PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intervalle 400m passen nicht zur aktuellen leistung



Timo86
26.12.2015, 14:13
Hi Leute,

ich Trainiere gerade auf die sub 42:00 Minuten. Mit Hilfe eines 12 Wochentrainingsplans. Bin zuvor eher langes gelaufen und möchte nun eine Schritt zurückgehen und die Unterdistanzen angehen und ausbauen. Die sehen nämlich nicht gerade gut aus. Ich bin vor einigen Wochen einen Probelauf auf 10 km gelaufen und kam auf 45:10. Minuten. Irgenwie werde ich auch nicht wirklich schneller.

Was mich jetzt etwas irritiert ist, dass ich die 400er Intervalle 10 Stück unter 1:20 laufe. Das ganze schwankte heute zwischen 1:15 und 1:21. Irgenwie passen die Zeiten doch nicht wirklich zusammen? Bei der Eingabe meiner Zeit, komme ich lauf Greif auf 1:31 und hätte laut Intervalle eher ne 40:xx Zeit.

Training überdenken? hätte ich wohl doch das potential schneller zu laufen und mir fehlt das Durchhaltevermögen? Wobei GA1 durch das zu vorige Langstreckentraining doch sehr ausgeprägt ist.


Ich hoffe, Ihr könnt etwas mit den Daten anfangen und mir helfen. Besten Dank!

D-Bus
26.12.2015, 14:35
Klarer Fall von relativ guter Schnelligkeit und schlechter Ausdauer. Typisch für junge Wenigtrainierer in den ersten Laufjahren. Zur Einordnung: meine besten 400er waren acht Stück in 86 Sekunden, was zu einer 39:18 auf 10 km reichte. Du warst ca. 8 Sekunden schneller, also 20 sek/km...

Mehr Laufen würde helfen, ebenso wie harte Tempodauerläufe. Um genauere Tipps zu geben, müsstest du mehr von deinem Training erzählen.

Rolli
26.12.2015, 16:54
Zuerst Streck überprüfen. Danach machen wir Vorschläge.

Timo86
26.12.2015, 17:31
Danke für die schnelle Antwort!

Klingt logisch. Derzeit laufe ich 160 km im Monat. Dabei einmal einmal die Woche schnell und der Rest gemütlich 5:45er Pace. Wobei mir schon die schnellen Tempoläufe fehlen. Die mache ich nur alle 2-3 Wochen. Ich werde erst mal die Umfänge etwas erhöhe und die Tempoläufe einmal die Woche einplanen?

Timo86
26.12.2015, 17:33
@rolli Streck überprüfen? Ich laufe die Intervalle immer auf der Bahn. Wenn es das ist, was Du meintest?

Rolli
26.12.2015, 17:44
@rolli Streck überprüfen? Ich laufe die Intervalle immer auf der Bahn. Wenn es das ist, was Du meintest?

Es gibt auch 333m Bahnen. Zum Beispiel... :zwinker5:

Timo86
26.12.2015, 18:05
noch nie von gehört, aber wieder um einen Fakt schwerer. Also, ich laufe mit einem Gamin-Gerät auf ner 400er :-)

Rolli
26.12.2015, 18:32
OK. Das war dann sehr schnell. Intervalle die man normalerweise für 36-38/10km läuft.
Versuche vielleicht zuerst einen 5km Wettkampf. (und Trainingsplan)

Und sonst, wie schon D-Bus geschrieben hatte, mehr TDLäufe.

Timo86
26.12.2015, 20:27
Mehr TDLäufe werden eingebaut. Ich werde mich mal im Forum einlesen und nach einem guten 42er-Plan suchen. Danke für die Tipps!.
Die 42 wäre aber dann schon realistisch?

Oder sollte ich erst auf sub 45 oder so trainieren um genug Umfänge zu erhalten?

Rolli
26.12.2015, 22:26
Hm... laufe einfach. Es gibt jede Woche eine Wettkampf.

Aber... wie alt bist Du?

SKTönsberg
26.12.2015, 23:35
Du läufst weniger als 40km/Woche und bist vorher eher lange Sachen gelaufen?

1:20 auf 400m ist schon wirklich flott, passt nicht zu deiner 10er-Zeit.
Mich würde da ja eher mal die Mittelstreckenzeit interessieren, bzw. da du ja wahrscheinlich keinen Startpass hat, mal 1000m auf Bestzeit.

Wie viel Pause hattest du zwischen den 400ern?
Ich habe einen ähnlichen Trainingsumfang, würde die 400er mit 1:16-18 wohl auch nicht viel schneller laufen, obwohl ich noch U18 bin, trotzdem bin ich immerhin knapp unter 37 Minuten gelaufen letzten Monat.

Bist schon ein Härtefall... :confused: :wink:

D-Bus
26.12.2015, 23:39
Hm... laufe einfach. Es gibt jede Woche eine Wettkampf.
+1


Aber... wie alt bist Du?
Ich tippe auf 29.

Ansonsten: wenn ich das richtig verstanden habe, läufst du seit etwa 1,5 Jahren, mit knapp 40 km/Woche. Da dürfte es um die Ausdauer halt schlecht bestellt sein. Auch halte ich 5:45 Pace für dich für die normalen Läufe zu langsam.

Was machst du denn sonst so, wenn du 1x die Woche "schnell" läuft? 800er in 3 Minuten? 1000er in 4 Minuten? Ein sub-45-Plan wird dich wohl nur langweilen.

Rolli
27.12.2015, 09:52
Ich tippe auf 29.

Stimmt... Leider sehr problematischer Lebensabschnitt. Da gibt es tausende andere Lebensziele. Und wenn sie merken, dass sie mit denn 18-23-Jährigen nicht mehr mithalten können, hören sie resigniert auf.

Deswegen... besser wie ein 40-Jährige als wie 20-Jährige trainieren. Das bedeutet: mehr Umfänge... und die Schnelligkeit nur am Rande ansprechen.

Timo86
27.12.2015, 14:42
@SKTönsberg (http://forum.runnersworld.de/forum/94163-sktoensberg.html) Ja, ich bin zuvor immer Marathonpläne gelaufen, da war der Schnitt zwischen ca. 60-75 Km. Derzeit ohne Plan um die 40 Km. Bin noch keinen 1000er auf Druck gelaufen, Kann ich aber gerne mal stoppen. Zwischen den Intervallen laufe ich 200m und trabe die letzten. In der Summe ca. 2-3 Min Pause.

@D-Bus (http://forum.runnersworld.de/forum/42848-d-bus.html) Das Einzige, was ich auf der Unterdistanz mal gemessen hatte, waren 2500 Meter. Da hatte ich eine 9:32 Min gemessen.

@Rolli Ja, Ich bin 29. Ich denke nicht, dass ich mich so schnell vom Laufen verabschieden werde. Trainiere gerade in Richtung Triathlon. Also, mehr Umfänge, das werde ich so handhaben!

Besten Dank!