PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1000 Meter auf Bestzeit



Seiten : [1] 2 3

Mark S.
21.07.2015, 03:50
Ich probier das jetzt einfach mal aus. 1000m Meter auf Bestzeit (nach Runnersworld Trainingsplan). Bin eigentlich zu alt dafür. Und zu langsam. Und es ist viel zu heiß. Aber ich wollte es schon lange mal ausprobieren. Und jetzt mach ichs einfach. Morgen früh gehts los. Bin mal gespannt....Grundeinstellung: Training durchziehen, egal wie langsam die Einheiten sind. Hauptsache einmal 8 Wochen durchhalten.

Wollte im April schon anfangen, habs aber irgendwie verschoben. Im April hab ich mal ein paar Testläufe gemacht. Erschreckend langsam..... Die 1000m wahrscheinlich zu schnell angefangen und nachher keine Puste mehr gehabt. Bei den 200m hab mich dagegen gefühlt wie Usain Bolt, die Stoppuhr konnte das allerdings nicht bestätigen:

1km 3:40, 400m 77 Sek., 200m 34 Sek. (handgestoppt auf handvermessener Asphaltstraße).

Ziel: 1km in 3:20 (eigentlich wollte ich schneller sein, aber meine Testläufe lassen mich 3:20 als herausfordernd genug erscheinen). Korrektur der Zeit noch möglich, wenn ich beim Training merke, dass das Ziel zu hoch gesteckt ist.

Die Intervalle würde ich dann wie folgt versuchen: 200m 39 Sek., 400m 80 Sek., 600m 126 Sek., Die Pause zwischen den Intervallen sind im Trainingsplan nicht angegeben, aber von meiner Internetrecherche habe ich den Eindruck gewonnen, dass man bei den kurzen Distanzen 3 - 4 Minuten Geh-Pause macht.

Bisher habe ich immer 4 mal die Woche trainiert. Der Trainingsplan gibt nur 3 Einheiten vor. Ich werde noch einen Tag mit gemütlichen 10km einschieben.

Erfolg ist planbar: 1000 Meter auf Bestzeit - RUNNER’S WORLD (http://www.runnersworld.de/training/1000-meter-auf-bestzeit.94465.htm)

Simba1966
21.07.2015, 06:06
Ich probier das jetzt einfach mal aus. 1000m Meter auf Bestzeit (nach Runnersworld Trainingsplan). Bin eigentlich zu alt dafür. Und zu langsam. Und es ist viel zu heiß. Aber ich wollte es schon lange mal ausprobieren. Und jetzt mach ichs einfach. Morgen früh gehts los. Bin mal gespannt....Grundeinstellung: Training durchziehen, egal wie langsam die Einheiten sind. Hauptsache einmal 8 Wochen durchhalten. (...)

1000 Meter auf Bestzeit!!!

Eine geniale Idee! Und so unvernünftig, dass sie schon wieder geil ist.

Auch ich werde die 1000m in Angriff nehmen. Heute bin ich 49 und meine bisherige Bestzeit (3:01min) bin ich irdendwann 1985 oder 1986 im Sportunterricht gelaufen. Wann wäre ein guter Zeitpunkt? Für mich im Frühjahr 2016, zu der Zeit trainiere ich eh für meine Wettkämpfe mit einem hohen Anteil Tempotraining.

Mein Ziel: 2:59min.

Sind wir nicht alle zu alt dafür?

Wer macht noch mit? Es geht nur um die goldene Bratwurst, bitte gebt Eure bisherige Bestzeit und Eure Zielzeit an. Schön wäre es, wenn das jetzt der Startschuß für einen neuen Wettbewerb für das Kind im Manne wäre (Frauen dürfen natürlich auch mitmachen).

MERunsThis
21.07.2015, 08:10
Morgen laufe ich 3x1000m Staffel und hoffe auch auf unter 3 :)

Simba1966
21.07.2015, 08:34
Morgen laufe ich 3x1000m Staffel und hoffe auch auf unter 3 :)

Wir freuen uns auf den Bericht.

Rolli
21.07.2015, 09:36
Simba! Alles Gute zum 49!... (wir sind alle fast gleich alt, Merundthis glaube ich auch soooo)

Wenn das Thread oben bleibt, dann bin ich dabei:
Ziel: Alter Mann 1000m in 2:40.

Habe mir den RW-Plan angeschaut: 15km in einem 1000m Plan? Wozu? Unnötig. Das macht einen Anfänger wie Mark für eine Woche platt.

Gruß
Rolli

blende8
21.07.2015, 10:30
Würde mich auch interessieren, was ich noch drauf habe.
Im Intervalltraining habe ich mit Rückenwind mal 3:35 gehabt.
Damals im Sportunterricht 3:20.

Allerdings dauert es bei mir noch etwas, da ich mich immer noch von einer 6-wöchigen Laufpause erhole. :)

Und danach dann 100 m auf Zeit. :D

MERunsThis
21.07.2015, 11:59
Simba! Alles Gute zum 49!... (wir sind alle fast gleich alt, Merundthis glaube ich auch soooo)


Zwar bin ich auch Senior, aber erst M30 :)

Rolli
21.07.2015, 12:02
OK... fast so alt wie ich. :zwinker4:

Simba1966
21.07.2015, 12:02
Simba! Alles Gute zum 49!... (wir sind alle fast gleich alt, Merundthis glaube ich auch soooo)

Wenn das Thread oben bleibt, dann bin ich dabei:
Ziel: Alter Mann 1000m in 2:40.

Habe mir den RW-Plan angeschaut: 15km in einem 1000m Plan? Wozu? Unnötig. Das macht einen Anfänger wie Mark für eine Woche platt.

Gruß
Rolli

Super Rolli, dass Du dabei bist.

Bei mir ist bei stehendem Start über 10 x 200m bei 32 bis 33ek Schluß, wie soll ich da 5 halbe Runden ohne Pause in 35 bis 36sek schaffen? Dann müsste ich schon voll im Saft stehen. Wir werden sehen.

Infest
21.07.2015, 14:11
Ich würds evtl. auch mal für mich auf der Bahn Vollgas laufen. Weiß aber noch net, was da möglich ist. Gehe ich von potenziellen 2:10-2:15 über 800m aus, ist eventuell sub 2:50 drin, aber alleine auf der Bahn eher schwierig. Daher mal konservativ sub 3

Jhony
21.07.2015, 14:24
bin dabei!

2:44 sind mein Ziel. letzten November bin ich mal aus Interesse 2:45 gelaufen.

Rolli
21.07.2015, 14:56
bin dabei!

2:44 sind mein Ziel. letzten November bin ich mal aus Interesse 2:45 gelaufen.

Alleine?

oskar999
21.07.2015, 15:29
ihr seid doch alle verrückt, ich 48 hab keine Ambitionen meine 2:45 vom Sportleistungskurs anno 1986 noch mal zu Laufen, glaube das ist hoffnungslos und die Qüuälerei spare ich mir
Euch anderen die es unbedingt noch mal wissen wollen viiiiieeeeellllll Spassssssssss :teufel:

Simba1966
21.07.2015, 15:48
ihr seid doch alle verrückt, ich 48 hab keine Ambitionen meine 2:45 vom Sportleistungskurs anno 1986 noch mal zu Laufen, glaube das ist hoffnungslos und die Qüuälerei spare ich mir
Euch anderen die es unbedingt noch mal wissen wollen viiiiieeeeellllll Spassssssssss :teufel:


Was soll man tun, wenn man mit 49 fitter ist als mit 18 und ein bisschen crazy? Man läuft eben 1000m auf Bestzeit!

oskar999
21.07.2015, 15:57
Was soll man tun, wenn man mit 49 fitter ist als mit 18 und ein bisschen crazy? Man läuft eben 1000m auf Bestzeit!

Nur zu ich halt dich nicht auf!

Rolli
21.07.2015, 16:12
Was soll man denn in dem Alter machen? ... nur Traben oder doch Nordic...

Simba1966
21.07.2015, 16:22
Oder E-Bike?

Zemita
21.07.2015, 19:27
Da hab ich auch Bock drauf und da ich noch nie 1000m all out gelaufen bin ist mir eine PB quasi sicher .

totti1604
21.07.2015, 21:05
interessantes Thema.

Meine Bestzeit steht bei ca. 3:40, 10 Klasse Realschule....ob ich die wohl unterbieten kann :confused:

DerMaschine
21.07.2015, 21:36
Mittendrin statt nur dabei. Ich schließe mich euch an. Nächstes Frühjahr 1000m mit MD Training.
Wenn der alte Mann 2:40min anstrebt, dann muss sich der junge Mann ja fast schämen, wenn er irgendwo zwischen 2:50-2:55min landen will. Ich glaube bei meiner Schnelligkeit würde ich eher einen Marathon Sub2:30h als 1000m Sub2:40min finishen.

MikeStar
21.07.2015, 21:55
2:40 auf 1000m... ich hab zwar mal 100m in 11.4 geschafft aber 2:40 bin ich in meinen besten Jahren auf 800m gelaufen. Das wäre mal eine Herausforderung.

Jhony
21.07.2015, 22:13
@Rolli

ja, alleine auf der Bahn.

Rolli
21.07.2015, 22:42
OK.
Bestzeit steht bei 2:40,38 vor 3 Jahren (mit 45:D)

Heute angefangen zu trainieren...
3:30 (nach einem 7km TDL und 6'P) Beine sehr schwer weil ich im Aufbau bin bei 28°.

Rolli
21.07.2015, 22:43
@Rolli

ja, alleine auf der Bahn.

Dann sehe ich hier 2:34.

Mark S.
22.07.2015, 04:37
Vielleicht sollte man den Betreff ändern. Wie wär es mit sowas wie "The Expendables - alte Säcke wolln's nochmal wissen" :wink:

Also ich habe heute meine erste Trainingseinheit brav absolviert. Die 8 Wochen Training enden am 13.09.2015. Eigentlich müsste jeder der hier im Strohfeuer der Begeisterung mit Traumzeiten um sich wirft auch gleich ein Datum mitliefern, nach dem Motto "Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser denken". Jeder der schneller als 3 Minuten ist, sollte zudem eine notarielle Beglaubigung mitbringen, das glaubt doch sonst kein Mensch! :D

Zum Schluß noch eine Frage: Laut Trainingplan Runnersworld soll man eine Einheit pro Woche 10 bis 15km im "anspruchsvollen" Tempo = 1 Minute langsamer als 10km Renntempo laufen. Ich würde mein 10 km Tempo so um die 4:20 einschätzen, wieso nicht einmal die Woche 10 - 15km in 5:20 laufen? Bzw. was sollte ich statt dessen machen?

blende8
22.07.2015, 08:13
Ich würde mein 10 km Tempo so um die 4:20 einschätzen, wieso nicht einmal die Woche 10 - 15km in 5:20 laufen?
Im Sinne eines abwechslungsreichen Trainings finde ich das auch nicht verkehrt.
Die Pace ist da aber nicht so wichtig, einfach locker, entspannt laufen.

Rolli
22.07.2015, 09:23
Keine Sorgen, die Termine kommen noch. Spätestens in der Hallensaison 2015/2016

@Mark, Spikes bei 1000m ist Pflicht!:zwinker2:

3fach
22.07.2015, 10:25
Bin dabei, auch wenn meine Zeit unter aller Sau sein und euch nur ein Lächeln entlocken wird.

Grüße,
3fach

D-Bus
22.07.2015, 11:38
Was soll man tun, wenn man mit 49 fitter ist als mit 18 und ein bisschen crazy? Man läuft eben 1000m auf Bestzeit!

Hmmm. Von damals habe ich eine 4:35 stehen....


Da hab ich auch Bock drauf und da ich noch nie 1000m all out gelaufen bin ist mir eine PB quasi sicher .

... und habe somit zwar die PB nicht sicher, aber aufgrund meiner nun höheren Erfahrung durchaus Chancen drauf.


Vielleicht sollte man den Betreff ändern. Wie wär es mit sowas wie "The Expendables - alte Säcke wolln's nochmal wissen" :wink:

Moment. Bisher haben sich hier doch nur wir junge Männer gemeldet!

Mark S.
22.07.2015, 13:01
Spikes? Gibt's welche mit Teflon Beschichtung? Ich befürchte die normalen Spikes werden bei meinem Tempo einfach verglühen.....

Rolli
22.07.2015, 13:43
Spikes? Gibt's welche mit Teflon Beschichtung? Ich befürchte die normalen Spikes werden bei meinem Tempo einfach verglühen.....

Wenn das so ist... Am Besten 4 lange Nägel von oben durch Fuß reinhauen. :zwinker2:

Das wäre auch was für Gueng! :teufel:

MERunsThis
22.07.2015, 20:15
3:00,44 sind's geworden, damit muss ich, mit meinen 1.500m in 4:54 von letzter Woche, zufrieden sein. Ich war Schlussläufer unserer Staffel, mit der wir mit 8:32,85 in der Region zweiter geworden sind. Das sagt sicher schon einiges über den Rennverlauf.

Das Staffelholz habe ich mit 150m Vorsprung auf Zweiten bekommen und hatte am Ende etwa soviel Abstand auf den Ersten :D Der Gute ist letzte Woche 1:54 gelaufen, also ist das okay. Ein bisschen gemein mich zum Schluss laufen und so schlecht aussehen zu lassen, musste mir einiges anhören. Das ist ja Arbeitsverweigerung. Ist das hier Mädchenjoggen?

Wenn ich meine Zeit bei McMillan eingebe, entspricht sie einer 2:16,9 auf 800 und 4:41.9 auf 1.500m also richtig gut für mich. Mit meinen 58s auf 400m ginge vielleicht eine 2:15 :)

Rolli
22.07.2015, 23:03
3:00,44 sind's geworden, damit muss ich, mit meinen 1.500m in 4:54 von letzter Woche, zufrieden sein. Ich war Schlussläufer unserer Staffel, mit der wir mit 8:32,85 in der Region zweiter geworden sind. Das sagt sicher schon einiges über den Rennverlauf.

Das Staffelholz habe ich mit 150m Vorsprung auf Zweiten bekommen und hatte am Ende etwa soviel Abstand auf den Ersten :D Der Gute ist letzte Woche 1:54 gelaufen, also ist das okay. Ein bisschen gemein mich zum Schluss laufen und so schlecht aussehen zu lassen, musste mir einiges anhören. Das ist ja Arbeitsverweigerung. Ist das hier Mädchenjoggen?

Wenn ich meine Zeit bei McMillan eingebe, entspricht sie einer 2:16,9 auf 800 und 4:41.9 auf 1.500m also richtig gut für mich. Mit meinen 58s auf 400m ginge vielleicht eine 2:15 :)

Mädchen! Mit 58/400 solltest Du schon 2:11/800 und 2:54/1000 laufen müssen! MD ist kein Ponyhof!!! :P (OK... alleine vorne weg ist auch sehr schwer.)

gecko
22.07.2015, 23:15
1000m ? Scheisse, bin dabei ! :giveme5:
Bin 46 und meine Bestzeit ist 3:24. Das war 1984 und ich war 15 :D Seither nie wieder probiert. Keine Ahnung was noch geht bei einem geplanten All Out. Hab bei Intervallen in letzter Zeit immerhin schon mal die 4:00 unterbieten können- Mal schauen, wann ich dazu komme, vielleicht am Samstag. Da werde ich einfach mal eine Basiszeit setzten!

Rolli
22.07.2015, 23:21
Wer macht die Liste (wir brauchen immer eine Liste, oder?)

GeorgSchoenegger
23.07.2015, 09:36
Uje ... heute in der Früh ein hartes Fahrtspiel gemacht (19km in 1:30), da habe ich bei 2 1000ern gerade knapp die 3:50 unterboten ... und bei einem 3+1km-Abschnitt den letzten knapp unter 4:00. 2012 bin ich das letzte mal richtige Intervalle gelaufen, da waren's noch 3:30 auf den km.

BTRunner
23.07.2015, 10:26
Bin auch dabei.
1000 Meter bin ich früher in der Schule das letzte Mal gelaufen. Ich habe keine Ahnung, welche Zeit ich drauf habe. Mal sehen.

BTRunner
23.07.2015, 10:44
Bitte selbst eintragen oder ausbessern.



Name

PB

Ziel

erreichte Zeit



Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35
?



gecko63
03:24
?



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?

blende8
23.07.2015, 10:58
Moooment .... blende8 PB 03:20

Das war 1982!

gecko
23.07.2015, 11:36
Ja genau, bei mir wars 1984
@BTrunner: die Liste ist klasse, danke dafür !!! Aber wir sollten das schon erwähnen :D
Vielleicht kann man Tim ja überzeugen, dass er dein Posting mit der Tabelle länger als eine Stunde bearbeitbar macht für Dich?
Mein Ziel ist im Übrigen zunächst einmal 3:40

burny
23.07.2015, 12:26
Vielleicht kann man Tim ja überzeugen, dass er dein Posting mit der Tabelle länger als eine Stunde bearbeitbar macht für Dich?

Warum?
Die Tabelle kann doch kopiert und dabei bearbeitet werden, z. B. so:




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35
?



gecko63
03:24 (1984)
3:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?

















































Bernd

MikeStar
23.07.2015, 12:56
Ich komm' OP-bedingt frühestens in 3 Wochen zu 'nem ersten Versuch.

Welche Rahmenbedingungen gelten eigentlich? Bahn? oder gilt auch Feldweg im Rahmen einer TE mit 5% Gefälle? :teufel:
Bedarf es eines Zeugen und/oder notarieller Beglaubigung oder reicht ein Screenshot von der Stopuhr? :D

Rolli
23.07.2015, 13:17
Bernd? Wo sind denn Deine Ziele?

triaflo
23.07.2015, 13:19
Ui wie geil. Da muss ich wohl mitmachen.
PB habe ich keine Ahnung, die stammt sicher aus dem letzten Jahrtausend, daher zählt das nicht.
Werde die Tage mal schauen, was ich derzeit laufen kann.

Was meint ihr ist ne realistische VErbesserung für 8 Wochen? 15sec? Denke ich schaffe derzeit so 3:25.

Jhony
23.07.2015, 13:28
werde es bald mal ohne spezifisches Training versuchen!

LG

DerMaschine
23.07.2015, 14:03
1000m Wettkämpfe gibt es ja kaum, mir fällt spontan nur Pliezhausen ein. Zur Not frag ich meinen Vereinskollegen nächstes Jahr mal, ob der mich 1000m ziehen kann.

gecko
23.07.2015, 14:11
@Bernd: Oh, tatsächlich beim Zitieren wird sie korrekt zerlegt. Danke für den Tipp, das wusste ich nicht! (Hätte ich auch einfach mal probieren können...)



1000m Wettkämpfe gibt es ja kaum, mir fällt spontan nur Pliezhausen ein. Zur Not frag ich meinen Vereinskollegen nächstes Jahr mal, ob der mich 1000m ziehen kann.

Stimmt! Offiziell sind es die 800 oder die 1500m aber witzigerweise ist für mich auch immer noch die 1000m Zeit die Referenz. Das ist halt seit der Schulzeit und meiner damaligen Leichtathletikzeit so und hat sich irgendwie eingebrannt :)

dkf
23.07.2015, 14:27
Apropos
Mädchenjoggen

dkf würde gern mitmachen (erstmal ohne den Plan von RW, den kann Frau ja NACH dem M ausprobieren :o)

+ 1988 zur 1.000m Prüfung hat selbige im Übrigen nach knapp einer Stadionrunde abgebrochen und freiwillig die 5 kassiert, weil die Kurze Ausdauerlaufen gehasst hat (und vorher dafür beim 100m Sprint noch 4x als Hase neben der Bahn her geflitzt war :D) tja, die Zeiten ändern sich...die Leute werden älter, aber nicht unbedingt vernünftiger :hihi:

+ Hab nun 2014 immerhin, am Ende eines TWL, mal eine 4:22,1 auf dem letzten Km, mit hängen und ach / würgen und Krach... geschafft. DAS war bisher der schnellste 1.000er ever, wäre also sozusagen erstmal die PB

+ Da jetzt eh demnächst 1.000m IV (auf der Bahn) anstehen, die selbstgesteckte Wunschvorgabe hier eine „near“ 4:12 suggeriert wäre DAS also das Ziel.

+ Und um diese Zielvorgaben auch nur annähernd zu schaffen, muss das alte Mädchen die sowieso immer auf Kante/an der Ko**grenze laufen, also isses quasi (fast) wie „all out“



Name

PB

Ziel

erreichte Zeit



Mark S.

03:40

03:20




Simba1966

03:01

02:59




MERunsThis


sub3

03:00,44



Rolli

02:40,38

02:40




blende8

03:20 (1982)

?




Infest


sub3




Jhony

02:45

02:44




Zemita


?




totti1604

03:40

sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)




DerMaschine


02:50 - 02:55




MikeStar


02:40




3fach


?




D-Bus

04:35

?




gecko63

03:24 (1984)

3:40 (zunächst einmal)




GeorgSchoenegger

03:50

?




BTRunner


?




dkf

04:22,1

„near“ 04:12















































Also denn, „Versuch macht kluch“, in diesem Sinne
herzliche Grüße@all

„mini bunny“ :winken:


ps

Es war mal ein Läufer aus Wittstock,
der hatte auf Tempo nur dann Bock;
(da kam er in Fahrt,
trainierte „beinhart“)
…wenn vor ihm was die Beine schwang mit Rock

D-Bus
23.07.2015, 14:31
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04

MichelleFiona
23.07.2015, 14:41
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50


































Ich schliesse mich hier auch mal an :) Nachdem ich letzte Woche bei einem 4 km Lauf im Training den letzten Kilometer in 4:00 gelaufen bin, sollte 3:50 auf 1000 sicher drin liegen. Oder sollte ich mein Ziel höher legen? Ich habe keine Ahnung wie schnell ich einen einzelnen Kilometer laufen kann :nick:

Rolli
23.07.2015, 14:52
1000m Wettkämpfe gibt es ja kaum, mir fällt spontan nur Pliezhausen ein. Zur Not frag ich meinen Vereinskollegen nächstes Jahr mal, ob der mich 1000m ziehen kann.

Ich kenne 4-5.
Hier der nächste WK:
Dreikampfwoche (http://www.susoberaden-la.de/dreikampfwoche)

gecko
23.07.2015, 14:59
Da wird aus einer bekloppten Idee einer der spannendsten Fäden derzeit.
Spannend, weil so Viele mit einsteigen. Klasse! :daumen:

Isse
23.07.2015, 15:01
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59
?




























