Banner

Vergleiche von durchschnittlicher HF zu Geschwindigkeit

Vergleiche von durchschnittlicher HF zu Geschwindigkeit

1
Hallo zusammen,

ich würde hier gerne mal die durchschnittliche HF und die Geschwindigkeit mit euch vergleichen. Ich habe schon viele Einträge gelesen und Infos gesammelt aber ein konkreter Vergleich steht noch aus.

Infos für den Vergleich:
Ich bin 30 Jahre alt, wiege 89 kg und laufe nun seit einem Jahr 2-3 Mal pro Woche 5-8 km. Bei einer Geschwindigkeit von 9 - 10 km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152. Mich würde interessieren ob das bei euch ähnlich ist bzw. ob das gut oder schlecht ist. (Ruhepuls 55-60, Erholung nach Sport -20 Schläge/min)

Weitere Frage:
Nach dem Krafttraining laufe ich oft im Studio noch 30 min. Bei einer Geschwindigkeit von 8km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152. Ist das normal bei meinem Trainingszustand? Irgendwie erscheint mir das relativ mieß...

Freue mich auf eure Werte und Meinungen

Masse mal Beschleunigung durch Schrittfrequenz

2
Also ich finde deine Werte eher unterdurchschnittlich bis mies, komme ich doch selbst auf deutlich höhere, bin aber auch schon etwas älter.
Um echte Vergleiche anstellen zu können, bräuchte man sicher noch einige Parameter mehr von dir:
Wie hoch ist deine Atemfrequenz im Verhältnis zur Schrittzahl?
Welchen Strömungskoeffizient hat deine Frisur, bereinigt nach outdoor/indoor?
Besonders wichtig wäre auch das Verhältnis des Schuhgewichts zur Beinlänge bzw. Bodenabstand bis zum Schritt, um ein Jogging-Metronom optimal kalibrieren zu können.

Du siehst, ohne weitere Infos deinerseits kann es keine sinnvollen Antworten geben.


Mit freundlichen Füßen

Roland B.

3
Hi :winken: ,

10000 m 124 7:30/km
19000 m 123 7:12/km
24000 m 125 7:26/km
15000 m 117 7:13/km
12000 m 134 6:50/km
14000 m 134 6:45/km
28000 m 112 7:35/km
14000 m 158 6:24/km
24000 m 130 6:46/km
10000 m 120 7:52/km
26000 m 120 6:51/km

alles aus der 1. Hälfte 2004, wenn ich den Pulsmesser mal benutzt habe. Wie Du siehst, ist das eine Liste. Ich verrate Dir nicht, warum das alles nicht so recht zueinander passt - vielleicht kommst Du selber drauf :zwinker5: .

Knippi

4
GastRoland hat geschrieben:Welchen Strömungskoeffizient hat deine Frisur, bereinigt nach outdoor/indoor?

:hihi:

Und vor allem: mit welchem Haarfestiger wird er erreicht?

tina

5
Hallo RunnerSH
jetzt will ich mal Klartext reden, auch wenn's zum 1000. Mal dasselbe ist:
Die absoluten HF-Werte zu vergleichen bringt gar nichts. Evtl. könnte man Angaben in Prozent der HFmax vergleichen, aber dazu muss man diese erstmal kennen. Auch der Ruhepuls ist individuell - er ist im Zeitverlauf interessant (z. B. ist er nach 1 Jahr Training niedriger geworden?).
Übrigens gibt's im Anfänger-Forum auch grad zwei Threads, wo Leute ihre Herzfrequenzen reinschreiben, wenn du unbedingt Zahlen lesen möchtest.
Viele Grüße
chazara

7
RunnerSH hat geschrieben:Irgendwie erscheint mir das relativ mieß...
:welcome: im Forum!

Sei getröstet: es ist nicht relativ mies, sondern relativ relativ!

