PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung Robuster Tretroller



Chris_Bo
21.05.2015, 16:42
Hallo zusammen.

Ich bin der Chris, 33 Jahre jung und komme aus Bochum.

Nach einiger Recherche bin ich zu dem Schluss gekommen das ich gerne einen
Tretroller hätte.

Meine Besonderheit, ich wiege 130 Kg, dank etlichen Jahren A.Football aber nicht nur Fett,
gewisse Fitness ist also gegeben.

Genutzt werden soll der Roller überwiegend in der Stadt und auf den Schotterwegen rund um die Ruhr
in Bo,Ge,En gerne auch mal die ein oder andere Wiese um abkürzen.

Was den Hersteller angeht bin ich bei Kostka hängen geblieben, die Modelle die mir gefallen
sind der Street 16/16 und der Hill 3 20/16.

Eines stört mich bei beiden Modellen, die Remerx 65mm Naben....


Meine Fragen:

Sind die 65mm Naben ausreichend Robust mit ihren 24 Speichen bei 20 bzw 16 Zoll?
Würde schon gerne Bordsteine "runterhopsen".

Wie sieht es mit der maximalen Reifenbreite/höhe aus bei den 20/16 Zoll Laufrädern?

Viel Auswahl in meiner Gewichtsklasse gibt es ja leider nicht was das Max. Gewicht angeht
das die Reifen tragen können, die 2,1er Big Apple mit 100 Kg pro Reifen ist das höchste.



Mein Anforderungsprofil in kürze:

Budget: 450,- Euro +-
Wo: Schotter, Stadt und Wiese, selten mal etwas gröber.
Wen: Kostka Street oder Hill 3 , gibt es Alternativen?
Wer: 183cm, 130Kg, erfahrener Mountainbiker.

Am besten nicht zu groß, die 150cm des Hill 3 sind schon grenzwertig.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen und verzeiht mir falls die ein oder andere Frage schon 100 mal gestellt wurde.

Danke und Gruß

Chris

brnrd
21.05.2015, 17:42
Nach einiger Recherche bin ich zu dem Schluss gekommen das ich gerne einen
Tretroller hätte.
Glückwunsch!



Was den Hersteller angeht bin ich bei Kostka hängen geblieben, die Modelle die mir gefallen
sind der Street 16/16 und der Hill 3 20/16.

Eines stört mich bei beiden Modellen, die Remerx 65mm Naben....

Kennst du noch andere Hersteller, und wenn ja, wieso gerade Kostka? Was spricht für/gegen die einzelnen? Weil wenn du partout keine 65mm-Naben magst, hast du ausgerechnet bei Kostka (außer bei Pro-Modellen) ein ziemliches Problem, nämlich vorne und hinten!



Budget: 450,- Euro +-
Wo: Schotter, Stadt und Wiese, selten mal etwas gröber.
Wen: Kostka Street oder Hill 3 , gibt es Alternativen?
Wer: 183cm, 130Kg, erfahrener Mountainbiker.

Am besten nicht zu groß, die 150cm des Hill 3 sind schon grenzwertig.


Inwiefern ist die Größe des Rollers ein Problem? Du bist ja auch nicht gerade klein. Und möchtest noch dazu ins Gelände. Muss man einem erfahrenen Mtb erklären, dass kleinere Räder da tendenziell Schwierigkeiten bereiten könnten? Also bei Gelände besser ab 20/20. Dann noch die Reifenauswahl: Was du im Gelände fährst, wird dir auf der Straße keinen Spaß bereiten - und umgekehrt. Zweiter, anders bereifter Laufradsatz oder zweiter Roller.



Ich hoffe ihr könnt mir helfen und verzeiht mir falls die ein oder andere Frage schon 100 mal gestellt wurde.

Naja, im Prinzip: Wenn du das Forum auswendig kennen würdest… aber dann bräuchtest du auch keine Anfänger-Kaufberatung ;) Aber schaden tut es auch nicht, im Gegenteil, wenn man als Neuling ein paar Kaufberatungs-, Modell- und Konfigurationsthreads durchackert – da klären sich manche Fragen, auf die man gar nicht gekommen wäre, wie von selbst!

