PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufbrille - " G9 Radical Transformer Energizer " von Gloryfy



Can-Run
06.08.2015, 21:38
Als einer der glücklichen Gewinner des Lesertests zur Laufbrille - " G9 Radical Transformer Energizer " von Gloryfy warte ich nun gespannt auf die Zusendung um euch die ersten Eindrücke und dann auch die ersten Erfahrungen beim Laufeinsatz mitzuteilen.

Sportliche Grüße an alle / Can-Run

DaslaufendeHeik
29.08.2015, 13:01
Ich habe als Gewinnerin des Lesertests gestern die Brille erhalten. Sie sieht super aus, sitzt gut und das Gewicht....welches Gewicht? Man spürt sie kam auf der Nase. Vielleicht ist Sie etwas zu groß für mich, sie stößt an die Augenbrauen und beim anheben der Augenbrauen ist sie mit hochgerutscht, also saß nicht mehr auf der Nase. Aber ich warte den Praxistest ab. Die Bügel sind sehr angenehm, nichts drückt. Den Test bezüglich der Unzerbrechlichkeit traue ich mir noch nicht zu machen, aber Sie scheint sehr stabil zu sein. Nun freue ich mich auf meinen ersten Lauf mit der Brille.

DaslaufendeHeik
30.08.2015, 11:42
Gestern nun der Praxistest, 10 km bei sehr warmen Wetter. Die Glasfarbe ist sehr angenehm und macht gute Laune. Die Brille sitzt super und rutscht nicht von der Nase. Bis jetzt ist für mich der einzige Nachteil, das der obere Rand durch das direkte anliegen an der Stirn, trotz Stirnband, mit Schweiß und Creme beschmiert wird. Da schielt man dann automatisch öfters mal hin. Aber ich freue mich auf weitere Läufe mit der Brille, schon weil man sie aufgrund des geringen Gewichts nicht spürt.

Can-Run
30.08.2015, 16:10
Freudige Überraschung als ich am 28.8. nach Hause kam, die Brille war geliefert worden. Zum Lieferumfang gehört neben der Brille (es ist die „orange shiny“) auch ein Hardcase für den Transport oder Lagerung, sowie ein Putztuch. Im Garantieheft gibt es Hinweise zur Reinigung und Handhabung. Das erste was auffällt, die Brille ist rahmenlos, sehr leicht (27g) und sieht sehr gut aus. Aufgesetzt wirkt sie bei mir eher etwas zu breit, allerdings habe ich auch eher einen schmalen Kopf. Durch ihr geringes Gewicht spürt man die Brille fast gar nicht. Am Ende der Bügel sind die sogenannten Rubberparts aufgeschoben wodurch die Brille sich in der Größe verstellen lässt, von daher passt sie gut. Was wichtig ist: es ziept und drückt nichts! Die Nasenpads sind aus Kunststoff und Gummi, sind aber nicht verstellbar.
Jetzt aber los zum ersten Praxistest: 11km bei ebenfalls sehr warmen Wetter. Ich kann mich den Erfahrungen von „DaslaufendeHeik“ nur anschließen: „Farbe macht gute Laune u. die Brille rutscht nicht von der Nase“. Bei mir hat sich keinerlei Zugluft an den Augen gebildet und das Sichtfeld ist nirgendwo gestört. Verschmierungen am oberen Rand der Brille hatte ich nach dem Lauf ebenfalls, mal sehen was die nächsten Einsätze bringen, wenn ich die Brille etwas anders aufsetze (nicht direkt anliegend). Ich halte euch auf dem LAUFENden (J) .