HFzahlen sind individuell und daher nicht vergleichbar. Was Du vergleichen kannst ist die %HF als Anteil Deiner HF-max.

Zu HFmax, der Emittlung etc: Forensuche und google machen froh!

gruss hennes

8
Hallo an alle Schlaumeier, Besserwisser und Spassvögel, :klatsch:
hab ich mir schon gedacht dass man hier nicht zu einer vernünftigen Aussagen kommt. Warum antwortet Ihr eigentlich auf den Eintrag wenn Ihr nicht anständiges beizutragen habt? Das blabla von wegen "da muss man dies und das wissen" und "der Puls ist nicht aussagekräftig" ist Blödsinn wenn man sich mal ernsthaft mit dem Thema beschäftigt. Leute wie ich, die hier nach Antworten suchen, fragen nicht aus Spass sondern weil sie gesundheitliche Probleme haben und dass ist NICHT LUSTIG! :sauer:

An alle die ernsthaft mitreden möchten:
Ja ich habe im Juni meine maxHF bestimmen lassen und zwar HIER sie liegt bei 194.

Ich stelle mir nun die Frage, warum ich nur lahme 9-10 km/h laufen kann ohne über 80% meiner maxHF zu kommen, obwohl ich regelmäßig trainiere. Von der Atmung her ist es ganz entspannt aber ich habe eigentlich das Ziel, diese Geschwindigkeit lockerer bei 70% maxHF zu packen. :confused:

9
Warum denn gleich so Aggressiv ? Mich wunderts nicht das einige das Thema HF hier nicht mehr lesen können. Mittlerweile gehts bei jedem 2. neuen Thema in diesem Forum um die HF.

Zu deiner eigentlichen Frage: Du schreibst ja das du Krafttraining machst, evtl Bodybuilding ?
Du wiegst 89 kg, leider schreibst du nicht wie groß du bist. Aber falls du ein muskelbepakter Bodybuilder bist wunderts mich nicht das deine HF erhöht ist. Muskeln müssen ja beim laufen auch mit Sauerstoff versorgt werden, was die HF ansteigen lässt.

Das ist aber nur eine laienhafte Vermutung meinerseits.

gruß gandolf

10
RunnerSH hat geschrieben:...habe eigentlich das Ziel, diese Geschwindigkeit lockerer bei 70% maxHF zu packen. :confused:
Hallo Stefan,
da hilft einzig und allein Training, aber nicht für deine Muckis, sondern für die Herz-Kreislauf-Ausdauer. Also lang und langsam oder einfach gesagt: LSD!
Den Weg "vom Sofa zum Kühlschrank" würde ich mal als kontraproduktiv bezeichnen ;-)

Ein Vergleich deiner Zahlen mit Anderen hier nutzt dir absolut nichts, _das_ ist Blödsinn!
Zur Info:
es haben Leute geantwortet, die sich schon ein paar Jährchen länger als Du mit dem Thema beschäftigen, ernsthaft, vernünftig und sogar anständig :)
Aber wenn Du "gesundheitliche Probleme" hast, was sagt dann dein Arzt zu deinem Herzfrequenz-Stress?
Und wenn Du hier keinen Blödsinn lesen möchtest, warum verschweigst Du dann die Art deiner gesundheitlichen Probleme?

MfF
Roland B.

12
RunnerSH hat geschrieben: Ich stelle mir nun die Frage, warum ich nur lahme 9-10 km/h laufen kann
Hau mal hin und wieder ein paar 90%er ins Gelände. Das kann gerne kürzer als Deine bisherigen Strecken sein. So nach und nach wirst Du den Status "das damalige Tempo laufe ich jetzt auf der rechten Arschbacke" erreichen. Natürlich gelangt jeder Mensch irgendwann an das untere Ende der Fahnenstange - rechne da so mit 10 Jahren (übern großzügigen Daumen gepeilt).

Und noch was: die Görls änd Bois, von denen Du Dich angepullert wähnst, sind "janz in Ordnung" - kannste mit globen :zwinker5: .

