschuhe gekauft und war sie gerade Testen.
Ich dachte ich falle vom Glauben ab. Ich bin Paces gelaufen, von denen ich sonst geträumt habe.
6,36km in 25:27 -> 4:00min/km im Schnitt.

Ich hätte nie gedacht was das Gewicht von den Schuhen ausmacht.
Alt: Asics Gel Cumulus 11 -> 400g/pro Schuh
Neu: Asics Gel Tarther -> 220g/pro Schuh

Werde aber nur die Langen Läufe mit dem Schuh im Training machen. Hat halt wenig Dämpfung.
Plan 2022
26.03. 6. Schweriner Seentrail
20.08. Müritz-Lauf Ultramarathon (75km)
25.09. 48. Berlin Marathon
PBs
HM: 1:43:01h Dresden 2015
25km: 02:05:18h Berlin 2016
30km: 02:29:37h FSL 2011
M: 03:55:21h Dresden 2011
75km: 08:16:00h Müritz-Lauf Ultramarathon 2018

2502
sch... mottes, das ist blöd, ich wünsch dir Gute Besserung

Bei mir läuft es ganz ok, nicht optimal, hab wieder Wochen drinnen,wo ich nur 2 mal rauskomme, aber so alles in allem bin ganz zufrieden...
naja, wachsen sollt ich halt, damit das Gewicht passt :klatsch: :klatsch:

Am Sonntag lauf ich ja mit meiner 13 Jährigen Tochter die 10,5 km in der Wachau. Schön gemütlich, sie soll ja die Freude am Laufen nicht verlieren

und schnelller kann ich soudso nicht
:hihi: :hihi:

@Steffen, super, wie so neue Schuhe befügeln, übertreibs nur nicht.

lg alex
Bild

2503
Übertreiben werde ich es nicht, keine Angst. Im Training laufe ich ja weiterhin die Cumulus. Der Tarther ist nur für die Wettkämpfe und mal für schnelle und lange Läufe.
Plan 2022
26.03. 6. Schweriner Seentrail
20.08. Müritz-Lauf Ultramarathon (75km)
25.09. 48. Berlin Marathon
PBs
HM: 1:43:01h Dresden 2015
25km: 02:05:18h Berlin 2016
30km: 02:29:37h FSL 2011
M: 03:55:21h Dresden 2011
75km: 08:16:00h Müritz-Lauf Ultramarathon 2018

2504
So, heute Nachmittag werde ich wieder los. Geplant sind 15-20km, hängt davon ab wann ich loskomme.
Gestern ist meine Bestellung angekommen :-) Fuel Belt R30 + Yankz-Schnürsystem.
Mal schauen wie sich das Schnürsystem so schlägt, erstmal sie es gut aus und beim Probetragen saß der Schuh gut.
Plan 2022
26.03. 6. Schweriner Seentrail
20.08. Müritz-Lauf Ultramarathon (75km)
25.09. 48. Berlin Marathon
PBs
HM: 1:43:01h Dresden 2015
25km: 02:05:18h Berlin 2016
30km: 02:29:37h FSL 2011
M: 03:55:21h Dresden 2011
75km: 08:16:00h Müritz-Lauf Ultramarathon 2018

2505
Sch.. 2 Wochen ohne Laufen. :nene: :nene:

Nach dem Spaß beim Viertelmarathon :daumen: in Krems war leider erst mal bis Mittwoch keine Zeit. :motz:
Aber dann sollte es weiter gehen..
Jaja, sollte.... Verkühlung aufgeschnappt :motz: :motz:, Schnupfen, Husten, Heiserkeit.

