PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Comeback Halbmarathon - was ist möglich?



Nole#01
16.08.2015, 21:29
Hallo zusammen,

worüber möchte ich in diesem Blog berichten?
Nach meinem ersten Marathon in 2013 (3:26h) bin ich aus gesundheitlichen Gründen sehr lange ausgefallen und habe ca. 1,5 Jahre so gut wie gar keinen Sport gemacht, in keiner Form. Da ich mich jetzt soweit wieder fit fühle schreit es nach Comeback. ;)

Vor ein paar Wochen habe ich mit meinen ersten Laufversuchen begonnen. Die ersten sehr langsamen Läufe waren doch noch sehr mühsam und auch nicht gerade motivierend. Der erste 10er im 6:30 Schnitt war der Horrer. Der war schon wirklich sehr sehr hart.
Doch von einem Tag auf den anderen hat es Klick gemacht und mittlerweile fühle ich mich schon wieder sehr gut und die Läufe werden länger und lockerer.

Am 11. Oktober habe ich mich für einen Halbmarathon angemeldet und dort möchte ich mein erstes Rennen seit 2013 absolvieren.
In diesem Zuge möchte ich hier eine kleine Raterunde starten. Was denkt ihr was für eine Zeit für mich möglich ist?
Her mit euren Zeitschätzungen. ;)

So, das reicht fürs erste. Ich werde euch am laufenden halten und ständig über meine Trainingsläufe und Forschritte berichten. Hoffentlich kann ich den HM finishen. Mal schauen was dabei rauskommt. :zwinker2:
Tipps und Anregungen sind jederzeit erwünscht. ;)

Gruß Nole :daumen:

Nole#01
16.08.2015, 21:42
Hallo,

Letzten Sonntag gab es meinen ersten längeren Lauf, der schon ganz gut und eigentlich locker war.
14km @6:20min Ø151Puls (davon waren die letzten 2km etwas flotter in 5:40)

Diese Woche war dann meine erste volle Laufwoche mit 4 Einheiten:

Gesamtkilometer: 35km
Mo: frei
Di: Intervalle 6x400mm (3min TP) - zwischen @3:40min und @4:00min
Mi: frei
Do: Tempolauf 8km @4:55min Ø166 Puls
Fr: frei
Sa: Langer Lauf 23km @6:20min Ø152 Puls
So: 6km @5:59min Ø140 Puls

Die Woche war gut und locker. Bei den Intervallen und vor allem dem Tempolauf war ich überrascht, dass ich doch schon schnellere Sachen auch auf die Reihe bringe. Bin ich doch bisher nur jenseits der 6:00 gelaufen. Das stimmt mich doch sehr positiv. :)
Der Lauf am Samstag war richtig locker. Da hätte ich auch noch deutlich weiter können ohne Probleme. Heute noch 6km ganz kurz und locker.

Ich muss sagen, dass ich derzeit sehr zufrieden bin und merke, dass es von Lauf zu Lauf besser wird.
Ich hoffe nächste Woche geht es so weiter.

Gruß Nole

Nole#01
17.08.2015, 19:38
Heute stand wieder ein sehr lockerer Lauf auf dem Programm:
8km @6:10min Ø137 Puls

Mittlerweile hab ich anscheinend einen Punkt erreicht, an dem ich eine Pace gefunden habe bei der ich mich sehr wohl fühle und gefühlt ewig laufen könnte. So gefällt mir das, es läuft wieder. :)

Morgen ist frei, bevor ich am Mittwoch wieder knackige Intervalle geplant habe. ;)

Gruß Nole

lexy
17.08.2015, 20:33
Ich rate einfach mal ins Blaue... 1:43:56 h. Und zwar aus dem Grunde, weil dein Körper, dein Kopf, deine Muskeln diese Belastung kennen und mit ein paar spezifischen Einheiten kommst du bestimmt schnell
wieder auf ein gutes Level. Ich bin mal gespannt was dabei rauskommt. Viel Erfolg !

Nole#01
18.08.2015, 07:14
Dankeschön. Natürlich ist es für mich noch unheimlich schwer zu sagen was möglich ist, da ich ja noch viel Zeit habe zu trainieren. Dennoch scheint das für mich momentan noch sehr optimistisch. Aber ich hoffe natürlich, in diesem Bereich zu kommen. ;)

Der erste Tipp steht also. ;)
lexy: 1:43:56h

emel
18.08.2015, 14:50
1:49

Have fun!

Nole#01
18.08.2015, 21:32
Für morgen habe ich mir Intervalle vorgenommen.
Als Zielsetzung hatte ich so an 3x2000m in sub @4:40min mit 5min Trabpause gedacht.
Mal schauen wie das so läuft.

Gruß Nole

D-Bus
18.08.2015, 22:29
sub 1:40.

Wie weit sub, wird man sehen. Wie hat sich denn dein Gewicht seit deinem 1:32-HM entwickelt?

Nole#01
19.08.2015, 06:26
Hallo D-Bus,

Schön von dir hier zu lesen. Habe damals im Daniels Faden schon viele hilfreiche Tipps von dir umsetzen können. Ich hoffe natürlich deinen Tipp erfüllen zu können. ;)
Gewicht ist wieder da wo es sein soll. (70kg bei 179cm)

Gruß Nole

Nole#01
20.08.2015, 07:13
Die Intervalle von gestern wären auch geschafft.

