PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausgleichsport ?



TomTom
11.04.2003, 13:16
Hallo alle !
Wie ich aus meinen früheren etwas "sportlicheren" Tagen noch weiß muss/sollte man zu jedem Sport einen Ausgleichssport betreiben. Gibt es ausser Stretching noch etwas das zu empfehlen wäre, was gut zum laufen passt ? Und dann bleibt noch die Frage wann man diesen Ausgleich betreiben sollte. An den "Lauf"freien Tagen oder vor oder nach dem Laufen ? Man macht sich ja so seine gedanken ... kann es kaum abwarten bis ich endlich mein Equipment zusammen hab um anfangen zu können ....

- Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten ! -

Hajott
11.04.2003, 13:27
Hi, tomtom!

Stretching ist wohl mehr Ergänzung oder für manche Bestandteil des Lauftrainings.

Ich fahre zusätzlich viel Rad und schwimme in der Regel jeden Samstag (auch, wenn ich morgens schon gelaufen bin). Ich meine, hierdurch auch andere Muskeln zumindest etwas zu reizen, damit durch das Lauftraining die Muskelbildung nicht zu einseitig verläuft.

Ab und an mache ich noch Gleichgewichtsübungen oder amüsiere mich mit dem Thera-Band.

Liebe Grüße

H.-J.

p.s.: don`t hurt the dirt!

M 52
11.04.2003, 14:50
Hallo Tom Tom,

schwimmen ist sicherlich ideal! Ich persönlich trainiere meine Oberarm/Schulter/Nacken/Rückenmuskulatur. Hauptsächlich durch viele, viele regelmäßige Liegestützen (mind. 150Stk. tgl.). Hat mich beim Laufen weitergebracht (bilde ich mir jedenfalls ein)!

Liebe Grüße, Bogi

vino
11.04.2003, 16:20
Hallo Tom,

auch ein Krafttraining oder eine kraftorientierte Sportart kann sich sehr positiv aufs Laufen auswirken:

- Kraftzuwachs (irgendwie logisch ;-))
- evtl. sogar mehr Muskelmasse (je nachdem, ob Kraftausdauer oder Maximal-/Schnellkraft trainiert wird)
- Verletzungsvorbeugung
- Bewegungsschulung je nach Sportart (Laufen ist doch koordinativ nicht soooo anspruchsvoll )

Zweimal die Woche ein Ganzkörper-KT an den lauffreien Tagen bringt meiner Ansicht nach auch fürs Laufen mehr als ein zusätzlicher Lauftag.

Ein Kraftausdauertraining für die Beine sollte jeder Läufer machen! Unterschenkel und Füße werden dabei oft vernachlässigt, was zu muskulären Dysbalancen, verstärkten fehlstellungen und entsprechenden Beschwerden oder Verletzungen führen kann.

Außerdem ist der gute alte Wochenend-Kick auch nicht zu unterschätzen: joggen, laufen, sprinten, springen, Spaß, Teamgeist usw. Sozusagen ein Fahrtspiel mit Ball! Gilt natürlich auch für andere Mannschafts-Sportarten!

Gruß

Ekkehard

sine amore, sine arte, non vita est!

Steppenläuferin
11.04.2003, 19:51
Hallo TomTom

wir machen neben dem Laufen so wie Bogi Oberarm/Schulter/Nacken/Rückenmuskulatur Training.
Zwar nicht mit Liegestützen, dazu haben wir die KieserBasicStation.

Wenn ich es aber genau überdenke
betreiben wir es eigentlich nicht unbedingt namentlich als Ausgleichsport.
Manchmal und manchmal nicht so nach Zeit, Laune und gutdünken.

Ziemlich konsequent mache ich aber quasi täglich meine Rückenübungen für die Rückenmuskulatur
es ist so ein 5-10Min. Programm. Ist aber auch kein Ausgleichsport zum Laufen.

Ich betreibe eigentlich nur Laufsport! (Hab gar nicht Zeit für mehrere Sportarten, wenn ich dann
jede effektiv betreiben würde)!
Trotzdem kann man mich auch auf dem Bike auf Tour sehen
oder beim Gewichte heben ;)

Jedoch wie bereits erwähnt nicht nicht namentlich als Ausgleichsport zum Laufen.

Gruss Steppi

laeufer1970
11.04.2003, 19:51
Hi Tom Tom.

Meine Ausgleichssportarten sind Radfahren (MTB), Kegeln und Krafttraining nach KIESER. Damit komme ich super zurecht. Vor allem in der Winterpause, wo die Läufe seltener werden, kann ich mich mehr auf das Krafttraining konzentrieren. Für die Figur ist das ideal.