Knippi

13
RunnerSH hat geschrieben:Hallo an alle Schlaumeier, Besserwisser und Spassvögel, :klatsch: hab ich mir schon gedacht dass man hier nicht zu einer vernünftigen Aussagen kommt. Warum antwortet Ihr eigentlich auf den Eintrag wenn Ihr nicht anständiges beizutragen habt? Das blabla von wegen "da muss man dies und das wissen" und "der Puls ist nicht aussagekräftig" ist Blödsinn wenn man sich mal ernsthaft mit dem Thema beschäftigt. Leute wie ich, die hier nach Antworten suchen, fragen nicht aus Spass sondern weil sie gesundheitliche Probleme haben und dass ist NICHT LUSTIG! :sauer:
Also zunächst ist es Blödsinn einfach eine Hf in den Raum zu stellen und dann sauer zu werden wenn man die richtige Antwort bekommt: Ohne Hfmax keine verwertbare Aussage!!

...sie liegt bei 194.
Na also geht doch: dann läufst Du also mit 80%Hfmax etwa 6min/km?

Nutze die %Hfmax um die Intensität deines Trainings zu bestimmen. 80%HFmax entsprechen einem anspruchsvollen Tempolauf.

Strukturiere dein Training, indem Du lange lockere Läufe und Tempoeinheiten wie Intervalle oder 2x 30min bei 80%Hfmax läufst.

Nach einigen Monaten Training wirst Du dann ganz von selbst feststellen, daß Du eine bestimmte Geschwindigkeit bei niedrigerer HF laufen kannst, das ist nun mal der Trainingseffekt. 3mal die Woche 5- 8km laufen ist deutlich ausbaufähig!

Gruß

Plattfuß

14
RunnerSH hat geschrieben:Hallo an alle Schlaumeier, Besserwisser und Spassvögel, :klatsch:
hab ich mir schon gedacht dass man hier nicht zu einer vernünftigen Aussagen kommt.
Schon mal überlegt, dass das vielleicht von Deinen etwas seltsamen Angaben, wie z. B. dieser hier:
RunnerSH hat geschrieben:Bei einer Geschwindigkeit von 9 - 10 km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152.

Bei einer Geschwindigkeit von 8km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152.
kommt? Mal ganz abgesehen von der zurecht schon kritisierten fehlenden HFmax, ist obiges schlicht *********

Du sagst also, dass Du sowohl bei 6:00/km als auch bei 7:30/km den selben Pulswert von 152 hast? Also bei Laufgeschwindigkeiten, zwischen denen Welten, selbst in diesem Tempobereich, liegen? Mehr als seltsam.

RunnerSH hat geschrieben: An alle die ernsthaft mitreden möchten:
Ja ich habe im Juni meine maxHF bestimmen lassen und zwar HIER sie liegt bei 194.
Schön, dann läufst Du also bei ca. 79 % in einem Tempobereich von 7:30 bis 6:00? Passt immer noch nicht!

RunnerSH hat geschrieben: Ich stelle mir nun die Frage, warum ich nur lahme 9-10 km/h laufen kann ohne über 80% meiner maxHF zu kommen, obwohl ich regelmäßig trainiere. Von der Atmung her ist es ganz entspannt aber ich habe eigentlich das Ziel, diese Geschwindigkeit lockerer bei 70% maxHF zu packen. :confused:
Irgendwie ist Dir da der Sinn des Satzes verloren gegangen ..... ich nehme mal an, Dein Ziel ist nicht, bei 6:00/km über 80 % HFmax zu kommen, sondern auch mal schneller als 6:00/km zu laufen, respektive bei 6:00km eben eine niedrigere Frequenz zu haben, richtig?