Och, hier würde ich auch gern mitmachen.

Meinen schnellsten 1000er auf der Bahn bin ich am 12.06.2014 gelaufen, immerhin mit einer 4:59, meine PB. Am 12.06.2015 war wieder Formüberprüfung, hier lief ich 7x1000, der beste Lauf war in 5:20, alles vom Trainer gestoppte Zeiten.

Mein Ziel kann ich noch nicht definieren, mal schauen. D-Bus, wie schätzt du die Entwicklung ein, hilfst du bitte? :hallo::peinlich:

gecko
23.07.2015, 15:05
Welche Rahmenbedingungen gelten eigentlich? Bahn? oder gilt auch Feldweg im Rahmen einer TE mit 5% Gefälle? :teufel:
Bedarf es eines Zeugen und/oder notarieller Beglaubigung oder reicht ein Screenshot von der Stopuhr? :D

Wir vertrauen Dir :zwinker5:
Wenn du schummelst, beschummelst Du dich doch nur selber. Ich werde das mit der Lap Funktion meiner Laufuhr stoppen

Marathon-2015
23.07.2015, 15:05
@D-Bus: Wenn ich mir deine Trainingsauszüge im sub 3:20 Faden anschaue, kann das mit der PB von 4:35 nicht stimmen. Das läufst du doch über 10km.

gecko
23.07.2015, 15:06
DAS hab ich auch schon gedacht.

Rolli
23.07.2015, 15:11
Wenn so viele Teilnehmer da sind, könnte man eine RW-On-Line-Weltmeisterschaften über 1000m ausrufen und an einem bestimmten Tag alle 1000m laufen lassen. So in 4-6 Wochen. Egal ob Strasse oder Bahn, egal ob Wettkampf oder Waldlauf...

???

dkf
23.07.2015, 15:11
@d-bus: Wenn ich mir deine trainingsauszüge im sub 3:20 faden anschaue, kann das mit der pb von 4:35 nicht stimmen. Das läufst du doch über 10km.

4:15 = MRT (also ein offizieller 1.000m Lauf innerhalb des nächsten M :teufel:)

Vorschlag@D-Bus; :idee2:nimm doch 1.000 offizielle Meter vom 10.08.2015

und Susi versucht die PB'n zusammenzukneifen, um hier mal in echt eine 04:04 stehen zu haben (Dein Wunsch ist mir Befehl :zwinker2:)

CmmS
23.07.2015, 15:18
Name

PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:12




MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59
?



CmmS

3:45 (?)

sub 3:20























Super Sache!
Wollte eigentlich schon 2013 mal einen km sub 3 laufen. Da mich immer wieder Verletzungen bei meiner eigentlichen Passion, den 10km Läufen, ausbrems(t)en, habe ich das Vorhaben aus den Augen verloren. Zusätzlich ist meine von jugendlicher Laufeuphorie getrübte Sicht auf eine mögliche Endzeit durch zwei zähe Jahre aufgeklart, daher die konservative Zielsetzung. Zur Zeit laboriere ich noch etwas an meinem Knöchel und bin in einer Zwangslaufpause, aber bis Ende August möchte ich eine Referenzzeit setzen - möglichst schon sub 3:20!

Ready, set, ...
CmmS

Die Jules
23.07.2015, 15:26
Herrlich verrückt. Da bin ich doch dabei.
In der Schule beim 800 m Lauf aufgegeben (:hallo: dkf).
1000m auf PB noch nie gemacht. Vor ein paar Wochen bei 30 Grad beim einem 5km TDL 4:53 gelaufen.
Da geht doch was im Herbst.





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59
?



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40

gecko
23.07.2015, 15:30
Mir juckts in den Beinen. Morgen gehe ich definitiv auf die Bahn! Ich bin selber völlig ratlos, was dabei rauskommt. Seit ich (wieder) laufe, also seit Februar2014 habe ich das noch nie probiert... aber immer mal wieder dran gedacht, dass ich es eigentlich mal machen müsste... Was hat mich gehindert? Keine Ahnung, da brauchte es erst diesen Thread :)

Isse
23.07.2015, 15:39
Wenn so viele Teilnehmer da sind, könnte man eine RW-On-Line-Weltmeisterschaften über 1000m ausrufen und an einem bestimmten Tag alle 1000m laufen lassen. So in 4-6 Wochen. Egal ob Strasse oder Bahn, egal ob Wettkampf oder Waldlauf...

???

Wie willst du denn sicherstellen, dass es auch tatsächlich 1000 m sind? Das funktioniert auf der Bahn aber im Wald und auf der Straße? :)

gecko
23.07.2015, 15:49
Ach das kommt auf die Bahn an.
auch ohne Sportplatz kann man das genau ermitteln. TAUSENDFACH in Deutschland überall verfügbar:

35417

Isse
23.07.2015, 15:50
Klar gecko und dann noch mit Runtastic gestoppt. :hihi:

Rolli
23.07.2015, 15:53
Durch Indianerehrenwort.

burny
23.07.2015, 16:29
Bernd? Wo sind denn Deine Ziele?
Das ist nix fürn alten Mann oder in leichter Abwandlung: No distance for old men!

Wobei das auch nicht ganz stimmt, denn da der M65-Kreisrekord seit 1991 bei 3:32,1 min liegt, habe ich schon eine 3:30 im Sinn.
Allerdings: Mit speziellem Trainingsplan und so passiert da nix, passt nicht in die Berlinvorbereitung und ist mir zu stressig.

1.000 m sind aber auch eine Strecke, die man noch so einigermaßen aus der Hose heraus laufen kann. Sicher wird man sich mit speziellem Training verbessern, aber lange nicht so viel wie bei 5.000 oder gar 10.000 m, wo erstmal die Ausdauer erarbeitet sein will. 10 sek auf 1.000 m entspricht übrigens in etwa 2 min auf 10 km (austrainiert). Der Sprung von 3:20 zu 3:00 min bedeutet auf 10 km von knapp 40 auf knapp 38 min. Nur mal so als Anmerkung.

Noch was:
1.000 m werden oft im Rahmen von Bahnserien angeboten, z. B. 800, 1000, 1500 m. Gibt's auch häufig zusammen mit "langen Serien" wie 3000, 5000, 10000 m. Über die Seiten der DLV-Landesverbände kann man solche Veranstaltungen ermitteln.




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59
?



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30

D-Bus
23.07.2015, 16:40
Mein Ziel kann ich noch nicht definieren, mal schauen. D-Bus, wie schätzt du die Entwicklung ein, hilfst du bitte? :hallo::peinlich:

Frag lieber Rolli als D-Bus, da letzterer keine Erfahrung im Mittelstreckentraining hat.


@D-Bus: Wenn ich mir deine Trainingsauszüge im sub 3:20 Faden anschaue, kann das mit der PB von 4:35 nicht stimmen.

Doch, das stimmt schon (bzw. war evtl. auch nur eine 4:36), da selbstgestoppte Läufe nicht als PB zählen.

Mal so am Rande: 4:35 sieht hier nur so langsam aus, weil hier so viele sportliche Leute mitmachen. Zumindestens bei uns damals in der Oberstufe war die 4:xx etwa so häufig wie die 3:xx, und die 5:xx kam ebenso wie die 2:xx hier und da mal vor.

Daniel 105
23.07.2015, 16:52
Hallo
Werde mich dann mal auch in euern 1000er Thread einbauen. Aber zuerst mal zu meiner Person: Bin Jahrgang 99 (16 Jahre), bin vor ca 3 Jahren zum Laufsport gekommen, aber bis vor ca 1,5 Jahren nur nebenbei zum Fußball betrieben (zwischendurch bei ein paar Straßenläufen teilgenommen), ohne Trainingsplan. Habe jetzt seit 1,5 Jahren einen Trainer und mich auf die Bahnathletik spezialisiert (800-3000m). Meine 1000er Bestzeit liegt jetzt bei 2:39,89. Habe diese Saison aber wahrscheinlich keine Möglichkeit mehr einen 1000er im Wettkampf zu laufen.
Arbeite derzeit auf einen 3000er mitte August hin!
Hätte noch eine Frage. Wie macht ihr das mit dem Training bei extremer Hitze (speziell bei längeren Intervallen auf der Bahn), merkt ihr da auch das die Trainings irgendwie schwerer gehen (wegen dem Ozon?) oder ist das reine Kopfsache?

Rolli
23.07.2015, 16:56
1.000 m sind aber auch eine Strecke, die man noch so einigermaßen aus der Hose heraus laufen kann. Sicher wird man sich mit speziellem Training verbessern, aber lange nicht so viel wie bei 5.000 oder gar 10.000 m, wo erstmal die Ausdauer erarbeitet sein will. 10 sek auf 1.000 m entspricht übrigens in etwa 2 min auf 10 km (austrainiert). Der Sprung von 3:20 zu 3:00 min bedeutet auf 10 km von knapp 40 auf knapp 38 min. ]
Sehe ich nicht so. Natürlich kann man immer 1000m laufen, weil man mit jedem Reg-Läufchen mehr als 1000m laufen muss. Trotzdem MD wird mit Zehntel der Sekunde gerechnet und um jede 0,5s gekämpft. Ob man so einfach da an eigene Optimum ranlaufen kann, sollst Du erst mal testen.

Als Beispiel: letzten November bin ich ein 4,2km Cross gelaufen, wo 10 Ersten eine Stunde danach 1000m in der Halle laufen sollten. Ich bin gerade so, mit größter Mühe als 9te, mit 2 Minuten Rückstand in den 1000m Lauf reingerutscht. Und da habe ich 5te Platz belegt, 8s schneller als der Sieger des Crosslaufes (!!!)

gecko
23.07.2015, 16:56
Hi Daniel. Coole Zeit. In Deinem Alter war ich 40 Sekunden langsamer :)
Hitze: Ja klar merkt man das! Der Körper muss mehr kühlen und zweigt dafür mehr Blut ab, um es zu diesem Zweck sozusagen zur Haut zu schicken (Daher auch die schöne rote Farbe bei Anstrengung bei Hitze). Dementsprechend weniger Blut steht dem Körper zur Verfügung, um die Muskeln zu versorgen... Manche Menschen können das besser ab als Andere, sehr individuelles Empfinden an der Stelle.

Isse
23.07.2015, 16:59
Frag lieber Rolli als D-Bus, da letzterer keine Erfahrung im Mittelstreckentraining hat.


Ja, stimmt auch wieder. Aber du kennst mich besser. :)

Ok.
Lieber Rolli - und all anderen hier, :)

also Parameter:

wie beschrieben, beste Zeit auf der Bahn 4:59 im Juni 2014. Nun am 16.7.2015 (hatte mich oben im Datum vertan) bin ich dann die 7x1000er in 5:20 gelaufen. Temp. war 28° und sehr schwül. Trainieren konnte ich über Monate keine IV oder TDL, einzig Hügelläufe habe ich mitgenommen, bedingt durch lange Verletzungszeit Fange erst jetzt wieder so richtig mit IV und TDL im Verein an.

Zeiten waren grottig, sind grottig - ich gebe halt dennoch alles.

Rolli und alle anderen: Was tippt ihr, evtl. hättet ihr Prognosen für mich? :)

Rolli
23.07.2015, 16:59
Hätte noch eine Frage. Wie macht ihr das mit dem Training bei extremer Hitze (speziell bei längeren Intervallen auf der Bahn), merkt ihr da auch das die Trainings irgendwie schwerer gehen (wegen dem Ozon?) oder ist das reine Kopfsache?
Kopfsache. Training bis 3000m kann man auch bei 33° machen. Die längsten IV sind da vielleicht 4x1000. Immer wieder schön viel trinken und locker Kleidung.

Rolli
23.07.2015, 17:01
Hi Daniel. Coole Zeit. In Deinem Alter war ich 40 Sekunden langsamer :)
Hitze: Ja klar merkt man das! Der Körper muss mehr kühlen und zweigt dafür mehr Blut ab, um es zu diesem Zweck sozusagen zur Haut zu schicken (Daher auch die schöne rote Farbe bei Anstrengung bei Hitze). Dementsprechend weniger Blut steht dem Körper zur Verfügung, um die Muskeln zu versorgen... Manche Menschen können das besser ab als Andere, sehr individuelles Empfinden an der Stelle.

Nein. Du bist alter LDler und hast davon wenig Ahnung... du... du ...du Langstreckler. :P

Rolli
23.07.2015, 17:02
Ja, stimmt auch wieder. Aber du kennst mich besser. :)

Ok.
Lieber Rolli - und all anderen hier, :)

also Parameter:

wie beschrieben, beste Zeit auf der Bahn 4:59 im Juni 2014. Nun am 16.7.2015 (hatte mich oben im Datum vertan) bin ich dann die 7x1000er in 5:20 gelaufen. Temp. war 28° und sehr schwül. Trainieren konnte ich über Monate keine IV oder TDL, einzig Hügelläufe habe ich mitgenommen, bedingt durch lange Verletzungszeit Fange erst jetzt wieder so richtig mit IV und TDL im Verein an.

Zeiten waren grottig, sind grottig - ich gebe halt dennoch alles.

Rolli und alle anderen: Was tippt ihr, evtl. hättet ihr Prognosen für mich? :)

Ich kann Dir einen TP erstellen und wenn Du fleißig bist: 3:48

Daniel 105
23.07.2015, 17:07
Ok, danke für die schnelle Antworten
Die Trainings schaffe ich eh auch bei der Hitze, jetzt in der Zwischenperiode kommen bei mir auf der Bahn teilweise auch mehr als 3000m vor, beim letzten gestern z.B. 6400m gesamt. Im Sommer gibs bei mir nur lockere Kleidung (Flatterhose und meist ohne Shirt). Wie geht es den dir bei den längeren Intervallen auf der Bahn?

gecko
23.07.2015, 17:18
Nein. Du bist alter LDler und hast davon wenig Ahnung... du... du ...du Langstreckler. :P

Ah ok, bei Mittelstrecke kann das natürlich anders aussehen, ja ich habe wenig Ahnung, zugegeben und das Bisschen auch noch hier aus dem Forum :D

Vor allem wüsste ich aber gerne was ein LDler ist. Das wollte ich IMMER schon mal wissen, sozusagen seit ich eben das erste Mal davon gelesen habe

Rolli
23.07.2015, 17:42
Ok, danke für die schnelle Antworten
Die Trainings schaffe ich eh auch bei der Hitze, jetzt in der Zwischenperiode kommen bei mir auf der Bahn teilweise auch mehr als 3000m vor, beim letzten gestern z.B. 6400m gesamt. Im Sommer gibs bei mir nur lockere Kleidung (Flatterhose und meist ohne Shirt). Wie geht es den dir bei den längeren Intervallen auf der Bahn?

6400 für eine 16-Jährige ist schon ungewöhnlich viel. Ich lasse selten so viel auf der Bahn laufen und eine von meinen Mädchen, die 3000-5000 Ambitionen hat, läuft die langen Kanten nur im Gelände und auf der Bahn nur die schnelle/sehr schnelle Sachen. Da ist die Hitze kein Problem.

Bei mir selbst ist 6x1000 bei 30° gar kein Problem. Was anderes ist da schon 3x3000 oder 4x2000. Aber mit 5s Zeitkorrektur geht alles.

Rolli
23.07.2015, 17:44
Ah ok, bei Mittelstrecke kann das natürlich anders aussehen, ja ich habe wenig Ahnung, zugegeben und das Bisschen auch noch hier aus dem Forum :D

Vor allem wüsste ich aber gerne was ein LDler ist. Das wollte ich IMMER schon mal wissen, sozusagen seit ich eben das erste Mal davon gelesen habe

LD=long distnce
MD=middel distance

Lilly*
23.07.2015, 17:46
Lieber Rolli - und all anderen hier, :)
also Parameter: .....
Zeiten waren grottig, sind grottig - ich gebe halt dennoch alles.



Ich kann Dir einen TP erstellen und wenn Du fleißig bist: 3:48

Ich habe in etwa die Ausgangsposition von Isse. Würde mich gern ebenfalls am dem TP versuchen. :nick:

gecko
23.07.2015, 17:48
Ich kann Dir einen TP erstellen und wenn Du fleißig bist: 3:48

Treckerrennen :D

Mark S.
23.07.2015, 18:40
Erfahrung aus meiner ersten intensiven Trainingseinheit 5*200m: Ich bin Hobbyläufer und hab schon ein paar Intervalltrainingseinheiten hinter mir, zum Beispiel so was wie 10*400m oder 5*1000m (als Vorbereitung auf ein 5km Lauf) oder auch längere Intervalle wie 3*3000m als Vorbereitung auf einen Halbmarathon.
Aber diese kurzen schnellen Intervalle waren für mich komplett anders. Und ich vermute auch sehr belastend für den Körper/Muskeln/Sehnen. Also ich hatte zumindest danach Muskelkater, was ich schon lange nicht mehr hatte. Und die 5*200m sind ja erst der Anfang vom Trainingsplan. Am Ende soll man 12*200m laufen. Bin mal gespannt wie das wird. Probiert's mal aus und berichtet, wie es euch dabei gegangen ist (also ich meine jetzt die "Normalos", nicht die Jungs mit den Spikes).

blende8
23.07.2015, 18:55
Guter Rat, Mark!
Gerade wir alten Säcke sollten da aufpassen.
Habe selbst schon Erfahrung mit (zu) schnellen Sprints gesammelt.
Also vorsichtig angehen lassen und gut aufwärmen (mal wieder das Lauf-ABC rauskramen)!

Hier hat einer einiges zum Training geschrieben:
http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/6371-trainingsplan-fuer-1000m-lauf.html#post115332

SKTönsberg
23.07.2015, 18:59
Will aus dem 3000/5000m Training auch mal eine 2:5X laufen, da ich auf Sub10 bei 3000m und Sub17:30 auf 5000m hinarbeite sollte das das einfachere Ziel sein.
Rolli kennst du gute 1000er in der Umgebung?




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59
?



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3

Rolli
23.07.2015, 19:12
Will aus dem 3000/5000m Training auch mal eine 2:5X laufen, da ich auf Sub10 bei 3000m und Sub17:30 auf 5000m hinarbeite sollte das das einfachere Ziel sein.
Rolli kennst du gute 1000er in der Umgebung?


Das habe ich oben schon gepostet. Kamen in 2 Wochen.
Ende September gibt es 3x1000 in Oelde und Mitte November den Cross+1000m in PB, da musst Du aber schon sehr schnell den Cross laufen. Manchmal kommen dort auch die Wattenscheider und die aus Hannover...

Gid
23.07.2015, 19:23
Das ist doch wirklich mal interessant neben den ganzen Zielzeit-(Halb-)Marathon-Threads. Meine einzige (mir noch bekannte) offizielle 1000er-Zeit stammt vom Jugend-Sportabzeichen 1985 mit (fast) 14 Jahren. Da sollte doch noch was gehen.




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59
?



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?

KlausiHH
23.07.2015, 19:40
Lustige Sache, da mach ich doch auch gerne mal mit. Bin also eben mal schnell zur Jahnkampfbahn getrabt und 2,5 Runden gelaufen. Zufrieden mit der Zeit, so ganz unvorbereitet und in schlechter Form, die ich jetzt grad erst seit zwei Wochen versuche wieder zu verbessern. :)





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59
?



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16

Rolli
23.07.2015, 21:16
So, ein kleiner Trainingsplan für die die das Geschlürfe satt haben.

2x Woche für die 1000m der Rest ist mir egal (4x sollte aber schon sein)
Am Anfang 1x Technik (TH) 1x MD (Mittelstrecke)
Immer 2km Ein- und 2km Auslaufen und leichte ABC (Youtube) vorschalten.

TH:
3x20m Kniehub (auf gerade Körper und sehr kurze Bodenkontakt achten)
3x20m Sprunglauf (Youtube)
3x10m Kniehub udn ins Kniehebelauf (30m) übergehen
1x80m Kniehebelauf
Immer 2' P (Pause) und 4'SP (Serienpause)
MD:
3x30m Sprint
3x100m Sprint
3'P
TH:
3x 30m Kniehebelauf und 30m schnell weiter laufen
3x30m schnell Einlaufen und 20m Kniehebelauf und 30m schnell weiter laufen
1x150m schnell
MD:
2x30m Sprint mit 20m Einlauf
2x40m Sprint mit 20m Einlauf
2x100m
2'P/5'SP
TH:
3x30m Sprunglauf
3x30m Kniehebelauf und 30m weiter laufen
2x100m Sprint
MD:
4x100m Sprint
1x200m Schnell
2'P/5'SP

Das sind erste 3 Wochen. Danach wird alles viel Einfacher. Leider sehe ich euch nicht, deswegen kann ich nicht korrigieren. Viele Schreibtischtäter haben Probleme mit ABC und Sprungläufen, deswegen bitte auf korrekte Ausführung und nicht auf Schnelligkeit oder Weite achten.

Viel Spaß

Gruß
Rolli

Isse
23.07.2015, 21:20
Ich kann Dir einen TP erstellen und wenn Du fleißig bist: 3:48

... Wenn ich fleißig bin ... der war echt gut. :)

Rolli, vl. lieben Dank. :daumen:

Bin gerade im M-Training für den BM. Der Plan wird hier aber sicherlich einigen weiterhelfen.

So, komme eben vom Vereinstraining auf der Bahn. 4 x 1200 m mit 400er Trab. Beste Zeit war heute @5:06. Mein Trainer tippte vor den IV heute auf @5:05.





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014

5:05




CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16

DerMaschine
23.07.2015, 21:46
Ok, danke für die schnelle Antworten
Die Trainings schaffe ich eh auch bei der Hitze, jetzt in der Zwischenperiode kommen bei mir auf der Bahn teilweise auch mehr als 3000m vor, beim letzten gestern z.B. 6400m gesamt. Im Sommer gibs bei mir nur lockere Kleidung (Flatterhose und meist ohne Shirt). Wie geht es den dir bei den längeren Intervallen auf der Bahn?
Was läufst du denn über 3000m und 5000m?

Irgendwie cool, hier hat einer eine Idee und alle, egal welches Tempo, machen mit.
Die nächste "blöde" Idee wäre wohl an einem Läuferzehnkampf mitzumachen.
60m, 100m, 200m, 400m, 800m, 1000m, 1500m, 3000m, 5000m und 10000m verteilt auf drei oder vier Tage.

burny
23.07.2015, 21:51
Trotzdem MD wird mit Zehntel der Sekunde gerechnet und um jede 0,5s gekämpft. Ob man so einfach da an eigene Optimum ranlaufen kann, sollst Du erst mal testen.
Rolli,
ich meine nicht, dass man mal so ohne weiteres eine Bestzeit läuft oder am Optimum dran ist (über 1.000 m).