albgammler
21.05.2015, 18:33
hallo chris,
bei kostka sind sowohl rahmenbrüche als auch speichenverankerungsausreisser an der nabe dokumentiert. gerade bei menschen mit hohen gewicht ist diese firma m. e. eher grenzwertig.
mit mibo bist du diese probleme eher los. allerdings sagt mibo, dass das problem nicht der rahmen, sondern die komponenten sind. eine höherwertige felge + speichen sollte es beim hopser vom randstein bei deinem gewicht schon sein. ob dein budget dann noch passt, ist die spannende frage.
ein roller mit guten komponenten kostet 600,- aufwärts. und von race und tuning-gigi ist man da immer noch weit entfernt.
bei deinem training als a-footballer hast du allerdings den grossen vorteil, dass dir beim einstieg der fette muskelkater in der rumpfmuskulatur erspart bleibt ;-).
viel spass

gruss gerd

Chris_Bo
21.05.2015, 18:34
Hallo brnrd



Kennst du noch andere Hersteller, und wenn ja, wieso gerade Kostka?

Gefunden bei meiner Suche habe ich:

Finnscoot
Gravity
Kickbike
SA XH
Da fallen aber alle Modelle wegen der geringen Zuladung raus, und die ein bis zwei die von
der Zuladung passen sprengen mein Budget um das zwei bis dreifache.

Dann noch Mibo, die sind zwar von den Daten klasse aber mit verlaub, potthässlich, außer dem Rival.
Dazu habe ich in DE keinen Händler gefunden, bis auf ALB, die nur wenige Modelle führen.


Kostka ist von den Daten, preis und der Optik der einzige Hersteller der mir gefällt.
Dazu gibt es in D und BN Shops wo man direkt vorstellig werden kann.

Das mit den Naben ist mir eben erst aufgefallen beim Stöbern durch die Modelle,
das ist tatsächlich für mich fast ein KO kriterium.




Inwiefern ist die Größe des Rollers ein Problem?
Also bei Gelände besser ab 20/20
Was du im Gelände fährst, wird dir auf der Straße keinen Spaß bereiten


Der Scooter soll an und an ins Auto, nach Möglichkeit ohne ihn auseinander nehmen zu müssen,
viel mehr als 150cm passen da einfach nicht rein.

20/20 dachte ich mir auch schon, der Twenty 3 XT wäre da eine Möglichkeit und könnte evtl. reinpassen.
Schon allein wegen der Reifenwahl wäre das wesentlich einfacher.

Ein zweiter Satz Laufräder wäre das erste was kommt, wo ich wieder beim 65mm Naben Problem bin.


*edit*

@ Albgammler

hallo

Ja da wirst du recht haben, das Budget ist letztenendes zweitrangig, was muss das muss...
Ich dachte gelesen zu haben das Kostka ihre Rahmen bis 500 Kg testen, da sollte man meinen meine
130 wären kein Problem?!

Mibo, könnte ich mir noch gefallen lassen, allein wegen der besseren Auswahl an Laufrädern.
Hast du da evtl. einen deutschen Shop für mich der die gängigen Modelle führt?
Auf das Waden Brennen bin ich schon sehr gespannt, ist ja was ganz neues das Roller fahren :-)


Gruß

Chris

HansB
21.05.2015, 19:08
Versuchs doch mal unter flow berlin | Tretrollershop (http://www.tretroller-berlin.de), die führen laut website zwar nur noch Faltroller, können Dich aber gut beraten und eventuell den Mibo 20/20 auch in der Normalversion besorgen.

Hans

PS: Ich finde Mibo gar nicht hässlich, sondern eher oldschool, extravagant, interessant. Liegt aber wohl daran, dass ich selbst welche habe.

brnrd
21.05.2015, 20:06
Dann noch Mibo, die sind zwar von den Daten klasse aber mit verlaub, potthässlich, außer dem Rival.

Ansichtssache. Modelljahr 2015 ist doch schon viel gefälliger als früher – zB dank attraktiver Textmarkerfarben. Die (Unsitte der) BMX-Lenker verstehe ich zwar nicht, hat aber den Vorteil, dass man BMX-Vorbau/-Lenker gegen normale tauschen kann und noch auf eine vernünftige (niedrigere) Lenkerhöhe kommt.



Dazu habe ich in DE keinen Händler gefunden, bis auf ALB, die nur wenige Modelle führen.

Händler in DE sind so eine Sache, da einfach nach Empfehlungen im Forum richten, siehe auch jene von HansB. Ansonsten werden hier im Forum auch immer wieder Händler in CZ empfohlen, gibt auch einen eigenen Thread dazu.



Kostka ist von den Daten, preis und der Optik der einzige Hersteller der mir gefällt.

