Banner

Aqua Jogging

Aqua Jogging

1
Hi,

ich habe Aqua Jogging getestet und leider eine großes Problem: Der Gürtel rutscht immer nach oben und hängt nach 20 Sekunden unter den Armen :frown:

Meine Idee, den Festziehgurt unter den Beinen durchzuführen und am Gurt hinten festzustecken ist nicht gut, da es dann genau auf meinen Ermüdungsbruch bzw. die Entzüdung der Knochenhaut drückt!

Hat jemand eine Idee dazu? Woran kann es liegen? Ich hatte schon mit dem Stützgurt für den Ermüdungsbrucht "Hochrutschprobleme". Es liegt wahrscheinlich an meiner Figur... aber ist das wirklich das Aus für meine einzige Alternative zum Nichtstun?

Lg
SnowLeopard

*die langsam noch gefrusteter als gefrustet ist, weil 3 Monate vorbei, keine wirkliche Besserung und dann noch keine Alternativen?!*

2
Hallo Snowleopard, :hallo:

fürs Aquajogging hätte ich ne Alternative...

Wir haben neulich beim Aquafitness im Verein einfach jeder einen Pullboy in jede Hand genommen, unter Wasser gedrückt und bei jedem Schritt die Arme auch leicht senkrecht nach unten ins Wasser auf und ab gedrückt (so bis kurz unter die Wasseroberfläche und wieder ganz ausgestreckt nach unten).
Das Ganze im Rhythmus mit den Schritten. Dabei nicht zu weit nach vorn/hinten beugen - Haltung wie beim Laufen auch.
So kommst Du ganz ohne Gürtel aus.

Zudem gibt es ganz gute Übungen wie:

-nur Kraularme, Beine ohne Hilfmittel einfach gerade lassen
-rücklings mit ausgestreckten Armen ein Brett/Pullboy halten und mit den Beinen paddeln
-das Gleiche vorwärts (dabei Kopf schön tief ins Wasser damit man besser vorwärts kommt)
-mit Pullboy in den Händen Brustschwimmen ohne Beine (sauschwer!!!, geht voll in die Arme)
-in eine Poolnudel setzen (wie in eine Schaukel) und rückwärts nur mit Armen vorwärtskommen

Alles Trainingsalternativen die bestimmt gut die Kraft trainieren. Vielleicht kannst Du einige davon machen, das macht es abwechslungsreicher.

Ich lerne gerade kraulen und kann auch nicht viel Beinschlag üben, da ich den Ermüdungsbruch im Mittelfuß hab.
Brustschwimmen geht aber bei mir auch.

Laß den Kopf nicht hängen! Ich hab auch noch etliche Wochen vor mir und bin besonders bei dem schönen Wetter traurig. Aber das hilft ja auch nicht.
Ich gehe jetzt 2x pro Woche zum Ausdauerschwimmen, 1x zum Techniktraining und hab mir vorgenommen 1-2x ins Fitnessstudio zu gehen - meine Armkraft läßt nämlich zu wünschen übrig.

Liebe Grüße
Marion
http://www.hundephysioharz.de

3
Magimaus hat geschrieben:Hallo Snowleopard, :hallo:

fürs Aquajogging hätte ich ne Alternative...

Wir haben neulich beim Aquafitness im Verein einfach jeder einen Pullboy in jede Hand genommen, unter Wasser gedrückt und bei jedem Schritt die Arme auch leicht senkrecht nach unten ins Wasser auf und ab gedrückt (so bis kurz unter die Wasseroberfläche und wieder ganz ausgestreckt nach unten).
Das Ganze im Rhythmus mit den Schritten. Dabei nicht zu weit nach vorn/hinten beugen - Haltung wie beim Laufen auch.
So kommst Du ganz ohne Gürtel aus.

Zudem gibt es ganz gute Übungen wie:

-nur Kraularme, Beine ohne Hilfmittel einfach gerade lassen
-rücklings mit ausgestreckten Armen ein Brett/Pullboy halten und mit den Beinen paddeln
-das Gleiche vorwärts (dabei Kopf schön tief ins Wasser damit man besser vorwärts kommt)
-mit Pullboy in den Händen Brustschwimmen ohne Beine (sauschwer!!!, geht voll in die Arme)
-in eine Poolnudel setzen (wie in eine Schaukel) und rückwärts nur mit Armen vorwärtskommen

Alles Trainingsalternativen die bestimmt gut die Kraft trainieren. Vielleicht kannst Du einige davon machen, das macht es abwechslungsreicher.

Ich lerne gerade kraulen und kann auch nicht viel Beinschlag üben, da ich den Ermüdungsbruch im Mittelfuß hab.
Brustschwimmen geht aber bei mir auch.