Montags war das ganze dann besser, aber da ging es sich von der Firma nicht aus. :nene: :nene:
Organisation eines einwöchigen Workshops, na gut dann halt am Wochenende.... :hallo:

Sch.. die Verkühlung wieder ausgebrochen :confused: , neu aufgeschnappt, whatever and Laufen war mal nicht zu denken. :nene: :nene:

Dann habe ich mir gestern noch die Heckklappe so auf den Stirn gehauen :peinlich: :peinlich: :klatsch: :tocktock: , dass da jetzt ein schönes Pflaster prangt ( ich seh aus , wié ein Einhorn, dem das Horn geklaut wurde :hihi: :hihi :) .

Da soll erst mal für die nächsten Tage kein Wasser dran, also bis einschließlich Dienstag auch nix mit Laufen (weil der Schweiss ja drauf rinnen könnte).

Also fang ich wieder an, wenn das Wetter schlechter wird... :klatsch: :klatsch:

lg alex
Bild

2506
Hallo alex,

willkommen im Club. Ich bin jetzt schon zwei Monate mehr oder weniger passiv, und das Wetter war sooooo schön. Aus Verzweiflung hab ich beim Freimarktslauf Streckenposten gespielt. Und zum Lauftreff gehe ich, um den Kontakt nicht zu verlieren. Das hätte ich mir Anfang des Jahres nicht träumen lassen. Wenigstens mein Gewicht kann ich, wenn auch mühsam halten, FDH heisst das Zauberwort. Dafür hab ich jetzt für die Musik mehr Zeit.

Ich wünsch Euch Gesundheit und Erfolg.
Gruß mottes :winken:

2507
ohje, das liest sich ja nicht grade rosig. was macht denn probleme mottes? ich kann das so gut nachvollziehen wie das auf die psyche wirkt, wenn man nciht laufen kann. furchtbar. ich bin ja die letzte woche wegen oberschenkelziehen und verminderten umfängen fast die decke hoch aus lauter bammel das könnte sich hinziehen.

@albreca gute besserung! also je nach dem wie schlimm die erkältung ist laufe ihc trotzdem. ists grad erst so am losschniefen bilde ich mir ein, dass ein lockere (!) lauf hilft, dass das ganze nicht vollkommen ausbricht. ich war eigentlich kaum richtig arg erkältet die letzten 2 jahre. also mit bettruhe und so weiter. allerdings hat mir das gegen den amerikanischen klimaanlagenwahn auch ncihts geholfen. 2 tage in new york bei regen=draußen warm und nass und drinnen dann saukalt und immernoch nass und ich hatte 3 tage halsschmerzen und den ganzen urlaub lang eine laufende nase.

seit ich mich zum letzten mal gemeldet habe ist also viel passiert. ich bin den fränkische schweiz marathon mitgelaufen (nur die 16km). endlich beim heimspiel dabei. es war super. insgesamt lag ich im durchschnitt bei knapp unter 6min/km auf dem letzten km hat sich mein freund nochmal zum fotografieren postiert, da musste ich ihn antreiben sich mal in richtung ziel zu bewegen, die heldentat muss dokumentiert werden :hihi: ziel ist ein gutes stichwort. garmin hatte gut 500m mehr drauf als die ausgemessene strecke. mein zieleinlauf sah folgendermaßen aus:

ok, garmin noch 1km. hau nochmal alles raus. puuuh, 500m wird aber zeit, dass das ziel kommt....moment mal müsste doch schon zu sehen sein. hallo, ziel? das ist eine bauampel. WO ist mein ziel? urgs, knoten im magen. noch ein schritt, noch ein schritt, geht schon, tempo halten, mann oder maus?! mann! arsch zusammen da vorn isses doch! also das war wirklich der überraschendste lauf, den ich bisher hatte. ich war noch nie so durch den wind wie vor diesem start. nicht motiviert, skeptisch, da ich noch nie aus einem streak heraus gestartet bin. stimmung am vorabend zuhause war nciht wirklich toll. alles verspannt. einlaufen desaströs. skepsis, kein kampfgeist. ich habe mich dann auf meinen gnomenanhänger konzentriert (hab ich mir mal auf nem mittelalter markt gekauft als es nach ner sehr angespannten zeit wieder etwas ausgeglichener wurde in meinem leben, seither ist er sozusagen mein rettungsanker in solchen situationen) und bin mit der masse mitgetrabt. verdammt, unterschenkel tun schon auf 500m weh. das kann was werden. die erste steigt schon nach cnihtmal einem km aus. und die hitze. naja, mal weiter laufen. kurz bevor ich meinen freund zum ersten mal am streckenrand entdecken konnte hat meine stimmung dann umgeschlagen. ab dann lief es sehr gut. ich war heilfroh den trinkgurt dabei gehabt zu haben. weniger zum trinken als zum kühlen. es gab dort keine wasserwannen und die stationen waren für meinen geschmack etwas spärlich besetzt so, dass man schwer etwas greifen konnte ohne dem vordermann auf die füße zu rennen.

zumindest hat das bier im zielbereich geschmeckt :daumen:

2 tage später gings dann 2 wochen an die us-ostküste. war ein toller urlaub. ich habe in 2 von 3 städten auch meine symbolische meile abgelaufen. in new york bin ich über die halbe brooklybridge gewetzt. das war so atemberaubend, dass ich mir gesagt habe: diesmal nur die halbe, das nächste mal die ganze+41,xkm! ich glaube sollte ich wirklich mal in new york starten, dann schüttet mein körper alles aus was er an botenstoffen hat, wenn es richtung manhattan geht. das andere mal bin ich eine morgenrunde in washington gelaufen. mit richtig idyllishem sonnenaufgang, tolles erlebnis. in boston ergab sich keine gelegenheit, da war es viel kälter, ich hatte nur kurze sachen dabei und war ja eh schon ziemlich krank. ich hab es mir dann schön geredet, dass ich für den geheiligten boden in boston eh zu langsam wäre ;)

nach dem urlaub gings läuferisch sehr durchwachsen weiter. ich bin direkt am ankunftstag gelaufen, um dem jetlag vorzubeugen. tags darauf gleich die 10km runde. ab da eine woche schmerzen in den oberschenkeln. wovon es letztendlich kam, keine ahnung. geholfen hat dann schlussendlich von dem wust an strohhalmen anch denen ich gegriffen habe von sportduschgel über entspannungsöl, trauma cyl und dehnen. ich schätze letztere haben den großteil zur besserung beigetragen ;) jetzt läufts wieder schmerzfrei. bzw heute war saisonbeginn und ende zugleich, habe mir 90km rennrad gegönnt. das kam dieses jahr ja viel zu kurz.

ansonsten steht bei mir dieses jahr noch fix der sondershausener kristallauf an. also der 10er im bergwerk. konnte letzte woche nachrücken. hat mich riesig gefreut. nachdem ich dann die berichte ausgiebiger gelesen habe ist mir schon etwas anders geworden, aber ich glaube es wird ein tolles erlebnis. tschakka, mann oder maus? :P

lg
knicklicht
Bild


"Die Heldenkarte":idee2:

2508
@chutney,
ist doch cool , dass du den 16km Lauf als super gesehen hast. (ich hab direkt nochmal nachschauen müssen, ob ich da wirklich ein super gelesen habe).

Und auch die US Lauferlebnisse klingen toll.

Das mit den Schmerzen weniger, aber du bist ja schon über dem Berg.

Mir geht es ja auch schon wieder besser und mal schauen, ob ich morgen früh aus den Federn komme....

Sonst wird es halt das Wochenende, weil Donnerstag um 6:30 nach München und am Abend wieder zurück, da geht nix...

@mottes, hoffentlich wird es bald besser bei dir. Und FDH würde mir auch nicht schaden....aber dazu kann ich mich im Moment nicht überreden.