Sondern:
Man kann aus dem normalen Training heraus einfach mal so 1.000 m laufen und wird schon recht dicht dran sein. Um's konket zu machen: Wer gut ist für eine 3:20, wird sich etwa bei 3:25 herum bewegen ohne großes Tapering und selbst ohne intensives Training. So etwas kann man mind. einmal pro Woche machen. Bei 10.000 m geht das nicht. Da beeinträchtigt das das weitere Training, und da muss man auch einigermaßen im Training stehen.

Ich bin am Tag vor einem (nicht voll gelaufenen) Marathon 800 m und 2 Stunden später 1.500 m gelaufen, beides sicher keine Bestzeiten, aber doch recht dicht an meinem Leistungsvermögen.

Mir geht es auch um die, die sich hier fragen, was sie denn wohl laufen könnten über diese Strecke. Ich meine, da muss man nicht groß hin- und her grübeln, sondern da geht man auf die Bahn, notfalls auch allein und läuft das mal runter. Da hat man dann schon einen vernünftigen Anhaltspunkt. Wer das Rennen schlecht einteilt und nach hinten hin einbricht, der wiederholt das eben in der Folgewoche (oder auch nur 3 Tage später) und versucht eben, gleichmäßiger zu laufen. So simpel geht das wie gesagt bei 25 Bahnrunden nicht.



Als Beispiel: letzten November bin ich ein 4,2km Cross gelaufen, wo 10 Ersten eine Stunde danach 1000m in der Halle laufen sollten. Ich bin gerade so, mit größter Mühe als 9te, mit 2 Minuten Rückstand in den 1000m Lauf reingerutscht. Und da habe ich 5te Platz belegt, 8s schneller als der Sieger des Crosslaufes (!!!)
Was willst du damit sagen? Als Gegenbeispiel zu meiner Aussage sehe ich das nicht.

Bernd

Rolli
23.07.2015, 21:59
Rolli,
ich meine nicht, dass man mal so ohne weiteres eine Bestzeit läuft oder am Optimum dran ist (über 1.000 m).

Sondern:
Man kann aus dem normalen Training heraus einfach mal so 1.000 m laufen und wird schon recht dicht dran sein. Um's konket zu machen: Wer gut ist für eine 3:20, wird sich etwa bei 3:25 herum bewegen ohne großes Tapering und selbst ohne intensives Training. So etwas kann man mind. einmal pro Woche machen. Bei 10.000 m geht das nicht. Da beeinträchtigt das das weitere Training, und da muss man auch einigermaßen im Training stehen.
Ich habe jetzt Urlaub und laufe jeden Tag mehr als 10000m. Natürlich ist das nicht das Optimum, aber ich könnte jeden Tag sub40 laufen...

Hast Du mich jetzt verstanden?

Was bringt mir einfach gelaufene 2:55 wenn ich PB 2:40 knacken will?
Du denkst in LD-Dimensionen. Bei einem 1000m wird um jeder Sekunde Monate lang gekämpft.

Bastian93
23.07.2015, 22:34
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

?



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50

burny
23.07.2015, 22:41
Rolli,
wir reden aneinander vorbei.

Ich beziehe mich auf Aussagen wie diese hier...


Würde mich auch interessieren, was ich noch drauf habe.



Ich würds evtl. auch mal für mich auf der Bahn Vollgas laufen. Weiß aber noch net, was da möglich ist.


Da hab ich auch Bock drauf und da ich noch nie 1000m all out gelaufen bin


Keine Ahnung was noch geht bei einem geplanten All Out.



1000 Meter bin ich früher in der Schule das letzte Mal gelaufen. Ich habe keine Ahnung, welche Zeit ich drauf habe.


Ich habe keine Ahnung wie schnell ich einen einzelnen Kilometer laufen kann


Mein Ziel kann ich noch nicht definieren,

...und sage: Lauft das einfach mal, eventuell sogar öfter. Dann habt ihr eine Orientierung, und allzuweit wird die nicht einmal von eurem Leistungsvermögen entfernt sein.

Du dagegen bist der Fachspezialist (fast hätte ich was anderes geschrieben), der mir klarmachen will, dass auf 1.000 m Sekundenabstände was ganz Riesiges sind. Brauchst du aber gar nicht, weil ich nichts Gegenteiliges behaupte.

Wir reden von verschiedenen Dingen, das hat nichts mit "LD-Dimensionen" zu tun. Mir ist sogar klar, dass im Sprintbereich über 100 m sogar Hundertstelsekunden Welten darstellen. Dazu brauche ich nicht in "SD-Dimensionen" zu denken.

Bernd

Infest
23.07.2015, 22:48
Hui, sub 2:50 klingt ziemlich ambitioniert Basti, dachte dir liegt MD nicht wirklich?

SKTönsberg
23.07.2015, 23:08
2:50 finde ich auch sehr anspruchsvoll, ein Freund von mir der vielleicht so ähnlich veranlagt ist von der Grundschnelligkeit her ist 1000m in 2:50 bei 9:45 auf 3000m und 35:30 auf 10km, gelaufen.

Sub10 < Sub17:30 < Sub36 < Sub2:50 ist mein Empfinden.

BTRunner
24.07.2015, 09:27
Habe mal nachgetragen und ein paar Platzhalter :)




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:




dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo

3:25 (?)



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?

triaflo
24.07.2015, 13:58
Ok, 3:25 kann ich wahrscheinlich laufen. Ziel sind dann 3:10.
#einfachmaldieklappeweitaufreissen
#hauptsachemalnegrosseansagegemacht
:teufel:






Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)

3:10




Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?

MarcYa
24.07.2015, 14:22
Ich will auch mitmachen (sobald ich nach der Entzündung an der Ferse (Blase) wieder Schuhe anziehen kann).





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?

Thomaso
24.07.2015, 15:20
Ja geil, da mach ich mit!!!! Völlig bescheuert, mit 45, aber grade darum Pflicht!
In der Schule bin ich (als Raucher und Sportverweigerer) eine 4:10 gelaufen. Vor 2 Jahren dann mal angetestet, volle Pulle, nach mehreren Versuchen eine 3:23 geschafft. Sollte eine PB für die Ewigkeit sein. Jetzt nicht mehr :D





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita

?



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso

03:23

sub3

Gid
24.07.2015, 19:22
Habe mir gerade meine Prognose in Runalyze für 1000 m angeschaut: 3:41,31 :uah::kotz2:
Die 10 km-Prognose von 43:57 (PB: 44:03) finde ich noch relativ realistisch, aber das?

Thomaso
24.07.2015, 19:41
Habe mir gerade meine Prognose in Runalyze für 1000 m angeschaut: 3:41,31 :uah::kotz2:
Die 10 km-Prognose von 43:57 (PB: 44:03) finde ich noch relativ realistisch, aber das? Mit einer 10k PB von 44:03 kannst Du die 3:41 sicher unterbieten, würde ich behaupten. Als ich meine 3:23 gelaufen bin, war meine 10er PB ca. 45:00

Zemita
24.07.2015, 19:53
So Jungz und Damen,
Ich habe es getan !!! Warum ich mir vorher stundenlang Ausreden zurechtgelegt habe - keine Ahnung!? Es ist aber auch warm heute (lässt Rolli nicht gelten), war gestern noch schwimmen (was hat das mit laufen zu tun?), hatte Vorgestern einen 5k Wettkampf (na und?), habe keine Spikes und nen stressigen Tag bei der Arbeit (jetzt aber gut Junge!).
So stehe ich kurz vor 18Uhr nach monatelanger Abstinenz oberhalb der roten Aschenbahn und frage mich warum ich hier so selten Abwechslung in mein Training bringe!? Laufe mich zwei Runden warm und gehe eine weitere zum Start am Kurveneingang. Innerliches "auf die Plätze, fertig, los !!!" und ab geht die Hatz !!! Nach 200m ein Blick auf die Uhr, denn ich merke deutlich diese Pace werde ich nicht halten können - 34 sec. Verdammt, fang jetzt nicht an zu rechnen sondern lauf !!! 600 Meter - noch eine verfluchte Runde, aber ich Atme bereits am Limit - meine Fresse ist das hart - Zielgrade und fertig und zwar so richtig fertig !!! Liege neben der Bahn im Rasen und schnappe nach Luft, der Blick auf die Uhr ernüchternd, aber schmerzhafter ist eine Art Halsschmerz vom harten Atmen. Ich denke an Rolli - wie muss man drauf sein sowas zu mögen? Nix mit Auslaufen, ich gehe noch eine Runde auf der Aschenbahn und fühle, dass ich hier zu selten bin, langsam weichen die Schmerzen einer gewissen Genugtuung. Auf dem Weg nach Hause überlege ich wieviel ich realistisch schneller laufen könnte und finde keine Antwort. Puhhhh - 1000m all out, dauert nicht lange, aber ist unerwartet hart !!
Da ich mit der Zitierfunktion nicht klar komme, könnte bitte jemand für mich 2:55 und als Ziel 2:53 eintragen !?!
Beste Grüße Z

SKTönsberg
24.07.2015, 20:00
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3










































@Zemita: done

Zemita
24.07.2015, 20:54
Thanx

DerMaschine
24.07.2015, 21:33
Ihr bringt mich ganz auf dumme Ideen, nein ich laufe erst 1000m nächstes Jahr und ziehe meinen Plan durch.
Ich muss stark bleiben.

Bastian93
24.07.2015, 22:23
Hui, sub 2:50 klingt ziemlich ambitioniert Basti, dachte dir liegt MD nicht wirklich?
Ich hab da vielleicht was falsch verstanden. Wenn es darum geht die Zeit diese Saison zu laufen muss ich mich korrigieren.Ich hatte an nächstes Jahr gedacht und meine Entwicklung mit eingerechnet. Im Moment sind MD-Training und Spikes tabu daher sind die sub 2:50 wohl nicht erreichbar. Hab grad mal nachgeschaut. Am ??.09 ist Vereinsdreikampf, da stehen unter anderem 1000m auf dem Plan. Da bin ich damals 2011 die 2:58min gelaufen, dann sag ich jetzt mal 2:55-3:00min mit wk schlappen, falls ich da mitmach.

burny
24.07.2015, 22:31
Ich habe es getan !!!
...Liege neben der Bahn im Rasen und schnappe nach Luft,
Genau so !
Das ist das, was ich meine. Einfach machen. Jetzt hast du eine Orientierungsgröße.
Das kannst du morgen oder übermorgen, wenn dir der Sinn danach steht, auch wiederholen. Vielleicht bist du 2 oder 3 sek schneller (weil du Blut gerochen hast), vielleicht auch langsamer (weil du nicht wieder "liegen" willst, ärgerst dich darüber und bist für einen weiteren Versuch "scharf gemacht").

Man muss da vorher keine Theorien wälzen.

Schöner Einstieg, guter Anfang ist gemacht!

Bernd

farhadsun
24.07.2015, 23:19
Ich habe es wie burny sagt, einfach probiert, 3:44 habe ich gebraucht, neuer PB.

Gid
24.07.2015, 23:39
Mit einer 10k PB von 44:03 kannst Du die 3:41 sicher unterbieten, würde ich behaupten. Als ich meine 3:23 gelaufen bin, war meine 10er PB ca. 45:00
Genau so etwas will ich nicht hören :zwinker5:. Ich bin vor meiner Verletzung im April eine Pyramide (200-400-600-800-... mit 200 m Trab) gelaufen und dabei die 800 m in 3:13. Das war schon ordentlich hart. Und jetzt noch eine halbe Runde dazu aber dafür schneller? Ich schau mal beim nächsten Bahntraining ob ich da nicht mal was dazwischen schieben kann, als Ausgangsbasis.

gecko
24.07.2015, 23:48
So Jungz und Damen,
Ich habe es getan !!! Warum ich mir vorher stundenlang Ausreden zurechtgelegt habe - keine Ahnung!? Es ist aber auch warm heute (lässt Rolli nicht gelten), war gestern noch schwimmen (was hat das mit laufen zu tun?), hatte Vorgestern einen 5k Wettkampf (na und?), habe keine Spikes und nen stressigen Tag bei der Arbeit (jetzt aber gut Junge!).
So stehe ich kurz vor 18Uhr nach monatelanger Abstinenz oberhalb der roten Aschenbahn und frage mich warum ich hier so selten Abwechslung in mein Training bringe!? Laufe mich zwei Runden warm und gehe eine weitere zum Start am Kurveneingang. Innerliches "auf die Plätze, fertig, los !!!" und ab geht die Hatz !!! Nach 200m ein Blick auf die Uhr, denn ich merke deutlich diese Pace werde ich nicht halten können - 34 sec. Verdammt, fang jetzt nicht an zu rechnen sondern lauf !!! 600 Meter - noch eine verfluchte Runde, aber ich Atme bereits am Limit - meine Fresse ist das hart - Zielgrade und fertig und zwar so richtig fertig !!! Liege neben der Bahn im Rasen und schnappe nach Luft, der Blick auf die Uhr ernüchternd, aber schmerzhafter ist eine Art Halsschmerz vom harten Atmen. Ich denke an Rolli - wie muss man drauf sein sowas zu mögen? Nix mit Auslaufen, ich gehe noch eine Runde auf der Aschenbahn und fühle, dass ich hier zu selten bin, langsam weichen die Schmerzen einer gewissen Genugtuung. Auf dem Weg nach Hause überlege ich wieviel ich realistisch schneller laufen könnte und finde keine Antwort. Puhhhh - 1000m all out, dauert nicht lange, aber ist unerwartet hart !!
Da ich mit der Zitierfunktion nicht klar komme, könnte bitte jemand für mich 2:55 und als Ziel 2:53 eintragen !?!
Beste Grüße Z

Klasse geschrieben !
Ich hätte dafür doppelt so viele Worte gebraucht :)
Und eine irre Zeit !

nniillss
25.07.2015, 00:21
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
03:40 (zunächst einmal)



GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



nniillss
3:32 (2015)
3:20





































Bei mir ist aktuell die 1km-PB numerisch gleich der Marathon-PB, beide nicht optimal eingeteilt. Also müsste eigentlich etwas mehr gehen. Allerdings war ich nach dem 1km-Lauf wirklich total am Ende - weiteres Training wäre zumindest innerhalb der nächsten halben Stunde völlig undenkbar gewesen.

Mark S.
25.07.2015, 03:32
Hey Zemita, cooler Beitrag und eine super Leistung! Einfach mal auf die Laufbahn gehen und soeben, nebenbei quasi, 1000m in 2:55 laufen, echt stark. RESPEKT! Ich glaub das können nur wenige!

Folgende allgemeine Gedanken sollen diese Leistung in keinster Weise schmälern: 2014 hat beim Berlin Marathon der Gewinner 2:02:57 gebraucht, also nach meiner Berechnung rund 2:55 pro km. Ich könnte dem also noch nicht mal einen Kilometer hinterherlaufen... Zemita mit seiner super Leistung, könnte ihn zumindest einen Kilometer begleiten.

Die 1000m sind ja eher üblich bei Schülerwettkämpfen, aber bei einer ähnlichen Distanz, den 800m, gibts interessante Sachen zu lesen; Gehört zwar nicht ganz zur Kategorie "Alte Säcke wollen's nochmal wissen", aber trotzdem: In der FAZ online ein Interview mit 800-Meter-Läufer Schembera (der beste deutsche 800m Läufer - also einer von den Jungs mit Spikes). Und ich möchte zitieren: "Vielleicht ist ein Sieg drin, vielleicht ist die Zeit schlecht, aber ist doch egal. Ich will Spaß haben." - na dann sollten wir das auch so machen!

blende8
25.07.2015, 09:21
2014 hat beim Berlin Marathon der Gewinner 2:02:57 gebraucht, also nach meiner Berechnung rund 2:55 pro km. Ich könnte dem also noch nicht mal einen Kilometer hinterherlaufen... Zemita mit seiner super Leistung, könnte ihn zumindest einen Kilometer begleiten.
Ja, sowas habe ich auch schon mal ausgerechnet und gestaunt.
Unglaublich, oder?

Rolli
25.07.2015, 09:24
Genau so !
Das ist das, was ich meine. Einfach machen.

Bernd, ich hab schon verstanden was Du meinst... nun ich bin einfach damit nicht einverstanden.

Einfach so auf die Bahn gehen und 1000m kann natürlich jeder (heute noch) machen und hat eine Zeit. Die Zeit ist aber um Welten davon entfernt, was man als PB erreichen könnte. Ich gehe von 10-30s aus, was von Erfahrung mit Kurzzeit-Intervallen zu tun hat. Und die Zeit mit 6x1000 Intervallen zu vergleichen (hast Du nicht gemacht, aber einige hier) ist weit, weit verfehlt.

Und das gleiche kann man auch mit 10km machen.

burny
25.07.2015, 10:39
Einfach machen.



Ich habe es getan !!!


ich bin einfach damit nicht einverstanden.

Puuh, da hat der Zemita ja nochmal Glück gehabt, dass er vorher keinen Antrag auf Genehmigung gestellt hat. :D

Aber mal im Ernst: Ich verstehe dein Problem nicht, Rolli. Statt darauf rumzureiten, dass die gelaufene Zeit ganz wertlos ist, könntest du doch den Spieß einfach umdrehen und sagen: "Ja, lauf ruhig. Dann hast du eine Anfangsgröße, aber du kannst dich noch um viele Sekunden verbessern." Das könnte dann sogar motivieren, weil der Belohnungsanreiz für ein spezifisches Training hoch wäre. Stattdessen beißt du dich daran fest, dass eine spontan erlaufene Zeit nichts bringt.

Mal zurück zu deinen "10-30s", die als Verbesserung drin sind. Ich bin nicht der Fachmann und kann das nicht bewerten, aber zumindest die 30 Sekunden kommen mir arg viel vor.

Welchen Zeitraum siehst du dafür, sprich wie lange muss jemand kontinuierlich und spezifisch trainieren, um sich in solcher Größenordnung zu verbessern?
Ausgangspunkt war ja ein 8 Wochenprogramm von RW. Welche Verbesserung ist nach deiner Einschätzung in der Zeit mit dem Programm zu erwarten?

Ich habe z. B. eine ehemalige Vereinskollegin vor Augen, die viel Mittelstreckentraining gemacht hat und sich in 4 Jahren auf 800 m um etwa 9 Sekunden gesteigert hat.

Bernd

Thomaso
25.07.2015, 11:38
Mich laust der Affe. Habe mir grade eben ein Paar Spikes bestellt, ein echtes Schnäppchen. :peinlich:
Kanns kaum erwarten bis zur ersten Zeitnahme.

MikeStar
25.07.2015, 11:45
Letztlich hängt es doch von so vielen Faktoren ab, wie weit sich der einzelne Läufer verbessern kann, oder? Ich nehme mich mal selbst als Beispiel. Mit ca. 18 bin ich im Sport-LK, ohne spezifisches Lauftraining 100m in 12.0 gelaufen, 200m in ca. 25.0, 400m aber gingen nicht unter 1:10 min, 800m in 2:40 min und 1000m in ca. 3:20 min. Alles darüber war für mich grausam.

Heute, 17 Jahre später, bin ich auf 10km ungefähr auf dem Level von damals, bei 5km sogar etwas besser. Dafür war mein schnellster 1000m Intervall in den letzten Monaten mit 4:08 min deutlich langsamer.

Wenn man mich jetzt fragen würde, welche Zeit ich auf die 1000m erreichen werde, könnte ich keine plausible Antwort geben.

Ich gehe für mich davon aus, dass ich mit 18 auf der MD und LD maximal 70-75% meines Leistungsvermögens ausgereizt habe. Umso motivierte bin ich momentan zu sehen ob ich mein Level von damals wieder erreichen kann oder gar noch verbessern.

Ob eine spontan erlaufene Zeit einem was bringt würde ich auch von der Person abhängig machen. Erwischt man einen schlechten Tag und es kommt keine gute Zeit raus, kann das durchaus auch demotivierend wirken.

Gerade in diesem Thread wird es doch spannend sein, dass viele unterschiedliche Typen (sg. Typus) Läufer vermutlich mit völlig unterschiedlichen Erfahrungen, Ansätzen und Zielen an die Sache herangehen werden.

NordicNeuling
25.07.2015, 11:47
Habe mir grade eben ein Paar Spikes bestellt, ein echtes Schnäppchen. :peinlich:
Welche und für wieviel?

farhadsun
25.07.2015, 11:47
Ich hoffe Rolli hat recht und ich kann mich um 10 sec (30 sec werde ich wohl in meinem Alter, 52, nicht schaffen) verbessern, ich will es jetzt wissen.

D-Bus
25.07.2015, 11:48
Und das gleiche kann man auch mit 10km machen.

+1

Wer ähnlich lange TDLs gewohnt ist, läuft dann vielleicht 1 - 2 Minuten langsamer, also 6 - 12 sek/km. Wäre doch auch ein guter Anhaltspunkt, um die 10k-Wettkampfzeit abzuschätzen.

NordicNeuling
25.07.2015, 11:49
um 10 sechs
Was meinst Du denn damit? (blödstell)

MikeStar
25.07.2015, 11:54
Was meinst Du denn damit? (blödstell)

10 Sekunden... Sek.s...

Ich tippe auf Rechtschreibkorrektur im Ei-Phone ;)

farhadsun
25.07.2015, 12:04
100 Punkte, Sekunden sind natürlich gemeint, und korrigiert.

NordicNeuling
25.07.2015, 12:07
Ich tippe auf Rechtschreibkorrektur im Ei-Phone ;)
Oh je! Was für ein Schwachsinn (nicht Du, das Ei!).

farhadsun
25.07.2015, 12:08
Nordic ist heute auf Krawall gebürstet😈.

gecko
25.07.2015, 12:19
ich jetzt mal einfach machen. als ausgangspunkt will ich die zeit haben. und aus neugier.
ich bin richtig aufgeregt und schiebe das schon den ganzen morgen vor mir her. hab sogar schon staubgesaugt.
ich weiss noch von frueher wie heftig diese drei minuten werden, wenn man sie echt all out laeuft

MikeStar
25.07.2015, 12:26
Ich muss noch knapp 2 Wochen warten bis ich endlich ne Zeit setzen kann :(

Thomaso
25.07.2015, 12:29
Welche und für wieviel? Asics Hyper LD 5 Spikes für 34,90

burny
25.07.2015, 12:32
Mit ca. 18 bin ich im Sport-LK, ohne spezifisches Lauftraining 100m in 12.0 gelaufen, 200m in ca. 25.0, 400m aber gingen nicht unter 1:10 min, 800m in 2:40 min und 1000m in ca. 3:20 min. Alles darüber war für mich grausam.