Aber dann sind da die Naben, die du meines Wissens nach zur Zeit auch nirgends bekommst – korrigiert mich bitte (mit Nennung einer Bezugsquelle), sollte ich irren. Fassen wir zusammen:

Kostka gefällt, passt aber nicht so ganz.
Mibo gefällt nicht, würde aber passen.

Ich bin wirklich kein Mibo-Fanboy, aber wie HansB würde auch ich dir zum Mibo Express (20/20) (http://www.mibo.cz/kolobezky-mibo/kolobezky/express-20-20) raten. Stabilität und Naben(beschaffungs)problemlosigkeit sind wesentliche Vorteile, das höhere Gewicht der Mibos dürfte für dich weniger Problem als viel mehr Trainingsanreiz sein – einzige Einschränkung wäre, wenn du viel bergauf fahren möchtest und das möglichst anstrengungslos. (Was schon ein Widerspruch in sich wäre, aber mit einem Mibo nochmal deutlich spürbarer würde). Bereift mit Schwalbe Big Apple 55-406 – ich gehe mal davon aus, dass die passen, zur Sicherheit beim Händler nachfragen – hast du auch noch mal etwas mehr Bodenfreiheit unterm Trittbrett. Edit, Nachtrag: Und außerdem einen Reifen, den du wirklich fast überall gut fahren kannst (mit gewissen Abstrichen), jeweils passenden Druck vorausgesetzt.

Ansonsten, wie von dir bereits erwähnt, wäre noch der Kostka Hill Twenty 3 (Alivio / XT) eine überlegenswerte Option – von den Naben mal abgesehen. Dann aber auf Mj 2015 mit Rahmenverstärkung an Hauptrohr-Trittbrett-Verbindung achten.



Der Scooter soll an und an ins Auto, nach Möglichkeit ohne ihn auseinander nehmen zu müssen,
viel mehr als 150cm passen da einfach nicht rein.

Wäre ein neues Auto mit richtigem Kofferraum eine Option? ;) Oder was spricht dagegen, zB das Vorderrad zu entfernen? Alternativen des Transports zB im Passagier-Fussraum, Durchlademöglichkeit etc überlegt? Das Problem hatten wir gerade in einem anderen Thread…

Chris_Bo
21.05.2015, 21:08
Hallo nochmal, danke für eure Anmerkungen!
Ich habe nochmal überlegt was mir wichtiger ist und was ich für Kompromisse eingehen kann.
Weder der Transport noch die Optik sollten eine übergeordnete Rolle spielen.

Ich habe den Mibo Express ein wenig gegoogelt und bin auf einen Thread hier im Forum gestoßen.
http://forum.runnersworld.de/forum/tretroller-talk/79657-mein-mibo-express-20-20-a.html
Post Nr. 21 von Thomas BS.

Ich bin mal so frei und Verlinke ihn.
32593



Sieht Hammer aus, hätte nicht gedacht was ein paar Teile austauschen so
viel ausmachen kann.

Ich habe jetzt noch genau eine Frage, wo bekomme ich den Mibo Express 20/20 ?


Gruß

Chris

brnrd
21.05.2015, 21:23
Ich bin mal so frei und Verlinke ihn.
Verlinken okay, aber dann fremde Bilder, die man dort eh wieder findet, nochmal einzubinden ist ziemlich unnötig – nix für ungut, aber ehrlich.



Sieht Hammer aus, hätte nicht gedacht was ein paar Teile austauschen so
viel ausmachen kann.
Ich sehe da keine großen Unterschiede, außer Bereifung. Mag sein, dass ThomasBS die jetzige BMX-Konfiguration bereits an einem älteren Modell vorweggenommen hat.

Leider ist die alte Seite von Vaclav Pechr nicht mehr online, bis letztes Jahr hatte er etliche Kostkas und Mibos zu wahren Schönheiten getuned – da hättest du mal schauen müssen! Darunter war ein rennschnittiger "Diablo" mit Kojak-Bereifung, der auch dem Modellnamen Express zur Ehre gereichte.



Ich habe jetzt noch genau eine Frage, wo bekomme ich den Mibo Express 20/20 ?

Haben wir das nicht schon oben geklärt? -> flow-berlin anfragen, evt einen Händler in deiner Nähe (wenn er den nicht hat/kennt und nicht bestellen kann, ist doch eh alles klar) oder eben gleich in Tschechien – letzteres würde ich schon wegen Preis und aktuellem Modell machen.

mibospace
22.05.2015, 09:13
Hello, coastroller has full range of models as far as I know.