Zur Zeit ist es in der Firma etwas stressig, und ich bin ein bekannter Stressesser (naja eher Stressnascher)....

lg alex
Bild

2510
So, bei mir sind es jetzt nur noch 4Tage bis zum Jahres-Highlight.
Sonntag hab ich noch nen 35km Testlauf gemacht und der verlief mit ner Zeit von 03:08h richtig gut. Kein Muskelkater, also sollte es Sonntag in Dresden keine Probleme geben.
Plan 2022
26.03. 6. Schweriner Seentrail
20.08. Müritz-Lauf Ultramarathon (75km)
25.09. 48. Berlin Marathon
PBs
HM: 1:43:01h Dresden 2015
25km: 02:05:18h Berlin 2016
30km: 02:29:37h FSL 2011
M: 03:55:21h Dresden 2011
75km: 08:16:00h Müritz-Lauf Ultramarathon 2018

2511
So es ist geschafft, ich meinen ersten Marathon gelaufen und habe ihn auch gefinished.
Zwar habe ich mein Zeil von 3:45h nicht geschafft, aber über meine 3:55:21h bin ich echt glücklich.
Nun tun mir meine Knie und beide Fußgelenke weh, aber das wird sich hoffentlich die Woche wieder geben, dass ich nächste Woche wieder leichtes Training machen kann.
Plan 2022
26.03. 6. Schweriner Seentrail
20.08. Müritz-Lauf Ultramarathon (75km)
25.09. 48. Berlin Marathon
PBs
HM: 1:43:01h Dresden 2015
25km: 02:05:18h Berlin 2016
30km: 02:29:37h FSL 2011
M: 03:55:21h Dresden 2011
75km: 08:16:00h Müritz-Lauf Ultramarathon 2018

2513
Hallo liebe Helden.

Nachdem ich seit 22.08.2010 nicht mehr gepostet hatte (schäm, schäm) wollte ich mich doch mal wieder melden. Der Weckruf war die heutige eMail vom BassTian (ich melde mich noch!!).

Ich wünsche euch allen ein gutes, erfolgreiches, gesundes Jahr 2012 :-)

Ich hoffe ihr seit alle gut rübergerutscht.

Läuferisch tut sich bei mir überhaupt nichts mehr, ich bin seit August 2010 nur einmal im Frühjahr 2011 gelaufen. Irgendwie war ich komplett überpaced, ich hatte einfach keinen Bock mehr, es ging nix mehr.

Ich bin auch zur Erkenntnis gekommen dass meine körperlichen Voraussetzungen eigentlich komplett ungeeignet für's Laufen sind. Ich bin zu schwer für die langen Strecken die mir Spaß machen. Ich hatte Probleme mit dem linken Knie und der Hüfte.

Ich bin zwar seit August 2010 in einem Fitness-Studio, habe es aber nur sporadisch besucht. Von Juli bis Mitte November 2011 ging ich gar nicht mehr hin. Mitte November machte es klick und seitdem bin ich regelmäßig 3 - 4 Mal im Studio (manchmal sogar auf's Laufband). Und ich fühle mich super, es geht mir richtig gut. Werde da dranbleiben.

Schönes Wochenende und Grüße

Tom
Servus

Tom
Bild
Fitnessstudio & CrossFit:daumen:

2514
Ein gutes neues und vor allem gesundes Jahr an alle. Mir ging es ähnlich wie Bastian, bin aber wieder auf dem weg zum Laufen, dank meines unermüdlichen Pacers:
...also werde ich auch wieder versuchen einige Wettbewerbe mitzulaufen ud mich dann auch wieder ab und zu hier melden, wenn angebracht.
Bis denne, "Calle" und Björn :daumen:
Viel Erfolg bei euren Plänen (Glück ist für die Schwachen:teufel:)
Dateianhänge
016.JPG 016.JPG 294 mal betrachtet 419.5 KiB
074 - Kopie.JPG 074 - Kopie.JPG 186 mal betrachtet 47.54 KiB

2515
Hallo Helden,

uff, neues Layout, habe erstmal suchen müssen wie ich reinkomme :-)

Nachdem mit dem Laufen ja nix mehr ging habe ich Anfang Januar Spinning im Fitnessstudio dazugebucht, und bin davon wieder voll begeistert.
In der ersten Stunde Anfang Januar war ich schon nach 10 Minuten platt, jetzt, nach über 5 Monaten bin ich wieder topfit und habe richtig Spass dran. Ich bin sogar wieder mehrmals im Gelände MTB gefahren.