Nikefu
31.08.2015, 11:52
Am Freitag kam das Paket mit der Testbrille, die ich am nächsten Tag direkt ausprobierte. Die Brille ist sehr leicht. Man spürt sie überhaupt nicht. Durch die intelligenten Bügel, die immer in ihre Ausgangsposition zurückgehen, passt sich die Brille automatisch an die jeweilige Kopfform an. Es entsteht keinerlei Druck am Kopf. Man kommt sich vor, als hätte man gar keine Brille auf. Wirklich top!. Die Gläser sind leicht orange; beim Durchschauen ist die Umgebung auch natürlich etwas organge. Aber das stört nicht. Die Gläser finde ich persönlich etwas groß; mein halbes Gesicht ist damit bedeckt. Sieht etwas komisch aus.
Bei meinem Lauf war es sehr sonnig und warm. Die Brille hat einen sehr guten Filter, so dass die Sonne nicht blendet. Nach einer halben Stunde fing ich an richtig zu schwitzen. Da fing die Brille dann an zu beschlagen, aber nur im Bereich des Nasenstegs. Vielleicht hatte ich sie zu nah am Gesicht. Ich schob sie etwas nach unten. Sogleich wurde es besser.
Mein Fazit für den ersten Lauf: Ich bin es nicht gewohnt eine Brille beim Laufen zu tragen und bin überrascht, dass man diese Brille überhaupt nicht spürt. Bis auf das Beschlagen bei starkem Schwitzen bin ich absolut zufrieden.

linchen1234
02.09.2015, 00:22
Ich habe die Brille beim Auspacken als etwas zu groß empfunden, aber dieser Eindruck hat sich nicht bestätigt. Sie sitzt super auf der Nase und ist so leicht, dass man sie gar nicht wahrnimmt. Die Gläser beschlagen nicht, sie drückt nicht und die Farbe der Gläser ist auch bei Regen optimal. Bisher hatte ich die Brille nur bei Distanzen bis 12km im Einsatz. Am Wochenende werde ich sie allerdings bei einem Halbmarathon testen und euch weiter auf dem Laufenden halten.

LG :-)

Can-Run
03.09.2015, 16:03
nach 2 weiteren Läufen bei erneut sehr warmen Wetter aber anderem Sitz der Brille (nicht direkt anliegend) sind auch keine Verschmierungen mehr da. Die Brille sitzt trotzdem gut und rutscht nicht von der Nase. Bei einem absichtlichen Lauf durch einen Mückenschwarm zeigte sich auch das sie perfekten Schutz in solchen Fällen bietet.

linchen1234
06.09.2015, 19:22
Wie versprochen nun der Bericht vom heutigen Halbmarathon. Das Wetter war heute nicht gut, aber selbst bei Wind und Regen hat die Brille gut gehalten. Das Tempo war heute auch schneller als sonst. Bin also bisher rundum zufrieden. Auch bei Regen im Wald ist die Glasfarbe sehr angenehm. Sie lässt die Farben sehr viel intensiver wirken und macht Kontraste stärker sichtbar.

DaslaufendeHeik
07.09.2015, 00:04
Ich habe die Brille nun schon mehrfach getragen, die Temperaturen gehen ja immer weiter runter. Mit der Glasfarbe macht das Laufen auch bei dem heutigen Herbstwetter Spaß. Ein Blick über den Brillenrand zeigte schwarze Wolken im Anmarsch, egal, Brille auf und los. Wenn sie nicht eng anliegt geht es auch mit dem Schweißrand. Die Augen wurden gut vor dem Regen geschützt. Bin nach wie vor zufrieden. Bisher habe ich mich noch nicht an den "Unzerbrechlichkeitstest" getraut, aber leichtes biegen ist auf jeden Fall drin.

Laufperle
07.09.2015, 10:33
Hallo ihr Lieben :)

Als ebenfalls glückliche Gewinnerin der Laufbrille möchte auch nun von meinen Erlebnissen berichten.

Ich hatte die Brille nun bei mehreren Läufen auf der Nase und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Die Distanzen der Läufe lagen zwischen 5 und 12 km.
Die Qualität der Brillengläser scheint gut zu sein. Bei starkem Sonnenschein konnte ich super sehen.Die Glasfarbe lässt die Landschaft noch intensiver auf einen wirken. Das einzige was mich gestört hat ist, dass die Brille des öfteren von meiner Nase rutschte. Woran das liegt kann ich nicht genau sagen. Eigentlich hatte ich nie das Gefühl, dass ich eine kleine Nase habe. Also empfinde ich es doch als relativ störend die Brille beim Laufen wieder zurechtzurücken.
Des Weiteren ist es so, dass man unschöne Ränder vom Tragen der Brille erhält. Dies ist allerdings ein generelles Problem beim Tragen von Brillen bei Sonnenschein :)

Viele liebe Grüße :)

kweiland
07.09.2015, 15:05
Testobjekt:Laufbrille G9 Radial Transformal Energizer; Gläser Fogless orange von Gloryfy
http://www.gloryfy.com/de/shades/1090/gesamtg9-sportstyle.html?sub=sportstyle (http://www.gloryfy.com/de/shades/1090/gesamtg9-sportstyle.html?sub=sportstyle)

Zuerst das Negative: meinendrei Mädels gefällt das Design leider nicht, der Kommentar;
„Schon wieder so einehässliche Laufbrille“. Dem Kommentar kannich mich nicht anschließen.

