PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : alpencross: shut up legs *g*



albgammler
25.06.2015, 23:10
sodelein, nachdem ich das thema ja bisher nur dezent erwähnt habe, komme ich jetzt damit mal um die ecke*g*:
ab montag nächste woche sitze ich in den startlöchern für einen alpencross mit dem tretroller. abfahrtstermin bestimmt das nächste, mir stabil genug erscheinende, mitteleuropäische hochdruckgebiet.
ich versuche mich an einer erweiterten version der "albrechtroute" (www.transalp.info - Transalp mit Andreas Albrecht: Transalp Albrecht-Route (http://www.transalp.info/albrecht-route/)). erweitert deswegen, weil ich im allgäu/hinterstein starte und dann über die willersalpe mit dem roller aufs geishorn krabbel. über den gaichtpass roller ich dann rüber zum fernpass und beginne dort brav mit dem was immer am beginn ist: dem anfang
„wink“-Emoticon
.
gerollert wird mit einem tektoss wildcat www.simply-outside-shop.de*-*Tektoss Dogscooter kaufst Du bei Simply-Outside (http://www.simply-outside-shop.de/dog-scooter/Tektoss/). die konfiguration ist 26/20; vorne mountain king 2.25 und hinten big ben 2.15; scheibenbremsen shimano xt 180/160; dämpfer vorne rockshox reba team.
gepäck am roller: nur ein kleines täschen auf dem lenkervorbau für geldbeutel und pfefferspray. der rest befindet sich im rucksack.
sowie ich meinen nächsten spamanfall habe, poste ich die detaillierte gepäckliste. da ich teilweise draussen übernachten will, werdens inclusive wasser und lebensmittel nun doch brutto um die 12kg.

Chris_Bo
26.06.2015, 02:08
Ich wünsche dir alles gute und viel Erfolg, habe mir die Strecke gerade mal über Google Maps angesehen
und bin mir sicher das das einzige Zweirad mit dem ich diese Tour schaffen würde meine SMR 510 ist :D

Optisch muss die Tour ein absoluter Traum sein, bin echt neidisch.


Gruß

Fundamentalkonstante
26.06.2015, 08:29
gut, ich hoffe du hast wenigstens eine ersatzkette dabei :D

albgammler
26.06.2015, 09:23
...und die kettenluf-luftpumpe.
immer übrigen dope ich. immer wenns hart wird, kommt das ewige mantra des süchtigen: nur noch über den pass, dann gehts runter zum cappuccino.

KarinB
26.06.2015, 14:46
Die Albrecht-Route soll recht anspruchsvoll sein. Muß dich echt bewundern. 12 kg Rucksack und 10 oder 12 kg Roller, also 24 kg den Berg raufschleppen, 2000 hm :wow:. Für mich wäre das zu anstrengend, aber ich find's toll wenn jemand das macht und habe auch schon viele Berichte gelesen und Videos in Youtube angeschaut. Alles Gute, pass auf dich auf und lass dir den Cappuccino schmecken!

MollePeLa58
26.06.2015, 18:39
Yo Baby, ich wünsche dir alles Gute, gutes Wetter, gute Beine , und trotz aller Anstrengungen viel Spass.Ich kann nur sagen , Hut ab, wenn ich einen an hätte !
In diesem Sinne, KEEP ON ROLLIN !

treterle
26.06.2015, 22:45
Die Tour klingt toll, auch von mir alles Gute und viel Spaß. Möge die Macht mit dir sein.:)

albgammler
28.06.2015, 19:17
fäddisch!
die genaue liste mit der ausrüstung ist auf meiner hp: albgammler, klettern, tretroller, marokko, 68er - albgammler (http://www.albgammler.de) nachzulesen. dort werd ich auch während der tour immer mal kurz mitteilen, wies denn so läuft bzw. rollt.

MollePeLa58
28.06.2015, 20:29
Hallo Gerd, habe grad auf deiner Hp geschrieben und danach deine Fotostrecke geguckt, not bad!3428534289Hier noch 2 Bilder von mir und meinem treuen Begleiter,Hund Barney und meinem Roller, genannt Hacki.
In diesem Sinne KEEP ON ROLLIN !

albgammler
28.06.2015, 21:36
so muss eine rollerstrecke aussehen :-)

KarinB
29.06.2015, 15:25
Was ich noch mitnehmen würde ist ein Schloß für den Roller, ein Messer und Reifenheber (am Minitool?), eine Minitaschenlampe, ein Feuerzeug und ein Stück alten Schlauch oder ein Stück Kunststoff damit man den Reifen von innen flicken kann, falls ein größerer Riß entsteht. Taschentücher und noch eine Luftpumpe.

albgammler
29.06.2015, 18:52
*g*
also: es ist noch dazu gekommen: 1/4 rolle klopapier, kleine tube reifenmontierpaste, eine stirnlampe.
reifenheber waren bereits drin, aber nicht erwähnt; luftpumpe war auch mit reingewogen; messer ist am minitool und reicht mir. tatü's fallen weg. das mit dem schlauchflicken für den reifen ist ne gute idee, aber da finden sich unterwegs immer lösungen. schloss bin ich hin und her gerissen - vieleicht, mal sehen, ach ich weiss nicht - oder doch? am mtb hatte ich keines, weil ich es nie alleine lies. das war sogar mal mit in einem kneipe.
der rucksack ist proppevoll. im moment würde nicht mal mehr ein 3. paar socken reingehen.
und jetzt geh ich den roller holen: der war zum check bzw dichtungswechsel an der gabel.
wetter ist nicht der hit. ab alpenhauptkamm regen bis mitte nächster woche :-(((

KarinB
29.06.2015, 23:48
Ja, bei der jetzigen Wetterlage kann es in den Bergen jeden Tag Gewitter geben. Blöd, wenn man draußen übernachten will. Schwierige Entscheidung das richtige Datum zu finden. Wenn man keine Gewitter am Nachmittag haben will müsste man Ende August oder im September fahren.

albgammler
04.07.2015, 09:27
i'am on the run.
wetter hält bis montag in den nordalpen. und ab dienstag solls südlich des hauptkammes auch endlich bestens sein. also hoffe ich genau passend durchschlüpfen zu können.
gruss gerd

albgammler
10.07.2015, 15:26
...und weil's manchmal eben anders kommt, musste ich bei Ischgl umdrehen. Die Gründe hatten nichts mit der Tour zu tun.
Bei den "Trittbrettfahrer"n in facebook sind ein paar Bilder. Ein paar mehr auf meiner HP albgammler, klettern, tretroller, marokko, 68er - albgammler (http://www.albgammler.de)
Roller und Alpencross - das geht jedenfalls gut zusammen. Am zweiten Tag waren es 44km mit gut 1400 Höhenmetern. Davon ca. 30km Schotterpiste, Trails und eine lange Tragepassage. Der Rucksack spielte auch nicht in der Tragepassage (die war teilweise die Hölle) eine negative Rolle. Beim Rollern sowieso nicht. Allerdings hatte ich kurz vor Abfahrt beschlossen, doch nicht Draussen zu übernachten. Dadurch habe ich ca. 2kg eingespart.
Der erste Tag war zwar mit 57 Kilometern deutlich länger, aber dafür bei weitem nicht so anspruchsvoll. Das Gelände macht die Qualität, nicht die Länge der Strecke.
Und jetzt sehen wir mal was das Jahr noch bringt :-).