Falls nicht, über 80% HFmax zu kommen ist ganz einfach ...... schneller laufen auch wenn's dann mal weh tut .......(was im übrigen auch ein Rezept für obige Frage sein kann :zwinker5: ..... neben langen, sprich eben etwas länger als nur 5 - 8 km, langsamen Läufen ........ die kannst Du dann ruhig auch mit etwas niedrigerem Tempo machen).

Ansonsten.... km/h, das riecht alles so sehr nach Fitnessstudio und Laufbandjoggen .......... sorry, ich traue den Dingern nicht so sehr, was die Displayanzeigen angeht, weder der HF noch und noch mehr nicht, der Geschwindigkeit. Dazu kommt, dass Dir im Studio ein wichtiges Element des Laufens fehlt, die Kühlung durch den Fahrtwind..... der u. U. auftretende Hitzestau verfälscht die Pulswerte nochmal extra....... geh mal raus und teste draussen, wie's da aussieht.

[
Bild

15
Mensch Leute, RunnerSH hat doch recht einfache Fragen gestellt, auf die man auch einfach und sachlich antworten kann.

Ich mach das mal vor:
RunnerSH hat geschrieben:Bei einer Geschwindigkeit von 9 - 10 km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152. Mich würde interessieren ob das bei euch ähnlich ist bzw. ob das gut oder schlecht ist.
Schlecht. Bei 152 liegt meine Geschwindigkeit in der Regel knapp über 12 km/h - auch schlecht, aber nicht ganz so schlecht.
Nach dem Krafttraining laufe ich oft im Studio noch 30 min. Bei einer Geschwindigkeit von 8km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152. Ist das normal bei meinem Trainingszustand? Irgendwie erscheint mir das relativ mieß...
Mir scheint das auch mies zu sein, auf den ersten Blick, aber das hängt auch von der Härte des Krafttrainings ab.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

16
RunnerSH hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich würde hier gerne mal die durchschnittliche HF und die Geschwindigkeit mit euch vergleichen. Ich habe schon viele Einträge gelesen und Infos gesammelt aber ein konkreter Vergleich steht noch aus.

Infos für den Vergleich:
Ich bin 30 Jahre alt, wiege 89 kg und laufe nun seit einem Jahr 2-3 Mal pro Woche 5-8 km. Bei einer Geschwindigkeit von 9 - 10 km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152. Mich würde interessieren ob das bei euch ähnlich ist bzw. ob das gut oder schlecht ist. (Ruhepuls 55-60, Erholung nach Sport -20 Schläge/min)
Bei 9 Km/h zeigt meine P-Uhr ca. 145 Bpm und bei 10 Km/h ca. 160 Bpm .
RunnerSH hat geschrieben:
Weitere Frage:
Nach dem Krafttraining laufe ich oft im Studio noch 30 min. Bei einer Geschwindigkeit von 8km/h liegt meine durchschnittliche HF liegt bei 152. Ist das normal bei meinem Trainingszustand? Irgendwie erscheint mir das relativ mieß...

Freue mich auf eure Werte und Meinungen
Ich habe im Dienst ein Laufband , die Anzeige der Geschwindigkeit kannste einfach
in die Tonne kloppen und ganz schnell vergessen .
Damit Geschwindigkeit und Puls zum Laufen in richtiger Umgebung passen ,muss ich
mindestens 2% Steigung einstellen und das ist :tocktock:
Liebe Grüße aus Duisburg:hallo:


http://www.heme45.de

Bild



Bild




17
RunnerSH hat geschrieben:...Freue mich auf eure Werte und Meinungen

Meine Empfehlung, wenn du gesund bist: trainieren, trainieren, trainieren

hier meine Werte (Hfmax 195) seit Laufbeginn:

Mai 2001 6:14 min/km bei Puls 178 (91% Hfmax)

9,5 Jahre und fast 35.000 Kilometer später

Oktober 2010 5:10 min/km bei Puls 124 (64% Hfmax)

18
Plattfuß hat geschrieben:80%HFmax entsprechen einem anspruchsvollen Tempolauf.
Och nee, ne? 80% ist ja grade zwischen GA1 und GA2, einen Tempolauf sehe ich eher bei 85% - 90%.

