PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma RC Move



-Tox-
08.07.2015, 20:40
Hallo zusammen,

möglicherweise bin ich der Einzige der sich mit der folgenden Problematik beschäftigt, aber vielleicht hat ja der ein oder andere doch Interesse an meiner Idee.

Es geht um die Laufuhr RC Move von Sigma.
Eines vorweg: Ich habe die Uhr noch nie getestet, da ich mir die Uhr, so wie sie ist, aus nachfolgenden Gründen nicht kaufen werde.
Ich habe die nachfolgende email an Sigma gesendet und leider keine Antwort erhalten.
Sollte sich jemand hier im Forum mit der gleichen Idee beschäftigen, wie ich, so kann er gerne entsprechende Textstellen kopieren und ebenfalls an Sigma schreiben.

Ansonsten können wir hier auch gerne diskutieren...über diese Uhr, über den Sinn bzw. Unsinn meiner Idee, etc. pp

Gruß
Sascha



Sehr geehrte Damen und Herren,

auf die Gefahr hin, nervig zu erscheinen, weil ich erneut zum Gleichen schreibe, möchte dennoch ich im Folgenden meine Produktideen vorbringen. Derzeit bin ich gesundheitlich angeschlagen und kann kein Sport treiben. Ich durchforste das Internet daher nach neuen technischen Dingen und recherchiere und beim Thema Laufuhr drehe ich mich im Kreis.

Ich bin 29 Jahre alt und ambitionierter Hobbyläufer und - radsportler. Vor einigen Jahren habe ich angefangen mein Training aufzuzeichnen (damals mit den Runtastic APPs für Android - für Laufen und Radfahren). Die Trainingsaufzeichnung und die Analyse am PC haben mir grundsätzlich gut gefallen, aber das Mitführen vom Smartphone empfand ich als nervig. Ich will beim Training abschalten und da muss ich nicht auf mein Handy gucken, wer mich angerufen hat oder sonstiges.
Der nächste Schritt war also der Kauf der Runtastic GPS Uhr, die ich immer noch in Betrieb habe. Zur Aufzeichnung meiner Radstrecken habe ich die Uhr ebenfalls mitgenommen - zusätzlich zu einem normalen Tacho, damit ich meine Strecke nachträglich anschauen konnte und auch fürs Radfahren eine Trainingsanalyse durchführen konnte. Als ich dann mal wieder im Internet recherchierte, bin ich auf euren ROX 10.0 gestoßen, den ich mir dann gekauft habe. Seitdem bin ich Fan eures DataCenters.
Damit war ich dann erstmal ausgerüstet und ich war grundsätzlich zufrieden. Da ich immer noch den Traum habe, einen Triathlon zu bestreiten, habe ich irgendwann wieder überlegt und für mich stand fest - meine nächste Laufuhr wird die Garmin Forerunner 910XT. Und dann kam wieder eine Internetrecherche. Ich stellte fest, dass es mittlerweile die Garmin Forerunner 920XT gibt und auch ihr habt eine interessante Laufuhr auf den Markt geworfen. Bis dahin konnte ich mir nicht vorstellen, eine Laufuhr von euch zu kaufen, aber die Uhr sah auf den ersten Blick gut aus.
Aber für mich halt nur auf den ersten Blick.

GPS-Funktion nur mittels SigmaMove APP, die es auch nur für iOS gibt. Also doch wieder das Smartphone (wenn ich denn ein Iphone hätte) mitnehmen? Irgendwie blöd. Und schön wenn die Uhr wasserdicht ist, aber das Smartphone ist es wohl eher nicht.
Übertragungstechnik BLE. Der ROX 10.0 hat alles in der ANT+ Technologie. Warum wurde das nicht verwendet?
Kurzum, die Uhr schied aus und ich war wieder bei der Garmin Uhr.
Allerdings finde ich, dass die Uhr gut aussieht und irgendwie erinnert mich die Uhr an den ROX 10.0 (fängt ja bei den beiden Farben an). Also habe ich euch geschrieben und tue es erneut. Es reizt mich eine Laufuhr von euch zu haben um einfach die Trainingsanalysen per DataCenter durchzuführen - fürs Radfahren und Laufen (Hindernisläufe, Canicross, Straßenläufe). Ich habe auch schon überlegt mir für Testzwecke eine Uhr zu kaufen, aber da ich weiß, dass ich sie nicht behalten werde, ist sie mir doch zu teuer. Gibt es ein Produkttesterprogramm bei Euch?