Ich finde das Design sehrschön. Die Brille ist zudem benutzerfreundlich, durch das geringe Gewicht (26g),die
„Power Grip Nose“ und den„Dynamic Flow Grip“ (Bügel) haftet die Brille ohne zu drücken am Kopf. KlassePassform. Die orange farbenen Glässer verdunkeln sich bei direkterSonneneinstrahlung, laut Hersteller sind
sie 100% UVA/UVB resistent(Filter Klasse1).
Die orange Massefärbung (Massefärbung:dadurch sollen laut Hersteller, mögliche Kratzer kaum
wahrgenommen werden, da dasMaterial an jeder Stelle der Masse immer die gleiche Farbe hat)
ermöglicht bei schwachenLichtverhältnissen, Unebenheiten deutlich zu erkennen. Das macht das Laufen im
Wald am Abend trittsicher.

Ich habe mir angewöhnt immermit Brille zu laufen. Meine neue Gloryfy konnte ich bisher dreimal benutzen,bei direkter Sonneneinstrahlung, bei Regen und kurz vor Sonnenuntergang. MeinTesturteil fällt sehr gut aus, der
einzige „Mangel“ war hierbei,dass leichte Beschlagen der Gläser auf der Innenseite bei meinem Regenlauf.
Ausschlaggebend war hiervielleicht der Temperatursturz von über 10 Grad Celsius innerhalb wenigerMinuten.
Weitere Läufe mit der Unbreakable werden folgen.

Am Samstag war ich über 2Stunden bei ca. 14 Grad Celsius laufen, zuerst bei Sonne und dann bei Regen.Die Gläser sind diese mal nicht beschlagen. „Also alles gut“. Durch das engeAnliegen der Gläser sind die Augen sehr gut windgeschützt. – Ich hatte wiederein sehr angenehmes Tragegefühl.

kweiland
09.09.2015, 12:18
Auch nach dem zweiten Lauf über 2 Stunden (24,4 km) keine besonderen Vorkommnisse. Die Brille drückt nicht, ist sehr bequem und schützt die Augen vor Wind.

Abschließend kann ich feststellen, sowohl auf dem Mountain Bike (25km) als auch bei meinen Laufeinheiten (insgesamt 83,3km) sitzt die Brille sehr fest, ohne zu drücken, was mich bei einem Gewicht von 26 g auch nicht wirklich überrascht. Durch die große Linsenfläche sind die Augen sehr gut geschützt. Bei tiefstehender Sonne (direkt von vorne) ist der Lichtschutzfaktor der orangen Linse vielleicht etwas gering. Hier möchte ich gerne die G9 black shiny tragen.

Runningman13
09.09.2015, 22:33
Hallo Zusammen,

ich durfte mich vor kurzem auch freuen, die neue Laufbrille von Gloryfy für Euch testen zu dürfen.
Da ich bis heute mittag im Urlaub war und die Brille leider während des Urlaubs kam, komme ich erst
heute dazu, Euch meinen ersten Erfahrungsbericht mitzuteilen.

Die Brille fällt beim auspacken schon einmal durch Ihre tolle Optik auf.:nick:
Die Brillengläser wirken bei erster Betrachtung recht groß, was jedoch den Vorteil bietet, dass die Augen
beim laufen bestens gegen das einwirkende Sonnenlicht geschützt sind.
Die schwarzen Bügel schmiegen sich beim tragen aufgrund einer gummierten Verstärkung sehr angenehm
an den Kopf an. Die Brille ist zudem an den Nasenflügeln durch eine weiche Gummierung verstärkt, was kein
unnötiges drücken beim tragen bewirkt.