Das spricht klar dafür, dass du der "Sprintertyp" mit hohem Anteil an FT-Fasern bist (Veränderungen der Faserstruktur durch Alterung und Training möglich).

Bei deinen Werten wird eine 2:40 auf 1000 m jedenfalls nicht leicht.

Bernd

Daniel 105
25.07.2015, 13:18
Bin etwas spät dran mit dem Antworten, schaue aber nicht jeden Tag ins Forum!
@ Rolli: Das mit den vielen langen Intervallen ist jetzt nur in der Übergangsphase um die Ausdauer noch ein bisschen zu steigern um im August nochmal richtig angreifen zu können. Die 6400m setzten sich aus 2x2000m in 6:30 und 2x3x400m in 68 zusammen (Ausdauertraining auf hohem Niveau). Jetzt geht's dann wieder ins wettkampfspezifische Training.
@ Der Maschine: Über die 3000 nur 9:25, aber das wird sich mitte August hoffentlich änden (hoffe unter 9:00)! 5000m bin ich nur mal in einem Straßenlauf gelaufen. Spezialisiere mich eher auf kürzere Distanzen (800+1500ert), um später mal richtig schnell auf die 5000-10000 sein zu können (bin auch mehr der Langstreckentyp)

Rolli
25.07.2015, 13:29
Ich will gar nichts, sondern beziehe mich auf Deine etwas abwertende Formulierung : "1000m kann jeder aus der Hose heraus laufen"



1.000 m sind aber auch eine Strecke, die man noch so einigermaßen aus der Hose heraus laufen kann. Sicher wird man sich mit speziellem Training verbessern, aber lange nicht so viel wie bei 5.000 oder gar 10.000 m, wo erstmal die Ausdauer erarbeitet sein will. 10 sek auf 1.000 m entspricht übrigens in etwa 2 min auf 10 km (austrainiert). Der Sprung von 3:20 zu 3:00 min bedeutet auf 10 km von knapp 40 auf knapp 38 min. Nur mal so als Anmerkung.


und möchte nur andeuten, dass auch 10km jeder aus der Hose laufen kann... in beiden Fällen ist man von aktuellen PB weit entfernt und fast jeden Tag "aus der Hase heraus" möglich.

Nun zur Deine Frage zu Verbesserungspotential. Ja, MD läuft man anders als 10km. Das was im Wettkampf möglich ist, ist alleine gar nicht möglich. Das was man am Anfang der Saison läuft, ist was anderes als Zieltempo im Hauptwettkampf. Ich könnte aktuell etwas unter 3:00 (wenn überhaupt) laufen, und ich denke, dass 2:42 im Wettkampf in 2-3 Monaten möglich wäre.

Jemand, der noch nie MD probiert hat, und geht nur in den Park in 6:00 traben, kann nach 3 Monaten sich um 40-60s verbessern. Ich denke schon nach 4 Wochen läuft man um mehr als 30s schneller. Natürlich danach wird es immer schwerer und die Verbesserungensprünge werden immer kleiner, aber sie kommen.

Wenn ich Intervallzeiten von 5:10 sehe, dann kann ich Dir mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass dort in 3 Monaten 60-80s schneller möglich ist.

gecko
25.07.2015, 14:54
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3











































Ich habs getan... UND WIE !!! :) 3:18 und damit 6 Sekunden schneller als meine bisherige Bestzeit als 15 Jähriger 1984 im Leichtathletik Verein.
Gemessen habe ich die Zeit mit der "Runde nehmen" Funktion meiner M400. Das GPS hat mir bereits eine Sekunde vorher den Kilometer angezeigt bei 3:17 aber eine Bahn lässt sich nun mal nicht bescheißen.

Aber meine Güte war das hart, das wusste ich vorher ja schon, aber meine Güte.... war das krass zum Ende hin.
Ich war nicht umsonst den ganzen Vormittag nervös. Genau wie früher vor Wettkämpfen, das war alles wieder da im Kopf.
Erst einmal zwei Runden gemütlich eingelaufen, bisschen Lauf ABC, bisschen Stöckchen von der Bahn geschubst...

...Dann wurde es ernst. Wirklich wie früher... mit den Hufen scharren, nervös hin und her blicken, im Kopf das "Auf die Plätze, fertig, los" abgespult und dann ab dafür...
Viel zu schnell gestartet, genau wie oben Zemita (Deswegen fand ich seinen Text so gut, ich kann Kopfkino und Zemitas Text MACHT Kopfkino)
Nach 200m hab ich schon gedacht "Ach Du Scheisse, das kannst Du nicht halten, im Leben nicht!"
Eine Runde, mein Kopf sagt "Komm noch 100m, dann ist schon die Hälfte rum", der Puls geht hoch und wie, ich spür's...
Kurz vor Ende Runde 2, die Zielgerade vor mir, aber ich muss noch mal da rum und pumpe schon, als wärs der Schlusssprint. Mein Kopf hilft mir auch hier wieder weiter: "Kommkommkomm, noch 200m, dann bist Du am Startpunkt, dann sind's nur noch verfi... 200m, ich erreiche diesen Punkt und bin völlig am Ende. Ab hier geht die Atmung out of control, nicht mehr synchron zum Laufschrittt, sondern schneller... VIEL schneller, fast schon Hechelatmung, mein Oberkörper fängt an zu pendeln um irgendwie noch Schwung mit zu nehmen... noch 100m
100m können RICHTIG lang sein, ich gebe beim Ausatmen gequälte Laute von mir, kann ich gar nicht mehr verhindern, hätte ich noch etwas mehr Luft in den Lungen , ich würde das Ziel herbei schreien... Kino im Kopf, ich seh' mich in Zeitlupe zu dramatischer Musik... nur das hält mich noch am Laufen, sieht irgendwie gut aus... oh Gott was ein Quatsch, ich kann ECHT nicht mehr...
...und dann bin ich durch... und gehe zu Boden. Kein Witz, völlig theatralisch, aber ich musste runter auf die Knie, Beine wie Pudding und mindestens eine Minute bis sich die Atmung langsam wieder beruhigt. Die Erschöpfung ist kürzer und oberflächlicher als nach einem HM, aber sie ist für den Moment absolut! Jaaaa ich weiß ganz genau wieder wie das damals war, es ist alles wieder da. Eine Hassliebe, denn jetzt ist das Gefühl geil. I did it.

Ich habe das große Glück, dass direkt neben der Sportbahn unser örtliches Freibad ist. Da bin ich dann hin und hab noch den Schwimmnachweis für mein Sportabzeichen gemacht. 15m Schwimmen ohne Zeitvorgabe, das war gemütlich und danach gabs zur Belohnung Curry Pommes Rot/Weiß in der Sonne :)

Ein guter Tag !

PS: DANKE Mark S für diesen Faden. Was für ein Riesenspaß !!

farhadsun
25.07.2015, 15:34
Wahnsinn gecko, Glückwunsch du FT-Typ☺.

Rolli
25.07.2015, 15:34
Leute!!! Ihr macht das großartig!!!!! So ein Kampf!!! Wer hatte das gedacht!

@Zenita!
@Gecko!
@farhadsun!

Sehr gute Vorstellung!

Ex_Sprinter
25.07.2015, 16:09
ein toller Thread!
Ich waere ja auch gerne dabei (PB 2:52 aus 1987), aber ich komme leider erst in der Hallensaison dazu... wann ist denn die Deadline?

DerMaschine
25.07.2015, 16:13
Deadline gibts keine. Ich will (muss stark bleiben und jetzt nicht irgeneinen Mist bauen) auch erst nach der Saison oder nächstes Jahr 1000m laufen.
Wie schnell erholt man sich denn von vollen 1000m?
Sprinter du mit deiner 800m Zeit, da zersägst du deine 1000m PB locker, wenn du MD trainierst.

gecko
25.07.2015, 16:28
Ich habe auch die Diskussion zwischen Rolli und Burny hier mit großem Interesse verfolgt.
Mir war diese Initialzeit sehr wichtig, gerade weil sie komplett ohne spezifisches Training erzielt wurde.
Ich habe jetzt Blut geleckt und werde kurze Intervalle mal mit ins Training aufnehmen. Ich hab Lust bekommen Sekunden zu jagen :) !

farhadsun
25.07.2015, 17:03
Leute!!! Ihr macht das großartig!!!!! So ein Kampf!!! Wer hatte das gedacht!

@Zenita!
@Gecko!
@farhadsun!

Sehr gute Vorstellung!

Danke Rolli, ich staune über mich selbst, noch vor 2 Wochen hätte ich wahrscheinlich nicht mitgemacht:peinlich:, aber jetzt habe ich ebenfalls Blut geleckt und werde versuchen, die Schnelligkeit zu trainieren und bin gespannt, was dabei rauskommt.

Die Jules
25.07.2015, 17:14
Ahhhhhhhh ich will jetzt auch rennen gehen. Kämpfe noch mit Muskeltiger nach Crossfit und 10er TDL :nene: bald bald :bounce:

SKTönsberg
25.07.2015, 17:17
Wie verhält sch eigentlich die 1000m-Zeit im Verhältnis zur doch deutlich gängigeren 800m-Strecke?
Ich habe mal was von 1,3 als Umrechnungfaktor gelesen, dann entspräche 3:00 einer 2:18 und eine 2:45 einer 2:07 :confused:

gecko
25.07.2015, 17:20
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)










































@Rolli: Stimmt überhaupt, danke :)

@farhadsun: ich habe gerade den ganzen Faden durchgestöbert, bis ich endlich Deine Zeit gefunden habe. ICh habe mir erlaubt Dich mit in die Tabelle aufzunehmen, der Übersichtlichkeit halber.
Und Gratulation zur PB :daumen:

farhadsun
25.07.2015, 17:30
Vielen Dank gecko, peinlicherweise habe ich es nicht hinbekommen, die Tabelle zu kopieren und zu bearbeiten. Vollständigerweise möchte ich erwähnen, dass nun mein Ziel eine Zeit unter 3:40 wäre.

gecko
25.07.2015, 17:38
Kein Problem, hab oben Deine Wunschzeit gleich noch mit eingebaut

farhadsun
25.07.2015, 17:48
Kein Problem, hab oben Deine Wunschzeit gleich noch mit eingebaut
:handshak:

Isse
25.07.2015, 17:54
Ahhhhhhhh ich will jetzt auch rennen gehen. Kämpfe noch mit Muskeltiger nach Crossfit und 10er TDL :nene: bald bald :bounce:



vom 11.07.2015

- aber bin seit Mittwoch mit verdrehtem Knie und Fraktur raus. Kein Sport für Jules :weinen:

Spontanheilung? :D

D.edoC
25.07.2015, 20:27
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33

Zemita
25.07.2015, 20:38
Das ist mal ne Ansage D.edoC !!!
Aber wenn nicht Du, wer dann !?!
Weiterhin gute, schnelle und nachhaltige Besserung !!!

ubrot
25.07.2015, 20:53
Heute waren es bei 3:41 - wär sicher auch unter 3:40 gegangen, wenn die alte Frau mit dem Hund nicht auf dem Uferweg gestanden hätte. :motz:

D.edoC
25.07.2015, 20:56
Danke :)
Das wird aber erst mal dauern bis es soweit ist :D
Mal schauen ob ich da im Sommer 2016 einen geeigneten WK finde der da im WK-Terminkalender passt.
Mit der 1,3 Umrechnungszahl von 800m auf 1.000m liegt SKTönsberg richtig.
Dies wird häufig verwendet und kommt meist auch gut hin.
Da ich vermute das ich eine 1:58 drauf habe und ich auch gerne mal die sub4 knacken möchte müsste meine angepeilten 2:33 eigentlich schon realistisch sein.

DerMaschine
25.07.2015, 21:36
Jetzt gab es also schnellen Zuwachs, ich wäre ja dafür, dass noch leviathan mitmacht. Dann hat D.edoC Konkurrenz.
Zur Umrechnung: ca. 1,3x800m Zeit=1000m Zeit, haut bei den Weltrekorden hin.

SKTönsberg
25.07.2015, 21:58
Jetzt gab es also schnellen Zuwachs, ich wäre ja dafür, dass noch leviathan mitmacht. Dann hat D.edoC Konkurrenz.
Zur Umrechnung: ca. 1,3x800m Zeit=1000m Zeit, haut bei den Weltrekorden hin.

Die Umrechnung von verschiedenen Strecken sind ein durchaus interessantes Thema.
Zudem bin ich bekannt dafür mir alles schön zu rechnen! :hihi:- schaffe ich meistens auch mir Erfolg.

800m-Weltrekord: 1:40,81 x 1,3 = 2:11,05

1000m-Weltrekord: 2:11,96

Da 800m häufiger gelaufen wird und der WR daher ausgereizter sein sollte kommt das beim Weltrekord durchaus gut hin.

Ein weiterer Punkt, den viele aber vergessen ist, dass ein Wettkampf sich physiologisch durch die Wettkampflänge und nicht durch die Distanz klassifiziert.

Bei 800m/1000m ist dies noch nicht so relevant, weil das Verhälnis von 400 zu 800 ähnlich wie das von 800 zu 1600m ist, darüber hinaus kommt es aber durchaus.

Beispiel 800m: Hier läuft der Topathlet 1:40-1:45 am maximum, der langsamere Hobbyläufer muss aber eine Belastung laufen die er 3:00 Minuten aufrechterhalten können muss. Der Unterschied der Belastungszeit liegt bei 70-80%.

Beispiel 10.000m: Weltspitze 27:00-28:00 Minuten, Hobbyläufer sagen wir mal 48:00 Minuten, auch hier beträgt der Zeitunterschied wieder 70-80%, allerdings macht dieser Unterschied bei den kürzeren Strecken mehr aus.
So rechnet man 400m ca. x2,2 für 800m, bei HM und M sind es aber nur ca. x2,1.

DerMaschine
25.07.2015, 22:11
Bei den 400m, 43,18s, zu den 800m, 1:40,91s, kommt man auf 2,336. Ein durchaus intetessantes Thema.

gecko
25.07.2015, 22:14
2:33 ist so unfassbar schnell... Ich bin gespannt und drücke die Daumen für wann auch immer :nick:

SKTönsberg
25.07.2015, 22:21
Bei den 400m, 43,18s, zu den 800m, 1:40,91s, kommt man auf 2,336. Ein durchaus intetessantes Thema.

Stimmt, habe das aus Daniels Buch, bezieht sich vermutlich auf MD und LDler, bei Sprintern ist das wahrscheinlich eher x3 :P

Ex_Sprinter
25.07.2015, 22:24
leider kann ich mit meinem Tablet nicht formatiert kopieren... koennte mich bitte jemand mit PB 2:52 aus 1987 und Ziel 2:42 eintragen?
Allerdings versuche ich es erst im Frühjahr 2016. Aus der kalten Buxe mach ich das nicht ...

burny
25.07.2015, 22:32
Hobbyläufer muss aber eine Belastung laufen die er 3:00 Minuten aufrechterhalten können muss.

Hobbyläufer sagen wir mal 48:00 Minuten,
Das sind aber Äpfel und Birnen. Wer über 1000 m 3 min läuft, läuft (zumindest nach einigem Training) nicht langsame 48 über 10 km.



So rechnet man 400m ca. x2,2 für 800m, bei HM und M sind es aber nur ca. x2,1.
Bei 50 km sind es 2:43:38 h, bei 100 km 6:10:20 h (jeweils WR Männer), macht also 2,26. Und nun?

Mit Rechnereien kann man vieles beweisen oder widerlegen, je nachdem was man zeigen will.


bei Sprintern ist das wahrscheinlich eher x3
200:100 = 2,00
400:200 = 2,25

Bernd

SKTönsberg
25.07.2015, 22:45
Das sind aber Äpfel und Birnen. Wer über 1000 m 3 min läuft, läuft (zumindest nach einigem Training) nicht langsame 48 über 10 km.

3:00 min auf 800m.



Bei 50 km sind es 2:43:38 h, bei 100 km 6:10:20 h (jeweils WR Männer), macht also 2,26. Und nun?

Mit Rechnereien kann man vieles beweisen oder widerlegen, je nachdem was man zeigen will.

Ultras sind natürlich wieder etwas ganz anderes, hat auch mehr mit Psyche zu tun.




200:100 = 2,00
400:200 = 2,25

Bezog sich von 400m auf 800m.
Kenne auch Leute die 12,0 laufen und 400m dann nicht unter 1:20 min.

SKTönsberg
25.07.2015, 22:47
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59




MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar

02:40



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter

2:52

2:42





























[/QUOTE]

MikeStar
25.07.2015, 23:07
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:50
?



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42





























Ich hab' mal meine Werte geändert. 2:40 ist zwar eine schöne Herausforderung, aber für mich momentan nicht als realistisches Ziel erreichbar. Ich will hier nicht als größenwahnsinnig darstehen :wink:

dicke_Wade
26.07.2015, 03:06
Kuhler Fred hier :daumen: Das macht mich neugierig, was ich den mal auf 1000 Meter schaffen könnte. Wenn sich die Gelegenheit ergibt und ich am Stadion im rechten Moment vorbei komme könnte ich ja mal ein 1 x 1000 Meter Intervall trainieren :D

Gruss Tommi

Mark S.
26.07.2015, 03:07
Meine PB ist übrigens genauso wie bei Simba1966 eine 03:01 und das war so ca. 1988 in der Schule (wer sich mit Tabellen kopieren auskennt, kann meine Zeit gerne das nächste mal korrigieren). Mein Traum wäre dies zu unterbieten, aber als ersten Etappenschritt bleibts beim Ziel von 03.20, mehr ist momentan nicht drin (und das erscheint mir schon herausfordernd). Morgen lauf ich die 12km und hab dann schon die erste Woche vom Trainingsplan erledigt. Bin heute die Intervalle 200, 400, 600, 200m gelaufen. Die 600m waren gaaaaanz schön lang, aber ansonsten hat's gut funktioniert.

Gecko63: Vielen Dank für deinen tollen Bericht. Fand ich lustig, dass Du vor lauter Aufregung gestaubsaugt hast.... Und dann eine 3:18, unglaublich! Wir sind ungefähr gleich schnell bei 5km und HM (meine Zeiten 20 Min. und 01:37), komisch, dass wir dann solche Unterschiede bei den 1000m haben. Also entweder war ich viel zu langsam bei den 1000m (03:40), oder bei dir ist noch viel Potential zumindest bei den 5km (bei 3:18 auf 1km sollte man auf 5km irgendwas unter 20 Minuten erwarten, oder?)

Kann mit bitte einer der Ahnung von der Sache hat sagen, wie lange die Pause bei den Intervallen sein soll? Sowohl bei den Pyramiden, als auch bei den 200m. Das ist mir noch nicht ganz klar. Danke!

Simba1966
26.07.2015, 07:02
Meine PB ist übrigens genauso wie bei Simba1966 eine 03:01 und das war so ca. 1988 in der Schule.

Sollte es wirklich möglich sein, mit 49 eine Zeit von 2:59min zu laufen? Ich zittere am ganzen Körper vor Aufregung bei dem Gedanken. Mein letztes Intervalltraining über 6 x 1000m im Mai:

3:29/ 3:29/ 3:28/ 3:32/ 3:29/ 3:30min

Ich hatte meine Topform dieses Jahr erreicht und es wäre für einen Versuch All Out natürlich noch viel Luft nach oben gewesen. Aber ich versuche, diszipliniert zu bleiben, der Wettkampf über 6km letzten Sonntag hat mich komplett aus dem Rhythmus gebracht (bezogen auf meine Marathonvorbereitung für den Köln Marathon). Februar wäre ein guter Zeitpunkt, ich bleibe am Ball!

GeorgSchoenegger
26.07.2015, 09:07
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:40
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)

3:35

3:40



BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42






























Heute hatte es deutlich unter 20°C - da hab ich mich trotz eines 30ers gestern auf die Socken gemacht, meine alten Katana Racer und eine Uhr angeschnallt und bin 5 1000er gelaufen: 3:47 - 3:40 - 3:43 - 3:41 - 3:43. 10sek weg noch von meinen Intervallen aus 2012 aber immerhin!

Rolli
26.07.2015, 09:34
Bin heute die Intervalle 200, 400, 600, 200m gelaufen. Die 600m waren gaaaaanz schön lang, aber ansonsten hat's gut funktioniert.

...

Kann mit bitte einer der Ahnung von der Sache hat sagen, wie lange die Pause bei den Intervallen sein soll? Sowohl bei den Pyramiden, als auch bei den 200m. Das ist mir noch nicht ganz klar. Danke!
Am Anfang: Gehpause = Strecke
Nach 2-3 Wochen Gehpause = 1/2 Strecke

Immer Gehpausen!

Rolli
26.07.2015, 09:43
Die Umrechnung von verschiedenen Strecken sind ein durchaus interessantes Thema.
Zudem bin ich bekannt dafür mir alles schön zu rechnen! :hihi:- schaffe ich meistens auch mir Erfolg.

800m-Weltrekord: 1:40,81 x 1,3 = 2:11,05

1000m-Weltrekord: 2:11,96

Da 800m häufiger gelaufen wird und der WR daher ausgereizter sein sollte kommt das beim Weltrekord durchaus gut hin.

Ein weiterer Punkt, den viele aber vergessen ist, dass ein Wettkampf sich physiologisch durch die Wettkampflänge und nicht durch die Distanz klassifiziert.

Bei 800m/1000m ist dies noch nicht so relevant, weil das Verhälnis von 400 zu 800 ähnlich wie das von 800 zu 1600m ist, darüber hinaus kommt es aber durchaus.

Beispiel 800m: Hier läuft der Topathlet 1:40-1:45 am maximum, der langsamere Hobbyläufer muss aber eine Belastung laufen die er 3:00 Minuten aufrechterhalten können muss. Der Unterschied der Belastungszeit liegt bei 70-80%.

Beispiel 10.000m: Weltspitze 27:00-28:00 Minuten, Hobbyläufer sagen wir mal 48:00 Minuten, auch hier beträgt der Zeitunterschied wieder 70-80%, allerdings macht dieser Unterschied bei den kürzeren Strecken mehr aus.
So rechnet man 400m ca. x2,2 für 800m, bei HM und M sind es aber nur ca. x2,1.

