PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennrad empfehlung?



Uewas
09.07.2015, 16:46
Moin moin,
habt ihr eine empfehlung für ein gutes Rennrad?
Die marke ist mir relativ egal, der Preis den ich zahlen würde liegt bei Max. 800€,
vielleicht noch 900 aber dann ist wirklich schluß.

Ich weiß nicht ob es Rennräder mit S-Breaks gibt aber wenn dann würde ich diese einen V-Break vorziehen,
kennt sich vielleicht wer aus und kann einen rat dazu abgeben?

Fire
13.07.2015, 10:59
800-1000€ ist etwa das Budget das man für ein anständiges Rennrad ausgeben muss.

Für den Preis gibts normalerweise einen Alurahmen mit Carbongabel und eine Tiagra oder 105 Schaltgruppe. Insgesamt liegen Räder in der Preisklasse meist etwa bei 9kg oder knapp darunter

Das sind die Shimano Baugruppen in aufsteigender Reihenfolge:
Tourney A050/ A070->2200/2300->Claris->Sora->Tiagra->105->Ultegra->Dura-Ace
Alles ab Tiagra kann man eigentlich uneingeschränkt empfehlen, Sora ist noch solide für Einsteiger, darunter würde ich aber nichts kaufen.
Tiagra hat aktuell noch 10er Kassetten, alles ab 105 hat 11 Ritzel und unterscheidet sich dann fast nur noch durch das Gewicht und den Preis.

Laufräder sind in der Preisklasse meist etwas schwer, die kann man aber auch schnell und einfach austauschen.
Ich würd einfach mal bei deinen lokalen Fahrradhändlern vorbei gehen und schauen ob die was in der Art haben.

Wenn du noch etwas mehr für dein Geld kriegen willst, kannst du auch man nach einem Gebrauchten schauen. Allerdings ist es als Laie nicht ganz einfach den Zustand eines Gebrauchten abzuschätzen. Da würde ich jemanden mitnehmen der sich damit auskennt.

Uewas
13.07.2015, 15:42
Kommt darauf an was du genau haben willst und was du machen willst.
Na klar kauft man sich kein Rennrad wenn man mal ein wenig Fahren möchte, sicher steckt dann auch ein wenig mehr dahinter.
Aber willst du überhaupt ein Rennrad um vielleicht sogar Amateurrennen zu fahren oder der Gleichen?
Oder willst du es einfach nur so zum Fahren, was ist dir noch wichtig?

Es ist etwas schwer dir deine Frage zu beantworten aber schau doch einfach mal hier (http://www.bruegelmann.de/fahrrad-restposten.html), nach einem Bike.
das ist sozusagen die Krabelbox und für die Anfänge, so finde ich braucht man nicht gleich so viel Asche auspacken.
400 € sind da doch ausreichend Geld für den Anfang und wenn das Gewicht keine Rolle spielt ist es wirklich besser erstmal sein Geld beisammen zu halten und zu schauen ob einem ein Rennrad überhaupt liegt.

Wenn man sich da ausgetestet hat, kann man ja immer noch nach einem Top Rad schauen und ggf. dann auch mehr Geld investieren. Es lohnt sich meiner Meinung nicht gleich so viel zu bezahlen wenn man dann doch nicht fährt oder es dann einem nicht liegt...

Fire
13.07.2015, 17:09
Kommt darauf an was du genau haben willst und was du machen willst.
Na klar kauft man sich kein Rennrad wenn man mal ein wenig Fahren möchte, sicher steckt dann auch ein wenig mehr dahinter.
Aber willst du überhaupt ein Rennrad um vielleicht sogar Amateurrennen zu fahren oder der Gleichen?
Oder willst du es einfach nur so zum Fahren, was ist dir noch wichtig?

Es ist etwas schwer dir deine Frage zu beantworten aber schau doch einfach mal hier (http://www.bruegelmann.de/fahrrad-restposten.html), nach einem Bike.
das ist sozusagen die Krabelbox und für die Anfänge, so finde ich braucht man nicht gleich so viel Asche auspacken.
400 € sind da doch ausreichend Geld für den Anfang und wenn das Gewicht keine Rolle spielt ist es wirklich besser erstmal sein Geld beisammen zu halten und zu schauen ob einem ein Rennrad überhaupt liegt.

Wenn man sich da ausgetestet hat, kann man ja immer noch nach einem Top Rad schauen und ggf. dann auch mehr Geld investieren. Es lohnt sich meiner Meinung nicht gleich so viel zu bezahlen wenn man dann doch nicht fährt oder es dann einem nicht liegt...


Hääähhh? Gibst du dir jetzt selber Tips? :confused:

Oder bist du einfach ein bezahlter Troll der rein zufällig den Link zu dem Onlineshop einstreuen soll und hast vergessen bei deinem Selbstgespräch den Account zu wechseln? :klatsch:

In dem Fall vielen Dank fürs Verschwenden meiner Zeit :motz:

Yin
13.07.2015, 21:24
Hääähhh? Gibst du dir jetzt selber Tips? :confused:

Oder bist du einfach ein bezahlter Troll der rein zufällig den Link zu dem Onlineshop einstreuen soll und hast vergessen bei deinem Selbstgespräch den Account zu wechseln? :klatsch:

In dem Fall vielen Dank fürs Verschwenden meiner Zeit :motz:

Das ist ja wirklich der Hammer! Also sowas Dummes und Dreistes erlebt man ja eher selten! Sachen gibt's...

Umsonst waren deine Tipps aber nicht. Ich fand es sehr nützlich und hab wieder was gelernt!