Deshalb
Strukturiere dein Training, indem Du lange lockere Läufe und Tempoeinheiten wie Intervalle oder 2x 30min bei 80%Hfmax läufst.
lieber 1x 30 min bei > 85%. 2x 30 min würde ich keinem empfehlen, der nur 3x 5k - 8k pro Woche läuft.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

19
Ich halte diese ganzen Pulsmesserei schon für neurotisch irgendwie :zwinker2:

20
Wenn es denn was nützt:
ca. 5:30 - 5:40 min/km, bei ca. 75%, gestern.
Hälfte der Strecke Rücken- , die andere Hälfte Gegenwind.


Odo hat geschrieben: hier meine Werte (Hfmax 195) seit Laufbeginn:

Mai 2001 6:14 min/km bei Puls 178 (91% Hfmax)

9,5 Jahre und fast 35.000 Kilometer später

Oktober 2010 5:10 min/km bei Puls 124 (64% Hfmax)
Deine Hfmax hat sich in 9,5 Jahren nicht verändert?
Profis sind berechenbar, die Amateure sind wirklich gefährlich. E.A. Murphy

21
D-Bus hat geschrieben:Mensch Leute, RunnerSH hat doch recht einfache Fragen gestellt, auf die man auch einfach und sachlich antworten kann.

Ich mach das mal vor:

Schlecht. Bei 152 liegt meine Geschwindigkeit in der Regel knapp über 12 km/h - auch schlecht, aber nicht ganz so schlecht.
Das hast Du aber toll vorgemacht, von Dir hätte ich aber mehr erwartet. :D

Ein Pulszahl ist individuell und Deine 152 hat für niemanden anderen etwas zu bedeuten ausser für Dich. Ihr könnt nur %Zahlen vergleichen, alles andere ist wertlos!



@RunnerSH, cool your jets!


Du schreibst Dein Gewicht, aber nicht Deine Größe: sinnlos!

Du kennst Deine HFmax, nennst sie aber nicht: sinnlos!

Wahrscheinlich wurde die noch auf dem Ergometer ermittelt: für Läufer sinnlos!

Das Thema gibts 500 mal hier, mit suchen hättest Du Antworten gefunden, hast Du aber nicht!

Außerdem laufen Läufer keine km/h´s, weil Sie weder Fahrräder noch Autos sind, sondern PACE = min/km, aber das nur am Rande...


gruss hennes

22
Durchschnitts-HF 154, 13,6 km/h, Dauer 187 min
Durchschnitts-HF 156, 14,7 km/h, Dauer 41 min

(152-er Werte habe ich nicht)

Hilft dir das bei deinen gesundheitlichen Problemen?

Bernd
Das Remake
Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

23
Hennes hat geschrieben:Das hast Du aber toll vorgemacht
Danke schön!
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

24
Hallo,

ich kann keine Herzfrequenzwerte beisteuern, aber ich kann neutral deinen Fitnesswert anhand eines allgemein gebrächlichen Tests berechnen.
Das Militär sowie die deutsche Polizei ermittelt die Fitness mit dem "Cooper-Test", mit diesem kann man die Sauerstoffversorgung deines Körpers ermitteln.
Ich habe errechnet, dass du ca. bei diesem "Cooper-Test" in 12min ungefähr 2540m laufen kannst. Je nach Alter ist das ein fast sehr guter Wert, bis hin zu einem sehr guten Wert.
Aber diese Berechnung legt eine 100% Belastung zugrunde.

Nach diesem Test bist du Top-Fit!
Die Polizei würde dich mit dem Testergebnis einstellen...