Bei einer Laufeinheit am frühen Abend konnte ich mich aufgrund der genannten, positiven Eigenschaften somit
voll auf das Laufen konzentrieren und genoß meine Laufumgebung in einer neuen farblichen, orangenen Perspektive.
Morgen werde ich eine Tempoeinheit machen und melde mich nach guter Zeit und neuer Erfahrung wieder bei Euch.


Bis dahin alles Gute für Euch
Gruß Runningman13

Ronny2608
11.09.2015, 07:36
Hallo zusammen,
ich habe auch das Vergnügen eine groryfy G9 Radical gewonnen zu haben....allerdings nicht mit orangen sondern leider mit grauen Gläsern. Bei orangenen Gläsern kann ich nachvollziehen, dass dies dann gute Stimmung vermittelt ;-) Sprich mit meinen grauen Gläsern erlebe ich den "nüchternen" Alltag und das Wetter so wie es wirklich ist. Ok zum Test...ich habe die Brille jetzt bei 6 Läufen und insgesamt 130km getragen und dank Sonne, Regen & viel bewölkt eigentlich alles gehabt um sie gut testen zu können!
Fazit: Eine klasse Brille, die ich speziell im Herbst, Winter & Frühjahr aufziehen werde!
Warum nur Herbst, Winter & Frühjahr? Im Sommer schwitze ich so stark, dass ich da immer ohne Brille laufen "muss" :-(


Der erste Eindruck ist: Wow, ist die groß! Wow, ist die leicht! Kann die auf nem knackigen Trail überhaupt halten? Ja, sie tut es! Ich laufe viel Trail und habe daher ständig eine auf und ab Bewegung des Kopfes und ich kann da nur sagen, dass die Brille Bombensicher auf'm Kopf sitzt! Sie erscheint erstmal zu groß für den Kopf, aber durch die Flexibilität der Bügel und der guten Gummis an den Bügeln gibt's dort absolut kein verrutschen! Absolut top!
Auch Wind macht der Brille nichts aus...da kommt nichts durch! Top!
Kleiner Nachteil ist aber dann natürlich, dass ich als Vielschwitzer die Brille immer wieder absetzen muss, um den Schweiß wegzuwischen. Denn ohne Luft kann dieser nicht wegtrocknen. Es sammelt sich zwar an der Brille dann zwar immer wieder Schweiß von der Hand oder Stirn, beim Laufen sehe ich den aber nicht...nur wenn ich mir die Brille beim absetzen mal anschaue!
Wenn ich mir dann denke, dass ich Luft haben möchte und die Brille etwas lockerer aufsetze springt sie ein-, zweimal auf der Nase, hat dann aber sofort wieder ihre Position gefunden und sitzt bombensicher! Sehr gute Nasenpads und das geringe Gewicht der Brille wirken sich hier natürlich von Vorteil aus!
Ein- Zweimal hatte ich am Bereich links-unten ein leichtes Beschlagen, aber wie gesagt...ich schwitze viel und ein knackiger Trail Bergauf, da kann der Kopf schonmal aufheizen...die Brille mal 10 Sekunden abgesetzt und schon ist das riesen Sichtfeld wieder uneingeschränkt nutzbar!

Also Fazit Nr2: Eigentlich kann ich mit Brille nicht Laufen....diese werde ich aber verdammt häufig nutzen & da freue ich mich auch drauf!

PS: Nur sollte man sie nicht auf die Kappe setzen! Durch das geringe Gewicht merkt man sie nicht und schmeißt sie beim Kappe absetzen runter...zum Glück ist sie aber Unbreakabel ;-):daumen:

mailsim
11.09.2015, 09:40
hallo

nachdem ich mich sehr gefreut habe an diesem Test mitzumachen
meine ersten Erlebnisse

