PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SUCHE Sportliche Menschen! :)



kaffeesuechtig
28.05.2015, 16:06
Hallo zusammen!
Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema "Burnout und Depression" und möchte untersuchen, wie die Gesellschaft Menschen mit Burnout/Depression wahrnimmt.
Beurteilen hier Sportler und Nichtsportler unterschiedlich?
Es wäre mir sehr bei meiner Bachelorarbeit geholfen, wenn du mir 20-30 Minuten deiner Zeit schenken würdest und bei meiner Untersuchung mitmachst! :)

Liebe Grüße,
Bianca

https://www.umfrageonline.com/s/4fcfaf1

bones
28.05.2015, 16:09
Menschenhandel im Flohmarkt - mal etwas ganz neues:D

Tim
28.05.2015, 23:02
Auch wenn ich kein echtes Interesse am Forum erkennen kann, so hab ich diesen Thread mal in das passendere Unterforum verschoben.

Steif
28.05.2015, 23:43
Wer fragt denn jetzt um? Vera oder Bianca? Zweifelhafte Quelle ... wozu sollte ich da irgendwas beantworten?

kaffeesuechtig
29.05.2015, 09:35
Danke fürs Verschieben ins passende Unterforum.

@Steif: Wir beide fragen. Wir sind eigentlich zu dritt in unserem Bachelorarbeitsteam und untersuchen dieselbe übergreifende Fragestellung (Burnout und Depression), und jeder hat noch seine etwas speziellere Unterfragestellung (ich eben den Zusammenhang mit Sportlichkeit).
Irgendwer musste die Umfrage erstellen, so hat es sich ergeben, dass Vera das gemacht hat.
Es muss keiner mitmachen, aber ich hatte gehofft, dass ich auf diesem Wege einige Interessierte & sportbegeisterte Leute finde, die Lust haben, die Wissenschaft da ein bisschen zu unterstützen :)
Außerdem ist Burnout ein zurzeit einfach extrem brisantes Thema und wir wollten mehr Licht in die Sache bringen.. da ist dann die Generalisierbarkeit auch fraglich, wenn wir nur Psychologiestudenten haben, die an unserer Untersuchung teilnehmen :D

crsieben
29.05.2015, 10:24
O tempora, o mores.

Zu meinen Zeiten war es noch undenkbar, für eine wissenschaftliche Abschlussarbeit eine Online-Umfrage zusammenzubasteln und dann in irgendwelchen Foren zu bewerben.

Bin ich zu alt? Oder zu griesgrämig? Beides gar?`

Ohne das jetzt als persönlichen Angriff zu formulieren (was schwierig genug ist): Wenn dies das Niveau von Bachelor-Arbeiten ist, dann wundert mich die oft fehlende Akzeptanz dieses Abschlusses in einigen Unternehmen gar nicht.

Steif
29.05.2015, 10:41
Außerdem ist Burnout ein zurzeit einfach extrem brisantes Thema und wir wollten mehr Licht in die Sache bringen.. da ist dann die Generalisierbarkeit auch fraglich, wenn wir nur Psychologiestudenten haben, die an unserer Untersuchung teilnehmen :D
Das stimmt! Genauso wie die anderen super erforschten Krankheiten - die eine riesige Gruppe junger Leute mehr schlecht als recht ernährt, die keine Lust zum Arbeiten mehr haben. Alle paar Jahre werden neue Erkenntnisse geboren, die dann wieder neuer Therapieansätze bedürfen. Die Sache (mit Burnout und Depressionen) ist ein hausgemachtes Problem, weil sich immer mehr Menschen einen Kopf machen müssen, wie sie in unserer Dienstleistungsgesellschaft überleben können in der es immer weniger produzierende Menschen gibt. Irgendwann forschen wir dann alle und befragen uns gegenseitig und machen Studien oder basteln Apps mit denen wir uns noch besser gegenseitig überwachen können.

hardlooper
29.05.2015, 10:48
Bin ich zu alt? Oder zu griesgrämig? Beides gar?`


Sieht so aus - machste eben mal den Bachelor Boy (https://www.youtube.com/watch?v=EUE_EuXm7j0) :D - die Mitarbeit einstellen, wenn es Dir zu affig wird.

Knippi