25
Maxwell the Fast hat geschrieben:Nach diesem Test bist du Top-Fit!
Die Polizei würde dich mit dem Testergebnis einstellen...
Du mußt ihm doch nicht gleich drohen!
Gruß vom NordicNeuling

26
Maxwell the Fast hat geschrieben: Die Polizei würde dich mit dem Testergebnis einstellen...
Na, dann mal herzlichen Glückwunsch!

:party: :party: :party: :party: :party:

gruss hennes

27
Hennes hat geschrieben:Na, dann mal herzlichen Glückwunsch!

:party: :party: :party: :party: :party:

gruss hennes
Das klappt aber nur, wenn ihm bei 12 Minuten auf 100% Pulslast nicht dazwischen ein bisschen der Kopf platzt... :hihi:
Bild


Running, on our way

:donotfeedthetrolls:

28
SALOLOPP hat geschrieben:Das klappt aber nur, wenn ihm bei 12 Minuten auf 100% Pulslast nicht dazwischen ein bisschen der Kopf platzt... :hihi:
Bei oder nach? Oder anders gefragt: warum nicht von 11:45 bis 12:00? Hätte er dann nicht alles richtig gemacht?

Knippi

Wow!

29
Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Beiträge, da waren echt interessante Infos dabei und ich kann die Lage besser einschätzen!!! :daumen:
Ok, wenn die Werte nicht ganz so mieß sind oder sogar gut möchte ich mein Training ändern, denn konditionell gehts nicht weiter.


Kurz noch die Fehlenden Infos:
- Bei mir wurden Herzrhythmusstörungen festgestellt, jedoch ohne organische Ursache aber Aspirin Protect 100 darf ich seither schlucken :confused: . Daher die "Sorge"....

- Bin 30, wiege 89 kg, bin 180 cm groß , HFmax 194 (hierfestgestellt)und mache Krafttraining um den restlichen Speck noch in Muskeln umzubauen, also kein Bodybuilding mit irgendwelchen Mittelchen.

- Ich laufe zwei Mal die Woche auf dem Laufband. Immer 30 Min. bei einem durchschnittlichen Puls von 152, die Geschwindigkeit regelt das Band <<< daher vielleicht die Ungereimtheiten bei der Geschwindigkeit :idee:

- Sonntags gehe ich in den Wald zum laufen, 7,5 km in ca 48 Min = ca. 10km/h (sorry ich gebs halt in km/h an, denn diese Einheit gilt auch für Menschen) :wink:


Zwei Fragen hab ich noch:
Ist es normal das der Puls beim Laufen gleich (nach 3-5 min) auf ca 150 hochgeht und dort bleibt?

Wie könnte ich bei meinen 3 Trainingstagen einen Konditionsschub erreichen?

Vielen Lieben Dank für eure bisherigen Antworten!!!

Gruß Stefan
Gruß Stefan

30
RunnerSH hat geschrieben:Hallo zusammen,

HFmax 194 (hierfestgestellt)
Auf dem Laufband oder Fahrradergometer :confused:
RunnerSH hat geschrieben:

Zwei Fragen hab ich noch:
Ist es normal das der Puls beim Laufen gleich (nach 3-5 min) auf ca 150 hochgeht und dort bleibt?
kein Problem ,solange du dich wohlfühlst .
RunnerSH hat geschrieben:
Wie könnte ich bei meinen 3 Trainingstagen einen Konditionsschub erreichen?
1 mal 40 Min. Tempolauf/Berg und Hügel/Intervall-Training im wöchentlichen Wechsel .
1 mal 60 Min. Wohlfühllauf
1 mal 90-120 Min . langer langsamer Dauerlauf

Kannste alles noch genauerhier lesen .Viel Spaß :daumen:
Liebe Grüße aus Duisburg:hallo:


http://www.heme45.de

Bild



Bild




31
Ok, vielen Dank.

Der Test war auf dem Fahrrad aber im Studio benutze ich lieber das Laufband.....
Gruß Stefan

32
RunnerSH hat geschrieben:Ok, vielen Dank.

Der Test war auf dem Fahrrad aber im Studio benutze ich lieber das Laufband.....
Wenn der Test auf dem Fahrrad war ,kannste zu deiner dort ermittelten HF-Max
getrost noch mal 10-15 Bpm beim Laufen hinzufügen .

