PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erholungszeit Suunto Ambi3



divy2
02.07.2015, 10:29
Hallo!

Kann man die Anzeige zur Erhlungszeit irgendwie reseten? Die zeigt bei mir inzwischen über 90 Stunden an.

Die empfohlene Erholungszeit ist in meinem Fall völlig übertrieben. Damit könnte ich höchstens einmal pro Woche 15km joggen und ein weiteres Mal schwimmen. Kann man da über Movescount irgendwelche Parameter zur Berechnung der Erhlungszeit verändern? Ich finde da keine Hinweise. Ansonsten wäre diese Funktion der ansonsten wirklich guten Uhr für die Hose.

Schöne Grüße!

Steif
02.07.2015, 10:42
Zunächst: ich habe diese Uhr nicht! ... und lebe immer noch! (wahrscheinlich beschwerdefreier)

Ich habe mal eben kurz durchs Manual gescrollt! Die Erholungstests hast Du natürlich alle korrekt gemacht? Und Du bist Dir natürlich auch sicher, dass Du die Erholungszeit von 90 abliest und nicht den Erholungsstatus!?

fiveten
02.07.2015, 10:46
läufst du mit oder ohne HF-Sensor? Wenn ohne, dann sind die Erholungszeiten eh nur gewürfelt und wenig aussagekräftig, wenn mit, dann sind
die Zeiten an deinen in Movescount hinterlegten "Activity Level", dein Alter, dein Geschlecht und dein Gewicht gekoppelt und nur ganz grobe Richtwerte, die leider auch meilenweit von Realität entfernt liegen können

divy2
02.07.2015, 12:26
Danke, fiveten! Ich laufe mit Gurt, aber die Angaben scheinen wirklich gewürftelt zu sein. Na ja.

Elefantino
10.07.2015, 13:27
Die Erholungszeiten sind definitiv zu hoch. Ein bisschen "tricksen" kannst du dadurch, dass du beim "Activitiy Level" höher gehst als vom Manual vorgegeben. Regenerationsfähigkeit ist ja immer recht individuell und hat recht wenig damit zu tun, wieviel Zeit du momentan läufst, Rad fährst, usw.. Ich habe im "Activitiy Level" insofern etwa den Trainingsumfang eingegeben, den ich maximal pro Woche vertrage. Probiere es einfach mal aus, es ist eh nur ein ganz grobes Hilfsmittel.

Ich verstehe nicht, warum Suunto beispielsweise keine Ruhepulsmessung am morgen (meinetwegen mit Wecker) u. Aufzeichnung implementiert? Das wäre wirklich simpel.

Ich bin mit der Ambit3 insbesondere der Genauigkeit des GPS sehr zufrieden aber softwareseitig könnte man noch viel mehr ermöglichen. Ein einigermaßen vernünftiges Intervalltrainingsmodul haben sie ja dieses Frühjahr nachgereicht. Im Bereich der Ghostrunner-Funktionalität wäre so ein herstellerseitiges Update auch fällig.

Im Übrigen bei Updates der Uhr bekommst du gleich mal die Rücksetzung der Erholungszeit auf Null:wink::wink:.

divy2
02.11.2015, 09:19
Alleine der Vollständigkeit halber: Problem gelöst. Ich habe meinen Aktivitätenmodus jetzt auch etwas angepasst, das war aber keine Trickserei. Eine sportärztliche Untersuchung ergab einen deutlich höheren Mets-Wert als ich angenommen hatte. Zudem ist meine max HF deutlich höher, als bislang angenommen (womit ich auch nicht mehr rumkriechen muss, um im angenommenen aeroben Bereich zu trainieren). Bislang ging ich von etwa 170-175 aus, beim letzten Zieleinlauf zum Halbmarathon war ich aber bei 185. Mit den Anpassungen wird die Erholungszeit auch richtig kalkuliert. Nach einem intensiven Trainingstag mit rund 3.500 kcal und Laufen, Schwimmen und Kraftraum empfiehlt die Ambit nur noch rund 30 Stunden Erholung. Das passt schon besser zusammen.