1,5km Einlaufen
3x2000mm @4:29min (waren wirklich alle 3 bis auf 1 Sekunde gleich schnell ;))
1,7km Auslaufen

Ich muss sagen ich bin sehr zufrieden. Wenn ich bedenke wie ich mich noch vor ca. 4 Wochen gefühlt habe nach einem Lauf, ist das ein enormer Fortschrittt. So darf das weitergehen.

Gruß Nole

Ethan
20.08.2015, 12:35
Ach Nole, du bist das! Schön wieder von dir zu lesen. Wünsche dir viel Erfolg beim Comeback!

VG

Nole#01
20.08.2015, 20:23
Hi Ethan,
schön wieder hier zu sein und viele bekannte Gesichter zu sehen! :)

Heute gab es wieder einen lockeren Lauf.
7km @6:00 Ø138 Puls

Gruß Noel

Nole#01
23.08.2015, 16:11
Die Woche ist rum und ich bin zufrieden damit. Das sieht wie folgt aus:

Gesamt 53km

Montag: 8km @6:10min Ø137 Puls
Dienstag: --
Mittwoch: Intervalle 3x2000mm@4:29min / 5min Trabpause
Donnerstag: 7km @6:00min Ø137 Puls
Freitag: --
Samstag: 11,4km @6:07min Ø147 Puls
Sonntag: 16km @6:09min Ø149Puls

Die Woche lief gut, bis auf den langen Lauf der etwas hart war. Anonsten muss ich sagen bin ich schon sehr zufrieden und es läuft auch recht locker.

Nächste Woche sieht noch ähnlich aus. Dann geht es eine Woche in den Urlaub und dann noch die letzten 5 Wochen vor dem HM. Blicke den letzten Wochen zuversichtlich entgegen.

Gruß Nole

Nole#01
25.08.2015, 20:47
Heute standen wieder Intervalle auf dem Programm. Och habe 3x3000m Intervalle gemacht.

In Summe mit Ein/Auslaufen und Trabpausem waren es 14km. Im Vergleich zum langen Lauf am Sonntag ging das um ein vielfaches lockerer. Die Intervalle waren gefühlt nicht am letzten Zacken. Das Gefühl fürs Tempo is schon wieder da. Lässt sich sxhon wieder ganz gut abschätzen wie schnell ich laufen kann ohne auf die Uhr zu gucken.

Nun ja, ich habe dann alle unter @4:40min ohne zu quälen geschafft. Da stimmt mich positiv.
Am Donerstag möchte ich dann einen TDL machen, mak schauen was da geht.

Gruß Nole

Nole#01
30.08.2015, 20:16
So, die nächste Woche ist rum.

Gesamt 50km:

Montag: frei

Dienstag: Intervalle 3x3000mm
War die beste Einheit diese Woche. Alle unter 4:40 recht locker gemacht.

Mittwoch: frei

Donnerstag: Geplant einen 8km Tempolauf. Habe ich abrechen müssen. Zuvor zu viel gegessen und dann locker ausgelaufen.

Freitag: frei

Samstag: lockere 9km. Waren aber bei 30 Grad auf nüchterem Magen sehr hart.

Sonntag: 18km longrun - Da die Woche nicht zu gut gelaufen ist bin ich locker angelaufen. Die ersten 13km in 6:20 - 6:30min. Dann 3km Tempo in unter 4:45min angezogen und abschließend locker 2km auslaufen. Nachdem die Woche nicht so gut lief habe ich nicht gedacht das der heute bei über 30 Grad so locker weggeht. Bin zufrieden.

Jetzt gehts eine Woche in den Urlaub, ehe es in die letzten 5 Trainingswochen geht.

Gruß Nole

Nole#01
10.09.2015, 21:19
Wieder zurück aus dem Urlaub. Leider gleich mit etwas Halskratzen angekommen, habe ich gleich mal 2 Tage pausiert.
Heute hab ich mich dann mal wieder losgewagt:
7km @6:19min Ø147 Puls

Nächste Woche möchte ich statt meinem langen Lauf an einem HM teilnehmen. Mal schauen obs bis dahin wieder rund läuft.
Wie sollte ich den angehen? Locker durchlaufen, EB, Crescredo? Oder doch bleiben lassen?

Gruß Nole

Nole#01
22.09.2015, 13:36
Es ist nach wie vor der Wurm drin. Seit dem Urlaub noch nie richtig erfangen. Sonntag wieder mal einen Laufversuch. Puls aber noch sehr hoch. Fühl mich noch immer nicht auf der Höhe. Nicht mal mehr 3 Wochen bis zum HM. 1-2 Kerneinheiten brauche ich sicher noch. Ich hoffe ich bin bald wieder voll fit, dass es auch klappt. Heute versuche ich mal wieder lcoker. Aber nervt zur Zeit wieder mal nur!
Ansonten werde ich den HM als schönen "Spaziergang" durch die statt nutzen. Mit so wenig Vorbereitung seh ich keinen Sinn einen HM voll zu laufen.

Gruß Nole