Deine HF-Max könnte dann also locker 205 Bmp beim Laufen haben .
Liebe Grüße aus Duisburg:hallo:


http://www.heme45.de

Bild



Bild




33
Heme45 hat geschrieben:Wenn der Test auf dem Fahrrad war ,kannste zu deiner dort ermittelten HF-Max getrost noch mal 10-15 Bpm beim Laufen hinzufügen .

Deine HF-Max könnte dann also locker 205 Bmp beim Laufen haben .
... und damit hätten wir dann endlich den Beweis, dass die Diskussion um "152 gut oder schlecht" einfach blödsinning war/ist/sein wird. :D Wir wissen nämlich immer noch keine HFmax...

gruss hennes

34
Also Stefan , iss gerade schön Wetter :wink: Schuhe an ,
> 3 Kilometer warm laufen
> 3 Kilometer lockerer Dauerlauf
> 1 Kilometer anziehen > bis die Lunge mit ner weißen Fahne kommt .

Pulsuhr nicht vergessen :D

Der Höchste Wert ist erst mal deine HFmax .

Vorher besser nix fettiges gegessen haben iss gut :zwinker2:
Liebe Grüße aus Duisburg:hallo:


http://www.heme45.de

Bild



Bild




35
Hallo RunnerSH,
als ich angefangen habe mit dem Laufen war ich sportlich unvorbelastet und Kettenraucher und Hochpulser (-bin ich immer noch). Nach einem Jahr mit 3-5 mal die Woche laufen und Läufen zwischen 6-24 km lag ich gemittelt meist bei einer HF von 160 (unter 150 ging gehen - hab ich grad in meinem damals geführten Trainingsbuch nachgeschlagen). Meinen ersten Wettkampf über 9 km bin ich mit ner HF von 180 und mit nem Schnitt von 6:00 gelaufen.

Das ist jetzt 7,5 Jahre her.
Bisher lag mein Augenmerk ja immer auf der Ausdauer. Aber zur Zeit versuch ich schneller zu werden. Ich peile im Moment gerade ( bei einer max. HF von mittlerweile nur noch 180) 4 Pulsbereiche an : 152, 158, und bei den Tempoläufen 165 und 171. Dabei komme ich dann auf den 12 km Läufen auf Geschwindigkeiten zwischen 10 und 11,2 Stunden / km. Ziemlich schlecht wenn ich mich mit andern Jungs und Mädels vergleich, aber super gut wenn ich mich mit mir vergleiche :-). Ich rauch übrigens seit 4,5 Jahren nicht mehr.

Ich habe vor 4 Wochen nochmal wieder einen Laktattest machen lassen, wobei die obengenannten HF als Trainingsidee bei raus gekommen sind. Den ersten Laktattest hatte ich vor 4 Jahren kurz nach meinem Rauchstop machen lassen. Interessant ist, daß die Kurven (Laktatmengen bei jeweiliger HF ) fast gleich geblieben sind aber die Geschwindigkeit konnte ich um 1,5 Stunden / Km verbessern ohne speziell auf schneller laufen trainiert zu haben.

Aber grundsätzlich wird man wohl schneller wenn man schneller laufen übt und länger kann man laufen wenn man länger laufen übt.
Und gut und schlecht ist relativ, wie schon mal hier gesagt.

Achja und Laufband laufen find ich übrigens anstrengender und ich glaube da bin ich auch langsamer - naja jedenfalls fällt es mir schwerer. Also könnte schon passen, daß Deine Geschwindigkeit bei gleicher Pulsfrequenz dann niedriger ist.

Viele Grüße
Matthie
Gesperrt

Zurück zu „Foren-Archiv“