Du rechnest das falsch. Das ist irreführend.
Es ist viel Läufer-Typ Abhängig... Du müsstest immer nur gleichen Sportler vergleichen.

Beispiel:
ein Läufer mit 1:56/800 musste 1500 in 3:59 laufen. Wenn er 400/800 Typ ist schafft er aber kaum unter 4:10. (habe so einen in der Gruppe)
Ein Mädel in PL läuft dagegen 2:02/800 und ist vor eine Woche 4:04/1500 gelaufen.

Das sind schon riesen Unterschiede. Trotzdem kann man aus Deiner Rechnung Trainingsrückstände auslesen.

Nun, das wichtigste ist: soll man die Schwächen oder die Stärken trainieren?

GeorgSchoenegger
26.07.2015, 09:43
Hm, also ich laufe die Pausen auch durch; bei den 1000ern habe ich jeweils ca. 1500m "Trabpause" dazwischen. Wobei ich den Ausdruck "Traben" nicht mag, der impliziert so einen langsamen Schritt - ich halte auch in den Pausen die Schrittfrequenz hoch, nur die Länge geht deutlich runter, so dass ich in den Pausen in Summe etwas langsamer als DL-Tempo habe). Ab und zu baue ich auch ein paar Abwechslungen in die Pausen ein (Sprunglauf / Scherenschritte / Stechschritte / Skippings ...)

burny
26.07.2015, 10:00
(wer sich mit Tabellen kopieren auskennt,

habe ich es nicht hinbekommen, die Tabelle zu kopieren und zu bearbeiten.

Da gibt's nichts Besonderes. Wer kopieren kann, kann auch Tabellen kopieren: Einfach den kompletten Beitrag (mit Tabelle) kopieren. Dann sieht im Bearbeitungsfenster die Tabelle erstmal nicht aus wie eine richtige Tabelle (weil vermutlich die Steuerzeichen nicht angezeigt werden). Wenn ihr dann aber die Vorschau aufruft, wird die Tabelle dort richtig dargestellt und im Bearbeitungsfenster mit Linien unterteilt. Also nix Geheminisvolles. Einfach mal probieren!






Name

PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
03:20 (1982)
?



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42
































Bernd

burny
26.07.2015, 10:04
3:47 - 3:40 - 3:43 - 3:41 - 3:43. 10sek weg noch von meinen Intervallen aus 2012 aber immerhin!
Georg,
das hat aber nix zu tun mit deiner Leistungsfähigkeit über 1.000 m (bzw. - und da stimme ich Rolli zu - ist um einiges von dem entfernt, was du als PB laufen könntest). Ein einmalig am Limit gelaufener 1000-er ist natürlich eine ganze Ecke schneller als das, was bei Intervallen geht.

Bernd

MarcYa
26.07.2015, 10:08
@Georg

Wir wollen wissen, welche Zeit Du für 1.000m brauchst, wenn Du rennst, so schnell es geht und nicht, was Dein schnellstes 1.000m-Intervall war. Bei solchen Intervallen ist ein Ziel von 3:35 doch lächerlich.
Also hau mal rein!


Edit: Burny war schneller!

GeorgSchoenegger
26.07.2015, 10:17
Georg,
das hat aber nix zu tun mit deiner Leistungsfähigkeit über 1.000 m (bzw. - und da stimme ich Rolli zu - ist um einiges von dem entfernt, was du als PB laufen könntest). Ein einmalig am Limit gelaufener 1000-er ist natürlich eine ganze Ecke schneller als das, was bei Intervallen geht.

Bernd

Hmm also ich hatte heute nicht den Eindruck dass ich da noch viel schneller hätte laufen wollen ^^ aber vielleicht probier ich's morgen noch einmal ohne den Gedanken an Intervalle. Inzwischen habe ich wieder halbwegs Vertrauen in mein Knie.

GeorgSchoenegger
26.07.2015, 11:27
einmal eine Frage - ich hoffe ihr haltet mich nicht für verblödet aber das kürzeste was ich jemals als WK gelaufen bin waren 10km - also wie bereitet man sich auf 1000m "am Limit" vor? Wie lange und wann vorher aufwärmen? Wie und wie lang einlaufen - bereits mit Sprints oder lieber Lauf-ABC? Wieviele km lauft ihr euch ein und in welcher Intensität?

Simba1966
26.07.2015, 11:50
einmal eine Frage - ich hoffe ihr haltet mich nicht für verblödet aber das kürzeste was ich jemals als WK gelaufen bin waren 10km - also wie bereitet man sich auf 1000m "am Limit" vor? Wie lange und wann vorher aufwärmen? Wie und wie lang einlaufen - bereits mit Sprints oder lieber Lauf-ABC? Wieviele km lauft ihr euch ein und in welcher Intensität?
2km ruhiges Einlaufen, Lauf-ABC: Marionettenlauf, Skippings, Kniehebelauf (hohes Knie, hohe Ferse), Wechselsprünge, 3x30m-Sprints, 3 Steigerungsläufe, 1 x 1000m All Out, 3km Auslaufen.

Viel Erfolg!

burny
26.07.2015, 13:10
Hmm also ich hatte heute nicht den Eindruck dass ich da noch viel schneller hätte laufen wollen
Doch, da geht noch einiges. ich glaube, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, 3:20 ist da mind. drin (vielleicht auch mehr - bzw. weniger an Zeit).

Zum Einlaufen: Ich mach das unabhängig von der Wettkampflänge so, dass ich 2 - 3 km langsam jogge. That's it!
Ich mache es übrigens auch so, dass ich bei Bahnläufen - ebenfalls unabhängig von der Länge - den Timer der Uhr einschalte. Wenn ich gut drauf bin, laufe ich dann auch schneller, und wenn ich langsamer bin, lasse ich mein Gefühl entscheiden, ob ich beschleunige oder lieber das Risiko nicht eingehe. In jedem Fall habe ich eine Orientierung, wie ich so liege. Und ja, ich drücke sogar die 200-er Zwischenzeiten, um hinterher den Lauf auswerten zu können.

Bernd

Rolli
26.07.2015, 14:09
Doch, da geht noch einiges. ich glaube, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, 3:20 ist da mind. drin (vielleicht auch mehr - bzw. weniger an Zeit).

... und ich noch weiter! 3:10 und sub3 mit 3 monatiger Vorbereitung.

GeorgSchoenegger
26.07.2015, 14:46
... und ich noch weiter! 3:10 und sub3 mit 3 monatiger Vorbereitung.

Leute, ich bin ein alter Mann und kein D-Zug!!!

Simba1966
26.07.2015, 14:53
Leute, ich bin ein alter Mann und kein D-Zug!!!

Ach was!!!

gecko
26.07.2015, 15:29
quatsch, du bist ein ICE-1
das ding ist auch saualt und immer noch fix im einsatz. nur die klimatisierung versagt hin und wieder :)

Rolli
26.07.2015, 15:39
Leute, ich bin ein alter Mann und kein D-Zug!!!

TssTssTss...
Das Thread ist hauptsächlich für alte M45+, die (das letze Mal) im Vergleich mit jungen Leuten etwas glänzen wollen.

Also! Attaaaaaaacke!!!

gecko
26.07.2015, 15:51
TssTssTss...
Das Thread ist hauptsächlich für alte M45+, die (das letze Mal) im Vergleich mit jungen Leuten etwas glänzen wollen.

Also! Attaaaaaaacke!!!

das in klammern klingt so gruselig, weil es wohl wahr ist . diese eine attacke noch...
by the way, der deutsche rekord fuer 46jaehrige liegt bei 2:33 !
krass, aber der hat sicher auch eine leistungssport vergangenheit

blende8
26.07.2015, 16:13
"Wir haben nur einen Versuch!"
Katniss, Mockingjay 2

:)

burny
26.07.2015, 17:09
Leute, ich bin ein alter Mann und kein D-Zug!!!
...meintest du nicht: kein D-Bus? :hihi:

Thomaso
26.07.2015, 18:05
Heute hatte es deutlich unter 20°C - da hab ich mich trotz eines 30ers gestern auf die Socken gemacht, meine alten Katana Racer und eine Uhr angeschnallt und bin 5 1000er gelaufen: 3:47 - 3:40 - 3:43 - 3:41 - 3:43. 10sek weg noch von meinen Intervallen aus 2012 aber immerhin! Ganz schön Dampf. Ich prognostiziere (auch) eine 3:10 all out :nick:

Wir mögen alt sein, aber wir werden Helden sein!
*staubsaug*

MichelleFiona
27.07.2015, 10:00
Hallo zusammen :)

Ich hab mich nun auch getraut und bin spontan 1000 m auf Zeit gelaufen. Erhofft habe ich mir dafür 3:50 min. Ich war dann doch etwas schneller und hab 3:36 min gebraucht. Ich bin damit erstmal echt zufrieden. Da ich leider keine Bahn in der Nähe habe die für mich gut erreichbar ist, bin ich das ganze mit meiner GPS Uhr auf der Strasse gelaufen. Also wird die Zeit wohl auch nicht ganz genau sein.

Ich bin relativ schnell gestartet. Für mein Gefühl etwas zu schnell. Nach 60 m habe ich auf meine Uhr geschielt und da stand als Pace 03:03. Du musst bremsen! 1000 meter sind noch lang!, dachte ich mir und hab dann etwas Tempo rausgenommen. Ich bin dann weiter gelaufen, immer grade aus. Ich hatte überhaupt keine Ahnung wie lange ich gerade aus laufen musste, um 1 km zu laufen. Nach einiger Zeit habe ich mich gewundert, weshalb die Schmerzen, die ich momentan ständig auf der Innenseite der Unterschenkel spüre, weg sind. Meine Beine haben sich bei dem Tempo verdammt gut angefühlt. Selbst das rechte Knie hat geschwiegen. Ich habe ein zweites Mal auf die Uhr geschaut und festgestellt dass gleich die Hälfte schon vorbei ist. Dabei habe ich mich nochmal etwas gebremst, da ich mir dachte, dass ich viel zu schnell unterwegs bin. Zur selben Zeit hatte ich aber auch das Gefühl, dass ich richtig langsam bin. Nach der Hälfte haben sich die Schultern beschwert. Nach 700 m musste ich dann anfangen mich selber etwas anzutreiben. Und dann war es eigentlich schon vorbei. Viel zu schnell. Ich hatte eigentlich gar keine Zeit mehr für einen Schlussspurt. Die Zeit war zwar schneller als erwartet, aber ich habe mich viel zu fest gebremst. Ich bin nämlich nicht nach Luft schnappend ins Gras gefallen :D

Ich werde auf jedenfall einmal Rollis Plan ausprobieren und bin gespannt wie schnell ich noch werden kann :nick:

gecko
27.07.2015, 10:30
Coole Zeit! Aber Deine Beschreibung liest sich so, dass Du sogar ohne spezifisches Traning noch locker 10-20 Sekunden rausholen könntest.
Einen 1000er zeichnet eigentlich aus, dass man wirklich platt ist am Ende. Im Ziel das Gefühl zu haben, den Schlusssprint verpasst zu haben, ist da eher untypisch. :)
Trau Dich noch mal! Bei entsprechender Anstrengung garantiere ich Dir eine sub3:20

Thomaso
27.07.2015, 10:58
Erhofft habe ich mir dafür 3:50 min. Ich war dann doch etwas schneller und hab 3:36 min gebraucht. Ich bin damit erstmal echt zufrieden. Ausgehend von der 5k Zeit aus Deiner Signatur ist das eine Bombenzeit, würde ich sagen. Bin froh, wenn ich die 3:36 als erste Etappe zur neuen PB schaffe. Und 3:03? So schnell kann ich vermutlich gar nicht laufen :geil: (noch nicht :D)

Thomaso
27.07.2015, 11:08
das in klammern klingt so gruselig, weil es wohl wahr ist . diese eine attacke noch...
by the way, der deutsche rekord fuer 46jaehrige liegt bei 2:33 !
krass, aber der hat sicher auch eine leistungssport vergangenheit Das musste ich jetzt mal ausrechnen. Wenn ich theoretisch ab heute jede Woche eine knappe Sekunde auf 1000m raushole, könnte ich es noch schaffen, den Rekord zu brechen.

farhadsun
27.07.2015, 12:01
Ich war dann doch etwas schneller und hab 3:36 min gebraucht. Ich bin damit erstmal echt zufrieden. Da ich leider keine Bahn in der Nähe habe die für mich gut erreichbar ist, bin ich das ganze mit meiner GPS Uhr auf der Strasse gelaufen. A
Glückwunsch zu der tollen Zeit:daumen:, wie du selbst sagst, da ist noch Potential vorhanden.

blende8
27.07.2015, 13:30
Moin,

ich habs heute mal wie Georg gemacht: Intervalle.
Das erste Mal seit Januar und nach Laufpause.
Dabei bin ich das erste und das letzte schneller als geplant gelaufen.
Das war noch mit angezogener Handbremse, da ich mich nicht verletzen wollte.

3:40 | 3:53 | 3:51 | 3:52 | 3:51 | 3:44

Ich trage also jetzt mal als aktuell 3:40 ein. Mein Ziel wäre 3:20, so wie damals in der Schule.
Aber das probiere ich erst in 2 Monaten oder so.
Werde noch etwas trainieren ...






Name

PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42

MarcYa
27.07.2015, 14:38
Was, jetzt doch wieder Bestzeitenjäger?

blende8
27.07.2015, 14:48
Yep, die 1 km Zeit fehlt mir noch. :)

Rolli
27.07.2015, 15:08
Yep, die 1 km Zeit fehlt mir noch. :)

Leute... Intervalle sind kein Vergleich zu 1x1000m. Das sind Welten! Am Anfang der Saison laufe ich 6x1000 um 40-45s langsamer als 1000m-PB. 40-45 Sekunden (!!!!)

Rolli
27.07.2015, 15:15
Hallo zusammen :)

Ich hab mich nun auch getraut und bin spontan 1000 m auf Zeit gelaufen. Erhofft habe ich mir dafür 3:50 min. Ich war dann doch etwas schneller und hab 3:36 min gebraucht. Ich bin damit erstmal echt zufrieden. Da ich leider keine Bahn in der Nähe habe die für mich gut erreichbar ist, bin ich das ganze mit meiner GPS Uhr auf der Strasse gelaufen. Also wird die Zeit wohl auch nicht ganz genau sein.

Ich bin relativ schnell gestartet. Für mein Gefühl etwas zu schnell. Nach 60 m habe ich auf meine Uhr geschielt und da stand als Pace 03:03. Du musst bremsen! 1000 meter sind noch lang!, dachte ich mir und hab dann etwas Tempo rausgenommen. Ich bin dann weiter gelaufen, immer grade aus. Ich hatte überhaupt keine Ahnung wie lange ich gerade aus laufen musste, um 1 km zu laufen. Nach einiger Zeit habe ich mich gewundert, weshalb die Schmerzen, die ich momentan ständig auf der Innenseite der Unterschenkel spüre, weg sind. Meine Beine haben sich bei dem Tempo verdammt gut angefühlt. Selbst das rechte Knie hat geschwiegen. Ich habe ein zweites Mal auf die Uhr geschaut und festgestellt dass gleich die Hälfte schon vorbei ist. Dabei habe ich mich nochmal etwas gebremst, da ich mir dachte, dass ich viel zu schnell unterwegs bin. Zur selben Zeit hatte ich aber auch das Gefühl, dass ich richtig langsam bin. Nach der Hälfte haben sich die Schultern beschwert. Nach 700 m musste ich dann anfangen mich selber etwas anzutreiben. Und dann war es eigentlich schon vorbei. Viel zu schnell. Ich hatte eigentlich gar keine Zeit mehr für einen Schlussspurt. Die Zeit war zwar schneller als erwartet, aber ich habe mich viel zu fest gebremst. Ich bin nämlich nicht nach Luft schnappend ins Gras gefallen :D

Ich werde auf jedenfall einmal Rollis Plan ausprobieren und bin gespannt wie schnell ich noch werden kann :nick:

Fiona, das ist eine sehr gute Zeit, nur ich vermute, dass Du keine 1000m gelaufen bist. Wie man das so liest, dass Du am Ende gar nicht so richtig aus der Puste warst, würdest Du bei einem Wettkampf noch gut 10-20 Sekunden schneller laufen können. Ja... aber für eine 3:20 muss man schon verdammt hart trainieren und Du könntest schon einige gute Plätze bei guten Meetings machen (ich gehe jetzt von WJU18 aus) Also versuche die Strecke genauer zu vermessen oder doch eine Bahn zu suchen.

blende8
27.07.2015, 16:17
Leute... Intervalle sind kein Vergleich zu 1x1000m. Das sind Welten! Am Anfang der Saison laufe ich 6x1000 um 40-45s langsamer als 1000m-PB. 40-45 Sekunden (!!!!)
Na, dann bin ich mal gespannt.
Bei deinem Trainingsplan:

MD:
4x100m Sprint
1x200m Schnell
2'P/5'SP
Wie oft soll man das denn wiederholen?

triaflo
27.07.2015, 17:04
2x die Woche würde ich schätzen.

blende8
27.07.2015, 17:15
Ich meine: Wie viele Serien direkt nacheinander? 5x 10x

Rolli
27.07.2015, 17:48
Ich meine: Wie viele Serien direkt nacheinander? 5x 10x

Bitte bei Wikipedia nachlesen: "Sprint"

... Nur 1x. Wenn Du das vernünftig durchgezogen hast, sollten sich die Muskeln mit Kater melden. Muskeln in den Beinen, Nacken und Armen...

Der Plan, was ich oben geschrieben habe, ist für Leute, die noch nie versucht haben schnell zu laufen. Deswegen sind auch Technikübungen dabei, um überhaupt schnell laufen zu erlernen. Vor allem das Anheben der Knie wird leider immer wieder vermieden.

Der richtige Plan kommt noch, wenn jemand das noch machen will...

GeorgSchoenegger
27.07.2015, 18:00
Also ich bin dankbar um jeden Tip weil schnell bin ich wirklich noch nie gelaufen.

blende8
27.07.2015, 18:25
Bitte bei Wikipedia nachlesen: "Sprint"
... Nur 1x
Und warum dann 2'P/5'SP ?
Was soll denn da wo genau bei Wikipedia stehen?

Simba1966
27.07.2015, 20:03
:D:D:D

Nach dem üblichen Aufwärmprogramm ging es an den Start und gleich los wie die Feuerwehr: die ersten 200m gingen in 33sek weg. Doch was war das? Nach 300m ging auf einmal gar nix mehr! Kann ja mal vorkommen, also nochmal das ganze, habe ich mir gedacht, vielleicht läßt du es zu Beginn einfach ein bisschen langsamer angehen.:shithapp:

Der zweite Versuch: nach 300m war wieder Schluß, das jibbet doch jar nicht! :gruebel::noidea:Bin ich doch zu alt für solchen Kinderkram?

Also noch ein letzter Versuch, so kann ich nicht vor das Forum treten. Die ersten 200m in gesitteten 38sek, dann wurde der Atem schwer und die Motivation ging in den Keller, 400m, 600m, noch eine Runde und dann hast du es endlich geschafft. Mit letzter Kraft habe ich mich ins Ziel gerettet, auf der Uhr stand eine 3:31min.

:groesste:

Mein Intervalltraing Mitte Mai, 6 x 1000m: 3:29/3:29/3:28/ 3:32/3:29/ 3:30min.:shithapp:

Zum Glück habe ich noch ein paar Entschuldigungen parat: Der Lauf über 33km mit 2km Endbeschleunigung in 3:57/4:05min gestern war schon sehr hart und aus der kalten Hose laufen kann man 1000m eben doch nicht, zumindest nicht, wenn man 2:59min laufen möchte. Und mit 49 ist man eben keine 18 mehr.

Den nächsten Versuch starte ich im Februar 2016, zu dem Zeitpunkt werde ich wieder mit dem Intervalltraining begonnen haben.

Jetzt konzentriere ich mich erst einmal auf den Köln Marathon.

farhadsun
27.07.2015, 20:18
Simba das ist doch wahnsinn, gestern bin ich 32 km gelaufen, 28 davon in 5:04. Heute ging nichts mehr, ich konnte nur regenerativ 9 km laufen. Dass du so etwas heute zustande gebarcht hast, ist fantastisch.

blende8
27.07.2015, 20:35
Bei mir ist es auch so, dass ich die ersten 200 - 300 m richtig schnell loslaufen kann (3:10 - 3:20), aber dann so ein ganz komisches flaues Gefühl bekomme, so als wenn der "central governor" da Einspruch erhebt und ich dann langsamer werden muss.
Keine Ahnung, muss man wohl öfter trainieren.
Ich weiß nicht, ob ich mit 100er Sprints da weiter komme.
Vielleicht kann Rolli was dazu sagen?

burny
27.07.2015, 22:07
und gleich los wie die Feuerwehr: die ersten 200m gingen in 33sek weg. Doch was war das? Nach 300m ging auf einmal gar nix mehr!
...
Der Lauf über 33km mit 2km Endbeschleunigung in 3:57/4:05min gestern war schon sehr hart
Martin, nimm's mir nicht übel, aber das war nun wirklich nicht sehr durchdacht.

Als erstes ist es keine gute Idee, wie du ja selbst hinterher festgestellt hast, sowas anzugehen nach einem anstrengenden langen Lauf am Tag zuvor. Einigermaßen ausgeruht (am besten nach 1 oder 2 ruhigeren Tagen) wäre nicht verkehrt.

Zum zweiten aber war die wilde Drauflosrennerei auch nicht förderlich. 33 Sekunden sind das Tempo für 2:45. 2:45! Nicht 3:00 oder 2:59! Dass nach einer harten Einheit am Vortag, einem Kamikaze-Beginn, einem weiteren Anlauf dann schließlich beim 3. Versuch auch mental nichts Dolles mehr heraus kam, sorry, aber das ist nicht überraschend.

Natürlich kannst du nun 1/2 Jahr warten, aber du könntest auch - zumindest teilausgeruht - einen intelligenter angegangenen Anlauf starten. Ich wäre gespannt, wie der ausgehen würde.

Auch für kürzere bzw. mittlere Distanzen ist einigermaßen gleichmäßiges Tempo immer noch besser als von Beginn an "Volle Pulle".

