PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Forerunner 220 "friert ein"



Jan_83
10.06.2015, 09:06
Hallo,

leider habe ich mit meiner neuen Garmin Forerunner 220 ein Problem: Wenn sie eine Weile rumlag (Anzeige: Uhr), zB morgens oder nach dem Lauf wenn sie rumlag während ich duschen war, friert sie ein sobald ich eine Taste drücke. Also ich sehe die Uhr (Sekunden zählen hoch), drücke eine Taste und anstatt der Anzeige, dass ich zum entsperren das laufende Männchen drücken soll, friert die Anzeige ein, Sekunden bleiben stehen etc. Dann geht gar nichts mehr und nach gefühlt einer Minute startet die Uhr von selbst neu und funktioniert wieder - bis zur nächsten längeren Pause.

Kennt jemand das Problem? Firmware ist laut Garmin Connect aktuell und ein Reset der Uhr (so dass wieder der Setup kam mit Sprache etc. wie beim ersten Start) half auch nicht. Kann man da was machen?

binoho
10.06.2015, 10:16
Garantie beanspruchen

Jan_83
10.06.2015, 20:59
Meine Hoffnung war eigentlich, entweder eine Lösung zu finden, oder eine Info, ob so ein Problem bekannt ist (wie das USB-Problem bei der M400) - dann wäre statt Umtausch nämlich Zurückgeben und was funktionierendes suchen angesagt...
Übrigens half auch ein neueinspielen der Firmware nichts :-(
So langsam frage ich mich doch, ob es Hersteller gibt, die funktionierende GPS Uhren bauen können - ich hatte dieses Jahr schon drei defekte (100% Fehlerrate).

binoho
10.06.2015, 21:08
vll meldet sich ja noch wer.

ja, seit der Markt der neuen Modelle boomt geht die Qualität deutlich in den Keller.

Lösung:
bewährtes altes nutzen/kaufen und die Resonanz auf die neuen Produkte abwarten

hcb
11.06.2015, 15:12
Garantie beanspruchen

meine 220 ist so massiv fehler- und problemlos bisher gelaufen, da kann ich mich überhaupt nicht beklagen

ein bißchen im Gegensatz zu meiner F3 ;)