Vielleicht meldet sich mal wieder eine(r) von den Helden.

Schönes Wochenende
Servus

Tom
Bild
Fitnessstudio & CrossFit:daumen:

2516
Hi Tom :hallo:


bin momentan viel auf dem Rad... laufen geht zwar -aber immer nur wenige Km, da meine Pomuskulatur und die ischiocurale so extrem verspannt ist, dass sich alles bretthart anfühlt.
Bin fleißig am Dehnen, aber erfolglos. 16x Physio hat auch nix gebracht ... der Arzt sagt immer nur Physio + Wärme...
So langsam geht mir das auf den Nerv. Normal bin ich dehnfähig und gelenkig ohne Ende (hypermobil), aber meine Oberschenkelrückseiten sind zum zerreißen gespannt und die seitl. Pomuskeln auch. :sauer:

Daher lohnt sich mein Mitschreiben gar nicht :motz: , lese nur.

LG
Marion
http://www.hundephysioharz.de

2517
Hi Marion,

für's Outdoorbiken ist mir das Wetter zu schlecht, habe 2012 erst ca. 450 MTB-Kilometer. Deshalb mache ich im Studio Spinning.

Hey, du bist ja 2011 zwei Marathons gelaufen. Respekt.
Servus

Tom
Bild
Fitnessstudio & CrossFit:daumen:

2518
Hallo,
ich dachte der Thread wärs gelaufen.

Tom, Marion freut mich von euch zu hören.

Ich komm dieses Jahr einfahc nicht in die Gänge. Zur Zeit bin ich auf 2-2. Soll heissen 2 Wochen (3-4 pro Woche) laufen , dann wieder 2 Wochen nichts.

Entweder fehlt mit die Zeit ( ist ein bisserl stressig in der Firma dieses Jahr), oder mir fehlt die Motivation.

Dabei habe ich über die letzten beiden Jahre wieder eine ganze Menge zugenommen. (Ich halte mich im Moment bei 118 kg).
Das einzige was mich im Moment vom weiteren zunehmen abhält ist meine Tochter. Die hat seit 3 Monaten das Nordic Walken entdeckt.
Und sie schleift mich 3-4 pro Woche für 4-8 km raus.
Aber fürs abnehmen ist das zu wenig.

Ihr könnt nicht laufen, ich bin zu faul....

lg alex
Bild

2519
Hi Alex,

schön von dir zu hören.

Ja das leidige Zeitproblem, das wirft mich auch oft zurück, oder der Schweinehund.

Ich habe die letzten Wochen viel gemacht, deshalb Mittwoch (Fußball) und Donnerstag (relaxen) Pause, heute möchte ich einfach mal raus zum Mountainbiken, aber nicht so ins tiefe Gelände, da ist es noch zu nass, denke Schotterwege, geteerte Radwege sind die bessere Alternative.
Bin zum "Schönwetterfahrer" geworden.

Nordic Walking finde ich gut, würde ich dir auch sehr empfehlen, da bekommst du weniger Probleme wie beim Laufen. Ich mein 118 Kilo ist für's Laufen schon eine Belastung für die Gelenke, nicht das du da Probleme bekommst.

Schönes Wochenende, bei uns ist Altstadtfest :-)
Servus

Tom
Bild
Fitnessstudio & CrossFit:daumen:

Zurück zu „Duelle“