Laß den Kopf nicht hängen! Ich hab auch noch etliche Wochen vor mir und bin besonders bei dem schönen Wetter traurig. Aber das hilft ja auch nicht.
Ich gehe jetzt 2x pro Woche zum Ausdauerschwimmen, 1x zum Techniktraining und hab mir vorgenommen 1-2x ins Fitnessstudio zu gehen - meine Armkraft läßt nämlich zu wünschen übrig.

Liebe Grüße
Marion
Marion, kannst Du den Radfahren? Ich mach spinning 4x die Woche. Ist fuer mich eine klasse Alternative. Waere das fuer Dich vielleicht auch eine Alternative, Snow Leopard?
Ich werde am Sonntag meinen HM gehen/laufen. Ich hoffe, es geht gut. Der Doc sagt, es waere OK, solange ich nur langsam mache.
Lasst den Kopf nicht haengen! Ich weiss es ist nervig. :winken:
Petra
Zum Aquajogging: ich hatte mal eine Schwimmweste an, das ging einigermassen.

4
Ja Petra ich kann Radfahren. Muss nur aufpassen keine zu schweren Gänge oder Berge zu fahren, das merke ich dann schon... lockere Fahrten und leichte Hügel gehen.
Bin ab und an auf der Rolle zuhause oder mit dem Rennrad draußen.

Liebe Grüße und alles Gute!
Marion
http://www.hundephysioharz.de

5
Hi,

Aqua Jogging mit einer Weste könnte ich mir vorstellen, doch diese sind verdammt teuer! So richtig, richtig teuer ...

Einen Pullbouy habe ich, allerdings kann ich mir damit das Aqua Jogging nicht wirklich vorstellen. Damit kann man dann keine Armbewegungen wie beim richtigen Laufen machen oder?

Ich versuche morgen den Gürtel gegen einen anderen umzutauschen. Meiner ist für bis 80 kg geeignet. Laut Aussage des Verkäufers "funktioniert das sicherlich schon irgendwie". Es kann aber sein, dass er zu viel Auftrieb hat, was bei potentieller Hochrutschgefahr absolut nicht praktisch ist. Es gibt noch einen für bis 60 kg. Vielleicht sitzt er besser?! Dann habe ich noch gesehen, dass es solche Beinschwimmer gibt. Beinschwimmer - Sport HauserManche scheinen allein damit zu joggen. Hat hier jemand Erfahrung mit Beinschwimmern? Ist dann der Bewegungsablauf immer noch ähnlich wie mit dem Gut bzw. wie an Land?

Spinning oder Radfahren geht bei mir nicht. Der Ermüdungsbruch ist /war am Schambeinast und die Entzündung der Knochenhaut auch. Das Sitzen allein auf dem Sattel ist nicht tauglich und reizt alles ständig. Nicht einmal gemütliches "Omaradeln" in die Stadt ist möglich. :sauer:

Ich habe langsam Angst, dass die Entzündung chronisch werden könnte. Man sollte vielleicht nicht so viel im Internet rumgoogeln :motz:

Menno, ich will endlich den Frühling und Sommer nutzen. Irgendwie!

... Schwimmen mit Pullbouy bleibt. Wenigstens etwas!

Lg
SnowLeopard

*auf dem Weg zum Gerätetraining im Fitnessstudio - was auf Dauer auch nicht befriedigend ist. Wie machen das machne Leute fast täglich?! Bitte Motivation und Interesse vorbeischicken per PN*

6
Magimaus hat geschrieben:Ich hab auch noch etliche Wochen vor mir und bin besonders bei dem schönen Wetter traurig.
Hattest du nicht vor allzu langer Zeit erst deinen Wiedereinstieg ins Laufen nach einer Verletzungspause geschafft? Du bist doch da einen HM oder sogar Marathon gelaufen, wenn ich mich richtig erinnere oder?
"Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." David Ben-Gurion

Bild

7
Fliegenpilzmann hat geschrieben:Hattest du nicht vor allzu langer Zeit erst deinen Wiedereinstieg ins Laufen nach einer Verletzungspause geschafft? Du bist doch da einen HM oder sogar Marathon gelaufen, wenn ich mich richtig erinnere oder?
Recht hast Du, das war der Potsdam Marathon letztes Jahr.
Der ging richtig gut!!!!