Daher nochmal mein Vorschlag:
Die Technik vom ROX 10.0 GPS in die Laufuhr packen. Design ist ja super und muss nicht verändert werden.
Wasserdicht ist die Uhr (bis zu welcher Wassersäule?) ja und bei Facebook habe ich gesehen, dass damit auch Hindernisläufe (neben Radfahren, Volksläufen und Canicross, eine weitere Disziplin von mir) bestritten werden können.
Von daher schon mal super...und so Kleinigkeiten wie Temperatur, Höhenmessung, Tracknavigation und was der ROX noch so alles kann sind ja auch super.
Jetzt zu (meinem) Problem mit der Übertragungstechnik BLE. Ich habe ja einen Herzfrequenzsender mit der ANT+ Technik. Die ANT+ Lizenzen kommen glaube ich von Garmin, wie es bei BLE ausschaut weiß ich nicht. Sollte es also Lizenzprobleme geben, verstehe ich warum ihr von ANT+ zu BLE gewechselt seid.
Mein Vorschlag dazu ist Folgender:
Stellt den ROX (und Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsender) auf BLE um. Schön wären da dann Möglichkeiten, dass Besitzer des "alten" ROX ihre Geräte einschicken dürfen und kostengünstig (gratis) "neue" Geräte bekommen.
Bleibt als letzter Punkt das Schwimmen. Da bin ich bei folgender Einstellung: Baut eine Laufuhr die oben genannte Eigenschaften besitzt und dann könnt ihr eine Schwimmfunktion in einem Nachfolger einplanen. Ich kaufe erst die Eine, später die Neue :-)

Ich denke die wichtigsten Punkte habe ich genannt, diesmal ausführlicher erläutert und fasse kurz zusammen
- Design der Laufuhr RC Move soll beibehalten werden
- die Technik (GPS, Höhenmessung, Temperatur, Tracknavigation, etc.) des ROX 10.0 GPS in diese Laufuhr packen
- Übertragungstechnik homogenisieren - entweder Uhr mit ANT+ oder den ROX umstellen
- Wasserdicht (mind. 5 ATM) sollte die Uhr (und auch der Brustgurt, also der HF-Sender) sein und ein wenig stoßfest auch (siehe Hindernisläufe, und beim Canicross kann man sich auch mal auf die Nase legen)
- eine Schwimmfunktion kommt dann in einem Nachfolger
- und denkt an eine gute Akkulaufzeit

Ich weiß, dass ich wohl nur die Antwort "Ihre Verbesserungsvorschläge werden wir umgehend an die zuständige Abteilung weiter leiten." erhalten werde, da

a) so eine Uhr geplant ist und man natürlich nicht will, dass bevor die Uhr Marktreif ist, irgendjemand was davon erfährt

oder

b) so eine Uhr nicht in Planung ist, man den Kunden - also mich - aber nicht umbedingt enttäuschen will

dennoch wollte ich mein Anliegen nochmal loswerden und jetzt einfach mal abwarten und schauen was noch so kommt.

Vielen Dank für 's erneut offene Ohr.
Mit freundlichen Grüßen

Siegfried
09.07.2015, 08:15
Hallo zusammen,

möglicherweise bin ich der Einzige der sich mit der folgenden Problematik beschäftigt, aber vielleicht hat ja der ein oder andere doch Interesse an meiner Idee.

Vermutlich ja, weil die meisten die solche Ansprüche haben fahren mit anderer Technik rum und nicht mit den Sigma-Billigteilen. Wür nix gibts halt nix und für wenig gibts halt wenig. Deine Mail ist mit Sicherheit nicht bis in die Entwicklungsabteilung vorgedrungen sondern schon vorher im Mülleimer gelandet.