Die Laufbrille sieht sehr stylish aus und Passform-"wie angegossen" kein nachjustieren nötig.
Beim 1. Lauf selber hatte ich starken Sonnenschein und wunderte mich wie glasklar und angenehm das Farbenspiel ist.
Durch die Größe sind meine Augen komplett geschützt.
Die Augen sowie Augenbrauen sind passend bedeckt und auch die Qualität der Gläser gefällt.
Die Leichtigkeit der Brille ist klasse, ich trage gewöhnlich ein anderes Modell was mir bei langen Läufen schön störend ist.
Beim 2. Lauf -Intervall machte ich die selben Erfahrungen- keine Beeinträchtigungen, kein störendes Druck oder Sehgefühl.
Was mir gut gefällt und mein Fazit;ist das Look and Feel bei diesem Model.
Ich würde Sie kaufen.

gruss und vielen Dank aus köln
Simon Eimann von den Bergen

Runningman13
12.09.2015, 10:40
Hallo Zusammen,
mit dem kommenden Beitrag möchte ich Euch meine weiteren Erfahrungen
mit der getesten G9 Radical Transformer Energizer mitteilen.

Ich habe diese gestern bei einem straffen Tempolauf über 12km bei besten sonnigen
Verhältnissen getestet. Den Tragekomfort möchte ich nach wie vor als sehr positiv hervorheben,
gerade bei heißeren Temperaturen und stärkerem schwitzen im Gesicht.
Die recht großen Brillengläser sind zu anfangs des tragens, etwas gewöhnungsbedürftig, was sich
jedoch mit dem laufen recht schnell einstellt. Desweiteren stellte sich bei mir während des Laufens
das gutes Gefühl ein, dass die Augen mit dieser tollen Brille optimal gegen die gefährliche UV Strahlung
geschützt sind. Bin bis jetzt recht zufrieden was meine Erfahrungen mit dieser Laufbrille angeht.
Heute Nachmittag steht ein längerer Dauerlauf an, bin gespannt wie sich die Brille da schlagen wird.
Bis zum nächsten Erfahrungsaustausch.

Gruß Runningman13

Maike.Hohmeier
15.09.2015, 18:38
Wie ich lese, haben schon einige andere über die Brille berichtet. Also ich muss sagen, mir hat die Brille persönlich eher mäßig gefallen. Allerdings habe ich einen recht kleinen Kopf und die Brille wirkt daher etwas überdimensioniert. Angenehm ist der Rundumblick, die Leichtigkeit und die die generelle Anpassbarkeit der Brille an den Träger. Die aufstülpbaren Bügel"Socken" zur Druckverteilung und besseren Positionierung fand ich ganz interessant, auch zieht es vom Wind nicht mehr so an den Augen wie bei meiner bisherigen Brille. Aber durch die Größe hat sie mich einfach nicht ganz überzeugt. Ich würde sie eher Männern empfehlen, die auch gern Trails laufen und im Wald unterwegs sind.

Runningman13
04.10.2015, 20:58
Hallo Zusammen,

nach einigen Trainingseinheiten bei schlechtem Wetter, konnte ich leider die G9 Radical Transformer für einige Male nicht zum Einsatz bringen. Heute war dann endlich mal wieder ein schöner Herbstsonntag bei dem ich die Läuferbrille einem weiteren Tauglichkeitstest unterziehen konnte. Auf dem Programm stand heute anlässlich des nächste Woche stattfindenden Sportschecklaufs in Freiburg ein langer Dauerlauf, Dauer: 90min.

Auch bei längeren Einheiten ist die G9 Radical Transformer Energizer ein zuverlässiger Begleiter, um die Sonne und lässtige
kleine Insekten, die den Weg säumen, bequem zu laufen. Aufgrund der etwas größeren Brillengläser werden die Augen gut geschützt und lassen auch seitlich die Sonne nicht eindringen. Bei starkem Schwitzen war ich jedoch doch öfters dazu geneigt,
die Brille kurz abzuziehen um den lästigen Schweiss der in die Augen läuft, abzuwischen, was dem guten Tragen keinen Abbruch tut. Die Brille war mir über die gesamte Dauer der Einheit ein sehr zuverlässiger Begleiter und sieht auch sehr stylisch aus.
Was ich nach wie vor als sehr angenehm erwähnen möchte, ist die gute Tragfähigkeit der Brille.
Kein Drücken weder seitlich an der Schläfe noch am Nasenflügel. Eine tolle Brille, die ich weiterhin viel einsetzen werde.

Kann Sie nur wärmenstens jedem empfehlen.
Gruß Runningman13