2009 war ich mal nicht länger verletzt (ausgenommen wenige Tage Pseudoischias oder Nebenhöhlenentzündung)
2008 waren 2 Leisten-OPs
2007 (Sommer) Ermüdungsbruch
Witzigerweise war ich von 1998-2006 nie länger verletzt, ob es am geringern Gewicht lag (8kg weniger) oder am vermehrten Urlaub im Süden, keine Ahnung. :confused:
Damals habe ich etliche km mehr gemacht als in den letzten Jahren und bin viel öfter Wettkämpfe gelaufen.

Ja und seit 6 Wochen hat mich der Ermüdungsbruch im anderen Fuß erwischt.
Übereifriges Training war es im letzten Halbjahr jedenfalls nicht.
Hatte im letzten NIke Skylon so eine harte Stelle im Obermaterial die ein wenig gedrückt hat, blöderweise hab ich es ignoriert. Der Arzt meinte so eine Dauereinwirkung könnte durchaus der Auslöser gewesen sein. :nene:
Naja und zudem soll ich auf Vit. D achten, da ich viel Ca esse, es aber wohl nicht gut genug aufnehme...

LG
Marion
http://www.hundephysioharz.de

8
SnowLeopard hat geschrieben:Einen Pullbouy habe ich, allerdings kann ich mir damit das Aqua Jogging nicht wirklich vorstellen. Damit kann man dann keine Armbewegungen wie beim richtigen Laufen machen oder?
*
Die Armbewegung geht abwechseln hoch und runter stätt nach vorn. So dass der PB immer unter Wasser bleibt. Kräftigt schön die Arme...

Habt ihr im Schwimmbad Aquafitness oder sowas?
Vielleicht wäre das was.
SnowLeopard hat geschrieben:*auf dem Weg zum Gerätetraining im Fitnessstudio - was auf Dauer auch nicht befriedigend ist. Wie machen das machne Leute fast täglich?! Bitte Motivation und Interesse vorbeischicken per PN*
mmh kenne ich, hab heute auch gekniffen... irgendwie liegt mir das auch nicht doll.
Kann aber meine Arme heute eh kaum heben seit dem Kraultraining am Montag. War wie Bootcamp. :D

Gute Besserung und paß bloß´auf, dass Du Dich gut genug schonst, sonst wird es immer länger...
Wenn Du die Sonne nutzen willst, wie wäre es mit einem Gärtner-Hobby? Ich hätte da Arbeit anzubieten. :zwinker2:


LG
Marion
http://www.hundephysioharz.de

9
Hi,

also einen Aquafitness Kurs bzw. Aqua Jogging Kurs gibt es zwar im Schwimmbad, allerdings immer nur als Blockveranstaltung und zur Zeit wird keiner angeboten. Danach habe ich auch als erstes gesucht.

Gartenarbeit? Hmm, ich glaube du wohnst leider zu weit weg :D Wobei dann würde ich wohl sicherlich deutlich lieber mit dir schwimmen gehen als Gartenarbeit zu machen. Das würde mir und vor allem deinem Garten besser gefallen!

So, mal sehen wie es weiter geht. Irgendwie ist es gerade nur sch... :sauer:

Lg
SnowLeopard

10
So: Gürtel umgetauscht und nettes Kommentar vom Verkäufer:

"Wer hat Ihnen denn den Gurt verkauft? Ich sicher nicht! Damit ist es klar, dass es hochrutscht!"

Also neuer Gurt neues Glück dann die Tage. Wenn ich meine Erkältung los bin :sauer:

Noch eine andere Frage an euch zwei (petracalifornia, Magimaus): Habt ihr Ruheschmerzen?

Lg
SnowLeopard

11
SnowLeopard hat geschrieben:So: Gürtel umgetauscht und nettes Kommentar vom Verkäufer:

"Wer hat Ihnen denn den Gurt verkauft? Ich sicher nicht! Damit ist es klar, dass es hochrutscht!"

Also neuer Gurt neues Glück dann die Tage. Wenn ich meine Erkältung los bin :sauer:

Noch eine andere Frage an euch zwei (petracalifornia, Magimaus): Habt ihr Ruheschmerzen?

Lg
SnowLeopard
Nein, keine Ruheschmerzen. Nichtmal beim langsamen normalen Gehen. Nur dann wenn ich zuviel Gehe oder zu schnell.

Ich wünsche Dir gute Besserung und viel Glück mit dem neuen Gurt!!!
Und paß auf, dass Du Dich nicht überlastest. Mein Arzt hat gesagt: Sport UNTERHALB der Schmerzgrenze.
Sonst wirds nachher noch schlimmer.

LG
Marion
http://www.hundephysioharz.de

12
Der neue Gurt passt. Mal sehen wie sich die Belastung auf meine Schmerzen auswirkt. Zur Zeit sind sie dauerpräsent :sauer:
Gesperrt

Zurück zu „Foren-Archiv“