Tino

DAGGI
11.04.2003, 20:05
Hallo Tom Tom,
ich fahre Rennrad und gehe 1x die Woche zum Krafttraining. Außerdem fange ich jetzt wieder an zu schwimmen, da ich an zwei Triathlons teilnehmen möchte. Nach Ostern fängt auch noch ein Spinningkurs an, zu dem mich meine Brüder überredet haben. :P

Gruß
Daggi :bounce: ;)

TomTom
11.04.2003, 20:48
Ja denke schwimmen wird eine interessante alternative sein. Aber erst wenn es wieder etwas wärmer wird. Hallenbäder sind nicht so mein Ding und da es die letzten Tage hier wieder geschneit hat wird es wohl noch ewtas dauern. Keine 100 meter von meinem Haus weg ist ein Kieser Trainings Center, vielleicht schau ich da auch mal rein. Hab früher mal Fitness und Body Building gemacht und mir eigentlich geschworen nie wieder ein Studio zu betreten ( Hatte Privat ein paar schwierigkeiten weil ich zu sehr in den Krafsport abgerutscht bin und mich kaum noch um etwas anderes gekümmert hab. la la .. lange geschichte )
Aber Kieser soll ja auch mehr Health/Kardio orientiert sein wenn ich es recht verstanden hab .. hab da mal ne reportage drüber gesehen. Wa nehmen die heutzutage so an beiträgen und vertragslaufzeiten ?

- Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten ! -

Regina-Donna
12.04.2003, 12:04
Hallo, TomTom,

Ich weiß garnicht, was Du gegen Hallenbäder hast, da hat sich echt in punkto Attraktivität einiges getan in den letzten Jahren...:rolleyes:
Ich weiß allerdings nicht, wie es bei Dir in der Nähe aussieht, denn wenn ich auf Deine Karte klicke, kann ich mir aussuchen, ob Du in Mecklenburg oder in Niedersachsen wohnst.:D
Allerdings weiß ich da natürlich auch nicht, wie es mit Hallenbädern aussieht.
In meiner Nähe sind zwei sehr gute, wobei ich lieber in das mit dem geringeren Spaßfaktor gehe, weil ich im wesentlichen schwimmen möchte. Eine Mischung aus aquajogging und Wassergymnastik gehört dann in mein Programm und zum Schluß ein Tauchgang im Solebecken.
Und schon habe ich für 3.15€ zwei Stunden Wellnessgefühl!http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/grinser003.gif




Es grüßt Regina:rotate:

Lorien
12.04.2003, 12:42
Hallo TomTom!

Also die schlauen Bücher sagen, dass Trainingsausflüge in andere Sportarten die Form und Ausdauer von Läufern verbessern und der einseitigen Belastung vorbeugen, da durch andere Sportarten Muskelgruppen trainiert werden, die beim Laufen nicht so beansprucht werden.
Ich sage, dass andere Sportarten auch ganz viel Spaß machen. Wie ich schon mal gesagt habe (weiß nicht mehr wie das Thema hieß), Laufen kann nie das Gefühl beim Klettern ersetzen und andersherum kann Klettern auch nicht das Laufen ersetzen. Ich brauche halt mal Abwechslung.
Zusätzlich mache ich noch Spinning.(Standfahrrad fahren in einer Gruppe mit Musik, Lichteffekten und verschiedenen Übungen) Das macht Spaß und ich kann meine Ausdauer trainieren ohne zu laufen.Klar: Laufen macht Spaß, aber mal was anderes ist doch auch nett. Ich glaube, dass ich durch die anderen Sportarten mir die Lust am Laufen erhalte.

Wirklich gezielt fürs Laufen betreibe ich Krafttraininhg im Studie. Da ich Knieschmerzen hatte, wurde mir dort ein spezieller Plan zur Entlastung der Knie durch die Stärkung von speziellen Muskelgruppen angefertigt. Und da die ganzen Maschinen dort herumstehen und ich eh dort bin, trainiere ich noch den Oberkörper gleich mit.
Da das alles ein bischen viel ist und ich, wie jeder, ja noch andere Sachen erledigen muss, betreibe ich oft zwei Sportarten an einem Tag.

Laufen ist aber mein Hauptsport. Es beruhigt, ist gesund, ist vergleichsweise billig, man erzielt so schön schnell Fortschritte und man kann laufen wann man will.

Lieben Gruß Lorien

Nalachen
01.05.2003, 15:52
Hm, ausser Laufen ......

also bei mir klappt das prima mit Inlinern und dann und am Wochenende kommt auch schon mal eine lange, lange Radtour dazwischen und einmal die Woche ist Schwimmen angesagt.

Aber am Liebsten gehe ich doch Inlinern.

Gruss

Nalachen

waldlaufer
01.05.2003, 16:06
Servus,
also ich habs auch mit den inlinern, fahrrad sowieso (hollandrad), mit dem schwimmen geht es mir wie dir, tom tom, erst im sommer am baggersee.
waldi:drink:

die auch mal auf dem Treppchen steht