Ich selbst will ja auch mal sehen, wie sich meine angedachten 3:30 ausnehmen. Ich werde nicht die Vorbereitung auf Berlin dafür auf den Kopf stellen, aber denke, dass ich in den nächsten 2 - 3 Wochen mal eine Kombination planen kann, wo ich mit leichter Vorerholung einen Versuch starte. Weder vor noch nach einem langen Lauf und weder vor noch nach Intervallen werde ich das machen. Die Hose, mit der ich das angehen werde, muss nicht perfekt sitzen, aber vor den Füßen herumschlackern soll sie auch nicht.

Bernd

MichelleFiona
27.07.2015, 22:08
Fiona, das ist eine sehr gute Zeit, nur ich vermute, dass Du keine 1000m gelaufen bist. Wie man das so liest, dass Du am Ende gar nicht so richtig aus der Puste warst, würdest Du bei einem Wettkampf noch gut 10-20 Sekunden schneller laufen können. Ja... aber für eine 3:20 muss man schon verdammt hart trainieren und Du könntest schon einige gute Plätze bei guten Meetings machen (ich gehe jetzt von WJU18 aus) Also versuche die Strecke genauer zu vermessen oder doch eine Bahn zu suchen.

Ich hab Jahrgang 96. Das wäre dann U20? Ich kenne mich da mit den Alterskategorien nicht wirklich aus. Meine Mutter hat sich gerade bereit erklärt mich morgen Nachmittag zur Bahn zu fahren und die Zeit zu stoppen. Dann werde ich ja sehen wie sehr mich meine Uhr verarscht hat. Ich zweifle ja gerade auch selber daran so schnell laufen zu können.

Ich wollte eigentlich hier in den Verein, damit ich nicht mehr komplett alleine und ohne Anweisungen trainieren muss. Aber leider klappt das zeitlich nicht da die um 17:00 Uhr trainieren und ich wegen meinem neuen Job erst um 19:00 Uhr da sein könnte.

Ach ja und die 5 km Zeit in der Signatur ist auch nicht von einem WK. Die bin ich anfangs Juni im Wald gelaufen. Das war der erste 5 km Lauf auf Zeit den ich je gelaufen bin. Vorher bin ich ohne technische Hilfsmittel durch den Wald gelaufen und habe somit eigentlich auch gar nicht richtig trainiert.

GeorgSchoenegger
27.07.2015, 22:21
Kann vorkommen - ich wollte nach meinen gestrigen 1000er Intervallen ja auch heute den 1000er volle Kanne versuchen - und musste feststellen dass ich mir gestern einen leichten Muskelkater eingefangen habe :peinlich: - also doch nur Regen-Lauf.

Rolli
27.07.2015, 22:24
Und warum dann 2'P/5'SP ?
Was soll denn da wo genau bei Wikipedia stehen?

2' P zwischen den 100er, danach 5'P und 1x200

Noch einmal. Das ist erst das Training, um schnell laufen zu lernen. Um überhaupt zu sehen, dass man 200m in 29-33-37 laufen kann.

Ein 1000m Training ist dann Training der Schnelligkeitsausdauer.

Rolli
27.07.2015, 22:29
Ein Tipp für die Übereifrigen:
Zuerst 2x100 in geplanten Tempo vorschalten. Die 100er belasten nicht so und man entwickelt das Gefühl, wie schnell man bei 100-200-300m sein muss.
Bitte immer 5'P dazwischen. Immer voll Ausgeruht an den 1000m-Ritt!

Rolli
27.07.2015, 22:35
Ich hab Jahrgang 96. Das wäre dann U20? Ich kenne mich da mit den Alterskategorien nicht wirklich aus. Meine Mutter hat sich gerade bereit erklärt mich morgen Nachmittag zur Bahn zu fahren und die Zeit zu stoppen. Dann werde ich ja sehen wie sehr mich meine Uhr verarscht hat. Ich zweifle ja gerade auch selber daran so schnell laufen zu können.

Ich wollte eigentlich hier in den Verein, damit ich nicht mehr komplett alleine und ohne Anweisungen trainieren muss. Aber leider klappt das zeitlich nicht da die um 17:00 Uhr trainieren und ich wegen meinem neuen Job erst um 19:00 Uhr da sein könnte.

Ach ja und die 5 km Zeit in der Signatur ist auch nicht von einem WK. Die bin ich anfangs Juni im Wald gelaufen. Das war der erste 5 km Lauf auf Zeit den ich je gelaufen bin. Vorher bin ich ohne technische Hilfsmittel durch den Wald gelaufen und habe somit eigentlich auch gar nicht richtig trainiert.

Fiona, Deine Zeiten sind trotzdem sehr gut! Sehr, sehr gut. Versuche einen Kontakt zu dem LA-Trainer beim Verein herzustellen und mit ihm besprechen, was möglich ist (Trainingszeiten, Trainingsplan, Laufschule...)

dicke_Wade
28.07.2015, 02:16
Also ich bin dankbar um jeden Tip weil schnell bin ich wirklich noch nie gelaufen.
Icke och :daumen:

Gruss Tommi

Rundevil
28.07.2015, 10:53
Habe mir für diese Saison auch mal den Schlüssel fürs Stadion besorgt, leider habe ich bisher zu selten die Möglichkeiten genutzt. Gestern sollte eigentlich Fahrtenspiel auf den Plan stehen.
Dann habe ich mich an diesen Thread erinnert und obwohl die Beine vom Lala - Lauf des Vortages noch schwer waren, wollte ich mal eine Marke setzen. Mit einer Zeit vom 3:29 bin ich recht zufrieden, denke mit gezielter Vorbereitung sind hier noch 10-15 sec rauszuholen.
Am Abend habe ich mal in alten Unterlagen gestöbert und tatsächlich noch eine Urkunde aus dem Jahr 1982 gefunden, allerdings mit einer 800m Zeit. Hab das mal hochgerechnet, um eine Reverenz zu haben ... und siehe da .... der alte Mann ist doch rech fit :D





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)

gecko
28.07.2015, 10:59
Ich trainiere ab Morgen nach einem fixen Traingsplan für meinen HM Ende September. (danke an D-Bus !) Spezielles 1000m Training ist also raus. Aber sicher ist noch mal ein All Out Versuch drin, denn letztendlich müsste das auch auf 1000m noch ein paar Sekunden gebracht haben bis dahin.

Rundevil
28.07.2015, 11:12
Ja, gecko, hab schon gesehen. Werde deine Berichte verfolgen und wünsche dir viel Erfolg für deine Ziele. Der Trainingsplan von D-Bus ist echt ambitioniert. Der extralange Lauf am Sonntag und die saftigen Intervalle werden ihre Wirkung nicht verfehlen. Wenn du alles wie geplant durchziehst und vor allem verletzungsfrei bleibst, wirst du deine PB pulverisieren. :pokal:

dicke_Wade
29.07.2015, 02:40
Hab gestern ein Fartspiel gemacht und mich etwas treiben lassen und dann bei den drei Tausendern doch schön Gas gegeben. Sicher ist das nicht ALLES gewesen und zu vergleichen mit einem richtigen einzigartigen 1000er im Stadion. Da dürfte noch einiges gehen und daher hab ich da mal als Ziel ne 4:20 hingeschrieben. Aber da ich noch nie nen Tausender auf Zeit gelaufen bin brauchte ich mal ne Referenzzeit.





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



















Gruss Tommi

gecko
29.07.2015, 07:50
:D Tommi mit ner 4:20... ungewohntes Terrain. Sozusagen Weltraum
Komm, lass laufen, eine sub4 ist drin über kurz oder lang :)

triaflo
29.07.2015, 08:42
Ich finde auch, 4min wäre ein besseres Ziel.
4:20 läufst Du doch jetzt schon, wenn Du einen ernsthaften Versuch auf der Bahn machst. Wenn Du mal eben so 4:35 während eines Fahrtspiels rausschüttelst, sind 4:20 kein Thema.

mtbfelix
29.07.2015, 09:27
Hallo zusammen,

da möchte ich mich auch mal einklinken :hallo:
Ich gehöre zu denen, die 1000m bislang nur in Intervallform gelaufen sind. Das schnellste war da mal irgendwas bei 03:55.
Kurze Intervalle mit 3er-Paces mache ich extrem selten, deswegen wäre eine 1000er-Zeit von 03:30 oder so schon ein Erfolg, schätze ich.
Aus der Schulzeit habe keinerlei Referenzzeiten.
Heute Abend bin ich in Hildesheim, wenn die Situation es zulässt besuche ich mal die Bahn und schaue, was passiert.
Werde berichten!
Und ich muss mir mal die 100er-Durchgangszeiten ergoogeln, bin da zu doof zum rechnen :klatsch:...

@ zemita und gecko: :daumen::daumen: Super gelaufen!!

triaflo
29.07.2015, 11:05
3 Minuten sind 180sec. D.h. 18sec pro 100m. Ganz einfach...;-)

mtbfelix
29.07.2015, 12:55
Stimmt. Wenn man weiß wie es geht, ist es ganz einfach :wink:
Also laufe ich mal mit 21 Sek / 100m los ung gucke, was passiert.

dicke_Wade
29.07.2015, 14:09
Ich finde auch, 4min wäre ein besseres Ziel.
4:20 läufst Du doch jetzt schon, wenn Du einen ernsthaften Versuch auf der Bahn machst. Wenn Du mal eben so 4:35 während eines Fahrtspiels rausschüttelst, sind 4:20 kein Thema.
Das ist für mich erst einmal Neuland und da kann ich mich schlecht einschätzen. Aber schon möglich, dass da noch mehr geht. Vor 9 Jahren lief ich meinen letzten 5-km-lauf und da binsch 22:28 gerannt, was ja eine Pace von 4:30 ist :geil: Boah wie hab ich das damals gehasst! :hihi: :klatsch:

Gruss Tommi

Elefantino
29.07.2015, 14:39
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30












Dabeisein ist alles! Ich werde aber nur handgestoppte Zeiten liefern. Wegen 3 1/2 Minuten fahre ich nicht zig mal solange zu einem Wettkampf:wink:, würden sich ja eh alle kaputtlachen. Kann ich ja dann noch 1s hinzurechnen:wink:, oder doch mehr für das Abdrücken der Stoppuhr?
Wenn ich mir überlege, bei einem 100 Kilometerlauf wäre das nur ein Zeitzuschlag von nicht mal 2 Minuten, also eigentlich nichts, tztztzzz.

DerC
29.07.2015, 18:47
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)












So ich reih mich ein ... seit 2010 nicht mehr ernsthaft Mittelstrecke gelaufen. Von daher momentan wahrscheinlich etwa um 3 minuten auf 1000. Im August wollte ich wieder anfangen seriöser zu trainieren, dann könnte ich nächstes Jahr in etwa bei 2'45 sein hoffe ich - natürlich nur wenn ich ohne lange Trainingspausen durchkomme. Dieses Jahr werde ich die 1000 wohl nicht mehr ernsthaft im Wettkampf probieren.

Gruß
C

BTRunner
29.07.2015, 21:52
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner
03:26 (beim Intervalltraining)

3:05




dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)











Da ich gestern als kleinen Wiedereinstieg ins Intervalltraining 3x 1000 Meter gelaufen bin und dabei einen 1000er in 3:26 gelaufen bin, habe ich meine Zielzeit einfach mal auf 3:05 festgelegt.
Ich hoffe ich komme demnächst mal dazu 1000 Meter all out auf der Bahn zu laufen um einen guten Anhaltspunkt zu haben.

mtbfelix
29.07.2015, 22:01
So, da war ich wie angekündigt auf der Bahn. Ich war sehr unsicher und wusste nicht, wie ich sowas überhaupt angehe. Also zuerst ein bisschen Lauf-ABC und zum Ende das geplante Tempo von 21 sek auf 100 m testen. Der erste Versuch war mit 18 sek auch gleich ok. Etwas zu schnell, aber auf 100 m kann ich eh nicht sekundengenau laufen. Schon gar nicht, wenn das Laktat aus den Ohren quillt.
Also gleich los. Die ersten 200m waren ein paar Sekunden zu schnell, nach 400m war ich erstaunlicherweise mit 1:24 exakt im Soll. Ich war da aber schon zu doof, das auszurechnen. Danach hab ich mir den Blick auf die Uhr auch gespart. Nach der weiteren halben Runde geht es schon in die letzte ganze Runde. In diesem Teil hat mich etwas der Mut verlassen, denn auf den letzten 200m konnte ich noch richtig zulegen, hatte am Ende aber "nur" eine 03:33 auf der Uhr.
Nach dem "Finish" haben beide Beine unterhalb der Knie für ein paar Sekunden gekribbelt. Ein völlig neues Gefühl. Auf den Boden hat's mich aber nicht gezogen. Ein paar Meter gehen, und dann wieder im lockeren Trab auslaufen.
Was kann ich mir nun als Ziel vornehmen?
In die Liste trage ich einfach mal 3:15 ein, damit da etwas steht. In 2-3 Wochen will ich mal schauen, was so geht.




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:25 (?)
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15

triaflo
30.07.2015, 08:02
Hatte mich selbst ja auf 3:25 geschätzt, 3:27 sind's dann gestern geworden.
Nach ner Pause dann 200er in 33, 34, 34, 35, 33.

Was meinen die Fachleute ist so realistisch in ein paar Wochen auf 1000m?
Ich belasse es vorläufig mal bei 3:10...






Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner

sub 3:30 :noidea:



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona

03:50



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
4:22 (1985)
?



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:27

3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15

mtbfelix
30.07.2015, 09:43
Der nächste müsste mal das Ergebnis von BTRunner wieder mit aufnehmen. Unsere Beiträge gestern haben sich überschnitten, sodass ich die Liste von C übernommen habe.

Zemita
30.07.2015, 10:07
Weil es bei mir ziemlich genau hinkommt, was die Zahlenfolge der Marathonzeit und der 1000 Meter angeht, fände ich interessant zu sehen wie es bei Euch so ausschaut. ExHell Listen sind so gar nicht meins, muss aber auch nicht zwangsläufig ne neue Spalte dazu. Mir scheint aber, dass sich hier bei einigen die Zahlen zumindest in etwa gleichen !?!

Marathon 2:56 (beim einzigen Versuch) <-> 1000m 2:55 (beim einzigen Versuch)

MarcYa
30.07.2015, 11:37
Hallo Zemita,

Deine Marathonzeit ist im Vergleich zu Deinen Unterdistanzzeiten eher schlecht. Das sieht man ja auch an der dazugehörigen VDOT-Werten, die für den Marathon bei 55 und für die 1.000m bei 61 liegen. Insofern wird es für viele nicht so gut hinhauen.

Zemita
30.07.2015, 11:50
Da hast Du absolut recht !!!
Hängt wohl auch vom Läufertyp ab. Der VDOT scheint aber als Vorhersage für längere Strecken, doch bei viele eher optimistische Werte auszugeben. Ich denke trotzdem da sind einige in der Liste (Rolli, Simba, ... ) bei denen es auch ungefähr hinkommt. Meist sind die PBs ja auch nicht im gleichen Zeitraum erlaufen wurden. Wie auch immer - ist ja eh nur ein weiteres Zahlenspiel.

Ethan
30.07.2015, 11:53
Man muss dazu sagen, dass JD ziemlich optimistische Marathon-Prognosen ermittelt. Oder, vielleicht treffender, sie gelten für Leute, die sein 24-Wochen-Marathon-Training konsequent durchziehen.

Edit: Das ging nicht gegen Z. !!! Und außerdem war es Zs erster M., das sollte man nicht unerwähnt lassen.

MarcYa
30.07.2015, 11:53
Mir wäre da als extremes Beispiel Jhony eingefallen: 1.000m in 2:45 min, Marathon 3:03h

Ethan
30.07.2015, 11:57
Mir wäre da als extremes Beispiel Jhony eingefallen: 1.000m in 2:45 min, Marathon 3:03h

Genau. Mit den "optimalen" Wkm von (mind.) 120 und 24 Wochen konsequentem Training, was wäre da wohl rausgekommen (wenn er es vertragen hätte)?

MarcYa
30.07.2015, 12:04
Ich denke, 2:50h sind auch mit weniger Wkm drin.


Wieso stehst Du eigentlich nicht in der Liste, Ethan?

Gid
30.07.2015, 12:10
Genau. Mit den "optimalen" Wkm von (mind.) 120 und 24 Wochen konsequentem Training, was wäre da wohl rausgekommen (wenn er es vertragen hätte)?
JD sagt aber auch, dass die VDOT, die als Basis für das Marathon-Training genommen wird bei einem WK von mindesten 10km ermittelt werden soll. Aus aktuellem Interesse: Sind 120 km/Woche das Minimum um seine VDOT beim Marathon in etwa zu erreichen? Mir schon klar, dass es von der Person abhängt, aber so vom Durchschnitt her.

Gruß
Gid

Ethan
30.07.2015, 12:12
Ich denke, 2:50h sind auch mit weniger Wkm drin.
Ja. Aber das ist ein anderes Thema. Es ging ja um JDs Idealvorstellungen bzw. um die optimale Umsetzung seiner Pläne.

Wieso stehst Du eigentlich nicht in der Liste, Ethan?
Weil ich verletzt bin und die Saison abgeschrieben hab.

Jhony
30.07.2015, 12:37
hi

ich muss euch zustimmen, 2:45/km und 3:03 passen nicht wirklich aber auch ich muss erkennen dass ohne höhere Umfänge ab 10km aufwärts nichts läuft. ich denke mit 80km im Schnitt ist zwischen 2:50 - 2:53 drin im Marathon.

Jetzt bin ich aber erstmal dabei die HM Zeit auf 1:17-1:19 zu bekommen.

LG

burny
30.07.2015, 12:40
Aus aktuellem Interesse: Sind 120 km/Woche das Minimum um seine VDOT beim Marathon in etwa zu erreichen?
Nein. Man kommt mit weniger hin.
In diesem Thread haben sich Läufer unter 3 h dazu geoutet. Eher wenige hatten einen Schnitt in den letzten 12 Wochen, der höher war als 100 km pro Woche.

http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/75963-frage-2-30-bis-3-h-laeufer-trainingsaufwand-und-marathonzeiten.html

Wichtiger ist vielmehr, dass es in der Regel einige Jahre braucht, bis der Körper richtig austrainiert ist und das Optimum zu leisten in der Lage ist.

Bernd

Ex_Sprinter
30.07.2015, 12:41
ok - da hätte ich keine Chance: 3:17 im M und 2:4x als Ziel auf 1000 ...
selbst im M austrainiert würde ich niemals nicht unter 2:50 kommen - während 2:40 auf 1000m mit vieeeeel Aufwand machbar scheinen.

Und selbst auf 1000m bin ich eigentlich schon katastrophal schlecht gegenüber dem Langsprint (400m) - nun ja FT-Sprinter halt

dkf
30.07.2015, 12:41
Laut
JDs Idealvorstellungen müsste dkf (Marathon PB = 3h28:33) eine "tiefe" 45:xx auf 10km laufen... :hihi: (und damit theoretisch einen 1.000er in 3'48'' ... :klatsch: )

dkf träumt mal noch ein bisschen weiter von besserern Unterdistancen und will zusehen, hier zumindest ürgendwann mal die vorgegebene 04:04 zu packen, das wäre schon gut :nick:

MarcYa
30.07.2015, 12:53
Weil ich verletzt bin und die Saison abgeschrieben hab.

Das tut mir leid. Aber da es ja einige gibt, die erst für das nächste Jahr ihren Bestzeitversuch angekündigt haben, hoffe ich doch, dass diese Challenge noch so lange besteht, dass Du noch mitmachen kannst.

Ethan
30.07.2015, 12:59
Das tut mir leid.
Danke.

Aber da es ja einige gibt, die erst für das nächste Jahr ihren Bestzeitversuch angekündigt haben, hoffe ich doch, dass diese Challenge noch so lange besteht, dass Du noch mitmachen kannst.
+1 Scheint sich hier ja gut zu entwickeln. Ich werde mich eintragen und gegen Ende des Jahres mal die 1000 antesten. Im nächsten Jahr, sollte der Faden noch bestehen, werde ich dann mal 1000 auf der Bahn laufen, wollte ich schon lange. (Bei uns findet 1x Jahr ein 1000er WK auf unserer (Vereins-)Bahnanlage statt.)

DerMaschine
30.07.2015, 13:53
Hey Ethan, so ein Mist, was hast du denn? Kannst du wenigstens ein bisschen locker laufen? Gute Besserung.

Ethan
30.07.2015, 14:38
Hey Ethan, so ein Mist, was hast du denn? Kannst du wenigstens ein bisschen locker laufen?
Ach ... Nach meiner Saisonpause kam ich in den ersten 2 Wochen gut wieder rein. Dann hatte ich plötzlich die nächsten 2 Wochen nur müde Beine, obwohl ich nicht viel gemacht hab. Selbst nach nur kurzen lockeren Läufen und 2x 3 Tagen Pause, wurd es nicht besser, meine Pace ging jedes Mal auf über 6min/km, die Beine wollten gar nicht. Meine Beine fühlten sich die ganze Zeit an, als wären sie im Regenerationsprozess oder so. Hab dann 2 Wochen komplett Sportpause gemacht und bin dann locker 7 km gelaufen. Danach konnte ich 5 Tage kaum auftreten, so tat mir die Achillessehne und der Schienbeinansatz (womit ich noch nie Probleme hatte) weh. Verstehe, wer will.

Seit dieser Woche geht es aufwärts: Montag locker 7, gestern locker 9. Kaum Schmerzen.

Lilly*
30.07.2015, 14:45
Weil ich verletzt bin und die Saison abgeschrieben hab.

ups. Sorry..
Gute Besserung.

Ethan
30.07.2015, 14:46
ups. Sorry..
Gute Besserung.
Kein Ding. Und danke.

farhadsun
30.07.2015, 15:30
Ach ... Nach meiner Saisonpause kam ich in den ersten 2 Wochen gut wieder rein. Dann hatte ich plötzlich die nächsten 2 Wochen nur müde Beine, obwohl ich nicht viel gemacht hab. Selbst nach nur kurzen lockeren Läufen und 2x 3 Tagen Pause, wurd es nicht besser, meine Pace ging jedes Mal auf über 6min/km, die Beine wollten gar nicht. Meine Beine fühlten sich die ganze Zeit an, als wären sie im Regenerationsprozess oder so. Hab dann 2 Wochen komplett Sportpause gemacht und bin dann locker 7 km gelaufen. Danach konnte ich 5 Tage kaum auftreten, so tat mir die Achillessehne und der Schienbeinansatz (womit ich noch nie Probleme hatte) weh. Verstehe, wer will.

Seit dieser Woche geht es aufwärts: Montag locker 7, gestern locker 9. Kaum Schmerzen.

Gute Besserung, ich drücke die Daumen, dass es weiter aufwärts geht.

Ethan
30.07.2015, 15:34
Gute Besserung, ich drücke die Daumen, dass es weiter aufwärts geht.

Danke, Farhad. Wird schon.

kobold
30.07.2015, 15:39
Ach ... Nach meiner Saisonpause kam ich in den ersten 2 Wochen gut wieder rein. Dann hatte ich plötzlich die nächsten 2 Wochen nur müde Beine, obwohl ich nicht viel gemacht hab. Selbst nach nur kurzen lockeren Läufen und 2x 3 Tagen Pause, wurd es nicht besser, meine Pace ging jedes Mal auf über 6min/km, die Beine wollten gar nicht. Meine Beine fühlten sich die ganze Zeit an, als wären sie im Regenerationsprozess oder so. Hab dann 2 Wochen komplett Sportpause gemacht und bin dann locker 7 km gelaufen. Danach konnte ich 5 Tage kaum auftreten, so tat mir die Achillessehne und der Schienbeinansatz (womit ich noch nie Probleme hatte) weh. Verstehe, wer will.

Seit dieser Woche geht es aufwärts: Montag locker 7, gestern locker 9. Kaum Schmerzen.
Mach keinen Mist - reicht doch, wenn ich out of order bin! Aber diese Woche schon 16 locker klingt wirklich gut! :daumen:

gecko
30.07.2015, 16:05
Auch von mir gute Besserung Ethan,
sieh bloß zu, dass du am 30.8 wenigstens eine 6:30er Pace hinbekommst :D
Wenn nicht sag bescheid, dann organisiere ich so einen Babyjogger. Ich bräuchte halt Zeit um den auf XXXL umzubauen.
Du kommst da mit rum!

Lilly*
30.07.2015, 16:06
Wenn nicht sag bescheid, dann organisiere ich so einen Babyjogger. Ich bräuchte halt Zeit um den auf XXXL umzubauen.
Du kommst da mit rum!

Wenn er bis dahin ordentlich abnimmt, können wir ihn reihum auch huckepack tragen.
Wozu haben wir sonst geübt, die Esel, Body und Tommi huckepack den Drachenfels hinauf zu schleppen?

Ethan
30.07.2015, 16:12
Hähä. Ja, das ist mein Ziel: für den Plön-Lauf fit zu werden. Dafür wirds sicher reichen. Ansonsten wäre noch eine Rikscha eine Alternative, die Lilly und Isse abwechselnd ziehen, während ich die Peitsche bzw. den Siebenstriemer schwing.

gecko
30.07.2015, 16:18
Lilly und Isse abwechselnd ziehen,

Tommi, Michael, Steif wir sind raus !! :D Super, können wir schon mal einen heben unterwegs

Lilly*
30.07.2015, 16:28
Passt dabei auf die schwangere Auster auf:
Trächtige Stuten reiten - darf man das? | barnboox.de (http://www.barnboox.de/wissensdatenbank/fachartikel/tr%C3%A4chtige-stuten-reiten-darf-man-das)

Ethan
30.07.2015, 16:30
Nun lasst uns den schönen Faden hier nicht crashen ...

Isse
30.07.2015, 16:33
Och nöö.. Was ist denn hier los? Ich bin schon mit dem Chauvi-Faden überfordert und jetzt kommt Ethan auch noch mit einer Verletzung daher. Dir gute Besserung. :besserng:

Mache dir mal keine Sorgen wg. Plön. Lilly und ich schleppen dich ins Ziel, abwechselnd. Ich futtere mir gerade Muckis dafür an. :D Hauptsache, du bist dabei.

MichelleFiona
30.07.2015, 16:49
So ich war nun auf der Bahn. Das erste erste Mal in meinem Leben. Mein Vorhaben wäre allerdings fast gescheitert. Nachdem im Frühling die ganze Anlage renoviert wurde, haben die alles umzäunt und verriegelt. Zum Glück kam dann ein Mann der auch trainieren wollte und hat mich rein gelassen. Er hat dann gemeint ich soll das nächste mal wenn geschlossen ist einfach über den Maschendrahtzaun klettern :D:haeh: Nun ja ...

Also ich bin zuerst drei Runden eingelaufen. Ich wollte eigentlich langsam einlaufen, aber als ich nach einer Runde auf die Uhr geguckt habe war die Pace bei 4:30. Das hat sich aber auf der Bahn gar nicht so schnell angefühlt. Ich muss definitiv nochmal 5 Kilometer laufen. Ich habe das Gefühl sub23 liegt drin ^^
Nach drei Runden aufwärmen habe ich mich dann an die Startlinie gestellt und dann ging es los. Die ersten 200 meter habe ich noch etwas gebremst, da ich befürchtet habe das Tempo nicht durch zuhalten. Ich hab mir dann gedacht, ist doch egal Lauf jetzt einfach. So ab 600 meter wurde es dann echt anstregend und die letzten 200 m habe ich dann auch gemerkt das die Beine müder werden. Diesmal habe ich den Endspurt aber nicht verpasst und musste mich auch zuerst einmal ganz kurz auf den Rasen setzten. Danach bin ich noch 3 Runden mit ner Pace von 4:40 ausgelaufen.

Es wurden 3:29 für genau 1000 m :D Ich freue mich gerade total weil ich dachte das ich am Ende auf der Bahn noch langsamer sein würde als die 3:36 auf der Strasse letzten Sonntag.

Zemita
30.07.2015, 17:01
Großartig Fiona !!!
Glückwunsch zur super Zeit !!!

Gid
30.07.2015, 18:48
Heute war ich mit einer verrückten Truppe von der Arbeit laufen. Bei denen gibt es keinen Lauf langsamer als 5:00/km allerdings sind da immer 250 Höhenmeter dabei. Also los! Natürlich von Anfang an ein ordentliches Tempo. Die Strecke geht relativ schnell in den Wald und dann runter ins Tal. Den Weg wieder nach oben bin ich dann mit einer Kollegin etwas langsamer gelaufen. Sie ist am WE die 24,4 km am Nürburgring gelaufen und hatte noch schwere Beine.

Oben angekommen gab es wieder einen geteerten Radweg und der Rest hatte auf uns gewartet. Dann weiter. Die Uhr zeigt den nächsten km mit 5:14/km an, davon war allerdings die Hälfte etwa bei 6:00/km. OK! Das Tempo wird angezogen. Die Uhr zeigt 4:24/km an. WTF, das ist mein 10er Wettkampf-Tempo. Dann kommt eine Brücke über die Autobahn. Ich denke noch, da wird dann bestimmt langsamer gemacht. In dem Moment fragt eine Kollegin. "Is this a race?" und beantwortet sich die Frage selbst in dem sie am Anstieg das Tempo anzieht. Mir wird schlecht und ich nehme Tempo raus, kann aber wieder auf dem Weg von der Brücke runter aufschließen. Die Uhr zeigt den km mit 4:20/km an. Es geht leicht abschüssig die Uhr zeigt 3:54/km an, aber dann kommt wieder ein kleiner, gemeiner Anstieg. Die Uhr zeigt immer noch 4:00/km an. Der Anstieg ist zwar noch nicht ganz geschafft aber der km hat nur noch 300 m. Das schaffe ich unter 4 und gebe Gas. Die Uhr piepst bei 3:59/km und ich bin am Ende. Sind natürlich GPS gemessen und mit ein paar Kurven, allerdings auch ein Anstieg und mit 250 Höhenmetern in den Beinen. Ich zitiere mich: Da geht doch noch was! Ach ja, die letzten 800m des Laufs waren mit 3:54/km aber etwas abschüssig und der ganze Lauf hatte tatsächlich einen Schnitt von 4:59/km.

@BTRunner ist wieder eingetragen.
@MichelleFiona habe dich auch eingetragen und für dein Ziel ein ?




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:30 (2012)
3:35
3:40


BTRunner
03:26 (beim Intervalltraining)
3:05



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona
3:29
?



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
3:59 (GPS gemessen)
3:40



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:27
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15

Thomaso
30.07.2015, 21:16
...einfach über den Maschendrahtzaun klettern :D:haeh: Nun ja ... Kein Ding, mache ich auch oft. Allerdings über das Eingangstor, ist stabiler als der Zaun.


...Ich habe das Gefühl sub23 liegt drin ^^...
Es wurden 3:29 für genau 1000 m :D Ich freue mich gerade total weil ich dachte das ich am Ende auf der Bahn noch langsamer sein würde als die 3:36 auf der Strasse letzten Sonntag. Hut ab!! :geil:
Sub 23/5k und 3:29/1000m passen für mich allerdings nicht ganz zusammen. Du hast wahrscheinlich Sprinterbeine!!

Rolli
30.07.2015, 22:35
Heute war ich mit einer verrückten Truppe von der Arbeit laufen. Bei denen gibt es keinen Lauf langsamer als 5:00/km allerdings sind da immer 250 Höhenmeter dabei. Also los! Natürlich von Anfang an ein ordentliches Tempo. Die Strecke geht relativ schnell in den Wald und dann runter ins Tal. Den Weg wieder nach oben bin ich dann mit einer Kollegin etwas langsamer gelaufen. Sie ist am WE die 24,4 km am Nürburgring gelaufen und hatte noch schwere Beine.

Oben angekommen gab es wieder einen geteerten Radweg und der Rest hatte auf uns gewartet. Dann weiter. Die Uhr zeigt den nächsten km mit 5:14/km an, davon war allerdings die Hälfte etwa bei 6:00/km. OK! Das Tempo wird angezogen. Die Uhr zeigt 4:24/km an. WTF, das ist mein 10er Wettkampf-Tempo. Dann kommt eine Brücke über die Autobahn. Ich denke noch, da wird dann bestimmt langsamer gemacht. In dem Moment fragt eine Kollegin. "Is this a race?" und beantwortet sich die Frage selbst in dem sie am Anstieg das Tempo anzieht. Mir wird schlecht und ich nehme Tempo raus, kann aber wieder auf dem Weg von der Brücke runter aufschließen. Die Uhr zeigt den km mit 4:20/km an. Es geht leicht abschüssig die Uhr zeigt 3:54/km an, aber dann kommt wieder ein kleiner, gemeiner Anstieg. Die Uhr zeigt immer noch 4:00/km an. Der Anstieg ist zwar noch nicht ganz geschafft aber der km hat nur noch 300 m. Das schaffe ich unter 4 und gebe Gas. Die Uhr piepst bei 3:59/km und ich bin am Ende. Sind natürlich GPS gemessen und mit ein paar Kurven, allerdings auch ein Anstieg und mit 250 Höhenmetern in den Beinen. Ich zitiere mich: Da geht doch noch was! Ach ja, die letzten 800m des Laufs waren mit 3:54/km aber etwas abschüssig und der ganze Lauf hatte tatsächlich einen Schnitt von 4:59/km.

Schön... aber was hat das mit 1000m auf Zeit zu tun?

Rolli
30.07.2015, 22:36
So ich war nun auf der Bahn. Das erste erste Mal in meinem Leben. Mein Vorhaben wäre allerdings fast gescheitert. Nachdem im Frühling die ganze Anlage renoviert wurde, haben die alles umzäunt und verriegelt. Zum Glück kam dann ein Mann der auch trainieren wollte und hat mich rein gelassen. Er hat dann gemeint ich soll das nächste mal wenn geschlossen ist einfach über den Maschendrahtzaun klettern :D:haeh: Nun ja ...

Also ich bin zuerst drei Runden eingelaufen. Ich wollte eigentlich langsam einlaufen, aber als ich nach einer Runde auf die Uhr geguckt habe war die Pace bei 4:30. Das hat sich aber auf der Bahn gar nicht so schnell angefühlt. Ich muss definitiv nochmal 5 Kilometer laufen. Ich habe das Gefühl sub23 liegt drin ^^
Nach drei Runden aufwärmen habe ich mich dann an die Startlinie gestellt und dann ging es los. Die ersten 200 meter habe ich noch etwas gebremst, da ich befürchtet habe das Tempo nicht durch zuhalten. Ich hab mir dann gedacht, ist doch egal Lauf jetzt einfach. So ab 600 meter wurde es dann echt anstregend und die letzten 200 m habe ich dann auch gemerkt das die Beine müder werden. Diesmal habe ich den Endspurt aber nicht verpasst und musste mich auch zuerst einmal ganz kurz auf den Rasen setzten. Danach bin ich noch 3 Runden mit ner Pace von 4:40 ausgelaufen.

Es wurden 3:29 für genau 1000 m :D Ich freue mich gerade total weil ich dachte das ich am Ende auf der Bahn noch langsamer sein würde als die 3:36 auf der Strasse letzten Sonntag.

Fiona! Glückwunsch!
Du bist gut! Wirklich gut! Versuche die 5km zu laufen...

dicke_Wade
31.07.2015, 04:43
Tommi, Michael, Steif wir sind raus !! :D Super, können wir schon mal einen heben unterwegs

:daumen: (hier fehlt ein Biersmily :motz:)

Gid
31.07.2015, 06:21
Schön... aber was hat das mit 1000m auf Zeit zu tun?
Nichts, es war einfach nur geil :D. Wie an der Überschrift zu sehen, war es ungeplant und mein bisher schnellster km. Ich bin kein MDler und wenn ich für einen 10er sub45 bzw einen HM sub1:40 trainiere, sind die Intervalle schon ein wenig langsamer (wenn ich mal deine Zeiten laufe ändert sich das vielleicht). Zudem sollte dem interessierten Leser aufgefallen sein, dass ich die Zeit nur als Referenz genommen habe, mein Ziel aber entsprechend meiner (Runalyze) VDOT eingetragen habe. Es gibt noch keine erreichte Zeit. Ich bin nur einmal in der Woche auf der Bahn zum Vereinstraining und da ist keine Gelegenheit die 1000m auf Zeit zu laufen. Außerdem muss ich momentan noch etwas am Tempo arbeiten und dann werde ich es auch auf der Bahn machen (@Lilly, nicht was du denkst). Ich hoffe du vergibst mir :zwinker5:.

Gruß
Gid

triaflo
31.07.2015, 08:14
Hatte mich selbst ja auf 3:25 geschätzt, 3:27 sind's dann gestern geworden. Nach ner Pause dann 200er in 33, 34, 34, 35, 33. Was meinen die Fachleute ist so realistisch in ein paar Wochen auf 1000m? Ich belasse es vorläufig mal bei 3:10... Kann mir einer der Mittelstrecken-Spezialisten einschätzen, ob das realistisch ist?

Zemita
31.07.2015, 09:13
@ triaflo:
ich bin alles andere als ein Mittelstreckenspezialist, aber denke es ist auf jeden Fall ein ambitioniertes Ziel. Die Frage ist wahrscheinlich, was sind ein paar Wochen und was bist Du bereit in dieser Zeit trainingstechnisch zu investieren? Habe gehört, fast jeder läuft in Spikes auf einer entsprechenden Bahn schneller, also vielleicht gibt es auch noch ein paar "Rahmenbedingungen" an denen man schrauben kann.

triaflo
31.07.2015, 09:38
Die Bahn ist keine Ausrede, die ist perfekt (ne recht neue Tartanbahn). Schuhe sind Lightweight-Trainer, daran wird sich nichts ändern.
Ich laufe 2-3mal die Woche. Davon 1mal eher lang.
D.h. es stehen 2 Lauftrainings zur Disposition, die ich mit speziellen Inhalten füllen kann. Davon 1mal auf der Bahn. Könnte aber auch 2mal auf die Bahn, wenn das nötig wäre.
Ein paar Pfund abnehmen liegt sicher auch noch drin...;-)

GeorgSchoenegger
31.07.2015, 13:13
Ich hab's heute noch einmal versucht aber ich tu mir echt schwer in den anaeroben Bereich vorzudringen, mein Körper ist einfach auf Ausdauer eingeschossen vermute ich - 3:29 bei ersten Versuch; dann bin ich einen km getrabt und beim 2. Versuch 3:30. Ich habe noch einen 3. Versuch gestartet, aber da war ich nach 600m schon bei 2:05 bei wackeligen Beinen, also hab ich abgebrochen und bin noch ein bisschen durch die Gegend gejoggt - nächsten Freitag laufe ich die 30km in Augsburg, da will ich mich nicht unnötig wegschießen :) - aber danach versuche ich's wieder!




Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:29 (2015)
3:20
3:29


BTRunner
03:26 (beim Intervalltraining)
3:05



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona
3:29
?



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
3:59 (GPS gemessen)
3:40



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:27
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15

DerMaschine
31.07.2015, 14:01
Ich hab's heute noch einmal versucht aber ich tu mir echt schwer in den anaeroben Bereich vorzudringen, mein Körper ist einfach auf Ausdauer eingeschossen vermute ich - 3:29 bei ersten Versuch; dann bin ich einen km getrabt und beim 2. Versuch 3:30. Ich habe noch einen 3. Versuch gestartet, aber da war ich nach 600m schon bei 2:05 bei wackeligen Beinen, also hab ich abgebrochen und bin noch ein bisschen durch die Gegend gejoggt -
Normalerweise macht man einen Versuch und danach solltest du richtig fertig sein, dein Magen sollte tot und deine Beine voller Laktat sein. Wenn du dannach das gleiche nochmal laufen kannst, bist du nicht richtig gelaufen.

GeorgSchoenegger
31.07.2015, 14:22
Ja, genau das meinte ich damit ... ich tu mir schwer in den anaeroben Bereich zu gehn. Komplett ungewohnt.

gecko
31.07.2015, 14:29
Das zeigt aber auch: Wenn du 2x eine 3:30 laufen kannst, ist auch locker eine 3:15 drin, wenn Du es nur nochmal versuchst.
Ist auch viel Kopfsache! ( "ich tu mir schwer in den anaeroben Bereich zu gehn")

voxel
31.07.2015, 14:40
Name

PB

Ziel

erreichte Zeit



Mark S.

03:01 (1988)

03:20




Simba1966

03:01

02:59




MERunsThis


sub3

03:00,44



Rolli

02:40,38

02:40




blende8

3:20 (1982)
3:40 (aktuell)

3:20




Infest


sub3




Jhony

02:45

02:44




Zemita

2:55

2:53




totti1604

03:40

sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)




DerMaschine


02:50 - 02:55




MikeStar

3:20 (1999)

3:15




3fach


?




D-Bus

04:35 (1984)

04:15 (zunächst einmal) :angst:




gecko63

03:24 (1984)

3:10

03:18 !!!! :D



GeorgSchoenegger

03:29 (2015)

3:20

3:29



BTRunner

03:26 (beim Intervalltraining)

3:05




dkf

04:22

04:04




MichelleFiona

3:29

?




Det_isse

4:59 in 6/2014

5:05




CmmS

3:45 (?)

sub 3:20




Die Jules

4:53 (Jun '15)

near 4:40




burny

irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)

3:30




SKTönsberg

3:21

Sub3




LiveLoveRun

3:59 (GPS gemessen)

3:40




KlausiHH

k.A. Schulzeit zu lange her

Sub4

4:16



Bastian93

2:58

Sub 2:50




triaflo

3:27

3:10




MarcYa

3:35

3:20




Daniel 105

2:39,89

?




Lilly35


?




Thomaso

03:23

sub3




farhadsun


Sub 3:40

03:44 (PB)



D.edoC

02:42,13 (2011)

2:33




ExSprinter

2:52

2:42




Rundevil

ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58

3:15

3:29 (PB)



dicke_Wade

4:35 (innerhalb eines Fartspiels)

4:20




Elefantino

4:23 (Schulzeit)

3:30




DerC

2:41,32 (2008)

2:39 (2017?)




mtbfelix

3:33 (29.07.15)

3:15




voxel
3:13 (31.07.15)
2:57






1000m all out sind echt eine geniale Idee und ich mache gerne mit!
Ich habe es heute einfach mal ausprobiert um vor dem Urlaub noch eine Zahl stehen zu haben. Leider bin ich mit 30s auf den ersten 200m ein ganz klein wenig zu schnell angelaufen, so dass ich immer langsamer wurde und bei 3:13 rauskam.
Im September geht's weiter und dann habe ich die sub3 min vorgenommen.

MichelleFiona
31.07.2015, 15:09
Kein Ding, mache ich auch oft. Allerdings über das Eingangstor, ist stabiler als der Zaun.
Hut ab!! :geil:
Sub 23/5k und 3:29/1000m passen für mich allerdings nicht ganz zusammen. Du hast wahrscheinlich Sprinterbeine!!

Normalerweise sollte die Bahn ja eigentlich offen sein. Ich würde ungern über das Einganstor klettern :zwinker2: Da fühle ich mich noch wie ein Schwerverbrecher ^^

Danke! Kann sein, aber es kann auch daran liegen das es mir einfach an Ausdauer und Kilometer mangelt. Ich laufe im moment vier mal die Woche und 20-25 km. Dazu kommt das ich erst seit anfangs Juni richtig trainiere. Die erste Hälfte des Jahres bin ich vielleicht 2-4 mal pro Monat ein bischen Berg gelaufen, aber auch das eher gemütlich. Das Jahr davor war auch nicht besser. Da musste ich im Frühling beide Knie operieren und als es auch danach überhaupt nicht besser wurde, hatte ich nicht mehr die Motivation zu laufen. Aber jetzt geht es ja dafür echt gut :daumen:


Fiona! Glückwunsch!
Du bist gut! Wirklich gut! Versuche die 5km zu laufen...

Danke :) Ich werde nächste Woche aufjedenfall die 5 km laufen. Mal sehen was da so raus kommt.

Welche Zielzeit wäre denn für mich realistisch, also für die 1000 m ? Unter Anbetracht das ich natürlich speziell trainiere.

NordicNeuling
31.07.2015, 16:37
Welche Zielzeit wäre denn für mich realistisch, also für die 1000 m ? Unter Anbetracht das ich natürlich speziell trainiere.
Kommt drauf an, wieviel Zeit Du Dir gibst. Ich würde nach den 3:29 erst einmal die 3:10 anpeilen und je nachdem, wie schnell und wie leicht Du sie erreichst, die nächste Zielzeit festsetzen.

NordicNeuling
31.07.2015, 16:45
So, ich habe durchs Mitlesen jetzt auch Blut geleckt, aber gar keine Ahnung, was so drin sein könnte. Deshalb zunächst ein Minimalziel.

@voxel: Du darfst die Tabelle nicht als Zitat stehen lassen; sonst wird das Ändern schwer. Ich habe Dich 'mal neu eingegeben.





Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:



gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:29 (2015)
3:20
3:29


BTRunner
03:26 (beim Intervalltraining)
3:05



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona
3:29
?



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
3:59 (GPS gemessen)
3:40



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:27
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15



voxel
3:13 (31.07.15)
2:57



NordicNeuling
5:07 (im normalen Lauf)
sub 5:00 (erst einmal)

burny
31.07.2015, 18:15
Ich würde nach den 3:29 erst einmal die 3:10 anpeilen





























































































































































































































































NordicNeuling
5:07 (im normalen Lauf)
sub 5:00 (erst einmal)













Das ist aber nicht dein Ernst, oder? :hihi: :hihi::hihi:

Oder wolltest du das (Vor-?)Urteil bestätigen, dass wir älteren Herrschaften extrem risikoscheu sind?

(Oder war das aufs Rückwärtslaufen bezogen???? :gruebel: )

Bernd

DerMaschine
31.07.2015, 21:53
Kann hier mal ein MDler erklären, wie man am besten die 1000m läuft? Bin ich der einzige, der der Meinung ist, dass man dannach am Boden sein sollte (ungefähr sowie die Siebenkämpferinnen nach dem 800m Lauf), sich der Magen eventuell entleert hat und man einfach nur noch nach Hause in sein Bettlein will?

NordicNeuling
31.07.2015, 22:06
Das ist aber nicht dein Ernst, oder? :hihi: :hihi::hihi:

Oder wolltest du das (Vor-?)Urteil bestätigen, dass wir älteren Herrschaften extrem risikoscheu sind?

(Oder war das aufs Rückwärtslaufen bezogen???? :gruebel: )

Bernd
Meinst Du jetzt beides? Für mich scheint der Schritt von 3:29 auf 3:10 deutlich größer; bei mir selbst ist es wohl weniger Risikoscheue (dann würde ich 1000 m gar nicht schnell versuchen), sondern die Unsicherheit, was noch gehen könnte.

Aber hast wahrscheinlich Recht und ich lache im Nachhinein über diese Zeit.

leviathan
31.07.2015, 22:09
Kann hier mal ein MDler erklären, wie man am besten die 1000m läuft? Bin ich der einzige, der der Meinung ist, dass man dannach am Boden sein sollte (ungefähr sowie die Siebenkämpferinnen nach dem 800m Lauf), sich der Magen eventuell entleert hat und man einfach nur noch nach Hause in sein Bettlein will?

Auch als nicht MDler hätte ich dazu eine Meinung. Wer die 1000m voller Lotte läuft, ist auf keinen Fall ein paar Minuten später in der Lage das zu wiederholen. Für die B-Note darf man gern noch aufrecht gehen und man muss sich sicher nicht übergeben. Aber das ganze Prozedere wiederholen? Das kann ich mir nicht vorstellen.

Rolli
31.07.2015, 22:09
Kommt drauf an, wieviel Zeit Du Dir gibst. Ich würde nach den 3:29 erst einmal die 3:10 anpeilen und je nachdem, wie schnell und wie leicht Du sie erreichst, die nächste Zielzeit festsetzen.

Stopp! So einfach ist für ein Mädchen die 3:10 nicht...

Fiona, erst mal 3:20. Die 3:10 ist schon ein Ergebnis, wo man kleine Meetings gewinnen kann. Und da laufen andere Mädels, die die Strecke trainieren.

Rolli
31.07.2015, 22:14
Kann mir einer der Mittelstrecken-Spezialisten einschätzen, ob das realistisch ist?

Es ist 3:10 durchaus möglich...
Hier, im Hotel, habe ich Probleme mit dem Netz... nächste Woche kommt nächste 3 Woche im Trainingsplan für 1000m.

Rolli
31.07.2015, 22:24
Ja, genau das meinte ich damit ... ich tu mir schwer in den anaeroben Bereich zu gehn. Komplett ungewohnt.

Dann bereite Dich etwas darauf vor.
Glaube es mir, so ein Training hat noch keinem Marathonis geschadet.
Ich bin , 3 Wochen vor meinem MRT PB in 2:39, noch 6x200 gelaufen.

Rolli
31.07.2015, 22:25
So, ich habe durchs Mitlesen jetzt auch Blut geleckt, ...
Da muss ich Bernt Recht geben: "Blut geleckt" sieht anders aus.

Rolli
31.07.2015, 22:32
Kann hier mal ein MDler erklären, wie man am besten die 1000m läuft? Bin ich der einzige, der der Meinung ist, dass man dannach am Boden sein sollte (ungefähr sowie die Siebenkämpferinnen nach dem 800m Lauf), sich der Magen eventuell entleert hat und man einfach nur noch nach Hause in sein Bettlein will?

Magen entleeren hängt vom Magen ab... Aber einige erreichen schon diesen Zustand. Hier, in RW-Forum traue ich das nur einzelnen zu. Ich selbst habe ich noch nie kotzen müssen... aber schon 30 Minuten mit Krämpfen und ohne Kraft aufzustehen auf der Bahn oder in der Umkleide gelegen. Diesen Zustand erreiche ich 1-2x im Jahr. Mehr nicht. Das schaft der Kopf nicht.

Avanti-
31.07.2015, 22:53
Magen entleeren hängt vom Magen ab... Aber einige erreichen schon diesen Zustand. Hier, in RW-Forum traue ich das nur einzelnen zu. Ich selbst habe ich noch nie kotzen müssen... aber schon 30 Minuten mit Krämpfen und ohne Kraft aufzustehen auf der Bahn oder in der Umkleide gelegen. Diesen Zustand erreiche ich 1-2x im Jahr. Mehr nicht. Das schaft der Kopf nicht.

Cool, bei mir ist es genau andersrum. Der Kopf Schaft es, aber der Rest nicht:D

Nächste Woche starte ich auch mal einen Versuch. Wenn der Rest mitspielt, trage ich mich auch ein:nick:

Avanti

MichelleFiona
01.08.2015, 00:42
Stopp! So einfach ist für ein Mädchen die 3:10 nicht...

Fiona, erst mal 3:20. Die 3:10 ist schon ein Ergebnis, wo man kleine Meetings gewinnen kann. Und da laufen andere Mädels, die die Strecke trainieren.

Ich dachte eigentlich sogar an weniger, so 3:25 aber dann orientiere ich mich mal in Richtung 3.20. Für mich ist es einfacher wenn ich mir kleine Ziele stecke, für die ich schon trainieren muss, die ich aber trotzdem irgendwann mal erreichen kann. Ausserdem muss ich noch ganz viel an meinen Grundlagen arbeiten und auch mehr laufen. Also werde ich erstmal nichts überstürzen ^^

DerC
01.08.2015, 07:53
Magen entleeren hängt vom Magen ab... Aber einige erreichen schon diesen Zustand. Hier, in RW-Forum traue ich das nur einzelnen zu. Ich selbst habe ich noch nie kotzen müssen... aber schon 30 Minuten mit Krämpfen und ohne Kraft aufzustehen auf der Bahn oder in der Umkleide gelegen. Diesen Zustand erreiche ich 1-2x im Jahr. Mehr nicht. Das schaft der Kopf nicht.
Das mit der MAgenentleerung hängt auch mit vernalagung zusammen. Ich kenne einen recht guten äufer, der hat eine Zeitlang bei oder nach fast jedem 10km Lauf brechen müssen.

Bei mir kommt nach Mittelstrecken-WK meist so ein Belastungshusten. Der kann auch am nächsten Tag noch da sein. Gerade nach den 1500 sitze ich oft ne Viertelstunde rum, huste udn befreie mich von schleim. Kann auch mit einer leichten lalergie zusammenhängen.

Das ungewohnte, was man für die (vor allem die kürzeren Mittelstrecken) lernen muss, ist denke ich: So schnell angehen, dass man das Tempo nicht halten kann. Über 800 und 1000m sind die ersten 200 normalerwiese der schnellste Rennabschnitt. Also über den Punkt zu laufen, von dem man vorher dachte, man kann nicht weiter. Der kommt auf der Mittelstrecke irgendwann immer.

Die härtetsen Rennen sind dann die, bei denen man sich etwas verschätzt hat. Da kann dann die ganze 2. Hälfte sehr hart werden.

Muskulär kann man sich erstaunlich schnell erholen, wenn man gut nachbereitet und einigermaßen gut trainiert hat. Aber für annähernd volle Leistung braucht man in den meisten Fällen dennoch einige Stunden. Ich habe mal ca. 3h nach 800m PB anständige 1500 hinbekommen. Einmal bin ich glaube ca. 45min nach 800m 1 s über pb die 5000 gelaufen ... das war kein Spaß, ging aber immerhin unter 19 min wenn ich mich richtig erinnere. Also deutlich über PB, aber noch Laufen und nicht die reine Qual.

Gruß

C

GeorgSchoenegger
01.08.2015, 08:18
Das ungewohnte, was man für die (vor allem die kürzeren Mittelstrecken) lernen muss, ist denke ich: So schnell angehen, dass man das Tempo nicht halten kann. Über 800 und 1000m sind die ersten 200 normalerwiese der schnellste Rennabschnitt.

C

Das ist genau mein Problem :) das widerspricht einfach komplett allem was ich sonst beim Laufen anstelle! Aber ich arbeite dran ...

blende8
01.08.2015, 09:12
Beim 1000er ist es also nicht so, dass man den versucht gleichmäßig durchzulaufen?
Oder was ist mit "So schnell angehen, dass man das Tempo nicht halten kann" gemeint?

DerMaschine
01.08.2015, 14:01
Die 800m läuft man, bei den 1000m weiß ich es nicht, so, dass man in der zweiten Runde einbricht. Bei den Meetings läuft man oft auf 50s/51s an und landet dann bei 1:44/1:45min. Wenn es interessiert, einfach mal nach Videos von 800m Läufen suchen.

Infest
01.08.2015, 14:49
Die 800m läuft man, bei den 1000m weiß ich es nicht, so, dass man in der zweiten Runde einbricht. Bei den Meetings läuft man oft auf 50s/51s an und landet dann bei 1:44/1:45min. Wenn es interessiert, einfach mal nach Videos von 800m Läufen suchen.

Ist das standard? Und funktioniert negativer Split auf diesen Distanzen nicht?

zum Thema leidensfähigkeit: bei meinen wenigen 800m wettkämpfen hatte ich immer einen leicht metallischen geschmack nach blut im ziel sowie reizhusten (ähnlich wie derc)... kotzen musste ich aber nie. hatte aber einen kollegen inder 4x800 staffel, der schwor auf seinen hot dog 15min vor dem start und war dann jedes mal kurz nach der zielankunft seitlich der bahn am boden zugange ;-)

NordicNeuling
01.08.2015, 14:57
Da muss ich Bernt Recht geben: "Blut geleckt" sieht anders aus.
Bis gestern wäre ich nie auf die Idee gekommen, irgendeine Strecke unter 5km auf Zeit anzugehen. Insofern stimmt es schon, wenn auch vielleicht etwas verhalten.

Das ungewohnte, was man für die (vor allem die kürzeren Mittelstrecken) lernen muss, ist denke ich: So schnell angehen, dass man das Tempo nicht halten kann. Über 800 und 1000m sind die ersten 200 normalerwiese der schnellste Rennabschnitt. Also über den Punkt zu laufen, von dem man vorher dachte, man kann nicht weiter. Der kommt auf der Mittelstrecke irgendwann immer.

Die härtetsen Rennen sind dann die, bei denen man sich etwas verschätzt hat. Da kann dann die ganze 2. Hälfte sehr hart werden.
Genau das habe ich gestern auch (unbewußt) gemacht: viel zu schnell angegangen, um dann aber hinten raus richtig einzubrechen. Naja, demnächst ein neuer Versuch.

Thomaso
01.08.2015, 16:15
Bei mir ist immer der Einbruch in der Mitte. Am Anfang sehr schnell, am Ende nochmal alles rausholen. Aber in der Mitte ist immer eine Delle. Eigentlich bei allen Distanzen > 400m. Hat das sonst jemand? Was kann man dagegen machen? Bei den 1000m sind 300-700m der absolut schlimmste Abschnitt. Danach sehe ich eh nur noch rot. Hart an der Kotzgrenze bin ich öfter mal, aber richtig Kotzen ist selten, ich hasse Kotzen.

DerMaschine
01.08.2015, 21:38
@infest Ja, das ist Standard, so werden die 800m in der Regel gelaufen. 1500m ist aber wiederum eine ganz andere Sache. Dibaba lief ihren Weltrekord neulich recht gleichmäßig. Bei den längeren Distanzen wurden die Weltrekorde in der Regel durch gleichmäßige oder negative Splits erzielt.

leviathan
01.08.2015, 22:20
Gutes Gegenbeispiel ist Juri Borsakowski. Und der war ja nun nicht unerfolgreich. Gleichmässiger Split scheint also auch zu funktionieren. Lassen wir mal Taktikspielchen außen vor.

D-Bus
02.08.2015, 00:05
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:
04:09 :teufel:


gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:29 (2015)
3:20
3:29


BTRunner
03:26 (beim Intervalltraining)
3:05



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona
3:29
?



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30



SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
3:59 (GPS gemessen)
3:40



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:27
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15



voxel
3:13 (31.07.15)
2:57



NordicNeuling
5:07 (im normalen Lauf)
sub 5:00 (erst einmal)















So. Schul-PB heute um 26 s verbessert. Das war's dann wohl für mich.


Die 800m läuft man, bei den 1000m weiß ich es nicht, so, dass man in der zweiten Runde einbricht. Bei den Meetings läuft man oft auf 50s/51s an und landet dann bei 1:44/1:45min.

Rudishas Weltrekord (http://www.iaaf.org/news/report/london-2012-event-report-mens-800m-final):
49,28 + 51,63 = 1:40,91

200 m-Splits: 23,40 / 25,88 / 25,02 / 26,61

burny
02.08.2015, 00:51
Name
PB
Ziel
erreichte Zeit






































































D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:
04:09 :teufel:



















































































































































































So. Schul-PB heute um 26 s verbessert. Das war's dann wohl für mich.

Gratuliere!
Jetzt braucht ihr nur noch 5.
Dann ist die Mindestanzahl beisammen, um - in Anlehnung an ein großes cineastisches Ereignis - den Verein zu gründen:

Club der tiefen Stapler

NorcicNeuling ist eh als Gründungsmitglied dabei, und Fünfe werdet ihr noch finden.... :daumen:

Bernd

Thomaso
02.08.2015, 11:45
Der erste Schritt zum Erfolg ist getan, muhaha....
35663
Sobald mein TPlan es erlaubt, gibt's eine erste Duftmarke.

farhadsun
02.08.2015, 12:25
Gratuliere!
Jetzt braucht ihr nur noch 5.
Dann ist die Mindestanzahl beisammen, um - in Anlehnung an ein großes cineastisches Ereignis - den Verein zu gründen:

Club der tiefen Stapler

NorcicNeuling ist eh als Gründungsmitglied dabei, und Fünfe werdet ihr noch finden.... :daumen:

Bernd
+1
Wer einen HM in 4:07 läuft, kann 1000 m sicher weitere 26 Sekunden schneller laufen als 4:09:teufel:.
Grüße
Farhad

burny
02.08.2015, 12:39
Um das Feld nicht allein den jungen Hüpfern zu überlassen, dachte ich mir, ich schau auch mal.

Da ich vor dem Berlinmarathon noch in Monschau laufen will (9.8.), aus diesem Grund den wöchentlichen 35-er am Donnerstag auf 25 km verkürzt und am Freitag einen Ruhetag eingelegt hatte, schien mir der Samstag - 15 km standen auf dem Programm - ganz geeignet, mal einen Versuch zu starten. Um die 25° sind für eine ja relativ kurze Strecke auch kein Hindernis.

Da 3:30 die angestrebte Marke ist, hatte ich schon am Abend vorher den Timer der Uhr auf 21 sek gestellt, lief mich samstags 2 km ein und zog dann die Spikes-Schuhe an. Wie ich hinterher feststellte, war das eigentlich gar nicht so toll, da die Bahn extrem hart war. Dann stand ich etwas angespannt an der Startlinie, drückte ab, und los ging's. Mann, bin ich schnell und gut drauf, dachte ich mir, nachdem ich die 100-er Marke hinter mir hatte und immer noch nichts gepiepst hatte, nahm vorsichtshalber leicht Tempo raus - und da fiel mir auch schon ein, dass ich vergessen hatte, den Alarm von Distanz auf Zeit zu ändern. Einen Moment lang war ich richtig verunsichert, entschied mich dann, weiter durchzulaufen und mich rein auf mein Belastungsempfinden zu verlassen. Wiederum sicherheitshalber erhöhte ich das Tempo wieder leicht - ich wusste dummerweise ja nicht, wie ich in der Zeit lag.

Alle 200 Meter drückte ich die Zwischenzeit ab, versuchte, einen kurzen Blick auf die Uhr zu erheischen, konzentrierte mich aber doch lieber auf die Strecke. Das Laufen war wie erwartet anstrengend, aber auch nicht so, dass ich das Gefühl gehabt hätte: Oh Gott, lass es zu Ende sein! Auf den letzten 200 Metern packte ich nochmal alles drauf, was so ging, und stoppte im Ziel meinen ersten schnellen Einzel-1000er nach langer Zeit.

Der Atem ging heftig, aber weder fiel ich ins Gras noch hatte ich ein Kotzgefühl. Was ich aber hatte - und das blieb so bis weit in den Abend hinein - war ein heftiges Kratzen im Hals mit immer mal wieder Hustenreiz. Die Zeiten auf der Uhr ergaben für die 200-er Abschnitte:

40,6
42,0
42,2
41,8
41,7

und zusammen 3:28,3. Damit bin ich schon sehr zufrieden. Im richtigen Wettkampf, mit Konkurrenz durch andere Läufer und auf einer ordentlichen Tartanbahn sollten da noch 3 oder 4 Sekunden drin sein - auch ohne spezielles Training im Vorfeld. 2 Termine in den nächsten Wochen habe ich schon heraus gesucht. Nach dem 1000-er fuhr ich dann zur Abraumhalde, wo ich die 4-mal "Rauf und Runter" als Vorbereitung auf die Eifel absolvierte. Das ging auch problemlos, wenn auch etwas langsamer als sonst.

Für diejenigen, die so etwas noch überhaupt nicht gemacht haben, hier noch einige Eckdaten zum Vergleich:
- Meine 5km-Zeit ist momentan etwas unter 20 min, also Tempo des Einzel-1000-ers ist ca. 30 sek schneller als 5-er Tempo
- Am Montag war ich auf der Bahn, 6 x 1.000 in 3:50 (wie es sich gehört natürlich leicht darunter), also Tempo Einzel-1000-er etwa 20 sek schneller als Intervalltempo

Dazu kommt aber noch, dass a) im Alter der Leistungsrückgang auf kürzeren Strecke größer ist als bei längeren Distanzen und b) ich relativ auf den längeren Strecken schneller bin oder anders herum, um so langsamer werde (relativ gesehen), je kürzer die Strecke ist.

Viele werden also größere Tempoabstände zwischen 5 oder 10 km-Wettkämpfen und dem Einzel-1000er haben, vor allem wenn sie einige Jahre jünger sind.






Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:
04:09 :teufel:


gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:29 (2015)
3:20
3:29


BTRunner
03:26 (beim Intervalltraining)
3:05



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona
3:29
?



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30
3:28


SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
3:59 (GPS gemessen)
3:40



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:27
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15



voxel
3:13 (31.07.15)
2:57



NordicNeuling
5:07 (im normalen Lauf)
sub 5:00 (erst einmal)











Bernd

D-Bus
02.08.2015, 15:30
Gratuliere!

Danke!

GeorgSchoenegger
02.08.2015, 15:37
... und zusammen 3:28,3. Damit bin ich schon sehr zufrieden.
Hm ok das werden ich und meine 3:29 nicht auf mir sitzen lassen! Mein kleiner Cousin ist beim Verein, werde ihn einmal bitten mich auf die Bahn mitzunehmen!

geebee
02.08.2015, 16:10
So, auch dabei, die im Schulsport erzielte PB wird sich nicht mehr toppen lassen



Name
PB
Ziel
erreichte Zeit


Mark S.
03:01 (1988)
03:20



Simba1966
03:01
02:59



MERunsThis

sub3
03:00,44


Rolli
02:40,38
02:40



blende8
3:20 (1982)
3:40 (aktuell)
3:20



Infest

sub3



Jhony
02:45
02:44



Zemita
2:55
2:53



totti1604
03:40
sub 3:40 (bei 17:04/5km =3:25 min/km?)



DerMaschine

02:50 - 02:55



MikeStar
3:20 (1999)
3:15



3fach

?



D-Bus
04:35 (1984)
04:15 (zunächst einmal) :angst:
04:09 :teufel:


gecko63
03:24 (1984)
3:10
03:18 !!!! :D


GeorgSchoenegger
03:29 (2015)
3:20
3:29


BTRunner
03:26 (beim Intervalltraining)
3:05



dkf
04:22
04:04



MichelleFiona
3:29
?



Det_isse
4:59 in 6/2014
5:05



CmmS
3:45 (?)
sub 3:20



Die Jules
4:53 (Jun '15)
near 4:40



burny
irgendwas mit 3:10 (vor langer Zeit)
3:30
3:28


SKTönsberg
3:21
Sub3



LiveLoveRun
3:59 (GPS gemessen)
3:40



KlausiHH
k.A. Schulzeit zu lange her
Sub4
4:16


Bastian93
2:58
Sub 2:50



triaflo
3:27
3:10



MarcYa
3:35
3:20



Daniel 105
2:39,89
?



Lilly35

?



Thomaso
03:23
sub3



farhadsun

Sub 3:40
03:44 (PB)


D.edoC
02:42,13 (2011)
2:33



ExSprinter
2:52
2:42



Rundevil
ca. 3:45 (1982) hochgerechnet aus
einer 800m Zeit von 2:58
3:15
3:29 (PB)


dicke_Wade
4:35 (innerhalb eines Fartspiels)
4:20



Elefantino
4:23 (Schulzeit)
3:30



DerC
2:41,32 (2008)
2:39 (2017?)



mtbfelix
3:33 (29.07.15)
3:15



voxel
3:13 (31.07.15)
2:57



NordicNeuling
5:07 (im normalen Lauf)
sub 5:00 (erst einmal)



geebee
3:08,6 (1981)
unter 4:00 min.




Gee